Sie sind auf Seite 1von 70

8


21

Wie zwei Briten NORDSEE


Deutsch und ODER
20 andere OSTSEE?
Sprachen lernten
Welches der
deutschen
Meere
ist schöner?

Die Kraft
CH sfr 13,90 A · B · E · EST · F · FIN · GR ·
I · L · LV · P (cont) · SK · SLO: € 9,60

der Musik
Deutschland € 8,50

GB £ 9,50

Wie sie uns stark macht –


und warum ihre Geschichte
vielleicht in Deutschland
begonnen hat
Wir zeigen Ihnen,
was typisch deutsch ist.

Jetzt
bestellen!

Fangen Sie an, ein ganzes Land zu verstehen.


Lernen Sie mit jedem Heft mehr über das Land, die Menschen und die Kultur einer
fantastischen Sprache.

Jetzt einfach bestellen unter:

WWW.DEUTSCH-PERFEKT.COM/ABO
Deutsch perfekt EDITORIAL  3

„Ist Musik wirklich die


eine Sprache, die alle Menschen
auf der Welt verstehen?“
MITTEL

W
aren Sie in den letzten Wochen endlich mal wieder in einem
beneiden 
Konzert? Wenn ja, dann beneide ich Sie! Bei mir zu Hause hän- ,  unzufrieden sein, weil
gen noch zwei nicht benutzte Konzertkarten am Kühlschrank. man gerne etwas haben
Ich habe sie zu Weihnachten bekommen. Nicht zu Weihnachten möchte, was andere haben
2020 – sondern schon 2019. Das Konzert wurde inzwischen zwei- ¡s s¶ll st„ttfinden 
,  es ist geplant, dass es
mal verschoben. Aktuell soll es im Februar 2022 stattfinden. Aber ganz so lang will ich
stattfindet
nicht mehr warten! Denn endlich hat der Konzertbetrieb in Deutschland wieder vor-
der Konz¡rtbetrieb 
sichtig angefangen – und muss nicht mehr im Kampf gegen das Virus zurückstecken. ,  ≈ Arbeit/Aktivitäten bei
Vor rund 40 000 Jahren kämpften die Menschen zwar nicht gegen Corona. Aber Konzerten
die Unsicherheiten waren damals natürlich noch viel größer als in den letzten Mo- zur•ckstecken m•ssen 
naten. Ziemlich unsicher war auch ZEIT-Redakteurin Caterina Lobenstein, als sie im , hier: ≈ nicht das bekom-
men, was man braucht /
Urgeschichtlichen Museum Blaubeuren (Baden-Württemberg) versuchte, auf der
sich wünscht
Replik einer Flöte aus dieser Zeit zu spielen. Dass sie Musikwissenschaften studiert
die Redakteurin, -nen
hat, war ihr dabei keine große Hilfe. Vor rund 40 000 Jahren müssen die Menschen an franz.  ,  ≈ Journalistin
dem Fundort bei Ulm aber gewusst haben, wie das geht – für sie war Musik vielleicht
urgeschichtlich 
sogar überlebenswichtig. Und damit hat sich Lobenstein für unsere Titelgeschichte , von: die Urgeschichte
(ab Seite 14) beschäftigt: Was kann Musik? Ziemlich viel: Sie überwindet Streit, ver- = hier: Wissen über die
früheste Geschichte der
bindet Menschen und erweckt alte Erinnerungen zum Leben. Aber ist Musik wirklich
Menschen
die eine Sprache, die alle Menschen auf der Welt verstehen?
die Flöte, -n 
Sehr viel mehr als eine Sprache verstehen die Zwillinge Matthew und Michael ,  Musikinstrument, in
Youlden: Die beiden Engländer sprechen inzwischen mehr als 20 Sprachen. Unsere das man mit dem Mund
Autorin Barbara Kerbel war beeindruckt von dem Enthusiasmus der beiden für das Luft stößt
Sprachenlernen – und von ihrem Humor. „Ihre Strategie seit Kindheit ist offenbar: aus die Musikwissenschaft, -en 
,  ≈ systematisch gesam-
dem Lernen ein großes, unterhaltsames Spiel zu machen“, sagt Kerbel. Wie das geht,
meltes Wissen über Musik
erzählen die beiden Brüder im Interview ab Seite 30.
der F¢ndort, -e 
Titelfoto: Art Design Illustration, wacomka/Shutterstock.com; Fotos: wacomka, rCarner/Shutterstock.com; Blende11Fotografen

Und nun, wo Reisen für viele Menschen nach und in Deutschland wieder möglich ,  Stelle, an der man etwas
sind, wird es auch Zeit für einen kleinen Badestreit: Nordsee oder Ostsee? Welche der gefunden hat
deutschen Küsten ist schöner? Charlotte Parnack und Martin Machowecz nehmen sogar 
Sie mit zu zwei sehr persönlichen Sommerlieben (ab Seite 48). Sie können von den ,  ≈ auch
beiden so manches lernen. Wussten Sie schon, dass Sie an der Ostsee in einem Haus überlebenswichtig 
übernachten können, das ein früherer deutscher Bundespräsident zusammen mit sei- ,  wichtig, um am Leben
zu bleiben
nen Geschwistern vermietet? Und das gar nicht besonders teuer?
die Titelgeschichte, -n 
, hier: Text in einer Zeit-
Viel Freude mit diesem Heft wünscht Ihnen Ihr schrift, zu dem es meistens
auf dem Cover ein Bild gibt
überw“nden 
,  ≈ wegmachen; vergessen
lassen

Jörg Walser z¢m Leben erw¡cken 


, hier: ≈ wieder wecken
Chefredakteur
der Zw“lling, -e 
,  ≈ eines von zwei Kindern,
die am selben Tag von
derselben Mutter geboren
wurden
beeindruckt sein 
, hier: ≈ toll finden

¶ffenbar 
, hier: ≈ so, wie es
aussieht
unterh„ltsam 
, L langweilig
4  DIE THEMEN

Themen 18 Seiten Sprachteil

22 Wirtschaft S 30 Interview M+
 Warum eine neue deutsche  wei superpolyglotte
Z
Mikrochip-Fabrik genau Brüder über originelle
zur richtigen Zeit kommt Lernmethoden

26 Debatte S+ 35 Atlas der L



Mehr Rechte mit Impfung – Alltagssprache
ist das fair? Quark

28 Wie Deutschland L 36 Wörter lernen L+


funktioniert Grillen im Garten
Ein Baby kommt
37 Übungen zu LMS
54 Geschichten aus M den Themen
der Geschichte  iese Übungen machen
D

Ein Film wird zum Skandal Sie fit in Deutsch!

60 Wie geht es S 38 Grammatik M+


eigentlich dem … Zwei Verben in einem Satz
Glücksspiel?
40 Deutsch im Beruf M+
Standards  er Weg zum Job:
D
Jobinterview
6 Deutschland-Bild L
8 Panorama L 42 Schreiben LMS+
13 Die deutschsprachige L Sprechen
Welt in Zahlen Verstehen

30
25 Mein erstes Jahr L+  ine Reisebuchung ändern /
E
56 Kulturtipps M+ Interessant erzählen /
63 Kolumne – Alias Kosmos S Ausdrücke zum Thema reden
68 D-A-CH-Menschen M
45 Deutsch im Alltag M+
Polyglotte Auf der Toilette

64
Schlechte Laune und an vielen an-
Brüder deren Orten: Wie
haben Matthew
46 Raten Sie mal! MS
M+
Rätsel zu den Themen und Michael
Geld für die Krise Youlden mehr
47 Wortkompass LMS als 20 Sprachen
L
 xtra-Service
E gelernt?
In einem geheimen Bunker lag lange Übersetzungen in Englisch,
Zeit Alternativgeld für eine große Krise. Spanisch, Französisch,
Was hatte die Bundesbank damit vor? Italienisch, Polnisch,
Russisch, Arabisch
Deutsch perfekt DIE THEMEN  5

Lernen mit Deutsch-perfekt-Produkten

Deutsch-perfekt-App

14
Die Zeitschrift, das Übungs-
heft und den Audio-Trainer
zusammen in einer App:
Das macht die praktische
Deutsch App von Deutsch perfekt

Die Kraft möglich. Überall, wo Sie


sind – und mit interaktiven

der Musik Übungen.


www.deutsch-perfekt.com/kiosk
M
Deutsch perfekt Audio
Musik verstehen Der Trainer für Hörverstehen
Menschen überall auf und Aussprache, auf CD oder
der Welt. Aber ist sie als Download. Achten Sie
wirklich die globale im Heft auf diese Symbole:
Sprache? Und warum AUDIO und kurz . Zu diesen
führen die Anfänge der Artikeln können Sie Texte
Musikgeschichte nach und Übungen auf Deutsch
Deutschland? perfekt Audio hören.

Deutsch perfekt Plus


24 Seiten Übungen und Tests
zu Grammatik, Vokabeln und
mehr. Achten Sie im Heft auf
diese Symbole: PLUS und kurz
+. Zu diesen Artikeln finden
Sie nämlich Übungen in

48
Deutsch perfekt Plus.

Deutsche Deutsch perfekt im Unterricht


Fotos: Africa Studio, Black Creator 24, wacomka, Prachaya Roekdeethaweesab/Shutterstock.com;

Didaktische Tipps und Ideen für den Einsatz


Meere von Deutsch perfekt im Unterricht, kostenlos
M+ für Abonnenten in Lehrberufen.

Unsere Autorin liebt


die Nordsee, unser Noch mehr Informationen und Übungen:
Autor liebt die Ostsee. www.deutsch-perfekt.com
picture alliance/dpa/Thomas Frey; Julia Solonia/Unspalsh.com

Wer von den beiden www.facebook.com/deutschperfekt


hat die besseren
Argumente für sein
L M S
Lieblingsziel an der GER:
LEICHT MITTEL SCHWER
deutschen Küste? Gemeinsamer
Texte auf Stufe Texte auf Stufe Texte auf den Stufen europäischer
A2 des GER B1 des GER B2 - C2 des GER Referenzrahmen

m lockere Umgangssprache L Gegenteil von ...


d negativ o langer, betonter Vokal
a Vorsicht, vulgär! ¢ kurzer, betonter Vokal
≈ ungefähr, etwa , ¿er Pluralformen
Deutsch perfekt SCHWEIZ-BILD  7

Lufttransport
LEICHT  Die beiden Pferde sehen ein
bisschen skeptisch nach unten. Kein
Wunder: Normalerweise fliegen diese
Tiere nicht. Aber an diesem Tag hat sie
ein Helikopter der Schweizer Armee in
­Saignelégier (Kanton Jura) zum Fliegen
gebracht. Es ist ein wissenschaftliches
Projekt: Tierärzte der Universität Zürich
und die Armee wollen den Transport und
die Evakuierung von Pferden trainieren.
Wenn ein Tier verletzt ist, dann muss es
nämlich schnell gehen. Alle Helferinnen
und Helfer müssen sich auf diese Aufgabe
konzentrieren. Nur so kann das Pferd in
kurzer Zeit sicher in eine Tierklinik kom-
men. Einfach ist das aber nicht: Ein Pferd
wie die beiden hier auf dem Foto wiegt
rund 600 Kilogramm. Und vielleicht hat
es auch große Angst? Die Analysen der
Tierärzte geben Entwarnung: Die Herz-
frequenz der Tiere war immer normal.
Auch das Stresshormon Cortisol war nie
zu hoch.

das Pferd, -e  w“ssenschaftlich 


,  Tier: Man kann auf ihm , hier: ≈ systematisch,
sitzen und sich tragen z. B. mithilfe von Statistik
lassen. Kleines Pferd = Pony
Bott

wiegen 
Kein W¢nder.  , hier: ein Gewicht haben
Fotos:EPA-EFE/Jean-Christophe

,  ≈ Das ist keine Überra-


Entw„rnung geben 
schung.
, hier: ≈ sagen, dass es
normalerweise  nicht schlimm ist
,  ≈ meistens: Das ist
die H¡rzfrequenz, -en 
xxxxxx

normal.
,  ≈ Puls
Foto:
8 PANORAMA Deutsch perfekt 14  /   2019

LEICHT
un¡ndlich 
, hier: sehr
FREIZEIT h¡rzlich w“llkommen

Die Kinos machen


heißen 
,  „Herzlich willkommen“
sagen zu

endlich wieder auf b¢ndesweit 


, hier: in ganz Deutsch-
land
Mehr als ein Jahr waren die deutschen Kinos länger geschlos-
die K¡tte, -n 
sen als geöffnet. Am 1. Juli soll die Pandemiepause im ganzen , hier: Firma: Sie hat viele
Land enden: Filmtheater öffnen ihre Türen wieder für das Kinos an verschiedenen
Publikum. Der Tag ist ein traditioneller Kino-Donnerstag: An Orten.
diesem Wochentag kommen in Deutschland neue Filme in breit 
, hier: an vielen Orten
die Kinos. Das Team „freut sich unendlich auf den 1. Juli, um all
im Land
unsere Gäste wieder herzlich willkommen zu heißen“, sagt der
der Streifen, - 
Chef der bundesweiten Kette Cinemaxx. Manche Filmtheater , hier: m Film
haben auch schon früher wieder geöffnet. Für die Filmindus­
s“ch lohnen 
trie ist eine breite Öffnung sehr wichtig: Teures Marketing , hier: ≈ finanziell gut sein,
für einen neuen Streifen lohnt sich nur, wenn ihn auch genug dass man etwas macht
Leute sehen können. Material gibt es genug: Viele Filme aus
dem letzten Jahr warten noch auf ihren Kinostart.
Deutsch perfekt PANORAMA  9

digital  das M“tglied, -er  3 FRAGEN


, L analog WAS HEISST … ,  Person: Sie ist bei einer
(organisierten) Gruppe.
“mpfen  digitaler Impfnachweis? Fast wie ein Verein
,  ein Medikament mit bes¶ndere (-r/-s) 
einer Injektion geben: Es Es ist für viele ein praktischer Weg zu- ,  spezielle (-r/-s)
soll helfen, dass der Körper rück in den normalen Alltag: die neue das Tiny House engl.  
280 000 Mitglieder hat
eine spezielle Krankheit
nicht bekommt. Smartphone-App CovPass. Sie zeigt, ,  sehr kleines Haus: Man die Facebook-Gruppe
kann seine Position ändern.
der Nachweis, -e 
ob jemand schon komplett gegen Co- „Alternatives Wohnen“ von
nachdenken über 
, hier: ≈ Zertifikat vid-19 geimpft ist – oder diese Krank-
,  ≈ intensiv denken über
Isabelle Beate (40). Warum
w„rnen  heit schon gehabt hat. Auch negative interessieren sich so viele
der Klimawandel 
, hier: ≈ zeigen, dass man Resultate aus Corona-Testzentren
vielleicht Kontakt zu einer sind zu sehen. Diesen digitalen Impf-
,  Änderung vom Klima Leute dafür?
Person mit Covid-19 hatte der Wohnungsmarkt, ¿e 
nachweis integrieren Experten außer- ,  ≈ Wohnungen und Häu-
dem in die Corona-Warn-App. ser: Man kann sie mieten Was bedeutet „alternatives Wohnen“?
oder kaufen.
Kritik am Establishment: Früher
die Gemeinschaft  wohnten Menschen deshalb alternativ.
GESAGT , hier: das Zusammensein
in der Gruppe mit anderen Aber heute kann es eigentlich alles
Menschen sein, was anders ist als die bekannten
lœschen  Wohnformen wie Häuser oder Woh-
, hier: ≈ wegmachen; aus nungen. Es kann ökologische Aspekte
dem Internet herausneh-
haben oder eine besondere Architek-
men
tur. Es kann ein Tiny House sein oder
engagiert sein franz.  
, hier: ≈ aktiv sein ein alternatives Wohnprojekt.
Warum interessiert das so viele Menschen?
Ich glaube, viele Menschen denken
wegen des Klimawandels, sozialer
Isolation oder der Situation auf dem
Wohnungsmarkt über Alternativen
nach. Die Facebook-Gruppe gibt es seit
sieben Jahren. Am Anfang hatte ich
einen Wunsch nach Gemeinschaft und
Fotos: fong, BongkarnGraphic/Shutterstock.com; Greg Razoky/Unsplash.com; privat; picture alliance/dpa/H.Galuschka

Natur. Zu der Zeit hat es noch wenige


Gruppen wie diese gegeben. Deshalb
habe ich meine eigene gemacht. Sie
das Gefühl, -e 
, Emotion
„Weil die ist dann immer größer geworden. Ich
glaube: Viele Menschen haben den glei-
ein Hauch v¶n 
,  ein kleines bisschen Gefühle im chen Wunsch wie ich. Als Tiny Houses
vor ein paar Jahren populär wurden,
kamen plötzlich mehr Leute. Und jetzt
die Schr“ftstellerin, -nen 
, Autorin Deutschen noch einmal seit Corona. Weil sie viel
zu Hause sind, klar. Aber auch, weil sie
schnell so in die Natur wollen. Und weil sie mer-
ken, wie wichtig Kontakte sind.

einen Hauch Welches Feedback bekommen Sie?


Wir haben fast 300 000 Mitglieder und

von Pathos deshalb sehr viel Traffic. Die meiste


Arbeit macht das Löschen von Hate

mitbringen.“ Speech. Ob die Leute in der Gruppe


finden, was sie suchen? Wir wissen es
nicht. Manchmal gibt es ein Danke.
Aber ich merke: Anders als in anderen
Lena Gorelik, in Russland geborene
deutsche Schriftstellerin, auf die Frage, Gruppen machen die Leute hier sehr
warum ihr in der deutschen anders als in viel. Sie sind sehr engagiert. Das ist fast
der russischen Sprache die Gefühle fehlen. wie in einem Verein.
10 PANORAMA Deutsch perfekt

LEICHT
Wenn der Postmann
nullmal klingelt WIRTSCHAFT
klingeln – und oft öffnet niemand.
das Thema, Themen  Wenn der Postmann Die größte deutsche Logistikfir-
, hier: Inhalt

“m D¢rchschnitt 
nullmal klingelt ma will, dass ihre Leute weniger
klingeln müssen. Ab Juli legen Bo-
,  ≈ meistens: Das ist
normal. In dem Film Wenn der Postmann ten der DHL Pakete deshalb ohne
zweimal klingelt von 1981 waren Kontakt mit der Empfängerin an
die Botin, -nen 
, hier: Frau: Sie bringt Pakete nicht das zentrale Thema. einen vereinbarten Ort. Voraus-
Briefe und/oder Pakete. Die waren zu dieser Zeit auch setzung: Sie hat diesen der Firma
die Voraussetzung, -en  noch nicht so wichtig. 40 Jahre vorher mitgeteilt. Schon länger
, hier: ≈ Sache: Ohne sie später aber bekommen Menschen können Kunden angeben, dass
funktioniert das nicht.
in Deutschland im Durchschnitt die DHL Pakete hinterlegen soll –
„ngeben 
mehr als 44 Pakete pro Jahr. Die zum Beispiel auf der Terrasse. Bei
, hier: mitteilen
Botinnen und Boten der Paketfir- ihnen klingeln die Boten jetzt also
hinterlegen 
, hier: an einen vereinbar-
men haben also ziemlich viel zu nicht mehr.
ten Ort legen

BERLIN
Neues Design in
Bus und Bahn AUDIO
Mehr als 30 Jahre
lang hatten die
Sitze in den Ber-
liner Bussen und das W•rmchenmuster, - 
,  Muster: Es sieht aus wie

Bahnen ein extra­ viele Würmchen (s. Foto


links oben).
vagantes Textil­ (das M¢ster, - 
, hier: Kombination von
design. Das Würm- Formen und Farben)
(das W•rmchen, - 
chenmuster sollte ,  ≈ sehr kleines, langes,
dünnes Tier ohne Skelett
vor Vandalismus und Beine)

schützen. Fans ha- sch•tzen vor 


, hier: ≈ helfen, dass NORDSEE
ben Strümpfe oder
Angst im Meer
etwas nicht kaputtgeht
durch AUDIO
auch Taschen mit der Str¢mpf, ¿e 
,  Kleidungsstück für den
Einwohnerinnen und Einwohner der Nord-
dem Muster ge- Fuß (s. Foto links oben) die |nsel, -n 
see-Insel Neuwerk haben Angst: Kann bald ,  Stück Land in einem
der Bezug, ¿e 
tragen. Seine Zeit , hier: Stoff: Er ist über niemand mehr auf ihre Insel im Wattenmeer Meer, See oder Fluss
einem Sitz. kommen? Ein Priel rund drei Kilometer vor
ist bald vorbei: Die Neuwerk wird nämlich immer tiefer. Im letzten
das W„ttenmeer, -e 
, hier: Teil von der Nord­
see direkt am Land: Bei
Sitze bekommen Sommer konnte man den Weg an 30 Tagen niedrigem Wasser ist der
nicht benutzen. Die Route durch das Watt ist Boden sehr weich und nass.
neue Bezüge – in aber sehr wichtig: Darüber kommen fast alle (der Boden, ¿ 
Grau und Schwarz. Produkte zur Insel – und die Touristen. Die ,  Ort: Darauf geht und
steht man.)
nehmen gern den Wattwagen. Die Einwoh-
nerinnen wollen deshalb, dass Spezialisten der Priel, -e 
,  ≈ Fluss im Wattenmeer
den Priel schließen. Nach einer Protestaktion
im Watt prüft das niedersächsische Umwelt­ die }mwelt 
,  ≈ Natur; Ökologie
ministerium jetzt, ob und wie das möglich ist.
Deutsch perfekt PANORAMA  11

MÜLL

Plastik to go
verboten AUDIO

In der Pandemie wa-


der Lebensmittel­behälter, - 
,  z. B. Packung, Dose oder ren sie sehr populär:
Flasche für Lebensmittel Lebensmittelbehäl-
das Einwegplastik  ter aus Einwegplastik.
, hier: ≈ Plastik, z. B. von Denn die Restaurants
einer Packung: Es kommt
waren oft geschlossen.
zum Müll, wenn man es
einmal benutzt hat. Deshalb mussten Kun-
unterwegs  den ihre Gerichte nach
, hier: auf der Straße; Hause mitnehmen. Und
nicht zu Hause schon vor Corona haben sich
der Styroporbecher, -  viele Leute unterwegs oft einen
,  Ding aus leichtem,
heißen Kaffee im Styroporbecher
weißen Plastik: Daraus
trinkt man. geholt. Aber ab dem 3. Juli ist damit
der Tr“nkhalm, -e  Schluss: Produkte aus Einwegplastik
,  ≈ langes, rundes Ding: sind dann in der Europäischen Union verbo-
Dadurch holt man ein ten. Das sind nicht nur Becher oder Lebensmit-
Getränk in den Mund.
telbehälter, sondern zum Beispiel auch Löffel, Gabeln
beitragen zu 
oder Trinkhalme. Ist dieses Tabu ein Problem? Nein, denn Der viele
, hier: ≈ helfen (bei)
es gibt schon genug Alternativen, zum Beispiel Trinkhalme aus Glas. Plastikmüll ist ein
l„nden “n  großes Problem
, hier: m kommen in Und Lebensmittelbehälter gibt es auch aus Papier oder anderen Materialien. Oder auf der Welt.
man nimmt zu einem Restaurant die eigene Plastikdose mit. Das Verbot soll dazu
beitragen, dass weniger Plastik in der Natur landet. Nicht nur in den Meeren ist das
Material ein großes Problem. Auch beim Spaziergang wollen die wenigsten Men-
schen immer wieder Styroporbecher finden.

NAVIGATOR Bette
ndorf
Diesen Ort gibt es wirklich
Fotos: picture alliance/dpa/Sina Schuldt; bluprnT; Sergii Gnatiuk/Shutterstock.com

Das Wort  noch sehr ländlich. Deshalb ist


lændlich 
Erwachsene lieben es, kleine der zweite Teil des Namens gut , hier: wie in einem Dorf
Kinder meistens nicht: das zu verstehen. Aber woher kom- niederdeutsch 
Bett. Es ist der Ort, an dem men die Betten? Schlafen die ,  ≈ aus dem norddeut-
man prima schlafen kann. Und Menschen dort länger? Oder schen Dialekt Nieder-
deutsch
in einem Dorf leben weniger gehen ihre kleinen Kinder ins
Menschen als in einer Stadt. Es Bett, ohne zu protestieren? der Begr“ff, -e , Wort

ist dort meistens ruhiger. Nein, denn das Wort kommt die Naturalien Pl. 
,  ≈ Lebensmittel und Tiere
wahrscheinlich vom nieder-
Der Ort deutschen Begriff Beden. Das der Fronhof, ¿e hist. 
,  ≈ großes Haus z. B. von
Bettendorf ist ein Stadtteil von waren Naturalien: Menschen einem Aristokraten: Dort
Alsdorf in der Städteregion Aa- mussten sie bei einem Fronhof mussten die Menschen in
chen. Früher war der Ort wirk- abgeben. Andere glauben: Ein der Zeit vom Feudalismus
schwere körperliche Arbeit
lich ein Dorf mit nur wenigen Mann mit dem Namen Bado für andere machen oder
Einwohnern. Auch heute ist er hat den Ortsnamen gebracht. Naturalien abgeben.)
12 PANORAMA Deutsch perfekt

LEICHT

START-UP

Die virtuelle Realität fühlen


Wer bei der Formel 1 in
Die Idee Ein spezieller Gürtel Feelbelt die virtuelle Realität wirklich fühlen. Heese Feelbelt-Chef
macht aus akustischen Benjamin Heese
Signalen Vibrationen.
einem der schnellen Au- denkt auch an taube Menschen. „Wir kennen das alle
Warum braucht die Welt tos sitzt, fühlt das Tempo. aus der Disko: Man kann den Bass am Körper fühlen“,
das? Computerspiele werden Der Motor des Wagens ist erklärt er. „Aber andere Frequenzen konnte bisher
interessanter und realer. Und
taube Menschen lernen eine laut. Und die ganze Kabine kein Mensch spüren. Mit dem Feelbelt funktioniert
neue Welt kennen. vibriert. Außerdem spürt auch das. Für taube Menschen ist das ein komplett
Der schönste Moment?
Taube Menschen testen der Körper jede kleine Be- neues Gefühl.“ Das Start-up hat schon erste Tests
unser Produkt. Sie fühlen wegung beim Fahren. So gemacht. „Die Reaktionen waren sehr emotional“,
alle Frequenzen direkt am der G•rtel, - 
ist es in der Realität. Bei
Körper – nicht nur den Bass.
erzählt Heese. „Manche mussten weinen.“ ,  langes Ding: Man trägt
Sie finden es so toll, dasseinem virtuellen Rennen Zuerst aber wird der Feelbelt die große Welt der es z. B. an der Hose, damit
manche anfangen zu weinen. vor einem Monitor wird es Computerspiele besser machen. Auch Japan und sie oben bleibt.

aber schwierig. Natürlich Südkorea will das Start-up erobern. Dabei hat es ein taub 
,  so, dass man nichts oder
kann man den Sound ziemlich laut stellen. Aber wo- paar kleine Probleme gegeben. „In Japan darf der nur wenig hören kann
her soll nun das Gefühl für die Bewegung kommen? Feelbelt nicht so stark vibrieren wie hier in Deutsch-
die Frequ¡nz, -en 
Das Potsdamer Start-up Feelbelt hat genau dafür ein land“, sagt der 33-Jährige. „Denn Japaner reagieren ,  Intervall im elektroma­
Gadget entwickelt: einen speziellen Gürtel. Die Soft- nach unserer Erfahrung viel sensibler auf haptisches gnetischen Spektrum
ware in ihm macht aus akustischen Signalen Vibrati- Feedback.“ Natürlich mussten sie den Gürtel für die- das T¡mpo, -s 
onen. Aber warum muss es ein Gürtel sein? se Märkte auch ein bisschen enger machen: In Asien ,  Schnelligkeit: Wie viel
km/h fährt jemand/etwas?
„Am Bauch ist jeder Mensch sehr sensibel“, erklärt sind die meisten Menschen ziemlich dünn. „Aber wir
Feelbelt-Chef Benjamin Heese. „Wenn Sie in einem kümmern uns darum, dass der Feelbelt wirklich für spüren 
, hier: fühlen
kalten See baden wollen, dann merken Sie das deut- jede Person optimal ist“, sagt Heese. „Auch wenn das
die Bewegung, -en 
lich. Es ist immer dann am schwierigsten weiterzuge- natürlich viel Arbeit ist.“ Aber: So bekommt das Pots-
, hier: ≈ Änderung der
hen, wenn Ihr Bauch das kühle Wasser berührt.“ Aber damer Start-up auch viele neue Kunden. Und das auf Position
nicht nur Fans von Computerspielen sollen mit dem der ganzen Welt. das R¡nnen, - 
, von: rennen = schnell
laufen; hier: schnell fahren.
Bei einem Rennen versucht
jeder Autofahrer schneller
zu fahren als die anderen.
st¡llen 
, hier: ≈ machen

das Gefühl, -e 


, hier: haptische Erfah-
rung; das Fühlen
entw“ckelt 
,  Part. II von: entwickeln
= hier: eine Idee für ein
Produkt haben und dieses
dann auch herstellen
sensibel 
,  mit viel Gefühl

berühren 
, hier: ≈ Kontakt haben
mit
erobern 
, hier: viele Gürtel
verkaufen in
der/die 33-Jährige, -n 
,  Person im Alter von 33
Jahren
Fotos: Feelbelt

der M„rkt, ¿e 


, hier: ≈ Region: Dort will
man ein Produkt verkaufen.
Deutsch perfekt DIE DEUTSCHSPRACHIGE WELT IN ZAHLEN  13

Warten
“m D¢rchschnitt 
,  ≈ meistens: Das ist
normal.
der Stau, -s 
,  zu viele Autos auf der
Endlich ist das Ende der Straße: Sie können nicht
weiterfahren.
Pandemie wahrscheinlicher
die }mfrage, -n 
geworden. Aber auch nach ,  systematisches Fragen
dieser Zeit dauern manche inzw“schen 
Dinge etwas länger. Das , hier: jetzt

Phänomen in Zahlen. ambul„nt 


, L (für längere Zeit) in

5
LEICHT der Klinik
prognostizieren 
,  als Prognose sagen

das Sp¡nderorgan, -e 


,  Organ: Man nimmt es
aus dem Körper von einem
Spender, und es ist fertig für
Fotos: ollikeballon, Drk Smith, BalanceFormCreative, Sobko, Cube29/Shutterstock.com; Quellen: Inrix, Emnid, John Cage Orgel Stiftung Halberstadt, Bayerischer Rundfunk, Eurotransplant

eine Transplantation.
(der Sp¡nder, - 

65
,  Person: Sie erlaubt,
dass man ein Organ aus
ihrem Körper nimmt, weil
sie damit einem anderen
Menschen helfen will.)
Stunden
die Niere, -n 
haben Autofahrerinnen und Autofahrer in
,  eines von zwei Organen:
München 2020 im Durchschnitt im Stau Es nimmt Wasser und Gifte
gestanden. Das ist so viel wie in keiner Minuten Verspätung akzeptieren die meisten aus dem Körper.
anderen deutschen Stadt – nicht nur zu Deutschen bei einem Treffen, wie eine Umfrage das {rgelstück, -e 
Pandemiezeiten. Auch in Berlin, Nürnberg sagt. Nur 36 Prozent akzeptieren 15 Minuten – , hier: ≈ Komposition für
eine Orgel
und Hamburg gibt es besonders viele Staus. wollen dann aber eine gute Entschuldigung hören.
(die {rgel, -n 
, hier: Musikinstrument,
fast wie ein Piano)

22 die Aufführung, -en 


, hier: Spielen vor
Publikum
der Beschl¢ss, ¿ 
Wochen müssen Menschen inzwischen im , von: beschließen =
Durchschnitt auf eine ambulante Psychotherapie hier: ≈ als Bauprojekt
vereinbaren
warten. Experten prognostizieren: Wegen der
psychischen Konsequenzen der Pandemie haben (das Bauprojekt, -e 
,  Projekt: Man macht
noch lange Zeit viele Menschen große Probleme. Häuser oder Infrastruktur.)

