Sie sind auf Seite 1von 9

Tonos Music Publishing oHG

Lange Straße 89a


76530 Baden-Baden
Germany

tmpcontact@tonosmusic.com | Fax +49 7221 18957-25

Anfrage für Aufführungsmaterial


Enquiry for performance material

Hinweis: Vollständige und lesbare Angaben sind u. a. Voraussetzung für die Bearbeitung Ihrer Anfrage.
Reicht der Platz nicht aus, antworten Sie bitte auf einem Beiblatt.
Note: Complete and legible information is, among other things, a prerequisite for the processing of your
request. If there is not enough space, please reply on a supplementary sheet.

Angaben zum Auftraggeber | Details of client

Kundennummer (falls vorhanden) | Client number (if available)

Anrede (Firma / Frau / Herr) | Title (Company / Ms. / Mr.)*

Name / Firma | Name / Company*

Ansprechpartner | Contact*

Straße und Hausnummer | Street and house number*

PLZ, Ort | Postcode and place*

Land | Country*

* Pflichtfeld | Required field 1/5


Telefon | Phone*

Fax*

E-Mail | E-mail*

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer | Sales tax identification number

Angaben zum Veranstalter (falls Abweichend)


Details of event organiser/s (if not the client)

Kundennummer | Client number

Anrede (Firma / Frau / Herr) | Title (Company / Ms. / Mr.)

Name / Firma | Name / Company*

Ansprechpartner | Contact*

Straße und Hausnummer | Street and house number

PLZ, Ort | Postcode and place

Land | Country

Telefon | Phone

Fax

E-Mail | E-mail

* Pflichtfeld | Required field 2/5


Angaben zum Werk | Details of work

Komponist | Composer*

Werktitel oder Katalog-Nr. | Title of work or Cat.-No.*

Bearbeiter | Arranger*

Besetzung | Formation*

Notenbeispiele im Programmheft | Score examples in programme broschure


Ja | Yes Nein | No

Angaben zur geplanten Aufführung | Details of planned performance/s

Aufführungsort/e | Place/s*

Spielstätte/n | Site/s*

Anzahl der Aufführungen | No. of performances*

Aufführungstermine | Performance dates*

Angaben zu den Ausführenden | Details of performers

Name des Dirigenten | Name of conductor*

Name des Orchesters | Name of Orchestra*

Orchesterkategorie | Orchestra category*

* Pflichtfeld | Required field 3/5


Namen der Solo-Spieler | Name of solo players*

Name des Chors | Choir name*

Anzahl des benötigten Aufführungsmaterials |


Needed performance material (Detailed number of copies)

Dirigierparitur Klavierauszüge Solostimmen Streicherstimmen Chorpartituren Harmoniesatz kpl.


Conductor scores Piano scores Solo parts String parts Choral scores Harmony set cpl.

Angaben zur Einspielung und Verwendung der Einspielung |


Details of recording and use/s thereof

Mitschnitt Hörfunk | Mitschnitt Fernsehen | Übertragung Hörfunk | Übertragung Fernsehen |


Recording for radio Recording for TV Radio transmission TV transmission

Aufzeichnung Tonträger | Produktion Tonträger | Aufzeichnung Bildtonträger | Produktion Bildtonträger |


Recording on audio carrier Audio carrier production Rec. on audiovisual carrier Audiovisual carrier prod.

Aufzeichnung Internet | Verbreitung Internet |


Recording for internet Internet transmission

Angaben zur Lieferadresse (falls abweichend) |


Shipment address (if not that of the client)

Anrede (Firma / Frau / Herr) | Title (Company / Ms. / Mr.)

Name / Firma | Name / Company

Straße und Hausnummer | Street and house number

PLZ, Ort | Postcode and place

Land | Country

Telefon / E-Mail | Phone / E-mail

* Pflichtfeld | Required field 4/5


Wichtige Hinweise: Ihre Anfrage kann erst bearbeitet werden, wenn uns dieser Fragebogen vollständig
ausgefüllt und unterzeichnet vorliegt. Lückenhaft ausgefüllte und nicht unterzeichnete Fragebögen kön-
nen nicht bearbeitet werden. Nicht zutreffende Punkte müssen einen entsprechenden Vermerk enthalten.
Nach Erhalt und Prüfung Ihrer Anfrage erhalten Sie schriftlich ein Vertragsangebot mit unseren
Konditionen.
Aus der Übermittlung Ihrer Anfrage kann kein Anspruch auf Lieferung des angefragten Aufführungs-
materials und/oder Erteilung einer Nutzungsgenehmigung abgeleitet werden.
Important Information: Your enquiry cannot be dealt with if this questionaire isn’t completely filled out,
signed and returned to us. Incomplete questionaires and not signed cannot be accepted. If any point is
inapplicable please state this clearly. On receipt and persual of your enquiry we will send you a written
offer with our terms and conditions.
Transmission of your enquiry and/or receipt of same by us does not imply any legal right whatsoever
to the rendering of any goods and/or services at any specific date/s or to the granting of any utilisation
right/s whatsoever.

Schlusserklärung: Der/die Unterzeichner/-in erklärt die Vollständigkeit und Richtigkeit der Angaben und
hat die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die besonderen Vereinbarungen sowie die rechtlichen Hin-
weise der Tonos Music Publishing oHG zur Kenntnis genommen.
Final Declaration: The signatory hereby declares that the information provided is both complete and cor-
rect and that he/she has read and understood the General Terms and Conditions, the special agreements
as well as the legal information pertaining to Tonos Music Publishing oHG.

