Sie sind auf Seite 1von 25

Abonnieren Sie DeepL Pro, um dieses Dokument zu bearbeiten.

Weitere Informationen finden Sie auf www.DeepL.com/Pro

Europäisch-amerikanische evangelistische Kreuzzüge

Das Flammenschwert
Ringen um den Glauben - Judas 3

TANZEN UM DAS GOLDENE KALB - TEIL 3

DIE GESTALTUNG DES GOLDENEN KALBES

Von JOHN S. TORELL

In meinem letzten Rundbrief haben wir uns das Leben von John Nelson
Darby angesehen und nun möchte ich Ihnen zeigen, wer ihn beeinflusst und
finanziert hat. Aber bevor wir dazu kommen, lassen Sie mich Ihnen kurz eine
allgemeine Skizze geben, wie das Leben in den Vereinigten Staaten zu dieser
Zeit aussah. Der Grund dafür ist, Ihnen zu zeigen, wie viel Schaden in unserer
Nation angerichtet wurde. Ich widme einen großen Teil dieses Rundbriefes der
Erläuterung der finanziellen Situation von Mitte der 1850er Jahre bis zu
unserer heutigen Zeit, da Geld die treibende Kraft hinter der Irrlehre war. Die
Männer und Frauen, die damals für die Einführung der Irrlehre in die christliche
Kirche verantwortlich waren, wurden von internationalen jüdischen Bankiers
gut versorgt, sogar bis zum heutigen Tag, während die bibeltreuen,
fundamentalen Geistlichen ausgehungert und durch den Entzug ihrer
finanziellen Unterstützung behindert werden.

DIE VEREINIGTEN STAATEN IN DEN 1850-1890er Jahren

Dies war eine Zeit der großen Expansion, als Fabriken gebaut wurden,
um die Massenproduktion einzuführen, ein Eisenbahnsystem wurde gebaut,
um die gesamte Nation zu umfassen, und mehr öffentliche Schulen wurden
hinzugefügt. Der Goldrausch in Kalifornien war die Speerspitze eines
Vorstoßes, die Vereinigten Staaten unter dem Slogan "Manifest Destiny" bis
zum Pazifik zu erweitern.

Nach dem Ende des Bürgerkriegs strömten Einwanderer in die Nation.


(1861-65) gab es eine Masseneinwanderung aus Europa, angeführt von
Finnen, Schweden, Dänen und Norwegern, von denen die meisten auf der
Suche nach Ackerland waren und sich schließlich in Minnesota, dem Mittleren
Westen und Texas niederließen. Es gab auch Deutsche, Iren und Menschen

1
aus Osteuropa. Es gab sogar eine große Anzahl von Juden aus ganz Europa,
die sich entschlossen, in die USA einzuwandern. Interessant ist, dass sie sich
intern in mehrere Klassen aufteilten. Die "Hofjuden" aus Deutschland waren
gut ausgebildet und finanziell gut gestellt, die aus Russland und Polen waren
arm und es gab diejenigen aus anderen europäischen Nationen, die weder
reich noch arm waren.

Bargeld war knapp, und die meisten hart arbeitenden Amerikaner litten
nach dem Bürgerkrieg sehr darunter, als jüdische New Yorker Banker die
Wirtschaft schrumpfen ließen, indem sie Dollarnoten aus dem Verkehr zogen.

LINCOLNS GREENBACKS

(Die folgende Erörterung der Geldgeschichte der Vereinigten Staaten ist


dem Buch "LINCOLN MONEY MARTYRED" von Dr. R. E. Search entnommen
und wurde erstmals 1935 veröffentlicht, der letzte Nachdruck erfolgte 1985
durch Omni Publications. [1] Der Autor schrieb das Buch während der Großen
Depression, nur etwa 40 Jahre nach dem Crash von 1893. Einige der
nachstehenden Statistiken wurden von Dr. Search aus einem 1879
geschriebenen Buch mit dem Titel "Seven Financial Conspiracies" von Mrs.
S.E.V. Emery entnommen.