9192 639 25
Jahre Jahre
dauert das Orgelstück ORGAN²/ nach dem offiziellen
Menschen ASLSP des Komponisten John Beschluss ist eine Ampel in
in Deutschland Cage. Am 5. September 2000 hat Berlin-Marzahn noch im-
warten zurzeit auf ein das verrückte Projekt in Hal- mer nicht fertig. Ein letzter
Spender­organ. Die berstadt (Sachsen-Anhalt) begon- Plan war, dass sie Anfang
meisten brauchen eine nen. Das Ende der Aufführung ist Juni endlich steht – aber das
neue Niere. für den 4. September 2640 geplant. Warten ist noch nicht vorbei.
Deutsch perfekt DIE KRAFT DER MUSIK  15

Und jetzt alle!


Musik verstehen Menschen überall auf der Welt. Aber ist sie wirklich die globale
Sprache? Und warum führen die Anfänge der Musikgeschichte nach Deutschland?
Von Caterina Lobenstein MITTEL

A
m besten fängt man in einer dem historischen Modell. Bis heute suchen sie bei ihren
Höhle an. Sie heißt Hohler Fels Grabungen nach Resten anderer Instrumente. In Nach-
und liegt bei Ulm. Hier war barhöhlen fanden sie noch mehr Flöten. Musikethno-
vor vielen Tausend Jahren – logen lernten, auf den Repliken zu spielen, und gaben
vielleicht zum ersten Mal in Konzerte am Fundort. Anthropologen fragten sich, ob
der Geschichte – ein Musikin- das Instrument solistisch gespielt wurde oder als Teil
strument zu hören. Die Luft in eines Ensembles, mit Trommeln und Gesang, vielleicht
der Höhle ist kühl. Es riecht nach Keller. Unten ist eine abends am Feuer.
stark ausgeleuchtete, tiefe Grube. Dort tragen Männer Viele Wissenschaftler haben versucht, das Geheim-
und Frauen vorsichtig den Boden ab. nis der Flöte vom Hohlen Fels zu verstehen. Bis heute
Seit vielen Jahren steigen Archäologinnen und Ar- ist nicht alles klar. Einen Punkt sehen alle Forscher aber
chäologen in den Hohlen Fels. Sie suchen nach dem, was ziemlich gleich. Menschen, die täglich bis zu 20 Kilome-
von einer sehr alten Kultur geblieben ist: dem Aurigna- ter durch die Tundra auf Jagd gingen, nahmen sich die
cien aus der Zeit von circa 40 000 bis 32 000 vor Christus. Zeit zum Musizieren? Das ist von existenziellem Wert.
Sehr viele Werkzeuge des frühen Homo sapiens haben Es hat dem Homo sapiens einen grandiosen Vorteil ge-
die Archäologen gefunden. Und im Jahr 2008 entdeck- bracht. Vielleicht, glauben manche Wissenschaftler, hat
ten sie eine Sensation: einen Knochen. die Musik der Menschheit das Überleben gesichert. Sie
Der Knochen ist 22 Zentimeter lang und hohl. Er hat ihr etwas geschenkt, das sie bis heute zusammenhält.
stammt aus dem Flügel eines großen Vogels. Zersplit-
tert in mehrere Teile lag er in der Höhle. Auf den Teilen Vier Millionen Menschen singen in einem Chor
entdeckten die Archäologen kleine Löcher. Sie kombi- Bevor das Virus alles änderte, fuhr Heinz Rabert jeden
nierten die Objekte. Plötzlich verstanden sie, was sie in Donnerstagnachmittag ins Vereinshaus. Dort setzte er
den Händen hielten: eine Flöte, ungefähr 40 000 Jahre sich auf den immer gleichen Platz und tat eineinhalb
alt. Das älteste bekannte Musikinstrument der Welt. Stunden lang das, was er am liebsten tut: singen.
Die Archäologen rekonstruierten, wie die Flöte her- An diesem Donnerstag sitzt er allein am Wohn-
gestellt worden war, und bauten eine neue Flöte nach zimmertisch in seinem Reihenhäuschen in Bocholt

die Höhle, -n  der Kn¶chen, -  die Grabung, -en  der W“ssenschaftler, -  die M¡nschheit 
,  natürliche Grotte ,  Teilstück des Skeletts , von: graben = hier: die ,  Person, die ein Thema ,  alle Menschen
Erde vorsichtig wegnehmen systematisch untersucht
hohl  st„mmen  überleben 
und etwas herausholen
Fotos: wacomka; Dervish45/Shutterstock.com

,  ≈ innen leer , hier: ≈ kommen; sein das Geheimnis, -se  ,  nicht sterben
der F¢ndort, -e  ,  geheime Sache
der F¡ls, -en  der Flügel, -  zus„mmenhalten 
,  Stelle, an der man etwas
, hier: massiver, harter ,  einer der beiden Körpertei- der F¶rscher, -  , hier: ≈ machen, dass man
gefunden hat
Stein le, mit denen Vögel fliegen ,  Person, die systematische sich hilft und als Gruppe sieht
das Ensemble, -s franz.  Untersuchungen macht
ausleuchten  zerspl“ttern  der Chor, ¿e 
,  hier: Gruppe von Musikern
,  durch Lampen hell machen ,  ≈ kaputtgehen auf (die) Jagd gehen  ,  Gruppe, die singt
die Tr¶mmel, -n  ,  Tiere fangen und
die Grube, -n  die Flöte, -n  das Reihenhäuschen, - 
,  rhythmisches Instrument totmachen
,  tiefe Stelle in der Erde ,  Musikinstrument, in das ,  einzelnes Haus als Teil
man mit dem Mund Luft der Ges„ng, ¿e  der Wert, -e  von mehreren Häusern, die in
„btragen 
stößt , von: singen , hier: Wichtigkeit einer Reihe gebaut sind
, hier: wegmachen
16  DIE KRAFT DER MUSIK Deutsch perfekt

Zwar können Menschen zum Teil


schlechter hören als zum Beispiel Hunde.
Ihr soziales Hören aber ist exzellent.

(Nordrhein-Westfalen). Er hat alles auf den Tisch gelegt: Rabert prüft die Uhr: kurz vor fünf. Er wählt die Num-
den Textmarker, die Karteikarte mit der Zugangsnum- mer und stellt das Telefon auf laut. Man hört die Sänger
mer, die Notenblätter und sein Telefon. leise sprechen und die Stimme der Chorleiterin.
Rabert ist 88 Jahre alt, ein Herr mit guter Laune, tie- „Seid ihr alle da? Könnt ihr mich hören? Willi? Her-
fer Stimme und weißem Haar. Seine Singstimme hat er bert? Heinz?“
immer gemocht. Nur hat er sie lange Zeit kaum benutzt. „Jaaaa, Monika“, ruft Heinz Rabert. „Ich bin da!“
„Wenn du morgens um vier auf der Matte stehst, gehst Drei Stücke stehen auf dem Programm: Sierra Mad-
du abends nicht mehr zum Chor“, sagt er. Als junger re del Sur, ein Hit der Zillertaler Schürzenjäger. Katju-
Mann war er Bäcker, später wurde er Vorarbeiter in ei- scha-Kasatschok, eine russische Volksweise. Und La Pas-
ner Textilfabrik. Er hörte gern Radio. Und das drehte er torella, ein Vico-Torriani-Schlager. Mit brüchiger Stimme
auf, wenn ein Lied seines Lieblingssängers lief: Rudolf und rollendem R beginnt Rabert zu singen.
Schock – der Arbeitersohn, der Startenor wurde, der Rabert hat eine Nachbarin, die ihm jeden Morgen das
Opern genauso singen konnte wie einfache Lieder. Frühstück macht. Ein Fahrdienst bringt Essen auf Rä-
Als die Rente kam, nahmen Freunde Rabert mit zur dern. Seine vier Kinder, zwei Söhne, zwei Töchter, kom-
Chorprobe in einem Nachbarort. Er wurde in den Bass men regelmäßig zu Besuch. Resi, seine Frau, lebt schon
gesteckt – und war von nun an Mitglied im Männerchor seit zwölf Jahren nicht mehr. „Ich bin nicht einsam“, sagt
der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung Rhede. Ei- er, „aber oft allein.“ Die Lieder sind ihm über die Jahre zu
ner von mehr als vier Millionen Laienchorsängern und Freunden geworden.
-sängerinnen in Deutschland. Er probte jede Woche, Heinz Rabert weiß nicht, wo er sich infiziert hat. Viel-
sang sonntags in der Messe und manchmal im Senio- leicht im Krankenhaus, wo er mit einem gebrochenen
renheim. So ging das jahrelang. Bein lag. Er weiß nur, dass nach einem Test irgendwann
Bis der Chor im März 2020 zur Hochrisikogruppe das Ergebnis kam: positiv. Man brachte ihn auf die Iso­
wurde. Der jüngste Sänger ist 51, der älteste 94 Jahre lier­station, gab ihm Sauerstoff. Er kämpfte. Dann durf-
alt. Die Chorleiterin wollte auf Skype ausweichen. Aber te er nach Hause. Das Corona-Virus hat er überlebt, die
manche haben ein Problem mit der Technik. Schließlich Stille aber war schlimm. „Singen gibt mir Luft“, sagt er.
richtete sie eine Konferenzschalte ein. Seitdem proben Als er sich zum ersten Mal wieder in eine Probe ein-
sie übers Telefon. 45 Männer, jeder für sich allein, aber wählte, konnte er kaum sprechen. Seitdem hofft er, dass
alle miteinander verbunden. die Stimme wiederkommt. Ganz langsam.

bereitlegen  tief  der Laie, -n  der Sch•rzenjäger, -  regelmäßig 


,  an einen speziellen Platz , hier: besonders dunkel , L Experte , m Mann, der (sexuelle) ,  immer wieder; z. B. einmal
legen, damit man etwas und intensiv Kontakte zu Frauen sucht pro Woche
ausweichen auf 
schnell nehmen kann
auf der M„tte stehen , hier: , hier: alternativ benutzen die V¶lksweise, -n  s“ch infizieren 
der T¡xtmarker, -  m da sein; bereit sein; ,  ≈ traditionelles Lied ,  ≈ krank werden
einrichten 
,  bunter Stift zum Mar- auch: anfangen zu arbeiten
, hier: organisieren der Schlager, -  gebr¶chen 
kieren
der Vorarbeiter, -  ,  Lied mit einfachem Text ,  so, dass ein Teilstück des
die Konfer¡nzschalte, -n 
die Karteikarte, -n  ,  ≈ Chef einer Gruppe von Skeletts kaputt ist
,  technische Verbindung der Fahrdienst, -e 
,  Karte aus stabilem Papier Arbeitern
für Videokonferenzen oder , hier: Service-Firma, die der Sauerstoff 
mit speziellen Informationen
aufdrehen  Telefonkonferenzen etwas transportiert ,  Gas, das in der Luft ist;
die Zugangsnummer, -n  , hier: lauter machen hier: O2
das St•ck, -e  das ]ssen auf Rädern 
, hier: Nummer, die man
die Arbeitnehmer- , hier: ≈ Lied , hier: Essen von einer s“ch einwählen 
braucht, um etwas gemein-
Bewegung, -en  sozialen Institution, durch die ,  eine Verbindung zu einer
sam zu benutzen
,  organisierte Gruppe der älteren Menschen das Essen Telefonleitung oder zum
Industriearbeiter nach Hause geliefert wird Internet herstellen
Deutsch perfekt DIE KRAFT DER MUSIK  17

Dopamin und Oxytocin die neurologische Krankheiten oder zum Beispiel zu


Ungefähr 40 000 Jahre nachdem ein Höhlenbewohner
    großes Lampenfieber haben. Vor allem aber untersucht
ein Musikinstrument baute, kämpft Homo sapiens Altenmüller die neurophysiologischen Prozesse beim
nicht mehr gegen Mammuts. Er kämpft gegen ein Vi- Musikhören und Musizieren. Er kann erklären, wie aus
rus und mit der Einsamkeit. Und was macht er? Musik. Musik Emotionen werden. Warum durch Musik Erin-
In Buenos Aires machte zu Beginn der Pandemie je- nerungen zurückkommen, die sonst nur ein bekannter
des Wochenende ein DJ laut Musik für seinen Stadtteil. Geruch weckt. Warum sie Menschen zusammenbringt.
Die Nachbarn machten die Lichter rhythmisch an und In seinem Labor hat Altenmüller viele Menschen
aus. In ganzen Hochhäusern wurde es im Rhythmus untersucht, musikalische und unmusikalische. Er ließ
der Musik hell, dunkel, hell, dunkel. In Barcelona, Ber- sie ihre Lieblingsmusik hören. Der Effekt ist immer
lin, Paris, überall traten Menschen auf Balkone, um ge- der gleiche: Im Kopf werden Dopamin und Oxytocin
meinsam zu musizieren. In Mailand sangen sie Azzurro. ausgeschüttet, ein Glücks- und ein Bindungshormon.
Sie spielten Tuba und Cello, trommelten auf Pfannen Bei Musikstücken, die jemand besonders mag, wird der
und Töpfen – ein Volk, das keinen körperlichen Kontakt Kopf mit Dopamin geflutet. „Ein sehr belohnendes, ein
mehr haben durfte, fand in der Musik Zusammenhalt. beglückendes Gefühl“, sagt Altenmüller. Er glaubt, dass
Von „kollektivem Exorzismus“ schrieb die italienische die Menschen vom Hohlen Fels ähnlich fühlten, als sie
Zeitung La Repubblica. damals der Knochenflöte zuhörten. Und dass sie durch
An Heiligabend 1914, dem berühmten Weihnachts- die Musik zu einer überlegenen Spezies wurden.
frieden im Ersten Weltkrieg, war es für kurze Zeit fried- Beim Musikhören, so Altenmüllers Theorie, trainiert
lich. Deutsche und britische Soldaten lagen bei Ypern der Mensch sein auditives Arbeitsgedächtnis. „Wir
(Belgien) im Schützengraben. Irgendwann, so erzähl- Menschen sind Hörtiere“, sagt er. „Das, was uns von
ten es ein paar Soldaten später, begannen sie ein Weih- vielen anderen Säugetieren unterscheidet, ist unsere
nachtslied zu singen. Stille Nacht, heilige Nacht, sangen die akustische Berührbarkeit.“ Damit meint er „diese fan-
Deutschen, Silent night, holy night die Briten. Zwei, die ge- tastische Vielfalt an auditiven Signalen, die wir verste-
geneinander kämpften, die gleiche Melodie. hen und produzieren können.“
Was hat die Musik, dass sie uns selbst in Zeiten der Zwar können Menschen bestimmte Frequenzberei-
Isolation zusammenhält? Warum hat sie nicht nur auf che schlechter hören als zum Beispiel Hunde. Ihr sozi-
Heinz Rabert und seine Freunde aus dem Männerchor ales Hören aber ist exzellent. Wir alle können das im
einen Effekt, sondern auch auf Menschen, die sich nie Alltag merken, findet Altenmüller. Zum Beispiel, wenn
getroffen haben? Warum reicht sie über Balkone, über wir nur am Klang der Stimme den emotionalen Zustand
politische, kulturelle und religiöse Grenzen hinweg? eines fremden Menschen erkennen. Oder plötzlich ein
Gibt es so etwas wie einen universellen Charakter der Musikstück hören, das Emotionen weckt, wie zum Bei-
Musik? Und wenn ja: Wo ist er? spiel das Lied beim ersten Kuss.
Eckart Altenmüller würde sagen: im Nucleus accum- Darin sieht Altenmüller die evolutionsbiologische
bens. Altenmüller ist Neurologe. Als junger Mann hat Funktion der Musik: das konstante Training der Fähig-
er nicht nur Medizin, sondern auch Querflöte studiert. keit, soziale Laute zu erkennen, sie richtig zu interpre-
Heute leitet er das Institut für Musikphysiologie und tieren und zu speichern. „Musik ist die Spielwiese, auf
Musiker-Medizin in Hannover. Er hilft Berufsmusikern, der wir all das üben.“ Dopamin unterstützt nämlich die
Fotos: wacomka; majivecka/Shutterstock.com

der Höhlenbewohner, -  der Sch•tzengraben, ¿  das L„mpenfieber  begl•ckend  die Berührbarkeit 


,  Person, die in einer Höhle ,  ≈ langer, tiefer Weg in der ,  starke Nervosität, kurz ,  so, dass es glücklich macht , von: berühren ≈ hier:
wohnt Erde für die Soldaten, um sich bevor man sich vor Publikum machen, dass man starke
überlegen 
besser vor Attacken schützen zeigt Emotionen bekommt
der Heiligabend, -e  , hier: besser als etwas
zu können
,  Abend des 24. Dezember der Ger¢ch, ¿e  anderes /jemand anderer die Vielfalt 
heilig  ,  Art, wie etwas riecht , hier: viele Varianten
der Soldat, -en  die Spezies, Spezies , Art
,  göttlich; von Gott
,  Person, die in Uniform für das B“ndung, -en  der Frequ¡nzbereich, -e 
das Arbeitsgedächtnis, -se 
ein Land kämpft hinw¡greichen über  ,  emotionale Beziehung , hier: ≈ verschieden hohe
,  kognitive Fähigkeit, Infor-
, hier: ≈ einen Effekt haben, Laute, die man hören kann
geflutet werden  mation kurz zu speichern
auch wenn es Grenzen gibt
, hier: ≈ in sehr großer Zahl der Kl„ng, ¿e 
(die Fähigkeit, -en 
die Querflöte, -n  bekommen , hier: ≈ Art der Laute
,  Können; Talent)
,  Metallflöte, die man
belohnend  die Spielwiese, -n 
seitlich hält das Säugetier, -e 
,  so, dass man es bekommt, , hier: Übungsplatz
,  Tier, dessen Baby bei
weil man etwas Gutes getan
seiner Mutter Milch trinkt
hat
Deutsch perfekt DIE KRAFT DER MUSIK  19

Die Gesellschaft brauchte ein Mittel, das über


die Sprache hinaus Identität und Verbundenheit
bringt. Manche glauben, das war die Kultur.

Verschaltung der Synapsen. So ist der Lernerfolg beson- Stadt traditionell ihr Bachfest. Zu dem Musikfestival
ders groß – und eine Erinnerung, die an Musik gekop- kommen jedes Jahr Zehntausende ausländische Besu-
pelt ist, besonders lange abrufbar. Altenmüller und seine cher: Bach-Fans aus Japan und den USA, aus Malaysia,
Kollegen nutzen das bei der Therapie von Demenzpati- Paraguay, dem Oman. Außerdem hatten sich diesmal
enten. Menschen, deren Sprachzentrum schlecht funk- mehr als 50 Bach-Chöre aus fünf Kontinenten angemel-
tioniert, trainieren das Sprechen über das Singen. det. Anderthalb Wochen lang wollten sie gemeinsam
Durch die komplexe Arbeitsteilung hat der moder- musizieren. Außerdem wollten sie die Komposition
ne Mensch einen evolutionären Vorteil – aber auch ein hören, mit der das Bachfest traditionell beendet wird:
Problem: Je größer die Gruppe wurde, desto schwieriger die h-Moll-Messe.
wurde es, Konflikte zu lösen. Damit die Gemeinschaft Für Musikhistoriker ist die Messe in h-Moll von Johann
nicht auseinanderfiel, brauchte es ein Mittel. Das sollte Sebastian Bach eine der besten Kompositionen der eu-
über die Sprache hinaus Identität und Verbundenheit ropäischen Musikgeschichte. Ein kirchenmusikalisches
bringen. Das, glauben manche Wissenschaftler, war die Großereignis für fünf Solisten und einen achtstimmi-
Kultur. Kunst, Religion – und: Musik. „Als die Menschen gen Chor, für großes Orchester mit sehr vielen Bläsern,
vom Hohlen Fels nach der Rentierjagd am Feuer saßen, mit Pauken und Trompeten. Für Epidemiologen ist die
fühlten sie sich durch das gemeinsame Musikhören an- Messe in h-Moll ein einziges Aerosol-Desaster.
geregt und in der Gruppe wohl“, vermutet Altenmüller. Und so steht Schicketanz an diesem Sonntag in ei-
„Es hat ihr Vertrauen in die anderen gestärkt.“ ner leeren Kirche, um eine minimalistische Version der
Messe aufzuführen: 17 Musiker und Musikerinnen,
Bachs grandiose Messe ist ein Aerosol-Desaster mehr hat das Gesundheitsamt nicht zugelassen. Sie
Normalerweise wäre Isabel Schicketanz an einem Tag trägt ein fantastisches Kleid – Auftrittskleidung. Nie
wie diesem von Menschen umringt, deren Sprache sie hat es so lange im Schrank gehangen.
nicht spricht, deren Heimat sie nicht kennt – und mit Wenige Meter neben der Sängerin steht der Bassist.
denen sie sich trotzdem sehr gut verstehen würde. Es ist ihr Ehemann. Sie haben sich an der Musikhoch-
Die 32-Jährige ist Sopranistin, eine von rund 70 000 schule kennengelernt. 2018 starteten sie ein Ensemble
Profimusikerinnen und -musikern in Deutschland. An mit dem Namen Ælbgut, spezialisiert auf barocke Vo-
einem Sonntagmorgen im Juni 2020 steht sie im Al- kalmusik. Kurz vor Corona publizierten sie ein hochge-
tarraum der Leipziger Nikolaikirche. Im Juni feiert die lobtes Album. Sie standen kurz vor dem großen Erfolg.

die Versch„ltung, -en  die Gemeinschaft, -en  stærken , hier: verbessern; der Bläser, -  ein einziges 
,  ≈ Verbindung , hier: Gruppe, die zusam- intensiver machen ,  Musiker, der ein Blasinstru- , hier: ein großes
mengehört ment spielt
gek¶ppelt sein „n  umr“ngt sein v¶n  aufführen 
, hier: verbunden sein mit ausein„nderfallen  , hier: ≈ in der Mitte sein von (das Blasinstrument, -e  ,  vor Publikum zeigen
, hier: ≈ kaputtgehen ,  Musikinstrument, in das
Fotos: wacomka; Dervish45/Shutterstock.com

„brufbar  die Profimusikerin, -nen  zulassen 


man mit dem Mund Luft
, hier: ≈ so, dass man sich das Rentier, -e  ,  professionelle Musikerin , hier: erlauben
stößt)
immer wieder an sie erinnern ,  großes Tier, das in der
„nderthalb  der Auftritt, -e 
kann Tundra lebt die Pauke, -n 
, eineinhalb , von: auftreten = hier: vor
,  großes Rhythmusin­
n¢tzen  s“ch wohlfühlen  Publikum spielen
das M¶ll  strument
,  ≈ benutzen ,  zufrieden sein; sich gut
,  ≈ Name für ein System von der Bass“st, -en 
fühlen die Trompete, -n 
die Arbeitsteilung, -en  Tönen; L Dur , hier: Person, die Kontra-
,  ≈ Blasinstrument aus
,  Zustand, dass verschiede- „ngeregt  bass spielt
(der Ton, ¿e , hier: Metall
ne Menschen verschiedene , hier: interessiert; ≈ aktiv
kleinster Teil einer Melodie, hochgelobt 
Aufgaben/Arbeiten machen
den man hören kann) ,  sehr gelobt
20  DIE KRAFT DER MUSIK Deutsch perfekt

Die Mbenzélé im tropischen Wald des Kongo


interpretierten westliche Musik ganz anders
als eine Testgruppe aus Kanada.

Seit damals haben sie gesehen, wie einer nach dem beiden Ländern aber hatten sie Schwierigkeiten. Eines
anderen den finanziellen Halt verlor: die befreundete der ghanaischen Musikstücke zum Beispiel empfan-
Cembalistin, die Spargel stechen geht und sich dabei die den alle deutschen Hörer als fröhlich – auch, weil sich
Hände ruiniert. Der Sänger, der darüber nachdenkt, eine die Tonart nach Dur anhörte. Das Stück war aber ein
Ausbildung bei der Polizei zu beginnen. Im Frühjahr Trauerlied.
2021 versucht Schicketanz, mit den staatlichen Hilfen Zu einem ähnlichen Resultat kamen im Jahr 2015
zurechtzukommen und das zu tun, was noch möglich Wissenschaftler der Technischen Universität Berlin
ist: Programme schreiben, CDs aufnehmen, üben. und von zwei kanadischen Universitäten, nachdem sie
die Mbenzélé besucht hatten. Diese Menschen leben
Wie universal ist Musik wirklich? im Regenwald des Kongo. Die Mbenzélé kommen laut
Die Musikwissenschaftlerin Melanie Wald-Fuhrmann den Forschern ohne Strom und Handys aus und hatten
leitet das Max-Planck-Institut für empirische Ästhetik noch nie davor westliche Musik gehört. Auch sie inter-
in Frankfurt am Main. Sie untersucht, wie Menschen pretierten westliche Musik ganz anders als eine Pro-
Musik rezipieren und wie ästhetische Vorlieben die Ge- bandengruppe aus Kanada. Wald-Fuhrmann sagt: „Das
sellschaft prägen. So wollte die Forscherin herausfinden, Verstehen von fremder Musik geht meistens schief.“
ob es so etwas wie eine universelle Musiksprache wirk- Musik als eine universale Sprache der Gefühle? Für die
lich gibt. Wird Musik also unabhängig vom kulturellen Forscherin ist das „keine weltumspannende, sondern
Kontext verstanden? eine europäische Idee.“
Dazu machte sie vor ein paar Jahren ein Experiment: Warum kommen die Bach-Fans aus Paraguay und Ja-
Sie und ihr Team spielten Menschen aus Deutschland, pan dann jedes Jahr nach Leipzig? Warum hat Filmmu-
Indien und Ghana verschiedene Musikstücke vor – eu- sik aus Bollywood weit über Indien hinaus Millionen
ropäische, indische und ghanaische. Von 27 Gefühls­ Fans? Warum ist die koreanischsprachige Boygroup
kategorien sollten die Probanden die wählen, die den BTS eine der populärsten Bands der Welt?
emotionalen Inhalt der Musik ihrer Meinung nach am Die Musikwissenschaftlerin Melanie Wald-Fuhr-
besten trafen: fröhlich, aggressiv und so weiter. mann erklärt all das nicht nur mit der Macht der Musik
Das Ergebnis beschreibt Wald-Fuhrmann so: Die – sondern vor allem mit der Macht derer, die die europä-
meisten Probanden konnten die Musik aus ihrer Kul- ische Musikkultur in den letzten Jahrhunderten publi-
tur gut verstehen. Bei Kompositionen aus den anderen ziert haben. Wald-Fuhrmann empfiehlt einen Ausflug

der H„lt  st¡chen  prägen  tr¡ffen  auskommen 


, hier: Sicherheit , hier: aus der Erde holen , hier: zentral sein für den , hier: passen zu , zurechtkommen
Charakter von; auch: ändern
die Cembal“stin, -nen  ruinieren  empf“nden „ls  laut 
,  Frau, die beruflich Cem- , hier: kaputt machen so  , hier: fühlen, dass es … ist; , hier: wie … sagen
Fotos: wacomka; Lalnspiratriz/Shutterstock.com

balo spielt , hier: zum Beispiel; auch: finden


aufnehmen  schiefgehen 
deshalb
(das Cembalo, -s / Cembali , hier: ≈ Lieder im Studio als s“ch „nhören nach  , m nicht klappen; nicht
ital.  MP3/CD … speichern herausfinden  , hier: zu hören sein wie; funktionieren
,  ≈ Tasteninstrument mit , hier: durch eine Studie ähnlich sein wie
rezipieren  w¡ltumspannend 
einem charakteristisch hohen entdecken
, hier: hören und benutzen das Trauerlied, -er  , hier: so, dass es auf der
Klang)
(die Studie, -n  ,  Lied, das man spielt, wenn ganzen Welt benutzt wird
die Vorliebe, -n 
der Sp„rgel, -  ,  systematische Untersu- jemand gestorben ist
,  spezielles Interesse die M„cht 
,  Pflanze mit weißen oder chung)
der Regenwald, ¿er  , hier: Dominanz; Kontrolle
grünen langen Teilen, die
der Prob„nd, -en  ,  tropischer Wald
unter der Erde wachsen und das Jahrh¢ndert, -e 
, Testperson
die man als Gemüse isst ,  ≈ Zeit von 100 Jahren
  21

nach Berlin, in die musikethnologische Sammlung der


der Reichtum, ¿er 
Staatlichen Museen zu Berlin. , hier: Zustand, dass es ein
In hohen Vitrinen und dunklen Räumen lagern dort großes Angebot gibt
rund 3000 Musikinstrumente aus der ganzen Welt. die Gr¢ndlage, -n 
Der Reichtum an Instrumenten und Spieltechniken, , Basis

die Vielfalt der tonalen und rhythmischen Systeme, die s“ch stapeln 
Komplexität der theoretischen Grundlagen und ästheti- ,  in großen Mengen einer
auf dem anderen liegen
schen Moden – all das ist in dieser Sammlung zu sehen.
Ein paar Räume weiter zeigt sich aber auch, wie die der Tonträger, - 
,  Medium zum Speichern
Vielfalt reduziert wurde. In hohen Regalen stapeln sich von Musik oder Sprache (z. B.
schwarze Kisten. Darin liegen mehr als 16 000 histori- CD, Kassette, MP3)
sche Aufnahmen von Musikstücken aus vielen Regi- s“ch breitmachen 
onen der Erde. Eine Art musikalisches Gedächtnis der , m hier: immer mehr zu
sehen/hören sein
Welt – der Welt, wie sie deutsche Ethnologen zu Beginn
des 20. Jahrhunderts sahen. Musik, die es gar nicht mehr gr•ndlich 
, genau
gibt. Verloren gegangene Melodien aus der ganzen Welt.
entstaubt gehören 
Die Sprache der Musik hat nichts mit Esperanto ge- , hier: entstaubt werden
meinsam, dieser künstlichen Universalsprache. Es ist müssen
mehr wie beim Englischen. Die westliche Musikkultur (entstauben 
hat sich, spätestens mit den modernen Tonträgern und ,  mit einem Gerät sehr feine
dem Boom der westlichen Musikindustrie, global breit- Schmutzteile wegmachen;
hier: ≈ von alten, unmodernen
gemacht. So ist eine Weltgemeinschaft der Pop- und Melodien frei machen)
Klassikfans entstanden. Der Hobbysänger Heinz Ra-
bert aus Bocholt würde sagen: ein globaler Männerchor.
Manche Musikerinnen und Musiker finden, dass des-
sen Repertoire gründlich entstaubt gehört.
22 WIRTSCHAFT Deutsch perfekt
Deutsch perfekt WIRTSCHAFT  23

der H„lbleiter, -  die W¡ttbewerbsfähigkeit 


,  Material, das Strom ,  ≈ Möglichkeit, im wirt-
weitergeben, aber das auch schaftlichen Kampf bleiben