Name des/der Unterzeichners/-in | Name of signatory*

Funktion | Position*

E-Mail | E-mail*

Ort / Datum | Location / Date*

Handschriftliche oder Digitale Unterschrift | Handwritten or digital signature*

* Pflichtfeld | Required field 5/5


Allgemeine Verkaufsbedingungen (AGB) der Tonos Music Publishing oHG
§ 1 Geltungsbereich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) und ist eigenes verlagsrechtlich geschützt. Kunden dürfen das Werkmaterial weder ganz noch teil-
Für die Geschäftsbeziehungen zwischen der Tonos Music Publishing oHG (im Folgenden Tonos weise zu Auszügen und/oder Bearbeitungen verwenden, noch ganz oder teilweise abschreiben,
genannt) und ihren Kunden gelten ausschließlich die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbe- kopieren, digitalisieren und/oder in irgend einer Art und Weise vervielfältigen, gleich in welchem
dingungen in der jeweiligen, zum Zeitpunkt der Geschäftsbeziehungen gültigen Fassung. technischen Verfahren auch immer. Die originäre Nutzung der musikalischen Werkträger zu allen
Entgegenstehende oder abweichende Bedingungen der Kunden (nachfolgend gegebenenfalls Arten von audio-/audiovisuellen Produktionen, digitaler Speicherung (online/offline), Übermitt-
auch Vertragspartner genannt), insbesondere dann, wenn sie nicht als Verbraucher im Sinne von lung, Wahrnehmbarmachung, über den im Urheberrecht zulässigen Bereich für Privatnutzungen
§ 13 BGB anzusehen sind, werden nicht anerkannt, es sei denn, Tonos hätte im Ausnahmefall aus- ist ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Tonos ausdrücklich untersagt.
drücklich und in schriftlicher Form ihrer Geltung zugestimmt. Die Allgemeinen Geschäftsbedin- Aufführungen als solche, Aufführungen mit dramatisch-musikalischem Charakter, wie zum Bei-
gungen von Tonos gelten auch dann, wenn Tonos in Kenntnis entgegenstehender oder abwei- spiel Vertanzungen, mimisch-gestische Darstellungen – mit und ohne Kostüme, mit und ohne
chender Bedingungen des Kunden die Lieferung an den Geschäftspartner vorbehaltlos ausführt. Szenarium – sowie Werkverbindungen jeglicher Art sind nicht Gegenstand des Kaufvertrages und
bedürfen einer gesonderten schriftlichen Vereinbarung mit Tonos. Hierüber ist rechtzeitig vor der
§ 2 Freibleibende Angebote / Online-Angebote / Vertragsabschluss entsprechenden Aufführung/Nutzung ein Vertrag mit Tonos zu schließen.
Alle Angebote sind unverbindlich.
Die über das Internet auf der Homepage aufgeführten Waren/Produkte stellen ebenfalls kein § 6 Eigentumsvorbehalt
Angebot im Sinne der §§ 145 ff BGB dar. Auch das Online-Angebot ist freibleibend und unver- Bis zur vollständigen Begleichung aller gegen den Besteller/Kunden/Auftraggeber bestehenden
bindlich. Ansprüche verbleibt gelieferte Ware im Eigentum von Tonos.
Durch die Bestellung per E-Mail oder über ein anderes Kommunikationsmittel an Tonos, gibt der Der Kunde hat Tonos von allen Zugriffen Dritter, insbesondere von Zwangsvollstreckungsmaß-
Kunde ein Angebot im Sinne der §§ 145 ff BGB auf Abschluss eines Kaufvertrages mit Tonos ab. nahmen sowie sonstigen Beeinträchtigungen die gegen sein Eigentum gerichtet sind, unverzüg-
Der Kunde erhält eine Bestätigung des Empfangs der Bestellung per E-Mail (Bestellbestätigung) lich schriftlich zu unterrichten. Alle Schäden und Kosten, die durch einen Verstoß gegen diese Ver-
und/oder Fax. Eine solche Bestellbestätigung stellt keine Annahme des Angebots dar, sondern pflichtung und durch erforderliche Interventionsmaßnahmen gegen Zugriffe Dritter entstehen,
dient der Information des Kunden, dass die Bestellung bei Tonos eingegangen ist. Für den Fall von hat der Kunde/Besteller zu ersetzen. Verhält sich der Besteller/Kunde vertragswidrig, insbesondere
fehlerhaften Angaben im Hinblick auf das Sortiment auf der Website wird Tonos den Besteller/ wenn der Kunde seiner Zahlungsverpflichtung trotz einer Mahnung von Tonos nicht nachkommt,
Kunden/Auftraggeber gegebenenfalls gesondert hinweisen und ihm ein entsprechendes Gegen- kann Tonos nach einer vorherigen angemessenen Fristsetzung vom Vertrag zurücktreten und die
angebot unterbreiten. Herausgabe der noch in seinem Eigentum stehenden Ware verlangen. Insofern liegt in der Zu-
Der Vertrag mit Tonos kommt durch die Absendung der bestellten Ware durch Tonos und der Ver- rücknahme der Ware oder Pfändung durch Tonos ein Rücktritt vom Vertrag. Die dabei anfallenden
sendung einer Versandbestätigung (zum Beispiel per Email) zustande. Es kommt über Waren aus Versandkosten sind vom Besteller/Kunden zu tragen. Tonos ist nach Rückerhalt der Ware entspre-
ein- und derselben Bestellung, die nicht in der Versandbestätigung aufgeführt sind, kein Kauf- chend zu deren weiteren Verwertung befugt. Der Verwertungserlös kann auf Verbindlichkeiten
vertrag zustande. Die Annahme erfolgt unter dem Vorbehalt der rechtlichen Zulässigkeit und der des Bestellers/Kunden – abzüglich angemessener Verwertungskosten – angerechnet werden.
tatsächlichen Verfügbarkeit der bestellten Ware oder Leistung. Ist es Tonos nicht möglich, das
Angebot des Kunden anzunehmen, wird der Kunde anstelle der Annahme der Bestellung über § 7 Fälligkeit / Verzug / Aufrechnung
die Nichtverfügbarkeit informiert. Bereits erbrachte Gegenleistungen des Kunden werden unver- Der Kaufpreis wird sofort mit der Bestellung fällig. Lieferungen innerhalb der Bundesrepublik
züglich erstattet. Deutschland können entweder per Kreditkarte (VISA oder MasterCard) oder nach Erhalt einer
Der Verkauf von Waren erfolgt nur in angemessenen Mengen. Rechnung per Überweisung auf eines der Konten von Tonos bezahlt werden. Bei Bestellungen aus
Der Kaufpreis beinhaltet und umfasst keinerlei Aufführungsrechte. dem Ausland akzeptiert Tonos grundsätzlich nur die Bezahlung im Voraus per Kreditkarte (VISA
oder MasterCard) oder Überweisung auf eines der Konten von Tonos.
§ 3 Lieferung Kommt der Besteller/Kunde/Auftraggeber in Zahlungsverzug, so ist Tonos berechtigt, Verzugszin-
Die Lieferung erfolgt umgehend ab Lager an die vom Kunden angegebene Lieferadresse. Tonos ist sen in Höhe von 5 % über dem jeweiligen Basiszinssatz (§ 288 BGB) zu fordern. Ist der Vertrags-
zu Teillieferungen und Teilleistungen berechtigt, sofern diese dem Vertragspartner zugemutet partner kein Verbraucher, so erhöhen sich die Verzugszinsen auf 8 % über dem jeweils geltenden
werden können. Basiszinssatz ab Verzug.
Für Teillieferungen von Tonos berechnet Tonos keine zusätzlichen Versandkosten und übernimmt Der Vertragspartner ist zur Aufrechnung nur berechtigt, sofern und soweit seine Gegenansprüche
Tonos die zusätzlichen Portokosten. Angaben über voraussichtliche Lieferfristen sind unverbind- rechtskräftig festgestellt, unbestritten oder von Tonos anerkannt sind. Ein Zurückbehaltungsrecht
lich, sollte Tonos dem Vertragspartner nicht im Einzelfall schriftlich eine ausdrückliche und ver- kann der Vertragspartner nur geltend machen, wenn sein Gegenanspruch auf demselben Kauf-
bindliche Zusage erteilt haben. vertrag/Vertragsverhältnis beruht.

