Sie sind auf Seite 1von 1

Einfluss von gesichelten Blättern auf die Leistung und

Lärmsignatur eines Propellers


Bachelorarbeit / Studienarbeit
Am Institut für Flugantriebe und Strömungsmaschinen der TU Braunschweig werden Propeller für
zukünftige Antriebe von Flugzeugen entworfen und nachgerechnet. Die Anwendungen reichen dabei
von konventionellen Flugzeugen über Flugzeuge mit verteilten (elektrischen) Antrieben bis hin zu
Flugtaxis. Für diese Einsatzbereiche werden die Propeller mit einem eigens am Institut
programmierten Auslegungstool entworfen und anschließend nachgerechnet, sodass sowohl die
Geometrie als auch die Leistungsdaten im gesamten Betriebsbereich bekannt sind.
Inhalt dieser Arbeit soll es sein, die Sichelung (Sweep) von Propellerblättern in das bestehende
Auslegungstool zu integrieren. Ausgangspunkt ist dabei die Theorie gepfeilter Flügel. Eine Validierung
soll anhand eines Beispiels mit der Software OPENVSP stattfinden. Dabei soll ein gesicheltes
Propellerblatt mit einem klassischen Propellerblatt verglichen werden. Abschließend soll in einem
bereits bestehenden Programm die Lärmsignatur beider Propellerblätter untersucht und verglichen
werden.

Voraussetzungen:
- gute Kenntnisse in einer Programmiersprache (z.B. Matlab)
- Interesse an Propellern und deren Funktionsweise
- Eigeninitiative und Motivation, sich in neue Sachverhalte einzuarbeiten

Abbildung: klassisches Propellerblatt mit gerader Auffädelungslinie (1) und gesicheltes


Propellerblatt (2) mit krummer Auffädelungslinie (6)

Beginn: ab sofort
Bearbeitungszeitraum: 3 Monate bzw. 4 Monate bei Studienarbeit

Kontakt:
Bastian Kirsch
2. OG, Raum 226
Tel.: 0531 391-94239
E-Mail: b.kirsch@ifas.tu-braunschweig.de

Institut für Flugantriebe und Strömungsmaschinen


Hermann-Blenk-Straße 37  D-38108 Braunschweig
Telefon (0531) 391-94202  Telefax (0531) 391-94222
www.ifas.tu-bs.de  info@ifas.tu-bs.de