Dresden kann
isolieren kann: Man benutzt zu können
es z. B. für Mikrochips.
die Wiege, -n 
w¡ltweit  , hier: Ort, an dem etwas
,  auf der ganzen Welt beginnt

liefern das kn„ppe Gut, ¿er 


,  Produkt, das es nur in
geringen Mengen gibt
das Autozulieferunter-
die Sp“tzeninnovation, -en 
,  sehr gute / beste
Innovation
stærken 
Es ist die erste neue Fabrik der Firma Bosch in Deutschland seit nehmen, -  , hier: unterstützen

20 Jahren: Eine Milliarde Euro investieren die Stuttgarter in eine ,  Unternehmen, das
einer Firma für Autos als
der Br„nd, ¿e 
Mikrochip-Fabrik in Sachsen. Sie kommt genau zur richtigen Zeit. stabiler Partner Waren oder
,  ≈ großes Feuer

Materialien liefert
Von Caspar Busse und Christina Kunkel SCHWER die Unterh„ltungselek-
tronik 
(das Unternehmen, - 
,  z. B. Fernseher,
, Firma)

D
DVD-Player, Lautsprecher …
„nkündigen 
st¶cken 
, hier: mitteilen, dass …
ie Corona-Krise war im Ist die Eile denn nötig? Mit Sicherheit: bald kommt
,  plötzlich eine kurze
Sommer 2017 noch weit Halbleiter sind zurzeit weltweit so knapp Pause machen
hochmodern 
weg. Kaum jemand konn­ wie noch nie. In der Corona-Krise hatte der Nachschub, ¿e 
,  sehr modern
,  Liefern von neuem
te sich damals vorstellen, die Industrie die Produktion reduziert. der St„ndort, -e  Material
dass Halbleiter weltweit Außerdem konnten nach einem Schnee- ,  Ort, an dem eine Firma
die Schætzung, -en 
zu einem knappen Gut werden könn- sturm in Texas und Bränden in Japan ist
, von: schätzen = hier:
ten. Volkmar Denner, der Chef­des Stutt- mehrere Halbleiterfabriken für eine Zeit digital  durch Rechnen vermuten,
,  so, dass fast alles mit wie hoch etwas sein wird
garter Autozuliefer- und Technologie­ lang keine Ware mehr liefern.
Computern funktioniert
unternehmens Bosch, kündigte damals Gleichzeitig stieg aber auch die der }msatz, ¿e 
f¡rtigen  ,  Summe aller Verkäufe in
den Bau einer hochmodernen Chipfabrik Chip-Nachfrage für Unterhaltungselek- , hier: produzieren einer speziellen Zeit
an. In Dresden sollte in einen neuen Stand- tronik und Smartphones. Dadurch stockt
einweihen  prognostizieren 
ort rund eine Milliarde Euro investiert der Nachschub. Viele Autohersteller welt- ,  mit einer Zeremonie ,  ≈ als Prognose sagen
werden, um dort Halbleiter vor allem für weit mussten zuletzt ihre Produktion eröffnen
das Geschæft, -e 
die Autoindustrie und pausieren. Glaubt man das W¡rk, -e  , hier: wirtschaftliche
die digitalen Fabriken den Schätzungen der Be- , hier: Fabrik Aktivität
der Zukunft zu fertigen.
Im Juni war die Fa­
Schon ein halbes rater von Alix Partners,
werden 2021 weltweit
die K¡rntechnologie, -n 
,  wichtige Technologie

brik dann fertig: Denner Jahr früher als 3,9 Millionen Fahrzeu-
weihte zusammen mit
Bundeskanzlerin Ange-
geplant soll die ge weniger produziert,
wodurch am Ende 110
la Merkel, der Vizeprä- neue Fabrik jetzt Milliarden Dollar Um-
sidentin der EU-Kom- Chips liefern. satz fehlen könnten.
Fotos: Abasli Toghrul, raigvi, Masekesam, Dimitris Leonidas /Shutterstock.com

mission, Margrethe Besser könnte der


Vestager, und Sachsens Zeitpunkt für die neue
Ministerpräsident Mi- Fabrik also kaum sein.
chael Kretschmer das neue Werk ein. Denner prognostizierte in Dresden
„Es ist für Bosch von strategischer noch einige schwierige Monate für
Bedeutung, Halbleiter als eine Kern- die Industrie. 2022 könnte sich die
technologie selbst zu entwickeln Lage wieder langsam normalisieren,
und zu fertigen“, sagte Denner. Eine hofft er. Andere Experten erwarten
solche Fabrik soll helfen, „die Wettbe- noch für längere Zeit Probleme.
werbsfähigkeit Europas als Wiege für Unabhängig von den Produkti-
Spitzeninnovation zu stärken“, erklär- onsschwierigkeiten sind Halbleiter
te Vestager. Jetzt sollen aus Dresden sowieso ein wachsendes Geschäft.
schon die ersten Chips an die Indus- Die Fahrzeuge, besonders E-Autos,
trie geliefert werden, ein halbes Jahr kommen mit immer noch mehr
früher als geplant. Elektronik und noch mehr Software
24 WIRTSCHAFT Deutsch perfekt

der G¢rtstraffer, -  die Sp„rte, -n 


auf die Straßen. Damit der Airbag ak- in der österreichischen Stadt Villach ,  Mechanismus, der , hier: Teil von einem
tiviert wird, der Gurtstraffer funktio- gebaut. Bosch fertigt schon seit 1970 macht, dass ein Gurt eng Sektor
niert, das Schiebedach aufgeht oder in Reutlingen bei Stuttgart Halbleiter. am Körper liegt
die W¡nde 
der Wagen irgendwann vollautonom 2010 investierte das Unternehmen laut  , hier: politischer Neuan-
, hier: wie … sagt fang 1989
fährt – dafür sind Mikrochips nötig. Je 600 Millionen Euro in den Standort.
komplexer die Technik in den Autos, Nun also die neue, deutlich teurere die Königsdisziplin, -en  der Konz¡rn, -e 
, hier: schwierigste ,  Gruppe von Firmen
desto größer wird der Bedarf. Fabrik in Dresden. Dort liegt inzwi- Aufgabe in einem Bereich
der St„ndort, -e 
Für Bosch, den größten Autozulie- schen Europas größter Fertigungs-
der Geschæftsführer, -  , hier: Ort mit strategisch
ferer der Welt, ist es dabei ein Vorteil, standort von Halbleitern. Es gibt , hier: Manager, der eine guten Bedingungen für die
wenn das Unternehmen seine Pro- mehr als 2000 Firmen mit insgesamt Firma leitet Wirtschaft
dukte mit Chips aus der eigenen Pro- geschätzt rund 70 000 Mitarbeitern. der S“tz, -e  das Fußballfeld, -er 
duktion an die Hersteller verkaufen Angefangen hat das nach der Wen- , hier: Ort, an dem eine ,  ≈ Fußballplatz
Firma ist
kann. Schon jetzt sind laut Bosch in de, als Siemens und der damalige der Reinraum, ¿e 
der S¡nsor, Sensoren  , hier: Fabrikraum mit re-
jedem neuen Auto durchschnittlich US-Konzern AMD beschlossen, an
, hier: ≈ kleines, elek- gulierten Luftbedingungen
17 Chips von dem Unternehmen. der Elbe Halbleiterwerke zu bauen. tronisches Teil, das z. B.
die Montur, -en 
Laut den Stuttgartern sind diese Und der Boom geht weiter. Nicht nur Bewegungen und Distanz
, hier: Schutzkleidung
feststellen kann
auch besonders kompliziert. „Chips in Bosch investiert, auch andere haben
das Personal 
Fahrzeugen sind die Kö- sich für den Standort verloren 
, hier: alle Personen, die in
,  hier: so, dass es keine
nigsdisziplin der Halb- Dresden entschieden. Hoffnung mehr gibt
einer Firma arbeiten
leiter-Fertigung“, sagte Je komplexer Das Gebiet wird deshalb
wiedergewinnen 
die V¶llverkleidung, -en 
Harald Kröger, der zu-
ständige Geschäftsfüh-
die Technik in schon länger „Silicon
Saxony“ genannt.
,  wieder erreichen
, hier: Schutzkleidung für
den ganzen Körper
s“nnvoll 
rer des Autozulieferers. den Autos, desto Viel gibt es allerdings ,  so, dass es Sinn macht
empf“ndlich 
, hier: so, dass es schnell
Bei Halbleitern liegt
Europa inzwischen weit
größer wird der nicht zu sehen in der
neuen Bosch-Fabrik, die
erstrebenswert 
,  so, dass man es haben
kaputtgeht

hinter den USA und Bedarf an auf einer Fläche von 14 oder erreichen will
die Scheibe, -n 
, hier: flaches, hartes
Asien. Die meisten gro-
ßen Chipunternehmen
Mikrochips. Fußballfeldern steht.
Wenigstens nicht, wenn
Stück für die Elektronik
das Silizium 
,  Halbleiter-Element Si
haben dort ihren Sitz man sich so ein Gebäude

Foto: Abasli Toghrul/Shutterstock.com; Quelle: Dies ist eine einfachere Version eines Texts aus der Süddeutschen Zeitung.
und produzieren nicht in Europa. Das vorstellt wie eine typische Fabrik, in der
hat Konsequenzen, speziell jetzt. Denn Menschen von allen Seiten an den Pro-
europäische Firmen brauchen dringend dukten arbeiten.
Halbleiter und Sensoren, und müssen Der wichtigste Ort des Gebäudes ist
diese fast komplett bei Produzenten in nämlich im vierten Stock, der sogenannte
Asien und den USA besorgen. Reinhard Reinraum, ein Ort der Maschinen. Dazwi-
Ploss ist der Chef von Infineon, dem ein- schen sieht man nur wenige Menschen –
zigen international wichtigen Halbleiter­ dank der Erfahrung aus den vergangenen
unternehmen mit Sitz in Deutschland. Er Monaten erinnern sie in ihrer Montur an
findet, dass Europa bei Chips von Impor- Personal auf Corona-Intensivstationen.
ten aus Asien abhängig ist, aber autonom Aber hier ist die Vollverkleidung vor
werden und eine „fast schon verlorene allem dafür da, die empfindlichen Teile
Industrie“ wiedergewinnen muss. zu schützen, die hier hergestellt werden:
Denner sieht das anders. Er weist da­ Mikrochips, die auf sogenannte Wafer
rauf hin, dass die oft komplexen und welt- gesetzt werden. Jede dieser runden Schei-
weiten Beziehungen charakteristisch für ben besteht aus Silizium, ist 300 Millime-
die Chipindustrie sind. „Eine volle Auto- ter groß und nur 0,8 Millimeter dick. Sie
nomie ist weder sinnvoll noch erstrebens- sind der Boden, auf dem bis zu 35 000
wert“, sagt der Bosch-Chef. Außerdem ist Chips Platz haben – die dann vor allem in
das Geschäft mit Halbleitern seiner An- der Autoindustrie verwendet werden sol-
sicht nach stark segmentiert – in einzel- len. Zurzeit arbeiten rund 250 Menschen
nen Sparten ist Bosch die Nummer eins. in der neuen Bosch-Fabrik. In wenigen
Infineon produziert wie Bosch auch in Jahren sollen es 700 sein – ein Großteil
Europa, zurzeit wird eine nächste Fabrik davon hoch spezialisierte Ingenieure.
Deutsch perfekt   25

MEIN ERSTES JAHR

„Deutsch im Experten-Modus“
Tim Polom
Heimat: USA Tim Polom konnte schon Deutsch. Aber der Dialekt der Menschen
Alter: 31
Beruf: Wissenschaftler in Österreich war trotzdem eine Überraschung für ihn. Und konnte
Start: Dezember 2019
Hobbys: Baseball- und
er wirklich schon Ski fahren? LEICHT PLUS AUDIO
Footballschauen, Basketball­
spielen, Brotbacken

A
n meiner Universität in Wisconsin habe
Ski fahren  zwar … Aber … 
ich meine Freundin kennengelernt. Sie ist ,  auf zwei langen Stücken ,  es ist so, dass … Aber …
Deutsche und hat damals in Aachen stu- auf Schnee einen Berg nach
s¡rvus süddt., österr. 
diert. Für ein Auslandssemester ist sie in die USA unten fahren
, m hallo/tschüs
gekommen. Ich kenne Aachen auch: 2011 und 2018 der W“ssenschaftler, - 
“nsgesamt 
,  Person: Sie untersucht
habe ich dort gearbeitet. Nachdem 2019 meine Dok- etwas systematisch.
,  im Ganzen
torarbeit fertig war, wollten wir zusammen in Europa w¢nderschön 
damals 
leben. Ich habe Jobs gesucht. Am Ende habe ich mich ,  zu der Zeit
,  besonders schön

für Villach in Österreich entschieden. Auch meine s“ch vorstellen kœnnen 


nachdem 
Freundin hat hier dann einen Job gefunden. ,  hier: vielleicht wollen
, hier: nach der Zeit, als …
Weil ich schon in Deutschland gewohnt hatte, die D¶ktorarbeit, -en 
d„chte 
, Prät. von: denken
konnte ich Deutsch sprechen. Deshalb habe ich man- ,  systematische Unter-
che Sachen schon gekannt. Zum Beispiel sind die suchung: Man macht sie, ¡cht 
weil man den Titel Doktor , wirklich
Supermärkte ähnlich. Ich habe auch schon gewusst: bekommen möchte.
Das typische Fast Food ist hier weniger Cheesebur- der [nfängerkurs, -e 
(der Titel, -  ,  Kurs für Personen ohne
ger und Pommes als Falafel und Döner. ,  z. B. Doktor; Professor) Kenntnisse/Können
Trotzdem war es am Anfang in Österreich nicht so entschieden  schwierig 
Villach
Dort liegt es: Kärnten, Österreich einfach. Hier in Kärnten sprechen die Leute mit ei- ,  hier Part. II von: sich , L einfach
Dort wohnen: 62 900 Einwohner nem starken Dialekt. Für mich ist das Deutsch im Ex- entscheiden für = wählen
Interessant ist: Villach ist die schöns- r¢nterfahren 
te Stadt, in der ich bis jetzt gewohnt perten-Modus. Ich begrüße andere Menschen zwar h„tte gewohnt  , m nach unten fahren
, Plusquamperfekt von:
habe. Sie liegt an einem Fluss, der jetzt mit Servus. Auch können mich alle verstehen. aussteigen aus 
Drau. Auf beiden Seiten der Drau gibt wohnen
Aber ich verstehe die Österreicher manchmal nicht. , hier: nicht mehr mitma-
es Wege. Und der Blick auf die Berge ähnlich  chen bei
ist von dort aus sehr schön. Toll ist Das muss man erst einmal lernen. ,  fast gleich
auch der Wasenboden, ein Park am Das Leben in Villach ist insgesamt sehr schön. Es her¢nterkommen 
Fluss. die P¶mmes Pl.   ,  nach unten kommen
gibt viele Berge und Seen, die Natur ist wunderschön , m Pommes frites
Mein Tipp und die Stadt ist sehr ruhig. Ich kann mir auch vor- der Döner, -  Mein Tipp
In der Nähe von Villach kann man sehr stellen, länger hierzubleiben. ,  türkisches Fast Food
gut wandern, zum Beispiel am Berg die Kreuzfahrt, -en 
Mittagskogel. Außerdem Eine Sache habe ich gemerkt: Die Österreicher lie- (das) Kærnten  , hier: Ausflug mit einem
würde ich eine Kreuzfahrt auf dem ben das Skifahren. Ich habe diesen Sport in den USA ,  Bundesland im Süden großen Schiff
Wörthersee empfehlen. Und Mutige von Österreich
gelernt und dachte, ich kann ein bisschen Ski fahren. der/die Mutige, -n 
können hier sehr gut Gleitschirm
fliegen. Ich will das lieber nicht – aber Aber hier ist das wirklich Hardcore. (das B¢ndesland, ¿er  ,  Person ohne Angst
es ist möglich! ,  Teil von einer föderalisti-
In der Nähe von Villach gibt es einen Berg. Für Ös- schen Republik) Gleitschirm fliegen 
terreicher ist er nicht sehr hoch. Aber für mich war er ,  mit einem Sportgerät
begrüßen  von einem Berg nach unten
echt groß. Dort habe ich einen Skikurs gemacht, ei- ,  Hallo sagen zu fliegen
nen Anfängerkurs. Für mich war der Kurs aber schon
Fotos: Privat; DMZ001/Shutterstock.com

zu schwierig. Wir sind also hochgefahren. Ich habe


probiert, wieder runterzufahren. Aber ich konnte
nicht wirklich bremsen. Nach kurzer Zeit bin ich aus
dem Kurs ausgestiegen. Dann habe ich allein geübt
Sie wollen auch von Ihrem ersten
Jahr in Deutschland, Österreich und bin langsamer gefahren. Jetzt kann ich zwar im-
oder der Schweiz erzählen? mer noch nicht sehr gut Ski fahren. Aber ich komme
Schreiben Sie einfach eine kurze
E-Mail (Name, Nationalität, Ort) an den Berg herunter – und bis jetzt hat es keine Verlet-
redaktion@deutsch-perfekt.com. zungen gegeben. Aufgeschrieben von Guillaume Horst Eine Übung zu diesem Text finden Sie auf Seite 37.
26 DEBATTE Deutsch perfekt

Mehr Rechte mit Impfung –


ist das fair?
Personen mit Impfschutz dürfen wieder mehr, viele andere aber müssen noch auf
ihre Impfung und damit auf ein paar Freiheiten warten. Kritiker warnen vor einer
Zweiteilung der Gesellschaft. Wer hat recht?
SCHWER PLUS
Deutsch perfekt DEBATTE  27

Ja Nein
„Die Wahrscheinlichkeit, „Personen, die noch keine Chance auf
dass Geimpfte das Virus eine komplette Impfung hatten, dürfen
weitergeben, ist sehr gering.“ sich nicht ungerecht behandelt fühlen.“

Unser Grundgesetz ist in diesem Punkt Wir müssen sehr aufpassen, dass die
das Gr¢ndgesetz  verz“chten auf 
sehr klar: Die Bundesregierung darf die ,  Name der deutschen Einschränkungen, die noch einige Zeit , hier: nicht haben
Grundrechte einer Person nur dann ein­ Verfassung notwendig sind, weiter gesellschaftlich
s“ch vorstellen kœnnen,
schränken, wenn von ihr eine Gefahr für (die Verf„ssung, -en  akzeptiert werden. Das geht nur, wenn d„ss … 
andere Menschen ausgehen kann – zum ,  schriftliche Form für die sich Personen, die noch keine Chance , hier: richtig finden,
politischen und rechtlichen dass …
Beispiel durch die Übertragung des Co­ Grundregeln in einem
auf eine komplette Impfung hatten,
ronavirus. Existiert diese Gefahr nicht, nicht ungerecht behandelt fühlen. Das gut situiert 
Staat)
,  in einer finanziell guten
hat der Staat kein Recht, Freiheiten ein­ das Gr¢ndrecht, -e  sind vor allem die Jüngeren und die Fa­ Situation lebend
zuschränken. Was technisch klingt, hat , hier: garantiertes Recht milien mit Kindern, die bisher für den
die Ausgangssperre, -n 
für die Lebensrealität der Geimpften eines Menschen, z. B. das Gesundheitsschutz anderer auf so viel ,  Verbot, das Haus zu
Recht auf Leben, Freiheit,
ganz konkrete Konsequenzen. Denn auf verzichten mussten. verlassen
freie Meinung
Basis der aktuellen Kenntnisse aus der einschränken 
Ich kann mir nicht gut vorstellen, dass g¡lten 
Forschung kann man sagen, dass geimpf­ in den Sommerferien das geimpfte Rent­ , hier: Gesetz sein
,  reduzieren; limitieren
te Personen gegen Corona fast komplett ausgehen v¶n  nerpaar im Liegestuhl am Strand liegt, der Neid 
,  Gefühl der Unzufrieden-
immun sind. Die Wahrscheinlichkeit, , hier: ≈ kommen von während die Familie mit Kindern nicht
heit: Man möchte gerne
dass sie das Virus weitergeben, ist gering. kl“ngen  in den Urlaub fahren kann. Ich kann mir etwas haben, was andere
Die Regierung darf ihre Grundrechte , hier: ≈ einen speziellen auch nicht vorstellen, dass ältere, gut haben.
Eindruck geben/machen;
deshalb nicht länger einschränken. wirken
situierte Geimpfte in die Oper gehen … vorwerfen 
Die Politik steht damit vor einem Di­ können, während für Jüngere noch die , d hier: sagen, dass
n“cht einmal  jemand … hat/fühlt
lemma. Denn es widerspricht dem Ge­ , hier: ≈ sogar nicht; gar Ausgangssperre gilt und sie nicht ein­
ausgesetzt sein 
rechtigkeitsgefühl der Menschen, dass nicht mal draußen im Park eine Party feiern
, hier: ≈ leben müssen mit
einige wenige wieder mehr dürfen, wäh­ verf„ssungsrechtlich  dürfen. Den Gruppen, die so lange ihre
die R•cknahme, -n 
rend viele andere noch nicht einmal die ,  ≈ durch die Verfassung Solidarität bewiesen haben, jetzt Neid , von: zurücknehmen
begründet
Möglichkeit zur Impfung hatten. Dieses vorzuwerfen, wäre polemisch! = hier: wieder ungültig
Gefühl dürfen wir nicht ignorieren. Es ¢nter dem Vorbehalt Gerecht wäre aber, wenn Geimpfte machen
stehen (v¶n) 
ist jedoch verfassungsrechtlich nicht re­ ,  zur Bedingung haben sich vor einem Abendessen im Restau­ die Kont„ktbeschrän-
kung, -en 
levant. Grundrechte sind Individualrech­ rant oder einer Urlaubsreise nicht testen
der/die Genesene, -n  , hier: Verbot von
te, die unsere Verfassung jeder und jedem ,  Person, die wieder lassen müssen. Wesentlich ist für mich, allen oder einer Zahl von
Einzelnen von Geburt an garantiert. Sie gesund geworden ist dass Geimpfte und Nichtgeimpfte mit­ Kontakten
stehen nicht unter dem Vorbehalt, dass konsequ¡nt  hilfe von Tests die gleichen Freiheiten ¡s h„ndelt s“ch ¢m 
auch andere Menschen ein Impfangebot , hier: logisch haben. Alles andere wäre ungerecht und , hier: es gibt

erhalten haben. die berufliche Exist¡nz, -en  würde den Egoismus im Kampf um ei­ die Bel„stung, -en 
, hier: berufliche , hier: ≈ emotionale
Für Geimpfte muss alles wieder er­ nen Impftermin immer größer machen –
Basis; finanzielle Basis, um Anstrengung
laubt sein. Wir sollten deshalb auch da­ weiterarbeiten zu können; zum Nachteil von weniger gut situierten
der deutsche Ethikrat 
rüber sprechen, ob Museen oder Restau­ Arbeitsstelle Menschen, die dann noch länger auf die ,  ≈ Kommission aus
rants für sie – ebenso wie für Genesene f•rchten ¢m  Impfung warten müssen und größeren Wissenschaftlern und Ju-
und Getestete – wieder öffnen dürfen. , hier: Sorgen haben, Gesundheitsgefahren ausgesetzt sind. risten, die über Ethikfragen
dass es … bald nicht mehr berät und die Öffentlichkeit
Das wäre konsequent und wichtig für geben wird Es muss aber sofort eine Rücknahme informiert
alle, die seit Monaten um ihre berufliche von Kontaktbeschränkungen in Pflege­
der Generalsekretär, -e 
Existenz fürchten. Vor allem aber müs­ , hier: ≈ Manager der heimen geben, sobald alle Bewohnerin­
Fotos: Kaja Reichardt/Unsplash; Reiner Zensen

sen nun möglichst schnell möglichst Partei nen und Bewohner geimpft sind. Hier
viele Menschen geimpft werden, damit die FDP  handelt es sich nämlich nicht um beson­
wir uns mit diesem Dilemma nicht län­ ,  kurz für: Freie Demo- dere Rechte, sondern nur um die Rück­
kratische Partei
ger beschäftigen müssen als notwendig. nahme von besonderen Belastungen.
der/die Vorsitzende, -n 
,  Chef/-in einer Fraktion
im Parlament
Volker Wissing ist Generalsekretär Sigrid Graumann ist Professorin für
der FDP und Vorsitzender der FDP Ethik in Bochum und Mitglied des
Rheinland-Pfalz. deutschen Ethikrats.
28 BLINDTEXT Deutsch perfekt

WIE DEUTSCHLAND FUNKTIONIERT

Ein Baby kommt


Es ist oft eine große Überraschung: Die Frau ist schwanger. Jetzt müssen die neuen Eltern viel
organisieren – und das schnell. Die Unterschiede zu anderen Ländern können aber groß sein. LEICHT

E
s gibt einen Witz über Hil- Statistischen Bundesamtes die meisten
der W“tz, -e  das Stat“stische B¢ndes-
fe beim Kinderkriegen in Babys zur Welt. Trotzdem gibt es natür- ,  ≈ kurze Erzählung mit amt , Administration
Deutschland: Wer für sich lich nicht plötzlich mehr Hebammen lustigem Ende; Spaß für ganz Deutschland: Sie
und sein Baby eine Hebam- oder Entbindungspfleger. Gut ist das publiziert Statistiken.
die Hebamme, -n 
me haben möchte, muss di- nicht: In dieser sehr speziellen Situation ,  Frau: Sie hilft bei der der Entb“ndungspfleger, - 
Geburt von einem Baby. ,  Mann: Er hilft bei der
rekt nach dem Sex eine anrufen. Denn im ist professionelle Hilfe für Mutter und
Geburt von einem Baby.
dritten Monat einer Schwangerschaft ist Kind wichtig. Die Hebamme hilft bei die Schw„ngerschaft, -en 
,  ≈ Situation: Man ist betreuen 
es oft schon zu spät. Es gibt nämlich nur Problemen, gibt Tipps, kommt zur Fami- schwanger. ,  sich kümmern um
noch wenige Frauen (und fast keine Män- lie nach Hause und bietet Kurse an.
z¢r W¡lt k¶mmen  Ges¡tz sein 
ner), die diesen Job machen. Außerdem betreut sie die Mutter bei ,  geboren werden , hier: ≈ die Norm sein
Besonders kompliziert ist es in den der Geburt. Das ist in Deutschland Ge- nach   das Geburtshaus, ¿er 
Sommermonaten: Von Juli bis September setz – egal, wo die Geburt stattfindet. Das , hier: wie … sagen , hier: ≈ Haus: Dort kann
kommen in Deutschland nach Daten des kann im Krankenhaus, im Geburtshaus man sein Baby bekommen.
Deutsch perfekt WIE DEUTSCHLAND FUNKTIONIERT  29

die Leistung, -en  der Schr“tt, -e 


oder zu Hause sein. Gut zu wissen: Die noch sehr wenige Hebammen, die diese , Service; hier: finanzielle , hier: ≈ Aktion
Krankenkassen bezahlen die Hebamme. Leistung anbieten. Wer also eine Haus- Unterstützung für einen
r¡chtzeitig 
Am besten fragt man direkt bei seiner geburt plant, muss sich wirklich sehr früh Service; Zahlung für einen
,  früh genug
Kurs oder eine Therapie
Krankenkasse, welche konkreten Leis- um die Organisation kümmern. die Vaterschaft, -en 
r¢nd ¢m 
tungen sie rund um die Geburt anbietet. Typisch in Deutschland ist für Gebur- , hier: kurz vor oder nach
,  Vatersein; Situation: Man
Denn natürlich zahlt sie nicht alle Extras, ten das Krankenhaus. Das zeigen auch ist der Vater.
das ]xtra, -s 
die es gibt. die Zahlen deutlich: Nach Statistiken der , hier: ≈ spezielle Thera-
„nerkennen 
,  bei einer Institution
Wichtig: Für die Geburt im Kranken- Gesellschaft für Qualität in der außerkli- pie; spezieller Service
offiziell akzeptieren
haus muss aber niemand extra eine Heb- nischen Geburtshilfe finden in Deutsch- während 
die Geburtsurkunde, -n 
amme suchen. Die hat jede Frau dort au- land mehr als 98 Prozent der Geburten in , hier: in der Zeit von
,  offizielles Dokument:
tomatisch. Um Hilfe während und nach einer Klinik statt. die Kreißsaalführung, -en  Darin stehen z. B. das
der Schwangerschaft zu bekommen, Es gibt noch eine Institution, die schon ,  Führung durch die Geburtsdatum und der
Räume für Geburten im Geburtsort.
muss man sich aber selbst um eine Heb- vor der Geburt wichtig ist: die Kinderärz- Krankenhaus
das Jugendamt, ¿er 
amme kümmern. Dabei hilft zum Beispiel tin. Denn schon wenige Tage nach der Ge-
dazugeben  ,  offizielle Institution: Sie
die Seite ammely.de. Und nicht vergessen: burt muss sie wichtige Untersuchungen , hier: selbst bezahlen hat die Aufgabe, sich um
Natürlich müssen Sie nicht direkt nach machen. Sie beantwortet auch wichtige Kinder und Jugendliche zu
die Ges¡llschaft für Quali-
kümmern.
dem Sex anrufen. Aber beginnen Sie so Fragen der Eltern zur Gesundheit und zu tät “n der außerklinischen
früh wie möglich mit der Suche. den ersten Schritten. Deshalb: rechtzeitig Geburtshilfe  der Notar, -e 
,  ≈ Organisation: Sie ,  Jurist: Er macht Doku-
Ähnlich ist es auch mit dem Kranken- in der Praxis anrufen und fragen, ob sie dokumentiert die Qualität mente mit Stempel und
haus. Es gibt nämlich eigentlich in jeder noch neue kleine Patientinnen und Pati- von der Hilfe bei Geburten seiner Unterschrift offiziell.
Stadt eine Geburtsklinik, enten nimmt. In manchen in Geburtshäusern oder zu
die j¢ngen ]ltern Pl.  
Hause.
die bei Schwangeren be- Regionen oder auch Stadt- , hier: ≈ neue Eltern

sonders populär ist. Da Von Juli bis teilen haben Kinderärzte


ist es manchmal schon zu September ist kaum noch freie Plätze.
spät, sich im dritten Monat Wichtig: Wenn die Eltern
der Schwangerschaft an-
professionelle nicht verheiratet sind, muss
zumelden. Also auch hier: Hilfe besonders der Vater die Vaterschaft an-
Wenn die Schwangerschaft schwer zu erkennen. Nur so ist er auch
bekannt ist – anrufen und offiziell der Vater des Kin-
anmelden! Wer sich dann
bekommen. des und steht mit seinem
noch weiter informieren Namen in der Geburtsur-
möchte: In den meisten Krankenhäusern kunde. Das ist nicht sehr kompliziert und
gibt es Informationsabende für die neuen schon in der Schwangerschaft möglich
Eltern, oft inklusive einer Kreißsaalfüh- (aber natürlich auch nach der Geburt!).
rung. Die Termine stehen eigentlich im- Die Anerkennung der Vaterschaft kann
mer auf der Webseite des Krankenhauses. man in Deutschland beim Standesamt,
Natürlich gibt es für die Geburt noch Jugendamt oder bei einem Notar machen.
Alternativen: ein Geburtshaus zum Bei- Unser Tipp: Beim Jugend- und Standes-
spiel. Dort sind Hebammen die Chefs. Es amt ist sie kostenlos. Nicht vergessen: Sie
gibt aber nicht sehr viele Geburtshäuser brauchen ein paar Dokumente, wie zum
in Deutschland (siehe auch netzwerk-ge- Beispiel Ihre eigenen Geburtsurkunden
burtshaeuser.de). Wer dort sein Kind und den Ausweis. Informieren Sie sich
bekommen möchte, muss sich nicht nur auf der Webseite Ihrer Kommune, was
schnell um einen Platz kümmern, son- Sie alles brauchen. Wenn Sie alles haben,
dern meistens auch ein bisschen Glück machen Sie den Termin.
haben. Achtung: Bitte bei der Kranken- Junge Eltern müssen also schon vor
Foto: Natalia Deriabina/iStock.com

kasse fragen, welche Leistungen sie im der Geburt ziemlich viel organisieren.
Geburtshaus bezahlt. Oft müssen die Aber das ist auch eine sehr gute Übung.
neuen Eltern auch etwas dazugeben. Denn wenn das Kind (oder die Kinder!)
Nur sehr wenige Frauen in Deutsch- da sind, gibt es noch mehr zu tun. Im Ter-
land bekommen ihr Kind in der Privat- minkalender wird es dann oft eng. Und
wohnung oder im eigenen Haus, machen man kann nur sagen: Willkommen im
also eine Hausgeburt. Es gibt auch nur Familienleben! Claudia May
Deutsch perfekt SPRACHINTERVIEW  31

