Sie sind auf Seite 1von 2

Der Landesmusikrat präsentiert in Kooperation

mit der S tadt I dar -O berstein das

LandesJugendBlasOrchester
Musik, die Geschichte schrieb
Jubiläumskonzert
25 Jahre LandesJugendBlasOrchester, 40 Jahre Landesmusikverband
Rheinland-Pfalz
Idar-Oberstein, Stadttheater
Samstag, 22. Oktober 2016, 18.00 Uhr
Leitung: Stefan Grefig, Solist: Franz Rieks Tickets / online / Telefon
In 55743 Idar-Oberstein: Buchhandlung Schulz-Ebrecht, Hauptstraße 379 | Carl Schmidt,
Hauptstraße 82 | M + R Buchhandel, Vollmersbachstraße 65 | Tourist Information
Idar-Oberstein, Hauptstraße 419 | Wochenspiegel Idar-Oberstein, Hauptstraße 330
und bei www.ticket-regional.de/lmr, Tel.: 0651/9790777

www.ljbo-rlp.de MinisteriuM für


Wissenschaft, Weiterbildung
und Kultur
Musik, die Geschichte schrieb
Konzertprogramm 22. Oktober 2016, 18.00 Uhr
Alfred Reed (1921-2005) Punchinello, Overture to a Romantic Comedy

James Barnes (*1949) Fantasy Variations on a Theme by Niccolò


Paganini

Johan de Meij (*1953)
Extreme Make-Over Metamorphoses on a
Theme by Tchaikovsky

Leonard Bernstein (1918-1990) Candide Overture

George Gershwin (1898-1937) Rhapsody in Blue*

Arturo Marquez (*1950) Danzon No. 2


Dirigent: Stefan Grefig

*Klaviersolist: Franz Rieks

Zum Doppeljubiläum »Musik, die Geschichte schrieb« versammelt der künstlerische Leiter des
Orchesters, Stefan Grefig, Bearbeitungen von Werken großer Komponisten der Gegenwart und
der jüngeren Vergangenheit. Hier präsentiert sich moderne bläsersinfonische Klangtradition,
die auch Jazzanklänge nicht negiert und bis heute aktuell ist. Deutlich wird dies in der Musik
der beiden Hauptprotagonisten. So, wie in George Gershwins ‚Rhapsody in Blue‘ der Versuch
unternommen wird, Jazz und konzertante Sinfonik zu verbinden, lassen sich Entwicklungen
von der Operette hin zum Musical in Leonard Bernsteins ‚Candide‘ vernehmen - die Melodien
der Werke sind mittlerweile weltberühmt.

Das LandesJugendBlasOrchester Rheinland-Pfalz, gegründet 1991 vom damaligen Landes-


musikdirektor Hans-Albert Schwarz, der sowohl das Amt des organisatorischen als auch des
künstlerischen Leiters bekleidete, stand bis 1997 in der Trägerschaft des Landesmusikverban-
des und fand danach seine Heimat beim Landesmusikrat, sodass dieses Jahr ein doppeltes Ju-
biläum gefeiert werden kann. Erarbeitet werden vorwiegend zeitgenössische Originalliteratur
der Bläsersinfonik, um sie in Konzerten im In- und Ausland der Öffentlichkeit zu präsentieren.
Schottland, Korea, Frankreich, Österreich und Luxemburg wurden schon bereist - für 2018 steht
ein Kanadaaufenthalt auf der Agenda. Ehemalige Mitglieder des LandesJugendBlasOrchesters
sind in den Reihen großer Profi-Orchester sowie in Deutschlands Musikhochschulen zu finden.
Exzellente musikalische Voraussetzungen, verbunden mit jugendlichem Enthusiasmus und ei-
nem professionell arbeitenden organisatorischen Umfeld, ermöglichen ein lebendiges Klang-
bild der aktuellen sinfonischen Blasmusik.

Schirmherr: Frank Frühauf, Oberbürgermeister der Stadt Idar-Oberstein

/ ljbo .r lp