Sie sind auf Seite 1von 21

Konjunktiv II

Konjunktiv II

1 - Konjunktiv II Gegenwart

Bilden Sie den Konjunktiv II Gegenwart mit dem Hilfsverb werden.

Indikativ Präsens Konjunktiv II Gegenwart

ich mache ich würde machen

er kauft

wir fahren

es schläft

Sie kommen

ihr trinkt

sie sagt

du singst

ich fliege

sie bleiben

er repariert

es gibt

ihr bezahlt

Das große Übungsbuch zu www.deutschegrammatik20.de 11


Konjunktiv II

2 - Konjunktiv II Gegenwart

Bilden Sie den Konjunktiv II Gegenwart aus dem Präteritumstamm.

Indikativ Prä- Konjunktiv II Indikativ Prä- Konjunktiv II


sens Gegenwart sens Gegenwart

ich mache ich machte ich komme ich käme

er kauft sie gibt

du sagst ihr geht

ihr hört er lässt

sie fragt wir stehen

sie spielen er heißt

ich suche sie liegen

ihr zeigt er sieht

Sie erklären sie bleibt

wir brauchen ihr findet

er lebt sie erhalten

sie erzählt wir nehmen

es gehört du tust

du meinst sie scheint

Das große Übungsbuch zu www.deutschegrammatik20.de 12


Konjunktiv II

3 - Wie heißt der Konjunktiv II Vergangenheit?

Ergänzen Sie die Formen in der Tabelle.

ich bin gekommen ich wäre gekommen

er hat gegessen

du bist gefahren

ihr habt geschlafen

sie haben besucht

ihr seid eingestiegen

ich habe gearbeitet

sie ist gewesen

wir sind geblieben

du hast begonnen

wir haben gewusst

sie sind umgezogen

Das große Übungsbuch zu www.deutschegrammatik20.de 13


Konjunktiv II

4 - Wie heißt der Konjunktiv II Vergangenheit?

Ergänzen Sie die Formen in der Tabelle.

ich habe gegessen ich hätte gegessen

er kam

du hattest geschlafen

wir sangen

sie waren gegangen

sie hatte geliebt

sie ritten

du heiratetest

ihr seid gekommen

er wusch

sie brachten

ihr habt gerechnet

wir hatten gewartet

sie fanden

du hast getrunken

ihr nahmt

Sie verdienten

er hatte gefragt

wir suchten

Das große Übungsbuch zu www.deutschegrammatik20.de 14


Konjunktiv II

5 - Was wäre besser?

Bilden Sie Sätze mit dem Konjunktiv II.


Er raucht 50 Zigaretten am Tag.
-> Es wäre besser, wenn er weniger rauchen würde.

01. Er treibt nie Sport.

02. Sie sitzen den ganzen Tag vor dem Fernseher.

03. Sie isst jeden Tag drei Stück Sahnetorte.

04. Sie gehen nie spazieren.

05. Er trinkt sehr viel Alkohol.

06. Sie essen zu viele Süßigkeiten.

07. Er kauft nie Obst und Gemüse ein.

08. Sie macht ständig Diäten.

09. Er fährt immer mit dem Auto zum Zigarettenautomaten.

10. Sie trinkt fünfmal am Tag Kaffee.

Das große Übungsbuch zu www.deutschegrammatik20.de 15


Konjunktiv II

6 - Was wäre gewesen, wenn?

Ergänzen Sie die Lücken mit dem Konjunktiv II.


Wenn Michael klüger gewesen wäre (sein), ...

Wenn Michael nicht zu der Party ________________ ________________

(gehen), dann ________________ er nicht so viel ________________ (trin-

ken). Er ________________ nicht so schnell ________________ (fahren)

und er ________________ die rote Ampel ________________ (sehen). Die

Polizei ________________ ihn nicht ________________ (anhalten) und

________________ (kontrollieren). Michael ________________ nicht mit den Poli-

zisten ________________ (streiten) und er ________________ die Polizisten nicht

________________ (beleidigen). Die Polizisten ________________ ihn nicht ins Kran-

kenhaus ________________ (bringen) und sie ________________ keine Blutprobe

________________ (nehmen). Dann ________________ Michael jetzt seinen Führer-

schein noch (haben).

Das große Übungsbuch zu www.deutschegrammatik20.de 16


Konjunktiv II

7 - Wenn du mich nicht verlassen hättest

Ergänzen Sie die Verben im Konjunktiv II.