„Auf Deutsch sind wir


manchmal Matze und Michi“
Die superpolyglotten Zwillinge Matthew und Michael Youlden über das Lernen auf der Toilette,
ihr Spiel mit Identitäten und die Pandemie als Chance. Interview: Barbara Kerbel.
MITTEL PLUS AUDIO

Ihr beide liebt Sprachen, seit ihr acht Lernen sogar ein Vorteil. Seit Beginn
der Zw“lling, -e  d¶ch 
wart. Seit dieser Zeit habt ihr mehr als 20 der Krise ist man viel mehr zu Hause –
,  ≈ eines von zwei Kin- , m hier: ≈ einfach
Sprachen gelernt. Was ist euer wichtigster und hat mehr Zeit zum Lernen! dern, die am selben Tag von
das Klo, -s 
Tipp für Lernende? Ich versuche das mit Italienisch, aber mir derselben Mutter geboren
, m Toilette
wurden
Matthew: Viele Lernende denken, sie gelingt das überhaupt nicht so gut wie euch.
stændig 
müssten eine Sprache erst richtig gut Matthew: Leg dir doch ein Notizheft r“chtig 
, hier: oft; immer wieder
, hier: wirklich, sehr
können, bevor sie sie benutzen. Wir sa­ auf die Toilette. Und immer, wenn du tapezieren 
einstellen 
gen: Alles, was man in der Mutterspra­ auf dem Klo sitzt, schreibst du einen ,  die Wand zur Dekoration
, hier: wählen
che gerne macht, kann man auch sofort Satz auf Italienisch. Jeder muss ständig mit Papier vollmachen
einbauen “n 
in der neuen Sprache machen. Auch aufs Klo, irgendwann hast du einen , hier: zu einem Teil
gest„lten 
,  hier: ≈ organisieren;
wenn man nicht gleich alles versteht – ­Roman! (lacht) Oder du tapezierst dein machen von
Fotos: T-Part, David M. Schrader, Joachim Wendler, Underhilstudio, Ultrashock, New Africa/Shutterstock.com

planen
Sport, Fernsehen, Musik hören … Bad mit Notizzetteln. Oder du über­ s¶llte m„n … l¡rnen 
motivierend 
Michael: … bei Computerspielen den setzt auf dem Klo immer wieder einen , hier: es wäre gut, wenn
,  so, dass man Lust/
man … lernt
Kommentar auf eine andere Sprache neuen Satz. Motivation bekommt
einstellen … Kann im Prinzip jeder alleine lernen? der R¡st, -e 
¡s “st ¢ns bew¢sst 
, hier: zu allen anderen
Matthew: … oder im Browser oder auf Matthew: Definitiv. Wir sagen jedem: Zeiten
, hier: wir wissen, dass
dem Smartphone. Man kann eine neue Wenn zwei Engländer wie wir Spra­ wir … tun; wir denken
entsp„nnen  darüber nach
Sprache heute wirklich sehr einfach in chen lernen können, dann kann das , hier: ≈ sich ausruhen
„npassen „n 
den Alltag einbauen. 30 Minuten sollte jeder – schnell, leicht und mit viel Spaß! heißen  ,  so ändern, dass es zu
man jeden Tag aktiv lernen. Den Rest Das bedeutet nicht, dass jede Minute , hier: bedeuten … passt
des Tages kann man passiv lernen – beim Lernen cool ist. Aber man kann bauen  das Abenteuer, - 
zum Beispiel abends bei einer coolen das schon so gestalten, dass es vor , hier: konstruieren; , hier: interessante Sache,
Serie entspannen. allem Spaß macht und motivierend ist. machen die man entdecken kann

Michael: Eine Sprache zu lernen heißt Als Kleinkinder haben wir alle unsere sogar 
,  ≈ auch
heute nicht mehr, nur mit Büchern zu Muttersprache gelernt, ohne dass es
arbeiten. Wir machen immer wieder uns bewusst war. Wenn wir älter sind,
Challenges, in denen wir in einer Wo­ wissen wir schon, wie man lernt – das
che eine Sprache neu lernen. Wenn wir ist ein großer Vorteil. Wir können das
also zum Beispiel Polnisch lernen, bau­ Lernen an unsere Wünsche anpassen.
en wir uns zu Hause ein kleines Polen. So wird es alltagsrelevant und macht
(beide lachen) Alles ist dann auf Polnisch. Spaß. Für uns ist Sprachenlernen ein
Vielleicht ist die Pandemie für das großes Abenteuer!
32 SPRACHINTERVIEW Deutsch perfekt

das Kompositum, s“ch leichter tun m“t 


Aber Deutsch ist dafür bekannt, eine Gemeinsamkeiten. Wer Englisch kann, Komposita  , m weniger Probleme
ziemlich schwierige Sprache zu sein … tut sich deshalb mit Deutsch leichter. ,  Substantiv aus zwei oder haben mit
mehr Wörtern
Matthew: Deutsch hat aber einen Matthew: Gerade am Anfang hilft es, gerade 
Vorteil: Wer es spricht, redet langsamer sich auf das zu konzentrieren, was man das St“nktier, -e  , hier: speziell
,  Tier: Es kann andere
als zum Beispiel Spanier. Das macht schon kann. Das führt dann zu einem Tiere schnell mit einem
führen zu 
, hier: ≈ machen, dass
es für Lernende leichter, Deutsche zu Aha-Effekt, weil man denkt: Das wusste stinkenden Sektret nass
es … gibt
verstehen. ich ja gar nicht, dass man das so formu­ machen
der Aha-Eff¡kt, -e 
Michael: Deutsch ist eine sehr logische liert. Wenn man merkt, was man schon die N„cktschnecke, -n 
,  plötzliches Erkennen
,  kleines, meistens brau-
Sprache. Ich finde zum Beispiel die kann, hat man gleich eine Beziehung der Verbindung/Beziehung
nes, sehr langsames Tier
Komposita so toll … zur Sprache. Dann wird es später einfa­ verschiedener Dinge
(n„ckt 
Matthew: Stinktier (lacht) … cher, die schwierigen Inhalte zu lernen, ,  ohne Kleidung;
der F„ll, ¿e 
, hier: z. B. Nominativ,
Michael: Oder Rathaus. Arbeitgeber. zum Beispiel die Fälle. hier: ohne „Haus“ auf dem
Genitiv, Dativ, Akkusativ
Sehenswürdigkeiten. Oder Nacktschnecke – Und man hat am Anfang schnell Erfolgs­ Rücken)
das Erf¶lgserlebnis, -se 
was ist das bitte für ein tolles Wort!?! erlebnisse. b“tte 
,  Erfahrung, dass man
, m hier: denn
Matthew: Ich erinnere mich, wie ich Matthew: Genau, weil man merkt: Das etwas mit Erfolg macht
vor Jahren mal in Deutschland beim wusste ich zwar nicht, habe es aber die R“ppenfellentzün­
der Meilenstein, -e 
dung, -en 
Arzt war. Er sagte mir, keine Sorge Herr trotzdem verstanden! Erfolgserlebnisse ,  bakterielle Infektion
, hier: ≈ wichtiger Erfolg
Youlden, Sie haben nur eine Rippenfell­ sind sehr wichtig. Man sollte sich im­ als Markierung für den
über den Rippen; Pleuritis
Lernfortschritt
entzündung. Ich hatte keine Ahnung, mer Meilensteine beim Lernen setzen (die R“ppe, -n 
s“ch … s¡tzen 
,  Teilstück des Oberkör-
,  hier: für sich wählen
perskeletts)
belohnen 
das F¡ll, -e 
, hier: jemandem etwas
„Deutsch hat einen Vorteil: Wer es spricht, ,  Haare eines Tieres

die Entz•ndung, -en 


geben, weil er etwas Gutes
getan hat

redet langsamer als zum Beispiel Spanier. ,  ≈ Infektion

z•nden 
sch„ffen 
,  mit Erfolg machen

Das macht es für Lernende leichter.“ , hier: machen, dass


etwas plötzlich brennt
die Bratwurst, ¿e 
,  gegrillte Wurst
schon allein 
nach 
, hier: ≈ auch nur das
, hier: auf Basis von
rausrennen 
indem 
was das ist. Aber ich konnte verstehen: – und sich dann auch belohnen, wenn , m schnell nach
,  ≈ durch die Methode,
draußen laufen
Rippen – Fell – Entzündung. Entzündung man etwas geschafft hat. Zum Beispiel dass …
kommt von zünden – schon allein das ist nach dem Deutschlernen eine Brat­ s“ch d¢rchsetzen 
Oh G¶tt! 
, hier: die Norm werden
sehr logisch. Im Englischen gibt es zwei wurst essen gehen oder zu Hause nach , m Oje!
die Gemeinsamkeit, -en 
Wörter für zünden und entzünden, die einem deutschen Rezept kochen. Das eben 
, hier: ≈ Charakteristikum,
überhaupt nichts miteinander zu tun kann auch lustig werden, wenn man , hier: einfach
das gleich/ähnlich ist
haben – to ignite und to inflame. Rippenfell­ noch nicht alles im Rezept versteht!
Fotos: Superpolyglotbros / Matthew und Michael Youlden; T-Part/Shutterstock.com
entzündung heißt auf Englisch pleurisy. Aber oft schafft man die ersten Meilensteine
Wenn mir der Arzt das gesagt hätte, – und dann stagniert der Lernfortschritt.
wäre ich wahrscheinlich rausgerannt. Weil man wenig Zeit zum Lernen hat oder
Wenn man in England zum Arzt geht, ein bisschen faul ist …
versteht man nur die Hälfte, weil die Matthew: Dann muss man etwas
Wörter einem so fremd sind. finden, das man gerne macht. Wenn
Ärzte sprechen ihre eigene Fremdsprache … man gelernt hat, und es war anstren­
Matthew: Stimmt, wir sagen aber gend, kann man sich danach entspan­
übrigens niemals Fremdsprache. Wir nen, indem man etwas anderes in der
verstehen, warum sich das so durchge­ Sprache macht, was Spaß macht. Musik
setzt hat. Aber für uns ist keine Sprache zum Beispiel ist super. Dabei kann man
ganz fremd. Man findet immer irgend­ auf passive Art die Sprache üben. Wenn
eine Gemeinsamkeit. man etwas Kompliziertes macht und
Michael: Zum Beispiel zwischen denkt, oh Gott, ich verstehe es nicht,
Deutsch und Englisch. Zwi­ dann hört man eben auf und macht was,
schen beiden Sprachen gibt es das Spaß macht.
Wichtig beim Sprachenlernen ist es, so viel
s“ch trauen  Matthew und Michael
wie möglich zu sprechen. Das trauen sich ,  keine Angst haben, Youlden
aber viele Menschen nicht, weil sie Angst etwas zu tun
Matthew und Michael Youlden
sprachverrückt 
haben, Fehler zu machen. Habt ihr einen S¡lbstgespräche führen  , m mit viel Liebe für Die beiden 37-jährigen Briten sind
Tipp gegen die Angst? ,  mit sich selbst sprechen Sprachen sprachverrückt, seit sie acht Jahre alt
waren. Weil sie sich im Urlaub ihr Eis
Matthew: Wer sich nicht traut, vor an­ Verd„mmt!  der Zw“lling, -e 
in der Landessprache selbst kaufen
, m a Wie ärgerlich! ,  ≈ eines von zwei Kindern,
deren zu sprechen, kann auch erstmal wollten, fingen die Zwillinge damals
die am selben Tag von
Selbstgespräche führen! Das haben auffallen  an, erst Griechisch und dann Spanisch
derselben Mutter geboren
, hier: als speziell gesehen zu lernen. Sprachen wurden ihre große
wir in Berlin oft gemacht: Wir sind werden; für andere komisch
wurden
Liebe – und ihr Beruf. Sie haben mehr
durch die Straßen gelaufen und haben sein die Sprachwissen­
schaft, -en 
als 20 Sprachen gelernt, viele, darunter
laut mit uns selbst gesprochen, zum n“cht weiter  Deutsch, sprechen sie fließend. Die
, Linguistik
Beispiel: „Verdammt, wo ist der Schlüs­ , hier: ≈ nicht besonders; beiden haben in Berlin und Barcelona
nicht sehr ¢nter „nderem 
sel?“ In Berlin fällt so etwas nicht weiter Sprachwissenschaften und Übersetzen
,  neben anderen Dingen
auf – in England hätte wahrscheinlich gehören zu  studiert und arbeiten unter anderem
,  ein Teil sein von als Sprachlehrer und Lernberater. Nach
jemand die Polizei gerufen. Man kann
zehn Jahren in Berlin sind sie während
sich auch vor dem Spiegel im Bad mit der Pandemie nach Barcelona umge-
sich selbst unterhalten. Vielleicht hilft zogen. Ihre mehrsprachige Seite im
es auch, wenn man weiß, dass Fehler Internet: www.superpolyglotbros.com
zum Lernen gehören. Fehler helfen uns
erst, besser zu werden.
Michael: Als wir als Achtjährige auf
Lanzarote an der Rezeption im Hotel
Spanisch gesprochen haben, haben sich
34 SPRACHINTERVIEW Deutsch perfekt

dadurch  einige 
die Leute riesig gefreut. Das ist für mich neue Sprachen zu verstehen. Zum Bei­ , hier: so ,  ein paar; manche
die beste Belohnung: die Reaktion der spiel ist eine unserer Muttersprachen riesig  die Qual der Wahl haben 
Muttersprachler. Dabei ist es gar nicht Irisch. Durch die Wikinger sind einige , m hier: sehr ,  das Problem haben, sich
wichtig, ob man alles richtig macht! Ausdrücke im Dänischen gleich. für eines von mehreren
der M¢ttersprachler, - 
interessanten Dingen
Matthew: Es ist wirklich egal, ob je­ Matthew: Aber wir haben oft die Qual , hier: Person, deren Mut-
entscheiden zu müssen
mand Fehler macht – Hauptsache, man der Wahl und müssen uns überlegen, tersprache Spanisch ist
s“ch vorstellen kœnnen 
spricht! Leider haben viele Erwachsene was wir in welcher Sprache machen Schwæche zeigen 
, hier: etwas als Möglich-
, hier: zeigen, dass man
Angst, eine Schwäche zu zeigen. Aber wollen. etwas nicht (so gut) kann
keit sehen
für uns ist es keine Schwäche, beim Was bedeuten Sprachen für euch? die Persönlichkeit, -en 
die Gelegenheit, -en 
Sprechen einen Fehler zu machen. Matthew: Wir sind mit Deutsch nicht , hier: Mensch mit seinem
, hier: ≈ Möglichkeit
eigenen Charakter
Wenn man zum Beispiel im Restaurant groß geworden. Aber Deutsch ist so ein
erleben 
bei der Bestellung etwas falsch aus­ wichtiger Teil unseres Lebens, dass ich „bgesehen davon, d„ss … 
, hier: die Erfahrung
, hier: neben der Sache,
spricht, dann ist das Schlimmste, was mir das Leben ohne Deutsch gar nicht machen
dass …
passieren kann, dass man ein anderes mehr vorstellen könnte. Ich habe auch die Kita, -s 
der Spion, -e 
Essen bekommt. Das ist dann eben eine eine eigene Persönlichkeit auf Deutsch. ,  kurz für: Kindertages-
,  ≈ Agent
stätte = Institution, in der
perfekte Gelegenheit, etwas Neues Wenn ich Deutsch spreche, bin ich sich Pädagogen um Kinder meistern 
auszuprobieren! definitiv anders, als wenn ich Englisch, kümmern, z. B. Kinder- , hier: eine schwierige
Man muss sich also einfach trauen … Irisch, Spanisch, Hebräisch spreche. garten Sprache mit Erfolg lernen

Matthew: Ja. Aber ich verstehe, wenn Und ohne Deutsch wäre ein Teil meiner durchein„nderkommen 
, hier: ≈ etwas Falsches
benutzen; nicht unterschei-
den können

„In Berlin nenne ich mich manchmal Matze.


Matze ist anders als Matthew. Dadurch wird
das Lernen immer mehr zu einem Spiel.“

Leute vor Fehlern Angst haben, weil sie Persönlichkeit weg. Das wäre so schade.
es als Kind erlebt haben, dass sie keine Abgesehen davon, dass Sprachen so
Fehler machen dürfen. Ich habe in viel Ähnlichkeiten haben, kann man in
Berlin zwei Jahre an einer Grundschule jeder Sprache ein bisschen anders sein.
gearbeitet und Michael in einer Kita. Es ist ein bisschen so wie Schauspielen,
Und viele Lehrer sagen zu den Kindern oder wie Spion sein. Wir beide spielen
sofort, wenn die einen Fehler machen: übrigens gerne mit Sprachen und Iden­
Das sagt man nicht. Das ist aber kom­ titäten (lacht).
plett falsch. Es gibt viel bessere Me­ Wie zum Beispiel?
thoden, jemanden zu korrigieren. Zum Matthew: Natürlich kann man auch
Beispiel wenn ein Kind sagt: „Gestern Deutsch sprechen und Matthew hei­
habe ich in die Stadt gegangen.“ Dann ßen oder Ahmed. Aber was wir gerne
antworte ich: „Aha, gestern bist du in machen, wenn jemand mit uns eine
die Stadt gegangen. Und wie war es, neue Sprache lernt: Wir geben ihm
als du in die Stadt gegangen bist?“ Das einen neuen Namen. Und das machen
ist viel besser, als zu sagen: Das hast du wir auch für uns selbst. Zum Spaß nen­
falsch gemacht. ne ich mich in Berlin manchmal Matze,
Ihr habt mehr als 20 Sprachen gelernt, viele und das ist Michi (zeigt auf seinen Bruder,
davon sprecht ihr fließend und benutzt beide lachen). Und Matze ist anders als
sie auch immer wieder. Kommt ihr da Matthew. Dadurch wird das Lernen
manchmal auch durcheinander? immer mehr zu einem Spiel. Man hat
Michael: Im Gegenteil. Je mehr Spra­ eine Geheimmission. Die heißt: die
chen man kann, umso einfacher wird es, deutsche Sprache zu meistern. Eine Übung zu diesem Text finden Sie auf Seite 46.
Deutsch perfekt ATLAS DER ALLTAGSSPRACHE  35

LEICHT
○ HAMBURG
Quark
Topfen
Bib(b)eleskäs(e)/-kas
weißer Käs(e)
○ BERLIN
Makei
○ HANNOVER
Matte
Tschotten

○ KÖLN

○ FRANKFURT

○ STUTTGART

○ WIEN

○ MÜNCHEN

○ SALZBURG
○ BASEL ○ ZÜRICH
○ GRAZ
Illustration: Elegant Solution/Shutterstock.com; Quelle: Atlas zur deutschen Alltagssprache (Elspaß/Möller)

○ GENF

die Salatsoße, -n 


, Dressing

der Brotaufstrich, -e 


,  weiches Lebensmittel,
Wo spricht man wie? Quark z. B. Butter, Marmelade:
Man tut es auf ein Brot.
Er existiert als Salatsoße oder als Gemüsedip. war dieses Wort lange bekannt. Aber dort be- der Honig, -e 
Man benutzt ihn, um einen Käsekuchen zu ma- nutzt man heute wie auch in anderen Regionen ,  gelbe oder braune süße
chen. Auch beim Frühstück ist er populär: als immer öfter Quark. In Franken hat man zum Substanz: Kleine Tiere
stellen sie her.
Brot­aufstrich zusammen mit Marmelade oder Beispiel früher Zibeleskäs(e) gesagt, Berliner und
die Sch•ssel, -n 
Honig oder in einer Schüssel mit Müsli. Der Brandenburger haben den Weißkäse gekannt, im
,  ≈ tiefer Teller
Quark, ein cremiges Milchprodukt, ist in ganz Rheinland hat man das Wort Klatschkäse benutzt.
cremig 
Deutschland bekannt. Fast im ganzen Land Heute dominiert auch in diesen Regionen der ,  wie Creme; weich
und auch in der Schweiz trägt er genau diesen Ausdruck Quark. In deutschsprachigen Regio-
tragen 
Namen: Quark. Das Wort kommt aus dem Sla- nen in anderen Ländern benutzt man noch an- , hier: haben
wischen. In Polen heißt das Milchprodukt zum dere Wörter. In Ostbelgien sagen die Menschen so 
Beispiel twarog. In manchen Regionen hat der Makei und im französischen Elsaß und in Loth- , hier: ≈ zum Beispiel
Quark aber einen anderen Namen. So essen die ringen Bib(b)eleskäs(e). In Südtirol ist Tschotten der der Ausdruck, ¿e 
Österreicher Topfen. Auch in Teilen von Bayern normale Ausdruck für dieses Produkt. , hier: Wort
36  WÖRTER LERNEN Deutsch perfekt

Grillen im Garten
LEICHT  PLUS  AUDIO

1 4

3
2 5
7 10
16

18 8
9
17
11
12
15 13

14

1. die Soße, -n 4. der Maiskolben, - 7. die Folienkartoffel, -n 10. die Gr“llschale, -n 13. die Gr“llgabel, -n 16. die T“schdecke, -n
2. die Servi¡tte, -n franz. 5. das Spießchen, - 8. die Glut 11. die Gr“llzange, -n 14. der Gr“llanzünder, - 17. die Bierbank, ¿e
3. das Best¡ck 6. die Alufolie, -n 9. der (Gr“ll-)R¶st, -e 12. der Gr“ll, -s  15. die (H¶lz-)Kohle 18. der Biertisch, -e
(auch: die Gr“llkohle)

1. Beim Grillen L 2. Grillfest M

Was braucht man zum Grillen? Ergänzen Sie! Lola macht eine kleine Grillfeier im Garten. Was passt?
Verbinden Sie!
Maiskolben – Grillrost – Holzkohle – Alufolie – Grillanzünder –
Glut 1. Lola stellt im Garten A Besteck, Teller und
einen Servietten.
1. In Deutschland verwenden die meisten 2. Die Gäste können dann B Biertisch auf.
zum Grillen. auf C muss sie noch die Grill­
2. Diese kann man leicht mit dem 3. Auf einen zweiten anzünder holen.
anmachen. Tisch stellt sie das D Bierbänken sitzen.
3. Dann wartet man, bis die sehr 4. Dazu stellt sie dann E Soßen und Salate.
heiß ist. auch alle
4. Jetzt geht es los: Man legt Fleisch und Würste auf den 5. Um den Grill anzuma­
. chen,
5. Wer Gemüse mag, kann zum Beispiel
grillen.
Illustration: Alana Keenan

6. M
 an kann auch um Kartoffeln
legen und diese dann in die Glut legen. Lösungen:
3. Glut
6. Alufolie 2. Grillanzünder
1B 2D 3A 4E 5C 5. Maiskolben 1. Holzkohle
2. 4. Grillrost 1.
Deutsch perfekt ÜBUNGEN ZU DEN THEMEN  37

Übung macht den Meister


Das heißt: Durch viel Training wird man sehr gut in einer Sache. Diese Übungen zu
verschiedenen Texten aus dem Heft machen Sie fit in Deutsch!

Mein erstes Jahr Nordsee oder Ostsee? M


1. Perfekt Seite 25
L 3. Alles verstanden? Seite 48 - 53

Wie heißt das Perfekt? Ergänzen Sie die Verben in der In der Prüfung Goethe-Zertifikat B1, Teil 2, sollen Sie einen
passenden Form! Achten Sie auf das korrekte Hilfsverb! Text verstehen. A, B oder C? Kreuzen Sie an!

1. Tim Polom seine Freundin in Wisconsin 1. Auf der Südseite von Juist …
. (kennenlernen) A ist ein schöner Sandstrand.
B ist das Wattenmeer.
2. Für ein Auslandssemester sie in die USA C gibt es eine Brücke zum Kontinent.
. (kommen)
2. Auf Juist …
A gibt es keine Hotels.
3. Dann Polom in Europa einen Job .
B gibt es fast keine Tagestouristen.
(suchen)
C hat fast jeder ein Auto.

4. In Österreich er einen . (finden) 3. Joachim Gauck …


A kommt aus Wustrow.
5. Polom einen Skikurs und B war früher Bundeskanzler.
dann allein Ski . (machen, fahren) C hat einen Roman über die Ostsee geschrieben.

Wie geht es eigentlich dem Glücksspiel? S


2. Glücksspiel Seite 60 - 62

Was passt? Ergänzen Sie!

tippen – Sportwetten – Lottoschein – gezogen – Spieleinsatz

1. Millionen von Menschen versuchen regelmäßig, auf


Alle Übungen
die richtigen Lottozahlen zu . aus dem Sprachteil
können Sie hier
auch online und
2. Dafür füllen sie einen aus. interaktiv machen.

3. Die Lottozahlen werden dann zufällig


.
Lösungen:
4. Andere Menschen machen gern
Illustration: Alana Keenan

.
2. ist … gekommen

4. hat … gefunden
5. hat … gemacht,
kennengelernt

ist … gefahren
3. hat … gesucht

4. Sportwetten
5. Spieleinsatz
2. Spielschein

5. Manche spielen sogar für einen sehr hohen


3. gezogen

1B 2B 3A
1. tippen

.
1. hat …

2.

3.
1.
38 GRAMMATIK Deutsch perfekt

Wir hören die


Vögel singen
Zwei Verben in einem Satz? Manchmal geht’s.
MITTEL PLUS

Modalverben stehen mit einem zweiten Verb. Aber es gibt


auch ein paar wenige andere Verben, die zusammen mit einem
zweiten Verb im Satz stehen können. Das konjugierte Verb
wird dann als Hilfsverb verwendet. Und das zweite Verb steht

⋅⋅⋅⋅
im Infinitiv am Satzende. Vergleichen Sie:
Sarah kann gut singen.

⋅⋅
Im Nebensatz steht lassen fast immer ganz am Satzende:
Ich höre Sarah singen.
Sarah erzählt, dass sie heute zum Friseur geht und sich die Haare

⋅⋅
schneiden lässt.
lassen Ich habe ihr gesagt, dass ich mir letzte Woche die Haare schneiden

⋅⋅
Wenn lassen als Hilfsverb benutzt wird, bedeutet das oft, dass ließ.
jemand etwas für einen anderen macht. Das zweite Verb steht Sie wusste schon, dass ich mir letzte Woche die Haare habe schnei-

⋅⋅
im Infinitiv: den lassen. (selten: … schneiden lassen habe)

⋅⋅
Präsens: Sie wusste schon, dass ich mir letzte Woche die Haare hatte schnei-

⋅⋅
Sarah geht heute zum Friseur und lässt sich die Haare schneiden. den lassen. (selten: … schneiden lassen hatte)
(= Der Friseur schneidet Sarah die Haare.) Ich habe ihr gesagt, dass ich mir nächste Woche die Haare werde
schneiden lassen. (auch: … schneiden lassen werde)

⋅⋅
Präteritum:
Letzte Woche ließ ich mir die Haare schneiden. hören, sehen
Meistens sind hören und sehen Vollverben, die mit einem Akkusa-
Perfekt, Plusquamperfekt, Futur I: tivobjekt stehen. Sie können aber auch als Hilfsverben benutzt

⋅⋅⋅⋅
Achtung: Das Perfekt und das Plusquamperfekt von lassen + In- werden. Dann sind Bildung und Syntax so wie bei lassen:
Illustration: Alana Keenan

finitiv werden mit haben gebildet, das Futur I mit werden. Aber Wir hören die Vögel.

⋅⋅⋅⋅
lassen steht dann nicht im Partizip II, sondern im Infinitiv! Wir hören die Vögel singen.

