Sie sind auf Seite 1von 2

$UBISTDER'IPFEL

'  3TAATEN
+ANADA
&RANKREICH $
EUTSCHLAND
)TALIEN *APA
N 2
'RO¸BRITANN USSLAND
IEN 53!

 'IPFELTREFFENFÕR*UGENDLICHE
A ,IESBITTEDEN4EXT7ASISTDER*UNIOR  'IPFEL-ARKIERE
WICHTIGE)NFORMATIONENIM4EXTUNDANTWORTEINEINEM3ATZ

Junior-8-Gipfel: „Nehmt uns ernst“


5. Juni 2007: Einen Tag vor Beginn des Weltwirtschaftsgipfels haben Jugendliche aus Indus-
trie- und Entwicklungsländern die G-8-Staaten eindringlich aufgefordert, die Sorgen und
Ideen der jungen Generation ernst zu nehmen. „Wir sind von den Problemen am stärksten
betroffen“, sagte die 16-jährige Salwa Aman aus Äthiopien vor Journalisten in Berlin. Wirk-
 same Maßnahmen zum Klimaschutz und zum Kampf gegen Armut und Aids müssten jetzt
begonnen werden, verlangte der 17-jährige Steffen Parth aus dem hessischen Egelsbach.

UNICEF-Botschafter Roger Moore. Den acht De-


legierten für das Treffen mit den Staatsoberhäuptern
riet er, „cool“ zu bleiben und die Standpunkte der 
Jugendlichen mit Entschiedenheit zu vertreten.
„Wir haben unterschiedliche Kulturen, Religionen
und Sprachen“, sagte die 17-jährige Olga Pesche-
chonowa aus Russland. „Aber gemeinsam haben
wir die Möglichkeit, die Welt zu verändern.“ Die 64 
Jugendlichen aus Industrienationen und zehn aus
Entwicklungsländern wollen die G-8 vor allem an
ihre Versprechen bei vorangegangenen Gipfeltreffen
erinnern. „Die G-8 können die Kluft zwischen Arm
Die insgesamt 74 Teilnehmer des von UNICEF orga- und Reich verkleinern“, heißt es in einer Erklärung 

nisierten Junior-8-Gipfels „J-8“ trafen am Mittag zu des deutschen J-8-Teams.


einem Gespräch mit Bundeskanzlerin Angela Merkel Der Junior-8-Gipfel unter dem Motto „Du bist der
 (CDU) zusammen. Gipfel“ wird vom Kinderhilfswerk der Vereinten
Die 13- bis 17-Jährigen aus aller Welt tagen seit Sonn- Nationen in Zusammenarbeit mit der Morgan-
tag in Wismar. Am Donnerstag erhalten neun von Stanley-Stiftung organisiert. Das Treffen von 

ihnen die Gelegenheit, eine Resolution zu überrei- Jugendlichen findet seit 2005 zum dritten Mal
chen und ihre Ergebnisse mit den Staats- und Regie- parallel zu einem G-8-Gipfel statt. Ein direktes
 rungschefs der G-8 zu diskutieren. Treffen mit den Staats- und Regierungschefs der
„Junge Menschen haben Rechte und deshalb führenden Industrienationen gab es erstmals im ver-
sollten sie gehört werden“, sagte der Schauspieler und gangenen Jahr in St. Petersburg. 

B !UFDER)NTERNETSEITEZUM*UNIOR  'IPFELSTEHENH¼UëGGESTELLTE&RAGEN&!1S 
"EANTWORTETSIEUNDNOTIERTBITTEDIE:EILENNUMMERN
FAQs :EILEN
1. Wer nimmt am Junior-8-Gipfel teil?
 
2. Wie alt sind die Teilnehmer?
3. Wer organisiert den Gipfel?
 
4. Wie oft hat der Gipfel schon stattgefunden?
5. Mit wem treffen sich die Delegierten des Junior-8-Gipfels?
6. Welche Forderungen stellten die Jugendlichen auf dem Gipfel 2007?