KEIN GELD FÜR EINEN KRIEG

Als der Bürgerkrieg ausbrach, brauchte man Geld, um


eine Armee aufzustellen und für Gehälter, Waffen und
Nachschub zu bezahlen. Die Regierung der Vereinigten Staaten
hatte keine Bargeldreserven und Präsident Lincoln wandte sich
an die jüdischen Bankiers in New York für Kriegskredite. Lincoln
war fassungslos, als die verschiedenen jüdischen Bankhäuser
ihm mitteilten, dass sie das Geld zu einem Zinssatz von 24-36%
verleihen würden. Elf Staaten hatten sich von der Union
losgesagt, und selbst wenn die Steuern verdoppelt würden, gab es keine
Möglichkeit, die Kredite zurückzuzahlen. Nach Rücksprache mit seinen
Beratern entschied sich Lincoln für die Ausgabe einer Währung, die von der
Regierung der Vereinigten Staaten gedeckt war, da laut Verfassung der
Kongress die Befugnis hatte, Geld auszugeben. Etwa 60 Millionen Dollar
wurden gedruckt und mit dem Stempel "Legal Tender" versehen und für die
Bezahlung der Soldaten, den Kauf von Waffen und Nachschub verwendet.
Diese riesige Infusion von Bargeld in die Wirtschaft erwies sich als sehr
erfolgreich. Die Regierung hatte ihr eigenes Geld gedruckt und die Banken
umgangen.

Die Rothschild-Bankenfamilie war wütend und erklärte "Lincolns

2
Greenbacks", wie sie genannt wurden, den Krieg und machte sich daran, sie
politisch zu zerstören. Bis 1866, ein Jahr nach dem Ende des Bürgerkriegs,
hatten die jüdischen Bankiers genügend Kongressabgeordnete und Senatoren
um sich geschart, um "THE CONTRACTION ACT" zu verabschieden, der am
12. April 1866 in Kraft trat. Es ermächtigte den Finanzminister, 5%ige Anleihen
mit einer Laufzeit von zwanzig (20) Jahren auszugeben und mit dem Erlös die
US-Währung, einschließlich der Greenbacks, einzuziehen und einzuäschern
oder zu verbrennen. Das Ergebnis war eine Verringerung der im Umlauf
befindlichen Währung.

Die meisten Amerikaner haben im Geschichtsunterricht an den


öffentlichen Schulen nie etwas über diese Geldangelegenheiten gelernt. Ich
beschreibe dies im Detail, um dem Leser zu helfen, zu verstehen, dass
Männer wie Darby und Scofield reisen konnten, weil sie finanzielle
Unterstützung aus verborgenen Quellen hatten, während die Nation sehr litt.

STATISTIK

Zu Beginn des Jahres 1866 befanden sich 1.906.687.770 $ Bargeld im


Land. In diesem Jahr wurden 17.625.000 $ aus dem Verkehr gezogen und
vernichtet; 520 Unternehmen scheiterten in diesem Jahr und gingen unter.

Im Jahr 1867 ließen die jüdischen Bankiers 86.218.000 Dollar vernichten


und 2.386 Unternehmen gingen in Konkurs.

Im Jahr 1868 wurden 473 Millionen Dollar aus dem Verkehr gezogen und
verbrannt, und 2.608 Unternehmen gaben auf und hörten auf zu existieren.

Im Jahr 1869 wurden 500 Millionen Dollar vernichtet und 2.799


Unternehmen gingen unter.

Im Jahr 1870 wurden 67 Millionen Dollar aus dem Verkehr gezogen und
verbrannt und 3.551 Geschäfte wurden in diesem Jahr zerstört.

Im Jahr 1871 wurden 35 Millionen Dollar von der Regierung verbrannt,


was zum Bankrott von 2.915 Unternehmen führte. Da die Regierung der
amerikanischen Öffentlichkeit so viel Bargeld wegnahm, war die
Arbeitslosigkeit nun ein echtes Problem und die Löhne wurden gesenkt, weil
so viele Menschen auf der Suche nach Arbeit waren.

Im Jahr 1872 ging das Gemetzel in der amerikanischen Wirtschaft


weiter: 12 Millionen Dollar wurden verbrannt; 4.069 Unternehmen gingen unter,
die Löhne sanken weiter und das Gerücht über Streiks war im ganzen Land
verbreitet.

