Sie sind auf Seite 1von 158

1

2
ELEMENTE DER VERGLEICHENDEN
GRAMMATIK ZWISCHEN FÜNF ROMANISCHEN
SPRACHEN:
PORTUGIESISCH, SPANISCH, FRANZÖSISCH,
ITALIENISCH, RUMÄNISCH
EIN HANDBUCH FÜR INTERKOMPREHENSION

FABIO DE CASTRO JUVENCIO

ZAMPIERI
3

Copyright © 2020 by Fabio de Castro Juvenci

Revision: Mariana Tavares, Marisa Bustamante, Livia Mihaela Teodoru

1e.Ausgabe 2020
ISBN 979-8594528086

Zampieri
https://zampieri.discotheca.com

Aos meus pais, Aloísio e Maria Elise;

À Mariana, ao Tomás e ao Pedro

5

6

VORWORT 11
WIE MAN DIESES BUCH BENUTZT 14
1.1 Grammatikalische Elemente der Sprache: ARTIKEL 19
1.2 Grammatikalische Elemente der Sprache:
PRÄPOSITIONEN 26
1.3 Grammatikalische Elemente der Sprache:
KONJUNKTIONEN 33
1.4 Grammatikalische Elemente der Sprache: PRONOMEN40
2.1 Lexikalische Elemente der Sprache: VERBEN 57
2.2 Lexikalische Elemente der Sprache: SUBSTANTIVE 90
2.3 Lexikalische Elemente der Sprache: ADJEKTIVE 105
2.4 Lexikalische Elemente der Sprache: ADVERBIEN 114
APPENDIX: ZAHLEN 123
APPENDIX: KALENDER 131
APPENDIX: PHONETISCHE TABELLE 136
APPENDIX: SYNTAKTISCHE STRUKTUREN 141
REFERENZEN 147

9
















10

VORWORT

R
omanische Sprachen sind Sprachen, die direkt vom
Lateinischen abgeleitet sind, insbesondere vulgäres
Latein, das in verschiedenen Regionen angewendet wird,
in denen sich Sprachen entwickelt haben, wie am Anfang des
Begriffs "Romantik", dem Adjektiv "romanicus", wörtlich
übersetzt "Roman".

Heute wird die Anzahl der Sprecher der fünf am häufigsten


verwendeten romanischen Sprachen (Muttersprache oder
Zweitsprache) auf über 1,5 Milliarden geschätzt. In Anbetracht
der Bedeutung einer solchen Präsenz und ihrer Auswirkungen
auf die Welt ist dieses Buch ein schwacher Versuch,
Muttersprachlern und Sekundärsprechern von Portugiesisch,
Spanisch, Französisch, Italienisch und Rumänisch, unseren fünf
am häufigsten verwendeten romanischen Sprachen, einen
Überblick über Ähnlichkeiten, Gemeinsamkeiten und
Kongruenzen zu bieten.

Es gibt mehrere überlappende Elemente der romanischen


Sprache, die es in gewissem Umfang und ausschließlich
abhängig von der Fähigkeit ermöglichen, ein gewisses Maß an
gegenseitigem Verständnis zu konzentrieren, zu üben und
auszudrücken. Beim Schreiben und Lesen wie bei der
mündlichen Kommunikation muss der Leser dieses Buches mit
ausreichendem Wissen ausgestattet sein, um eine Reihe
sprachlicher Hindernisse wie dialektale Variationen, Akzente
und Vokabeln (die möglicherweise eine erhebliche
Unannehmlichkeit darstellen können), das charakteristische
Problem der Interkomprehension zu überwinden.

__

11

Dieses Buch ist die deutsche Version des in englischer


Sprache veröffentlichten Originals. Englisch wurde
ursprünglich gewählt, weil es vielleicht einen noch größeren
Anteil der Sprecher der Welt umfasste, sowohl als
Muttersprache als auch Fremdsprache. Angesichts der
unbestreitbaren Relevanz des Englischen in der heutigen Welt
bot die Wahl eine größere Reichweite für die Leser, sowohl für
diejenigen, die noch nie Kontakt zu einer romanischen Sprache
hatten, nur für diejenigen, die eine Sprache sprachen, aber
Englisch als zweite Sprache wählten.

Die Einführung der deutschen Fassung des Werkes dient


dem Interesse des deutschen Muttersprachlers und ist eine
Möglichkeit, die Pioniere der romanischen Philologie des 19.
Jahrhunderts wie Diez und Meyer-Lübke zu ehren. Es dient
auch dazu, die persönliche Präferenz des Autors für die
deutsche Sprache zu befriedigen, selbst wenn er nur ein
Bewunderer und Lehrling ist.

Jede Sprache ist gewachsen, um ihre eigenen Besonderheiten


zu erlangen. Noch mehr beim Vergleich von vulgärem Latein,
weniger beim Vergleich des sogenannten offiziellen Latein (der
politischen und zivilen Strukturen des Römischen Reiches),
aber immer noch beim Vergleich der romanischen Sprachen.
Das Berühren der gleichen Ähnlichkeiten jedes Elements des
Diskurses wird zum Prüfstein dieser Arbeit.

Fahren Sie mit dem nächsten Abschnitt fort. Bitte beachten


Sie meine Eigenheiten nicht und senden Sie Ihre Kommentare
an webmaster@discotheca.com, zumal mein Deutsch nicht so
gut ist und ich mich über Korrekturen und Vorschläge von den
deutschen Gemeinden überall freuen würde. Vielen Dank!

12

Der Autor
Florida, 2020

13

WIE MAN DIESES BUCH BENUTZT

D
ieses Buch basiert auf grammatikalischen Elementen, die
in allen romanischen Sprachen existieren. Dies sollte
angesichts der allen gemeinsamen lateinischen Herkunft
nicht überraschen. In allen ausgewählten Gesangselementen
liegt die Aufmerksamkeit nur dort, wo es genügend
Gemeinsamkeiten gibt, um einen komfortablen Bereich für den
Muttersprachler zu schaffen. Anstatt sich eingehend mit jedem
Grammatikstück zu befassen, das sich aus jeder Sprache
entwickelt hat, konzentriert sich das Buch daher einfach auf die
offensichtlichen Überschneidungen. Anstatt beispielsweise alle
Modi und Zeitformen von Verben für jede Sprache zu
vergleichen (und viele Verbbücher haben genau das, überprüfen
Sie einfach die Referenzen am Ende dieses Buches), wurde
beschlossen, nur die angezeigten Modi und Zeitformen zu
vergleichen in den fünf romanischen Sprachen: Gegenwart
Indikativ, Vergangenheit, Zukunft, Konjunktiv, Imperativ,
Infinitiv und Partizip.

Der Einfachheit halber wurde eine Trennung zwischen zwei


Kategorien von Sprachelementen vorgenommen: einem
grammatikalischen Sprachelement und einem lexikalischen
Sprachelement. Jeder Teil des Buches ist einer von zwei
Kategorien gewidmet. Der erste Teil befasst sich mit den
grammatikalischen Elementen der Sprache, die als
grundlegende Grundlage der Sprachstruktur definiert sind und
in denen wir die häufigsten Wörter in allen Bereichen der
Sprache und in allen Sprachen finden. Nach Ansicht vieler
Autoren und auch unserer Meinung nach wird die
Beherrschung dieser Elemente die Fluidität der
Interkomprehension erheblich beschleunigen. Die
grammatikalischen Elemente der Sprache, die jeweils ein
eigenes Kapitel verdienen, sind Artikel, Pronomen (persönlich,

14

besitzergreifend, demonstrativ und unbestimmt), Präpositionen


und Konjunktionen.

Der zweite Teil befasst sich mit den lexikalischen Elementen


der Sprache, Wörtern, die viel zahlreicher sind, aber in der
Sprache weniger häufig vorkommen. Das Lexikon besteht aus
Verben, Substantiven, Adjektiven und Adverbien, von denen
jedes noch ein eigenes Kapitel verdient.

Jedes Kapitel enthält Vergleichstabellen, in denen alle


Sprachen nebeneinander angeordnet und nach Spalten sortiert
sind. Diese Methode sollte das Verständnis und den schnellen
Vergleich vertrauter Formen mit einem Sprecher einer
bestimmten Sprache erleichtern. Bei Bedarf erhalten Sie
Anweisungen zum Lesen zusätzlicher Spalten mit Inhalten.

Der Leser kann direkt zum Kapitel oder Element des


interessierenden Diskurses gehen, um bestimmte Themen zu
konsultieren, oder einfach der Reihenfolge folgen, die für eine
größere Fruchtbarkeit gegeben wurde. Die Anhänge sind
ebenfalls Teil des Korpus und sollten auch
Hintergrundinformationen enthalten.

Insgesamt geht die Arbeit weitgehend auf die früheren


Bemühungen anderer Linguisten zurück, die in den Referenzen
aufgeführt sind. Insbesondere möchte ich andere Arbeiten zum
Verständnis hervorheben, wie Teyssier (auf Französisch),
Azeredo, Brito et al. (auf Portugiesisch), Bach, Brunet et al. (auf
Italienisch), Esquerra, González et al. (in Spanisch)1 als sehr
interessant und einen Blick wert.

In technischer Hinsicht folgt dieses Buch einigen


Konventionen. Alle romanischen Wörter im Text sind kursiv

1Alle diese vier Arbeiten stammen aus einem Projekt, das von Prof. Jørgen S. Jensen von der
Universität Aarhus in Dänemark koordiniert wurde.
15

dargestellt. Bei der Einführung eines Beispielformulars, das für


eine Tabelle oder ein ganzes Sprachelement gilt (offensichtlich
angesichts der Existenz ähnlicher Formen in anderen Sprachen),
wird die portugiesische Form (oder das Phonem) ausgewählt,
um das Spektrum der Formen zu bestimmen. Somit bezeichnet
die Verwendung von "ser" oder "estar" die gesamte Familie
der Verben in den fünf Sprachen als "sein".

Ein weiterer wichtiger Aspekt des Buches ist der Versuch des
Autors, eine vollständige Taxonomie für die acht Elemente des
Diskurses zu systematisieren und zu erstellen. Die grafische
Darstellung dieser Taxonomie wird hier dargestellt.

Lingua

Elemento del Discorso

Modo

Tempo

Numero

Persona

Genere

Caso

Grado

Forma

Ein Beispiel für die Ausführung des Taxonomiemodells für


ser (sein) auf Portugiesisch, erste Person Singular des
vorliegenden Indikativs:

Português

16

Verbo "ser"

Indicativo

Presente

Singular

Primeira

sou

Wie wir sehen können, gelten nicht alle Kategorien der


Taxonomie für jedes Element des Diskurses. Im Verbbeispiel
gibt es kein offensichtliches Geschlecht, keinen Fall oder Grad,
und selbst einige Modalitäten erfordern möglicherweise keine
Nummer. Und deshalb hat ein invariantes Sprachelement wie
die Konjunktion zusätzlich zu seiner Form nur die
offensichtlichen Kategorien der Sprache und des
Sprachelements.

In Bezug auf den Wortschatz ist es wichtig, Ähnlichkeiten


hervorzuheben und das Auswendiglernen zu verstärken, da
jedes Kapitel mehrere vollständige Beispiele für Formen in allen
fünf Sprachen enthält und je nach Sprachelement wichtig ist.

17

18
TEIL 1
1.1 GRAMMATIKALISCHE ELEMENTE DER
SPRACHE: ARTIKEL

A
rtikel helfen dabei, die Anzahl, das Geschlecht und die
Bezeichnung anderer lexikalischer Sprachelemente wie
Substantive oder Adjektive zu definieren. Als solche
können sie in zwei Kategorien unterteilt werden: bestimmte
(“der”, “die”, "das") oder unbestimmte ("einige", "einige").
Wenn wir unsere Taxonomie auf den portugiesischen Artikel
"as" ("as meninas estão lendo as revistas" - die Mädchen lesen
Zeitschriften) anwenden, haben wir:

Tabelle 1

Português

Artigo

Plural

Feminino

De nido

19
fi

as

Die Artikel heißen Artigos, Artículos, Articles, Articoli,


Articole in Portugiesisch, Spanisch, Französisch, Italienisch und
Rumänisch. Die Wiederholbarkeit der Liste, ihr vertrautes
Aussehen und ihr Klang treiben dieses Buch an.

Bestimmter Artikel

Die bestimmten Artikel teilen eine resonante Antike im


lateinischen Pronomen ille (masc.), illa (fem.), illud (neut.), aus
vulgärem Latein geschwächt, um eine einfache Bezeichnung für
etwas und damit die Formen von il, la, lo zu werden was wir
heute finden werden.

Hier sind die Formulare für die Artikel in den fünf Sprachen
definiert. Die erste Spalte trägt die Nummer und daher "S" für
Singular und "P" für Plural. Die zweite Spalte hat das
Geschlecht und trägt "M" für männlich und "F" für weiblich.
Bei Bedarf verwenden wir "N" für Neutral.

Tabelle 2

PT ES FR IT RO
nom., akk. gen., dat.

M o el / lo* le il, lo -(u)l, -le, -a -(u)lui


S
F a la la la -a, -(u)a -i
M os los les i, gli -i -lor
P
F as las les le -le -lor

20

* Neutral2

Rumänisch hat ein drittes Geschlecht, das Neutrum, das


nicht in der Tabelle aufgeführt ist, da es den männlichen Artikel
im Singular und den weiblichen im Plural verwendet. Darüber
hinaus unterscheiden andere Unterscheidungen Rumänisch von
anderen vergleichenden romanischen Sprachen. Erstens werden
Artikel wie Endungen am Ende von Wörtern platziert, sagt
Enclitique. Zweitens haben sie in vier Fällen Beugungen
(Deklinationen): Nominativ, Akkusativ, Genitiv und Dativ.
Drittens können sie je nach Wortende die eine oder andere
Form haben. Zum Beispiel erhält domn zusätzlich zu dem "u"
ein zusätzliches "l", wodurch domnul (der Mann) und dann
elevul (der Schüler) wird. Zweiter minustru erhält einfach ein
"l", dann ministrul (der Minister).

Französisch und Italienisch können zu Entscheidungen


führen, die in der Tabelle nicht aufgeführt sind, wenn der
Artikel einem Wort vorangeht, das mit Vokalen beginnt, z. B.
l’acqua (das Wasser). Andere nicht so offensichtliche Regeln für
italienische Artikel, wie die Verwendung von gli oder i vor
bestimmten Klängen, sollten berücksichtigt werden3.

Füllen wir nun die Tabelle mit einigen der gebräuchlichen


Namen. Beachten Sie die Wahlen in Französisch und
Italienisch, wie oben erwähnt.

Tabelle 3

2Überraschenderweise hält Spanisch das neutrale lo als einen echten neutralen Artikel, der sich
von allen anderen romanischen Sprachen unterscheidet, um die Besonderheiten von etwas zu
unterscheiden, als in lo original de su carácter oder no me olvido lo cuanto te debo.

3 Eine genauere Analyse dieses Phänomens finden Sie in den italienischen Grammatiken unter
Referenzen. Grundsätzlich verwenden männliche Wörter, die mit i + Vokal, s + Konsonant, gn-,
z-, x-, y-, pn-, ps- beginnen, die bestimmten Paare lo / gli und uno / degli unbestimmten. Für
männliche Wörter, die mit Konsonanten und Vokalen beginnen, werden il / i und uno / dei /
degli verwendet.
21

PT ES FR IT RO
nom., akk. gen., dat.

M o homem el hombre l’homme l’uomo omul omului


S
F a vida la vida la vie la vita viața vieții

os los les
M gli uomini oameni oamenilor
P homens hombres hommes
F as vidas las vidas les vies le vite viețile vieților

Unbestimmter Artikel

Hier sind die Formulare für unbestimmte Artikel in den fünf


Sprachen. Wieder haben wir Formen für den rumänischen
Nominativ und Akkusativ, die gleich sind, und den Genitiv und
den Dativ, die auch gleich sind.

Tabelle 4

PT ES FR IT RO
nom., akk. gen., dat.

M um un un, du un, uno un unui


S
F uma una une, de una o unei
M uns unos des (dei, degli) niște unor
P
F umas unas des (delle) niște unor

Es gibt für Französisch und Italienisch sogenannte partitive


Artikel. Sie weisen auf eine ungewisse Menge oder Qualität hin.
Im Französischen werden sie nur für positive Bedeutungen
verwendet, wie in "je bois du vin" oder "je mange des
pommes" (im Gegensatz, wie in "je ne bois pas de vin" oder "je
ne mange pas de pommes”). Auf Italienisch ist die Verwendung
22

von Partitiven seltener und eingeschränkter, was in der Tabelle


in Klammern angegeben ist, da häufiger “bevo vino" als “bevo
del vino" oder “mangio patate" anstelle von “mangio dei
patate" gesagt wird. Beachten Sie für den weiblichen Singular
auf Italienisch eine mögliche Elision, zum Beispiel “una
immagine” als “un’immagine" gesagt wird.

Füllen wir die Tabelle mit einigen allgemeinen Beispielen:

Tabelle 5

PT ES FR IT RO
nom., akk. gen., dat.

um un un un
M o lume* unei lumi*
mundo mundo monde mondo
S
uma una une una
F un lucru** unui lucru**
coisa cosa chose cosa

uns unos des (dei) niște


M unor lumi*
mundos mundos mondes mondi lumi*
P

F
umas unas des (delle) niște unor
coisas cosas choses cose lucruri** lucruri**
* Weiblich auf Rumänisch
** Neutral auf Rumänisch

Wir haben eine Abweichung von den gebräuchlichen


lateinischen Radikalen auf Rumänisch, die sich für unsere
Beispiele in verschiedenen Gattungen ableiten, wie in den
Sternchen angegeben.

Im nächsten Kapitel werden wir die Artikel erneut


betrachten, indem wir Kontraktionen mit Präpositionen
untersuchen. Zusammenfassend und als wertvolle Punkte, an
die man sich erinnern sollte, kann dies bei der Erkennung von
Geschlechtern und der Anzahl von Substantiven und Adjektiven
weiter angewendet werden:
23

• für die im Singular definierten Elemente sehen wir


männliche Zeichen, die für "o", "-l" erkennbar sind, und
weibliche Zeichen für "a", "la".
• Für unbestimmte Artikel im Singular sehen wir Tendenzen
zu "um", “a".
• Die Pluralformen folgen der traditionellen Endung "-s", die
sich vom akkusativen lateinischen Plural ableitet, mit
Ausnahme von Italienisch und Rumänisch, die die
Endungen "-i", "-e" verwenden (wahrscheinlich aus dem
lateinischen Plural-Nominativ oder einfach weil "s "war auf
die Entwicklung der Sprache gefallen4).

4 Beispiele wie Carlo auf Italienisch, Carol auf Rumänisch, aber Carlos, Carlos, Charles auf PT,
ES, FR; oder die Tatsache, dass Italienisch keine Wörter hat, die mit "s" enden, aber dass einige
Dialekte wie Sardinisch dies tun, was darauf hindeutet, dass die Wahl des Florentiner Dialekts
als Grundlage des modernen Italienisch schuld war.
24

25
TEIL 1
1.2 GRAMMATIKALISCHE ELEMENTE DER
SPRACHE: PRÄPOSITIONEN

P
räpositionen sind verbindende und relationale Elemente
der Sprache. Ihnen folgen normalerweise Artikel,
Substantive, Adjektive, Adverbien und Verben. Unsere
Taxonomie für ein Beispiel wie "de" (von) auf Portugiesisch ist
einfach:

Tabelle 6

Português

Preposição

de

26


Präpositionen haben eine reine Form, die sich nicht biegt


oder ändert, um eine bestimmte grammatikalische Funktion
auszuführen, und daher als unveränderlich angesehen werden.
Die folgende Tabelle zeigt die häufigsten Präpositionen, wobei
ein Schrägstrich "/" alternative Formen oder Varianten angibt5:

Tabelle 7

PT ES FR IT RO

de de de di / da de

a a à a la

em en dans (en) in in

para para pour / par per pentru

por por pour / par per pe

com con avec con cu

sem sin sans senza fără

contra /
contra contra contre contra
împotriva

desde desde depuis da de când

durante durante pendant durante pe parcursul

antes antes avant prima inainte

após después après dopo după

sobre sobre sur su asupra

Freie Übersetzungen auf Deutsch wären jeweils von, zu / für,


in / auf, zu / für, durch / für, mit, ohne, gegen, seit, während,
vor, nach, über (am).