§ 4 Widerrufsrecht für Verbraucher § 8 Gewährleistung


Soweit der Kunde als Verbraucher im Sinne des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) anzusehen Tonos wird für Mängel, die bei der Übergabe der Waren vorhanden sind, während einer Gewähr-
ist (vergleich § 13 BGB-Verbraucher, § 14 BGB-Unternehmer), so ist dieser berechtigt, seine auf leistungsfrist von zwei (2) Jahren bzw. von einem (1) Jahr bei gebrauchter Ware gemäß folgenden
Vertragsabschluss gerichtete Willenserklärung ohne Angabe von Gründen innerhalb von 14 Ta- Regeln einstehen.
gen nach Erhalt der Ware/Bestellung in Textform (zum Beispiel E-Mail, Brief, Fax) und/oder durch Der Kunde wird evtl. auftretende Mängel Tonos unverzüglich innerhalb der vorbenannten Zwei-
Rücksendung der Ware/Bestellung an Tonos zu widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt jahresfrist schriftlich mitteilen. Liegt ein von Tonos zu vertretender Mangel vor, wird Tonos diesen
dieser Belehrung, jedoch nicht vor Erhalt der Ware. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die nach Wahl des Kunden durch Beseitigung oder durch Ersatzlieferung beseitigen.
rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Ware. Schlägt die Mängelbeseitigung oder Ersatzlieferung fehl, ist Tonos hierzu nicht bereit oder nicht
Der Widerruf in Textform ist zu richten an folgende Anschriften: in der Lage, oder verzögert sich diese über unangemessene Fristen hinaus aus Gründen, die Tonos
• Per Post Tonos Music Publishing oHG, Lange Straße 89a, 76530 Baden-Baden, Germany zu vertreten hat, so ist der Kunde berechtigt, den Vertrag rückgängig zu machen oder eine Herab-
• per E-Mail tmpcontact@tonosmusic.com setzung des Kaufpreises zu verlangen.
• per Fax +49 7221 18957-25
Die Rücksendeadresse für Waren entspricht der oben angegebenen Adresse/Postanschrift. Der § 9 Datenschutz
Kunde trägt die Beweislast für die Absendung der zurückzusendenden Waren. Kundendaten werden unter Beachtung der einschlägigen Vorschriften des Bundesdatenschutz-
Im Falle eines wirksamen Widerrufes sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzuge- gesetzes, der Telekommunikationsgesetze sowie des Teledienstesdatenschutzgesetzes von Tonos
währen. Wenn der Kunde die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in ver- gespeichert und verarbeitet. Der Kunde hat ein Recht auf Auskunft sowie Recht auf Berichtigung,
schlechtertem Zustand zurückgewähren kann, muss er Tonos insoweit Wertersatz leisten. Bei der Sperrung und Löschung seiner gespeicherten Daten. Der Kunde hat sich in diesen Fällen per
Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf E-Mail an die Anschrift tmpcontact@tonosmusic.com zu wenden oder sein Verlangen per Post-
deren zurückzugewähren und gegebenenfalls gezogene Nutzungen herauszugeben. Wenn der brief Tonos mitzuteilen.
Prüfung – wie sie dem Kunden etwa in einem Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurück- Tonos verpflichtet sich, die Privatsphäre aller Personen zu schützen, die in seinem Shop einkaufen
zuführen ist. Im Übrigen kann der Kunde die Wertersatzpflicht vermeiden, in dem er die Sache und die persönlichen Daten vertraulich zu behandeln. Tonos verwendet Kundendaten ausschließ-
nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nimmt und alles unterlässt, was deren Wert beeinträchtigt. lich dazu, um den mit dem Kunden jeweils abgeschlossenen Vertrag erfüllen zu können.
Der Kunde hat die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten Tonos gibt personenbezogene Daten nicht an Dritte weiter. E-Mails von Tonos erhalten Tonos Kun-
entspricht und wenn der Bestellwert einen Betrag von 40,00 Euro nicht übersteigt oder wenn bei den nur dann, wenn sie hierzu ihr Einverständnis erklärt haben.
einem höheren Preis der Sache der Kunde die Gegenleistung oder eine Teilzahlung zum Zeitpunkt Bei der Übermittlung personenbezogener Informationen/Daten setzt Tonos Verschlüsselungs-
des Widerrufs noch nicht erbracht hat. Anderenfalls erstattet Tonos dem Vertragspartner die technologie für höchste Vertraulichkeit ein. Personenbezogene Daten sind passwortgeschützt.
Kosten für die Rücksendung. Bei Zahlungen ins Ausland können die Überweisungsgebühren von
dem zu erstattenden Kaufpreis abgezogen werden. Bis zur vollständigen Rücksendung der Ware § 10 Haftung
macht Tonos von seinem Zurückbehaltungsrecht Gebrauch. Für Schäden wegen Fehlens von Eigenschaften, die Tonos zugesichert hat, sowie für Schäden,
Das Widerrufsrecht ist hingegen in folgenden Fällen ausgeschlossen: die durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit ihrer gesetzlichen Vertreter und/oder ihrer leitenden
• bei Verträgen von Waren die nach Kundenspezifikationen angefertigt worden oder eindeutig Angestellten verursacht wurden, haftet Tonos unbeschränkt.
auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind (spezielle Notenausgaben nach Kunden- Die Haftung für sonstige Schäden, die dem Kunden durch einen Verzug von Tonos, durch eine von
wünschen, Noten für spezifische Ensembles nach Kundenwünschen) oder die auf Grund ihrer Tonos zu vertretende Unmöglichkeit oder durch die Verletzung einer Pflicht entstehen, deren Ein-
Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind – vergleich § 312 b Abs. 4 Ziffer 1 BGB; haltung für die Erreichung des Vertragszweckes von besonderer Bedeutung ist (Kardinalpflicht),
• bei Verträgen zur Lieferung zur von Audio- und Videoaufzeichnungen oder Software, sofern die wird auf solche Schäden begrenzt, die aufgrund der vertraglichen Verwendung der Ware typisch
gelieferten Datenträger vom Kunden entsiegelt worden sind. und vorhersehbar sind. In einem derartigen Fall ist die Haftung auf einen Betrag in Höhe des Dop-
pelten des nach der jeweiligen Bestellung bezahlten Kaufpreises begrenzt.
§ 5 Mindestbestellmengen / Lieferung mit Antikopierpunkt / Urheber- und Verlagsrechte Eine weitergehende Haftung, insbesondere für Schäden, die nicht an der Ware selbst entstanden
Chorausgaben werden erst ab einer Mindestbestellmenge in Chorstärke entsprechend der Anzahl sind, für entgangenen Gewinn oder sonstige Vermögensschäden des Kunden, ist ausgeschlossen.
der Chorsänger geliefert. Chorsammlungen (zum Beispiel: Chorbücher/Chorhefte/Songbooks)
sind von der vorgenannten Mindestbestellmenge nicht ausgenommen. In Einzelfällen kann von § 11 Schlussbestimmungen
dieser Regelung abgewichen werden, wenn plausible Gründe bestehen. Soweit der Kunde Ver- Alle Streitigkeiten aus diesem Rechtsverhältnis unterliegen dem Recht der Bundesrepublik
braucher ist, erfolgt die Abgabe einzelner Partituren nur in haushaltsüblichen Mengen. Tonos Deutschland. Die Geltung von UN-Kaufrecht ist ausgeschlossen. Sind die Vertragsparteien Kauf-
behält sich vor Bestellmengen zu begrenzen. leute, ist das Gericht am Geschäftssitz von Tonos zuständig, sofern nicht für die Streitigkeit ein
Zur Vorbeugung gegen unerlaubte Vervielfältigung ist Tonos berechtigt, bei Bestellungen von ausschließlicher Gerichtsstand begründet ist. Der gleiche Gerichtsstand gilt, wenn der Käufer kei-