3
Im Jahr 1873 wurden 1,6 Millionen Dollar aus dem Verkehr gezogen und
verbrannt, und im ganzen Land begannen Unruhen zu entstehen. Die
jüdischen Bankiers waren gnadenlos und drängten die Regierung, das
Gemetzel an der amerikanischen Wirtschaft fortzusetzen. Panik machte sich
breit und 5.183 Unternehmen gingen unter. Eine halbe Million Arbeiter verloren
ihre Arbeit und Streiks waren im ganzen Land üblich.

Im Jahr 1874 wurden 75 Millionen Dollar aus dem Verkehr gezogen und
eingeäschert. Dieses Jahr war noch schlimmer, da 5.832 Unternehmen
untergingen und es nun mehr als eine Million Arbeitslose gab. Streiks waren im
ganzen Land noch häufiger.

1875 war ein katastrophales Jahr für die Vereinigten Staaten. Etwa 40
Millionen Dollar wurden aus dem Verkehr gezogen und verbrannt, wodurch
7.740 Unternehmen untergingen. Zwei Millionen Arbeiter waren arbeitslos und
viele Familien konnten sich keine Lebensmittel mehr leisten; der Hunger
grassierte in großem Stil. Viele Männer wurden zu Landstreichern und trieben
sich in der ganzen Nation herum.

Ich möchte zu diesem Zeitpunkt die folgende Beobachtung


einwerfen. Zehn Jahre lang hatten die verschiedenen Präsidenten und
Kongressabgeordneten hilflos zugesehen, wie die jüdischen Banker eine
tiefe Depression in der Nation verursachten, aber nur wenige
Gesetzgeber standen auf und versuchten, sie zu stoppen. Die Korruption
in Washington D.C. war entsetzlich und es gab wenig bis gar keine
Führung in den verschiedenen Staaten, die versuchte, das korrupte
Bankensystem zu bereinigen. Die amerikanische Wirtschaft wurde
vollständig von jüdischen und amerikanischen Bankern kontrolliert und
ist es bis heute.

1876 war ein weiteres schreckliches Jahr, denn 85 Millionen Dollar


wurden aus dem Verkehr gezogen und vernichtet, was den Bankrott von 9.092
Unternehmen zur Folge hatte. Die Arbeitslosigkeit war auf drei Millionen
Menschen angestiegen; die Löhne wurden so weit gesenkt, dass sich die
Menschen keine Lebensmittel mehr leisten konnten, und infolgedessen kam es
im ganzen Land zu Streiks und Unruhen. Die Menschen verloren ihre Häuser,
Farmen und Geschäfte, die alle für Pfennige auf den Dollar gekauft wurden,
genau wie es während der Großen Depression in den frühen 1930er Jahren
geschah. Die Reichen wurden reicher und die Armen wurden ärmer. Das
Eigentum an Land, Fabriken, Eisenbahnen usw. ging nun auf die Banker und
einige wenige Elitefamilien über.

Von 1877 bis 1878 scheiterten etwa 10.478 Unternehmen. Inzwischen


hatte eine Widerstandsbewegung an Fahrt gewonnen und im Kongress

4
wurden Gesetze verabschiedet, die eine Expansion der Wirtschaft durch die
Ausgabe von Silberdollars ermöglichten. Ich zitiere nun aus der Encyclopaedia
Britannica:

"Die Panik von 1873 und die anschließende Depression polarisierten die
Nation in der Frage des Geldes. Farmer und andere forderten die Ausgabe
zusätzlicher Greenbacks oder die unbegrenzte Prägung von Silbermünzen.
Nachdem der Kongress 1875 den Resumption Act verabschiedet hatte, der
vorsah, dass Greenbacks ab dem 1. Januar 1879 in Gold eingelöst werden
konnten, machte die neue Partei die Aufhebung dieses Gesetzes zu ihrem
ersten Ziel. Der 45. Kongress (1877-79), der fast gleichmäßig zwischen
Freunden und Gegnern einer erweiterten Währung gespalten war, stimmte
1878 einem Kompromiss zu, der die Beibehaltung des Resumption Act, die
Ausweitung des in Gold einlösbaren Papiergeldes und die Verabschiedung des
Bland-Allison Acts beinhaltete, der eine begrenzte Wiederaufnahme der
Prägung von Silberdollars vorsah. Bei den Zwischenwahlen von 1878 stellte
die Greenback-Labor Party 14 Mitglieder des Kongresses und 1880 erhielt ihr
Präsidentschaftskandidat mehr als 300.000 Stimmen, aber nach 1878 waren
die meisten Befürworter einer erweiterten Währung der Meinung, dass ihre
beste Chance auf Erfolg in der Bewegung für die unbegrenzte Prägung von
Silber lag."