5 Eine wiederkehrende Funktion für alle Tabellen im Buch.


27

Wir können insbesondere einige Ähnlichkeiten beobachten:

• in der ersten Zeile ist "di" stark mit "d-" markiert


• "a" (zweite Zeile), fast gleich für alle Sprachen
• "para" mit den Zeichen "par-", "per-"
• "por" mit "p-r" Zeichen
• "com" mit den Zeichen "co-", mit Ausnahme der
Franzosen, die eine Entwicklung des lateinischen apud hoc
verwenden, der von avoec zusammengezogen wurde.

Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um andere Formen zu


vergleichen.

Auf Rumänisch erfordern einige Präpositionen eine


bestimmte Deklination des Substantivs, wie z. B. pe, in, das
Akkusativ erfordert, und contra / împotriva, asupra, das
Genitiv, Dativ erfordert.

Vergleichen wir nun die kontrahierten Formen der


Präpositionen "de, a, em" und die bestimmten und
unbestimmten Artikel, die eine größere Genauigkeit in der
Sprache bedeuten. Als Anmerkungen werden die portugiesische
Formen in der ersten Spalte aufgeführt, und da Rumänisch für
den bestimmten Artikel enklitische Formen verwendet, gilt kein
Eintrag.

Tabelle 8
Dé ni PT ES FR IT RO
de + sing
fem da de la de la della dalla —
de + sing
masc do del de l’ del dell’ —
de + plur
fem das de las des delle dalle —

de + plur dei / dai /


masc dos de los des —
degli dagli

28
fi

Dé ni PT ES FR IT RO
a + sing
fem à a la à la alla —
a + sing
masc ao al à l’ al / all’ —
a + plur
fem às a las aux alle —
a + plur
masc aos a los aux ai / agli —
em + sing
fem na en la dans la nella —
em + sing
masc no en lo dans il nel / nell’ —
em + plur
fem nas en las dans les nelle —
em + plur
masc nos en los dans les nei / negli —
com +
sing fem com a (coa*) con la avec la colla —
com +
sing
masc
com os con el avec le col / coll’ —

com +
plur fem com as (coas*) con las avec les colle —
com +
plur masc com os con los avec les coi / cogli —
sobre +
sing fem sobre a sobre la sur la sulla —
sobre +
sing
masc
sobre o sobre el sur le sul / sull’ —

sobre +
plur fem sobre as sobre las sur les sulle —
sobre +
plur
masc
sobre os sobre los sur les sui / sugli —

por +
sing fem pela por la pour la — —
por +
sing
masc
pelo por el pour le — —

por + plur
fem pelas por las pour les — —
por + plur
masc pelos por los pour les — —

29
fi
Dé ni PT ES FR IT RO
para +
sing fem pra para la par la per la —
para +
sing
masc
pro para el par le per il’ / per lo —

para +
plur fem pras para las par les per le —
para +
plur masc pros para los par les per li / per gli —
* archaische Form, aber immer noch in galizischer Sprache vorhanden

Für die unbestimmten Kontraktionen von Präpositionen und


Artikeln präsentieren wir die folgende Tabelle. Gleiche
Beobachtung der deklarierten portugiesischen Form.

Tabelle 9

PT ES FR IT RO
nom.,
gen., dat.
akk.

de +
M dum de un d’un un, uno de un unui
sing
F duma de una d’une una de o unei

de +
M duns de unos — — — unor
plur
F dumas de unas — — — unor

em M num en un dans un in un in —
+
sing
F numa en una dans une in una — —

em M nuns en unos dans des — — —


+
plur
F numas en unas dans des — — —

para M prum para un par un per un — —


+
sing
F pruma para una par une per una — —

para M pruns para unos par des — — —


+
plur
F prumas para unas par des — — —

30
fi

Aus Gründen des Wortschatzes und da verschiedene Formen


besondere Ähnlichkeiten aufweisen, schlagen wir einen
weiteren Satz von Präpositionalsätzen in den fünf Sprachen vor:

Tabelle 10

PT ES FR IT RO

antes de antes de avant prima de înainte de

ao lado de al lado de à côté de accanto a lângă

ao longo de a lo largo de le long de lungo de-a lungul

até / até a hasta jusqu’à no a până

atrás de detrás de derrière dietro a în spate

através de a través de à travers attraverso peste

diante de delante de devant davanti a înainte de

em direção a hacia vers verso spre

au dehors
fora de fuera de fuori de în afară de
de / hors de

auprès de /
junto a / de junto a presso lângă
chez

longe de lejos de loin de lontano da departe de

perto de cerca de près de vicino a aproape

debaixo de debajo de sous sotto sub

Deutsche Übersetzungen: vor, außerdem, entlang, bis,


hinter, durch, vor (vor), in Richtung, nach außen (außen),
zusammen mit, weg / weit weg, nah, unten

31
fi

32
TEIL 1
1.3 GRAMMATIKALISCHE ELEMENTE DER
SPRACHE: KONJUNKTIONEN

K
onjunktionen sind unveränderliche Wörter, die
verwendet werden, um Elemente in einem Satz zu
verbinden, d. h. um eine bestimmte Koordination oder
Unterordnung im Sinne des Satzes auszudrücken, und daher in
diesen Fällen als Koordinations- und
Unterordnungskonjunktionen bezeichnet werden. Unsere
Tax o n o m i e f ü r K on junktionen wir d a nhand eines
portugiesischen Beispiels mas (aber) wie folgt bestimmt::

Tabelle 11

Português

Conjunção

Coordenativa

Restritiva

33

mas

Wir haben uns dafür entschieden, das Taxonomieelement


Mode als Vehikel für den koordinativen Aspekt und das Case-
Element für seinen Ausdruck im Kontext des Satzes zu
verwenden.

Wir werden die folgenden Koordinations-Konjunktionsmodi


verwenden:

• Adjunktiv (A): Der Begriff des Verbindens, Hinzufügens


oder Verbindens von Elementen oder Ideen
• Restriktiv (R): der Begriff des Gegenvorschlags oder der
Einschränkung von Elementen oder Ideen
• Alternativ (AL): der Begriff, alternative Elemente oder Ideen
vorzuschlagen oder vorzuschlagen
• Fazit (C): Der Gedanke, eine Schlussfolgerung zu Elementen
oder Ideen auszudrücken
• Erklärung (E): der Begriff, eine Erklärung für Elemente oder
Ideen auszudrücken

Und die folgenden Unterordnungskonjunktionen, die wir als


ausdrücken werden:

• Vollständig (CO): Der Konnektiv, der Elemente oder Ideen


verkettet oder unterordnet
• Endlich: der Begriff der Vollendung oder Mittel zum Zweck
von Elementen oder Ideen
• Konzessive (CS): der Gedanke, alternativen Elementen oder
Ideen nachzugeben
• Konsekutiv (CT): Der Begriff der Bereitstellung einer
logischen Reihenfolge für Elemente oder Ideen
• Kausativ (CA): Der Begriff, eine Ursache-Wirkungs-
Erklärung für Elemente oder Ideen auszudrücken

34

• Zeitlich (T): Der Begriff, Zeitlichkeit gegenüber Elementen


oder Ideen auszudrücken
• Hypothetisch (H): der Begriff der Bereitstellung von
Hypothesen für Elemente oder Ideen

Die erste Tabelle enthält die häufigsten


Koordinationskonjunktionen .

Tabelle 12

PT ES FR IT RO
e y et e și

nem ni ni né nici

também también aussi anche de asemenea


A

tampouco (eu) tampoco (yo) (moi) non plus (io) nemmeno și nici (eu)

bem como bien como aussi bien que così come precum și

como também como tambiém comme aussi come pure cât și

mas / sin
mas mais ma dar
embargo

porém pero cependant però doar

R todavia todavía toutefois tuttavia însă

portanto portanto pourtant perciò totuși

no entanto no obstante néanmois nondimeno în orice caz

ou o ou o ori / sau

seja … seja sea … sea soit … soit sia … sia e… e

AL talvolta …
quer … quer quier … quier —
talvolta

ou (bien) … ou
ora … ora ya … ya o…o altfel
(bien)

logo luego pourquoi quindi curând

35
fi
fi

PT ES FR IT RO
pois pues donc dunque pentru

portanto por lo tanto c’est pourquoi pertanto deci


C
assim — ainsi / aussi — așa

por isso por eso parce que ecco perchè pentru că

por por par di


prin urmare
conseguinte conseguiente conséquent conseguenza

que que que che că

porque porque pourquoi perchè deoarece

isto é o sea c’est-à-dire questo è aceasta este


E

pois pues car poichè căci

porquanto — — giacchè —

com efeito en efecto en e et in fatti într-adevăr

Deutsche Übersetzungen für:

Adjunktiv: und, noch, auch, sowie


Restriktiv: aber dennoch trotzdem, obwohl
Alternativ: oder, sei ... sei, das ... das, manchmal ...
manchmal
Fazit: deshalb, weil, deshalb, folglich
Erklärend: das, weil, das ist (d.h.), also, seit, in der Tat

Die zweite Tabelle enthält die häufigsten


Unterordnungskonjunktionen.

Tabelle 13

PT ES FR IT RO

CO que que que che că

36
ff

PT ES FR IT RO
para que para que pour que perché ca să
F
a m de que a n de que à n que a nché pentru ca să

embora aunque quoique benché deși

se bem que si bien bien que sebbene bine că

não obstante — — nonostante cu toate că


CS

apesar de que a pesar de que malgré que malgrado che măcar că

ainda que aún que encore que ancorché decât

tão…que tan…que si…que così…che atât…că

a tal punto
tanto que tanto que tant…que încăt
che

de modo que de modo que — di modo che —


CT
de maneira in maniera
de manera que de façon que astfel că
que che

de (telle)
de sorte que de suerte que talmente che în așa fel
sorte que

de forma que de forma que — — —

porque porque parce que perché pentru că

pois que puesto que puisque poiché deoarece

já que ya que comme giacché —

como como siccome cum


CA

étant donné
dado que dado que dato che dat ind că
que

desde el
du moment dal momento
uma vez que momento en din moment ce
que che
que

quand / quando /
quando / când / pe când
cuando / como lorsque / allorché /
como / cum
comme come

enquanto mientras pendant que mentre în timp ce

37
ffi
fi
fi
fi
fi
PT ES FR IT RO
antes que antes de que avant que prima che înainte

depois que después de que après que dopo che după ce


T

dès que, à
apenas / mal apenas appena îndată ce
peine

jusqu’à ce
até que hasta que nché până când (ce)
que

sempre que / siempre que / toutes les fois de ecare dată


ogni volta che
cada vez que cada vez que que / când

se si si se dacă

como se como si comme si come se cum dacă

I
caso en caso (de) que au cas où nel caso che în caz că

contanto que con tal (de) que pourvu que purché numai să

con la condición à condition a condizione


desde que cu condiția ca
(de) que que che

Deutsche Übersetzungen für:

Vollständig: das
Endlich: damit, damit
Konzessiv: unabhängig, obwohl, trotz, trotz, auch wenn
Konsekutiv: so ... das, so sehr das, so das, so, sodass, so,
angesichts dessen, damit
Kausativ: weil, da, wie, für, gegeben, einmal das
Zeitlich: wann, während, davor, danach, nur bis, jedes Mal
(wann immer)
Hypothetisch: wenn, als ob, falls, solange, vorausgesetzt,
dass

38
fi
fi

39
TEIL 1
1.4 GRAMMATIKALISCHE ELEMENTE DER
SPRACHE: PRONOMEN

P
ronomen repräsentieren Aussagen von Individualität,
einzigartig oder gemeinsam, und von Äußerlichkeit
gegenüber anderen Menschen oder Dingen. In der
Sprache sowohl als aktive als auch als passive Teilnehmer eines
syntaktischen Satzes. Dieses Element des Diskurses vermittelt
oder repräsentiert auch Besitz, Entschlossenheit oder
Demonstration. Und in einer komplexeren Sprachbeziehung
manifestiert sich die Behandlung und Berücksichtigung des
anderen.

Sie werden in sechs Kategorien unterteilt:

• Personalpronomen
• Possessivpronomen
• Demonstrativpronomen
• Interrogativpronomen
• Indefinitpronomen
• Relativpronomen

Bevor wir uns auf die einzelnen Kategorien konzentrieren,


werfen wir einen Blick auf die Taxonomie, die für das Beispiel
"eu" (ich) auf Portugiesisch vorgeschlagen wurde:

Tabelle 14

40

Português

Pronome

Pessoal

Singular

Primeira

eu

Eu ist das Personalpronomen, das für die erste Person


Singular (Numerus oder Anzahl) definiert ist.

Personalpronomen repräsentieren eine selbst zum Ausdruck


gebrachte Teilnahme an Handlungen oder einfach eine
syntaktische Funktion. Zusätzlich zu ihrer Art oder Kategorie
folgen sie, wie wir sehen werden, dem Begriff Person und
Nummer, um zu bestimmen, wer das eigentliche fragliche
Thema ist. Um Englisch als Beispiel zu nehmen, wird die erste
Person Singular als Selbst wiedergegeben, I, die zweite Person
Singular als die andere, You, die dritte Person Singular als
jemand oder etwas anderes, He / She / It. Die Pluralformen
sind, jeweils We, You, They. In Bezug auf die Grammatik
werden diese Formen im Nominativ allgemein berücksichtigt,
um eine Definition auszuleihen, die üblicherweise von
Flexionssprachen verwendet wird. Dies ist bei Latein der Fall.
Und das gilt offiziell nicht für die romanischen Sprachen, mit
Ausnahme von Rumänisch in unserem Fall. Sie übertragen im
Wort (oder in der Phrase) den syntaktischen Begriff des
Subjekts im Gegensatz zum Objekt, das als Akkusativ
41

bezeichnet wird, und folglich die Personalpronomen, die in


anderen Formen hervorgerufen werden, wie wir sehen werden6.

Beachten Sie in den Tabellen in diesem Kapitel, dass die


dritte Person (Singular und / oder Plural) fast immer zwei und
manchmal drei (für neutrale) Formen der
Geschlechtsdifferenzierung aufweist. In den Tabellen wird N
für das Numerus (Anzahl), P für die Person, G für das
Geschlecht (Genus) und C für den Fall (Kasus) in den ersten
Spalten verwendet. In Zeile N (Numerus) steht S für Singular, P
für Plural. In der Zeile Person stehen die Zahlen für die erste
(1), zweite (2) und dritte (3) Person. In den Zeilen G
(Geschlecht) steht M für männlich, F für weiblich und ein R für
reflexive Formen. In Zeile C (Fall) bedeutet OI indirektes
Objekt und OD direktes Objekt.

Personalpronomen

Wir präsentieren hier die tonischen Formen, die mit einem


Subjekt oder Nominativ verbunden sind.

Tabelle 15

PT ES FR IT RO
N P G

1 eu yo je io eu
2 tu tu tu tu tu
S 3 M ele él il egli / lui / esso el
3 F ela ella elle (ella) lei / essa ea
3 N — ello — — —

6 Nur um Farbe hinzuzufügen, bezeichnet Portugiesisch Nominativpronomen Pronomes de


Caso Reto (eu, tu, ele/ela, nós, vós eles) und Akkusativpronomen Pronomes de Caso Oblíquo
(me, mim, o, a , lhe, lha, nos, vos, lhes, etc).
42

PT ES FR IT RO
N P G

1 nós nosotros nous noi noi


2 vós vosotros vous voi voi
P
M eles ellos ils loro / essi ei
3
F elas ellas elles loro / esse ele

Es ist außergewöhnlich, dasselbe Wort für ALLE Formen in


der zweiten Person Singular (du) zu finden, gefolgt von engen
Ähnlichkeiten zwischen allen anderen. Die besonderen Zeichen
sind die geringfügigen Abweichungen für die erste Person
Singular zwischen eu, -e, -o und das auffällige no- Zeichen für
ALLE im Plural der ersten Person7.

Es gibt auch schräge Formen, die mit Objektklauseln oder


Akkusativ- oder Dativfällen verbunden sind und durch OD
(Objeto Direto, Objeto Directo, Objet Direct, Oggeto Diretto,
Casul Acuzativ) für den Akkusativ und OI (Objeto Indireto,
Objeto Indirecto, Objet Indirect, Oggeto Indiretto, Casul
Dativ) für den Dativ dargestellt werden.

Tabelle 16

PT ES FR IT RO
N P G C

OD mă / m-
1 me me me mi
OI îmi / mi / -mi-

7Als weitere Beobachtung, die die Flexibilität und Formbarkeit der Sprache und zu Recht ihre
Häufigkeit und Popularität bezeugt, ist die zweite Person, sowohl Singular als auch Plural, auf
Portugiesisch, am häufigsten in Brasilien, aber allmählich in Portugal und anderswo wachsend
"você" was sich von "vossa mercê” ergibt, Verringerung des Leidens "vosmecê" -> "você" im
Laufe der Zeit und nach dem Modell der dritten Person (in verbaler Beugung, wie wir sehen
werden).
43

PT ES FR IT RO
N P G C

OD te / -te-
2 te te te ti
OI îți / ți / -ți-
S
M OD -o lo le lo / l’ îl / -l-
F OD -a la la la / l’ -o
3
M OI gli
lhe le lui li / -i-
F OI le
OD ne / -ne-
1 nos nos nous ci
OI ne / ni / -ne- / -ni-
OD vă / v-
2 vos os (vos) vous vi
P
OI vă / vi / v-
M OD -os los li îi / -i-
les
F OD -as las le -le-
3
M OI
lhes les leur loro -le- / li
F OI

Diese Formen erscheinen häufig im Zusammenhang mit


Verben, wie durch die Striche in der Tabelle angezeigt
(Conheci-os há pouco; Je viens de les rencontrer, No me
gustaría encontrarme solo, Je ne voudrais pas me retrouver
seul).

Reflexive Formen, die das Unpersönliche anzeigen, folgen


einem "s-" Zeichen (außer dem französischen "on") und
können als gefunden werden:

• Português: se
• Español: se
44

• Français: on
• Italiano: si
• Romana: se

Beispiele: Aqui se vendem livros, Acá se habla de todo, Qui


si mangia bene, Ici on danse toujours, Despre toate se vorbește
aici

Eine andere zu erwähnende Formel ist das schräge indirekte


Objekt, das von den vorhergehenden Präpositionen bestimmt
wird:

Tabelle 17

PT ES FR IT RO
N P G

1 mim mí moi me mine * / mie **


2 ti ti toi te tine* / ție**
M ele él lui lui / esso el* / lui**
S
F ela ella elle lei / essa ea* / ei**
3
N — ello — — —
R si sí soi sé sine* / sie, si**
M nosotros
1 nós nous noi noi* / nouă**
F nosotras
M vosotros
2 vós vous voi voi* / vouă**
P F vosotras
M eles ellos eux loro / essi ei* / lor *
3 F elas ellas elles loro / esse ele* / lor**
R si sí — sé —
* Direktes Objekt
** Indirektes Objekt

45

Portugiesisch hat eine Vertragsform der Präposition


“com" (mit) was zu diesen Formen führt:

comigo, contigo, consigo, conosco, convosco, consigo

Possessivpronomen

Possessivpronomen (manchmal auch als persönliche


Adjektive bezeichnet) folgen dem Geschlecht des besessenen
Objekts oder der besessenen Idee und werden daher im
Folgenden in Verbindung mit dem Geschlecht angegeben.
Außerdem wird zwischen dem Besitz eines Objekts oder einer
Idee und mehreren unterschieden, sodass für jede Situation zwei
Tabellen angezeigt werden.