⋅⋅⋅⋅
Letzte Woche habe ich mir die Haare schneiden lassen.

⋅⋅
Letzte Woche hatte ich mir die Haare schneiden lassen. Ihr habt einen Vogel gesehen.
Nächste Woche werde ich mir die Haare schneiden lassen. Ihr habt einen Vogel im Baum sitzen sehen.
Deutsch perfekt GRAMMATIK  39

bleiben, fahren, gehen, lernen


2. Perfekt M
Auch bleiben, fahren, gehen und lernen können mit einem zweiten

⋅⋅⋅⋅
Verb im Infinitiv stehen:
Ergänzen Sie die Nebensätze im Perfekt! Achten Sie
Warum bleibst du denn immer wieder stehen?
darauf, ob Sie das Partizip II oder den Infinitiv brauchen!

⋅⋅⋅⋅
Ich fahre jetzt einkaufen.
Gehen wir morgen eigentlich Fußball spielen?
1. Meine Frau hat nicht gemerkt, dass ich mir die Haare
Meine kleine Schwester hat erst sehr spät laufen gelernt.
. (schneiden lassen)

Haben Sie es gemerkt? Anders als bei den Verben lassen, hören
2. Wusstest du, dass Felix ?
und sehen bilden die Verben bleiben, fahren, gehen und lernen das
(tanzen gehen)

⋅⋅⋅⋅
Perfekt und Plusquamperfekt immer mit dem Partizip II:
Warum bist du denn immer wieder stehen geblieben?
3. Ich frage mich, wann meine Mutter Auto

⋅⋅⋅⋅
Ich bin einkaufen gefahren.
. (fahren lernen)
Wir sind gestern Fußball spielen gegangen.
Meine kleine Schwester hatte erst sehr spät laufen gelernt.
4. Jana würde zu gern wissen, ob ihre Eltern sie spät
Im Nebensatz steht dann das konjugierte Hilfsverb ganz am nachts nach Hause .
(kommen hören)

⋅⋅
Satzende:
Ich habe dir doch gesagt, dass ich einkaufen gefahren bin.

1. Verschiedenes M 3. lassen M

Schreiben Sie Sätze im Präsens wie im Beispiel! Welche Form von lassen muss stehen? Ergänzen Sie!

1.  Julia lässt ihr Auto reparieren. 1. du mich mal fahren?


(Julia – reparieren lassen – ihr Auto)
2. Ich werde mir bald einen neuen Anzug machen
2. .
(Ich – streiten hören – meine Nachbarn)
3. mir doch den Spaß, Mama!
3.
(Wann – du – einkaufen gehen?) 4. Warum hast du denn keine frische Luft ins Zimmer
, während wir draußen waren?
4.
(Sie – bleiben sitzen!) (Imperativ) 5. Deinen Bruder werde ich nicht ins Haus !

5. 6. Als du 18 Jahre alt wurdest, dein Vater


(Ihr – liefern lassen – das Abendessen) sich einen Bart wachsen.

7. Wir wollen einfach alles so , wie es ist.

Lösungen:
Abendessen liefern.
Nachbarn streiten.

4. Bleiben Sie sitzen!

3. fahren gelernt hat


2. tanzen gegangen
5. Ihr lasst euch das

schneiden lassen

4. haben kommen
1. habe schneiden
3. Wann gehst du
2. Ich höre meine

lassen (auch:
einkaufen?

4. gelassen
2. lassen

5. lassen

7. lassen
hören
habe)

1. Lässt

3. Lass

6. ließ
ist
2.

3.
1.
40  Deutsch perfekt

Der Weg
zum Job
Teil 4

Erzählen Sie etwas über sich!


Sie wurden zum Bewerbungsgespräch eingeladen? Mit guter
Vorbereitung gelingt es! Letzter Teil unserer Serie.
Illustration: Alana Keenan

SCHWER  PLUS
Deutsch perfekt DEUTSCH IM BERUF  41

D ⋅⋅
as Jahr 2020 stand in Deutschland wie in den meis- Warum sind gerade Sie der richtige Kandidat / die richtige

⋅⋅
ten Ländern ganz im Zeichen der Corona-Krise – und Kandidatin für diese Position?
diese ist immer noch nicht vorbei. Die Pandemie hat- Welche Erwartungen haben Sie an diesen Job und an unse-

⋅⋅⋅⋅
te auch Einfluss darauf, wie Firmen mit potenziellen re Firma?
neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern umgehen. Es gibt Wo sehen Sie Ihre eigenen Erfolge und Misserfolge?
jetzt viel öfter Telefoninterviews und Videointerviews mit Be- Wo sehen Sie sich in fünf Jahren, und was möchten Sie bis

⋅⋅⋅⋅
werberinnen als früher. Aber die wichtigsten Dinge haben sich dahin erreicht haben?
nicht geändert: Im Bewerbungsgespräch wollen die Personaler Warum haben Sie sich für diesen Beruf entschieden?

⋅⋅⋅⋅
Sie besser kennenlernen und herausfinden, ob Sie wirklich gut Was wissen Sie über unser Unternehmen?
zum Unternehmen passen. Warum wollen Sie Ihren jetzigen Arbeitgeber verlassen?

⋅⋅
Was machen Sie in Ihrer Freizeit?
Vorbereitung Was sind Ihre Gehaltsvorstellungen?
Das Bewerbungsgespräch ist in den meisten Fällen individuell
und immer ein bisschen anders. Aber es gibt ein paar Fragen, die
in fast jedem Dialog mit Personalerinnen gestellt werden. Da­ Tipp: Sprechen Sie das Thema Gehalt nicht selbst an! Das
rauf sollten Sie sich gut vorbereiten. ist die Aufgabe des Personalchefs. Wenn man nach Ihren
Sammeln Sie weitere Informationen über die Firma! Gehen Gehaltsvorstellungen fragt, ist es gut, nicht gleich eine

⋅⋅⋅⋅
Sie zum Beispiel auf die Webseite, und finden Sie heraus: feste Summe zu nennen. Sie können also zum Beispiel

⋅⋅
Welche Dienstleistungen bietet das Unternehmen an? zurückfragen:

⋅⋅⋅⋅
Wie viele Mitarbeiter hat die Firma? Welches Gehalt ist bei Ihnen für diese Stelle üblich?
Wie erfolgreich ist die Firma?
Was ist die Unternehmensphilosophie?
Reagieren
Sich selbst präsentieren Beim Bewerbungsgespräch ist es wichtig, dass Sie sicher und
Außerdem werden Sie höchstwahrscheinlich gebeten, sich ruhig wirken. Aber Vorsicht: Protzen Sie nicht! Finden Sie eine
selbst vorzustellen. Das ist Ihre Chance, denn diese Selbstprä- gute Mischung aus Selbstbewusstsein und Bescheidenheit. Ein

⋅⋅
sentation können Sie leicht vorbereiten! Darin sprechen Sie Trick ist, sich auf andere zu beziehen:
über Ihre berufliche Erfahrung. Wiederholen Sie dazu aber Meine Stärken? Meine Kolleginnen loben immer meine Hilfsbereit-
nicht einfach die Daten Ihres Lebenslaufs, sondern verbinden schaft und meine Genauigkeit.
Sie Ihre beruflichen Stationen sprachlich miteinander. Gehen Bei problematischen Themen kann zu viel Ehrlichkeit schaden.

⋅⋅⋅⋅
Sie besonders auf die Qualifikationen und Erfahrungen ein, die Relativieren Sie deshalb bei Fragen nach Ihren Schwächen:
für die neue Stelle und Firma relevant sind. Insgesamt sollte die Es kann vorkommen, dass ich mich selbst zu sehr unter Druck setze.
Präsentation nicht länger als zwei Minuten dauern. Vielleicht bin ich manchmal ein bisschen zu genau.

Typische Fragen Eigene Fragen


Diese Fragen werden in sehr vielen Bewerbungsgesprächen ge- Sie werden im Vorstellungsgespräch auch selbst Fragen stellen
stellt. Überlegen Sie sich also schon vor dem Gesprächstermin, können. Auch diese können Sie sich vorher schon überlegen.

⋅⋅⋅⋅ ⋅⋅⋅⋅
was Sie darauf antworten möchten: Das könnte zum Beispiel interessant für Sie sein:
Warum haben Sie sich auf diese Stelle beworben? Wie ist der Ablauf der Einarbeitung in den Job?
Was sind Ihre Stärken und Schwächen? Gibt es Möglichkeiten zur Weiterbildung/Fortbildung?

“m Zeichen stehen (v¶n)  das Unternehmen, -  gerade  pr¶tzen  die H“lfsbereitschaft  die Einarbeitung, -en 
, hier: stark beeinflusst , Firma , hier: speziell , m d zeigen/sagen, , von: hilfsbereit = so, dass , von: einarbeiten =
werden von dass man sehr gut ist man gern hilft zeigen, was das Wichtigste
die Dienstleistung, -en  die Geh„ltsvorstellungen
an einem Arbeitsplatz ist
¢mgehen m“t  , hier: Service Pl.  ,  ≈ Gehaltswunsch das S¡lbstbewusstsein  relativieren 
, hier: behandeln ,  ≈ Wissen, dass man , hier: so über … sprechen, die F¶rtbildung, -en 
erf¶lgreich  „nsprechen 
etwas wert ist dass es nicht negativ wirkt ,  Kurs, um aktuelles und
der Personaler, - , m ,  ≈ mit Erfolg , hier: anfangen, über … zu
mehr Wissen im eigenen
Angestellter, der sich um sprechen die Bescheidenheit  ¢nter Dr¢ck s¡tzen 
höchstwahrscheinlich  Beruf zu bekommen
Löhne und Administration , von: bescheiden = hier: , hier: Stress machen
,  sehr wahrscheinlich f¡st , hier: genau
der Mitarbeiter kümmert so, dass man sein Können
das Vorstellungs­
eingehen auf  zur•ckfragen  nicht zu wichtig nimmt
herausfinden  gespräch, -e 
, hier: sprechen über ,  mit einer Frage
, entdecken ,  ≈ Jobinterview
antworten
42  DEUTSCH IM BERUF Deutsch perfekt

1. Richtig reagieren S

Was passt? Verbinden Sie!

1. Welche Aufgaben A Ich möchte in Zukunft


haben Sie in Ihrem mehr Managementauf-
jetzigen Job? gaben übernehmen.

2. Was sind Ihre Stärken? B Wie viel ist denn in


Ihrer Firma für diese
3. Was sind Ihre berufli- Stelle üblich?
chen Ziele?
C Es fällt mir leicht, mich
4. Was sind Ihre Gehalts- in neue Aufgabenberei-
vorstellungen? che einzuarbeiten.

⋅⋅⋅⋅ Was macht Ihre Unternehmenskultur aus?


Sie bieten eine Teilzeitstelle an. Gibt es Perspektiven für
5. Was machen Sie in
Ihrer Freizeit?
D Ich engagiere mich im
Sportverein.
eine Vollzeitstelle?
E Ich bin verantwortlich
Bewerbungsgespräch für das Produktdesign.
Üben Sie vorher mit einem Muttersprachler und vor dem Spie-
gel. So können Sie sehen, wie Ihre Gestik und Mimik wirken.
Das Vorstellungsgespräch beginnt meistens mit einem kur- 2. Wichtige Ausdrücke S
zen Small Talk. Vielleicht werden Sie nach der Anreise gefragt
und ob Sie etwas trinken möchten. Bedanken Sie sich für die Wie drücken Sie sich gut aus? Kreuzen Sie an!

⋅⋅⋅⋅
Einladung, und fragen Sie, ob Sie sich Notizen machen können:
Ich freue mich, dass Sie mich eingeladen haben. 1. Ich möchte mich beruflich …

⋅⋅
Danke, dass Sie sich Zeit für mich nehmen. A weiterentwickeln.
Stört es Sie, wenn ich mir zu unserem Gespräch ein paar Notizen B weiterkommen.
mache?
2. Ich freue mich darauf, an interessanten Projekten …
Einen guten Eindruck machen Sie, wenn Sie während des Ge- A zu basteln.
sprächs entspannt, höflich, interessiert und freundlich wirken. B mitzuwirken.
Versuchen Sie, mit den Personalern ein möglichst natürliches
Gespräch zu führen. Streuen Sie Ihre Fragen ein, wenn es passt. 3. Ich möchte meine Kenntnisse in diesem Bereich …
Sie müssen nicht immer darauf warten, zum Sprechen aufge- A wachsen.
fordert zu werden. B erweitern.
Bedanken Sie sich am Gesprächsende noch mal, dass man sich
für Sie Zeit genommen hat. Wenn die Personaler nicht selbst ein 4. Ich suche nach einer neuen …

⋅⋅⋅⋅
Signal zu Ihren Chancen geben, können Sie fragen: A Herausforderung.
Bis wann kann ich mit einer Entscheidung rechnen? B Entscheidung.
Wann werde ich voraussichtlich von Ihnen hören?

Lösungen:
ausmachen  entsp„nnt  r¡chnen m“t 
, hier: charakteristisch , hier: ruhig und ohne , hier: wissen, dass …
sein für Angst kommt
Illustration: Alana Keenan
1E 2C 3A 4B 5D

die Gestik  einstreuen  voraussichtlich 


, von: gestikulieren , hier: an verschiedenen , wahrscheinlich
1A 2B 3B 4A

Stellen des Gesprächs eine


die [nreise, -n  hören 
Frage stellen
, hier: Reise zu einem Ort , hier: Neuigkeiten
bekommen
2.
1.
SCHWER Sammelkarte Schreiben
Leider klappt
es doch nicht
Buchung ändern
Auch bei guter Planung:
⋅⋅ … vom 7. bis zum 21. August
haben wir bei Ihnen ein
⋅⋅ Leider ist es uns wegen der
Corona-Beschränkungen

⋅⋅
Manchmal muss man eine Doppelzimmer gebucht. (= Regeln, was man
Eine Reisebuchung ändern Reise umbuchen. Vielleicht … ich habe unter der Bu- während der Pandemie
muss man immer mal wieder. gibt es online ein Formular, chungsnummer 394-8891 machen und nicht ma-
So geht’s! das Sie für die Änderung eine Ferienwohnung bei chen darf) nicht möglich,

⋅⋅
einer Reisebuchung Ihnen gebucht. am 1.8. anzureisen.
ausfüllen müssen. An- Leider muss ich wegen eines
sonsten schreiben Sie eine Nennen Sie dann kurz den dringenden Geschäftster-

⋅⋅
E-Mail ans Reisebüro, den Grund, warum Sie umbu- mins meine Buchung ändern.
Reiseveranstalter oder die chen möchten. Das ist nicht Aus persönlichen Gründen
Unterkunft. unbedingt nötig, aber es ist kann ich meine Buchung zu
Nach der Begrüßung ein bisschen höflicher. Sie diesem Termin leider nicht
nennen Sie kurz Ihre können auch sehr vage wahrnehmen (≈ wirklich
Buchungs­informationen: (= ungenau) bleiben: machen; teilnehmen).

LEICHT PLUS Sammelkarte Sprechen


Interessant? Gesprächsanfang
Mit diesen Wörtern
Interesse wecken
(= machen, dass jemand
⋅⋅ Mir ist was total Abgefah-
renes (= m Spezielles/
Es gibt ein paar sprachliche
können Sie zeigen, dass Sie Interesse bekommt) Überraschendes)
Tricks, sodass die andere Per-

⋅⋅
jetzt die Aufmerksamkeit Mit speziellen Wörtern passiert!
son konzentriert zuhört – egal
(= Konzentration) von und Ausdrücken kann man Das muss ich dir einfach
ob das, was man erzählt, inter-

⋅⋅
einer anderen Person oder sprachlich bei anderen erzählen! …
essant ist oder nicht.

⋅⋅
anderen Personen wollen: Menschen Interesse we- Du glaubst nicht, was mir

⋅⋅ ⋅⋅
Hey, ich muss dir unbedingt cken, zum Beispiel so: passiert ist!

⋅⋅
(= absolut) etwas erzählen! Das war wirklich unglaub- Das war krass (= m ganz

⋅⋅
Du, ich weiß jetzt, warum lich (= überraschend/ extrem)!

⋅⋅
Georg gestern nicht in der intensiv)! Das war echt irre

⋅⋅ ⋅⋅
Arbeit war: … Das musst du dir mal vor- (= m verrückt)!

⋅⋅
Du, hör mal, ich habe gerade stellen (= denken)! Der totale Wahnsinn war
gehört, was mit Frank los Das ist echt (= wirklich) das (= m Das war total
(= passiert) ist: … kaum zu glauben. toll/extrem/intensiv)!

MITTEL PLUS Sammelkarte Verstehen


Wer gern redet viel reden, wenn der Tag seinen Senf dazugeben eine Quasselstrippe/
In der deutschen Alltagsspra-
lang ist (= ohne gefragt zu werden Quasseltante sein
(= (immer) sehr viel sagen, seine Meinung sagen) (= immer sehr viel
che gibt es viele Ausdrücke
aber nicht alles macht Sinn) Du musst wirklich nicht immer sprechen)
und Redewendungen zum
Sofia hat das gesagt? Die redet deinen Senf dazugeben, wenn Lydia telefoniert schon seit zwei
Thema Konversation. Kennen
viel, wenn der Tag lang ist. Sabine und ich diskutieren! Stunden! Sie ist wirklich eine
Sie diese?
Keiner hat dich gefragt! Quasselstrippe!
jemandem das Ohr
abkauen reden wie ein Wasser- eine Tratschtante sein
Illustration: Alana Keenan

(= sehr viel reden und damit fall (= d viel über andere re-
jemandem auf die Nerven (= sehr viel reden) den, ohne dass diese davon
gehen) Wie das Gespräch mit meiner wissen)
Mein Ex-Freund hat mich heute Chefin war? Tja, sie redet wie Ulla würde ich nichts erzählen,
angerufen und mir das Ohr ein Wasserfall. Es war also fast die ist so eine Tratschtante,
abgekaut. nur ein Monolog. dann weiß es gleich jeder!
Sammelkarte Schreiben

Schreiben Sie danach, was leider nicht mehr Treppen Umbuchung für Konse- Umbuchung extra Kosten

⋅⋅ ⋅⋅
Sie an der Buchung ändern steigen. Hätten Sie noch eine quenzen hätte: für mich?

⋅⋅
möchten: andere Ferienwohnung ohne Bitte teilen Sie uns mit, ob Was kostet uns die Umbu-

⋅⋅
Könnten wir unseren Aufent- Treppen zum selben Termin eine Umbuchung dieser Art chung?

⋅⋅ ⋅⋅
halt deshalb um einen Mo- frei? möglich wäre. Wie hoch sind die Stornie-

⋅⋅
nat nach hinten verschieben? Falls wir unsere Buchung Wären diese Änderungen in rungsgebühren?
Wir haben ein Doppelzim- nicht ändern können, wäre unserer Buchung so kurzfris-
mer und ein Einzelzimmer eine Stornierung (= das tig (= so, dass es erst kurz Beenden Sie die E-Mail mit
reserviert. Könnten wir Ungültigmachen einer vorher mitgeteilt wird) einem Dank und einem

⋅⋅ ⋅⋅
stattdessen zwei Doppelzim- Buchung) möglich? noch möglich? Gruß:

⋅⋅
mer buchen? Würden sich dadurch die Vielen Dank für Ihre Hilfe!

⋅⋅
Wir haben bemerkt, dass die Fragen Sie dann nach, ob Gesamtkosten unseres Auf- Mit freundlichen Grüßen

⋅⋅
Ferienwohnung steile Trep- die Änderungen überhaupt enthalts ändern? Vielen Dank und freundliche
pen hat. Meine Mutter kann möglich wären und was die Entstehen durch die Grüße

Sammelkarte Sprechen

Auf Interesse warten Manchmal sind diese Fra- Wenn man selbst über-

⋅⋅
Manchmal sagt man auch gen rhetorisch: rascht ist
einfach nur etwas ganz Kur- Weißt du eigentlich, was mir Manchmal sieht, liest oder

⋅⋅
zes und wartet dann darauf, gestern passiert ist? hört man etwas, von dem

⋅⋅
dass die andere Person fragt, Habt ihr schon gehört, was man selbst überrascht wird.

⋅⋅⋅⋅
was los ist: Klara neulich (= vor kurzer So kann man zeigen, dass Da bleibt mir doch die Spu-

⋅⋅
Krass! Zeit) gemacht hat? man darüber gleich mit cke (= Wasser: Man macht

⋅⋅ ⋅⋅⋅⋅
Wahnsinn! Hat dir schon jemand anderen sprechen will. Oft es im Mund.) weg.
Das ist ja der Hammer erzählt, was Christoph vor wartet man nach diesen Sät- Das gibt’s doch gar nicht!

⋅⋅
(= Das ist unglaublich)! Kurzem (= vor kurzer zen, dass die andere Person Ich glaub’s einfach nicht!

⋅⋅ ⋅⋅
Zeit) passiert ist? fragt, was passiert ist: Das kann doch gar nicht
Fragen Können Sie sich das vorstel- Da weiß man ja gar sein! Wusstest du denn schon,

⋅⋅
Auch durch Fragen kann len? Ich habe in der Zeitung (= wirklich) nicht mehr, dass …?
man Interesse wecken. gelesen, dass … was man sagen soll! Ich fass(e) (= glaube) es nicht!

Sammelkarte Verstehen

jemandem alles / jedes aus einer Mücke einen jemandem auf den Was sagst du da? Du bindest
Wort einzeln aus der Elefanten machen Schlips treten mir doch einen Bären auf! Das
Nase ziehen müssen (= sagen, dass eine Sache (= die Gefühle von anderen kann doch gar nicht sein.
(= jemanden nur mit viel schlimmer oder extremer (durch Worte) verletzen)
Arbeit zum Reden bringen ist, als sie eigentlich ist) Also ich will ja niemandem auf den Faden verlieren
können) Dieser Skandal ist doch total den Schlips treten. Aber eines (= im Gespräch vergessen,
Warum bist du denn so ko- lächerlich (= seltsam/unsin- muss ich schon mal sagen: Bilder was man eigentlich sagen
misch? Jetzt erzähl doch endlich, nig)! Es ist doch überhaupt wie diese kann man doch nicht wollte)
Illustration: Alana Keenan

was los ist! Muss man dir denn nichts passiert! Die Medien ins Internet stellen! Hm … Jetzt habe ich doch glatt
jedes Wort einzeln aus der Nase wollen nur mal wieder aus (= wirklich) den Faden verlo-
ziehen? einer Mücke einen Elefanten jemandem einen Bären ren. Worüber hatte ich gerade
machen. aufbinden gesprochen?
(= (im Spaß) Unsinn erzäh-
len; Lügen erzählen)
Deutsch perfekt DEUTSCH IM ALLTAG  45

Schlechte Laune
Es ist nicht immer leicht, ruhig zu bleiben. Wenn das einmal nicht Fäkal-
klappt, dann sind diese Wörter praktisch. MITTEL  AUDIO  PLUS sprache: Man
kann Scheiß- und Mist-
mit Nomen kombinieren:
Das war ein Scheißkonzert.
= m a Das war ein sehr
schlechtes Konzert. Diese
Ausdrücke benutzt man
1 Unglückstag 2 Keine Lust auf nichts meistens unter
Freunden.

 Verdammt! Komm, gehen wir ein bisschen spazieren!


Was ist denn los? Ich hab’ keinen Bock. Das nervt mich al-
Mir ist vorher mein Handy runtergefallen. les so dermaßen. Verd„mmt! 
Und jetzt geht ein Teil vom Display nicht Was alles? , m a Wie ärgerlich!
mehr. So ein Mist! Ach, die Gesamtsituation. Nichts kann W„s für ein … , m
Oje, zeig mal … man wirklich planen. Irgendwie ist im- hier: Das ist wirklich ein …
Scheiße, das Handy habe ich erst vor einem mer noch jeder Tag gleich. Das kotzt s¶lche (-r/-s) 
halben Jahr gekauft. mich einfach alles an. ,  ≈ diese (-r/-s)

Das ist wirklich blöd … Komm, lass uns einen Ja, das ist alles schwierig. Aber man muss doof 
, m dumm
Kaffee trinken gehen! sich in solchen Momenten auf die Dinge
Okay. Oh nein, jetzt habe ich auch noch mei- konzentrieren, die man machen kann. wahnsinnig 
, m verrückt
nen Geldbeutel zu Hause vergessen. Was für Nicht auf die, die gerade nicht gehen.
B¶ck haben 
ein Scheißtag! Leichter gesagt als getan …
, m Lust haben
Solche Tage sind wirklich doof. Stimmt. Komm, gehen wir am besten ein
so dermaßen 
Heute früh konnte ich schon nicht mit dem bisschen raus! , m so sehr
Auto zur Arbeit fahren, weil mein Mann die Okay … Fuck, jetzt fängt es auch noch an
die Ges„mtsituation, -en 
Schlüssel mit ins Büro genommen hat. Dann zu regnen. Na super! ,  Situation insgesamt
bin ich zu spät zu einem Meeting gekommen. Und? Wir können ja einfach Regenschir- „nkotzen , m
Und jetzt mein Handy und mein Geldbeutel. me mitnehmen. extrem ärgerlich machen
Solche Tage machen mich wahnsinnig. Du bist aber auch immer gut gelaunt. gut gelaunt 
,   mit guter Laune

1. Bedeutungen M 2. Schlechte Laune M

Verbinden Sie! Zwei Antworten stimmen zwei Mal! Was passt? Markieren Sie!

1.  Verdammt! / Scheiße! A Das macht mich 1. So ein Scheiße / Mist! Ich habe meine Brille im Büro
2.  So ein Mist! verrückt. vergessen!
3. Das ist doof. B Das ist blöd.
4. Das macht mich C Wie ärgerlich! 2. Diese Musik nervt / kotzt mich!
wahrnsinnig. D (ironisch) Das ist
5. Das nervt mich. überhaupt nicht toll. 3. Na verdammt / super, jetzt ist auch noch der Akku
6. Das kotzt mich an. E Das stört mich / macht von meinem Handy leer.
7. Na super! mich ärgerlich.
4. Die Kinder da draußen machen mich noch doof /
Illustration: Alana Keenan

wahnsinnig! Können die nicht mal leiser sein?


Lösungen:
5. Scheißwo-

5. Was für eine Scheißwoche / Misttag!


4. wahnsin-
4A 5E 6E
1C 2C 3B

3. super
2. nervt
1. Mist

che
nig
7D

2.
1.
46  RATEN SIE MAL! Deutsch perfekt

„Auf Deutsch sind wir manchmal Matze und Michi“ M


1. Logische Tiernamen Seite 30 - 34

Die polyglotten Zwillingsbrüder Matthew und Michael Youlden freuen sich über logische Komposita im Deutschen.
Finden Sie die Tiernamen-Komposita! Gleiche Zahl = gleicher Buchstabe. Was für ein Tier ist das Lösungswort?

5.
waagerecht (= horizontal):
6.
1. Ein kleines, meistens braunes Tier, das
ähnlich ist wie eine Maus und schnell
4. 1. durch die Wüstenlandschaft rennt
(= läuft), heißt … (Gerbillinae).
2. Ein kleines, weiches und sehr langsa-
mes Tier, das keine „Kleidung“, also kein
2. „Haus“ hat, heißt … (z.B. Arion).
     

3. Ein Tier, das seine Wohnung unter


der Erde hat und stehen kann wie ein
Mensch, heißt … (Suricata suricatta).

senkrecht (= vertikal):

4. Ein Tier, das immer nur im Baum hängt


und schläft, ist nicht fleißig. Es heißt
deshalb … (Folivora).
3. 5. Das Tier, das andere Tiere schnell mit
einem stinkenden Sekret nass machen
kann, nennt man … (Mephitidae).
6. Ein Tier, das durch das Gras hüpft
(= springt), nennt man …
(Gomphocerinae).


Lösung: 
Das
W O
ist gar kein Tier, sondern eine Person, die wenig spontan ist und vor allem Routinen braucht.

2. Was für ein Haarschnitt! S

In einem kurzen schweren Text beschreibt die Autorin einen ganz speziellen Look aus den 80er-Jahren. Diese Art, die Haa-
re zu tragen, hatte einen lustigen Namen. Viele Menschen fanden sie aber schrecklich – und trotzdem kommt sie wieder.
Wie heißt diese Frisur, und wie sieht sie aus? Tipp: Der Name ist eigentlich eine Kurzform von vier Wörtern.
Illustration: Alana Keenan

Lösungen:
ä = ae
5. das Stinktier
= Erdmänn-

4. das Faultier

Gewohnheits-
maennchen

Vokuhila. Das
Grashüpfer

ü = ue
Kurzform für
Wort ist eine
2. die Nackt-

hinten lang“.
huepfer =

„vorne kurz,
Lösung: Die
6. der Gras­

(Text S. 68)
Frisur heißt
1. die Renn­

schnecke
3. das Erd­

Lösung:
maus

chen

tier

2.
1.
Deutsch perfekt WORTKOMPASS  47

„Mein aktuelles Lieblingswort ist


der Aha-Effekt. Man versteht plötzlich
etwas, freut sich und sagt ‚Aha!‘. Schön,
für diesen Prozess ein Wort zu haben.“
Guillaume Horst schreibt als Journalist
oft für Deutsch perfekt.

Die polyglotte Seite


Kennen Sie die deutschen Wörter zu diesen Themen im Heft? Testen Sie sich nach dem Lesen:
Legen Sie die Hand auf die deutschen Wörter, und finden Sie die richtige Übersetzung!