Um diese schrecklichen Jahre zusammenzufassen, schauen Sie sich die


folgenden Zahlen an: Im Jahr 1865 zählte die Bevölkerung in den Vereinigten
Staaten 34.819.581 Menschen, und es waren 1.651.282.373 Dollar in Umlauf.
Wenn wir diese Bargeldmenge nehmen und durch die Bevölkerung teilen
würden, würde das zeigen, dass es zu dieser Zeit 47,42 Dollar für jeden
Amerikaner gab. Im Jahr 1877 war die Bevölkerung auf 47.714.829 gestiegen,
aber der Bargeldbestand war auf 696.443.394 Dollar geschrumpft. Mit der
gleichen mathematischen Formel finden wir, dass das verfügbare Bargeld nur
14,60 $ pro Kopf betrug.

MANIPULATION DER CHRISTLICHEN KIRCHE

Ich möchte dem Leser zeigen, dass unabhängig davon, wie sehr
jüdische Führer den christlichen Glauben verabscheuen und verabscheuen,
sie immer noch Christen hofieren werden, wenn es für ihre Interessen von
Vorteil ist. James Buel, der Sekretär der American Bankers Association,
schrieb 1877 einen Brief an alle Mitgliedsbanken. Hier ist ein Auszug: "Sehr
geehrter Herr: Es ist ratsam, alles in Ihrer Macht Stehende zu tun, um solche
prominenten Tages- und Wochenzeitungen zu unterstützen, besonders die
landwirtschaftliche und religiöse Presse, die sich der Ausgabe von Papiergeld
in Form von Greenbacks widersetzen, und dass Sie auch allen Bewerbern, die

5
nicht bereit sind, sich der Ausgabe von Regierungsgeld zu widersetzen, die
Schirmherrschaft verweigern..."

Die Banker würden denjenigen in der Presse, die denselben Standpunkt


vertraten, Kreditlinien gewähren und denjenigen, die sich ihnen widersetzten,
diese verweigern. Sie arbeiteten hart daran, das amerikanische Volk einer
Gehirnwäsche zu unterziehen und die öffentliche Meinung zu ihren Gunsten zu
beeinflussen. Heute wird dieselbe Taktik in einem tausendmal größeren
Maßstab angewandt, als es ihnen 1877 möglich war. Die Weltregierung
kontrolliert durch internationale jüdische Bankinteressen die Nachrichten, die
im Fernsehen, Radio und in den Printmedien präsentiert werden. Keine große
Nachrichtenorganisation wagt es, eine andere Ansicht zu präsentieren als die,
die als "politisch korrekt" festgelegt wurde.

GESCHICHTE WIEDERHOLT SICH

Die chronische Bargeldknappheit in den Vereinigten Staaten führte zu


einer verstärkten Kreditaufnahme. Mit der Ausgabe von Silberdollars im Jahr
1878 begann sich die Wirtschaft zu beleben, das Land befand sich immer noch
in der Depression, aber anstatt weiter zu sinken, begann die Wirtschaft
langsam zu wachsen. Ich möchte den Leser noch einmal daran erinnern, dass
wirklich ein Wirtschaftskrieg zwischen den jüdischen Bankiers und dem
Kongress im Gange war. Gemäß der Verfassung hat der Kongress die
Befugnis, Geld auszugeben, aber die europäischen jüdischen Bankiers und
ihre Vettern in New York und Boston wollten sich dieses Recht nehmen und es
sich selbst geben. Wenn die US-Regierung ihr eigenes Geld ausgeben würde,
würden keine Zinsen an die Bankiers gezahlt werden, noch könnten sie die
politischen Entscheidungen und die Politik der Nation diktieren.

Um 1880 expandierte die US-Wirtschaft schnell, da immer mehr


Silberdollar auf den Markt kamen. Die Banker erkannten, dass der Würgegriff,
den sie auf die Nation gelegt hatten, im Begriff war zu brechen, daher
bewegten sie sich stark in dem, was als "The Bankers Rebellion" bekannt
wurde. Alle Banken begannen, ihre Kredite zu kündigen und eine vorzeitige
Zahlung zu verlangen. Da die Kreditvergabe fast über Nacht reduziert wurde,
schrumpfte die verfügbare Bargeldmenge und sank weiter auf 10,23 Dollar pro
Kopf der Bevölkerung.