Ein Objekt oder eine Idee:

Tabelle 18a

PT ES FR IT RO
N P G

M meu mon mio meu


1 mi
F minha ma mia mea
M teu ton tuo tău
S 2 tu
F tua ta tua ta
M seu son suo său
3 su
F sua sa sua sa
M nosso nuestro nostro nostru
1 notre*
F nossa nuestra nostra noastră

46

PT ES FR IT RO
N P G

M vosso vuestro vostro vostru


P 2 votre*
F vossa vuestra vostra voastră
M seu
3 su leur loro lor
F sua
* Im Französischen werden bei Verwendung als Substantive akzentuierte Formen nôtre e vôtre
verwendet. Dies bringt das Wort näher an das mittlere "s", das in allen anderen Sprachen zu
finden ist, da der Akzent ein altes "s" dazwischen verbirgt. Beispiele: C’est notre avis. Cette
voiture est la nôtre. Nous avons besoin de votre aide. Ces terres sont vôtres.

Verschiedene Objekte oder Ideen:

Tabelle 18b

PT ES FR IT RO
N P G

M meus miei mei


1 mis mes
F minhas mie mele
M teus tuoi tăi
S 2 tus tes
F tuas tue tale
M seus suoi săi
3 sus ses
F suas sue sale
M nossos nuestros nostri noștri
1 nos
F nossas nuestras nostre noastre
M vossos vuestros vostri voștri
P 2 vos
F vossas vuestras vostre voastre
M seus
3 sus leurs loro lor
F suas

47

Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um die seltsamen


Ähnlichkeiten aller Possessivpronomen zu erkennen. Es gibt
sehr enge Beziehungen für alle Sprachen, insbesondere für die
folgenden Marken:

• "m" für die erste Person Singular


• "t" für die zweite Person Singular
• "s" für die dritte Person Singular und Plural
• "n" für die erste Person Plural
• "v" für die zweite Person Plural

Beachten Sie, dass nur Portugiesisch für jede Kombination


aus Anzahl, Person und Geschlecht unterschiedliche Formen
hat, was der Sprache bei jeder Verwendung einer
Possessivpronomen eine genaue Identität verleiht.

Demonstrativpronomen

Demonstrativpronomen werden verwendet, um Objekte


oder Ideen anzuzeigen. Die folgende Tabelle enthält manchmal
drei Formen, die sich auf den Grad der Entfernung (materiell
oder abstrakt) beziehen, von der nächstgelegenen zur
entferntesten, und zwar in der angegebenen Reihenfolge.

Tabelle 19

PT ES FR IT RO
N G

questo
este / éste* / acesta /
este / (quest’) /
ese / ése * / ce (cet) / acestuia** /
M esse / quel (quello,
aquel / celui* acela /
aquele quell’) /
aquél* aceluia**
quello*

48

PT ES FR IT RO
N G

esta / ésta* / questa aceasta /


S esta /
esa / ésa* / cette / (quest’) / acesteia** /
F essa /
aquella / celle* quella aceea /
aquela
aquélla* (quell’) aceleia**

ce (c’) /
isto / isso esto / eso / questo /
N ceci / —
/ aquilo aquello quello
cela, ça

estos / éstos*
aceștia /
estes / / questi / quei
ces / acestora** /
M esses / esos / ésos* / (quegli) /
ceux* aceia /
aqueles aquellos / quelli*
acelora**
aquéllos*

estas / éstas* acestea /


P estas /
/ esas / ésas* ces / queste / acestora** /
F essas /
/ aquellas / celles* quelle acelea /
aquelas
aquéllas* acelora**

ce (c’) /
N — — ceci / — —
cela, ça
* Bei Verwendung als Pronomen. Vergleiche esta camisa es mía und ésta es tuya; cette
chemise est à moi und celle-ci est à vous
** Genitiv- / Dativformen im Gegensatz zu ihren vorherigen Nominativ- /
Akkusativformen

Im Französischen gibt es ein System, in dem -ci oder -là zum


Pronomen hinzugefügt werden können, um Nähe oder
Entfernung anzuzeigen, wobei celui-ci, cella-là, ceux-là usw..

Vielleicht eher mit Adverbien verwandt, aber hier als


Kontext dargestellt, drücken die folgenden Formen
Vorstellungen von Ort oder Situation aus, die variieren können
und für verschiedene Sprecher unterschiedliche Bedeutungen
haben, um leicht genommen zu werden.

49

Tabelle 20

PT ES FR IT RO

lá là

cá, aqui, aí, ali acá, aquí, ahí ici qui, qua aici

acolá, lá allí , allá là, là-bas lì, là acolo

Andere gebräuchliche Formen ergeben sich aus Elisionen mit


vorhergehenden Präpositionen und Pronomen, die mit Vokalen
beginnen, wie im Portugiesischen:

• a+Pronomen (àquele, àquela, àquilo, àqueles, àquelas)


• de+Pronomen (deste, destes, desse, desses, daquele,
daqueles, desta, destas, dessa, dessas, daquela, daquelas,
disto, disso, daquilo)
• em+Pronomen (neste, nestes, nesse, nesses, naquele,
naqueles, nesta, nestas, naquelas, nisto, nisso, naquilo)

Italienisch hat zwischen quest- und quel- einen Vermittler,


der selten als codest- (codesto, codesta, codesti, codeste)
verwendet wird. Es hat auch eine eigenartige Variante der
singulären weiblichen questa (sta-), die mit dem Substantiv
„pro-nomen“ zusammenpasst, wie z. B. in stamattina (questa +
mattina), stasera (questa + sera), stanotte (questa + notte),
stavolta (questa + volta).

Interrogativpronomen

Tabelle 21

PT ES* FR IT RO

cine / pe cine /
quem quién qui chi
cui

50

PT ES* FR IT RO

que / o ce / care / cărui /


qué que / quoi che
que / quê cărei / căror

quando cuándo quand quando când

comme /
como cómo come cum
comment

quanto / cuánto / quanto /


quantos / cuántos / combien quanta / cât / câtă / câți /
quanta / cuánta / (de) quanti / câte / câtor
quantas cuántas quante

donde /
onde où dove unde
adónde

por que /
por qué pourquoi perché de ce / pentru ce
por quê

quel /
qual / quais cuál / quelles / quale / care / cărui /
* cuáles quels / quali cărei / cărora
quelles
* Spanisch hat separate Frage- und Ausrufezeichen, die umgekehrt sind (¿und ¡) und am
Anfang von Ausrufezeichen oder Fragezeichen erscheinen, sogar mitten in einem Satz: ¡Cómo
legué tarde! Pero, ¿por qué preguntas? Ein weiteres Highlight ist die Verwendung von Akzenten
zur Kennzeichnung von Abfrage- und Ausrufungsklauseln.

Indefinitpronomen

Indefinitpronomen bezeichnen eine Unbestimmtheit oder


umgekehrt Mengen und Ausdrücke von Verteilungsmengen,
Abwesenheit oder Ausschluss. Wenn sie mit Substantiven
verwendet werden, können sie einen Adjektivwert annehmen.
Hier werden wir sie als Pronomen betrachten.

Der Klarheit halber werden wir die unbestimmten Pronomen


in vier quantitative Kategorien einteilen: Universal,

51

Distributive, Existential und Non-Existential (Abwesenheit,


Leere) und dann vier Tabellen.

Universal:

Tabelle 22

PT ES FR IT RO

todo /
tot / toți /
todos / todo / todos / tout / toute / tutto / tutta /
toată /
todas / todas / todas tous / toutes tutti / tutte
toate
todos

cualquier /
qualunque /
cualquiera /
qualquer / quelconques / qualsiasi / orice /
cualesquiera /
quaisquer quiconque qualsiansi oricare
quienquiera /
quienesquiera

seja quem
sea quien sea quiconque chiunque oricine
for

quem quer quien quiera que ce soit n’


chicchessia oricine
que seja que sea importe qui

quoi que ce
o que quer
sea lo que sea soit / n’importe checchessia orice
que seja
quoi

de qualquer de cualquier n’importe in qualunque


oricum
modo modo comme modo

em qualquer
in qualunque
parte en cualquier
n’importe où luogo / oriunde
(lugar) / parte (lugar)
dovunque
alhures

em qualquer en cualquier n’importe in qualunque


oricând
momento momento quand momento

52

Distributive:

Tabelle 23

PT ES FR IT RO

ciascuno / ecare /
cada cada chaque
ogni ecărui / ecărei

ciascuno /
cada
cada um / a chacun / ciascuna / ecare / pentru
uno /
cada qual chacune agnuno / ecare
cada una
ognuna

Existential:

Tabelle 24

PT ES FR IT RO

algum / alguno /
vreun / vreo /
alguma / alguna / quelque /
alcuni, alcune vreunul /
alguns / algunos / quelques
vreuna
algumas algunas

unul / una /
um / uma / uno / una / un / une /
qualche câțiva /
uns / umas unos / unas des
câteva

pouco / poco / puțin /


pouca / poca / poco / poca / puțini /
peu de
poucos / pocos / pochi / poche puțină /
poucas pocas puține

muito / mucho /
molto /
muita / mucha / beaucoup mult / mulți /
molta / molti /
muitos / muchos / de multă / multe
molte / assai
muitas muchas

tanto / tanto /
tanta / tanta / tellement tanto / tanta / atât de mult /
tantos / tantos / de tanti / tante așa de mult
tantas tantas

53
fi
fi
fi
fi

fi

PT ES FR IT RO

outro / alt / altă /


autre /
outra / otro / otra / altro / altra / alți / alte /
autres /
outros / otros / otras altri / altre altui / altei /
d’autres
outras altor

troppo /
demasiado / prea mult /
troppa /
bastante / demasiada / trop de / prea mulți /
troppi /
bastantes bastante / assez de prea multă /
troppe /
bastantes prea multe
abbastanza

diverso / diverso /
diversa / diversa /
— divers divers
diversos / diversi /
diversas diverse

vários / varios / vario / varia / mai mulți /


plusieurs
várias varias vari/ varie mai multe

certo / cierto / certain /


certa / cierta / certaine / certo / certa /
anumit
certos / ciertos / certains / certi / certe
certas ciertas certaines

Non Existential:

Tabelle 25

PT ES FR IT RO

aucun /
ningún /
nenhum / aucune / nici un /
ninguno /
nenhuma / auncuns / nessuno / nici o / nici
ninguna /
nenhuns / aucunes / nul / nessuna unul / nici
ningunos /
nenhumas nulle / pas un / una
ningunas
pas une

ninguém nadie personne nessuno nimeni

nulla /
nada nada rien nimic
niente
54

Relativpronomen

Tabelle 26

PT ES FR IT RO

que que qui che ce / care

ce / pe care /
que que que che căruia / căreia /
cărora

quien /
quem qui cui care
quienes

el cual / el lequel /
o qual / a qual
que / los lequelle / a cui /
/ os quais / as cărei / căreia
cuales / las lequels / alla quale
quais
cuales lequelles

de que /
de que / de al / a / ai / ale /
de quien / di cui / di
quem / do duquel căruia / căreia /
del que / quale
qual / da qual cărora
del cual

cuyo /
cujo / cuja /
cuya / donc il cui cărei / căreia
cujos
cuyos

55

56
TEIL 2
2.1 LEXIKALISCHE ELEMENTE DER
SPRACHE: VERBEN

V
erben sind Handlungen. Sie beziehen sich auf alles, was
(im übertragenen Sinne oder nicht) in der Gegenwart
getan ist, in der Vergangenheit getan wurde oder in der
Zukunft getan wird. Aus dieser Definition ergibt sich ein
offensichtlicher Zusammenhang mit der Zeit. Daher gibt es
neben dem "Was" ein "Wann". Die manchmal subtilen
Variationen oder Schlussfolgerungen, die in der Sprache
verwendet werden, um eine zeitbezogene Situation oder einen
Kausalzusammenhang auszudrücken, werden allgemein als
"Stimmungen" bezeichnet. Sie beziehen sich im Allgemeinen
auf Zeitformen, wie in Bezug auf die Zeit, aber manchmal
bezeichnen sie auch eine Form der Sprache oder "wie"
Kommunikation an die Gesprächspartner geliefert wird. Es ist
daher leicht, den Sinn des Gerundii zu erfassen, der mit der
laufenden Aktion ("Ich schreibe") verbunden ist, der nicht
unbedingt vorbei ist. Oder um die Form der Sprache hinter der
imperativen Stimmung zu verstehen, wie sie die Idee des Befehls
oder der Ordnung vermittelt ("Lies das Buch sofort!").

Verbale Modalitäten werden in zwei Formen dargestellt:


verbal oder nominal. Beide Formen können gebogen und
Beugungen vorgenommen werden:

57

• durch Suffixe oder Endungen, die an das Verb radikal


angehängt werden (wenn das Verb als regulär bezeichnet
wird)
• durch verschiedene Wörter weg vom Radikalen (wenn das
Verb unregelmäßig genannt wird)

Die folgenden zwei Tabellen enthalten eine Liste aller


Verbmodi für unsere fünf romanischen Sprachen. Beachten Sie,
dass Modenamen in ihrer Originalsprache geschrieben sind und
es durchweg eine bemerkenswerte Ähnlichkeit gibt. Bitte
nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um die Ähnlichkeiten
zwischen diesen beiden Gemälden zu verstehen.

Liste der verbalen Modalitäten - Verbformen8

Tabelle 27

PT INDICATIVO SUBJUNTIVO IMPERATIVO

ES L’INDICATIF LE SUBJONCTIF L’IMPÉRATIF LE CONDITIONNEL

FR INDICATIVO SUBJUNTIVO IMPERATIVO

IT INDICATIVO CONGIUNTIVO IMPERATIVO CONDIZIONALE

RO INDICATIV CONJUNCTIV IMPERATIV CONDIȚIONAL PREZUMTIV

Liste der verbalen Modalitäten - Nominalformen

Tabelle 28

8Für weitere Informationen über das rumänische Prezumtiv empfehle ich den folgenden Artikel
von Teodora Mihoc, verfügbar unter https://scholar.harvard.edu/files/tmihoc/files/
mihoc_2012_the_romanian_presumptive_mood_ma_thesis.pdf?m=1526488703 (im Mai 2020
gelesen).
58

PT INFINITIVO PARTICÍPIO GERÚNDIO

ES L’INFINITIF LE PARTICIPE LE GERONDIF

FR INFINITIVO PARTICIPIO GERUNDIO

IT INFINITO PARTICIPIO GERUNDIO

RO INFINITIV PARTICIPIV GERUNDIV SUPINUL

Für die Verbformen werden die Modi "Indikativ",


"Konjunktiv" und "Imperativ" für acht (8) Verben in allen
Sprachen sowie die Modi "Infinitiv", "Partizip" und "Gerund"
in Nominalformen für dieselben acht Verben in allen Sprachen
verglichen. Nach unserem taxonomischen Vorschlag kann jede
Modalität weiter durch Zeitformen charakterisiert werden, die
auf eine Zeitidee hinweisen, die den Diskurs lokalisiert. Im
Interesse ihrer wiederkehrenden Präsenz in allen Sprachen
werden in unseren Beispielen (englische Namen) verwendet:

Tabelle 29

Language

Verb

Indicative

Present / Past / Future

Subjunctive

Present / Past

Imperative

Present

In nitive

Present

59
fi

Participle
Past

Gerund

Present

Die Anzahl oder Menge von wem oder was die Rede
vermittelt, heißt Person9, d.h. der Autor der Rede in Bezug auf
sich. Personen werden in allen anwendbaren Fällen vorgestellt.
In allen Sprachen außer Französisch reichen verbale Endungen
aus, um Person auszudrücken. Aufgrund der besonderen
phonetischen Entwicklung des Französischen, durch die
verschiedene Laute die Differenzierung der Aussprache verloren
haben (wobei für jede Person eindeutige Schriftformen
beibehalten werden), ist die Verwendung von
Personalpronomen erforderlich, um Klarheit auszudrücken und
Interpretationsfehler zu vermeiden.

Einige Hinweise zu den Tabellen in diesem Kapitel. Die


Auswahl der Verben war das Ergebnis einer Umfrage, bei der
die am häufigsten verwendeten Verben in mündlicher und
verbaler Form in allen Sprachen untersucht wurden. Ihre
radikalen Ähnlichkeiten wurden auch ausführlich erklärt,
insbesondere durch ihre ursprünglichen lateinischen Formen.
Einige Verben sind so unregelmäßig, dass Radikale nicht anders
können, und daher ist das Erlernen ihrer einzigartigen Formen
der einzige Weg, dies herauszufinden. Die meisten
Konjugationsparadigmen können auf viele andere Verben
angewendet werden. Nach jeder Tabelle werden wir eine
Auswahl von Verben zusammenstellen, die ebenfalls diesen
Paradigmen folgen.