 VIERUNDACHTZIG

1
© Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart 2008 | www.klett.de | Alle Rechte vorbehalten  Probeseite aus: Team Deutsch 3, Kursbuch
Diese Probeseiten ermöglichen Ihnen eine konkrete inhaltliche Auseinandersetzung mit dem neuen Lehrwerk. Die hier dargestellten Texte, Bilder und ISBN-10: 3-12-675960-1
Illustrationen sind gezielt für bestimmte Lernsituationen und passgenau zu den Inhalten der Lehrpläne ausgesucht und verstärken die Lerneffekte. Die
methodische Abstimmung der Texte einerseits und Bilder andererseits wird durch diese Probeseiten verdeutlicht


 $ER*UNIOR  'IPFELIM2ADIO 

A ´BERWELCHE0ROBLEMESPRECHENDIE*UGENDLICHEN

(ÎRBITTEZUUNDW¼HLAUS TROTZDEM
STARBENFAST-ILLIONEN
-ENSCHENAN!IDS
4ROTZDEMWIRDZUWENIG'ELD
INDIE0R½VENTIONDER+RANKHEIT
INVESTIERT
-!"
)WANA *ONAS !DDISU %LENI 0ROBLEMEVONHEUTE
2USSLAND $EUTSCH THIOPIEN 'RIECHEN
!IDS
LAND LAND
()6 )NFIZIERTE
!IDS     !IDS 7AISEN
ZUTEURE-EDIKAMENTE
!RMUT     !RMUT
+LUFTZWISCHEN!RMUND
+LIMA 
   2EICH
WANDEL
GERINGE"ILDUNGSCHANCEN
+LIMAWANDEL
B $IE*UGENDLICHENSTELLENIHRE"EOBACHTUNGENDER2EALIT¼TGEGEN
/ZONLOCH
ÔBER(ÎRNOCHEINMALUNDKOMBINIEREDIE3¼TZE
#/ !USSTO¸
"ILDUNGISTFÔRDIEWIRTSCHAFTLICHE3ITUATION!FRIKASSEHRWICHTIG FOSSILE%NERGIETR½GER
7ELTWEITSINDIMMERWENIGER-ENSCHENARM
$AS/ZONLOCHWIRDIMMERGRηER ,ÏSUNGENFÕRMORGEN
STARBENFAST-ILLIONEN-ENSCHENAN!IDS
!UFKL½RUNGSPROGRAMME
%SGIBT-EDIKAMENTE DIE+INDERDAVORSCHÔTZEN SCHONVORDER
0R½VENTION
'EBURTMIT()6INëZIERTZUWERDEN
)NVESTITIONENIN"ILDUNG
&OSSILE%NERGIETR¼GERWIE®LUND'ASSINDEINE(AUPTURSACHEFÔR
FINANZIELLE5NTERSTÕTZUNG
DEN+LIMAWANDEL
+LIMASCHUTZ
A 4ROTZDEMLEBENIN!FRIKAVIELE-ENSCHENVONWENIGERALSEINEM ALTERNATIVE%NERGIEQUELLEN
53 $OLLARPRO4AG
B 4ROTZDEMWIRDZUWENIGINALTERNATIVE%NERGIEQUELLENINVESTIERT
C 4ROTZDEMSTEIGTDER#/ !USSTO·WEITERAN
D 4ROTZDEMGIBTESZUWENIGE0ROGRAMMEZUR0R¼VENTIONDER+RANKHEIT
E 4ROTZDEMBEKOMMTNURJEDEZEHNTEMIT()6INëZIERTESCHWANGERE
&RAUDIEBENÎTIGTE!RZNEI
F 4ROTZDEMGEHENVIELEJUNGE!FRIKANERNOCHIMMERNICHTZUR3CHULE

C 7ELCHE0ROBLEMESEHTIHR3CHREIBTZWEI0LAKATE
… Trotzdem …
… Trotzde
 %URE2ESOLUTION
m…
A 3TELLTEUCHVOR IHRTREFFTWICHTIGE0OLITIKER
UND0OLITIKERINNENEURES,ANDES
7ASLIEGTEUCHAM(ERZEN Müll – verschmutzte Gewässer – zu wenig
3AMMELT0ROBLEMEUNDNOTIERTEURE Sportplätze – Tierversuche – zu teure Schul-
&ORDERUNGENFÔRDIE:UKUNFT bücher – viele arbeitslose Jugendliche

B %RSTELLTAUSEUREN.OTIZENEINE2ESOLUTION DIEIHR
ANDIE0OLITIKER0OLITIKERINNENWEITERGEBENKÎNNT

FÓNFUNDACHTZIG 

2
© Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart 2008 | www.klett.de | Alle Rechte vorbehalten  Probeseite aus: Team Deutsch 3, Kursbuch
Diese Probeseiten ermöglichen Ihnen eine konkrete inhaltliche Auseinandersetzung mit dem neuen Lehrwerk. Die hier dargestellten Texte, Bilder und ISBN-10: 3-12-675960-1
Illustrationen sind gezielt für bestimmte Lernsituationen und passgenau zu den Inhalten der Lehrpläne ausgesucht und verstärken die Lerneffekte. Die
methodische Abstimmung der Texte einerseits und Bilder andererseits wird durch diese Probeseiten verdeutlicht