Die Jahre 1881 bis 1892 waren finanziell wackelig, da die Banker ihre
Kredite langsam erhöhten und den größten Teil der Wirtschaft auf Kreditbasis
stellten. Die Rate der Unternehmenszusammenbrüche war hoch und die
meisten Menschen wussten, dass die Blase früher oder später platzen würde.
Das geschah am 11. März 1893, als die American Bankers Association ein
Rundschreiben herausgab, das als "The Panic Circular of 1893" bekannt

6
wurde. Hier ist der Brief:

"Sehr geehrter Herr: Das Interesse der Nationalbanken erfordert eine sofortige
Finanzgesetzgebung durch den Kongress. Silberzertifikate und
Schatzanweisungen müssen aus dem Verkehr gezogen werden und
Nationalbankanleihen auf Goldbasis müssen das einzige Geld sein. Dies
erfordert die Genehmigung von 500 Millionen bis 1.000 Millionen neuer
Anleihen als Grundlage für die Zirkulation. Sie werden sofort ein Drittel Ihrer
Zirkulation zurückziehen und die Hälfte Ihrer Kredite kündigen. Achten Sie
darauf, eine monetäre Verknappung (Knappheit) unter Ihren Gönnern,
besonders unter einflussreichen Geschäftsleuten, zu erzeugen. Befürworten
Sie eine Sondersitzung des Kongresses, um die Kaufklausel des Sherman-
Gesetzes aufzuheben, und handeln Sie mit anderen Banken in Ihrer Stadt, um
eine große Petition an den Kongress für seine bedingungslose Aufhebung per
Begleitformular zu sichern. Nutzen Sie Ihren persönlichen Einfluss auf Ihre
Kongressabgeordneten und lassen Sie insbesondere Ihre Wünsche bei Ihren
Senatoren bekannt werden. Das zukünftige Leben der Nationalbanken als
feste und sichere Investitionen hängt von sofortigem Handeln ab, da es eine
wachsende Stimmung zugunsten von gesetzlichen Zahlungsmitteln der
Regierung und Silbermünzen gibt."

Nur sehr wenige Menschen wussten heute, dass vor 1873 jeder sein
Silber zu einer Münzanstalt der US-Regierung bringen konnte, die das Silber
schmelzen und kostenlos in Silberdollar gießen würde. Am 27.
Mai 1872 verabschiedete das Repräsentantenhaus ein Gesetz,
das unter dem Namen "ACT REVISING AND AMENDING THE
LAWS RELATIVE TO THE MINTS, ASSAY
OFFICES, AND THE COINAGE OF THE UNIT
ED STATES" bekannt wurde. Der Staatsstreich
der Banker, um dem amerikanischen Volk die
Macht des freien Geldes zu nehmen, wurde vom
Kongressabgeordneten Samuel Hooper (rechts) und Senator
John Sherman (links) angeführt. Die Banker brauchten mehr
als sieben Monate, um genügend Unterstützung im Senat zu sammeln, der
das Gesetz am 17. Januar 1873 verabschiedete. Es führte einen Goldstandard
ein und beendete die Silbermünzprägung. Dieses Gesetz wurde in der Nation
als "Das Verbrechen von '73" bekannt. Ich zitiere direkt aus der Encyclopedia
Britannica und dem, was die "offizielle Version" des Handlangers der Banker,
John Sherman, ist:

"John Sherman, geboren am 10. Mai 1823 in Lancaster Ohio, gestorben


am 22. Oktober 1900 in Washington D.C. Amerikanischer Staatsmann,
Finanzverwalter und Autor wichtiger Gesetze zur Währung und zur

7
Regulierung des Handels.

Als jüngerer Bruder von General William Tecumseh Sherman praktizierte


er als Anwalt in Ohio, bevor er in die Politik ging. Er diente im US-
Repräsentantenhaus (1855-61) und im US-Senat (1861-77, 1881-97) und war
Finanzminister unter Präsident Rutherford B. Hayes (1877-81