Einzelexemplaren solche Chorausgaben/Chorsammlungen mit transparenten „Antikopierpunk- nen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat.
ten“ zu versehen. Diese können die Lesbarkeit einiger Notenpartien leicht einschränken. Bei einer Tonos ist jederzeit berechtigt, diese allgemeinen Geschäftsbedingungen zu verändern.
nachfolgenden Bestellung für den Chor können diese Exemplare kostenlos umgetauscht werden. Für den Fall, dass einzelne Vertragsklauseln unwirksam sein sollten, wird die Rechtswirksamkeit
Die vertragsgegenständlichen musikalischen Werkträger (Noten/Unterlagen/Materialien) sind der übrigen Vertragsbestimmungen im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung nicht be-
urheber- und verlagsrechtlich geschützt. Der Notendruck als solcher genießt selbst Werkschutz rührt.
Allgemeine Vermietbedingungen (AGB) der Tonos Music Publishing oHG
Zwischen der Tonos Music Publishing oHG (nachstehend Verlag genannt) und dem Anfragesteller/ § 8 Umfang der Rechteübertragung / Nutzungen
Auftraggeber (nachstehend Auftraggeber genannt) wird auf Grundlage von Anfrage und Angebot Der Auftraggeber darf das Mietmaterial nur für die vereinbarte/en Aufführung/en nutzen. Er darf
ein Vertrag über die Vermietung von Verlagsmaterial mit folgenden Bestimmungen geschlossen: das Material weder ganz noch teilweise zu Auszügen oder Bearbeitungen verwenden, noch ganz
oder teilweise abschreiben, digitalisieren oder vervielfältigen, gleich in welchem Verfahren auch
§ 1 Vertragsgegenstand immer.
Der Auftrageber mietet vom Verlag das Verlagsmaterial/Mietmaterial gemäß Mietvereinbarung. Die Nutzung des Mietmaterials zu allen Arten von Audio-/audiovisuellen Musiktonproduktionen
(z.B. CDs, etc.), digitaler Speicherung und Verbreitung (online/offline/streaming, downloads, etc.),
§ 2 Materiallieferung Übermittlung, Sendung, Wahrnehmbarmachung in jeglicher Form usw. ist ohne vorherige schrift-
Die Materiallieferung erfolgt auf Kosten und Gefahr des Auftraggebers, jedoch nicht vor Zustan- liche Zustimmung des Verlages und entsprechend gesonderter Vereinbarung ausdrücklich unter-
dekommen des Materialmietvertrages und Zahlung des vereinbarten Materialmietentgelts. Eine sagt. Gleiches gilt auch für Aufführungen mit dramatisch-musikalischem Charakter (z. B. Opern),
Haftung bei verspäteter Lieferung wird vom Verlag nicht übernommen. Vertanzungen, mimisch-gestische Darstellungen – mit und ohne Kostüme, mit und ohne Szenari-
Das vom Verlag zur Verfügung gestellte Aufführungsmaterial ist sofort nach Empfang auf Inhalt, um sowie Werkverbindungen jeglicher Art.
Zustand und Vollständigkeit zu überprüfen. Eventuelle Beanstandungen müssen dem Verlag un- Der Auftraggeber darf das Material nicht einem Dritten, zu welchem Zweck auch immer, ganz
verzüglich, spätestens innerhalb von drei Tagen, mitgeteilt werden. Nach Ablauf der Frist von drei oder teilweise überlassen, verleihen oder vermieten. Im Falle der Zuwiderhandlung haftet der
Tage nach Erhalt des Aufführungsmaterials können keine Beanstandungen mehr anerkannt Auftraggeber dem Verlag in Höhe des entstandenen Schadens.
werden.
§ 9 Aufführungsrecht
§ 3 Materialmietentgelt Das Recht der öffentlichen Aufführung ist nicht Gegenstand dieses Vertrages, sondern muss bei
Das Materialmietentgelt für die vertraglich vereinbarte/n Aufführung/en wird gemäß Mietverein- der zuständigen Verwertungsgesellschaft erworben werden, etwa der GEMA, jeweils bei der zu-
barung zuzüglich Bearbeitungs- und Versandkosten sowie gesetzlicher Mehrwertsteuer (steuer- ständigen Bezirksdirektion oder der VG Musikedition Kassel (zuständig für Editionen).
freie Ausfuhr in Drittländer nach § 4 Nr. 1 a in Verbindung mit § 6 UStG bleibt unberührt) erhoben Die Anmeldung der vereinbarten Aufführung/en muss die Angabe aller am Werk Berechtigten
und ist vor der Materiallieferung zur Zahlung fällig. enthalten (Komponist, ggf. Bearbeiter, ggf. Textdichter, ggf. Übersetzer, ggf. Herausgeber, Verlag).
Für den Fall, dass nachträglich vom Auftraggeber zu vertretende Änderungen, Ergänzungen oder Bei nicht ordnungsgemäßer Anmeldung der Aufführung/en bei der jeweiligen zuständigen Ver-
Umschreibungen des Materialmietvertrages und dazugehöriger Belege notwendig sind oder wer- wertungsgesellschaft haftet der Auftraggeber dem Verlag in Höhe der entgangenen Aufführungs-
den, hat der Verlag für die Bearbeitung eines jeden Vorgangs einen Anspruch auf Aufwandsersatz vergütungen, soweit keine anderen Bestimmungen der jeweils zuständigen Verwertungsgesell-
in Höhe von 60,00 Euro zuzüglich gesetzlicher Umsatzsteuer (steuerfreie Ausfuhr in Drittländer schaft entgegenstehen.
nach § 4 Nr. 1 a in Verbindung mit § 6 UStG bleibt unberührt).
§ 10 Ungenehmigte Nutzung, erhöhte Kosten, Vertragsstrafe
§ 4 Materialrückgabe Verletzt der Auftraggeber eine der vorstehenden Bedingungen zum Beispiel durch Überschrei-
Das Aufführungsmaterial muss unverzüglich, spätestens zwei Wochen nach der letzten Auffüh- tung des vereinbarten Nutzungsumfangs oder Nutzung zu anderen als den vereinbarten Zwe-
rung bzw. nach Ablauf der vereinbarten Mietdauer gemäß Lieferschein auf Kosten und Gefahr des cken, verpflichtet sich der Auftraggeber hinsichtlich des ungenehmigten Teils der Nutzung zur
Auftraggebers an den Verlag zurückgegeben werden. Der Versand des Aufführungsmaterials an Zahlung des Dreifachen des üblichen Nutzungsentgelts, wie es an den Verlag im Falle der geneh-
den Verlag hat sachgerecht verpackt mit Rücklieferschein zu erfolgen. Wird das Aufführungsmat- migten Nutzung zu entrichten gewesen wäre. Eine nachträgliche Genehmigung der Nutzung ist
erial nicht zum angegebenen Termin zurückgegeben, wird für jeden angefangenen neuen Monat damit nicht verbunden.
nochmals die Hälfte des vereinbarten Mietentgelts berechnet. Im Falle der ungenehmigten Vervielfältigung oder Leihe oder Weitervermietung ist eine pauscha-
le Vertragsstrafe in Höhe von 2.000,00 Euro an den Verlag zu leisten. Eine nachträgliche Genehmi-
§ 5 Materialobhut gung der Nutzung ist damit nicht verbunden.
Mit Versendung des Aufführungsmaterials geht die Gefahr für Verlust, Beschädigung, Vernichtung Der Verlag behält sich darüber hinaus die Geltendmachung weitergehender Ansprüche vor.
oder Unbrauchbarkeit auf den Auftraggeber über. Der Auftraggeber haftet bis zur Höhe des Neu-
werts für verlorenes, vernichtetes, beschädigtes oder unbrauchbar gewordenes Aufführungsma- § 11 Geschäftsführung
terial. Der durch den Auftraggeber zu leistende Ersatz für verlorenes, vernichtetes, beschädigtes Sind Auftraggeber, Veranstalter und Ausführende nicht identisch, handelt der Auftraggeber so-
oder unbrauchbar gewordenes Aufführungsmaterial erfolgt in Höhe der Beschaffungs-, Herstel- wohl für sich als auch für die von ihm vertretenen Parteien und alle Rechtsnachfolger. Der Auftrag-
lungs- und Versandkosten – mindestens jedoch in Höhe des vereinbarten Mietbetrages. geber ist dann verpflichtet, die Erfüllung dieses Vertrages sicherzustellen.