Wenn ich klüger gewesen wäre (sein), ...

Wenn du mich nicht ________________ ________________ (verlassen), dann

________________ wir ________________ (heiraten). Wir ________________ ein

paar nette Kinder ________________ (bekommen) und ________________ glück-

lich ________________ (sein). Ich ________________ nicht ________________

(anfangen) zu trinken und ________________ meinen Job nicht ________________

(verlieren). Ich ________________ nicht obdachlos ________________ (wer-

den) und ________________ nicht auf der Straße ________________ (landen).

Ich ________________ nicht den Supermarkt ________________ (überfallen)

und ________________ nicht ins Gefängnis ________________ (kommen). Dann

________________ ich heute keine Schulden (haben) und ________________ immer

noch ein glücklicher Mensch (sein).

Das große Übungsbuch zu www.deutschegrammatik20.de 17


Konjunktiv II

8 - Alex ist pleite

Was denkt er? Schreiben Sie irreale Wunschsätze im Konjunktiv II Vergangenheit.

Was hat Alex gemacht? Was denkt er?

Er hat ein neues Auto gekauft. „Hätte ich doch nur kein neues Auto
gekauft.“

01. Er hat einen Kredit bei der Bank


genommen.

02. Er hat seine Arbeit gekündigt.

03. Er hat sechs Wochen Urlaub in


der Karibik gemacht.

04. Er hat eine teure Wohnungsein-


richtung bestellt.

05. Er ist übers Wochenende zum


Shopping nach London geflogen.

06. Er hat seine Freunde ständig


eingeladen.

07. Er hat seiner Freundin einen


Diamantring geschenkt.

08. Er hat seiner Freundin ein Hoch-


zeitsfest mit 500 Gästen verspro-
chen.

09. Er hat nicht überlagt, was das


alles kostet.

Das große Übungsbuch zu www.deutschegrammatik20.de 18


Konjunktiv II

9 - Die schönsten Tage des Jahres

Bilden Sie Sätze im Perfekt und im Konjunktiv II Vergangenheit.

Realität Wunsch
00. mit dem Auto fahren mit dem Flugzeug fliegen
01. in den Bergen Urlaub gemacht ans Meer fahren
02. ein Hotel buchen eine Ferienwohnung nehmen
03. das billigste Angebot nehmen ein besseres Angebot suchen
04. eine Pauschalreise machen individuell reisen
05. in der Hochsaison verreisen im September in Urlaub gehen
06. mit Müllers fahren alleine Urlaub machen
07. die Katze und den Hund mitnehmen die Katze und den Hund zu Hause
lassen

Beispiel: Wir sind mit dem Auto gefahren, aber es wäre besser gewesen, wenn wir mit
dem Flugzeug geflogen wären.

b.) Bilden Sie aus den Sätzen im Konjunktiv II irreale Wunschsätze.

Wir sind mit dem Auto gefahren, aber es wäre besser gewesen, wenn wir mit dem
Flugzeug geflogen wären.
-> Wären wir doch mit dem Flugzeug geflogen.

c.) Bilden Sie Sätze im Konjunktiv II mit dem Modalverb sollen.

Wir sind mit dem Auto gefahren, aber es wäre besser gewesen, wenn wir mit dem
Flugzeug geflogen wären.
-> Wir hätten mit dem Flugzeug fliegen sollen.

Das große Übungsbuch zu www.deutschegrammatik20.de 19


Konjunktiv II

10 - Klatsch

Bilden Sie Sätze im Konjunktiv II. Achten Sie auf Gegenwart bzw. Vergangenheit.

„Hast du schon gehört?“

00. „Sandra hat sich ein Kleid für 500 „Ich hätte mir nie ein Kleid für 500 Euro
Euro gekauft.“ gekauft.“

01. „Sie gibt wahnsinnig viel Geld für


Kleider aus.“

02. „Außerdem geht sie alle vier Wo-


chen zum Friseur.“

03. „Und im Fitness-Studio bezahlt


sie 100 Euro monatlich.“

04. „Deshalb hat sie einen Kredit


aufgenommen.“

05. „Eine Putzfrau leistet sie sich


auch noch.“

06. „Dafür spart sie beim Essen.“

07. „Jetzt hat sie auch noch einen


ganz schlecht bezahlten Job ange-
nommen.“

08. „Und dann hat sie sich noch


heimlich mit ihrem Chef getroffen.“

09. „Und ist ohne ihren Mann und


die Kinder in Urlaub gefahren.“

10. „Sie kümmert sich sowieso über-


haupt nicht um ihren Mann und ihre
Kinder.“

Das große Übungsbuch zu www.deutschegrammatik20.de 20


Konjunktiv II

11 - Man macht viele Fehler im Leben

Bilden Sie Sätze im Konjunktiv II Vergangenheit mit dem Modalverb sollen.