DEUTSCH ENGLISCH SPANISCH FRANZÖSISCH ITALIENISCH POLNISCH RUSSISCH ARABISCH


WÖRTER ZUM SPRACHENLERNEN, TEXT: SPRACHINTERVIEW SEITE 30 - 34
der Aha-Effekt Eureka effect la revelación l’effet de surprise, l’effetto aha zjawisko aha ага-эффект / ‫ وجدتها‬:‫بمعنى‬
l’effet eurêka ‫فهمتها‬
motivierend motivating motivador motivant motivante motywujący мотивирующий ‫محفز‬

in den Alltag to integrate into integrar en el día assimiler dans son integrare nella włączyć do codzien- интегрировать в ‫ يدخله إلى‬:‫بمعنى‬
einbauen everyday life a día quotidien quotidianità nego życia повседневность ‫روتينه اليومي‬
sich leichter tun mit to have less prob- resultar algo más se faciliter la tâche essere facilitato pójść na łatwiznę легко даваться ‫ قادر على‬:‫بمعنى‬
lems with fácil
das Erfolgserlebnis sense of achieve- la sensación de éxito l’expérience de l’esperienza grati- poczucie spełnienia переживание успеха ‫الشعور بالنجاح‬
ment réussite ficante
sich trauen to dare atreverse oser le pas fidarsi odważyć się осмелиться ‫يجرؤ‬
Selbstgespräche to talk to oneself hacer monólogos se parler à soi- fare un monologo mówić do siebie говорить сам с собой ‫يحدّ ث نفسه‬
führen même, soliloquer
sprachverrückt crazy about lan- loco/a por los amoureux/se de la pazzo per le lingue być pasjonatem помешанный на ‫هوس لغوي‬
guages idiomas langue językowym языке

WÖRTER ZUR GEBURT, TEXT: WIE DEUTSCHLAND FUNKTIONIERT SEITE 28 - 29


ein Baby erwarten to be expecting esperar un bebé attendre un enfant aspettare un spodziewać się ждать ребенка ‫انتظار مولود‬
bambino dziecka
die Wehe contraction la contracción les contractions le doglie bóle porodowe схватка ‫الطلق‬
die Hausgeburt home birth el parto en casa l’accouchement à il parto in casa poród domowy домашние роды ‫الوالدة المنزلية‬
domicile
das Geburtshaus birthing centre la casa de parto la maison natale il centro di assisten- dom rodzinny родильный дом ‫مسقط الرأس‬
za al parto naturale
der Kaiserschnitt caesarean section / la cesárea la césarienne il cesareo cesarskie cięcie кесарево сечение ‫العملية القيصرية‬
C-section
die Hebamme midwife la matrona la sage-femme l’ostetrica położna акушерка ‫القابلة‬
der Kreißsaal delivery room el paritorio la salle d’accouche- la sala parto porodówka родильный зал ‫صالة التوليد‬
ment
die Geburt einleiten to induce labour provocar el parto provoquer l’accou- indurre il parto wywołać poród вызывать роды ‫تحريض الوالدة‬
chement
das Wochenbett postpartum period el puerperio la période du il puerperio połóg послеродовой период ‫النفاس‬
post-partum
die Rückbildungs- postnatal exercise la gimnasia posparto la gymnastique la ginnastica post gimnastyka popo- послеродовая ‫تمارين بعد الوالدة‬
gymnastik post-natale parto rodowa гимнастика

WÖRTER ZUM MEER, TEXT: NORDSEE ODER OSTSEE? SEITE 48 - 53


das Plattdeutsch Low German el bajo alemán le bas-allemand il basso-tedesco dialekt dolnonie- нижненемецкий ‫اللهجة في شمال‬
miecki ‫ألمانيا‬
Muscheln sammeln to collect shells recoger conchas ramasser des moules raccogliere le cozze zbierać muszelki собирать устриц ‫جمع األصداف‬
die Welle wave la ola la vague l’onda fala волна ‫الموجة‬
das Watt mud flat la marisma la vasière il bassofondo watt ватт ‫البحر الوحلي‬
Fotos: Prochkailo/Shutterstock.com; privat

die Ebbe low tide la marea baja la marée basse la bassa marea odpływ отлив ‫الجزر‬
die Flut high tide la marea alta la marée haute l’alta marea przypływ прилив ‫المد‬
verschlossen withdrawn introvertido/a renfermé, taciturne riservato skryty закрытый ‫متحفظ‬
tosen to roar bramar se déchaîner, faire rumoreggiare huczeć бушевать ‫ماج البحر‬
rage
der Seehund seal la foca le phoque la foca foka тюлень ‫الفقمة‬
wie Sand am Meer ten a penny a mares en veux-tu en voilà a iosa w bród сколько душе угодно ‫ كثير‬:‫بمعنى‬
48  DIE DEUTSCHEN MEERE Deutsch perfekt

Nordsee oder
Ostsee?
Auf der Insel Juist haben nur Arzt und Feuerwehr Autos.
In Wustrow kann man beim Präsidenten wohnen.
Zwei deutsche Meere, zwei Sommerlieben.
MITTEL PLUS

Foto: Animaflora/iStock.com

Sie sind an beiden


Meeren zu sehen:
Die Strandkörbe auf
dem Sand und die
Möwen in der Luft.
Deutsch perfekt DIE DEUTSCHEN MEERE  49

Nordsee
Töwerland, so sagt Beia bis heute, wenn sie von ihrer
Kindheit auf Juist erzählt und dabei wieder Platt-
deutsch spricht. Wenn sie vom dunkelroten Haus
ihrer Eltern an den Dünen spricht. Und davon, wie
sie in der Nordsee schwimmen lernen sollte. Oder
davon, wie sie und ihre Brüder am Strand Schwert-
muscheln suchten. Die waren damals, in den
50er-Jahren, noch extrem selten: Schätze, die sicher
das Meer für die Geschwister dort hingelegt hat, so
glaubten sie. Denn sie lebten im Töwerland. Oder, auf
Hochdeutsch: im Zauberland.
Nun stehe ich am Wasser. Dort, wo die salzige
Nordseeluft am salzigsten ist. Vor mir liegt das dunk-
le Meer, hinter mir der extrem große Sandstrand voll
mit Schwertmuscheln, die hier in großen Mengen
ankommen. Und ich denke natürlich an Beia, mei-
ne wunderbare Schwiegermutter. Ich bin mir sicher:
Es könnte keinen besseren Namen geben für diese
wundervolle Insel als diesen.
Töwerland also, Zauberland.
Juist ist auf seine eigene, spezielle Art schön. Der
Ort hat viel von dem unangenehm harten Dünen-
gras. Und trotzdem: Gleichzeitig ist diese Insel sehr
filigran. Von ihrem westlichen Ende bis ganz in den
Osten ist sie 17 Kilometer lang. Aber von Norden
nach Süden sind es an der breitesten Stelle nur 900
Meter. Ein Ort wie eine Linie. Oder wie ein Zau-
berstab. Oder wie eine Schwertmuschel. Sicher ist:
Wer, wie ich, die Nordsee liebt, für den gibt es keinen
besseren Ort als Juist. Denn egal wo man ist auf die-
ser langen Insel, die Nordsee ist nur ein paar Meter
entfernt. Überall riecht es nach ihrer schweren, ge-
sunden Salzigkeit. Überall glitzert der Sand.Überall
hört man, wie sich das Meer unruhig bewegt – oder
auch nicht. Denn das ist so besonders an Juist und
eigentlich an der ganzen Nordsee: dass sie ihre Inseln
nirgends auf die gleiche Art umarmt.

das Pl„ttdeutsch  der Zauber 


, hier: ≈ Dialekt in Norddeutsch- , Magie
land
die Schwiegermutter, ¿ 
die Schwertmuschel, -n  ,  Mutter vom Ehepartner
,  ≈ Tier, das im Wasser lebt und
der Zauberstab, ¿e 
durch eine sehr harte Haut ge-
,  langer, dünner Gegenstand, mit
schützt ist: Es hat eine lange Form.
dem man Magie benutzen kann
der Sch„tz, ¿e 
gl“tzern 
, hier: Gegenstand, der besonders
,  sehr hell Licht reflektieren
viel Wert ist; auch: Kiste mit teuren
Dingen, z. B. Gold um„rmen 
, hier: an mehreren Seiten direkt
Fotos: xxxxxx

das Hochdeutsch 
an der Küste sein; auch: die Arme
, L Dialekt
legen um
50  DIE DEUTSCHEN MEERE Deutsch perfekt

die W¡lle, -n  das Meeresrauschen 


,  Bewegung des Wassers ,  Laute, die das Meer bei
(z. B. bei Wind) Wind macht
die ¶ffene See  die Möwe, -n 
,  Meer weit draußen ,  weiß-grauer Wasser-
vogel
das W„ttenmeer, -e 
,  Teil des Meeres in der die K¢tsche, -n 
Nähe der Küste; hier: das ,  Wagen, der von Pferden
Wattenmeer der Nordsee gezogen wird

Nach Juist kommen nur Menschen mit


(das W„tt, -en  das R“ff, -e/-s 
,  nasser Boden des Mee- ,  lange, dünne Sandbank
res bei niedrigem Wasser) im Meer vor der Küste

viel Zeit, die bleiben wollen. Wenn sie die [lge, -n 
,  Pflanze im Wasser
(die S„ndbank, ¿e 
,  viel Sand, der sich durch

kommen, muss man zum Hafen laufen. n„ckt 


,  ohne Kleidung
die Wasserbewegung
auf dem Meeresboden
sammelt)
einsinken 
aufein„ndertreffen 
, hier: mit den Füßen tief
,  ≈ sich treffen
in den Boden kommen
„blaufen 
das ¶stfriesische F¡stland 
, hier: sich so bewegen,
, hier: Teil des europäi-
dass das Wasser niedriger
Gerade noch war man an der Nordseite, zum Hafen. Denn in Momenten des An- schen Kontinents an der
wird
Nordsee: Er liegt an der
mit ihrem Strand und den Wellen, mit kommens kann man sehen, wie etwas Sel-
Grenze zu den Nieder- die Vogelzugsaison, -s 
den Kindern und dem Lärm von der offe- tenes die Menschen umgibt, wahrschein- landen. ,  Zeit im Jahr für Vogelzug
nen See. Nur ein paar Minuten muss man lich Glück oder so. der S„nddorn  (der Vogelzug, ¿e 
gehen, schon ist man auf der Südseite der Dann gehen alle ihren Weg. Die Gäste ,  kleine orangerote bis ,  ≈ Umziehen von Vögeln
Insel. Und man hört: Stille. Einsam liegt wollen ja in ihre Hotels. Auf der Insel gibt gelbe Frucht in wärmere Regionen/Län-
der und zurück)
dort das Wattenmeer. Es sieht einsam aus, es aber keine Taxis, keine Mietwagen. Es der [bschied, -e 
, L Begrüßung die Domäne, -n 
muss man besser sagen. Denn im Watt ist gibt, außer für die Feuerwehr und für den
, hier: Café auf dem
ja viel Leben: Muscheln, Algen und kleine Arzt, überhaupt keine Autos. Und so auch ¢ngeduldig 
früheren Areal eines
,  so, dass man nicht länger
und kleinste Tiere im weichen Boden, in keine Ampeln. Juist ist eine Pferdeinsel. Bauernhofs
warten kann
den die nackten Füße einsinken. So typisch wie das Meeresrauschen und die Rosine, -n 
die Reling, -s 
Immer wieder füllt sich das Watt mit das Schreien der Möwen sind die Laute ,  getrocknete Speise aus
,  ≈ Konstruktion um den
einer Frucht, die man auch
Wasser, und als Zuschauer dieses Spekta- der Tiere, die die Gäste in Kutschen durch oberen Boden eines Schiffs,
als Obst isst und aus der
damit niemand ins Wasser
kels fühlt man sich klein und unwichtig. die Straßen fahren. man Wein macht
fällt
Und jedes Mal wieder ein bisschen über- Die Kutschen fahren zum Beispiel zum der Hefezopf, ¿e 
der [nleger, - 
rascht, wenn die Nordsee zeigt, wie schön Billriff ganz im Westen. Dort treffen die ,  Stelle am Ufer, an der
,  heller Kuchen, ähnlich
wie Brot, in einer speziellen
sie ist und gleichzeitig so stark. Nordsee und das Wattenmeer aufei­ Schiffe ankommen
Form
Dann kommt irgendwann die Fähre nander. Bei ablaufendem Wasser glaubt ¡twas S¡ltenes 
der Seehund, -e 
vom ostfriesischen Festland. Sie bewegt man an diesem Ort, in einer gigantischen , hier: spezielle Sache
,  Tier mit grauen oder
sich in der unruhigen See wie einer, der Sandwüste im Meer zu stehen. An der Bill umgeben  schwarzen sehr kurzen
einen Sanddorn-Grog zu viel hatte oder kann man am Wasser entlang bis zum , hier: zu fühlen sein für Haaren, das in kalten Mee-
ren lebt
zwei. An den meisten Tagen ist es nicht Insel­ende laufen. Während der Vogel-
möglich, morgens anzukommen und zugsaison sind Tausende Vögel zu sehen.
abends wieder zu gehen. Deshalb gibt Sehr zu empfehlen ist auch die Domäne
es hier keine Tagestouristen. Nach Juist Bill und ihr Rosinenstuten. Das ist ein
kommen nur Menschen mit viel Zeit, die dicker Hefezopf mit Butter oder Marme-
bleiben wollen. Wenn sie kommen, muss lade, der auch schmeckt, wenn man keine
man zum Hafen laufen. Schnell. Rosinen mag.
Ich hasse Abschiede. Aber ich liebe Oder man nimmt die Kutsche zum
Foto: ledelena/Shutterstock.com

Ankünfte. Auch von Fremden. Ich liebe Kalfamer, dem östlichen Ende der Insel;
es, zu sehen, wie die einen ungeduldig an mit etwas Glück liegen dort Seehunde
der Reling der Frisia-Schiffe stehen und in der Sonne. Oder zum Hammersee.
ihre Verwandten und Freunde am An- Oder zum Lütje Teehuus am Januspark
leger. Ein bisschen komisch ist das alles und trinkt, egal wie warm es ist, einen
immer, aber mir egal. Ich laufe trotzdem Ostfriesentee mit Kluntje, einem Stück
Deutsch perfekt DIE DEUTSCHEN MEERE  51

der K„ndiszucker, -  die H„lbinsel, -n 


Kandiszucker. Dieser knistert leise, wenn die den Bodden von der Ostsee trennen: ,  großes Stück Kristall- ,  Land, das mit drei Seiten
man heißes Wasser darüber gibt. Erst kommt das Fischland. Dann kommt zucker am Wasser liegt
Oder man tut das im Sommer Sinn- der Darß. Am Ende kommt Zingst – und kn“stern  die Steilküste, -n 
vollste und liegt einfach den ganzen Tag dann nur noch Wasser. ,  Laute machen, wie wenn ,  Teil der Küste, der stark
sich dünnes Plastik bewegt nach unten geht
am Strand – aber nicht nur wegen Co- Auf dieser Halbinsel warten die Steil-
rona nie dicht an dicht, wie man es von küste von Ahrenshoop und die in Wind­ s“nnvoll  verw„chsen 
,  so, dass es Sinn macht , hier: stabil, weil dort
anderen Orten kennt: An der Nordsee richtung gewachsenen Bäume am Darß- viele Pflanzen wachsen
d“cht „n d“cht 
sind die Strände so groß, dass man kaum strand. Und der sandige, verwachsene
, hier: mit vielen der Urlaubstraum, ¿e 
Menschen bei sich hat – egal, wie hoch Wanderweg am Wiecker Bodden. Wer Menschen , hier: idealer Ort für den
die Hochsaison ist. Und nie, wirklich nie, das alles noch nicht gesehen hat, der Urlaub
hoch 
muss man, wenn man schwimmen will, kennt einen deutschen Urlaubstraum ,  gemeint ist hier: ≈ gut die [nreise, -n 
erst durch niedriges Wasser voll mit Al- noch nicht. Das ist nicht meine Meinung, besucht , hier: Reise zu einem Ort

gen und Quallen und mit Sonnenölfilm sondern meine Wahrheit. die Hochsaison, -s  das Feriendomizil, -e 
,  ≈ wichtigste Zeit im Jahr ,  Unterkunft, in der
an der Oberfläche. Nimmt man zur Anreise den Weg
jemand seinen Urlaub
Dazu hält die Nordsee die Menschen über meine Freiheitskreuzung, landet die Qu„lle, -n 
verbringt
,  kleines Tier, das im Meer
zu gern auf Abstand. Auch zu denen, die man bald in Wustrow. Das ist ein altes lebt und ungefähr die Form gerade mal 
sie besuchen kommen, bleibt sie kühl. Fischerdorf, das bei Touristen noch nicht eines Schirms hat , hier: nur etwas mehr als
Sie ist darin vielen Menschen aus Nord- so bekannt ist. Der berühmteste Wustro- der S¶nnenölfilm, -e  zus„mmenschrumpfen
deutschland sehr ähnlich. „Ich liebe wer war früher Bundespräsident. Man ,  dünne Menge von Son- auf 
nenöl auf der Wasserober- ,  so wenig werden, dass
das Meer wie meine Seele.“ Dieser Satz kann sogar bei ihm wohnen: Joachim
fläche es … ist
kommt eigentlich von Heinrich Hei- Gauck und seine Geschwister haben aus
(die Oberfläche, -n  der Deich, -e 
ne. Aber ich kenne ihn von Beia, die ihn ihrem alten Elternhaus in Wustrow ein , hier: ≈ Außenseite des ,  ≈ Mauer aus Erde, die vor
einmal sagte, als wir auf Juist spazieren Feriendomizil gemacht. Das Haus liegt Wassers) hohem Wasser schützen
gingen. Ich denke, ich verstehe, was sie „dort, wo das Land zwischen den beiden soll
auf [bstand h„lten 
meint. Charlotte Parnack Wassern auf gerade mal fünfhundert , hier: zeigen, dass man der B„ckstein, -e 
keinen intensiven, persönli- ,  ≈ im Feuer hergestellter
Meter zusammenschrumpft“. So beginnt
chen Kontakt möchte Stein für den Hausbau
Gaucks Autobiografie. Eine Woche in sei-
kühl  das Reetdach, ¿er 
Ostsee nem wild­romantischen „Haus am Deich“, ,  hier: weniger freundlich ,  traditionelles Dach eines
Es gibt ein spezielles Freiheitsgefühl. Die- Backstein mit Reetdach, direkt hinterm Hauses in Norddeutschland
die Seele, -n 
se Art von Freiheit fühle ich nur, wenn Deich im Sand, kostet nicht viel. aus getrocknetem, dickem
,  in vielen Religionen der
Gras
ich die Ostsee noch gar nicht sehe. Das Und das ist dann schon eine Wahrheit Teil des Menschen, der nach
dem Tod weiterlebt die Gegend, -en 
Gefühl habe ich das erste Mal immer an über diese Gegend, die Sie sich merken
, hier: Region
der gleichen Stelle: auf der Bundesstra- sollten: Alles hier ist einfach und güns- der schmale Streifen, - 
,  längere, dünne Linie „nhalten 
ße B 105. Kurz vor Ribnitz (Mecklen- tig, auch die Einrichtung im Haus der , hier: Pause machen;
der B¶dden, - 
burg-Vorpommern), um genau zu sein. Gaucks. Auch die Leute sind so normal, stoppen
,  Landschaft mit Inseln
Man biegt links ab, Richtung Fischland – dass sie Präsident werden können und Ih- und großen Lagunen, die w¢nderschön 
ein schmaler Streifen Land zwischen nen trotzdem ihre Wohnung vermieten. eine Verbindung mit dem ,  besonders schön
Meer haben
Bodden und Meer. Und schon auf der Am Strand von Wustrow spazieren rüber 
Kreuzung kommt das Gefühl. wir gern. Durch Ahrenshoop fahren wir die Weite, -n  , m hier: auf die andere
, hier: offene Landschaft Seite
Ich weiß nämlich: Jetzt wird der Platz lieber schnell ohne anzuhalten. Es ist
h„lten für 
immer enger, das Meer immer domi- wunderschön, aber sehr touristisch. Zum
,  meinen, dass etwas … ist
nanter. Und nicht mehr lange, dann sind Wohnen gibt es keinen schöneren Ort
rechts und links nur noch Wasser und als Wieck. Das liegt am Bodden. Es ist
Weite. Und in der Mitte bin ich in mei- einer der stillsten Ferienorte, die ich in
nem Auto. So wie das Wochenendgefühl Deutschland kenne: Von hier aus kann
am Freitagnachmittag immer am größten man laufen, so weit man will, auch rüber
ist, können auch die Ferien gar nicht mehr zur Ostsee. Und manchmal trifft man lan-
schöner werden als in diesem Moment. ge Zeit keinen einzigen Menschen.
Um gleich etwas Wichtiges zu erklä- Ich finde, das hat seine Vorteile. Denn
ren: Es ist nicht alles „Darß“, was Tou- diese Gegend liegt in Nord-Ostdeutsch-
risten dafür halten. Die nennen oft die land, meiner Heimat. Und meine Heimat
ganze Halbinsel so. Offiziell heißt sie ist speziell. Man redet hier nicht viel.
Fischland-Darß-Zingst. Sie hat drei Teile, Die Leute finden Gäste zwar wichtig, sie
52 BLINDTEXT Deutsch perfekt

Vor dem Strand von


Wustrow liegt ein
Fotos: xxxx

Bunker der früheren


ostdeutschen Armee
im Meer.
Deutsch perfekt DIE DEUTSCHEN MEERE  53

das notwendige Übel, -  nach dem M¶tto: … 


,  etwas Unangenehmes, ,  ≈ so wie das Motto: …
was aber nötig ist
W¡nn schon …, d„nn
für s“ch sein  r“chtig. 
,  allein sein , hier: ≈ Wenn es … sein
muss, dann ganz viel davon.
h¡rzen 
, hier: besonders lieb die Gr¡nzanlage, -n 
sein zu ,  ≈ alles, was man braucht
für die Kontrolle an einer
“mmerh“n 
Grenze

Wahrscheinlich ist die Zeit auf


,  ≈ wenigstens
r“chtige (-r/-s) 
aus sein 
, hier: wirkliche (-r/-s)
, hier: nicht mehr da sein
dem Darß das ehrlichste Geschenk, belæcheln 
,  ≈ über … lachen, weil man
d¶ch 
, m hier: aber

das man sich machen kann. … nicht gut findet


s“ch bemühen ¢m 
gerade 
, hier: speziell

, hier: viel tun, sodass … sogar 


zufrieden ist ,  ≈ auch

dafür  drüben 
, hier: aber andererseits , m auf der anderen
Seite
bemüht 
leben von ihnen. Aber sie lieben sie nicht. Landes. Nach dem Motto: wenn schon , hier: ≈ anstrengend die Sehnsucht, ¿e 
Touristen sind hier notwendiges Übel, ei- frei, dann richtig. (Viele ältere Ostdeut- ,  starker Wunsch
rau 
gentlich ist man lieber für sich. Erwarten sche assoziieren die Ostsee mit Freiheit. , hier: authentisch und charmant franz. 
Sie nicht, dass man Sie herzt. Sie dürfen ja Das hat einen einfachen Grund: Nur hier weniger gemütlich; auch: ,  mit viel Charme
unangenehm kalt
immerhin schon da sein! Gegessen wird, war an der Grenze keine sehr gefährliche br¡nnen 
was auf den Tisch kommt. Grenz­anlage, sondern Wasser.) ¡cht  , hier: so heiß sein, dass
, hier: authentisch es schmerzt
Wenn in der Gaststätte Räucherhaus Es gibt auch andere Leute, die Nord-
angeblich  das L•bzer, - 
am Hafen Alt­hagen zum Beispiel der But- seefans. Die finden: An der Ostsee kann
,  wie man sagt , m Bier von einer
terfisch aus ist, beschweren Sie sich lieber man gar keine Freiheit fühlen, das ist ja Firma aus der Ostseeregion
das Paradies, -e 
nicht. Sonst werden Sie – höchstens – be- kein richtiges Meer! Sondern nur ein gro- , hier: besonders schöner konkurrieren 
lächelt. (Wenn der Butterfisch noch nicht ßer See. Das Wasser geht nicht bis zum und angenehmer Ort , hier: so ähnlich sein,
aus ist, probieren Sie ihn. Er ist wirklich Horizont. Von Prerow aus zum Beispiel dass man um dieselben
die/das FKK 
Gäste kämpft
sehr gut.) Urlaub auf dem Darß ist kein kann man Dänemark sehen. Freiheit gibt ,  kurz für: Freikörperkul-
tur ≈ Personen (am Strand) spektakulär 
Urlaub, in dem man sich um Sie bemüht. es doch nur an der Nordsee, die mit den
ohne Kleidung ,  ≈ toll; besonders schön
Aber dafür ist es auch kein bemühter Ur- Ozeanen verbunden ist! So sehen sie das.
laub. Er ist rau, er ist windig, er ist echt. Ich sehe das genau anders. Gerade
Suchen wir nicht immer das ganz ein- wenn ich weiß oder sogar sehe, dass da
fache Glück? Strände, die nichts kosten? drüben, weit über dem Wasser, noch et-
An denen nicht einer neben dem ande- was ist – macht mich das frei. Das ist un-
ren liegt? An Ferien auf dem Darß mag sere ostdeutsche Sehnsucht, glaube ich.
ich, dass man hier noch sein kann, was Ich muss noch etwas erklären. Um gut
man ist: ein Mensch in Badehose. Es gibt zu essen oder charmante Leute zu treffen,
Fotos: Sketch Master/Shutterstock.com; Matthias Hess/iStock.com

keine grandiosen Restaurants, und den fahre ich gern in die Toskana. Dort brennt
Wein bringt man sich besser mit. Die Leu- die Sonne auch viel mehr. Aber danach
te sind etwas zu schlecht angezogen. Die brauche ich wieder meine Ostsee.
Fahrräder, die man mieten kann, sind ein Haben Sie schon mal, in den Abend-
bisschen zu alt. Aber dafür ist die Zeit auf stunden, unterm Darßer Himmel geses-
dem Darß wahrscheinlich das ehrlichste sen und nur die Vögel gehört? Vielleicht
Geschenk, das man sich machen kann. Sie eine Flasche Lübzer in der Hand, den
ist so, wie Urlaub angeblich einmal war. Blick aufs Wasser. Fischland, Darß und
Prerow zum Beispiel: Das Dorf, das Zingst, die Orte dort konkurrieren gar
auch auf dem Darß liegt, war zu Zeiten nicht mit Italien. Die konkurrieren auch
der Deutschen Demokratischen Repu­ nicht mit der Nordsee. Die Ostsee ist
blik ein Paradies der Nackten. Es hat- nicht spektakulär. Das macht es so leicht,
te den berühmtesten FKK-Strand des einfach da zu sein. Martin Machowecz Eine Übung zu diesem Text finden Sie auf Seite 37.
54 BLINDTEXT Deutsch perfekt

Homosexuelle auf die Straßen!


Vor 50 Jahren wird ein Fernsehfilm zum Skandal. Für viele deutsche Homosexuelle
ist er aber ein großes Signal: Sie beginnen, sich zu organisieren.
MITTEL AUDIO

D
ie Geschichte von Daniel Praunheim, der am 3. Juli 1971 auf dem
zu tun haben m“t  der W¡stdeutsche
hat mit Romantik wenig größten deutschen Filmfestival, der Ber- , hier: zum Inhalt haben R¢ndfunk 
zu tun. Der junge Homo- linale, Premiere hat. Der Auftrag dafür ,  Fernseh- und Radiosen-
verl„ssen 
sexuelle aus der Provinz kam vom Westdeutschen Rundfunk (WDR) der aus Nordrhein-West-
, hier: die Beziehung
falen
beginnt ein neues Leben aus Köln. Der Fernsehsender zeigt den beenden mit
(der F¡rnseh- ¢nd
in Westberlin. Dort lernt er einen jungen Film am 31. Januar 1972 – spät am Abend, betrügen 
Radiosender, - 
Mann kennen, hat zum ersten Mal Sex danach gibt es eine Live-Debatte darüber , hier: mit anderen
,  Station, die Fernseh- und
Männern Sex haben
und die erste Beziehung. Dann verlässt er zu sehen. Radiosendungen macht)
die Erf•llung 
seinen Partner für einen älteren reichen Der Film wird zum Skandal. Zum auch n¶ch 
, hier: ≈ großes Glück;
, hier: ≈ wirklich; speziell
Mann, der ihn nach kurzer Zeit betrügt. ersten Mal ist im deutschen Fernsehen Zufriedenheit
Ab diesem Moment sucht Daniel immer zu sehen, wie sich zwei Männer küssen n„ckt 
der Regisseur, -e franz. 
,  ohne Kleidung
stärker Erfüllung in anonymen sexuellen – und das auch noch nackt. Als das Erste ,  Leiter, der Schauspielern
Kontakten. Glücklich wird er nicht. Deutsche Fernsehen den Film ein Jahr spä- Instruktionen gibt

