Sie sind auf Seite 1von 1

2.

1 Aufgaben 1961

2 Aufgaben
2.1 Aufgaben 1961

Aufgabe 1/61

Bestimme alle dreiziffrigen Zahlen, die, durch 11 geteilt, eine Zahl ergeben, die gleich ist der Summe der
Quadrate der Ziffern der ursprünglichen Zahl!

Aufgabe 2/61

Für welche Werte der Veränderlichen x besteht die Ungleichung

4x2
√ 2 < 2x + 9 (1)
1 − 1 + 2x

Aufgabe 3/61

Gegeben ist ein rechtwinkliges Dreieck ABC, dessen Hypotenuse BC in n gleiche Teile geteilt wird (n
eine ungerade Zahl).
Ist α der Winkel, unter dem die Teilstrecke, die den Mittelpunkt der Hypotenuse enthält, von A aus
gesehen wird, h die Höhe und a die Hypotenuse des rechtwinkligen Dreiecks, so zeige, dass
4nh
tan α =
(n2 − 1)a

Aufgabe 4/61

Konstruiere ein Dreieck ABC, wenn ha , hb und sa bekannt sind.


ha ist die auf der Seite a errichtete Höhe, hb die auf der Seite b und sa ist die Seitenhalbierende der Seite
a.

Aufgabe 5/61

Gegeben ist der Würfel ABCDA0 B 0 C 0 D0 .


a) Bestimme den geometrischen Ort der Mittelpunkte der Strecke XV , wobei X ein beliebiger Punkt
der Strecke AC und V ein beliebiger Punkt der Strecke B 0 D0 ist.
b) Bestimme den geometrischen Ort der Punkte Z der Strecke XV , die die Beziehung ZV = 2XZ
erfüllen.

Aufgabe 6/61

Gegeben ist ein Kegel, die dem Kegel eingeschriebene Kugel und der der Kugel umschriebene Zylinder,
dessen Grundfläche mit der Grundfläche des Kegels in einer Ebene liegt. V1 ist der Rauminhalt des Kegels
und V2 der Rauminhalt des Zylinders.
a) Beweise, dass die Gleichung V1 = V2 nicht bestehen kann.
b) Bestimme die kleinste Zahl k, für die V1 = kV2 gilt, und konstruiere für diesen Fall den Winkel an der
Spitze des Kegels.