Ich habe nicht studiert. -> Ich hätte studieren sollen.

01. Ich habe geheiratet.

02. Ich habe nicht gespart.

03. Ich habe nicht gesund gelebt.

04. Ich habe keinen Sport getrieben.

05. Ich habe mich scheiden lassen.

06. Ich habe meine Arbeit gekündigt.

07. Ich bin nie ins Ausland gefahren.

08. Ich bin nicht viel gereist.

09. Ich habe das ganze Leben nur gearbeitet.

10. Ich habe nur für die Kinder gelebt.

11. Ich habe nur Hausarbeit gemacht.

Das große Übungsbuch zu www.deutschegrammatik20.de 21


Konjunktiv II

12 - Was wäre, wenn es keine Menschen mehr auf der Erde geben würde?

Bilden Sie Sätze im Konjunktiv II.


Die Natur wird sich die Erde zurück erobern.
Die Natur würde sich die Erde zurück erobern.

01. Zuerst wird es auf der Erde ganz ruhig. Der Lärm von Autos, Fabriken und Baustel-
len erstirbt.

02. Dann kommt die nächtliche Dunkelheit. Ohne Elektrizität endet die Lichtver-
schmutzung.

03. Nach und nach fallen alle technischen Anlagen und Geräte aus.

04. Relativ schnell zerfallen die Gebäude, weil in allen Ecken Pflanzen wachsen, deren
Wurzeln Fenster, Türen, Beton und Mauerwerk aufbrechen.

05. Stürme und Frost beschleunigen den Untergang der Gebäude.

06. Kernkraftwerke bleiben dank ihrer massiven Betonhüllen am längsten bestehen.

07. Auch massive Gebäude wie Schlösser, Kirchen oder Tempel können sich Jahrtau-
sende lang erhalten. Ihre Überreste sind wahrscheinlich noch in 10 000 Jahren zu
erkennen.

08. Urwälder werden die Anbauflächen der menschlichen Landwirtschaft zurücker-


obern.

09. Wildtiere nehmen diesen Lebensraum wieder in Besitz.

10. Die Haustiere verwildern. Am besten gelingt das den Hauskatzen wegen ihres gut
erhaltenen Jagdinstinkts. Dagegen sterben Hunde bald aus.

11. Am längsten brauchen die Ozeane, um sich vom Menschen zu erholen. Am Mee-
resgrund bleibt eine Schicht mit Schwermetallen und radioaktiven Isotopen aus den
geschmolzenen Kernen der Atomkraftwerke zurück.

12. In einigen 10 000 Jahren sind aber fast alle Spuren der menschlichen Existenz auf
der Erdoberfläche verschwunden.

13. Außerirdische, die in 100 000 Jahre auf die Erde kommen, finden keine Hinweise
mehr auf die menschliche Zivilisation.

Das große Übungsbuch zu www.deutschegrammatik20.de 22


Konjunktiv II

13 - Düstere Aussichten für Jugendliche

Bilden Sie irreale Bedingungssätze.


Viele Jugendliche haben keinen Hauptschulabschluss. Deshalb haben sie keine
Chance auf einen Ausbildungsplatz.
-> Wenn die Jugendlichen einen Hauptschulabschluss hätten, hätten sie eine
Chance auf einen Ausbildungsplatz.

1. Es gibt wenige Ausbildungsplätze. Deshalb schauen viele Jugendliche skeptisch in


die Zukunft.

2. Viele Jugendliche vertrauen den Politikern nicht. Deshalb interessieren sie sich
nicht für Politik.

3. Viele Jugendliche haben in der Schule Probleme mit der deutschen Sprache. Des-
halb können sie keinen guten Schulabschluss bekommen.

4. Viele Jugendliche fühlen sich unsicher. Deshalb neigen sie zu Gewalt.

5. Viele Jugendliche denken, dass Chemie und Technik die Umwelt zerstören. Deshalb
finden sie Chemie und Technik nicht gut.