§ 6 Vertragsdauer § 12 Vermittlung von Aufführungsmaterial


Die Laufzeit des Vertrages umfasst den Zeitraum von der Bestellung und endet mit der Rückgabe Bei Vermittlung von Aufführungsmaterial über einen Besteller ist dieser verpflichtet, den Verwer-
des Verlagsmaterials gemäß Mietvereinbarung. Der Rückgabetermin wird gemäß Mietvereinba- ter des Aufführungsmaterials von diesem Materialmietvertrag zu unterrichten. Wird dies unter-
rung vermerkt. lassen, so haftet der vermittelnde Besteller in vollem Umfang gemäß den Bestimmungen dieses
Materialmietvertrages.
§ 7 Ausfall oder Verschiebung der Aufführung
Bei Ausfall der Aufführung/en ist der Verlag sofort hiervon in Kenntnis zu setzen und das Ver- § 13 Schlussbestimmungen
lagsmaterial unverzüglich, spätestens innerhalb einer Woche, zurückzusenden. In einem solchen Änderungen und Ergänzungen dieses Materialmietvertrages bedürfen der Schriftform.
Fall wird die Hälfte des vereinbarten Mietentgelts fällig. Unterbleibt die Benachrichtigung ist das Sollten sich einzelne Bestimmungen dieses Materialmietvertrages ganz oder teilweise als unwirk-
gesamte Mietentgelt zu entrichten. sam erweisen, so wird die Wirksamkeit dieses Vertrages hiervon nicht berührt. Die wegfallende
Im Falle der Verschiebung der Aufführung/en ist der Verlag ebenfalls unverzüglich hiervon in Bestimmung ist in beiderseitigem Einvernehmen so zu ersetzen, dass der ursprünglich ange-
Kenntnis zu setzen. Sollte/en die Aufführung/en nicht binnen zwei Monaten nachgeholt werden, strebte Zweck bei wirtschaftlicher Betrachtungsweise möglichst nahe erreicht wird. Kommt eine
berechnet der Verlag die Hälfte des in Rechnung gestellten Mietentgelts als Ausfallgebühr. Einigung nicht zustande, so tritt anstelle der unwirksamen Bestimmung die gesetzliche Regelung.
In jedem Fall ist das Material (entweder bei Ausfall der Aufführung(en) und/oder bei Verschiebung Gleiches gilt für den Fall einer Vertragslücke.
von über zwei Monaten) unverzüglich und vollständig an Verlag zurückzusenden. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Gerichts-
stand ist, soweit zulässig, der Sitz des Verlages.

Besondere Vereinbarung betreffend das Recht der Nutzung von Chorausgaben


Das Fotokopieren von Noten ist nach § 53 Abs. 4 Urheberrechtsgesetz (UrhG) gesetzlich verboten. Tonos. Der Notendruck darf ohne Zustimmung von Tonos weder reproduziert, noch elektronisch
Das Recht der originären Nutzung von Chorausgaben (Werkträger) muss in erforderlicher Anzahl gespeichert und/oder übermittelt werden, auch nicht in mechanischer Form, einschließlich der
entsprechend der Chorstärke (Mindestbestellmenge) erworben werden. Jegliche Verwendung Fotokopie.
von Einzelexemplaren über den privaten Gebrauch hinaus steht unter Zustimmungsvorbehalt von

