Sie sind auf Seite 1von 8

www.cobiax.

com

Betondecken leicht gemacht

EPD

Schweiz Cobiax Technologies AG


(Hauptsitz) Postfach 140
Oberallmendstrasse 20A
CH-6301 Zug
Tel. +41 41 767 00 00
Fax +41 41 767 00 09
info@cobiax.com

Deutschland Cobiax Technologies GmbH


Otto-von-Guericke-Ring 10
D-65205 Wiesbaden
Tel. +49 6122 918 45 00
Fax +49 6122 918 45 40
info.germany@cobiax.com

Singapur Cobiax Technologies


(Asia) Pte Ltd
510 Thomson Road
SLF Building, #08-00
Singapore 298135
Tel. +65 6347 2184
Fax +65 6356 0688
info.asia@cobiax.com
© Cobiax Technologies GmbH, Januar 2013

Lizenznehmer und Österreich, Niederlande,


Vertriebspartner Großbritannien, Portugal, Australien,
Neuseeland, Südafrika, USA, Italien,
Zypern, Griechenland, Iran, Island,
Frankreich, Polen, Slowakei, Ungarn,
Russland, Weißrussland, Irak,
Aserbaidschan, Türkei
leicht · wirtschaftlich · nachhaltig
! Editorial

Raumfreiheit Liebe Leser,


immer mehr Bauherren, Architekten und Fachplaner
legen heute Wert auf eine flexible sowie energie- und
ressourcenschonende Nutzung ihrer Immobilien. Doch
Energieeffizienz macht längst nicht mehr beim Thema
Heizung, Klima, Lüftung oder Fassade halt. Gerade in
der Rohbauphase werden Nachhaltigkeit und effizienter
Ressourceneinsatz immer mehr zum Marktfaktor. Genau
hier setzt unser Cobiax-System an.

Seit vielen Jahren kommen unsere Hohlkörpermodule


überall dort zum Einsatz, wo auf nachhaltigen Gebäude-
bau Wert gelegt wird. Unsere Idee ist einfach, aber
genial: Ein leichter Hohlkörper aus recyceltem Kunststoff
ersetzt den massiven Beton im Inneren einer Stahl-
betondecke. Das spart nicht nur wertvolle Baustoffe
und Energie, sondern bietet auch eine Vielzahl von
statischen Vorteilen. Und davon profitieren unsere
Kunden. Dank eines globalen Netzes von Vertriebspart-
nern und Lizenznehmern erhalten Sie unsere inno-
vativen Produkte inzwischen auf der ganzen Welt.

Wir haben von Anfang an eine Vision verfolgt: die beste


Deckenbaumethode für nachhaltige Rohbaustrukturen
zu bieten. Dass uns dies gelungen ist, zeigen die
Zahlen: So wurden 2012 weltweit mehr als 1,2 Millionen
Quadratmeter Cobiax-Hohlkörperdecken realisiert – da-
von allein 300.000 Quadratmeter im deutschsprachigen
Raum. Und wir erwarten weitere Wachstumsraten um
jährlich rund 50 Prozent.

Als weltweit erstes und bisher einziges Unternehmen


erhielten wir übrigens für unser patentiertes Hohl-
körpersystem vom Deutschen Institut für Bautechnik
(DIBt) die allgemeine bauaufsichtliche Zulassung – wie
wir finden ein großer Erfolg für unsere Leistung. Lassen
auch Sie sich auf den folgenden Seiten von unserem
Cobiax-System überzeugen.

Die Zollverein School auf dem Gelände der Zeche


Viel Vergnügen und neue Anregungen
Zollverein in Essen besticht durch eine außer- wünschen Ihnen
gewöhnliche Architektur und eine innovative
Konstruktion. Deckenspannweiten von bis zu
16 Metern bei einer maximalen Geschosshöhe

Foto: Nicole Kerstin Berganski


von fast 10 Metern sorgen dank Cobiax für Raum-
größen mit gigantischen Ausmaßen.