9 Personalpronomen wurden im vorigen Kapitel ausführlicher behandelt.


60




Neben den offensichtlichen Zeilen mit PT für Portugiesisch,


ES für Spanisch, FR für Französisch, IT für Italienisch und RO
für Rumänisch ist hier der Schlüssel zu den anderen Zeilen und
Spalten der Tabellen:

T (Spalte): Zeit
N (Spalte):Anzahl, wobei S und P in dieser Spalte den
Singular bzw. den Plural darstellen
P (Spalte): Person, wobei die Anzahlen unten die erste
Person, die zweite Person usw. darstellen. Daher repräsentiert
P1 die erste Person; P2, zweite Person usw.
P (Linie): Präsens
PI (Linie): Präteritum
PP (Linie): Perfekt
F (Linie): Zukunft

Indicativo

SEIN; Ser/Estar; Ser/Estar; Être; Essere/Stare, a Fi/a Sta

Tabelle 30

PT ES FR IT RO
ESSERE /
T N P SER / ESTAR SER /ESTAR ÊTRE A FI / A STA
STARE

sono /
1 sou / estou soy / estoy suis sunt / stau
sto

S eres /
2 és / estás es sei / stai ești / stai
estás

3 é / está es / está est è / sta este / stă

P somos /
somos / siamo / suntem /
1 estamos sommes
estamos stiamo stăm

P sois / siete / sunteți /


2 sois / estais êtes
estáis state stați

61







PT ES FR IT RO
ESSERE /
T N P SER / ESTAR SER /ESTAR ÊTRE A FI / A STA
STARE

sono /
3 são / estão son / están sont sunt / stau
stanno

era / ero / eram /


1 era / estava étais
estaba stavo stăteam

eras / eras / erai /


S 2 étais eri / stavi
estavas estates stăteai

era / era /
3 era / estava était era / stătea
estaba stava

éramos / éramos / eravamo eram /


1 étions
estávamos estábamos / stavamo stăteam

éreis / erais / eravate / erați /


PI P 2 étiez
estáveis estabais stavate stăteați

eram eran / erano / erau /


3 étaient
estavam estaban stavano stăteau

1 fui / estive fui / estuve fus fui / stetti fui /stătui

foste / fuiste / fosti / fuși /


2 fus
S
estiveste estuviste stesti stătuși

fue /
3 foi / esteve fut fu / stette fu / stătu
estuvo
PP
fomos / fuimos / fummo / furăm /
1 fûmes
estivemos estuvimos stemmo stăturăm

fostes / fuisteis / foste / furăți /


P 2 fûtes
estivestes estuvisteis steste stăturăți

foram / fueron / furono / fură /


3 furent
estiveram estuvieron stettero stătură

serei / seré / sarò / voi / voi


1 serai
estarei estaré starò sta

62
fi
PT ES FR IT RO
ESSERE /
T N P SER / ESTAR SER /ESTAR ÊTRE A FI / A STA
STARE

serás / serás / sarai / vei / vei


2 seras
S estarás estarás starai sta

sarà /
será / va / va
3 será / estará sera starà
estará sta
F

seremos / seremos / saremo / vom /


1 serons
estaremos estaremos staremo vom sta

sereis / seréis / sarete / veți / veți


P 2 serez
estareis estaréis starete sta

serão / serán / saranno / vor / vor


3 seront
estarão estarán staranno sta

Wir können die folgenden im Fettdruck wiederholbaren


Muster beobachten, die wichtig sind, um Formen in jeder
Sprache zu identifizieren und auswendig zu lernen (wir werden
portugiesische Verben verwenden, um Beispiele zu zitieren):

• Indikativ Präsens Singular für ser


• ein Zeichen für "e" und "s", das das in allen
Sprachen ausgesprochene phonetisch offene "e" (ɛ
wie in 'dress' oder 'bed' auf Englisch) vermerkt
• Indikativ Präsens Singular für estar
• ein Zeichen für "est" oder "st"
• Indikativ Präsens Plural für per ser
• ein Zeichen für das anfängliche "s" in allen Sprachen
(mit Ausnahme der zweiten Person Französisch, die
dem estar-Paradigma folgt) und immer das
Vorhandensein eines "m" für die zweite Person
• Indikativ Präsens Plural für estar

63
fi
fi
fi
fi
fi

• ein Zeichen für den Anfang "est" oder "st" in allen


Sprachen (Französisch hat "êt", was wir als grafische
Elision von "est" betrachten)
• Indikativ Präteritum Plural und Singular für ser
• ein wiederkehrendes Zeichen für "er" in all seinen
Formen
• Indikativ Präteritum Plural und Singular für estar
• ein wiederkehrendes Zeichen für "est" oder "st"
• Indikativ Perfekt Plural für ser
• ein wiederkehrendes Zeichen für "fu" oder
"fo" (Französisch hat "fû", was als grafische Elision
von "fus" interpretiert werden kann)
• Indikativ Perfekt Plural für estar
• ein wiederkehrendes Zeichen für "est" oder "st"

HABEN; Haver (Ter); Haber (Tener); Avoir (Tenir); Avere


(Tenere); a Avea (a Ține)

Tabelle 31

PT ES* FR IT RO
A AVEA / A
T N P HAVER / TER HABER / TENER AVOIR / TENIR AVERE / TENERE ȚINE

1 hei / tenho he / tengo ai / tiens ho / tengo am / țin

S 2 hás / tens has / tienes as / tiens hai / tieni ai / ții

ha (hay) /
3 há / tem a / tient ha / tiene are / ține
tiene
P
1
havemos / hemos / avons / abbiamo / avem /
temos tenemos tenons teniamo ținem

P 2
haveis / habéis / has / avez / avete / aveți /
tendes tenéis / tenés tenez tenete țineți

64

PT ES* FR IT RO
A AVEA / A
T N P HAVER / TER HABER / TENER AVOIR / TENIR AVERE / TENERE ȚINE

ont / hanno /
3 hão / tém han / tienen au / țin
tiennent tengono

avais / avevo / aveam /


1 havia / tinha había / tenía
tenais tenevo țineam

S 2
havias / habías / avais / avevi / aveai /
tinhas tenías tenais tenevi țineai

avait / aveva / avea /


3 havia / tinha había / tenía
tenait teneva ținea

PI
1
havíamos / habíamos / avions / avevamo / aveam /
tínhamos teníamos tenions tenevamo țineam

habíais /
P 2
havíeis / habías / aviez / avevate / aveați /
tínheis teníais / teniez tenevate țineați
tenías

3
haviam / habían / avaient / avevano / aveau/
tinham tenían tenaient tenevano ținură

ebbi / avui /
1 houve / tive hube / tuve eus / tins
tenni ținui

houveste / hubiste / avesti / avuși /


S 2 eus / tins
tiveste tuviste tenesti ținuși

ebbe / avu /
3 houve / teve hubo / tuvo eut / tint
tenne ținu

PP
1
houvemos / hubimos / eûmes / avemmo / avurăm /
tivemos tuvimos tînmes tenevamo ținurăm

hubisteis /
P 2
houvestes / hubiste / eûtes / aveste / avurăți /
tivestes tuvísteis / tîntes teneste ținurăți
tuviste

65
PT ES* FR IT RO
A AVEA / A
T N P HAVER / TER HABER / TENER AVOIR / TENIR AVERE / TENERE ȚINE

3
houveram / hubieron / eurent / ebbero / avură /
tiveram tuvieron tinrent tennero țineau

voi
haverei / habré / aurai / avrò /
1 avea /
terei tendré tiendrai terrò
voi ține

vei
S haverás / habrás / auras / avrai /
2 avea /
terás tendrás tiendras terrai
vei ține

habrá / aurait / avrà / va avea /


3 haverá / terá
tendrá tiendra terrà va ține

F vom
haveremos / habremos / aurons / avremo /
1 avea /
teremos tendremos tiendrons terremo
vom ține

habréis /
veți avea
havereis / habrás / aurez / avrete /
P 2 / veți
tereis tendréis / tiendrez terrete
ține
tendrás

vor
haverão / habrán / auront / avranno /
3 avea /
terão tendrán tiendront terranno
vor ține
* Die zweite Form des Plural der zweiten Person für jedes Verb ist für vos, spezifisch für
Castellano, häufiger in Argentinien, Uruguay: vos has, vos tenés, etc.

Es ist ein Paar sehr unregelmäßiger Verben, die auch als


Hilfsverb für zusammengesetzte Zeitformen fungieren.

SPRECHEN; Falar; Hablar; Parler; Parlare; a Vorbi

Tabelle 32

66

PT ES FR IT RO
T N P FALAR HABLAR PARLER PARLARE A VORBI

1 falo hablo parle parlo vorbesc


S 2 falas hablas parles parli vorbești
3 fala habla parle parla vorbește
P
1 falamos hablamos parlons parliamo vorbim

habláis /
P 2 falais parlez parlate vorbiți
hablás
3 falam hablan parlent parlano vorbesc

1 falava hablaba parlais parlavo vorbeam


S 2 falavas hablabas parlais parlavi vorbeai
3 falava hablaba parlait parlava vorbea
PI
1 falávamos hablábamos parlions parlavamo vorbeam

hablabais /
S 2 faláveis parliez parlavate vorbeați
hablabas
3 falavam hablaban parlaient parlavano vorbeau

1 falei hablé parlai parlai vorbii


S 2 falaste hablaste parlais parlasti vorbiși
3 falou habló parla parlò vorbi
PP
1 falamos hablamos parlâmes parlammo vorbirăm

hablasteis /
P 2 falastes parlâtes parlaste vorbirăți
hablaste
3 falaram hablaron parlèrent parlarono vorbiră

1 falarei hablaré parlerai parlerò voi vorbi


S 2 falarás hablarás parleras parlerais vei vorbi
3 falará hablará parlera parlerà va vorbi

67
PT ES FR IT RO
T N P FALAR HABLAR PARLER PARLARE A VORBI

F
1 falaremos hablaremos parlerons parleremo vom vorbi

hablaréis /
P 2 falareis parlerez parlerete veți vorbi
hablarás
3 falarão hablarán parleront perleranno vor vorbi

Mit Ausnahme des dissonanten rumänischen vorbi10, der


vom vierten Paradigma -i betrachtet wird, verwendet dieses
Verb des ersten Paradigmas -ar, -ar, -er, -en Endungen, die auf
eine Vielzahl von Verben desselben Paradigmas angewendet
werden können, wie z.B.:

• Português: achar, amar, cantar, chamar, dar, escutar,


estudar, jantar, mudar, nadar, olhar, parar, sonhar, tocar,
usar, etc
• Español: bailar, buscar, cantar, comprar, desear, enseñar,
escuchar, estudiar, necesitar, pagar, practicar, tocar, tomar,
trabajar, usar, etc
• Français: adorer, aimer, chanter, danser, demander,
détester, donner, écouter, étudier, montrer, regarder, rester,
trouver, etc
• Italiano: abitare, amare, ascoltare, aspettare, camminare,
cenare, cominciare, incontrare, guardare, mangiare,
nuotare, pagare, salutare, sbagliare, etc

TUN (MACHEN); Fazer; Hacer; Faire; Fare; a Face

Tabelle 33

10Was entweder vom slawischen 'dvoriba' oder sogar vom lateinischen 'verbum' zurückverfolgt
werden kann.
68

PT ES FR IT RO
T N P FAZER HACER FAIRE FARE A FACE

1 faço hago fais faccio fac


S 2 fazes haces fais fai faci
3 faz hace fait fa face
P
1 fazemos hacemos faisons facciamo facem
P 2 fazeis hacéis faites fate faceți
3 fazem hacen font fanno fac

1 fazia hacía faisais facevo făceam


S 2 fazias hacías faisais facevi făceai
3 fazia hacía faisait faceva făcea
PI
1 fazíamos hacíamos faisions facevamo făceam

hacíais /
P 2 fazíeis faisiez facevate făceați
hacías
3 faziam hacían faisaient facevano făceau

1 z hice s feci făcui


S 2 zeste hiciste s facesti făcuși
3 fez hizo s fece făcu
PP
1 zemos hicimos mes facemmo făcurăm

hicisteis /
P 2 zestes tes faceste făcurăți
hiciste
3 zeram hicieron rent fecero făcură

1 farei haré ferai farò voi face


S 2 farás harás feras farai vei face
3 fará hará fera farà va face
F
1 faremos haremos ferons faremo vom face

69
fi
fi
fi
fi
fi
fi
fi
fi
fi
fi
fi
PT ES FR IT RO
T N P FAZER HACER FAIRE FARE A FACE

haréis /
P 2 faríeis ferez farete veți face
harás
3 farão harán feront faranno vor face

Verben des zweiten Paradigmas in Portugiesisch, Spanisch (-


er, -er) sind unten gezeigt. Französische faire und italienische
fare folgen unterschiedlichen Paradigmen. Rumänisch hat
Gesicht als Teil des dritten Paradigmas (vinde, crede, alege).

• Português: aprender, beber, comer, debater, escolher,


escrever, escolher, ler, merecer, morrer, prender, ver, etc
• Español: agradecer, aprender, atraer, beber, caer, defender,
detener, establecer, leer, prender, remover, saber, valer, etc

KOMMEN; Vir; Venir ; Venir ; Venire; a Veni

Tabelle 34

PT ES FR IT RO
T N P VIR VENIR VENIR VENIRE A VENI

1 venho vengo viens vengo vin


S 2 vens vienes viens vieni vii
3 vem viene vient viene vine
P
1 vimos venimos venons veniamo venim
P 2 vindes venís venez venite veniți
3 vêm vienen viennent vengono vin

1 vinha venía venais venivo veneam


S 2 vinhas venías venais venivi veneai

70

PT ES FR IT RO
T N P VIR VENIR VENIR VENIRE A VENI

3 vinha venía venait veniva venea


PI
1 vínhamos veníamos venions venivamo veneam

veníais /
P 2 vínheis veniez venivate veneați
venías
3 vinham venían venaient venivano veneau

1 vim vine vins venni venii


S 2 vieste viniste vins venisti veniși
3 veio vino vint venne veni
PP
1 viemos vinimos vînmes venimmo venirăm

vinísteis /
S 2 viestes vîntes veniste venirăți
viniste
3 vieram vinieron vînrent vennero veniră

1 virei vendré viendrais verrò voi veni


S 2 virás vendrás viendrais verrai vei veni
3 virá vendrá viendra verrà va veni
F
1 viremos vendremos viendrons verremo vom veni

vendréis /
P 2 vireis viendrez verrete veți veni
vendrás
3 virão vendrán viendront verranno vor veni

Das dritte Paradigma für Portugiesisch und Spanisch -ir,


Italienisch -ire und Französisch -ir (zweite Gruppe genannt)
enthält einige Beispiele. Rumänisch -i (ști, hotărî) gilt als viertes
Paradigma oder vierte Gruppe.

71

• Português: abrir, assistir, confundir, dividir, exigir, garantir,


insistir, prescindir, resistir, sair, etc
• Español: abrir, asistir, añadir, discutir, describir, existir,
partir, subir, sufrir, etc
• Français: abolir, accomplir, bâtir, choisir, définir, établir,
finir, guérir, investir, nourrir, refléchir, réussir, saisir, etc
• Italiano: aprire, divertire, offrire, partire, servire, soffrire,
etc

SCHLAFEN; Dormir; Dormir; Dormir; Dormire; a Dormi

Tabelle 36

PT ES FR IT RO
T N P DORMIR DORMIR DORMIR DORMIRE A DORMI

1 durmo duermo dors dormo dorm


S 2 dormes duermes dors dormi dormi
3 dorme duerme dort dorme doarme
P
1 dormimos dormimos dormons dormiamo dormim
P 2 dormis dormis dormez dormite dormiți
3 dormem duermen dorment dormono dorm

1 dormia dormía dormais dormivo dormeam


S 2 dormias dormías dormais dormivi dormeai
3 dormia dormía dormait dormiva dormea
PI
1 dormíamos dormíamos dormions dormivamo dormeam

dormíais /
P 2 dormíeis dormiez dormivate dormeați
dormías
3 dormiam dormían dormaient dormivano dormeau

1 dormi dormí dormis dormii dormii

72

PT ES FR IT RO
T N P DORMIR DORMIR DORMIR DORMIRE A DORMI

S 2 dormiste dormiste dormis dormisti dormiși


3 dormiu durmió dormit dormi dormi
PP
1 dormimos dormimos dormîmes dormimmo dormirăm

dormisteis /
P 2 dormistes dormîtes dormiste dormirăți
dormiste
3 dormiram durmieron dormirent dormirono dormiră

1 dormirei dormiré dormirai dormirò voi dormi


S 2 dormirás dormirás dormiras dormirai vei dormi
3 dormirá dormirá dormira dormirà va dormi
F
1 dormiremos dormiremos dormirons dormiremo vom dormi
P 2 dormireis dormiréis dormirez dormirete veți dormi
3 dormirão dormirán dormiront dormiranno vor dormi

Konjunktiv

SEIN; Ser/Estar; Ser/Estar; Être; Essere/Stare a Fi/a Sta

Tabelle 37

PT ES FR IT RO
T N P SER / ESTAR SER /ESTAR ÊTRE ESSERE / STARE A FI / A STA

seja / să u / să
1 sea / esté sois
esteja stau

sejas / sia / stia


să i / să
S 2 seas / estés sois
estejas stai

seja / să e / să
3 sea / esté soit
esteja stea
P

73
fi
fi
fi

PT ES FR IT RO
T N P SER / ESTAR SER /ESTAR ÊTRE ESSERE / STARE A FI / A STA
P
sejamos / seamos / siamo / să m / să
1 soyons
estejamos estemos stiamo stăm

sejais / seáis / seas / siate / să ți / să


P 2 soyez
estejais estéis / estés stiate stați

sejam / siano / să e / să
3 sean / estén soient
estejam stiano stea

fuera / fuese /
fosse /
1 estuviera / étais
estivesse
estuviesen fossi /
fueras / fueses / stessi
fosses /
S 2 estuvieras / étais
estivesses
estuvieses

fuera / fuese /
fosse / fosse /
3 estuviera / était
estivesse stesse
estuviese

fuéramos /
fôssemos /
fuésemos / fossimo / să fost /
P 1 estivéssem étions
estuviéramos / stessimo să stat
os
estuviésemos

fuerais /
fueseis / fueras /
fueses /
P fôsseis / foste /
2 estuvierais / étiez
estivésseis steste
estuvieseis /
estuvieras /
estuvieses

fueran / fuesen /
fossem / fossero /
3 estuvieran / étaient
estivessem stessero
estuvieses

74
fi
fi
fi
fi
fi
HABEN; Haver (Ter); Haber (Tener); Avoir (Tenir); Avere
(Tenere); a Avea (a Ține)

Tabelle 38

PT ES FR IT RO
AVERE / A AVEA / A
T N P HAVER / TER HABER / TENER AVOIR / TENIR TENERE ȚINE

aie /
1 haja / tenha haya / tenga să am
tienne

hayas / aies / abbia /


S 2 hajas / tenhas să ai
tengas tiennes tenga

ait /
3 haja / tenha haya / tenga să aibă
tienne

P hajamos / hayamos / ayons / abbiamo /


1 să avem
tenhamos tengamos tenions teniamo

hayáis /
hajais / hayas / ayez / abbiate /
P 2 să aveți
tenhais tengáis / teniez teniate
tengas

hajam / hayan / aient / abbiano /


3 să aibă
tenham tengan tiennent tengano

hubiera /
1
houvesse / hubiese / eusse /
tivesse tuviera / tinsse
tuviese avessi /
hubieras / tenessi

S 2
houvesses / hubieses / eusses /
tiveste tuvieras/ tinsses
tuvieses

hubiera /
houvesse / hubiese / avesse /
3 eût / tînt
tivesse tuviera / tenesse
tuviese

75

PT ES FR IT RO
AVERE / A AVEA / A
T N P HAVER / TER HABER / TENER AVOIR / TENIR TENERE ȚINE

hubiéramos /
avessimo să
PI houvéssemos hubiésemos / eussions /
1 / avut
/ tivéssemos tuviéramos / tinssions
tenessimo
tuviésemos

hubierais /
hubieseis /
hubieras /
P 2
houvésseis / hubieses / eussiez / aveste /
tivésseis tuvierais / tinssiez teneste
tuvieseis /
tuvieras /
tuvieses

hubieran /
3
houvessem / hubieses / eussent / avessero /
tivessem tuvieran / tinssent tenessero
tuvieses

SPRECHEN; Falar; Hablar; Parler; Parlare; a Vorbi

Tabelle 39

PT ES FR IT RO
T N P FALAR HABLAR PARLER PARLARE VORBI

1 fale hable parle să vorbesc

S 2 fales hables parles parli să vorbești

P
3 fale hable parle să vorbească

1 falemos hablemos parlions parliamo să vorbim

P
2 faleis habláis parliez parliate să vorbiți

76
fi

PT ES FR IT RO
T N P FALAR HABLAR PARLER PARLARE VORBI
P

3 falem hablan parlent parlino să vorbească

hablara /
1 falasse parlasse
hablase
parlassi
hablaras /
S 2 falasses palasses
hablases

hablara /
3 falasse parlaît parlasse
hablase
PI
1 falássemos
habláramos /
parlassions parlassimo să vorbit
hablásemos

hablarais /
hablaseis /
P 2 falásseis parlassiez parlaste
hablaras /
hablases

hablaran /
3 falassem parlassent parlassero
hablasen

TUN (MACHEN); Fazer; Hacer; Faire; Fare; a Face

Tabelle 40

PT ES FR IT RO
T N P FAZER HACER FAIRE FARE A FACE

1 faça haga fasse să fac


S 2 faças hagas fasses faccia să faci
3 faça haga fasse să facă
P
fassion
1 façamos hagamos facciamo să facem
s
P
2 façais hagáis fassiez facciate să faceți

77
fi

PT ES FR IT RO
T N P FAZER HACER FAIRE FARE A FACE

3 façam hagan fassent facciano să facă

1 zesse hiciera / hiciese sse

hicieras / facessi
S 2 zesses sses
hicieses
3 zesse hiciera / hiciese fît facesse

hiciéramos /
1 zéssemos ssions facessimo
PI hiciésemos să făcut
hicierais /
hicieseis .
P 2 zésseis ssiez faceste
hicieras /
hicieses

houvessem hicieran /
3 ssent facessero
/ tivessem hiciesen

KOMMEN; Vir; Venir ; Venir ; Venire; a Veni

Tabelle 41

PT ES FR IT RO
T N P VIR VENIR VENIR VENIRE A VENI

1 venha venga vienne să vin


s 2 venhas vengas viennes venga să vii
3 venha venga vienne să vină
P

1 venhamos vengamos venions veniamo
venim
P
2 venhais vengáis veniez veniate să veniți
3 venham vengan viennent vengano să vină