Wichtige rechtliche Hinweise


Das jeweils gegenständliche Werk der Tonkunst einschließlich all seiner (Einzel-)Teile ist urhe- einschließlich der Fotokopie. Das Recht der originären Nutzung des Werkträgers/Notendrucks
berrechtlich geschützt. Der Notendruck als solcher genießt ebenfalls Werkschutz und ist eigens (zum Beispiel zum Zwecke der öffentlichen Darbietung/Darstellung, Einspielung/Produktion und/
verlagsrechtlich geschützt. Jegliche Verwendung des Musikwerkes und Nutzung des Werkträgers oder Bearbeitung/Veränderung) muss in Form von reversgebundenem Verlagsmaterial/Mietma-
über den privaten Gebrauch hinaus steht unter Zustimmungsvorbehalt von Tonos. Kein Teil der terial bei Tonos erworben werden.
darin enthaltenen Komposition (Werk) darf ohne Genehmigung von Tonos in irgendeiner Form Wir empfehlen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) sowie die Transaktionsdaten auszu-
bearbeitet werden. Der Notendruck selbst darf ohne Zustimmung von Tonos weder reproduziert, drucken und an einem leicht zugänglichen Ort aufzubewahren.
noch elektronisch gespeichert und/oder übermittelt werden, auch nicht in mechanischer Form, Bürgerliches Gesetzbuch BGB: http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/index.html