6. Viele Jugendliche wollen unabhängig sein. Deshalb gibt es oft Streit in den Famili-
en.

7. Früher hatten viele Jugendliche nicht so viel Geld. Deshalb mussten sie mehr arbei-
ten.

8. Früher war die wirtschaftliche Situation besser. Deshalb haben sich viele Jugendli-
che sicher gefühlt.

Das große Übungsbuch zu www.deutschegrammatik20.de 23


Konjunktiv II

14 - Fußball: Die Fans wissen alles besser

Setzen Sie sie Sätze in den Konjunktiv II Vergangenheit.


Die Mannschaft hat schlecht gespielt, deshalb hat sie das Spiel verloren.
Die Fans sagen: Wenn die Mannschaft gut gespielt hätte, dann hätte sie das Spiel
gewonnen.

01. Der Schiedsrichter hat einen Spieler vom Platz gestellt, deshalb hat die
Mannschaft am Ende keine Kraft mehr gehabt.

Wenn …

02. Der Torwart hat den Eckball nicht gefangen, deshalb konnte der gegnerische
Stürmer ein Tor machen.

03. Der Stürmer hat schwach geschossen, deshalb konnte der Torwart den Elfmeter
halten.

04. Die Zuschauer haben die Mannschaft zu wenig unterstützt, deshalb hat sie nicht
gekämpft.

05. Es hat geregnet, deshalb sind die Spieler auf dem nassen Boden ständig aus-
gerutscht.

06. Der Manager hat die falschen Spieler gekauft, deshalb ist die Mannschaft abges-
tiegen.

07. Der Abwehrspieler hat den Stürmer nicht gehindert, deshalb konnte er frei auf

Das große Übungsbuch zu www.deutschegrammatik20.de 24


Konjunktiv II

das Tor schießen.

08. Der Trainer hat den besten Spieler ausgewechselt, deshalb hat die Mannschaft
verloren.

09. Der Schiedsrichter hat einen Elfmeter gegeben, deshalb hat die gegnerische
Mannschaft gewonnen.

10. Die Mannschaft hat defensiv gespielt, deshalb hat sie wenig Chancen her-
ausgespielt.

Das große Übungsbuch zu www.deutschegrammatik20.de 25


Konjunktiv II

15 - Die Firma hätte gerettet werden können

Schreiben Sie Sätze im Konjunktiv II Vergangenheit Passiv mit Modalverb.


Wie hätte die Firma gerettet werden können?
Man hat keine Mitarbeiter entlassen. -> Mitarbeiter hätten entlassen werden sollen.

01. Man hat die Produktionsanlagen nicht erneuert.

02. Man hat keine neuen Produkte entwickelt.

03. Man hat die Lehrlinge nicht gut ausgebildet.

04. Man hat keine Fortbildungen für die Mitarbeiter organisiert.

05. Man hat keine Vertriebspartner im Ausland gesucht.

06. Man hat bei der Forschung nicht mit anderen Firmen zusammengearbeitet.

07. Man hat auf das Marketing verzichtet.

08. Man hat keine regelmäßigen Buchprüfungen durchgeführt.

Das große Übungsbuch zu www.deutschegrammatik20.de 26


Konjunktiv II

Lösungen: Konjunktiv II

1 - Konjunktiv II Gegenwart

er würde kaufen / wir würden fahren / es würde schlafen / Sie würden kommen / ihr
würdet trinken / sie würde sagen / du würdest singen / ich würde fliegen / sie wür-
den bleiben / er würde reparieren / es würde geben / ihr würdet bezahlen

2 - Konjunktiv II Gegenwart

ich machte / er kaufte / du sagtest / ihr hörtet / sie fragte / sie spielten / ich suchte
/ ihr zeigtet / Sie erklärten / wir brauchten / er lebte / sie erzählte / es gehörte / du
meintest / ich käme / sie gäbe / ihr ginget / er ließe / wir ständen / er hieße / sie lägen
/ er sähe / sie bliebe / ihr fändet / sie erhielten / wir nähmen / du tätest / sie schiene

3 - Wie heißt der Konjunktiv II Vergangenheit?