1 viesse viniera / viniese vinsse


venissi 78
fi
fi
fi
fi
fi
fi
fi
fi
fi
fi
fi

PT ES FR IT RO
T N P VIR VENIR VENIR VENIRE A VENI

venissi
S 2 viesses vinieras / vinieses vinsses

3 viesse viniera / viniese vînt venisse

PI viniéramos / să
1 viéssemos vinssions venissimo venit
viniésemos

P
vinierais /
2 viésseis vinieseis / vinieras vinssiez veniste
/ vinieses
3 viessem vinieran / viniesen vinssent venissero

SCHLAFEN; Dormir; Dormir; Dormir; Dormire; a Dormi

Tabelle 42

PT ES FR IT RO
T N P DORMIR DORMIR DORMIR DORMIRE A DORMI

1 durma duerma dorme să dorm


S 2 durmas duermas dormes dorma să dormi

3 durma duerma dorme să doarmă


P
1 durmamos durmamos dormions dormiamo să dormim
P 2 durmais durmáis dormiez dormiate să dormiți

3 durmam duerman dorment dormano să doarmă

durmiera /
1 dormisse dormisse
durmiese
dormissi
durmieras /
S 2 dormisses dormisses
durmieses

durmiera /
3 dormisse dormît dormisse
durmiese

79
fi

PT ES FR IT RO
T N P DORMIR DORMIR DORMIR DORMIRE A DORMI


PI durmiéramos /
1 dormíssemos dormissions dormissimo dormit
durmiésemos

durmierais /
P durmieseis /
2 dormísseis dormissiez dormiste
durmieras /
durmieses

durmieran /
3 dormissem dormissent dormissero
durmiesen

Imperativ

SEIN; Ser/Estar; Ser/Estar; Être; Essere/Stare, a Fi/a Sta

Tabelle 43

PT ES FR IT RO
T N P SER / ESTAR SER /ESTAR ÊTRE ESSERE / STARE A FI / A STA

1 — — — — —

S
2 sê / está sé / sea sois sii / stai stai

seja (você) / sia (Lei) / stia


3 sea (usted) — —
esteja (você) (Lei)
P
sejamos siamo /
1 seamos soyons —
estejamos stiamo
P
2 sejais /estai sed / sé soyez siate / state stați
3 sejam / estejam sean — siano / stiano —

HABEN; Haver (Ter); Haber (Tener); Avoir (Tenir); AVvere


(Tenere); a Avea (a Ține)

80
fi

Tabelle 44

PT ES FR IT RO
AVOIR / A AVEA / A
T N P HAVER / TER HABER / TENER AVERE / TENERE
TENIR ȚINE

1 — — — — —

habe / he / aie /
2 há / tem abbi / tieni i
S ten tiens

haya (usted) / abbia (Lei) /


3 haja / tenha — —
tenga (usted) tenga (Lei)
P
hajamos / hayamos / ayons / abbiamo /
1 —
tenhamos tengamos tenons teniamo

habed / tened ayez / abbiate /


P 2 havei / tende ți
/ tené tenez tenete

hajam / hayan / abbiano /


3 — —
tenham tengan tengano

SPRECHEN; Falar; Hablar; Parler; Parlare; a Vorbi

Tabelle 45

PT ES FR IT RO
T N P FALAR HABLAR PARLER PARLARE A VORBI

1 — — — — —
S 2 fala habla parle parla vorbește
3 fale hable (usted) — parli (Lei) —
P
1 falemos hablemos parlons parliamo —
P 2 falai hablad / hablá parlez parlate vorbiți
3 falem hablen — parlino —

TUN (MACHEN); Fazer; Hacer; Faire; FARE; A Face


81
fi
fi

Tabelle 46

PT ES FR IT RO
T N P FAZER HACER FAIRE FARE A FACE

1 — — — — —
S 2 faz / faze haz fais fai / fa’ fă
3 faça haga (usted) — faccia (Lei) —
P
1 façamos hagamos faisons facciamo —
P 2 fazei haced / hacé faites fate faceți
3 façam hagan — facciano —

KOMMEN; Vir; Venir ; Venir ; Venire; a Veni

Tabelle 47

PT ES FR IT RO
T N P VIR VENIR VENIR VENIRE A VENI

1 — — — — —
S 2 vem ven viens vieni vino
3 venha venga (usted) — venga —
P
1 venhamos vengamos venons veniamo —
P 2 vinde venid / vení venez venite veniți
3 venham vengan — vengano —

SCHLAFEN; Dormir; Dormir; Dormir; Dormire; a Dormi

Tabelle 48

82

PT ES FR IT RO
T N P DORMIR DORMIR DORMIR DORMIRE A DORMI

1 — — — — —
S 2 dorme duerme dors dormi dormi
3 durma duerma — dorma (Lei) —
P
1 durmamos durmamos dormons dormiamo —
P 2 dormi dormid dormez dormite dormiți
3 durmam duerman — dormano —

Infinitiv

SEIN; Ser/Estar; Ser/Estar; Être; Essere/Stare, a Fi/a Sta

Tabelle 49

PT ES FR IT RO
T N P SER / ESTAR SER /ESTAR ÊTRE ESSERE / STARE A FI / A STA

1 ser / estar
S 2 seres / estares
3 ser / estar
P ser / estar être essere / stare / sta
1 sermos / estarmos
P 2 serdes / estardes
3 serem / estarem

HABEN; Haver (Ter); Haber (Tener); Avoir (Tenir); Avere


(Tenere); a Avea (a Ține)

Tabelle 50

83

fi

PT ES FR IT RO
AVERE / A AVEA / A
T N P HAVER / TER HABER / TENER AVOIR / TENIR TENERE ȚINE

1 haver / ter
S 2 haveres / teres
3 haver / ter haber / avoir / avere /
P avea
1 havermos / termos tener tenir tenere

S 2 haverdes / terdes
3 haverem / terem

SPRECHEN; Falar; Hablar; Parler; Parlare; a Vorbi

Tabelle 51

PT ES FR IT RO
T N P FALAR HABLAR PARLER PARLARE A VORBI

1 falar
S 2 falares
3 falar
P hablar parler parlare vorbi
1 falarmos
P 2 falardes
3 falarem

TUN (MACHEN); Fazer; Hacer; Faire; FARE; a Face

Tabelle 52

84

PT ES FR IT RO
T N P FAZER HACER FAIRE FARE A FACE

1 fazer
S 2 fazeres
3 fazer
P hacer faire fare face
1 fazermos
P 2 fazerdes
3 fazerem

KOMMEN; Vir; Venir ; Venir ; VENIRE; a Veni

Tabelle 53

PT ES FR IT RO
T N P VIR VENIR VENIR VENIRE A VENI

1 vir
S 2 vires
3 vir
P
1 virmos venir venir venire veni

P 2 virdes
3 virem

SCHLAFEN; Dormir; Dormir; Dormir; Dormire; a Dormi

Tabelle 54

PT ES FR IT RO
T N P DORMIR DORMIR DORMIR DORMIRE A DORMI

1 dormir
85

PT ES FR IT RO
T N P DORMIR DORMIR DORMIR DORMIRE A DORMI

S 2 dormires
3 dormir
P dormir dormir dormire dormi
1 dormirmos
P 2 dormirdes
3 dormirem

Partizip

SEIN; Ser/Estar; Ser/Estar; Être; Essere/Stare, a Fi/a Sta


HABEN; Haver (Ter); Haber; Avoir (Tenir); Avere (Tenere);
a Avea
SPRECHEN; Falar; Hablar; Parler; Parlare; a Vorbi
TUN (MACHEN); Fazer; Hacer; Faire; Fare; a Face
KOMMEN; Vir; Venir ; Venir ; Venire; a Veni
SCHLAFEN; Dormir; Dormir; Dormir; Dormire; a Dormi

Tabelle 55

PT ES FR IT RO
T FALAR HABLAR PARLER PARLARE A VORBI

sido / sido /
été stato / stata fost / stat
estado estado

havido / habido /
eu / tenu avuto / tenuto avut
tido tenido

falado hablado parlé parlato vorbit

86


PT ES FR IT RO
T FALAR HABLAR PARLER PARLARE A VORBI

PP făcut /
facută /
feito hecho fait fatto
făcuți /
făcute

venuto /
vindo venido venu venit
venuta

dormido dormido dormi dormito dormit

Gerundium

SEIN; Ser/Estar; Ser/Estar; Être; Essere/Stare, a Fi/a Sta


HABEN; Haver (Ter); Haber; Avoir (Tenir); Avere (Tenere);
a Avea
SPRECHEN; Falar; Hablar; Parler; Parlare; a Vorbi
TUN (MACHEN); Fazer; Hacer; Faire; Fare; a Face
KOMMEN; Vir; Venir ; Venir ; Venire; a Veni
SCHLAFEN; Dormir; Dormir; Dormir; Dormire; a Dormi

Tabelle 56

PT ES FR* IT RO
T

sendo / siendo / essendo /


en étant ind / stând
estando estando stando

havendo / habendo / en ayant / en avendo /


având
tendo teniendo tenant tenendo
PP
falando hablando en parlant parlando vorbind

fazendo haciendo en faisant facendo făcând

vindo viniendo en venant venendo venind

dormindo dormiendo en dormant dormindo dormind


87
fi

* Das französische Gerundium wird mit dem Teilchen en und dem gegenwärtigen Partizip
des Verbs erhalten: Le temps n’étant pas trop mauvais, nous en jouant, Jean a marqué un but et
son équipe a gagné.

88

89
TEIL 2
2.2 LEXIKALISCHE ELEMENTE DER
SPRACHE: SUBSTANTIVE

S
ubstantive sind neben Verben vielleicht eines der am
häufigsten verwendeten, gebräuchlichsten und
bemerkenswertesten lexikalischen Elemente in der
Sprache, da sie praktisch alles benennen, was wir wissen, mit
dem wir interagieren, das wir erstellen und / oder existieren.
Der größte Teil des Wortschatzes in einer Sprache sind
Substantive. Die Namen werden jeweils in Portugiesisch,
Spanisch, Französisch, Italienisch und Rumänisch,
Substantivos, Sustantivos, Noms (oder Substantifs),
Sostantivos, Substantive genannt.

Die grundlegendsten grammatikalischen Begriffe von


Substantiven sind Geschlecht und Anzahl. Daher kann ein
Substantiv männlich oder weiblich sein. Der Rumäne nimmt
immer ein drittes Geschlecht an, neutral, und wie wir in einer
früheren Vergleichstabelle gesehen haben, tun die Spanier
dasselbe. Bei Bedarf werden wir auch diese dritten Formen
einführen. In Bezug auf die Anzahl sollten wir uns an den
Singular (Einheit, Eins) oder Plural (mehr als Eins) halten.

Hier ist unser Taxonomievorschlag für das Beispiel von


"filhos" (Söhnen) auf Portugiesisch. Meistens sind nur
Geschlecht und Anzahl betroffen, die einzige Ausnahme in
unserem Fall ist Rumänisch, das neben Geschlecht und Anzahl
90

vier Fälle verwendet (Nominativ, Akkusativ, Genitiv, Dativ),


aber die gleichen Formen für behält Nominativ / Akkusativ-
und Genitiv / Dativ-Paare.

Tabelle 57

Português

Substantivo

Plural

Masculino

lhos

Der Ansatz hier wird zweifach sein. Es werden eine Reihe


von Beispielen aus dem Lateinischen vorgestellt, die immer
noch eine merkwürdige Ähnlichkeit zwischen Sprachen ihres
manchmal bestimmten Geschlechts für jede Sprache (die sehr
unterschiedlich sind und nicht an Regeln gebunden werden
können) und ihren Plural-Korrelaten aufweisen. Da Rumänisch
Deklinationen hat, werden wir nur nominative Fallformen
präsentieren. Auch für Rumänisch mangelt es einigen Beispielen
an unmittelbarer Ähnlichkeit und sie erfordern daher mehr
"archäologische" Arbeiten, um ihre lateinischen (oder
slawischen, für das, was es wert ist) Wurzeln zu finden.

Der andere Ansatz ist prägend und mit mehreren


phonetischen Entwicklungen verbunden, die sich aus den
Substantiven ableiten, die aus dem Lateinischen, hauptsächlich
91
fi

aus dem vulgären Latein, ausgewählt wurden und bis heute


erhalten sind. Zu diesem Ansatz gehören auch eine Reihe von
Präfixen und Suffixen, die hauptsächlich direkt von
griechischen und römischen Radikalen abgeleitet sind und zu
einer Vielzahl von Substantivkompositionen wie der
Nominalisierung oder Substantivierung von Verben beitragen.
All dies wird sicherlich für jeden Muttersprachler oder
romanischen Sprachschüler erkennbar sein und sollte dazu
beitragen und die weitere Assimilation und Einarbeitung
fördern.

Die Zahlen und Vokabeln des Kalenders werden im


Appendix als praktische Referenzen aufgrund ihrer historischen
und besonderen Unterschiede aufgeführt.

Den folgenden Beispielen werden gegebenenfalls ihre Artikel


und / oder Angaben vorangestellt, wenn ein Name zwischen
den beiden schwanken kann.

Einige Beispiele:

Tabelle 58

PT ES FR IT RO
N

o livro el libro le livre il libro carte

a vida la vida la vie la vita viață

o dente el diente la dent il dente dinte

o m el n la n la ne scop

a ponte el puente le pont il ponte pod

o sangue la sangre le sang il sangue sânge

le il
a linguagem el lenguage limbă
language linguaggio

92
fi
fi
fi
fi

PT ES FR IT RO
N

S
prieten /
amigo / amigo / amico / prietenă
ami / amie
amiga amiga amica (amic /
amică*)

el cliente / la client / client /


o cliente cliente
cliente cliente clientă

o forte el fuerte fort il forte fort

o vinho el vino le vin il vino vin

il
o vendedor / el vendedor / vendeur / venditore / vânzător /
a vendedora la vendedora vendeuse la vânzătoare
venditrice

os livros los libros les livres i libri cărțile

as vidas las vidas les vies le vite vieți

os dentes los dientes les dents i denti dinți

os ns los nes les ns le ne scopuri

as pontes los puentes les ponts i ponti poduri

os sangues las sangres les sangs i sangui sângiuri

les
as linguagens los lenguajes i linguaggi limbi
languages
P
amigos / amigos / prieteni
amies amici
amigas amigas (amici*)

os clientes / los clientes /


clients clienti clienți
as clientes las clientes

os fortes los fuertes les forts i forti forturi

os vinhos los vinos les vins i vini vinuri

93
fi
fi
fi
fi
PT ES FR IT RO
N

los
os vendedores
vendedores / vendeurs / venditori /
/ as vânzători
las vendeuses venditrici
vendedoras
vendedoras

Informelle deutsche Übersetzungen sind jeweils: das Buch,


das Leben, der Zahn, das Ende, die Brücke, das Blut, die
Sprache, Freunde, der Kunde, das Fort, der Wein, der
Verkäufer / die Verkäuferin; die Bücher, das Leben, die Zähne,
die Brücken, das Blut, die Sprachen, Freunde, die Kunden, die
Forts, die Verkäufer / Verkäuferinnen

Präfixe

Das Präfix als Wortbildung folgt manchmal dem sehr


passenden Originalwort, das einfach vom Lateinischen
umgewandelt oder geerbt wurde, oder als Ergebnis der
Anwendung des Altgriechischen auf das Lateinische oder des
Hinzufügens des Präfixes zu einem anderen Stammnamen oder
sogar von Ableitungen anderer Elemente der Sprache (wie
Verben). Es gibt eine Reihe von Wörtern, die Präfixe
verwenden, und verschiedene, die sich auf eine bestimmte
Verwendung (medizinisch, wissenschaftlich) beziehen oder in
vielen Fällen auf eine morphologische Änderung der
tatsächlichen Bedeutung des Wortes hinweisen. Im Gegensatz
zu Suffixen ändert sich die Aussprache von Wörtern,
Geschlecht oder Zahl im Allgemeinen nicht.

Tabelle 59

94

LA* PT ES FR IT RO

ad- / a- admiração admiración admiration ammirazione admirație

ab- /
abs- ausência ausencia absence assenza absență

ambi- ambivalência ambivalencia ambivalence ambivalenza ambivalență

ante- antecedente antecendente antecedent antecedente antecedent

bene- /
ben- benfeitor benefactor bienfaiteur benefattore binefăcător

bis- / (période)
bi- biênio bienio biennio bienal
biennale
co- /
com- comissão comisión commission commissione comision

circum- circunferência circunferencia circonférence circonferenza circumferință

contra- contrapartida contrapartida contrepartie contrapartita schimb

de- decisão decisión decision decisione decizie

dis- distancia distante distant distante distanță


e- /
em- / embarque embarque embarquement imbarco îmbarcare
en-

entre- /
inter-
entrelinha interlinea(do) interligne interlinea interlinie

extra- extraordinário extraordinario extraordinaire straordinario extraordinar

im- /
in- importação importación importation importazione import

justa- justaposição yuxtaposición juxtaposition giustaposizione juxtapunere

per- percurso (recorrido) parcours percorso parcurs

pos- posterior posterior (ultérieur) posteriore posterior

pre- prevenção prevención prévention prevenzione prevenire

pro- proposta propuesta proposition proposta propunere

rientro
re- reentrada reentrada rentrée intrare
(reingresso)

retro- retrospectiva retrospectiva rétrospective retrospettiva retrospectiv


semi- semicondutor semiconductor semiconducteur semiconduttore semiconductor

95
LA* PT ES FR IT RO
super-
/su- / sobrevivência supervivencia survie sopravvivenza supraviețuire
sobre-

sub- suporte suporte support soporte suport

trans- transação transacción transaction transazione tranzacție


vis- /
vice- vice-rei virrey vice-roi viceré vicerege

* Latein

Deutsche Übersetzungen sind jeweils: Bewunderung,


Abwesenheit, Ambivalenz, Vorgeschichte, Biennium
(Zweijahreszeitraum), Provision, Gegenpartei, Entscheidung,
Fern, Internat, Interline, Außergewöhnlich, Import,
Gegenüberstellung, Kurs, posterior, Prävention, Vorschlag,
Wiedereintritt, Rückblick, Halbleiter, Überleben,
Unterstützung, Transaktion, Vizekönig.

Es ist anzumerken, dass viele Präfixe ihre Bedeutung und


Form in anderen Sprachen wie Englisch oder Deutsch
beibehalten, als Zeichen für anhaltende lateinische Einflüsse,
direkt oder indirekt (im Fall des französischen Einflusses auf
Großbritannien zum Beispiel).

Suffixe

Das Suffix ist in der Wortbildung sehr verbreitet und leitet


sich in romanischen Sprachen höchstwahrscheinlich von den
lateinischen Suffixen ab. Hier sind die repräsentativsten, die
eine große Anzahl von Wörtern abdecken und auch sehr
ähnliche Korrelationen mit Englisch haben, z.B..

Da am Ende von Wörtern Suffixe hinzugefügt werden,


haben sie nicht nur das Gewicht, Person und Geschlecht in

96

Substantiven zu bestimmen, sondern auch die gelegentliche


syntaktische Belastung durch Deklination. Für unsere
Vergleichsübung werden nur Nominativfälle für Rumänisch
vorgestellt, die einzige Sprache in unserer Gruppe, in der noch
Deklinationen verwendet werden.

