Sie sind auf Seite 1von 2

ULIS VNU Hanoi, Fakultät für Deutsche Sprache und Kultur

Tipps für die schriftliche Analyse und Interpretation eines Gedichtes


Wenn Sie eine schriftliche Analyse und Interpretation eines Gedichtes verfassen, können Sie
sich an den folgenden Fragen orientieren und die folgenden Redemittel verwenden.

Einleitung
Fragen:
o Wie lautet der Titel des Gedichts, wer hat es geschrieben, wann ist es entstanden?
o Lässt sich das Gedicht einer bestimmten Epoche zurechnen?
o Worum geht es in dem Gedicht?
o Wer spricht in dem Gedicht? Gibt es ein lyrisches Ich?
o Welche Eindrücke hinterlässt das Gedicht bei der ersten Lektüre?
o Was für Fragen wirft der Text auf?
Redemittel:
o Das Gedicht [Titel] von [Autor] wurde im Jahr xxx verfasst / wurde erstmals im Jahr
xxx veröffentlicht.
o Das Gedicht gehört zur Epoche xxx / ist der Epoche xxx zuzurechnen. / Das Gedicht
lässt sich keiner Epoche eindeutig zurechnen.
o Das Thema des Gedichtes ist … In dem Gedicht geht es um … In dem Gedicht
spricht ein lyrisches Ich über … In dem Gedicht bringt ein lyrisches Ich xxx zum Aus
druck. / In dem Gedicht wird eine Geschichte erzählt. Sie handelt von ….
o Beim ersten Lesen hinterlässt das Gedicht den Eindruck das Gefühl, dass …
o Das Gedicht wirft die Frage auf, …

Analyse der Form


Fragen:
o Wie ist das Gedicht aufgebaut? (Wie viele Strophen mit wie vielen Versen hat es?
Wie ist der Text inhaltlich gegliedert? Gibt es z. B. Rahmen- und Binnenstrophen?)
o Gibt es in den Versen eine feste Zahl von Silben? Wenn ja, wie viele Silben pro Vers
sind es?
o Gibt es Reime? Wenn ja, was für welche?
o Gibt es ein Metrum? Wenn ja, was für eines?
o Gibt es auffällige grammatische Strukturen? Wenn ja, was für welche?
o Gibt es bestimmte Stilmittel? Wenn ja, was für welche?
o Welche Wirkung wird mit den formalen Besonderheiten des Gedichts erzielt?
Redemittel:
o Das Gedicht besteht aus xxx Strophen mit jeweils xxx Versen.
o Jeder Vers umfasst xxx Silben. / Die Verse sind unterschiedlich lang.
o Das Metrum ist ein (xxx-hebiger Jambus Trochäus … In dem Text gibt es kein
durchgängiges Metrum. / Die Strophen bestehen aus freien Versen.
86
Lehr- und Arbeitsbuch zum Seminar Deutsche Literatur (B. A.)

o Es gibt in dem Gedicht keine Reime. / Die Verse sind durch Kreuzreime / Paarreime /
umarmende Reime verbunden. Das Reimschema ist …
o Die Reime sind durchgängig rein / teilweise unrein.
o Die Zeilen xxx und xxx haben einen weiblichen / männlichen Versschluss.
o In dem Text fallen die folgenden Stilmittel auf: ….

Interpretation
Fragen:
o Welche Aspekte (z. B. besondere formale Merkmale, auffällige grammatische Struk-
turen, Wortwiederholungen, Wortfelder, Stilmittel wie z. B. Metaphern etc.) sind für
die Interpretation besonders relevant? Was für Deutungen lassen sich daraus ablei-
ten?
o Gibt es in dem Text Elemente, die sich als Sinnbilder bzw. Symbole interpretieren las-
sen? Was symbolisieren diese Elemente?
o Was könnte die Intention des Textes sein?
Redemittel:
o xxx deutet darauf hin, dass …
o xxx lässt erkennen, dass …
o xxx lässt sich folgendermaßen interpretieren: … xxx lässt die Interpretation zu,
dass …
o Eine mögliche Deutung von xxx ist, dass …
o xxx symbolisiert ist ein Symbol für ist ein Sinnbild für …

Eigene Meinung
Fragen:
o Gefällt Ihnen der Text? Wenn ja, warum? Wenn nein, warum nicht?
o Welche Aspekte finden Sie besonders interessant? Warum?
o Gibt es Aspekte, die Sie irritierend finden? Wenn ja, welche und warum?
o Ist der Text noch aktuell? Wenn ja, warum? Wenn nein, warum nicht?
Redemittel:
o Aus meiner Sicht ist dieser Text … Ich halte diesen Text für …
o Ich finde diesen Text sehr interessant schön berührend, weil …
o Besonders interessant ist, dass …
o Besonders irritierend problematisch finde ich, dass …
o Ich denke, dass dieser Text immer noch aktuell ist nicht mehr aktuell ist, weil …

87