Hugo Meier Dr.-Ing. Karsten Pfeffer


Architektur: SANAA / Heinrich Böll
Dr.-Ing. Karsten Pfeffer Hugo Meier CEO & Partner Geschäftsführer & Partner
Tragwerksplanung: Bollinger und Grohmann
Geschäftsführer & Partner CEO & Partner
Ausführung: Schäfer Bauten

2 3
Die Cobiax-Technologie

Eco-Line

Slim-Line

Unser Prinzip – nachhaltig und wirkungsvoll Unsere Produkte – praktisch und effizient
Im Zentrum des Cobiax-Systems steht ein leichter Hohl- Tragstruktur eines Gebäudes senken. Cobiax-Hohlkörper- Das patentierte Cobiax-System besteht aus 250 cm Norm geplant und bemessen werden. Eine allgemeine
körper aus Kunststoff, der den massiven Beton im Inneren decken sind auch für die Optimierung der Gründung, bei langen linienförmigen Unterstü tzungskö rben, in denen bauaufsichtliche Zulassung des Deutschen Instituts für
einer Stahlbetondecke verdrängt. Dadurch werden nicht schlechtem Baugrund sowie bei der wirtschaftlichen die Hohlkö rper integriert sind. Die praktischen Module Bautechnik liegt ebenfalls vor. Der Einbau erfolgt durch
nur Gewicht und Beton eingespart, es sind auch dünnere Sanierung und Aufstockung von Bestandsgebäuden die gibt es in zwei Ausführungen: Eco-Line und Slim-Line. das ausführende Unternehmen ohne zusätzlichen Mehr-
Gebäudedecken und deutlich größere Spannweiten mög- ideale Lösung. Dafür sorgen das verringerte Decken- Beim Eco-Line-System sind die Hohlkö rper kugelförmig aufwand auf der Baustelle. Die Hohlkörpermodule werden
lich. Das Cobiax-System erlaubt einen Lastabtrag in zwei gewicht und der bessere Wirkungsgrad. Sie ermöglichen und für Deckendicken von 30 cm bis mehr als 60 cm be- nach dem Cobiax-Verlegeplan zwischen der oberen und
Richtungen. Die statische Leistung und das äußere es, tragende Elemente eines Gebäudes geringer zu stimmt. Die flacheren Hohlkö rper der Slim-Line eignen unteren Bewehrungslage eingebaut. Dies kann in der
Erscheinungsbild unserer Cobiax-Hohlkörperdecke blei- dimensionieren. Auch die Umwelt wird geschont, denn sich dagegen ideal für Deckendicken zwischen 20 cm und reinen Ortbeton- oder Fertigteilbauweise erfolgen. Die
ben dabei vollständig erhalten. Durch das eingesparte unsere Hohlkörper reduzieren den Materialverbrauch und 35 cm. Eine Cobiax-Hohlkörperdecke kann von jedem Cobiax-Technologie lässt sich zudem leicht mit Bauteil-
Material lassen sich zudem die Kosten der gesamten bestehen zu 100 Prozent aus recyceltem Kunststoff. Tragwerksplaner gemäß der jeweiligen länderspezifischen temperierung und Vorspannung kombinieren.

4 5
Vodafone Campus Hoch hinaus
Die neue Konzernzentrale von Vodafone Deutschland in
Düsseldorf besteht aus drei Gebä uderiegeln, einem
19-geschossigen Büroturm sowie einem angeschlosse-
nen Parkhaus. Um Gewicht und Material zu sparen, griff
das ausführende Tragwerks-Planungsbü ro Schwarzbart
und Partner bei der Ausfü hrung des Büroturms auf
die Cobiax-Technologie zurück.

