Sie sind auf Seite 1von 1

546 GRENADA

Grenada Grenada Grenade


FlaÈche: 344 km2; 110 000 Einwohner (1997).
Zu den Kleinen Antillen gehoÈrend; Mitglied der Karibischen Freihandelszone (CARIFTA). Von 1967±1974 assoziiertes Mitglied im
Staatsverband Groûbritanniens. Grenada ist mit den LaÈndern Antigua, Barbados, Dominica, Montserrat, St. Christopher-(Kitts) Nevis-
Anguilla, St. Lucia und St. Vincent zum WaÈhrungsgebiet des Ostkaribischen Dollars zusammengeschlossen. Emissionsinstitut fuÈr das
gesamte WaÈhrungsgebiet ist die East Caribbean Currency Authority mit dem Sitz in Bridgetown auf Barbados. UnabhaÈngig seit
7. Februar 1974. Hauptstadt: St. George's.

100 Cents = 1 Ostkaribischer Dollar

Grenada UnabhaÈngiger Staat


Zur Einweihung der Karibischen Entwicklungsbank Zum Besuch des britischen KoÈnigspaares (2)
und fuÈr den FAO-MuÈnz-Plan ST PP
2 (1) 10 Dollars 1985. Elisabeth II. Rs. Staatswappen
a) (S) 925 fein/28,28 g 140,±
b) (K-N) 20,±
3 (1 b) 500 Dollars (G) 1985. Typ wie Nr. 2. 916 2/3er Gold/47,54 g
(250 Ex.) 2200,±

Vogelwelt der Karibik


4 100 Dollars (S) 1988. Rs. Grenada-Taube. 925er Silber/
129,6 g 240,±
Weitere Ausgaben siehe unter Westindische Assoziierte Staaten.

ST PP
1 (5) 4 Dollars (K-N) 1970. Nach unten haÈngender Zweig des
Muskatnuûbaumes (Myristica fragrans ± Myristicaceae)
(MittelstuÈck der damals neuen Nationalflagge), heral-
disch nicht legitimiert, auch nicht legalisiert. Rs. Bananen,
Zuckerrohr, Wertangabe 60,± 90,±