Nicht der Homosexuelle ist pervers, sondern ter zeigt, ist im konservativen Bayern auf
die Situation, in der er lebt heißt der Film diesem Kanal ein Alternativprogramm zu
des Regisseurs und Aktivisten Rosa von sehen.
Deutsch perfekt GESCHICHTEN AUS DER GESCHICHTE  55

g¡lten  die Studie, -n 


Zu Beginn der 70er-Jahre ist Homosexu- den Homosexuellen selbst. Er kritisiert , hier: die Regel des ,  systematische Unter-
alität ein Tabu in der Bundesrepublik. Zu ihre Kultur des Versteckens genauso wie Staates sein; gültig sein suchung
dieser Zeit gilt noch der Paragraf 175, der ihren Wunsch nach einem bürgerlichen, ¢nter Strafe st¡llen  die [nklage “n „lle
homosexuelle Beziehungen unter Strafe gleichberechtigten Leben. Die Homose- ,  eine Strafe geben für R“chtungen 
,  ≈ Kritik gegen viele Teile
stellt. Bis 1969 galt der Paragraf noch in xuellen sind es, die er mit seinem Film vor str¡ng 
der Gesellschaft
der besonders strengen Version der Na- allem erreichen will. , hier: ≈ restriktiv
b•rgerlich 
tionalsozialisten – homosexuelle Bezie- Und das gelingt ihm. Denn trotz der das Erm“ttlungs­
, hier: konservativ
verfahren, - 
hungen waren komplett verboten. Zwi- bösen Kritik an der Szene endet der Film
,  ≈ Untersuchung der gleichberechtigt 
schen 1950 und 1969 gibt es auf Basis des mit einer positiven Botschaft. Am Ende Polizei, um zu zeigen: ,  mit den gleichen
Paragrafen 175 rund 100 000 Ermittlungs- ist Daniel zu Gast in einer schwulen Jemand hat eine kriminelle Rechten
Sache gemacht.
verfahren. Rund 50 000 Männer werden Wohngemeinschaft. Die Männer erklären (das R¡cht, -e 
verurteilt. 1969 kommt eine erste Reform, ihm (und den Zuschauern), was nötig ist, verurteilen  , hier: Garantie für gleiche
,  eine Strafe geben Chancen, Möglichkeiten
durch die homosexuelle Beziehungen ab damit sich ihre Situation verbessert: Sie und Bedingungen für alle)
strafbar 
21 Jahren nicht mehr strafbar sind. Kurz müssen selbst aktiv werden. Statt sich
,  gegen die Regeln des die Botschaft, -en 
danach produziert Rosa von Praunheim weiter zu verstecken, müssen sie für ihre Staates und so, dass es eine , hier: ≈ Information;
seinen Film. Rechte und für Akzeptanz kämpfen – Strafe dafür gibt Nachricht
Für die Homosexuellen ändert die und das gemeinsam. Der Film endet mit ¶ffen  die Wohngemein­
Reform vieles. Aber ihre Situation bleibt einem Plädoyer an die Homosexuellen, , hier: frei; L im schaft, -en 
Geheimen ,  Gruppe von Personen,
schwierig. Ihre Sexualität offen auszu- sich politisch zu organisieren. „Raus aus die zusammenwohnt
ausleben 
leben ist für die meisten Schwulen und den Toiletten, rein in die Straßen!“ Dieser
, hier: ohne Tabus leben die Akzept„nz 
Lesben unmöglich. Viel zu Satz steht am Ende in pink- , hier: Situartion, dass-
der Schwule, -n 
groß ist die Angst vor nega- farbenen Buchstaben auf man akzeptiert wird
, m homosexueller
tiven Konsequenzen, zum dem Bildschirm. Mann das Plädoyer, -s franz. 
Beispiel, am Arbeitsplatz
Bis 1969 waren Die Botschaft wird ge- , hier: Aussage mit Argu-
verst¡cken 
diskriminiert zu werden homosexuelle hört. Zwar ärgern sich sehr , hier: nicht zeigen
menten für/gegen etwas
s“ch gr•nden 
oder keine Wohnung zu fin- Beziehungen viele in der Szene über die Szenekneipe, -n 
,  gestartet werden
den. Die meisten Schwulen Praunheims verbale Atta- , hier: Kneipe in der

müssen ihre Homosexuali-


komplett cken. Aber in den Monaten
Schwulenszene die Schwulendemo, -s 
, m Treffen vieler
tät permanent verstecken. verboten. danach gründen sich über- (die Schwulenszene, -n 
Menschen auf der Straße,
, gesellschaftliche
Ihre Sexualität können sie all in der Bundesrepublik die für die Rechte von
Gruppe der homosexuellen
Schwulen protestieren
nur im Geheimen ausleben: Schwulengruppen. Im April Männer)
die Schwulen­
in Szenekneipen, beim anonymen Sex in 1972 findet in Münster die erste Schwu- motivieren 
bewegung, -en 
Parks und öffentlichen Toiletten. lendemo in Deutschland statt. Der Film ,  Motivation geben
,  organisierte Gruppe(n),
Diese Situation motiviert Rosa von wird zum Startsignal für die Schwulenbe- inszenieren  die für die Rechte von
, hier: Szenen in einem Schwulen kämpft/kämpfen
Praunheim (der selbst homosexuell ist) wegung – und Praunheim zu einem ihrer
Film/Theaterstück künstle-
zu seinem Film. Offiziell ist der Film ein bekanntesten Aktivisten. die Aids-Krise 
risch vorbereiten und in die
,  Zeit, in der es plötzlich
Dokumentarfilm. Aber die Bilder sind Während der 70er-Jahre kämpfen im- gewünschte Form bringen
immer mehr Infektionen
sehr stark inszeniert. Jahre später nennt mer mehr Homosexuelle für gesellschaft- der St¢mmfilm, -e  mit HIV gibt
Praunheim seinen Film selbst „sehr thea- liche Akzeptanz. Aber die Aids-Krise in ,  Film ohne Sprache
(HIV 
tralisch und parodistisch“. Weil es günsti- den 80er-Jahren wird für die Szene zur aufnehmen  ,  kurz für: human
, hier: speichern immunodeficiency virus ≈
ger ist, produziert er ihn zuerst wie einen Katastrophe. Erst 1994 wird Paragraf 175 Virus, das das Immunsys-
Stummfilm und nimmt den Kommentar komplett gestrichen. der Sexualwissen­ tem krank macht)
schaftler, - 
dazu danach auf. Die meisten Texte hat 50 Jahre nach der Premiere des Films ,  Person, die Sexualität streichen 
der Soziologe und Sexualwissenschaft- werden Homosexuelle zwar immer noch (als Wissenschaft) studiert , hier: ≈ ungültig machen
ler Martin Dannecker geschrieben. Und von manchen Menschen diskriminiert. hat und zu dem Thema
die Pfl“cht, -en 
systematisch arbeitet
so erinnern sie meistens an eine wissen- Aber immer mehr Schwule und Lesben ,  Sache, die man tun muss
(die W“ssenschaft, -en 
schaftliche Studie – gleichzeitig sind sie leben ihre Sexualität offen, auch viele
,  spezieller Sektor (z. B.
aber auch eine sehr böse Anklage in alle bekannte Menschen. Und seit Oktober Soziologie), in dem viel
Richtungen. 2017 ist ein wichtiges Ziel der Schwulen­ Wissen gesammelt wird)
Denn das Spezielle an dem Film ist, bewegung erreicht: Gleichgeschlecht-
dass er allen die Verantwortung für die liche Paare dürfen heiraten – mit allen
Foto: WDR

Situation gibt: der bürgerlichen Gesell- Rechten und Pflichten wie heterosexuel-
schaft für ihre Diskriminierung – und le Paare auch. Barbara Kerbel
56 KULTURTIPPS Deutsch
Deutschperfekt
perfekt 12 
X /   2017

AUSSTELLUNGEN MITTEL PLUS

Phasen
einer
Künstlerin
In Düsseldorf sind zwei Ausstel­
lungen von Isa Genzken zu sehen
– einer der wichtigsten deutschen
Künstlerinnen unserer Zeit.

N
ofretete-Büsten mit Son-
nenbrillen, mit Farbe be-
sprühte Schaufensterpup-
pen oder eine 8,40 Meter
hohe Rose aus Edelstahl:
Die Kunst von Isa Genzken ist nicht leicht
zu verstehen. Ihr Werk ist ungewöhnlich,

1
schrill und bunt. Genzken ist eine der
wichtigsten deutschen Künstlerinnen un-
serer Zeit und auch international bekannt.
Im Düsseldorfer Museum K21 der von 1973 bis 1983“ ist ihr Frühwerk zu
besprühen  schr“ll , hier: m
Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen sehen.In dieser Zeit war die Bildhauerei
,  Spray machen auf sehr bunt und seltsam
sind bis zum 5. September gleich zwei stark von männlichen Künstlern domi-
die Schaufensterpuppe, -n  das W¡rk, -e , hier:
Ausstellungen von ihr zu sehen: „Isa niert. Manche der Werke stammen aus ,  Puppe für das Fenster Produkt eines Künstlers
Genzken. Werke von 1973 bis 1983“ und Genzkens Studienzeit in Düsseldorf. eines Geschäfts, an der
¡twa 
„Isa Genzken. Hier und Jetzt.“ Die beiden Große Skulpturen aus Holz sind der Kleidung gezeigt wird (s.
,  ≈ ungefähr
Foto)
Ausstellungen beschäftigen sich mit zwei Schwerpunkt dieser Ausstellung. Ihre die B“ldhauerei 
der Edelstahl 
Werkphasen der Künstlerin, die heute in Formen wurden mithilfe von Physi- ,  Kunst, bei der man
,  sehr harter Stahl
Berlin lebt. Es sind Skulpturen, Compu- kern am Computer berechnet. Diese Skulpturen macht
(der Stahl 
terdrucke, Zeichnungsserien, Fotografien „Ellipsoide“ und „Hyperbolos“ zeigen ,  schweres Metall, das
st„mmen aus 
, hier: kommen aus
und Filme zu sehen. Genzkens Interesse an Wissenschaft man in einem Produktions-
Genzken wurde 1948 in Bad Oldesloe und Technik. Die Werke orientieren sich prozess hart gemacht hat) die Studienzeit, -en 
,  Zeit, in der man studiert
in Schleswig-Holstein geboren. Sie stu- an der US-amerikanischen Minimal Art. das W¡rk 
, hier: alle Produkte eines der Schwerpunkt, -e 
dierte unter anderem an der Kunstaka- Aber die Skulpturen haben auch eine Ver-
Künstlers , hier: zentrales Thema
demie in Düsseldorf, wo sie von 1973 bis bindung zu Genzkens Biografie: Sie gab
¢ngewöhnlich  ber¡chnen , hier:
1977 die Klasse von Gerhard Richter be- ihnen Namen von Personen oder Orten. ,  anders als sonst; ≈ durch Rechnen machen
suchte. Der bekannte Maler wurde später Auch in der Ausstellung „Hier und L durchschnittlich;
L normal
die W“ssenschaft, -en 
ihr Ehemann, etwa zehn Jahre lang waren Jetzt“, in der aktuelle Werke von Genz- ,  spezieller Sektor, in dem
sie verheiratet. In der Ausstellung „Werke ken zu sehen sind, werden biografische viel Wissen gesammelt wird
KULTURTIPPS  57

s“ch beschæftigen m“t 

Neue Ideen aus , hier: zum Thema haben

digital 

der Coronazeit , L analog

die K¢nsthalle, -n 


Welche Konsequenzen hat Corona für , Museum

die Kunst? Mit dieser Frage beschäftigt das ZDF 


,  kurz für: Zweites
sich die Ausstellung „Beat Covid. Malen

2
Deutsches Fernsehen
in der Pandemie“ (bis Mitte September)
das W¡rk, -e 
der Digitalen Kunsthalle des ZDF. Alle , hier: Produkt eines
Werke entstanden in der Pandemie. Es Künstlers
sind Arbeiten von 16 jungen Malerin- entstehen 
nen und Malern aus Deutschland, zum , hier: gemacht werden

Beispiel von Paula Baader oder David


Lehmann. Für junge Künstler ist es
schwierig, wenn Museen und Galerien
zu sind. Ihr Erfolg hängt davon ab, dass
sie gesehen werden. Die Online-Ausstel-
lung gibt ihnen die Möglichkeit.

„Der Einsiedler“
heißt dieses Bild
von Albert Aereboe.
„Hier und jetzt“
heißt diese der
beiden Genzken-
Ausstellungen.

Der Unbekannte
Albert Aereboe ist bis jetzt ein wenig

3
Bezüge deutlich. Sie hat zum Beispiel
eine Gruppe aus Schaufensterpuppen
arrangieren franz   bekannter Vertreter der Moderne.
, hier: etwas in eine
arrangiert, die zum Teil ihre eigene Klei- bestimmte Ordnung legen Die Kunsthalle zu Kiel widmet ihm
dung tragen. Seit den 2000er-Jahren arbei- oder stellen
tet Genzken vor allem mit billigen Deko- die [rmut  die Ausstellung „Zauber der Wirk-
,  Situation, dass man
rationsmaterialien und Gegenständen
arm ist lichkeit“ (bis 5.9.). Gezeigt werden
aus der Massenproduktion. Der Schwer-
punkt der zweiten Ausstellung liegt auf
s“ch beschæftigen m“t  
, hier: zum Thema haben
Bilder aus den Jahren 1914 bis 1930.
der Kapitalismuskritik in ihren aktuellen
Fotos: Achim Kukulies; Kunsthalle zu Kiel/Sönke Ehlert

der }mgang  Auf der Webseite gibt es den Audio-


Arbeiten. Sie beschäftigen sich mit The- , hier: Art, wie man
men wie Konsum, Armut oder dem Um- reagiert guide zur Ausstellung.
gang der Gesellschaft mit Krankheiten. der Beton franz. 
Genzkens Stil hat sich in den Jahren ,  sehr harte Bausubstanz
der Einsiedler, -  zu  
immer wieder geändert. Auch Betonskulp- ,  Person, die allein und isoliert lebt , hier: in
turen, Fotografien von Ohren oder Archi- der Vertreter, - , hier: w“dmen 
tekturmodelle sind Teil ihres Werks. Auf Person, die typisch für einen Stil ist , hier: vorstellen in
der Webseite des Museums wird zu den die K¢nsthalle, -n  der Zauber, - 
Ausstellungen ein digitaler Guide angebo- , Museum , Magie
ten. Ana Maria Michel
Deutsch perfekt

Emanzipiert

5
Die Wiener Sängerin Ethel Mer-
haut präsentiert auf ihrem Album
Süß und bitter Schlager der späten
20er-Jahre. Diese Zeit war wichtig
für die Emanzipation der Frau. Die
Stücke stammen allerdings nur
von männlichen Komponisten
wie Friedrich Hollaender.

der Schlager, -  st„mmen 


,  Lied mit einfachem Text , hier: sein; geschrieben sein

Claudia Koreck das St•ck, -e  allerd“ngs 


singt Pop-Hits. , hier: ≈ Lied ,  ≈ aber

MUSIK MITTEL PLUS

Mit viel Gefühl


Claudia Koreck hat bis jetzt in Dialekt gesungen.

4
Nun ist ihr erstes Album auf Hochdeutsch da.
Herbert Grönemeyers „Mensch“, „Ein Kompliment“ von der
Rockgruppe Sportfreunde Stiller oder der Song „Du trägst
keine Liebe in dir“ der Band Echt: Für ihr neues Album hat
Claudia Koreck Hits der deutschsprachigen Pop-Geschichte
ausgewählt. Das Projekt hat sie Perlentaucherin genannt. Die

6
Sängerin aus Bayern interpretiert zwölf Hits mit viel Gefühl
neu. Viele der Songs sind Lieblingslieder von Koreck. Mit Gitte Big Band erscheinen 
Haennings „Ich will alles“ hat sie ein neues Lied für sich ent- , hier: publiziert werden
Seit 1995 gibt es das Zurich Jazz
deckt. Ihre Mutter hatte es sich gewünscht. Schon Anfang des Orchestra. Mit Dedications ist die Pl„tte, -n 
, hier: Album
Jahres hatte Koreck mit ihrer Version von Nenas „Irgendwie, nun das fünfte Studioalbum der
irgendwo, irgendwann“ Erfolg. Der Song war in einer populä- w“dmen 
Schweizer Big Band erschienen.
Fotos: Lena Semmelroggen Pablo Faccinetto; Johannes Zinner

,   hier: symbolisch
ren Fernsehserie zu hören und holte sich danach Platz eins der Es ist nach Three Pictures schon schenken
deutschen Single-Charts von iTunes. So hatte Koreck später die zweite Platte mit Komposi- das St•ck, -e 
die Idee, eine erste Liedersammlung nur mit Cover-Songs tionen von Steffen Schorn. Der , hier: Lied
zu machen. Neu ist auch: Auf Perlentaucherin singt Koreck auf deutsche Jazzmusiker leitete
Hochdeutsch. Bis jetzt hat sie vor allem in Dialekt gesungen. das Orchester von 2014 bis 2019
und wurde danach zum „Com-
poser in Residence“. Auf der
das Hochdeutsch  auswählen 
, L Dialekt , hier: aus mehreren wählen aktuellen Platte widmet er mit
tragen  die P¡rlentaucherin, -nen 
„Monsieur Pf.“ einem deutschen
, hier: ≈ haben , hier: Frau, die nur das Beste auswählt Polizisten ein Jazzstück und
¡cht  der Pl„tz, ¿e  lässt das Orchester einen dreitei-
, hier: original; authentisch , hier: Position ligen „Walzer“ spielen.
Deutsch perfekt MARKTPLATZ

Sprachkurse und Sprachferien


Autor
Klaus Eckel
BUCH
Learn English in Cornwall
MITTEL PLUS

Jetzt reden wir! ONLINE COURSES


NOW AVAILABLE
Reisekoffer, Gartengeräte oder
Jogginghosen: In diesem Buch werden www.learnenglishincornwall.co.uk
Dinge zu Charakteren. Julie Tamblin MA - 0044 (0) 1208 871 184
Ihre Gespräche sind sehr lustig.
Dass es ein Dokumentationsar-
der Sch¡rz, -e 
chiv für Jogginghosen-Scherze , Spaß; hier auch: kurze
(DAJS) gibt, will Klaus zuerst Geschichte mit lustigem
nicht glauben. Dann schon lie- Ende
ber der Aussage, dass die Nazis schon lieber 
, hier: m ≈ noch mehr
den gemütlichen Look verboten
haben. Insgesamt wundert den der M“tarbeiter, - 
, Angestellter
Storage-Mitarbeiter aber nicht
mehr viel – schließlich ist Va- der/die Betr¶ffene, -n 
, hier: Person, über die
nessa, die Jogginghose, nicht der man Späße macht
erste Gegenstand, mit dem sich
der Verst„nd 
Klaus unterhält. Und jetzt, da ,  Fähigkeit zu denken
die Information über das DAJS (die Fähigkeit, -en 
von einer der Betroffenen selbst ,  Können; Talent)

7
kommt, wäre es sicher besser, „llerd“ngs 
dieser zu glauben. Politische ,  ≈ aber; hier auch Wort-
spiel mit: alle Dinge
Korrektheit ist manchen im
Lager nämlich sehr wichtig (und die B¡sserwisserei, -en  Aktiv- und Kultururlaub
, d ≈ Art zu handeln:
anderen, ganz im Gegenteil, Man glaubt, dass man
überhaupt nicht). Nur seinem alles besser weiß, und Auf Entdeckungsreise in Languedoc!
eigenen Verstand vertraut Klaus gibt anderen Ratschläge,
ohne dass jemand danach Individueller maßgeschneiderter 8-tägiger Aufenthalt im Département Hérault.
schon lange nicht mehr. gefragt hat. 45 bis 50 Stunden Betreuung von deutschsprachiger Reise- u. Sprachlehrerin.
Egal ob Reisekoffer, Garten- Besichtigung von Orten fern vom Massentourismus. Sprachkurse dabei möglich.
n¡rven 
geräte oder Jogginghosen: Alle , hier: m stören
E-Mail: lesconstellations599@gmail.com, Tel: 0033 644 932 190.
in Klaus Eckels AllerDings haben das Niveau, -s franz. 
ihren eigenen Charakter – und , hier: ≈ Qualität der
natürlich Insiderwissen über Sprachkenntnisse Bücher
uns Menschen. Auch wenn ihre
Besserwisserei manchmal nervt: Kontakt für Anzeigenkunden
Die Dialoge mit Eckels Dingen
+49-89/85681-131
sind für Lernende mit guten
Deutschkenntnissen (ab Niveau
Spotlight Verlag GmbH –
B2) eine absolute Lesefreude!
Ihr Ansprechpartner
für Beratung und Verkauf
sales@spotlight-verlag.de

Nächste Anzeigentermine:
Ausgabe Anzeigenschluss
08/2021 30.06.2021
09/2021 28.07.2021
10/2021 25.08.2021
WIE GEHT ES EIGENTLICH DEM …

Glücksspiel?
Ab Juli ändert sich einiges auf dem Markt der Lotterien und Casinos. Was macht das
mit den alten Spielen um die Millionen? Von Clara Thier
SCHWER
Deutsch perfekt WIE GEHT ES EIGENTLICH ...?  61

W
w¡tten auf  die Gemeinwohl­
ürde man als 30-Jährige Lottogesellschaften verweisen gerne auf ,  ≈ raten, wer bei … orientierung 
auf die Stunde des ei- ihre „Gemeinwohlorientierung“ – aber recht hat: Der Gewinner ,  Orientierung an der
genen Todes wetten?“ kaum einer dürfte Lotto spielen, um da- bekommt einen Preis. Zufriedenheit und der
positiven Entwicklung
„ Wahrscheinlich nicht, mit etwas Gutes zu tun. Was motiviert makaber 
aller Mitglieder einer
, hier: so, dass man über
denkt man. Denn wenn man richtig wet- stattdessen nach wie vor so viele, ihr Geld den Tod Späße macht
Gesellschaft
ten würde, hätte man danach nichts mehr für ein paar Kreuze auszugeben? d•rfte … spielen 
faszinieren 
von dem Gewinn. Da müsste man schon Hoffen auf den Zufall – genau das , hier: wird wahrschein-
, hier: sehr gut gefallen;
lich … spielen
auf den Tod von jemand anderem wetten. macht Lotto für viele interessant. „Das sehr interessieren
Das wäre aber sehr makaber. Glück kann man nicht erzwingen, ent- st„ttd¡ssen 
ex„kt 
, hier: im Gegensatz dazu
Statistikprofessor Gerd Bosbach weder es fliegt dir zu oder nicht“, da ist ,  sehr genau
nach wie vor 
stellt diese Frage jedoch nicht, weil ihn sich Heike Grieser sicher. Um aber ihrem vorausahnen 
,  immer noch
der menschliche Tod fasziniert. Er will Glück überhaupt eine Chance zu geben, , hier: vorher denken,
wann etwas sein wird erzw“ngen 
die Wahrscheinlichkeiten im Lieblings- hat die heute 58-Jährige einige Zeit regel- , hier: ≈ erreichen wollen,
tr¡ffen 
glücksspiel der Deutschen deutlich ma- mäßig Lotto gespielt. Irgendwann ließ sie dass etwas auf jeden Fall
, hier: direkt kommen auf
chen – dem Lottospiel. Im Spiel um 6 aus sich eine Dauerkarte zuschicken, mit der gemacht wird / passiert
t“ppen 
49 Zahlen zum Beispiel liegt die Chance die Gewinne automatisch auf das eigene vorrechnen 
, hier: ein Glücksspiel,
,  eine Rechnung machen
auf sechs Richtige plus Superzahl bei 1 Konto eingezahlt werden – um den gro- z. B. Lotto, spielen
und sie anderen erklären
zu 140 Millionen. Genauso gut könnte ßen Gewinn ja nicht zu verpassen. aufrechterhalten 
d¢rchtippen 
man wetten, die exakt richtige Minute in Aber wie wahrscheinlich ist ein Ge- , hier: ≈ machen, dass
, hier: eins nach dem
etwas bleibt
den nächsten 266 Jahren vorauszuahnen, winn überhaupt? „Das ist eine Wahr- anderen ausprobieren
in der ein Asteroid die Erde trifft – wenn scheinlichkeit von 3,2 Prozent“, rechnet zust„ndekommen 
das T“ppfeld, -er 
,  entstehen; gelingen
klar ist, dass er irgendwann Mathematiker Bosbach vor. , hier: ≈ Quadrat mit 49
T¶to  Zahlen
in den nächsten 266 Jahren Im Durchschnitt Alle Zahlenkombinationen
, hier: Sportwette ≈
kommen wird. durchzutippen, ist für den das k¶mmt darauf „n …  
Zahlung für eine Prognose,
Aber weil so viele tip- 91 Jahre muss Einzelnen nicht nur finan- wer bei einem sportlichen
,  das hängt damit
zusammen …
pen, gibt es sie, die großen man für einen ziell, sondern auch zeitlich
Kampf gewinnt
erzielen 
die Konkurr¡nz 
Gewinner und Gewinner- größeren unmöglich: Wenn man pro
, hier: Geschäfte/Firmen,
, erreichen
innen, die den Mythos auf- Tippfeld genau eine Minute
rechterhalten. Den höchs-
Gewinn spielen. bräuchte, dann müsste man
die das Gleiche anbieten aufwenden 
,  etwas (meistens Geld)
das Riesengeschäft 
ten Lottogewinn im 26,6 Jahre lang komplett verwenden, um ein Ziel zu
, m hier: Sache, mit
erreichen;
Spiel bei 6 aus 49 holte eine Spielerin rund um die Uhr Lottoscheine ausfüllen, der man extrem viel … Geld
hier: ≈ verbrauchen
verdienen kann
aus Baden-Württemberg im Jahr 2020: um ganz sicher sechs Richtige zu haben.
der Spieleinsatz, ¿e 
42,5 Millionen Euro. Alles steuerfrei. „Bei einem Achtstundentag wären das die L¶ttogesellschaft, -en 
, hier: Geld, das für das
,  ≈ Firma mit der staatli-
Ende Mai gewann ein Mann aus Hes- 79,8 Jahre, mit Wochenenden und Urlaub Lotto­spielen ausgegeben
chen Erlaubnis, Lottospiele
wurde
sen 90 Millionen im Euro­jackpot, wo mehr als ein ganzes Leben“, sagt Bosbach. zu veranstalten
die Gewinnchance bei 1 zu 95 Millionen Aber es geht ja nicht immer um die Mil- verweisen auf 
liegt. Solche Summen kommen deshalb lionen. Auch ab fünf Richtigen bekommt ,  hinweisen auf

zustande, weil Millionen Menschen re- man meistens schon ein paar Tausend
gelmäßig ihre Lottozahlen tippen. Trotz Euro. So ganz sicher lässt sich das nie sa-
leicht sinkender Spielerzahlen sind das gen, denn das kommt darauf an, wie viele
laut dem Deutschen Lotto- und Toto­ andere Leute die Gewinner-Zahlen eben-
block 7,5 Millionen Menschen. falls getippt haben. Um einmal so einen
Insgesamt hat jede dritte Person in größeren Gewinn zu erzielen, müsste
Deutschland schon an einem staatlichen eine Spielerin, die jede Woche zwölf Tipp-
Glücksspielangebot wie Lotto 6 aus 49, felder ankreuzt, im Durchschnitt 91 Jahre
dem Eurojackpot, der Glücksspirale oder lang spielen, rechnet Bosbach vor. Dabei
Keno teilgenommen. Seit 500 Jahren hätte sie bereits 70 000 Euro und 40 ganze
Foto: HR/Andreas Frommknecht

spielen Menschen Lotto, nach dem Krieg Tage für das Tippen aufgewendet.
wurde das Spiel in Deutschland beson- Von allen Spieleinsätzen geht aber
ders populär. nur die Hälfte zurück an die Spielen-
Obwohl die Konkurrenz durch illega- den, natürlich anders verteilt. Der Rest
les Glücksspiel wächst, ist Lotto auch im geht an den Staat. In Deutschland gibt
21. Jahrhundert noch ein Riesengeschäft. es ein staatliches Lottomonopol. Jedes
62  WIE GEHT ES EIGENTLICH ...? Deutsch perfekt

die L¶ttobehörde, -n  das M¢ster, - 


Bundesland hat eine Lottobehörde. So Muster, keine Zahlenfolgen, sondern lie- , hier: ≈ Administration, , hier: ≈ Modell, nach dem
kann der Staat den Spieltrieb der Bevöl- ber zufällige Zahlen über 31. die das Glücksspiel in einem etwas gemacht wird
kerung kanalisieren und kontrollieren. So wie Heike Grieser träumen viele Bundesland kontrolliert
die Zahlenfolge, -n 
Fast acht Milliarden Euro Umsatz vom großen Gewinn. Psychologin Kräp- der Spieltrieb, -e  ,  mehrere Zahlen, die
,  natürliche Lust und hintereinander kommen,
machte die Lottobranche im Jahr 2020. lin hält das nicht für gefährlich. Nur wenn
Freude am Spielen; z. B. 1, 2, 3 …
Sportwetten, früher auch staatlich, hat ein Mensch sein Spielverhalten nicht hier: Lust, Glücksspiele zu
h„lten für 
der Staat privaten Anbietern überlassen. mehr kontrollieren kann, seine Arbeit machen
,  meinen, dass … ist
Jetzt werden sogar private Online-Casi- und seine Sozialkontakte vernachlässigt kanalisieren 
das Spielverhalten 
nos legalisiert – das Lottomonopol aber und damit sich selbst oder Dritten scha- , hier: ≈ in eine bestimmte
, hier: Art, wie, wie lange
Richtung bringen
bleibt bestehen. Mit der Hälfte der Spiel­ det, dann sieht sie darin ein Problem. und wie oft jemand spielt
der }msatz, ¿e 
einsätze, die nicht als Gewinne zurück- Ingo Fiedler, Glücksspielforscher der vernachlässigen 
,  Summe aller Verkäufe in
fließen, finanzieren die Länder gemein- Universität Hamburg, sieht beim Lotto­ , hier: nicht (genug)
einer speziellen Zeit
beachten; unwichtig finden
nützige Zwecke. Das Geld fließt etwa in spiel kein großes Problem: „Lotterien sind überl„ssen 
s¢cht¢ngefährlich 
die Denkmalpflege oder in das suchtungefährlichste , hier: machen lassen
,  so, dass man nicht
die Arbeit von Sport- und Glücksspielprodukt.“ In bestehen bleiben  süchtig davon wird
Kulturvereinen. anderen Ländern wie den , hier: unverändert
(s•chtig 
bleiben
Den Lottospielern dürfte USA oder inzwischen auch , hier: so, dass man nicht
das ziemlich egal sein. „Sie Großbritannien ist der Be- zur•ckfließen  aufhören kann, Glücksspie-
, hier: ≈ zurückkommen le zu spielen)
wollen Geld gewinnen und griff Lotto weiter gefasst: Bei
der gemeinnützige weiter gef„sst sein 
Spaß haben – das sind die sogenannten „Video Lottery
Zw¡ck, -e  , hier: ≈ noch eine andere
zwei häufigsten Motive, Terminals“ werden alle paar
Jetzt werden ,  ≈ Sache, die für die Bedeutung haben
um Glücksspiele zu spie- Sekunden Gewinner gezo- Allgemeinheit ist und nicht
len“, sagt Psychologin Anja sogar private gen. Lotto wird damit de
nur für bestimmte Gruppen
der Begr“ff, -e 
, Wort
oder Personen
Kräplin von der Universi- Online-Casinos facto zum Automatenspiel.
fließen “n  
dagegen 
tät Dresden. Warum aber legalisiert – Beim deutschen Lotto ver- , hier: (weiter)gegeben
, hier: ≈ aber; im Gegen-
satz dazu
lassen sich Menschen auf hindert dagegen der zeitli- werden an
Glücksspiele ein, obwohl
aber das Lotto- che Abstand zwischen dem überschætzen 
der zeitliche [bstand, ¿e 
sie ihre geringen Chancen monopol bleibt. Ausfüllen des Scheins und , hier: glauben, dass
, hier: Zeitintervall

etwas wichtiger/größer ist, die [bhängigkeit 


kennen? „Wir überschätzen dem möglichen Gewinn
als es in Wirklichkeit ist , von: abhängig = hier: so,
das Eintreten von Ereignissen mit sehr eine schnelle Abhängigkeit, glaubt Fied- dass man nicht aufhören
eintreten 
kleinen Wahrscheinlichkeiten, wenn ler. , hier: passieren
kann zu spielen
diese große Auswirkungen haben. Das Psychologin Kräplin ist vorsichtiger. der Beleg, -e 
die Auswirkung, -en 
gilt sowohl für negative Ereignisse, zum Für sie gibt es keine ausreichenden Bele- , Beweis
, hier: Effekt/Resultat
Beispiel eine Naturkatastrophe, wie auch ge dafür, dass Lotto weniger gefährlich ist Das m“t … “st so eine
das Niveau, -s franz. 
,  Standard; Qualität
für positive, zum Beispiel ein Jackpot-Ge- als andere Glücksspiele. Denn Untersu- S„che. 
winn.“ chungen auf hohem wissenschaftlichen , m hier: Das mit … ist aufwendig 
kompliziert. , hier: ≈ mit viel Zeit und
Nur das mit der Zahlenwahl ist so Niveau sind aufwendig und teuer. Sie hohen Kosten verbunden
ver¡rben 
eine Sache. Die Lottogesellschaft NRW hält es deshalb für problematisch, wenn
,  den eigenen Besitz nach gefährdet 
spricht in einer Broschüre liebevoll von ab Juli gefährdete Spieler weiter Lotto dem Tod an eine andere , hier: in Gefahr, spiel-
der Tradition, „dass Lieblingszahlen sogar und Eurojackpot spielen dürfen, obwohl Person weitergeben süchtig zu werden
vererbt werden“. Auf Lotto.de wird genau sie für andere Glücksspiele gesperrt sind. ziehen  gesp¡rrt sein für 
dokumentiert, welche Zahlen bisher am Heike Griesers regelmäßige Lotto-Pha- , hier: ≈ von mehreren , hier: beim Glücksspiel
eins (zufällig) nehmen nicht mitmachen dürfen
häufigsten gezogen wurden. se ist schon lange vorbei. Sie gewann im-
s“chergehen 
Solche Informationen kann man aber mer wieder kleinere Beträge, einmal auch
,  etwas nur machen, wenn
ignorieren. Statistik-Professor Bosbach 100 Euro. Aber „wenn du den Einsatz es ohne Risiko ist
sagt: „Die Lottozahlen merken sich nicht, übers Jahr zusammenrechnest, dann ist
was in den Wochen davor gezogen wurde es ein Verlust“, sagt sie. „Jetzt kommt das
Foto: Chjusman/Shutterstock.com