Tabelle 60

LA PT ES FR IT RO
-abilem responsável responsable responsable responsabile responsabil

-aceus cetáceo cetáceo cétacé cetaceo cetaceu


-alis plural plural pluriel plurale plural

espérance
-ansia esperança esperanza speranza speranță
(espoir)
-ationem colaboração colaboración collaboration collaborazione colaborare

-aticum selvagem selvage sauvage selvaggio sălbatic


-atorem caçador cazador chasseur cacciatore vânător
-culus /
-cula /
-culum
ridículo ridículo ridicule ridicolo ridicol

-ensis francês francés français francese francez


-idae calamidade calamidad calamité calamità calamitate

-ilis hostil hostil hostile ostile ostil


-icus mecânico mecánico mécanique meccanico mecanic
-ius acessório accesorio accessoire accessorio accesoriu
-mentum momento momento moment momento moment
-osus vitorioso vitorioso victorieux vittorioso victorios
-tor leitor lector lecteur lettore cititor
-trix atriz actriz actrice attrice actriță

97

Diese Tabelle enthält eine erstaunliche Sammlung von


Ähnlichkeiten, die unbestreitbar die Idee hinter diesem Buch
vermitteln. Deutsche Übersetzungen: verantwortlich, Wal,
Plural, Hoffnung, Zusammenarbeit, wild, Jäger, lächerlich,
französisch, Unglück, feindlich, mechanisch, akzessorisch
(Zubehörteil), Moment, siegreich, Leser , Schauspielerin

Lexikalische Evolution

Um einen ganzheitlicheren Ansatz zur Bestimmung der


Herkunft eines lateinischen Wortes zu verfolgen und seinen
Verlauf näher an die modernen romanischen Sprachen
heranzuführen, die wir ansprechen, werden wir eine Liste
wiederkehrender lateinischer Symmetrien präsentieren. Sie
liefern Hinweise auf die Unterschiede, denen wir in modernen
Formen begegnen.

Beginnen Sie mit Vokalen, bei denen nicht betonte Vokale


dazu neigen, von "u" nach "o" zu wechseln, ersetzen Sie
nachfolgende Konsonanten oder erstellen Sie einen
Konsonantendigraphen.

Tabelle 61

LA PT ES FR IT RO
nicht
betonte
Vokale

MURU- muro muro mur muro mur


VIVU- vivo vivo vif vivo viu
SEPTEM sete siete sept sette șapte
NOVEM nove nueve neuf nove nouă

98

LA PT ES FR IT RO
nicht
betonte
Vokale

PAC- paz paz paix pace pace

SECULU- século século siècle secolo secol

MELIOR- melhor mejor meilleur migliore mai bun

Bei den betonten Vokalen ist das häufigste Phänomen die


Bildung von Diphthongs, was besonders dann erkennbar ist,
wenn wir manchmal Portugiesisch mit allen anderen oder nur
Französisch und Italienisch oder nur Französisch vergleichen.
Und in einigen Fällen nur auf Portugiesisch.

Tabelle 62

LA PT ES FR IT RO
betonte
Vokale

PORTA porta puerta porte porta poartă


OVU- ovo huevo oeuf uovo ovul
TERRA terra tierra terre terra țară
FERU- ferro hierro er ero er
FLOR- or or eur ore oare
HORA hora hora heure ora oră
CAUSA cousa / coisa cosa chose cosa chestia
PAUCU- pouco poco peu poco puțin

99
fl
fi
fl
fl
fl
fi
fi
fi

Schauen wir uns für Konsonanten zunächst die


Startpositionen an. Symmetrien haben phonetische Gründe, wie
z.B.:

• von Palatalen PL-, FL- zu CH-, LL- oder umgekehrt, von


Palatalen PL-, BL-, CL- zu PR-, BR-, CR-
• der Austausch zwischen F- und H, besonders auf
Spanisch
• die Verwendung von J-, Y- oder G- für lateinische IU- und
G-
• Fälle der Anfangsbuchstaben "s", in denen ein Vokal
hinzugefügt wird, außer auf Italienisch
• auf Französisch von CA- bis CH- abgesaugt

Tabelle 63

LA PT ES FR IT RO

cheio /
PLENU- lleno plein pieno plin
pleno
PLAGA praga llaga plaie piaga pestă
FLAMMA chama llama amme amma acără
AFFLARE achado hallazgo — (acchiare) (descoperire)
CLAV- chave llave clef chiave cheie
CLAMARE chamado llamado — chiamato chemare
PLAGIA praia playa plage (s)piaggia plajă
PLACERE prazer placer plaisir piacere plăcere
CLAVU- cravo clavo clou chiodo clavecin
DUPLU- dobro doble double doppio dublu
FICU- go higo gue co g
FARINA farinha harina farine farina făină
FORMICA formiga hormiga fourmi formica furnică

100
fi
fi
fi
fi
fl
fi
fl

LA PT ES FR IT RO
GELU- gelo hielo gelo gel gheață
IUVEN- jovem joven jeune giovane june
IUGU- jugo yugo joug giogo jug
SCHOLA escola escuela école scuola școală
SPATHA espada espada épée spada spadă
STUDIU- estudo estudio étude studio studiu
CABALLU
- cavalo caballo cheval cavallo cal

CANTU- canto canto canto chant cântec

Für Konsonanten in der mittleren Position, wie in der


folgenden Tabelle gezeigt, zitieren wir:

• der Austausch zwischen -C- und -G-, -T- und -D-, -P- und
-B- aufgrund der phonetischen Nähe
• Italienische Doppelkonsonanten für -BS-, -BT-, -CT-
• Verschwinden von Frikativen -D-, -N-
• Okklusion von -CUL-, -TUL- oder -LI- in Digraphen lh, ll,
ch
• Erweichen von -C- in I, gefolgt von T wie in -CT-
• Umwandlung von -X- in Pfeifen oder hartes Spanisch -J-
• interner Verlust von -N- oder -L- in Portugiesisch

Tabelle 64

LA PT ES FR IT RO
AMICA amiga amiga amie amica amică
PETRA pedra piedra pierre pietra piatră
VITA vida vida vie vita viață

101

LA PT ES FR IT RO
SAPERE saber saber savoir sapere — (ști)
OBSERVARE observação observación observation osservazione observație

OBTINERE obtenção obtención obtention ottenimento obținere

ACTU- ato acto acte atto act


EFFECTU- efeito efecto e et e etto efect
PED- pé pie pied piede picior
CRUDU- cru crudo cru crudo crud
PAGANU- pagão pagano païen pagano păgân
OCULU- olho ojo oeil occhio ochi
VETULA velha vieja vieille vecchia bătrână
OCTO- oito ocho huit otto opt
LECTU- leito lecho lit letto (pat)*
NOCT- noite noche nuit notte noapte
DIXI- disse dije (je) dis dissi —
LUXU- luxo lujo luxe lusso lux
EXEMPL- exemplo ejemplo exemple esempio exemplu
EXAMEN exame examen examen esame examen
LUNA lua luna lune luna lună
CAELU- céu cielo ciel cielo cer
MANU- mão mano main mano mână
TELA tela tela toile tela (pânză)
ARENA areia arena arène arena arină
CADENA cadeia cadena chaîne catena (șir / lanț)
* aber vergleichen Sie lapte (LACTU-, leite, leche, lait, latte)

102
ff
ff

103
104
TEIL 2
2.3 LEXIKALISCHE ELEMENTE DER
SPRACHE: ADJEKTIVE

A
djektive werden verwendet, um ein Substantiv oder
Pronomen zu qualifizieren und abstrakte oder konkrete
Merkmale zuzuweisen, die ein bestimmtes Substantiv
oder Pronomen beschreiben, modifizieren oder einschränken.
Einige Adjektive weisen eine Gradation auf, um Vergleiche
auszudrücken, und haben daher unterschiedliche Formen, um
solche Steigerung von niedrigerer oder höherer Qualität zu
vermitteln. Schauen wir uns für romanische Sprachen vier
Steigerungsstufen an: Positiv, Komparativ, Superlativ und
Exzessiv.

Um die Gradation zu veranschaulichen, untersuchen wir die


vorgeschlagene Taxonomie am Beispiel von "o melhor" (der
beste) auf Portugiesisch, vergleichend männlich für das Adjektiv
bom:

Tabelle 65

Português

Adjetivo

Singular

105

Feminino

Comparativo

o melhor

Syntaktisch folgen Adjektive dem Geschlecht und der


Anzahl der Substantive und Pronomen, mit denen sie assoziiert
sind.

In Bezug auf die Position des Adjektivs in Bezug auf


Substantive und Pronomen können romanische Sprachen
sowohl eine pronominale als auch eine postnominale Position
einnehmen, um manchmal unterschiedliche Bedeutungen
auszudrücken. Dies unterscheidet sich von germanischen
Sprachen wie Englisch, die Adjektive immer in pronominaler
Position verwenden. Wir können daher auf Portugiesisch als
Äquivalent zu "einem schönen Mädchen" die folgenden zwei
Formeln finden:

Uma linda menina


Uma menina linda

Die erste Formel könnte eine wörtlichere Konnotation


haben, während die zweite eine subjektivere Konnotation
haben könnte, obwohl nur mündlich die wahren Feinheiten von
Beugung und Ton eine genauere Bedeutung geben können.

Hier sind einige Beispiele der häufigsten Adjektive. Beachten


Sie, dass die Geschlechterpaare (männlich bzw. weiblich) in
jeder Zeile gegebenenfalls im Singular oder Plural gruppiert
sind.

106

Tabelle 66

PT ES FR IT RO

buena / buono /
S bom / boa bon / bonne bun / bună
bueno buona

buenas / bons / buoni /


P bons / boas bune
buenos bonnes buone

grand /
S grande grande grande mare
grande

grands /
P grandes grandes grandi mari
grandes

cierto / certain /
S certo / certa certo / certa cert / certă
cierta certaine

certos / ciertos / certains /


P certi / certe certe
certas ciertas certaines

último / último / ultimo / ultim /


S ultime
útlima última ultima ultimă

útimos / últimos / ultimi /


P ultimes ultime
últimas últimas ultime

próprio / propio / proprio / propriu /


S propre
própria propia propria proprie

próprios / propios / propri /


P propres proprii
próprias propias proprie

S fácil fácil facile facile facil / facilă

P fáceis fáciles faciles facili facile

S outro / outra otro / otra autre altro / altra alt / altă

outros / otros /
P autres altri / altre alte
outras outras

heureux /
S feliz feliz felice fericit
heureuse

107

PT ES FR IT RO

P felizes felices heureux felici fericite

mauvais /
S mau / má malo / mala male / mala rău / rea
mauvaise

malos /
P maus / más mauvaises mali / male răi / rele
malas

S
próximo / próximo / prochain / prossimo / următor /
próxima próxima prochaine prossima următoare

P
próximos / próximos / prochains / prossimi / următori /
próximas próximas prochaines prossime următoare

pequeno / pequeño / piccolo /


S petit / petite mic / mică
pequena pequeña piccola

pequenos / pequeños / petits / piccoli /


P mici
pequenas pequeñas petites piccole

mesmo / mismo / stesso / același /


S même
mesma misma stessa* aceeași

mesmos / mismos / stessi / aceiași /


P mêmes
mesmas mismas stesse aceleași

așa de
tanto /
S tanto / tanta tant tanto / tanta mult / așa
tanta
de multă

tantos / tantos / așa de


P tant tanti / tante
tantas tantas multe

très / trop de
muito / mucho / molto /
S / beaucoup mult / multă
muita mucha molta
de

très / trop de
muitos / muchos / molti / mulți /
P / beaucoup
muitas muchas molte multe
de

vecchio / vechi /
S velho / velha viejo / vieja vieux / vieille
vecchia veche

108
PT ES FR IT RO

velhos / viejos / vieux / vecchi /


P veche
velhas viejas vieilles vecchie

pouco / poco /
S peu poco / poca puțin / puțin
pouca poca

poucos / pocos / pochi /


P peu puține
poucas pocas poche

bonito / bonito / frumos /


S beau / belle bello / bella
bonita bonita frumoasă**

bonitos / bonitos / beaux / frumoși /


P belli / belle
bonitas bonitas belles frumoase
S forte fuerte fort forte tare
P fortes fuertes forts / fortes forti tari

brutto /
S feio / feia feo / fea laid / laide urât / urâtă
brutta

brutti /
P feios / feias feos / feas laids / laides urâți / urâte
brutte

corto / court / corto / scurt /


S curto / curta
corta courte corta scurtă

curtos / cortos / courts / scurți /


P corti / corte
curtas cortas courtes scurte

conosciuto
conhecido / conocido / connu / cunoscut /
S /
conhecida conocida connue cunoscută
conosciuta

conhecidos
conocidos / connus / conosciuti / cunoscuți /
P /
conocidas connues conosciute cunoscute
conhecidas

nuevo / nouveau / nuovo /


S novo / nova nou / nouă
nueva nouvelle nuova

novos / nuevos / nouveaux / nuovi /


P noi
novas nuevas nouvelles nuove

109
* Vergleichen Sie mit weniger häufig medesimo / medesima, medesimi / medesime
** Vergleiche Sie mit Portugiesisch formosa / formosa, und Spanisch hermoso / hermosa

Wir bieten jeweils die folgenden Übersetzungen an,


beginnend mit portugiesischer bom / boa: gut, großartig (groß),
sicher, zuletzt, eigen, leicht, andere (andere), glücklich, schlecht,
weiter, klein, gleich, ganz (so viel), alt, wenige (klein), hübsch,
stark, hässlich, kurz, bekannt, neu

Komparation

In der folgenden Tabelle ist jede Gruppe in vier


Steigerungsstufen unterteilt: Positiv (Grundstufe), Komparativ
(Mehrstufe), Superlativ (Meiststufe) und Exzessiv (Gipfelstufe),
in der ersten Spalte mit P, C, S, A bezeichnet. Wir präsentieren
zunächst die Formen, die komplexe oder unstrukturierte
Radikale zeigen, gefolgt von Beispielen, die auf viele andere
Adjektive angewendet werden können, um Vergleichsgrade
auszudrücken, einschließlich der Verwendung von
Expressionspartikeln (mais, más, muy, más, très, più). Es
werden nur männliche Formen bereitgestellt.

Tabelle 67

PT ES FR IT RO
P bom bueno bon buono bun
C melhor mejor meilleur migliore mai bun
S o melhor el mejor le meilleur il migliore cel mai bun
A ótimo óptimo très bon ottimo foarte bun

P mau malo mauvais malo rău


C pior peor pire peggiore mai rău
S o pior el pior le pire il peggiore cel mai rău

très
A péssimo pésimo pessimo foarte rău
mauvais

110


PT ES FR IT RO

P grande grande grand grande mare


C maior mayor majeur maggiore mai mare
S o maior el mayor le majeur il maggiore cel mai mare
A máximo máximo maximum máximo foarte mare

P pequeno pequeño petit piccolo mic


C menor menor mineur minore mai mic
S o menor el menor le mineur il minore cel mai mic
A mínimo mínimo minimum mínimo foarte mic

P puro puro pur puro pur


C mais puro más puro plus pur più puro mai pur
S o mais puro el más puro le plus pur il più puro cel mai pur
A puríssimo purísimo purissime* purissimo foarte pur
P inteligente inteligente intelligent intelligente inteligent

más plus
C mais inteligente più intelligente mai inteligent
inteligente intelligent

o mais el más le plus cel mai


S il più intelligente
inteligente inteligente intelligent inteligent

A inteligentíssimo inteligentísimo très intelligent intelligentissimo foarte inteligent

P pobre pobre pauvre povero pauper**

plus
C mais pobre más pobre più povero mai pauper
pauvre

o mais el más le plus cel mai


S il più povero
pobre pobre pauvre pauper

foarte
A paupérrimo muy pobre très pauvre poverissimo
pauper
* Französische Formen sind selten und die Zugabe zu très wird bevorzugt, wie très pur,
très pauvre usw.

111

** Pauper wurde wegen seiner Nähe zu anderen Sprachen ausgewählt, aber die am
häufigsten verwendeten sind sărac, così mai sărac, cel mai sărac, foarte sărac

Übersetzungen: gut, besser, das Beste, großartig; schlecht,


schlimmer, am schlimmsten, schrecklich; Moor, größer, das
größte, Maximum; klein, kleiner, klein, minimal; rein, reiner,
rein, sehr rein; intelligenter, intelligenter, der intelligenteste,
sehr intelligenteste; arm, ärmer, ärmste, sehr arm

Zahlen (oder Ziffern) werden trotz der Tatsache, dass sie als
Adjektive ausgelegt werden könnten, als Anhang dargestellt.

112


113
PARTIE 2
2.4 LEXIKALISCHE ELEMENTE DER
SPRACHE: ADVERBIEN

A
dverbien werden verwendet, um andere Sprachelemente
wie Verben, Adjektive oder sogar Substantive oder
Pronomen zu modifizieren. Sie werden durch die
folgenden Kategorien dargestellt:

• Modaladverbien (der Art und Weise)


• Lokaladverbien (des Ortes)
• Temporaladverbien (der Zeit)
• Adverbien der Bestätigung und Verneinung

Die Adverbien behalten die gleichen Formen und werden in


keiner Weise eingebogen. Um ein in unsere Taxonomie
eingefügtes Adverb zu veranschaulichen, schauen wir uns
"frequentemente" (häufig) auf Portugiesisch an:

Tabelle 68

Português

Advérbio

114

frequentemente

Mehrere Adverbien werden aus Adjektiven gebildet,


entweder durch direkte unveränderte Konvertierung oder durch
Hinzufügen von Suffixen wie „mente, ment“. Alle romanischen
Sprachen lassen die adverbiale Verwendung von Adjektiven zu,
beispielsweise "falar certo", "comer direito", die im
mündlichen Ausdruck sehr beliebt sind und die Verwendung als
Adverbien (um die zusätzliche Bedeutung der Verben falar und
comer zu beeinflussen) als gerade bezeichnen unveränderte
Formen aus den Adjektiven certo und direito.

Einige Adverbien können als Adverbialsätze interpretiert


werden, wenn sie durch Hinzufügen von Präpositionen gebildet
werden, wie wir in einigen Beispielen zeigen werden. Sie sollten
als Einheit und nicht separat gelesen werden.