„Dank des Einsatzes unserer Hohlkö rpermodule der


Bauart Slim-Line ließ sich das Eigengewicht des
Büroturms mit insgesamt 14.000 Quadratmetern
Deckenflä che um 1.600 Tonnen verringern. Durch Ma-
terialeinsparungen konnte gleichzeitig der CO2-Aus-
stoß um 140 Tonnen gesenkt werden. Aufgrund des
nachhaltigen Konzepts, zu dem
unsere Hohlkö rperdecken einen
entscheidenden Beitrag ge-
liefert haben, wurde die neue
Konzernzentrale von Vodafone
nach dem weltweit aner-
kannten Nachhaltigkeits-
standard LEED in Gold
vorzertifiziert.“

Dipl.-Ing.
Volkmar Wanninger
Verkaufsleiter

Architektur: HPP
Tragwerksplanung: Schwarzbart + Partner
Ausführung: Zechbau / Ed. Züblin

6 7
Ihr Nutzen auf einen Blick leicht
Cobiax-Hohlkö rperdecken sind auf-
grund ihrer Materialeffizienz um bis
zu 35 Prozent leichter als massive
Stahlbetondecken. Dies ermöglicht
dünnere Deckenstä rken und grö ßere
Mehr Raumfreiheit Spannweiten. Eine enorme Raum-
freiheit ist die Folge. Auch Verfor-
mungen und die Gefahr von Riss-
bildungen verringern sich. Cobiax-
Hohlkö rperdecken benötigen keine
Unterzü ge und sind somit für jeden
Gebäudetyp geeignet. Die Leichtigkeit
bringt zudem Vorteile für die statische
Berechnung der gesamten Tragstruk-
tur inklusive der Gründung eines Ge-
bäudes. Dies gilt z.B. auch für den Erd-
bebennachweis.

wirtschaftlich
Cobiax-Hohlkö rperdecken sind im Ver-
gleich zu konventionellen Stahlbeton-
decken durch den geringeren Ma-
terialverbrauch immer kostenneutral
und oftmals sogar gü nstiger. Weiter-
hin lassen sich Fundamente und die
gesamte Tragstruktur geringer dimen-
sionieren. Das spart zusä tzlich Kosten
und vergrö ßert die Nutzflä che. Der
positive Einfluss auf Nachhaltigkeits-
zertifikate wie z.B. DGNB, LEED und
BREEAM erhöht zudem den Wert
einer Immobilie.

nachhaltig
Cobiax-Hohlkö rpermodule verfü gen
ü ber eine hervorragende Ökobilanz.
Durch die materialeffiziente Bauweise
kö nnen bis zu 35 Prozent Beton und
bis zu 20 Prozent Bewehrungsstahl
eingespart werden. Gleichzeitig ver-
ringert sich der Ausstoß von um-
welttoxischen Schadstoffen wie z.B.
CO2 um bis zu 20 Prozent. Die Hohl-
kö rper bestehen zu 100 Prozent aus
recyceltem Kunststoff. Für die ge-
Optimierte Bauweise mit Cobiax samte Hohlkörperdecke besitzt Co-
biax zudem eine Umwelt-Produkt-
Konventionelle Bauweise deklaration (EPD).

8 9
Pérez Art Museum Museum der Weltklasse
Auf insgesamt rund 18.000 Quadratmetern beherbergt
das neue Pérez Art Museum Miami (PAMM) zahlreiche
Kunstschätze. Zudem besitzt es eine hauseigene Kunst-
schule. Entworfen wurde das Gebäude durch das
Architekturbüro Herzog & de Meuron in Basel. Verant-
wortlich für die Statik zeichnete das Planungs- und
Beratungsbüro ARUP Inc. mit Hauptsitz in New York.

„Das herausfordernde Design von Herzog & de Meuron


mit großen Spannweiten und flachen Deckenuntersich-
ten sowie die strenge Klimapolitik der Stadt Miami ver-
anlassten den Tragwerksplaner, uns anzusprechen.
Unsere Lösung: Mit Hilfe von Cobiax-Hohlkörpern ver-
schiedener Größe konnten insgesamt fast 800 Kubik-
meter Beton verdrängt wer-
den. Dies entspricht einer
Gewichtsreduktion der
Decken um rund 2.000
Tonnen und half, 164 Tonnen
CO2-Emmissionen zu
vermeiden. Das Pérez
Art Museum Miami
wurde nach LEED
in Silber vorzerti-
fiziert.“

Stefan Sommer
Verkauf/Marketing
International

Foto: Herzog & de Meuron


Architektur: Herzog & de Meuron
Tragwerksplanung: ARUP Inc.
Ausführung: John Moriarty & Assoc.