– die können deswegen auch nicht darauf Geld stattdessen in die Sparkasse.“ Nur
reagieren.“ Wer sichergehen möchte, bei ganz selten, wenn sie das Lotto-Logo ir-
einem Gewinn eine möglichst hohe Sum- gendwo sieht, da füllt sie doch noch mal
me zu erhalten, der sollte stattdessen Zah- einen Schein aus – man weiß ja nie, wohin
len ankreuzen, die weniger häufig getippt das Glück fällt. Statistiker Gerd Bosbach
werden. Also keine Geburtsdaten, keine hat dagegen noch nie Lotto gespielt. Eine Übung zu diesem Text finden Sie auf Seite 37.
Deutsch perfekt

Alia Begisheva
wurde in Moskau geboren. Heute
lebt die 46-Jährige mit ihrem
kanadischen Mann und ihren zwei
Kindern in Frankfurt
KOLUMNE – ALIAS KOSMOS am Main und weiß viel besser als
viele ihrer deutschen Nachbarn,

„Die Vokuhila ist zurück“ dass man Papier und Glas nicht in
dieselbe Mülltonne wirft.
Für jedes Heft schreibt sie diese
Kolumne.
Kaum eine Art, die Haare zu schneiden, wurde so sehr
gehasst wie diese. Aber die Pandemie hat sie wieder
zurückgebracht. Wie konnte das nur passieren? SCHWER AUDIO

A
ls ich 1994 nach Deutsch- Gesundheitsamt den Laden geschlossen,
die Frisur, -en  gr“nsen 
land kam, wurde mir ganz als der Friseur zur Hälfte fertig war. ,  persönlicher Stil, die , hier: frech lächeln
schnell beigebracht, welche Als ich Tillmann fragend ansah, sagte Haare zu tragen
der |nbegriff, -e 
Jungs ich auf keinen Fall da- er grinsend: „Vokuhila!“ Seitdem sehe beibringen  ,  ≈ Symbol; bestes Beispiel
ten darf: die mit der Vokuhila-Frisur. Das ich sie überall, im Büro, auf der Straße, ,  unterrichten in; zeigen für
war wichtig zu wissen. Schließlich kam bei Prominenten – und bei ganz vielen verh„sst  der Geschm„ck 
ich aus einem Land, in dem die deutsche Frauen. Rihanna, Miley Cyrus und viele ,  ≈ gehasst , hier: ≈ Gefühl, was gut
aussieht und was nicht
Band Modern Talking sehr erfolgreich andere tragen heute die Frisur, die bis vor vorbestraft 
war. Einer der beiden Sänger, Dieter Boh- Kurzem noch als Inbegriff des schlechten ,  schon früher wegen das Homeoffice engl.  
einer Straftat verurteilt , hier: Form der Arbeit
len, hatte genau diese Frisur, also vorne Geschmacks galt. Im Jahr 2021 ist die Vo­ von zu Hause aus
¢ngebildet 
kurz, hinten lang. Er und sein Partner, Tho- ku­hila zum Symbol des weiblichen Em-
,  ohne gute Ausbildung die L„ngzeitfolge, -n  
mas Anders, waren in Russland damals powerments geworden. und ohne viel Wissen , Ergebnis/Konsequenz,
noch richtige Stars. Tatsache ist, dass es die das/die noch längere Zeit
verschw“nden 
oder noch in Zukunft bleibt
In Deutschland war mir Pandemie war, die zu dem , hier: weggehen und
schnell klar: Die Band ist out
Vielleicht ist Comeback der Frisur geführt nicht mehr zu sehen sein die Erkr„nkung, -en 
,  Krankwerden; Krankheit
und die Frisur verhasst. Die- es die einzige hat. Passend zu Hemd und f¡sthalten „n 
, hier: bleiben bei; behal- auftauchen 
jenigen, die sie noch trugen, Unterhose, in denen man im
waren entweder vorbestraft
Frisur, die Homeoffice an Zoom-Mee-
ten; L aufgeben , hier: plötzlich und
überraschend da sein
museal 
oder Fußballer. Oder sie wa- man sich vor tings teilnimmt. Oben lang, , hier: ≈ wie etwas Altes, erf¶rschen 
ren „Prolls“, also ungebildete unten kurz. Vielleicht wird das im Museum steht ,  durch Forschung
Menschen, die zu ihrer Vo­
dem Spiegel Vokuhila auch eines Tages in stehen für 
entdecken

ku­hila gern weiße Tennis- selbst schnei- der Liste der Langzeitfolgen , hier: ≈ bedeuten n“cht zu unterschætzen
sein 
socken und Trainingshosen einer Corona-Erkrankung
der Firma Adidas trugen.
den kann. auftauchen.
die Generation, -en 
, hier: alle Menschen, die
, hier: ≈ auch sehr wichtig
sein
ungefähr gleich alt sind
Irgendwann verschwanden Momentan ist dieser Zu- der Ausdruck 
der Vorbote, -n 
aber auch sie aus dem Straßenbild. sammenhang noch nicht wissenschaft- , hier: ≈ Zeichen
,  Person, die durch ihre
Der einzige Mensch weltweit, der die lich erforscht. Vielleicht ist es auch die
Foto: Stephan Sperl; Illustration: 300 librarians/Shutterstock.com

Ankunft informiert, dass dah“nterstecken 


ganze Zeit an der Frisur festhielt, war Paul einzige Frisur, die man sich im Spiegel etwas bald kommt; hier ,  der Grund für etwas sein
auch: erstes Zeichen für
McCartney. Der hat aber auch schon seit selbst schneiden kann? In Zeiten von Co- hervorbringen 
Jahrzehnten etwas Museales, so wie das rona ist eine solche Funktionalität nicht erstaunlich  , hier: machen, dass …
, überraschend entsteht
Wort Vokuhila. Wofür es steht, haben die zu unterschätzen.
„nkündigen 
Generationen danach erst gar nicht mehr Aber warum lassen sich die Menschen
,  vorher bekannt geben;
gelernt – bis Corona kam. eine Vokuhila schneiden, nachdem die Informationen geben
Der Vorbote war mein Kollege Till- Friseure wieder geöffnet haben? Ist die
mann. Tillmann legt sehr viel Wert auf Frisur ein Ausdruck des kollektiven Trau-
Äußeres. Umso erstaunlicher war es, mas? Steckt vielleicht Bill Gates dahinter?
dass er mir eines Tages einen Friseurbe- Wahrscheinlich ist die Erklärung viel ein-
such am Abend ankündigte, am nächs- facher: Schlimme Zeiten bringen Schlim-
ten Morgen aber so aussah, als hätte das mes hervor – auch bei den Frisuren.
64 BLINDTEXT Deutsch perfekt

Geld für die Krise


Diesen Bunker kennt bis 1989 fast niemand: In Rheinland-Pfalz liegen
viele Jahre lang extrem hohe Summen – in einem ganz normalen Ortsteil
zwischen Wohnhäusern. Warum? Von Matthias Lauerer
LEICHT
Deutsch perfekt GELD  65

A
n diesem Ort ist die Zeit stehengeblieben. Cochem an
der Bau  die N„chbarschaft, -en 
der Mosel, im Stadtteil Cond, Am Wald 35: Dort steht ,  hier: Konstruktion , hier: Nachbarhäuser;
ein massiver Bunker der Deutschen Bundesbank. Von Nachbarwohnungen
die Milli„rde, -n 
1964 bis 1989 hat sie hier fast 15 Milliarden D-Mark ,  1 000 000 000 der L¢ftschutzbunker, - 
der Notstandswährung BBk II versteckt – für einen die (D-)M„rk 
,  Bunker: Darin sind die
Menschen bei einer Attacke
Atomschlag oder eine Hyperinflation. 1989 ist die Welt, ,  früheres Geld in
mit Bomben geschützt.
die Geldmenge und die Drucktechnologie plötzlich eine andere – und die Deutschland (1 D-Mark ≈
66 Eurocent) der F„ll, ¿e 
Bundesbank braucht den Koloss nicht mehr. Seit 2014 gehört das 9000 Qua­ , hier: Situation
die Deutsche B¢ndesbank 
dratmeter große Areal Petra und Manfred Reuter. Warum sie das gekauft
,  Bank: Sie kümmert sich der Zw¡ck, -e 
haben? „So ein Bunker ist ein großes Abenteuer“, sagt die 59-Jährige. um das deutsche Geld und , hier: ≈ Motiv: Warum
Besucherinnen und Besucher kommen über eine breite Treppe in den die Geldpolitik. gibt es etwas?
Bunker. Oder man geht mit Petra Reuter durch einen versteckten Verbin- die Notstandswährung, -en  die [nlage, -n 
dungsgang. Der versteckt sich hinter einer einfachen Tür und endet nach ,  ≈ Geld von einem Land für , hier: Bunker
eine Krisensituation
wenigen Metern vor einer schweren Metalltür. Dahinter ist noch ein Gang, der/die Zuständige, -n 
verst¡cken  ,  Person: ≈ Sie kümmert
dieses Mal ein langer. Riecht es schon nach Geld? Nein, nach Diesel – von
, hier: machen, dass man sich um eine Sache.
den alten Originalmaschinen. An den Wänden der Gänge hängen Versor- … nicht sehen kann
die Schulung, -en 
gungsleitungen für frische Luft und den Transport von Trinkwasser. Dann der Atomschlag, ¿e  ,  spezieller Kurs: Darin
gibt es da noch ein paar Tische als „Büro“ – und Nuklear-Schutzanzüge. ,  ≈ Attacke mit einer lernt man etwas.
Der Bunker ist 1500 Quadratmeter groß. Bis zu 100 Menschen aus der Atombombe
das Erholungsheim, -e 
Nachbarschaft hatten darin Platz. Warum Nachbarn? Wegen einer Legende. das Abenteuer, -  , hier: ≈ Haus: Dort kann
,  gefährliche, nicht man sich ausruhen und
alltägliche Sache Urlaub machen.

Für viele Angestellte der Bank ist der/die 59-Jährige, -n 


,  Person im Alter von 59
das Staatsgeheimnis, -se 
,  ≈ Sache: Nur die Regie-

das Areal ein Urlaubsort – keiner Jahren


der Verb“ndungsgang, ¿e 
rung darf davon wissen.
der Tresor, -e 

merkt etwas von dem Geld. ,  ≈ Korridor zwischen


zwei anderen Räumen
,  Geldschrank: Er hat eine
besonders stabile Konstruk-
tion zum Schließen.
die Vers¶rgungsleitung, -en 
, hier: Konstruktion: die Ersch•tterung, -en 
Beim Bau ab Mai 1962 ist der Bunker offiziell ein Luftschutzbunker für den Da­rin transportiert man , von: erschüttern = hier:
Fall eines Atomschlags. Deshalb hat er auch Plätzchen in den Schutzräumen Wasser und Luft in den machen, dass etwas die
für die Nachbarinnen. So sollen sie das Projekt akzeptieren. 1962 schreibt Bunker. Position ändert
die Rhein Zeitung über den zweiten Zweck der Anlage: „Die Zuständigen der der Sch¢tzanzug, ¿e  die N¢llerjahre Pl. 
, hier: ≈ spezieller Anzug: , hier: die Jahre
Bundesbank wollen hier in Cochem Schulungen anbieten.“ Urlaub machen
Er schützt bei Kontakt mit 2000 - 2009
dürfen Angestellte der Bundesbank dort auch. Niemand findet es zu dieser Nuklearenergie.
der Krieg, -e 
Zeit komisch, dass die anderen drei Erholungsheime an der Nordsee, im (sch•tzen  ,  Streit zwischen
Schwarzwald und in Alpennähe stehen. , hier: helfen, dass … Nationen
Jetzt also Cochem an der Mosel – in einem ganz normalen Ortsteil mit gesund/sicher bleibt)
vielen Wohnhäusern. Und so erholen sich dort viele Jahre lang Angestell-
te der Bank, Hunderte kommen. Keiner von ihnen merkt, neben welchem
Staatsgeheimnis er da schläft. Nur
drei Angestellte passen auf. Sie haben
aber keinen Schlüssel für den Tresor.
Den haben nur spezielle Angestellte Der Bunker in Zahlen
der Bundesbank, die den Bunker im- Bau: 1962 bis 1966
mer mal wieder besuchen. Das Geld
Foto: picture alliance/augenklick/Jürgen Fromme

Größe Areal: circa 9000


ist gut geschützt. Ein System infor- Quadratmeter
miert bei jeder Erschütterung sofort Größe Bunker:
1500 Quadratmeter
die Polizei. Das passiert aber nie. Denn
Größe Heizöltank: 18 000
von dem Areal weiß auch Anfang der Liter
Nullerjahre fast niemand. Größe Wassertanks:
Aber warum hat die Bundesbank 40 000 Liter
mit dem BBk-II-Projekt angefangen? Betten: 170
Maximale Summe:
Sicher hatten sie noch die „Operation fast 15 Milliarden BBk-II-Mark
Bernhard“ im Kopf. Im Krieg haben
66 GELD Deutsch perfekt

die Deutschen damit die britische


gefælscht  der Karton, -s 
Ökonomie destabilisiert. Dazu haben ,  ≈ illegal imitiert ,  ≈ Packung aus dickem,
Agenten der Nazidiktatur extrem vie- der G¡ldschein, -e 
hartem Papier
le sehr gut gefälschte Geldscheine der , hier: ≈ Papiergeld heimlich 
Bank of England in das Geldsystem , hier: nicht offiziell
ähnlich sein 
Großbritanniens gebracht. Was also, ,  fast gleich sein schr¡ddern 
, hier: Dokumente in sehr
wenn andere diese Methode in einem vertrauen 
kleine Teile machen
neuen Krieg gegen Westdeutschland , hier: sicher sein, dass
eine Sache gut ist s“ch st¡llen 
benutzen? In so einer Situation soll , hier: ≈ sich kümmern um
die Notstandswährung helfen. der Fokus, -se 
, hier: Platz und Propor- die Gest„ltungs­
Die Scheine dieser BBk-II-Serie tionen von verschiedenen möglichkeit, -en 
Der Bunker liegt 30 Meter tief. sind den D-Mark-Scheinen der Bun- Elementen ,  ≈ Option: Man kann mit
dem Bunker verschiedene
desrepublik sehr ähnlich. Auf ihnen die R•ckseite, -n 
Sachen machen.
sind die gleichen Personen der deut- ,  ≈ von zwei Seiten die
Seite hinten scheinen zu 
schen Historie zu sehen wie auf dem zu der Zeit normalen Geld. Die Men- , hier: ≈ so aussehen, dass
schen sollen in einer Krise dem neuen Geld vertrauen. Die Designer des das W„schbecken, - 
man glaubt, sie …
,  ≈ Ding im Bad oder in der
Krisengelds ändern nur den Fokus etwas. Ganz anders als die Originale sind Küche: Dort wäscht man m“tarbeiten 
nur die Rückseiten der Scheine mit ihren geometrischen Figuren. sich die Hände. , hier: einen Teil von der
Arbeit machen
Zurück in den Bunker in den 60er-Jahren. Seine Einrichtung ist einfach. das Hochbett, -en 
Es gibt keine Duschen, sondern zwei Waschbecken für die Körperreini- ,  Bett auf einer hohen sanieren 
Konstruktion, sodass man , hier: ≈ reparieren und
gung. Und einfache Hochbetten. Außerdem steht in dem Bunker eine Ma- fast unter der Zimmerdecke restaurieren
schine, die aus Urin Trinkwasser machen kann. liegt
vœllig 
(die Z“mmerdecke, -n  , total
,  obere Seite von einem

Im Dark­net bezahlen Menschen


marode 
Raum: Dort hängt z. B. eine
, hier: alt und kaputt
Lampe.)

heute extrem hohe Summen für


Der m¢ss weichen. 
der Urin 
,  ≈ Man muss ihn weg-
,  ≈ gelbes Wasser: Man
machen.

das Alternativgeld.
lässt es aus dem Körper.
das G“tter, - 
, Metallkonstruktion

Details, die dem Besucher keine große Lust machen, dort mehrere Monate
lang zu leben. Im Zentrum des Bunkers stehen bis heute hohe, beige Git-
ter, dahinter liegen aber nur noch ein paar Kartons. Früher waren es einmal
1000. Heute stehen dort nur noch ein paar Kopien.
Denn die legendäre Notstandswährung gibt es schon lange nicht mehr.
Die Bundesbank hat alle Scheine von Dezember 1988 bis Januar 1989 heim-
lich abgeholt und geschreddert. Alle Scheine? Fast! Denn ein paar davon
gibt es doch noch. Im Dark­net bezahlen Menschen heute extrem hohe Sum-
men dafür, wie Petra Reuter erzählt.
Reuter sagt auch: „Der Bunker ist eine Lebensaufgabe, der wir uns ger-
ne stellen, weil es so viele Gestaltungsmöglichkeiten gibt.“ Der Satz über-
rascht. Denn sein Geld verdienen die Eheleute eigentlich mit einer Busfir-
ma mit Autowerkstatt. Aber das Projekt der Eltern scheint auch für andere
interessant zu sein – auch ihre beiden Söhne arbeiten heute daran mit.
Am Ende des Rundgangs zeigt Petra Reuter dem Besucher noch das alte
Schwimmbad. Dafür läuft sie schnell die Treppe nach oben bis zu einem
Foto: picture alliance/dpa/Thomas Frey

Plateau. Dort liegt der leere Pool. „Den wollten wir eigentlich sanieren“, sagt
sie. Aber die kalkulierten Kosten dafür waren viel zu hoch. Was jetzt mit
dem Pool passiert? Das ist unklar.
Dann geht Petra Reuter zu einem alten Pavillon, der direkt neben dem
Pool steht. „Der ist völlig marode und muss leider weichen“, sagt die 59-Jäh-
rige. Ein Glück aber, dass sie und ihr Mann das Potenzial des alten Bunkers
gesehen haben – und der nicht weichen musste.
Deutsch perfekt IM NÄCHSTEN HEFT  67

chste
Das nä

ab dem
LESERSERVICE
gibt es
.
Fragen zu Abonnement und Einzelbestellungen (customer service, subscriptions) 28. Juli
Unser Serviceportal erreichen Sie 24 Stunden täglich unter:
https://kundenportal.spotlight-­verlag.de

Privatkunden und Buchhändler


Tel. +49 (0) 89 / 12 14 07 10, Fax +49 (0) 89 / 12 14 07 11, abo@spotlight-verlag.de

Lehrer, Trainer und Firmen


Tel. +49 (0) 89 / 95 46 77 07, Fax +49 (0) 89 / 95 46 77 08, lehrer@spotlight-verlag.de

Einzelverkauf und Shop


Tel. +49 (0)89/95 46 99 55, sprachenshop@spotlight-verlag.de

Unsere Servicezeiten Montag bis Freitag: 8 bis 20 Uhr, Samstag: 9 bis 14 Uhr

Postanschrift Spotlight Verlag GmbH Kundenservice, 20080 Hamburg/ Deutschland

Konditionen
Abonnement pro Ausgabe (14 Ausgaben p. a.)
Deutschland € 7,90 inklusive Mehrwertsteuer und Versandkosten, Österreich € 8,99 inkl. Mehrwertsteuer und
Versandkosten, Schweiz sfr 11,75 inklusive Versandkosten, übriges Ausland € 7,90 plus Versandkosten

Studierende bekommen gegen Nachweis eine Ermäßigung.

Die Lieferung kann nach Ende des ersten Bezugsjahres jederzeit beendet werden – mit Geld-zurück-
Garantie für bezahlte, aber noch nicht gelieferte Ausgaben.

CPPAP-Nr. 1019 U 88497

Einzelverkaufspreis Deutschland: € 8,50

Der Spotlight Verlag publiziert


Spotlight, Business Spotlight, Écoute, Ecos, Adesso und Deutsch perfekt

Fragen zu Themen im Heft


Schreiben Sie unseren Journalisten für alle Fragen, Vorschläge und Kritik:
redaktion@deutsch-perfekt.com
Artistokratisch?
Unsere Autorin hat das Wörtchen zu in ihrem
IMPRESSUM Nachnamen. Sie heißt Katharina Meyer zu Ep-
pendorf. Prädikate wie zu und von sind typisch für
Chefredakteur Geschäftsführerin Der Spotlight Verlag Namen von Adeligen. Ist sie eine solche? Nein, ihr
Jörg Walser (V. i. S. d. P.) Malgorzata Schweizer ist ein Tochter­unternehmen gehört nicht halb Hamburg-Eppendorf. Trotzdem
der Zeitverlag Gerd Bucerius
Redaktion Leitung Anzeigen GmbH & Co. KG. werden viele Menschen seltsam, wenn sie ihren
Barbara Duckstein und Marketing Namen lesen. Wie ist es, scheinbar adlig zu sein?
Julian Großherr Jessica Sonnenberg Sales Manager Sprachenmarkt
Katharina Heydenreich Eva-Maria Markus
Claudia May Vertriebsleiter Tel. +49 (0) 89 / 8 56 81-131
Nils von der Kall/Zeitverlag e.markus@spotlight-verlag.de Formeln, die Sie kennen müssen
Gestaltung Auch wenn Mathematik vielleicht nicht gerade
Anna Sofie Werner Vertrieb Einzelverkauf Anzeigenverkauf
DMV Der Medienvertrieb iq media marketing gmbh Ihr Lieblingsthema ist: Die Formeln, die wir
Bildredaktion GmbH & Co. KG Toulouser Allee 27 Ihnen in unserer neuen Serie vorstellen, werden
Sarah Gough www.dermedienvertrieb.de 40211 Düsseldorf
Judith Rothenbusch Tel. +49(0) 2 11 / 8 87–13 02 Sie mögen. Denn sie sind typisch deutsche Sätze
Vertrieb Abonnement
DPV Deutscher
info@iqm.de – und schon ein scheinbar einfaches Beispiel wie
Autoren Mediainformationen: www.iqm.de
Barbara Kerbel Pressevertrieb GmbH Es gilt die jeweils gültige „Du bist gut!“ kann eine ganz andere Bedeutung
www.dpv.de
Ana Maria Michel Preisliste. Infos hierzu unter: haben, als Sie jetzt wahrscheinlich denken.
Anne Wichmann www.spotlight-verlag.de/
Litho mediadaten
Leiter Redaktionsmanagement Mohn Media Mohndruck GmbH
und Produktion 33311 Gütersloh
Foto: Master1305/Shutterstock.com

Thorsten Mansch
Druck
Verlag und Redaktion Vogel Druck & Medienservice
Spotlight Verlag GmbH GmbH, 97204 Höchberg der/die Adelige, -n  scheinbar 
Kistlerhofstr. 172, 81379 München , Aristokrat/in , hier: so, dass man denkt, dass
www.deutsch-perfekt.com © 2021 Spotlight Verlag, auch … wahrscheinlich … ist, ohne dass
für alle genannten Autoren, s¶lche (-r/-s) 
es wirklich so ist
ISSN 1861-1605 Fotografen und Mitarbeiter ,  von der genannten Art
n“cht gerade 
, hier: ≈ eigentlich nicht
68  Deutsch perfekt

D-A-CH-MENSCHEN – EINER VON 100 MILLIONEN Sebastian Urbanski (41)


beschreibt in seinem

„Keiner ist was Besseres“ Buch Am liebsten bin


ich Hamlet – Mit dem
Downsyndrom mitten im
Radikales politisches Denken macht Sebastian Urbanski Angst. Leben seine Biografie.
Mit seiner Kunst will er
Auf der Bühne und im Leben kämpft der Schauspieler für mehr zeigen, „dass man mit uns
Solidarität in der Gesellschaft.  MITTEL genauso umgehen kann
wie mit allen anderen
Menschen auch.“

In Deutschland wählen die Menschen am dürfen oft nicht in Klubs und müssen
¢mgehen  der M¶ngo, -s 
26. September ein neues Parlament. Wie Angst vor Gewalt haben. Und das, ob- , hier: Kontakt haben; , m a d hier: Per-
sehen Sie das Land im Jahr 2021? wohl wir wie gesagt alle Menschen sind. sprechen son mit Downsyndrom
Nach einem Jahr Corona war die Stim- Was wünschen Sie sich? die St“mmung, -en  r¡chts 
mung im Frühling auf dem Tiefpunkt. Ich hoffe, dass die Leute aus den rechten ,  ≈ Atmosphäre , hier: extrem nationa-
Viele Menschen wurden aggressiv. Parteien versuchen, uns zuzuhören. Dass listisch
auf dem Tiefpunkt 
Das hat mir Angst gemacht. Langsam sie selbst mehr Vielfalt zeigen. Sie sollten , hier: sehr negativ die Vielfalt 
, hier: Qualität, dass viele
normalisiert sich alles wieder. Aber die etwas offener denken. Und sie sollten se- klarkommen m“t 
verschiedene Menschen ein
, hier: gut reagieren auf
Aggression ist nicht plötzlich weg. Für hen: Leute, die anders leben als sie, sind Teil der Gruppe sind
viele Menschen war die Corona-Zeit auch etwas wert. Keiner ist was Besseres. die Wahl, -en 
s¶llten ¶ffener d¡nken 
,  Wählen des Parlaments,
sehr schwer, und sie haben immer noch Alle haben das gleiche Recht zu leben. Ich , hier: es wäre gut, wenn
z. B. in einer Stadt
große Probleme. Damit kommen sie hoffe, dass die Corona-Krise bald ganz … offener denken
ausgrenzen 
nicht klar. Das merkt man leider auch im vorbei ist und die Menschen wieder mehr zus„mmenkommen 
, hier: zeigen, dass … kein
, hier: sich verstehen
persönlichen Kontakt miteinander. Ich zusammenkommen können. Teil von einem ist
freue mich aber, dass die Partei Alterna- Die Corona-Krise hat Sie persönlich auch als tr¡ffen 
das R¡cht, -e 
, hier: Probleme machen
tive für Deutschland (AfD) schwächer Schauspieler getroffen … , hier: gleiche Chancen,
Möglichkeiten und Bedin- die Beh“nderung, -en 
geworden ist. Das konnte man im Juni Ja, unser Ramba-Zamba-Theater in
gungen für alle ,  körperliches oder
bei der Wahl in Sachsen-Anhalt sehen. Berlin war leider viele Monate lang zu. kognitives Handicap
die Kr„ft, ¿e 
Warum freut Sie das? Dort kommen Künstler mit und ohne , hier: Gruppe die Probe, -n 
Die AfD grenzt viele Menschen aus. Sie Behinderung zusammen und lernen ,  Test; Übung
die {ffenheit 
macht das sehr radikal. Das macht mir gegenseitig ganz viel voneinander. Zum , von: offen = hier: so, das St•ck, -e 
große Sorge. Da kann ich nur sagen: Wir Glück können wir jetzt wieder etwas dass andere Menschen , hier: ≈ Text, der am

xxxx alliance/dpa/Britta Pedersen; Illustration: 300 librarians/Shutterstock.com


willkommen sind Theater gespielt wird
sind alle Menschen! Wir haben alle die miteinander erreichen. Im Mai haben
gleichen Rechte. Ich wünsche mir von die Proben für unser neues Stück Golem der H„ss  drehen 
, L Liebe , hier: ≈ einen Film
radikalen Kräften etwas mehr Offenheit. begonnen. Und gerade arbeite ich an machen
die Gew„lt 
Gemeinsam mit vielen anderen kritisieren einem neuen Fernsehfilm mit.
, hier: Aggressionen das L„nd 
Sie im Wahljahr 2021 „Hass und Gewalt Welche Rolle spielen Sie da? , hier: L Stadt
erleben 
gegen Menschen“ mit einer psychischen oder Ich bin Alex und lebe auf einem Bauern- , hier: als Erfahrung ¢nter 
physischen Krankheit. Haben Sie persönlich hof. Wir drehen viel auf dem Land. Mehr machen , hier: im Kontakt mit
schon Hass erlebt? darf ich dazu noch nicht sagen. Es macht besch“mpfen  ¢nheimlich 
Hass ist ein extremes Wort. Manchmal sehr viel Spaß, wieder vor der Kamera zu ,  böse Worte gegen , hier: so, dass es einen
jemanden benutzen unsicher macht
ist es nicht gleich Hass. Dann ist es stehen. Das Filmteam ist grandios.
Unsicherheit oder Ablehnung. Daraus Und wie ist es für Sie, nach der langen Zeit
kann aber auch Hass werden, wenn zu Hause plötzlich wieder unter so vielen
man nichts dagegen tut. Ich selbst habe Menschen zu sein?
so etwas oft erlebt: Leute haben sich auf An den ersten Tagen war es mir unheim-
einen anderen Platz gesetzt, wenn ich im lich, mit der Bahn zu fahren. Inzwischen
Fotos:picture

In Deutschland, Österreich und der Schweiz


Bus oder in der Bahn war. Menschen wie bin ich froh, dass ich wieder Menschen (D-A-CH) leben 100 Millionen Menschen. An dieser
Foto:

ich werden beschimpft als „Mongos“. Sie treffen kann. Interview: Marcel Burkhardt Stelle interviewen wir jedes Mal einen von ihnen.
Alles, was Sie über die deutsche
Geschichte wissen müssen!

Sonderheft
nicht
verpassen!

Jetzt das Deutsch-perfekt-Sonderheft für nur 9,90 € (D/AT) / 15,90 € (CH) bestellen.
Im Sonderheft „150 Jahre Deutschland“ erfahren Sie Interessantes über die deutsche
Geschichte, wie das Land zweimal zu einer Nation wurde und warum die Deutschen nur
eines dieser Ereignisse feiern.

Jetzt einfach bestellen unter:

WWW.DEUTSCH-PERFEKT.COM/SPEZIAL
Where international
conversations begin
Grow your business network. Practice your language skills. Socialize with like-minded people.
You can do it all with InterNations — the world’s largest community for expats and global minds.
Join over 4.1 million members worldwide and discover a variety of online and in-person events.

www.internations.org