er hätte gegessen / du wär(e)st gefahren / ihr hättet geschlafen / sie hätten besucht /
ihr wär(e)t eingestiegen / ich hätte gearbeitet / sie wäre gewesen / wir wären geblie-
ben / du hättest begonnen / wir hätten gewusst / sie wären umgezogen

4 - Wie heißt der Konjunktiv II Vergangenheit? (II)

er wäre gekommen / du hättest geschlafen / wir hätten gesungen / sie wären gegan-
gen / sie hätte geliebt / sie wären geritten / du hättest geheiratet / ihr wär(e)t gekom-
men / er hätte gewaschen / sie hätten gebracht / ihr hättet gerechnet / wir hätten
gewartet / sie hätten gefunden / du hättest getrunken / ihr hättet genommen / Sie
hätten verdient / er hätte gefragt / wir hätten gesucht /

5 - Was wäre besser?

01. Es wäre besser, wenn er (manchmal, öfter) Sport treiben würde. 02. Es wäre bes-
ser, wenn sie nicht den ganzen Tag vor dem Fernseher sitzen würden. 03. Es wäre bes-
ser, wenn sie nicht jeden Tag drei Stück Sahnetorte essen würde. 04. Es wäre besser,
wenn sie (manchmal, öfter) spazieren gehen würden. 05. Es wäre besser, wenn er
weniger (keinen) Alkohol trinken würde. 06. Es wäre besser, wenn sie nicht so viele
(weniger) Süßigkeiten essen würden. 07. Es wäre besser, wenn er (manchmal, öfter)
Obst und Gemüse kaufen würde. 08. Es wäre besser, wenn sie nicht ständig Diäten
machen würde. 09. Es wäre besser, wenn er nicht immer mit dem Auto zum Ziga-
rettenautomaten fahren würde. 10. Es wäre besser, wenn sie nicht fünfmal am Tag
Kaffee trinken würde.

Das große Übungsbuch zu www.deutschegrammatik20.de 27


Konjunktiv II

6- Was wäre gewesen wenn?

Wenn Michael nicht zu der Party gegangen wäre, dann hätte er nicht so viel getrun-
ken. Er wäre nicht so schnell gefahren und er hätte die rote Ampel gesehen. Die Poli-
zei hätte ihn nicht angehalten und kontrolliert. Michael hätte nicht mit den Polizisten
gestritten und er hätte die Polizisten nicht beleidigt. Die Polizisten hätten ihn nicht
ins Krankenhaus gebracht und sie hätten keine Blutprobe genommen. Dann hätte
[Gegenwart!] Michael jetzt seinen Führerschein noch.

7 - Wenn du mich nicht verlassen hättest

Wenn du mich nicht verlassen hättest, dann hätten wir geheiratet. Wir hätten ein paar
nette Kinder bekommen und wären glücklich gewesen. Ich hätte nicht angefangen
zu trinken und hätte meinen Job nicht verloren. Ich wäre nicht obdachlos geworden
und (wäre) nicht auf der Straße gelandet. Ich hätte nicht den Supermarkt überfallen
und wäre nicht ins Gefängnis gekommen. Dann hätte ich heute keine Schulden und
wäre immer noch ein glücklicher Mensch.

8 - Alex ist pleite

01. Hätte ich doch nur keinen Kredit bei der Bank genommen. 02. Hätte ich doch nur
meine Arbeit nicht gekündigt. 03. Hätte ich doch nur keine sechs Wochen Urlaub
in der Karibik gemacht. 04. Hätte ich doch nur keine teure Wohnungseinrichtung
bestellt. 05. Wäre ich doch nur nicht übers Wochenende zum Shopping nach London
geflogen. 06. Hätte ich doch nur nicht meine Freunde ständig eingeladen. 07. Hätte
ich doch nur meiner Freundin keinen Diamantring geschenkt. 08. Hätte ich doch nur
meiner Freundin kein Hochzeitsfest mit 500 Gästen versprochen. 09. Hätte ich doch
nur überlagt, was das alles kostet.

