Sie sind auf Seite 1von 1

Adjective endings practice (from Welt am Sonntag)

1 55 Euro: so hoch ist das monatliche Taschengeld der Jugendlichen in


Deutschland.
2 Das Taschengeld ist nur ein kleiner Teil des Betrages, der den Dreizehn-
bis Zwanzigjährigen zur Verfügung steht.
3 Nebenjobs und regelmäßigen Gehalt* lassen die Einnahmen eines
Jugendlichen auf monatlich 546 Euro steigen.
4 Taschengeld macht nur einen kleinen Teil der Einnahmen von
Jugendlichen aus.
5 Jugendliche sind die heimlichen Verkäufer.
6 Berufstätige Mütter beruhigen damit ihr schlechtes Gewissen.
7 Die Unterschiede beim regelmäßigen Gehalt sind groß: ein
Jugendlichen bekommt 546 Euro, eine Jugendliche nur 479 Euro.
8 Die schwache Geburtenrate läßt die Zahl der Jugendlichen in den
kommenden Jahrzehnten zusammenschrumpfen.

*das Gehalt

1 55 Euro: so hoch ist das monatliche Taschengeld der Jugendlichen in


Deutschland.
2 Das Taschengeld ist nur ein kleiner Teil des Betrages, der den Dreizehn-
bis Zwanzigjährigen zur Verfügung steht.
3 Nebenjobs und regelmäßiges Gehalt lassen die Einnahmen eines
Jugendlichen auf monatlich 546 Euro steigen.
4 Taschengeld macht nur einen kleinen Teil der Einnahmen von
Jugendlichen aus.
5 Jugendliche sind die heimlichen Verkäufer.
6 Berufstätige Mütter beruhigen damit ihr schlechtes Gewissen.
7 Die Unterschiede beim regelmäßigen Gehalt sind groß:
ein Jugendlicher bekommt 546 Euro, eine Jugendliche nur 479 Euro.
8 Die schwache Geburtenrate läßt die Zahl der Jugendlichen in den
kommenden Jahrzehnten zusammenschrumpfen.