10 11
Nachhaltigkeit EPD

Cobiax-Hohlkö rper werden zu 100 Prozent aus recyceltem Kunststoff hergestellt. Dadurch besitzen sie eine
hervorragende Ökobilanz. Zudem helfen unsere Hohlkörpermodule durch Einsparung der energieintensiven
Baustoffe Beton und Stahl, den Ausstoß umwelttoxischer Schadstoffe wie z.B. CO2 bei Betondecken um bis
zu 20 Prozent zu verringern. Der Primärenergiebedarf kann gar um bis zu 22 Prozent reduziert werden.
Zusätzliche Materialeinsparungen lassen sich bei der Gebäudestruktur erzielen. Dies wurde durch eine
Lebenszyklusanalyse zur Beurteilung des Produktes von der Herstellung bis zum Rückbau bestätigt. Damit
schaffen wir eine wesentliche Voraussetzung für nachhaltiges Bauen.

Zur Berücksichtigung des fortlaufend positiven Einflusses von Cobiax auf Gebäude-
zertifizierungen wie DGNB, BREEAM und LEED sind die Werte in einer Umwelt-
Produktdeklaration (EPD) zusammengefasst. Als eines der ersten Unternehmen
überhaupt sind wir mit unseren Produkten von Anfang an im Navigator der
Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) gelistet worden.

Für ihre ö kologische Wirksamkeit und Innovationskraft wurden die


Hohlkö rpermodule von Cobiax in den vergangenen Jahren
ü brigens mehrfach mit internationalen Preisen gewü rdigt.
Dazu gehö ren der Schweizer Umweltpreis sowie der
Deutsche Materialeffizienzpreis.

Umweltprämiertes VW-Gebäude – DGNB Gold


Bei dem neuen sechsstö ckigen
Bü rogebä ude am Park auf dem
Volkswagen-Werksgelände in Wolfs-
burg standen Ökologie und Nach-
haltigkeit im Vordergrund. Die
DGNB belohnte die Anstrengungen
2012 mit dem Zertifikat in Gold.
Dabei spielte Cobiax eine wichtige
Rolle, denn dank ihrer Hilfe konnte
die Gesamtlast des Gebä udes mit
ca.19.000 m2 Hohlkörperdecken um
rund 2.900 Tonnen gesenkt werden.
Durch die eingesparten Baustoffe
ließ sich zudem der CO2-Ausstoß um
Foto: KSP

250 Tonnen verringern.

12 13
Cobiax auf der Baustelle

Betondecken leicht
gemacht
Cobiax-Hohlkörpermodule machen nicht nur die Decke
leicht. Eine Cobiax-Hohlkörperdecke lässt sich auch
leicht herstellen. Die 2,5 Meter langen Hohlkörper-
module werden einfach zwischen der oberen und der
unteren Bewehrungslage montiert. Dort verdrängen sie
den Beton und dienen gleichzeitig als Auflage für die
obere Bewehrung.

Die Hohlkörperbereiche bzw. die verbleibenden Massiv-


bereiche sind einem Cobiax-Verlegeplan zu entnehmen.
Dieser wird unter Berücksichtigung der Deckenstatik des
Tragwerksplaners erstellt. Die Betonage in zwei Lagen
im Hohlkörperbereich sorgt für den auftriebsfreien
Einbau der Hohlkörper in die materialeffiziente Beton-
decke. Wie effizient zeigt ein Beispiel: So ersetzt eine
LKW-Ladung vorkonfektionierter Hohlkörpermodule im
Schnitt sieben Betonmischfahrzeuge auf der Baustelle.

Sicher Einfach und effizient Präzise und flexibel Qualität mit Zulassung
Anlieferung der Cobiax-Hohlkörpermodule auf die Baustelle in Bündeln. Verlegen der einzelnen Hohlkörpermodule per Hand entsprechend Montage der Hohlkörpermodule auf der unteren Bewehrungslage Betonage der leichten und materialeffizienten Betondecke
dem Cobiax-Verlegeplan. unter Verwendung einer Einbauhilfe. mit Hohlkörpermodulen.
14 15

Das könnte Ihnen auch gefallen