Modaladverbien

Tabelle 69

PT ES FR IT RO

assim así ainsi così așa

bem bien bien bene bine

mal mal mal male rău

pronto / de vite /
depressa presto repede
prisa rapidement

115


PT ES FR IT RO

devagar despacio lentement piano încet

adrede / a
propósito /
de propósito de exprès apposta anume
propósito / a
posta

pelo avesso,
al revés à l’envers alla rovescia pe dos
às avessas

lentamente lentamente lentement lentamente agale

simplesmente
simplesmente / simplement semplicemente doar
sencillamente

à
às cegas a ciegas alla cieca orbește
l’aveuglette
frequentemente frecuentemente fréquemment frequentemente des

com gosto / con gusto /


de bom grado de buena cu
volontiers volentieri
/ de boa gana / de plăcere
vontade buen grado

în
en m / a nal al n / por n en n nalmente
sfârșit

mais más plus più mai

mai
menos menos moins meno
puțin

moyen /
meio medio mezzo mijloc
milieu

tanto / tão tanto / tan tant così tanto atât

pouco poco peu poco puțin

très / mult /
muito mucho molto
beaucoup foarte

116
fi
fi
fi
fi
fi
fi
PT ES FR IT RO

assaz / assai /
bastante assez destul
bastante abbastanza

demais demás trop troppo prea

aussi /
também también anche încă
également

Übersetzungen: also, gut, schlecht, schnell, langsam,


absichtlich, von innen nach außen, langsam (schwer), einfach,
blind, häufig, bereitwillig, schließlich mehr, weniger, halb, so
viel, wenig, sehr, sehr viel, zu viel, auch

Lokaladverbien

Tabelle 70

PT ES FR IT RO

dentro dentro dedans dentro înăuntru

fora fuera dehors fuori afară

diante /
delante / înainte / în
adiante / em devant davanti
adelante față
frente / à frente

atrás / înapoi /
atrás / detrás derrière dietro
detrás îndărăt

vicino /
perto cerca près aproape
cerca

longe lejos loin lontano departe

abaixo / giù / in
abajo en bas jos
debaixo basso

117

PT ES FR IT RO

acima / em
arriba en haut su / in alto sus
cima

por toda a parte por todas


dappertutto
/ em toda a partes / en partout peste tot
/ dovunque
parte todas partes

ao lado / do
al lado à côté accanto alături
lado

no meio en medio au milieu in mezzo în mijloc

à direita a la derecha à droite a destra la dreapta

a la
à esquerda à gauche a sinistra la stânga
izquierda

in nessun
em nenhum en ningún
posto / in
lugar / em lugar lugar / en ailleurs niciunde
qualsiasi
algum / alhures lugar algún
posto

em nenhuma nulle
en ninguna da nessuna
parte / em parte part / nicăieri
parte parte
alguma aucune

Übersetzungen: innen, außen, vor (vor), hinter, nah, weit


weg (fern), unten, oben, überall, außerdem in der Mitte, rechts,
links, nirgendwo, irgendwo

Temporaladverbien

Tabelle 71

PT ES FR IT RO

antes antes avant prima înainte

depois después après poi / dopo după aceea

118

PT ES FR IT RO

cedo temprano tôt presto devreme

tarde tarde tard tardi târziu

agora ahora maintenant ora acum

então entonces alors allora atunci

antigamente antiguamente una volta autre fois altădată

ieri l’altro /
anteontem anteayer avant-hier alaltăieri
l'altro ieri

ontem ayer hier ieri ieri

hoje hoy aujourd’hui oggi astăzi

amanhã mañana demain domani mâine

depois de pasado après- dopodoman


poimâine
amanhã mañana demain i

întotdeauna /
sempre siempre toujours sempre
totdeauna

nunca / nunca /
jamais mai niciodată
jamais jamás

vez vez fois volta oară / dată

vezes veces fois volte ori / dăți

às vezes / talvolta / a uneori /


a veces parfois
por vezes volte căteodată

uma vez una vez une fois una volta o dată

duas vezes dos veces deux fois due volte de două ori

de câteva
plusieurs parecchie
várias vezes varias veces ori / de mai
fois volte
multe ori

119
PT ES FR IT RO

a menudo /
muitas adesea /
muchas souvent spesso
vezes adeseori
veces

de nouveau un’altra
outra vez /
otra vez / / volta / di din nou / altă
de novo /
nuevamente nouvelleme nuovo / dată
novamente
nt nuovamente

de vez em de vez en de temps di quando din când în


quando cuando en temps in quando când

já ya déjà già sosit

ainda aún encore ancora încă

Übersetzungen: vorher, nachher, früh, später, jetzt, früher,


vor gestern, heute, morgen, nach morgen, immer, nie, mal, mal,
manchmal, einmal, zweimal, mehrmals, oft, ein anderes Mal
(wieder) ), ab und zu, schon, noch.

Adverbien der Bestätigung und Verneinung

Tabelle 72

PT ES FR IT RO

sim sí oui sì da

não no non no nu

nada nada rien niente nimic

nenhum ningún rien (nessuno) nici unul

ninguém nadie personne nessuno nimeni

120

PT ES FR IT RO

que che decât


senão (só)* sino (sólo)
(seulement) (soltanto) (numai)

não…nem no…ni ne…ni non…né nu…nici

pode ser puede ser peut-être può essere se poate

acaso / tal forse /


talvez peut-être poate
vez / quizás magari

que sí /
claro que mais si / ma sì / certo
claro que desigur
sim mais ouis che sì
sí / pues sí

que no /
claro que ma no / desigur că
claro que mais non
não certo che no nu
no

também não
/ nem… tampoco non plus neanche nici
também
* Vergleichen Sie die Beispiele: ele não falava senão disso (ele só falava disto), no hablaba
sino de eso (sólo hablaba de eso), il ne parlait que de cela (il parlait seulement de cela), non
parlava che di questo (parlava soltanto di questo), nu vorbea decăt de asta (vorbea numai de
asta).

Übersetzungen: ja, nein, nichts, niemand, niemand, nur noch


... noch, vielleicht, natürlich, natürlich nicht, weder ... noch.

121


122
APPENDIX: ZAHLEN

D
ie Zahlen für alle fünf romanischen Sprachen sind
unten angegeben. Es gibt mehrere Ähnlichkeiten,
insbesondere in den ersten zwanzig Zahlen und in den
Zehnern. Um solche Ähnlichkeiten hervorzuheben,
erscheint es zweckmäßig, ihre lateinischen Korrelate (im
Nominativ Singular) darzustellen, die auch in römischen
Ziffern dargestellt sind:

• I - unus, una, unum


• II - duo, duae, duo
• II - tres, tria
• IV - quattro (quattor, quattuor)
• V - cinque (quinque)
• VI - sex
• VII - septem
• VIII - octo
• IX - novem
• X - decem
• XI - undecim
• XII - duodecim
• XIII - tredecim
• XIV - quattuordecim
• XV - quindecim
• XVI - sedecim (dece et sex)
• XVII - septendecim (dece et septe)
• XVIII - duodeviginti (dece et octo)
• XIX - undeviginti (dece et nove)
• X - viginti

123

Akkusative Formen zeigen auch Ähnlichkeiten in modernen


romanischen Sprachen, insbesondere wenn wir die Formen für
die drei ersten Zahlen (männlich, weiblich, neutral) betrachten:

• unum, unam, unum


• duos/duo, duas, duo
• tres/tris, tria

Kardinalzahlen

Tabelle 73

PT ES FR IT RO
0 zero cero zéro zero zero

1 um, uma un, una un, une uno, una unu, una

2 dois, duas dos deux due doi

3 três tres trois tre trei

4 quatro cuatro quatre quattro patru

5 cinco cinco cinq cinque cinci

6 seis seis six sei șase

7 sete siete sept sette șapte

8 oito ocho huit otto opt

9 nove nueve neuf nove nouă

10 dez diez dix dieci zece

11 onze once onze undici unsprezece

12 doze doce douze dodici doisprezece

13 treze trece treize tredici treisprezece

14 quatorze catorce quatorze quattordici paisprezece

15 quinze quince quinze quindici cincisprezece

16 dezesseis dieciséis seize sedici șaisprezece

17 dezessete diecisiete dix-sept diciassette șaptesprezece

124

PT ES FR IT RO
18 dezoito dieciocho dix-huit diciotto optsprezece

19 dezenove diecinueve dix-neuf diciannove nouăsprezece

20 vinte veinte vingt venti douăzeci

douăzeci și
21 vinte e um veintiuno vingt-et-un ventuno
unu

22 vinte e dois veintidós vingt-deux ventidue douăzeci și doi

23 vinte e três veintitrés vingt-trois ventitré douăzeci și trei

vinte e douăzeci și
24 veinticuatro vingt-quatre ventiquattro
quatro patru

douăzeci și
25 vinte e cinco veinticinco vingt-cinq venticinque
cinci

douăzeci și
26 vinte e seis veintiseis vingt-six ventisei
șase

douăzeci și
27 vinte e sete veintisiete vingt-sept ventisette
șapte

douăzeci și
28 vinte e oito veintiocho vingt-huit ventotto
opt

douăzeci și
29 vinte e nove veintinueve vingt-neuf ventinove
nouă

30 trinta treinta trente trenta treizeci

40 quarenta cuarenta quarante quaranta patruzeci

50 cinquenta cincuenta cinquante cinquanta cincizeci

60 sessenta sesenta soixante sessanta șaizeci

septante /
70 setenta setenta settanta șaptezeci
soixante-dix

șaptezeci și
71 setenta e um setenta y uno soixante-onze settantuno
unu

setenta e șaptezeci și
72 setenta y dos soixante-douze settantadue
dois doi

huitante /
80 oitenta ochenta octante / ottanta optzeci
quatre-vingts

125
PT ES FR IT RO
huitante-et-un /
ochenta y
81 oitenta e um quatre-e-vingt- ottantuno optzeci și unu
uno
un

huitante-deux /
oitenta e ochenta y
82 quatre-vingt- ottantadue optzeci și doi
dois dos
deux

nonante /
90 noventa noventa noinante/ novanta nouăzeci
quatre-vingt-dix

noventa e noventa y quatre-vingt- nouăzeci și


91 novantuno
um uno onze unu

noventa e noventa y quatre-vingt-


92 novantadue nouăzeci și doi
dois dos douze

100 cem cien cent cento sută

101 cento e um ciento uno cent-et-un centuno sută unu

200 duzentos doscientos deux-cents duecento două sute

300 trezentos trescientos trois-cents trecento trei sute

400 quatrocentos cuatrocientos quatre-cents quattrocento patru sute

500 quinhentos quinientos cinq-cents cinquecento cinci sute

600 seiscentos seiscentos six-cents seicento șase sute

700 setecentos sietecientos sept-cents settecento șapte sute

800 oitocentos ochocientos huit-cents ottocento opt sute

900 novecentos novecientos neuf-cents novecento nouă sute

1000 mil mil mille mille mie

10000 dez mil diez mil dix-mille diecimila zece mii

100000 cem mil cien mil cent-mille centomila una sută mii

106 um milhão un millón un million un milione un milion

2.106 dois milhões dos milliones deux millions due milioni două milioane

109 um bilhão un billón* un billion un miliardo un miliard

2.109 dois bilhões dos billones deux billions due miliardi două miliarde

126
PT ES FR IT RO
1012 um trilhão un trillón** un trillion un bilione un trilion
* Stattdessen werden auch mil millones oder millardo verwendet, hauptsächlich in
Amerika
** Auch billón, hauptsächlich in Amerika

Ordnungszahlen

Beachten Sie, dass jede Stimme auch eine alternative


weibliche Form tragen kann, obwohl nur die männliche Form
angegeben ist. Also für die erste Zeile, primeiro und primeira,
primero und primera, premier und première, primo und prima,
u.s.w..

Hier ist der Einfluss der lateinischen Ordnungszahlen noch


ausgeprägter, weshalb wir die lateinischen (Nominativ-)
Formen zu Vergleichszwecken präsentieren:

• I - primus
• II - secundus
• II - tertius
• IV - quartus
• V - quintus
• VI - sextus
• VII - septimus
• VIII - octavus
• IX - nonus
• X - decimus
• XI - undecimus
• XII - duodecimus
• XIII - tertius decimus
• XIV - quartus decimus
• XV - quintus decimus
• XVI - sextus decimus
• XVII - septimus decimus
127

• XVIII - duodevicesimus
• XIX - undevicesimus
• XX - vicesimus
• C - centesimus
• CC - ducentesimus
• M - milesimus

Tabelle 74

PT ES FR IT RO
1st primeiro primero premier primo primul

2nd segundo segundo deuxième secondo doilea

3rd terceiro tercero troisième terzo treilea

4th quarto cuarto quatrième quarto patrulea

5th quinto quinto cinquième quinto cincilea

6th sexto sexto sixième sesto șaselea

7th sétimo séptimo septième settimo șaptelea

8th oitavo octavo huitième ottavo optulea

9th nono noveno neuvième nono nouălea

10th décimo décimo dixième decimo zecelea

11th décimo primeiro undécimo onzième undicesimo unsprezecelea

12th décimo segundo duodécimo douzième dodicesimo doisprezecelea

13th décimo terceiro decimotercero treizième tredicesimo treisprezecelea


14th décimo quarto decimocuarto quatorzièmne quattordicesimo paisprezecelea

15th décimo quinto decimoquinto quinzième quindicesimo cincisprezecelea

16th décimo sexto decimosexto seizième sedicesimo șaisprezecelea


17th décimo sétimo decimoséptimo diz-septième diciassettesimo șaptesprezecelea

18th décimo oitavo decimooctavo dix-huitième diciottesimo optsprezecelea

19th décimo nono decimonoveno dix-neuvième diciannovesimo nouăsprezecelea

20th vigésimo vigésimo vingtième ventesimo douăzecilea

30th trigésimo trigésimo trentième trentesimo treizecilea

128

PT ES FR IT RO
40th quadragésimo cuadragésimo quarantième quarantesimo patruzecilea

50th quinquagésimo quincuagésimo cinquantième cinquantesimo cincizecilea

60th sexagésimo sexagésimo soixantième sessantesimo șaizecilea

soixante-
70th septuagésimo septuagésimo settantesimo șaptezecilea
dixième

quantre-
80th octogésimo octagésimo ottantesimo optzecilea
vingtième

quatre-vingt-
90th nonagésimo nonagésimo novantesimo nouăzecilea
dixième
100
th centésimo centésimo centième centesimo sutălea
200
th duocentésimo ducentésimo deux-centième duecentesimo două sutelea

300 trois-
th tricentésimo tricentésimo trecentesimo trei sutelea
centième
400
th quadringentésimo cuadrigentésimo quatre-centième quattrocentesimo patru sutelea

500
th quingentésimo quingentésimo cinq-centième cinquecentesimo cinci sutelea

600
th sexcentésimo sexcentésimo six-centième seicentesimo șase sutelea
700
th septingentésimo septingentésimo sept-centième settecentesimo șapte sutelea

800
th octingentésimo octingentésimo huit-centième ottocentesimo opt sutelea

900
th noningentésimo noningentésimo neuf-centième novecentesimo nouă sutelea

1000
th milésimo milésimo millième milesimo mielea

129
130
APPENDIX: KALENDER

S
tunden in romanischen Sprachen folgen im Allgemeinen
der 24-Stunden-Uhr, beginnend um 0:00 Uhr (12:00 Uhr)
und endend um 24:00 Uhr (12:00 Uhr). Zusätzlich zu den
Namen der Wochentage, Monate und Jahreszeiten finden Sie
nachfolgend einige gebräuchliche Ausdrücke zum Notieren der
Stunden, Perioden und Häufigkeiten von Tag, Woche, Monat
und Jahr.

Tabelle 75
PT ES FR IT RO

Uhr hora hora heur ora oră

dodici nel
doze horas doze horas douze heures ora
12pm pomeriggio
(meio-dia) (mediodía) (midi) douăsprezece
(mezzogiorno)

doze de la ora
douze heures dodici della
doze da noite noche douăsprezece
12am de la nuit notte
(meia-noite) (media / amiază /
(minuit) (mezzanotte)
noche) miezul zilei

uma da
1am
manhã (uma una de la une heure du una di ora unu
da madrugada matin mattina dimineață
madrugada)

uma da tarde una de la une heure (de una di


1pm ora unu
(treze horas) tarde l’après-midi) pomeriggio

duas e meia ora două și


deux heures et due e mezza
da tarde dos y media treizeci / ora
2:30pm demie (de (di
(quatorze de la tarde două și
l’après-midi) pomeriggio)
horas) jumătate

131

PT ES FR IT RO

tres y
três e cuarenta y
quarenta e cinco de la quattro meno
quatre heures ora patru fără
3:45pm cinco da tarde tarde / un quarto (di
moins le quart un sfert, seara
/ quinze para cuatro pomeriggio)
as quatro menos
cuarto

cuatro y
quatro e quinze de la quattro e
quatre heures et ora patru și un
4:15pm quinze da tarde / quarto (di
quart sfert, seara
tarde cuatro y pomeriggio)
cuarto

Tag dia día jour giorno ziua

primeiro de primero de primo


le premier întâi ianuarie,
010/1/20 janeiro de enero de gennaio del
20 janvier deux două mii
dois mil e dos mil y due milla
mille vingt douăzeci
vinte veinte vinte

nueve de
nove de julho nove luglio
julio de mil le neuf julliet nouă iulie o
07/09/19 de mil (del)
32 novecientos mille neuf cent mie nouă sute
novecentos e millenovecent
y treinta y trente-deux treizeci și doi
trinta e dois otrentadue
dos

früher petites heures / notte / prime


Morgen madrugada madrugada noapte
aube ore
Dämmeru
ng alvorada amanecer aube alba zori

Morgen manhã mañana matin mattina dimineață

Mittag meio-dia mediodía midi mezzogiorno amiază


Nachmitt
ag tarde tarde après-midi pomeriggio după-amiază

Sonnenu puesta del coucher du


ntergang pôr-do-sol tramonto apus de soare
sol soleil

Nacht noite noche soir / nuit sera / notte seara / noapte

Täglich diariamente diariamente quotidiennement quotidianamente în ecare zi / zilnic

Woche semana semana semaine settimana săptămână

Sontag Domingo Domingo dimanche Domenica Duminică

132
fi
PT ES FR IT RO

Segunda-
Montag Lunes lundi Lunedì Luni
Feira

Dienstag Terça-Feira Martes mardi Martedì Marți

Mittwoch Quarta-Feira Miércoles mercredi Mercoledì Miercuri


Donnerst
ag Quinta-Feira Jueves jeudi Giovedì Joi

Freitag Sexta-Feira Viernes vendredi Venerdì Vineri

Samstag Sábado Sábado samedi Sabato Sămbătă

sfârșit de
Wochene m de n de n de semaine / ne settimana
nde săptămână /
semana semana weekend / weekend
weekend

wöchentli
ch semanal semanal hebdomadaire settimanale săptămânal

zweiwöc
hentlich quinzenal quincenal bihebdomadaire quindicinale bisăptămânal

vor semana semana altra săptămână


letzter semaine avant
Woche retrasada antepasada settimana înainte

letzte semana semana settimana săptămână


Woche semaine passée
pasada pasada scorsa trecută

Jahr ano año année anno an

JAN Janeiro Enero janvier Gennaio ianuarie

FEB Fevereiro Febrero février Febbraio februarie

MAR Março Marzo mars Marzo martie

APR Abril Abril avril Aprile aprilie

MAI Maio Mayo mai Maggio mai

JUN Junho Junio juin Giugno iunie

JUL Julho Julio juillet Luglio iulie

AUG Agosto Agosto août Agosto august

SEP Setembro Septiembre septembre Settembre septembrie

OKT Outubro Octubre octobre Ottobre octombrie

NOV Novembro Noviembre novembre Novembre noiembrie

133
fi
fi
fi
fi
PT ES FR IT RO

DEZ Dezembro Diciembre décembre Dicembre decembrie

Winter inverno invierno hiver inverno iarnă

Sommer verão verano été estate vară

Frühling primavera primavera printemps primavera primăvară

Herbst outono otoño automne autunno toamnă

Montag mês mes mois mese lună

monatlich mensal mensual mensuel mensile lunar


zweimon
atlich bimestral bimensual bimensuel bimestrale bilunar

Quartal trimestre trimestre trimestre trimestre trimestru

Semester semestre semestre semestre semestre semestru

jahrlich anual anual annuel annuale anual

nächstes año que l’année anno


Jahr ano que vem anul viitor
viene prochaine prossimo

letztes año
Jahr ano passado l’année dernière anno scorso anul trecut
passado

134
135
APPENDIX: PHONETISCHE TABELLE

D
ie folgenden Tabellen stellen phonetisch die Vokale und
Konsonanten der Laute dar, die in unseren fünf
romanischen Sprachen vorkommen. Die Zeichen des
International Phonetic Alphabet (IPA)11 werden in der ersten
Spalte angegeben, gefolgt von Beispielen in allen Sprachen
(wenn Ton vorhanden ist), deren Töne fett markiert sind.