9 - Die schönsten Tage des Jahres

a.) 01. Wir haben in den Bergen Urlaub gemacht, aber es wäre besser gewesen, wenn
wir ans Meer gefahren wären. 02. Wir haben ein Hotel gebucht, aber es wäre besser
gewesen, wenn wir eine Ferienwohnung genommen hätten. 03. Wir haben das bil-
ligste Angebot genommen, aber es wäre besser gewesen, wenn wir ein besseres An-
gebot gesucht hätten. 04. Wir haben eine Pauschalreise gemacht, aber es wäre besser
gewesen, wenn wir individuell gereist wären. 05. Wir sind in der Hochsaison verreist,
aber es wäre besser gewesen, wenn wir im September in Urlaub gegangen wären. 06.
Wir sind mit Müllers gefahren, aber es wäre besser gewesen, wenn wir alleine Urlaub
gemacht hätten. 07. Wir haben die Katze und den Hund mitgenommen, aber es wäre
besser gewesen, wenn wir die Katze und den Hund zu Hause gelassen hätten.

Das große Übungsbuch zu www.deutschegrammatik20.de 28


Konjunktiv II

b.) 01. Wären wir doch ans Meer gefahren. 02. Hätten wir doch eine Ferienwohnung
genommen. 03. Hätten wir doch ein besseres Angebot gesucht. 04. Wären wir doch
individuell gereist. 05. Wären wir doch im September in Urlaub gegangen. 06. Hätten
wir doch alleine Urlaub gemacht. 07. Hätten wir doch die Katze und den Hund zu
Hause gelassen.

c.) 01. Wir hätten ans Meer fahren sollen. 02. Wir hätten eine Ferienwohnung nehmen
sollen. 03. Wir hätten ein besseres Angebot suchen sollen. 04. Wir hätten individuell
reisen sollen. 05. Wir hätten im September in Urlaub gehen sollen. 06. Wir hätten
alleine Urlaub machen sollen. 07. Wir hätten die Katze und den Hund zu Hause lassen
sollen.

10 - Klatsch

01. „Ich würde nie wahnsinnig viel Geld für Kleider ausgeben.“ 02. „Ich würde nie alle
vier Wochen zum Friseur gehen.“ 03. „Ich würde nie im Fitness-Studio 100 Euro mo-
natlich bezahlen.“ 04. „Ich hätte nie einen Kredit aufgenommen.“ 05. „Ich würde mir
nie eine Putzfrau leisten.“ 06. „Ich würde nie beim Essen sparen.“ 07. „Ich hätte nie ei-
nen ganz schlecht bezahlten Job angenommen.“ 08. „Ich hätte mich nie heimlich mit
meinem Chef getroffen.“ 09. „Ich wäre nie ohne meinen Mann und die Kinder in Ur-
laub gefahren.“ 10. „Ich würde mich um meinen Mann und meine Kinder kümmern.“

11 - Man macht viele Fehler im Leben

01. Ich hätte nicht heiraten sollen. 02. Ich hätte (mehr) sparen sollen. 03. Ich hätte ge-
sund (gesünder) leben sollen. 04. Ich hätte (mehr) Sport treiben sollen. 05. Ich hätte
mich nicht scheiden lassen sollen. 06. Ich hätte meine Arbeit nicht kündigen sollen.
07. Ich hätte (öfter) ins Ausland fahren sollen. 08. Ich hätte viel (mehr) reisen sollen.
09. Ich hätte nicht das ganze Leben nur arbeiten sollen. 10. Ich hätte nicht nur für die
Kinder leben sollen. 11. Ich hätte nicht nur Hausarbeit machen sollen.

12 - Was wäre, wenn es keine Menschen mehr auf der Erde geben würde?

01. Zuerst würde es auf der Erde ganz ruhig. Der Lärm von Autos, Fabriken und Bau-
stellen würde ersterben. 02. Dann würde die nächtliche Dunkelheit kommen. Ohne
Elektrizität würde die Lichtverschmutzung enden. 03. Nach und nach würden alle
technischen Anlagen und Geräte ausfallen. 04. Relativ schnell würden die Gebäude
zerfallen, weil in allen Ecken Pflanzen wachsen würden, deren Wurzeln Fenster, Türen,
Beton und Mauerwerk aufbrechen würden. 05. Stürme und Frost würden den Unter-
gang der Gebäude beschleunigen. 06. Kernkraftwerke würden dank ihrer massiven
Betonhüllen am längsten bestehen bleiben. 07. Auch massive Gebäude wie Schlös-
ser, Kirchen oder Tempel könnten sich Jahrtausende lang erhalten. Ihre Überreste
wären wahrscheinlich noch in 10 000 Jahren zu erkennen. 08. Urwälder würden die