Tonos Music Publishing oHG Telefon +49 7221 18957-20 Handelsregister Mannheim HRA707705
Lange Straße 89a Fax +49 7221 18957-25 Geschäftsführende Gesellschafter
76530 Baden-Baden, Germany tmpcontact@tonosmusic.com Marian Golf und Dirk Fleischer Stand: 26.03.2021
Sales Terms and Conditions by Tonos Music Publishing oHG
Art. 1 Scope of these general terms and conditions righted by the author and the publishing firm. The sheet music itself is protected and is further
The following General Terms and Conditions apply exclusively to the business relationship bet- individually protected according to publishing law. Customers are not allowed to use the material
ween Tonos Music Publishing oHG (hereafter referred to as “Tonos”) and its customers according completely or partially in extracts and/or in adaptations, nor to copy, transcribe, digitalise and/or
to the latest amended version valid at the period of time of the business relationship in question. in any other way reproduce the whole or part of the document using any kind of technical pro-
Contradictory or differing conditions of the customer (hereafter also referred to as the “Contrac- cess whatsoever. The use of the musical components in any kind of audio/audiovisual production,
tual Partner”), will not be recognised, particularly if he is not to be regarded as a consumer in the digital recording (online/offline), transferral, or making available in any way which exceeds the
sense of Art. 13 of the BGB (Bürgerliches Gesetzbuch - German Civil Code), except in exceptional author’s copy write for private use is expressly forbidden without written agreement from Tonos.
cases in which Tonos agrees to their validity explicitly and in written form. Tonos’ General Terms Performances as such, performances with a drama/musical character, such as choreographies, mi-
and Conditions also apply even if Tonos is aware of the customer’s contradictory or differing con- ming or gesture-related presentations – with or without costumes, with or without backdrops – as
ditions and carries out the delivery to the business partner without reservation. well as combinations of works of any kind are not the subject of the purchase contract and require
a specific written agreement with Tonos. A contract on this matter is to be concluded promptly
Art. 2 Offers subject to change / Online offers / Conclusion of a contract with Tonos before the presentation/use in question.
All offers are non-binding.
Goods/products available on the homepage via internet also do not represent offers in the sense Art. 6 Reservation of proprietary rights
of Art. 145 et seqq. of the BGB. Online offers are likewise non-binding and subject to change. Until the complete settlement of all claims against the purchaser/customer/contractor, the deliv-
By placing an order with Tonos via E-mail or another means of communication, the customer con- ered goods shall remain the property of Tonos.
cedes to an offer in the sense of Art. 145 et seqq. of the BGB to conclude a purchase contract The customer is obligated to inform Tonos immediately in written form in the event of any access
with Tonos. The customer will receive a confirmation of the receipt of the order via email (order of a third party to its property, in particular in the case of the enforced sale of collateral as well as
confirmation) and/or via fax. An order confirmation does not represent an acceptance of the offer any damage directed towards their property. Any damages and costs resulting as a consequen-
but serves as customer information, to let the customer know that Tonos has received the order. ce of neglecting to fulfil this obligation or which result from necessary measures of intervention
In the event of incorrect information regarding the product range on the website, Tonos will, if against a third party are to be compensated by the customer/contractor. If the customer/contrac-
necessary, advise the purchaser/customer/customer of this individually and make him an appro- tor behaves in a manner contradictory to the fulfilment of the contract, particularly if the customer
priate alternative offer. fails to fulfil their payment obligations to Tonos despite a reminder, is Tonos entitled to withdraw
The contract with Tonos enters into effect when Tonos dispatches the goods ordered and a from the contract and demand that any products still in the possession of the customer be retur-
dispatch confirmation is sent (via E-mail, for instance). There will be no purchase contract to cover ned, after previously setting an appropriate deadline. The revocation or seizure of goods by Tonos
products on same order which are not listed in the dispatch confirmation. Acceptance takes place represents a withdrawal from the contract. Any postage costs thereby incurred are to be born by
on the condition that the products or services ordered are legally admissible and are actually avai- the customer/contractor. Tonos is entitled to the use of the products once they have been retur-
lable. If it is not possible for Tonos to accept the customer’s offer, the customer will be informed ned. The proceeds of sale can be deducted from any remaining obligations owed by the customer/
that the order is not available rather than receiving a confirmation of the order. Any payments contractor, minus appropriate sales costs.
already made by the customer will be returned without delay.
The purchase of goods is only carried out only in appropriate amounts. Art. 7 Due date / default payments / Compensation
The purchase price does not include or contain any performance rights. The purchase price is due immediately upon the placement of an order.
Deliveries within Germany can be paid via credit card (Visa or Mastercard) or after the receipt of
Art. 3 Delivery a bill by bank transfer to one of Tonos’ accounts. Orders from abroad will only be accepted with
Delivery will be carried out immediately from the warehouse to the delivery address supplied by advance payment via credit card (Visa or Mastercard) or by bank transfer to one of Tonos’ accounts.
the customer. Should the customer/purchaser/contractor fall into arrears with the Payment, Tonos is entitled to
Tonos is entitled to partial delivery and partial service if this is acceptable to the Contractual Part- charge default interest to the amount of 5 % above the basic level of interest (BGB Art. 288). If the
ner. In the event of partial deliveries carried out by Tonos, Tonos will not charge any additional contractual party is not the consumer, the default interest rates will rise to 8 % above the actual
shipping charges and any additional costs will be covered by Tonos. Details concerning expected basic rate of interest from the point of the default.
delivery deadlines are non-binding unless Tonos specifically provides the Contractual Party in The contractual partner is entitled to compensation in as much as and in so far as any counter
written form with an express and binding agreement. claim is legally acknowledged, established or undisputed by Tonos. A right of repayment can
only then be made valid by the contractual partner when the counter claim is based on the same
Art. 4 The Consumer’s right of withdrawal purchase contract/contractual relationship.
If the customer can be regarded as a consumer in the sense of the Civil Code (BGB) (see Art. 13
BGB-Consumer, Art. 14 BGB-Business), then he is entitled to withdraw his declaration of intent Art. 8 Guaranty
from the purchase contract without sighting any reasons within 14 days after receipt of the goods/ According to the following rules, Tonos shall assume responsibility for any defect which is present
order in written form (for example via E-mail, letter, fax) and/or by returning the products or upon transfer of the goods during the guaranty period of two (2) years or respectively of one (1)
order to Tonos. The period begins upon receipt of this information at the earliest, but not before year in the case of used goods.
the receipt of the goods. Notification of withdrawal or prompt return of the goods is sufficient to The customer will, in the case of any deficits, inform Tonos in writing immediately within the two
safeguard the period of withdrawal. year deadline. Should a deficit be present for which Tonos is accountable, Tonos will either remove
The written form of the withdrawal is to be sent to the following addresses: the problem by removal or by providing a replacement according the wishes of the customer.
• Mail: Tonos Music Publishing oHG, Lange Straße 89a, 76530 Baden-Baden, Germany Should the provision of a replacement or the rectification of the problem prove unsuccessful, or
• E-mail: tmpcontact@tonosmusic.com Tonos is unwilling or unable to do so or delays doing so for an unacceptable amount of time for
• Fax: +49 7221 18957-25 reasons which Tonos is to specify, the customer will be entitled to terminate the contract or to
The return address for goods is the same as the above address/postal address. The customer bears demand a decrease in the purchase price.
the burden of proof for the dispatch of the goods which are to be returned.
In the event of an effective withdrawal in which the goods which the customer received have be- Art. 9 Data protection
come totally or partially damaged or cannot be returned in whole, or in which the goods can only Customer data will be saved and edited in accordance with the regulations of the German Data
be returned in worse condition than when they were received, the customer is obliged to compen- Protection Act, the Telecommunications Act as well as the Tele Services Data Protection Act. The
sate Tonos for the damage. This does not apply to the relinquishment of articles if the degrada- customer has the right to information as well as a right to correct, block and delete of their any
tion of the article is exclusively due to its guaranteed and/or utilised usage, or if it is to be ascribed saved data. In such cases, the customer should write via E-mail to the address tmpcontact@tonos-
to the examination – which would have been possible for the customer in a shop. However, the music.com or inform Tonos of their wishes via post.
customer can avoid the obligation to compensate for lost value by not using the article as an Tonos undertakes to protect the private sphere of all individuals who shop within their store and
owner would and avoiding doing anything to the product which could lead to a loss in its value. to maintain the confidentiality of their personal. Tonos uses customer data exclusively to enable
The cost incurred by returning an article is to be born by the customer if the delivered goods are Tonos to fulfil the contracts with the customers in question.
those that were ordered and if the order value does not exceed € 40.00 or, if the price is higher, Tonos does transfer any customer data onto third parties. Tonos only sends E-mails to its custom-
if the customer has failed to present payment in part or full at the time of the recall. Otherwise ers if the latter have declared their consent for Tonos to do so.
Tonos will reimburse the contractual partner the cost of returning the return shipping. For pay- Tonos uses encryption technology when receiving or sending personal information/data in order
ment abroad, the costs of transferring money may be deducted from the purchase price, which is to achieve maximum data confidentiality.
to be compensated. Tonos will make full use of its rights of retention up until the complete return Personal data is protected with a password.
of the goods.
The right of withdrawal is not applicable in the following cases: Art. 10 Liability
• in the event of contracts for goods which have been produced according to customer specifica- Tonos assumes absolute liability for damages resulting from the absence of characteristics which
tions or which have been clearly tailored for personal use (particularly editions of sheet music Tonos has warranted as well as for damages which have been caused by the intent or gross neg-
created at the behest of the customer, or sheet music for specific ensembles at the behest of a ligence of one of their legal representatives or executives.
customer) or which, due to their composition, are not suitable for return – compare BGB Art. 312 Liability for miscellaneous damages incurred to the customer accrues due to a delay by Tonos,
b Para. 4, Number 1; through an importunity for which Tonos is responsible or through the breach of an obligation,
• in the case of contracts for the delivery of audio and video recordings or software if the data the fulfilment of which being essential in achieving a contractual goal (contractual obligation), is
storage medium has been unsealed by the customer. limited to damages which are typical and predictable based on the contractual use of the good. In
such a case the liability is limited to an amount double the paid purchase price of the applicable
Art. 5 Minimum order amounts / Delivery with an anti-reproduction mark / order.
Author and publisher’s copyrights Further liability, particularly for damages which are not specifically related to the goods them-
Editions of choir music will only be delivered from a minimum order amount which reflects num- selves, for lost profit or other damages to the customer’s property is excluded.
ber of singers in a choir. Choral music compilations (such as choir books, choir booklets or song
books) are not exempt from the above minimum order clause. In individual cases, it is possible to Art. 11 Final Provisions
deviate from this rule should plausible reasons exist. As long as the customer is the consumer, the Any disputes arising from this legal relationship are subject to German law.
delivery of individual music scores will occur in normal household amounts. Tonos reserves the The UN Convention on Contracts for the International Sale of Goods (CISG) does not apply. If the
right to place a limit on the amounts ordered. contracting parties are business people, then the court at Tonos’ place of business will be compe-
In order to prevent illegal duplication, Tonos is entitled to provide individual copies of choral mu- tent insofar as the causes of the dispute do not require a specific court of jurisdiction. The same
sic editions/choral music compilations with a transparent anti-reproduction mark. This may slight- jurisdiction applies if the purchaser does not have general jurisdiction in their country. Tonos is
ly impair the readability of some sheet music. These editions may be exchanged free of charge in entitled to amend these general business terms and conditions at any time.
the event of a subsequent order for the choir. In the event that individual clauses of the contract are ineffectual, the legal effect of the remain-
The specified musical components of the contract (sheet music/documents/ materials) are copy- ing clauses of the contract concerning the business relationship shall not be affected.
Rental Terms and Conditions by Tonos Music Publishing oHG
A contract on renting publisher’s material is herewith made between Tonos Music Publishing oHG § 8 Scope of Rights Assignment / Utilisation Rights
(herein-after called the publisher) and the client/enquiror (hereinafter called the client) on renting The client may only use the material for the performance/s agreed. The client may not make ex-
material from the publisher on the basis of supply and demand. tract/s from, create their own version/s of, make copy/copies of, digitalise or plagiarise same either
in whole or in part by any means whatsoever.
§ 1 Subject Matter of the Contract Utilisation of the rental material for any form of audio/audio-visual music production (e.g. CDs
The client rents material from the publisher under the provisions of the rental agreement. etc.), digital storage and/or dissemination of same (online/offline/streaming, downloads, etc.),
transmission, onforwarding or otherwise making it accessible/useable by/to any third party either
§ 2 Material Delivery in whole or in peart is expressly forbidden without explicit written permission from the publisher
Material delivery will be at the client’s risk and expense but will not occur before the rental ma- and separate legal contract. The same applies mutatis mutandis to dramatic-musical performan-
terial contract has been made and the agreed fee paid. The publisher cannot accept any liability ce/s (e.g. operas), performance/ss using mime or gesture with or without costume/s, scenery and/
whatsoever for delayed delivery. or works related to it.
The condition, content and completeness of the performance material supplied by the publisher The client may not make the rental material accessible to any third party and/or loan it to them
must be checked immediately on receipt. Any and all complaints must be advised the publisher and/or assign it to them and/or rent it to them either in whole or in part. The client will be liable to
promptly within three days at the most. Thereafter no such complaints will be accepted. the publisher for all and any damages incurred due to any breach of this provision.