Vokale

Tabelle 76
IPA PT ES FR IT RO

a mar mar patte mare mare

ɑ pâte

ɐ banho

ə levar păr

ɨ mână

ɛ terra tierra terre terra

e rede red chanté rete perete

i vinho vino lit vino vin

ɔ pó forma fort forte

o lobo lobo beau amore foc

11 Ein Notationssystem, das von Linguisten erstellt wurde, um die Klangaspekte einer
bestimmten gesprochenen Sprache darzustellen. Eine gute Referenz, einschließlich
Audiobeispiele, finden Sie auf Wikipedia.
136

IPA PT ES FR IT RO

u puro puro loup puro lup

œ jeune

ø jeûne

y pur

ã blanc

˜ɐ lã

˜œ brun

˜ɛ fin

ĩ vento

˜ɔ fim bon

õ bom

ũ nenhum

j varios bien paille piano pai

w água bueno oui buono ziuă

ɥ nuit

ḙ fereastră

o, oameni

Konsonanten

Tabelle 77
IPA PT ES FR IT RO

p pai padre père padre patrie

t terra tierra terre terra tot

137

IPA PT ES FR IT RO

k corpo cuerpo corps corpo corp

b bem bien bien bene bine

d data data date data doi

g gota gota goutte goccia gură

f forte fuerte fort forte foarte

Ɵ ciego

s sete siete sept sette sete

∫ chá chat scena șapte

x mujer / girar horn

ẞ lobo

v vinho vin vino vin

ƌ lado

z rosa rose rosa roz

3 já jeune joe

Ɣ logo luego manger

ts alzare țară

dz zero

t∫ chica dolce ceară

dȝ giro ginere

m mar mar mer mare mare

n nove nueve neuf nove nouă

ɲ vinha viña vigne vigna

138
IPA PT ES FR IT RO

l ler leer lire leggere lectură

lho calle glio

ƚ falta

r caro caro caro care

rr carro carro

R carro mari

139
f
𝛌f
140
APPENDIX: SYNTAKTISCHE
STRUKTUREN

E
s gibt mehrere parallele syntaktische Strukturen zwischen
unseren romanischen Sprachen, so dass die Satzbildung
ähnlich und leicht erkennbar ist. Stellen Sie sich einen Satz
vor, der aus zwei Teilen besteht: Subjekt und Prädikat.
Beginnen wir mit der Identifizierung und Definition der
Strukturkomponenten der beiden Teile, die jeweils für die
Verwendung der Tabelle dargestellt werden:

• Subjekt (S): Hauptagent, der eine Handlung ausführt oder


von dem etwas gesagt, ausgedrückt oder ausgeführt wird.
Zum Beispiel. "Mein Sohn und ich sind gestern angeln
gegangen"

• Prädikat (P): zusammengesetzt aus den folgenden

-
Elementen:
Verb (V): der Ausdruck einer Handlung, Situation oder

-
eines Zustands. Zum Beispiel. "Es gibt immer etwas."
Nominalobjekt (NO): Prädikat wird als Nominativ

-
dargestellt. Zum Beispiel. "Ich bin ein Schüler."
Direktes Objekt (DO): Prädikat, dargestellt als jemand
oder etwas, das eine transitive verbale Handlung erhält.

-
Zum Beispiel. "Ich spiele regelmäßig Fußball."
Indirektes Objekt (IO): Das Prädikat, das als jemand oder
etwas dargestellt wird, das durch die Aktion eines
intransitiven Verbs beeinflusst wird. Zum Beispiel. "Ich
werde ihn grüßen."

141

- Adjektiv (A): Beschreibung oder Einschränkung des


Substantivs oder Pronomen. Zum Beispiel. "Sie ist

-
schön."
Nominelle Ergänzung (AA): gemeinsame Modifikatoren
von Adjektiven, Substantiven, Adverbien, üblicherweise
auch Präpositionalsätze genannt. Zum Beispiel "Finde sie
zu Hause".

Wir können neun grundlegende syntaktische Strukturen


erkennen, die von den obigen Komponenten abgeleitet sind und
für alle unsere romanischen Sprachen genau gleich sind:

1. Subjekt + Verb + Nominalobjekt


2. Subjekt + Verb + Adjektiv
3. Subjekt + Verb + Direktes Objekt
4. Subjekt + Verb + Direktes Objekt + Nominelle Ergänzung
5. Subjekt + Verb + Direktes Objekt + Indirektes Objekt
6. Subjekt + Verb + indirektes Objekt
7. Subjekt + Verb + Indirektes Objekt + Nominelle
Ergänzung
8. Subjekt + Verb
9. Subjekt + Verb + Nominelle Ergänzung

Wir können auch Parallelen in den Relativsätzen sehen, die


in der folgenden Formel ausgedrückt werden:

10. Subjekt + (Relativpronomen) Verb + DO oder IO

Jede Struktur wird in der folgenden Tabelle mit Sprachen als


Zeilen und Syntaxkomponenten als Spalten angezeigt (Zahlen
in Zeilen stehen für Zahlen in der obigen Liste).

Syntaktische Hauptstrukturen

Tabelle 78

142

S V NO DO IO A AA

PT Pedro é estudante.

ES Pedro es estudiante.

1 FR Pierre est étudiant.

IT Pietro è studente.

RO Petru este student.

PT Eles são simpáticos.

ES Ellos son simpáticos.

2 FR Ils sont sympathiques.

IT Loro sono simpatici.

RO Ei sunt simpatice.

PT Ela lê um livro.

ES Ella lee un libro.

3 FR Elle lit un livre.

IT Lei legge un libro.

RO Ea citeste o carte.

PT Nós assistimos TV na sala.

en la
ES Nosotros vemos TV habitación.

dans la
4 FR Nous regardons la télé chambre.

IT Noi guardiamo la tv nella stanza.

RO Ne uităm la televizor în cameră.

a um
PT Eu dou informação colega.

ES Yo doy información a un colega.

les à un
5 FR Je donne informations collègue.

informazion a un
IT Io fornisco e collega.

143
S V NO DO IO A AA
RO Eu dau informații unui coleg.

PT Ele se dirige à mulher.

ES Él se dirige a la mujer.

6 FR Il s’addresse à la femme.

IT Lui si rivolge alla donna.

se
RO El adresează femeii.

PT Ele se dirige à mulher no escritório.

ES Él se dirige a la mujer en la o cina.

7
FR Il s’addresse à la femme dans le bureau.

IT Lui si rivolge alla donna in u cio.

se
RO El adresează femeii din birou.

PT Tomás dorme.

ES Tomás duerme.

8 FR Tomás dort.

IT Tomás dorme.

RO Tomás doarme.

PT A menina dorme tranquilamente.

ES La niña duerme tranquilamente.

9 FR La lle dort paiciblement.

La
IT ragazza dorme paci camente.

RO Fata doarme liniștit.

PT O trem que vai a Paris.

ES El tren que va à Paris.

144
fi
ffi
fi
fi
S V NO DO IO A AA
10 FR Le train qui va a Paris.

IT It treno che va a Parigi.

RO Trenul care merge la Paris.

Übersetzungen: Peter ist Student; Sie sind sympathisch (nett);


Sie liest ein Buch; Wir sehen im Wohnzimmer fern; Ich gebe
einem Kollegen Informationen; Er geht zu der Frau; Thomas
schläft; Das Mädchen schläft friedlich; Der Zug, der nach Paris
fährt

145

146
.
REFERENZEN

D
ie hier vorgestellten Referenzen sind in zwei
Hauptabschnitte unterteilt: Romanische Philologie und
Romanische Sprachen. Der Abschnitt Romanische
Philologie entspricht Studien der Philologie, vergleichenden
Grammatiken und anderen Arbeiten, die mindestens zwei
romanische Sprachen unterstützen, einschließlich
Wörterbüchern. Es enthält auch Referenzen in anderen
Sprachen wie Latein, Englisch oder Deutsch.

Der Abschnitt Romanische Sprachen enthält Referenzen und


Studien zu einer der fünf romanischen Sprachen, die von der
Grammatik über die Konjugation von Verben zur
Sprachgeschichte bis hin zu Studien in Philologie reichen.

Die Literaturangaben werden in alphabetischer Reihenfolge


des Nachnamens des Autors angezeigt (auch in alphabetischer
Reihenfolge, wenn mehr als ein Autor vorhanden ist) und
folgen dem Schema:

AUTOR NAME, Namen anderer Autoren „Titel der


Arbeit“ Erscheinungsort: Verlag, Jahr

ROMANISCHE PHILOLOGIE
147

AZEREDO, J. C. de; BRITO, Ana Maria; LOHSE, Birger;


NETO, Godofredo de Oliveira “Gramática Comparativa
Houaiss: Quatro Línguas Românicas, Português, Espanhol,
Italiano, Francês” São Paulo: Publifolha, 2010

BACH, Svend; BRUNET, Jacqueline; MASTRELLI, Carlo


Alberto “Quadrivio Romanzo: dall’italiano al francese, allo
spagnolo, al portoghese” Firenze: Accademia della Crusca,
2008

BASSETTO, Bruno F. “Elementos de Filologia Românica” São


Paulo: EDUSP, 2001

BOURCIEZ, Édouard “Elementi de Linguistique Romane”


Paris: Librairie Klincksieck, 1956

BUESCU, Victor (coord.) “Dicionário de Romeno-Português”


Porto: Porto Editora, 1977

CARVALHO, José G. H. de “Estudos Linguísticos 2o volume”


Coimbra: Atlântida Editora, 1969

CHOMSKY, Noam “Language and Responsibility” New


York: Pantheon, 1979

COSERIU, Eugenio “Estudios de Lingüística Románica”


Madrid: Gredos, 1977

DÍAZ Y DÍAZ, Manuel C. “Antologia del Latin Vulgar”


Madrid: Gredos, 1962

DIEZ, Friedrich “Wörterbuch der Romanischen Sprachen


Erster Theil” Bonn: Adolph Marcus, 1870

148

————— “Wörterbuch der Romanischen Sprachen Zweiter


Theil” Bonn: Adolph Marcus, 1870

————— “Grammaire des Langues Romaines - Tome


Premier“ Paris: Librairie A. Franck, 1874

————— “Grammaire des Langues Romaines - Tome


Deuxième“ Paris: Librairie A. Franck, 1874

————— “Grammaire des Langues Romaines - Tome


Troisième“ Paris: Librairie A. Franck, 1876

————— “Grammatik der Romanischen Sprachen - Erster


Theil“ Bonn: Eduard Weber, 1836

————— “Grammatik der Romanischen Sprachen - Zweiter


Theil“ Bonn: Eduard Weber’s Verlag Marcus, 1882

————— “Grammatik der Romanischen Sprachen - Dritter


Theil“ Bonn: Eduard Weber’s Verlag Marcus, 1882

————— “Introduction to the Grammar of the Romance


Languages“ London: Williams & Norgate, 1863

ELIA, Silvio “Preparação à Lingüística Românica” Rio de


Janeiro: Editora Ao Livro Técnico, 2004

ESQUERRA, Manuel A.; GONZÁLEZ, Carmen H.;


SCHMIDELY, Jack (coord.) “De una a cuatro lenguas: del
español al portugués, al italiano y al francés” Madrid: Arco
Libros, 2001

FABRICIUS-HANSEN, Cathrine “Duden - Die Grammatik:


Unentbehrlich für richtiges Deutsch: Band 4” Mannheim:
Bibliographisches Institut, 1984

149

FERNALD, James C. “English Grammar Simplified” New


York: Funk & Wagnalis, 1916

GAFFIOT, Felix “Dictionnaire Latin Français” Paris: Hachette,


1934

GALVEZ, José (edit.)”Dicionário Larousse Francês/Português -


Português/Francês” São Paulo: Larousse, 2005

GHISELLI, Alfredo “Grammatica e Filologia: Studi di


Grammatica Latina” Firenze: Sansoni, 1961

GILI, Joan “Catalan Grammar” Oxford: Dolphin, 1952

GRANDGENT, C. H. “Introduzione allo Studio del Latino


Volgare” Milano: Hoepli, 1914

GRÖBER, Gustav (org.) “Grundriss der Romanischen


Philologie - II Band 3. Abteilung” Strassburg: Karl J. Trübner,
1901

ILARI, Rodolfo “Lingüística Românica” São Paulo: Ática,


2000

IORDAN, Iorgu; MANOLIU, Maria “Manual de Lingüística


Románica tomo II” Madrid: Gredos, 1972

JAKOBSON, Roman “Fonema e Fonologia” Rio de Janeiro:


Livraria Acadêmica, 1967

KLEIN, Horst G.; Stegmann, Tilbert D. “EuroComRom - Die


sieben Siebe” Aachen: Shaker Verlag, 1999

MEIER, Harri “Ensaios de Filologia Românica” Rio de


Janeiro: Grifo, 1974

150

MEYER-LÜBKE, W. “Einführung in das Studium der


Romanischen Sprachwissenschaft” Heildelberg: Carl Winter’s
Universitätsbuchhandlung, 1920

————— “Grammaire de Langues Romanes - Tome


Premier: Phonétique“ Paris: H. Welter, 1890

————— “Grammatik der Romanischen Sprachen - Erster


Band: Lautlehre“ Leipzig: Fues’s Verlag, 1890

————— “Grammatik der Romanischen Sprachen - Zweiter


Theil: Wortbiegungslehre“ Bonn: Eduard Weber’s Verlag, 1882

————— “Grammaire de Langues Romanes - Tome


Deuxième: Morphologie“ Paris: H. Welter, 1895

————— “Grammaire de Langues Romanes - Tome


Troisième: Syntaxe“ Paris: H. Welter, 1900

————— “Grammaire de Langues Romanes - Tome


Quatrième: Tables Générales“ Paris: H. Welter, 1906

————— “Romanisches Etymologisches Wörterbuch”


Heilderberg: Car Winter’s Universitätsbuchhandlung, 1911

PEI, Mario A. “Studies in Romance Philology and Literature”


Chapel Hill: The University of North Carolina Press, 1963

————— “A Dictionary of Linguistics” New York:


Philosophical Library, 1954

POLITO, André G. “Michaelis Dicionário Escolar Italiano-


Português, Português-Italiano” São Paulo: Melhoramentos,
2003

151

QUEIROZ, T. A. (editor.) “Estudos de Filologia e Lingüística”


São Paulo: EDUSP, 1981

RAGAZZINI, Giuseppe “Dizionario Inglese Italiano - Italiano


Inglese” Bologna: Zanichelli, 1995

RONCONI, Alessandro “La Sintassi Latina” Firenze: Sansoni,


1959

SAUSSURE, Ferdinand de “Course in General Linguistics”


New York: McGraw-Hill, 1966

СЕРГИЕВСКИЙ, М. В. “Введение в Романское Языкознание”


Москва: Издателъство Литературы на Иностранных Языках,
1952

TEYSSIER, Paul “Comprendre les Langues Romanes: Méthode


d’Intercompréhension du français… à l’espagnol, au portugais,
à l’italien & au roumain” Paris: Chandeigne, 2012

WALTER, Henriette “L'Aventure des Langues en Occident”


Paris: Robert Laffont, 1994

ROMANISCHE SPRACHEN
PORTUGUÊS
BASSO, Renato; ILARI, Rodolfo “O Português da Gente: a
língua que estudamos, a língua que falamos” São Paulo:
Contexto, 2014

152

BECHARA, Evanildo “Moderna Gramática Portuguesa” Rio


de Janeiro: Nova Fronteira, 2009

CUNHA, Celso “Gramática de Base” Rio de Janeiro:


FENAME, 1981

FERREIRA. A. B de Holanda “Minidicionário Aurélio da


Língua Portuguesa” Rio de Janeiro: Nova Fronteira, 1988

FONSECA, Fernando V. Peixoto da “O Português entre as


línguas do mundo” Coimbra, Livraria Almedena, 1995

HOUAISS, Antônio “Grande Dicionário Houaiss da Língua


Portuguesa” São Paulo: Objetiva, Instituto Antônio Houaiss,
2001

LAPA, M. Rodrigues “Estilística da Língua Portuguesa” Rio de


Janeiro: Livraria Acadêmica, 1973

NASCENTES, Antenor “Dicionário Etimológico da Língua


Portuguêsa” Rio de Janeiro: Livraria Acadêmica, Livraria
Francisco Alves, Livros de Portugal, Livraria São José, 1955

NETO, Serafim da Silva “Manual de Filologia Portuguesa” Rio


de Janeiro: Livraria Acadêmica, 1957

OLIVEIRA, Nelson Custódio de “Português ao Alcance de


Todos” Rio de Janeiro: Bloch, 1968

ESPAÑOL
GARCÍA, Ernesto C. “Océano Gramática Práctica: Ortografía,
Sintaxis, Incorrecciones, Dudas” México: Oceano, 2001
153

ROMERO, Gilda Rocha; ZATARAIN, Irma M., ZATARAIN,


Martha E. M. “Conjugación Lengua Española” México:
Larousse, 2006

VERSCHIEDENE, “Diccionario Esencial de Sinónimos y


Antónimos Lengua Española” Barcelona: Vox, 2001

VERSCHIEDENE, “Diccionario de la Lengua Española”


Madrid: Real Academia Española (Vigésima Primera Edición),
1997

FRANÇAIS
BESCHERELLE, Louis-Nicolas “Bescherelle: La Grammaire
pour Tous” Paris: Hatier, 1997

BRUNEU, Charles; BRUNOT, Ferdinand "Précis de


Grammaire Historique de la Langue Française” Paris: Masson
& Cie, 1949

CITRON, Sabine; PEACOCK, Nöel; PERREZ, Raymond


“Harrap's French Grammar” Kent: Harrap, 1991

DAUZAT, Albert; DUBOIS, Jean; MITTERRAND, Henri :


"Dictionnaire Étymologique et Historique du Français” Paris:
Larousse, 1999

DE LAGE, Guy Raynaud “Introduction a l’ancien Français”


Paris: Sedes, 1993

154

JACQUENOD, Raymond “Dictionnaire Étymologique:


l’origine de 20.000 mots Français” Paris: Éditions de la Seine,
2006

JOUETTE, André; LE LAY, Yann “Larousse de la


Conjugaison” Paris: Larousse, 2001

KENDRIS, Christopher “201 French Verbs fully conjugated in


all the tenses” Woodbury: Barron’s Educational Series, 1963

MAGNE, Augusto “O mais antigo documento da Língua


Francesa: ensaio sobre a parte francesa dos Juramentos de 842”
Petrópolis: Vozes, 1991

MEYER-LÜBKE, W. “Historische Grammatik der


Französichen Sprache” Heildelberg: Carl Winter’s
Universitätsbuchhandlung, 1908

ROBERT, Paul “Le Nouveau Petit Robert - dictionnaire


alphabetique et analogique de la langue française” Paris:
Dictionnaires Le Robert, 1993

VERSCHIEDENE “Le Larousse de Poche: dictionnaire de la


langue française et de la culture essentielle” Paris: Larousse,
2004

ITALIANO
BAGIANTI, R.; CHICHIÙ, A.; FAZI, M. C. “I Verbi Italiani:
regolari e irregolari” Perugia: Guerra, 1983

CAIX, N. “Studi di Etimologia Italiana e Romanza” Firenze:


Sansoni, 1878
155

D’OVIDIO, F.; MEYER-LÜBKE, W. “Grammatica Storica


della Lingua e dei Dialetti Italiani” Milano: Hoepli, 1906

MEYER-LÜBKE, W. “Italienische Grammatik” Leipzig: Verlag


von O. R. Reisland, 1890

ROHLFS, Gerhard “Grammatica Storica della Lingua Italiana


e dei suoi Dialetti - Fonetica” Torino: Giulio Einaudi, 1966

STOPPELLI, Pasquale (coord.) “Il Grande Dizionario Garzanti


della Lingua Italiana” Milano: Garzanti, 1997

WILLERS, Hermann “Langenscheidts Kurzgrammatik


Italienisch” Berlin: Langenscheidt, 1997

ROMÂNĂ
DOBRINESCO, Grigore “Gramática da Língua Romena” São
Paulo: EDUSP, 1978

HOFFMAN, Christina “Romanian Grammar” New York,


Hyprocrene, 1998

IORGU, Iordan “Dicționarul Limbii Române - Serie Noua”


București: Editura Academiei Române, 1994

NICOLESCU, Alexandru “História Breve da Língua Romena”


Rio de Janeiro: Presença Edições, EDUSP, 1983

156

157
158

Impressum

Verfasst in Pages 10.1 für iMac


Design und Produktion: Zampieri Books
Charaktere: Sabon, Helvetica Neue, Druk
Gedruckt und gebunden auf Anfrage über Kindle Direct Publishing USA

159

160