Das große Übungsbuch zu www.deutschegrammatik20.de 29


Konjunktiv II

Anbauflächen der menschlichen Landwirtschaft zurückerobern. 09. Wildtiere würden


diesen Lebensraum wieder in Besitz nehmen. 10. Die Haustiere würden verwildern.
Am besten würde das den Hauskatzen wegen ihres gut erhaltenen Jagdinstinkts
gelingen. Dagegen würden Hunde bald aussterben. 11. Am längsten würden die
Ozeane brauchen, um sich vom Menschen zu erholen. Am Meeresgrund würde eine
Schicht mit Schwermetallen und radioaktiven Isotopen aus den geschmolzenen
Kernen der Atomkraftwerke zurückbleiben. 12. In einigen 10 000 Jahren wären aber
fast alle Spuren der menschlichen Existenz auf der Erdoberfläche verschwunden.
13. Außerirdische, die in 100 000 Jahre auf die Erde kommen würden, würden keine
Hinweise mehr auf die menschliche Zivilisation finden.

13 - Düstere Aussichten für Jugendliche

01. Wenn es mehr Ausbildungsplätze geben würde. würden die Jugendlichen nicht
(so) skeptisch in die Zukunft schauen. 02. Wenn die Jugendlichen den Politikern
vertrauen würden, würden sie sich (mehr) für Politik interessieren. 03. Wenn die Ju-
gendlichen in der Schule keine Probleme mit der deutschen Sprache hätten, könnten
sie einen guten Schulabschluss bekommen. 04. Wenn sich die Jugendlichen sicher
fühlen würden, würden sie nicht zu Gewalt neigen. 05. Wenn die Jugendlichen nicht
denken würden, dass Chemie und Technik die Umwelt zerstören, würden sie Chemie
und Technik gut finden. 06. Wenn die Jugendlichen nicht unabhängig sein wollten,
würde es nicht (so) oft Streit in den Familien geben. 07. Wenn die Jugendlichen
früher mehr Geld gehabt hätten, hätten sie weniger arbeiten müssen. 08. Wenn die
wirtschaftliche Situation früher schlechter gewesen wäre, hätten sich die Jugendli-
chen nicht sicher gefühlt.

14 - Fußball: Die Fans wissen alles besser.

01. Wenn der Schiedsrichter keinen Spieler vom Platz gestellt hätte, hätte die Mann-
schaft am Ende noch Kraft gehabt. 02. Wenn der Torwart den Eckball gefangen hätte,
hätte der gegnerische Stürmer kein Tor machen können. 03. Wenn der Stürmer stark
geschossen hätte, hätte der Torwart den Elfmeter nicht halten können. 04. Wenn die
Zuschauer die Mannschaft mehr unterstützt hätten, hätte sie gekämpft. 05. Wenn es
nicht geregnet hätte, wären die Spieler auf dem nassen Boden nicht ständig ausge-
rutscht. 06. Wenn der Manager die richtigen Spieler gekauft hätte, wäre die Mann-
schaft nichtabgestiegen. 07. Wenn der Abwehrspieler den Stürmer gehindert hätte,
hätte er nicht frei auf das Tor schießen können. 08. Wenn der Trainer den besten
Spieler nicht ausgewechselt hätte, hätte die Mannschaft nicht verloren. 09. Wenn der
Schiedsrichter keinen Elfmeter gegeben hätte, hätte die gegnerische Mannschaft
nicht gewonnen. 10. Wenn die Mannschaft offensiv gespielt hätte, hätte sie viele
Chancen herausgespielt.

Das große Übungsbuch zu www.deutschegrammatik20.de 30


Konjunktiv II

15 - Die Firma hätte gerettet werden können

01. Die Produktionsanlagen hätten erneuert werden sollen. 02. Neue Produkte hätten
entwickelt werden sollen. 03. Die Lehrlinge hätten gut ausgebildet werden sollen. 04.
Fortbildungen für die Mitarbeiter hätten organisiert werden sollen. 05. Vertriebspart-
ner im Ausland hätten gesucht werden sollen. 06. Bei der Forschung hätte mit ande-
ren Firmen zusammengearbeitet werden sollen. 07. Auf das Marketing hätte nicht
verzichtet werden sollen. 08. Regelmäßige Buchprüfungen hätten durchgeführt
werden sollen.

Weitere Übungen zum Konjunktiv II im Kapitel: „Konjunktiv Passiv“

Das große Übungsbuch zu www.deutschegrammatik20.de 31