§ 3 Material Rental § 9 Right of Performance


The material rental fee plus processing and shipping costs and VAT for the contractually agreed The right to publicly perform the material is not any part of the subject matter of this contract but
performance/s is due and payable as provided for in the rental agreement prior to delivery of the must be acquired from the owner/s - such as the GEMA - by contacting their relevant department/
material. Tax-free export to third countries within the meaning of § 4 no. 1.a together with § 6 s, e.g. VG Musikedition Kassel (responsible for editions).
UStG (German VAT Act) is not affected by this provision. Agreed performance must be registered and such registration include details of all persons with
Should any amendment, supplement or rewrite of the material rental agreement and associated rights in same (composer, reviser, text writer, translator, publisher, etc.). If such registration is not
documents for which the client is liable be or become necessary then costs reimbursement of performed as legally required then the client shall be liable to the publisher for the lost perfor-
60 (sixty) Euros plus VAT for each and every transaction shall be due and payable the publisher. mance payment/s unless the right/s and/or title/s owner/s involved decide/s otherwise.
Taxfree export to third countries within the meaning of § 4 no. 1.a together with § 6 UStG (German
VAT Act) is not affected by this provision. § 10 Use without approval, increased costs, contractual penalties
If the client breaches any foregoing provision, such as by exceeding the agreed utilisation scope
§ 4 Returning the Material or use for other than the agreed purpose/s, then they undertake to pay the publisher triple the fee
The performance material must be returned at the client’s risk and expense promptly a fortnight due and payable for approved use of the affected part/s of the rental material/s in question. No
after the last performance at the latest or when the agreed rental period expires according to the subsequent approval of any such use is associated therewith.
delivery note. The material must be properly packaged when shipped back to the publisher and If the client copies or loans out or loans out for gain in breach hereof then they must pay a lump
accompanied by a return mail note. If it is not returned promptly as above then half the agreed sum contract penalty of €2,000.00 to the publisher in each and every case. No subsequent appro-
rental fee shall be due and payable for each month or part thereof of delay. val of any such use is associated therewith.
The publisher reserves the right to assert claim/s for damages in law.
§ 5 Custody of the Material
The risk of loss, damage, destruction or uselessness passes to the client when the performance § 11 Management
material is shipped. The client is liable up to the new value of said material if the material is dama- If client, organiser and performer are not identical then the client acts both for themselves and for
ged, lost, destroyed or becomes useless. The damages compensation to be rendered by the client the parties they represent and their legal heirs and successors. The client must safeguard contract
in such case is equal to the cost of purchasing, manufacturing and shipping costs but at least the performance in such case.
agreed rental fee.
§ 12 Mediation of performance materials
§ 6 Contract Term In the event of the material/s in question being supplied by an agent, the agent must advise the
This contract’s term commences when the material in question is ordered and expires when said user/s of said material/s of this material/s rental agreement. Should the agent fail to fulfil this
material is returned to the publisher in accordance with the rental agreement. The return date will requirement he shall be held fully liable under the provisions herein.
be documented in accordance with said agreement.
§ 13 Final provisions
§ 7 Performance Cancellation or Delay Any and all amendments and/or supplements hereto must be in writing to be effective.
Should the performance/s in question be cancelled or delayed the publisher must be advised of Should any provision herein be or become null and void for any reason whatsoever this will not
same without delay and the material concerned returned to them promptly but within a week affect the remainder. Any such provision will be replaced by mutual agreement with a legally
at the latest. Half the agreed rental fee is due and payable in such case. If the publisher isn’t so effective one coming as close as legally possible to the original intent of the parties hereto. If no
advised then the entire rental fee agreed becomes due and payable. such provision can be agreed on then the usual German legal provisions for such cases apply. The
The publisher must be promptly advised of any performance being delayed. If said performance/s same applies mutatis mutandis should the contract prove to have any loophole.
is/are not given within two months of its/their original date then the publisher will charge the This contract is made in German law. The UN Convention on the International Sale of Goods does
client half the rental fee invoiced as cancellation fee. not apply. Place of judicature is the publisher’s registered head office location insofar as legally
The material is always to be returned promptly and completely to the publisher in the event of feasible.
performance cancellation and/or delay of two months or more.

Special Provision on Utilisation Rights in Choral Editions


Photocopying scores is forbidden per § 53 paragraph 4 Urheberrechtsgesetz (UrhG) [German vate purposes is subject to agreement by Tonos. The score itself may not be reproduced and/
Copyright Act]. The right of original use of choral editions (works carriers) must be acquired as or electronically stored and/or transmitted in any way whatsoever without Tonos approval. This
dictated by the choir strength (number ordered). Use of single editions other than for strictly pri- includes in purely mechanical form, including photocopying.

Important legal considerations


The representational work of musical art including all of its (individual) parts is protected by co- performance, teaser/production and or editing or changing) must be applied for in the form of
pyright. The printing of sheet music is also protected by copyright and is individually protected rental publisher’s material from Tonos.
by publishing rights. Any use of the music or use of the medium of data beyond private use is We recommend that the general business terms and conditions as well as the transaction data
subject to an agreement with Tonos. No part of the composition (work) contained therein is to should be printed out and be kept in an easily accessible place.
be edited in any form without the allowance of Tonos. The printed sheet music itself must not be BGB [Bürgerliches Gesetzbuch – German Civil Code]:
reproduced or stored and/or transferred electronically or mechanically in any form whatsoever http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/index.html
without the agreement of Tonos. This includes photocopies. The rights to the original use of the The Federal Commissioner for Data Protection and Freedom of Information:
medium of data/the printed sheet music (for instance for the purpose of a public exhibition or http://www.bfd.bund.de/

Tonos Music Publishing oHG Telephone +49 7221 18957-20 Handelsregister Mannheim HRA707705
Lange Straße 89a Fax +49 7221 18957-25 Geschäftsführende Gesellschafter
76530 Baden-Baden, Germany tmpcontact@tonosmusic.com Marian Golf und Dirk Fleischer Release: 26. March 2021