Schon früh in seiner Karriere als Kongressabgeordneter erwarb sich


Sherman einen Ruf als Steuerexperte. Er war Vorsitzender des House Ways
and Means Committee (1859-61) und des Senate Finance Committee (1867-
77). Er bevorzugte durchweg eine konservative Finanzpolitik, musste aber oft
seine eigenen Überzeugungen mit den Präferenzen seiner Wählerschaft
abwägen, von denen viele inflationäre Maßnahmen befürworteten. Er spielte
eine führende Rolle bei der Einrichtung des nationalen Bankensystems (1863),
bei der Verabschiedung des Gesetzes (1873), das die Prägung von
Silberdollars einstellte (von Kritikern als "das Verbrechen von '73"
angeprangert), und des Specie Payment Resumption Act (1875), der die
Rückzahlung von Bürgerkriegs-Greenbacks in Gold vorsah. Es war also
größtenteils sein Verdienst, dass die Vereinigten Staaten zum Goldstandard
zurückkehrten. Während der Regierung von Präsident Benjamin Harrison
trugen der Antitrust Act von 1890 und der Silver Purchase Act desselben
Jahres seinen Namen, aber beide stellten Kompromisse dar, die nur seine
qualifizierte Zustimmung fanden."

DIE FEDERAL RESERVE BANK

Die mörderischen und unerbittlichen Angriffe auf die amerikanische


Wirtschaft führten schließlich dazu, dass der Kongress der Vereinigten Staaten
im Jahr 1913 das Recht auf die Ausgabe von Geld abtrat. Ich beabsichtige
nicht, diese private Bankinstitution in diesem Rundbrief zu diskutieren, sondern
dem Leser zu zeigen, wie die internationalen jüdischen Bankiers schließlich
die Wirtschaft erobern und kontrollieren konnten. Ich zitiere das Folgende aus
der Encyclopedia Britannica:

"Das Federal Reserve System ist die zentrale Bankbehörde der


Vereinigten Staaten. Es agiert als Fiskalagent für die US-Regierung, ist
Verwalter der Reservekonten der Geschäftsbanken, vergibt Kredite an
Geschäftsbanken und überwacht die Versorgung mit Währung, einschließlich
Münzen, in Koordination mit der US-Münzanstalt. Das durch den Federal
Reserve Act von 1913 geschaffene System besteht aus dem Board of
Governors des Federal Reserve System, den 12 Federal Reserve Banken,
dem Federal Open Market Committee, dem Federal Advisory Council und seit
1976 auch einem Consumer Advisory Council; es gibt mehrere tausend

8
Mitgliedsbanken.

"Der siebenköpfige Gouverneursrat des Federal Reserve Systems legt


die Mindestreserveanforderungen der Mitgliedsbanken innerhalb der
gesetzlichen Grenzen fest, überprüft und bestimmt die von den 12 Federal
Reserve Banken festgelegten Diskontsätze und überprüft die Budgets der
Reservebanken. Der Vorsitzende des Board of Governors wird vom
Präsidenten der Vereinigten Staaten für eine vierjährige Amtszeit ernannt.

"Eine Federal Reserve Bank ist eine Gesellschaft in Privatbesitz, die


gemäß dem Federal Reserve Act gegründet wurde, um dem öffentlichen
Interesse zu dienen; sie wird von einem Vorstand aus neun Direktoren geleitet,
von denen sechs von den Mitgliedsbanken gewählt und drei vom Board of
Governors des Federal Reserve System ernannt werden. Die 12 Federal
Reserve Banken befinden sich in Boston, New York City, Philadelphia,
Chicago, San Francisco, Cleveland, Ohio, Richmond, Virginia, Atlanta,
Georgia, St. Louis, Missouri, Minneapolis, Minnesota, Kansas City, Missouri,
und Dallas, Texas.

"Das zwölfköpfige Federal Open Market Committee, bestehend aus den


sieben Mitgliedern des Board of Governors, dem Präsidenten der Federal
Reserve Bank of New York und vier von den Federal Reserve Banken
gewählten Mitgliedern, ist für die Festlegung der Politik der Federal Reserve
Bank zur Förderung der langfristigen Ziele Preisstabilität (d. h. Kontrolle der
Inflation durch Anpassung der Zinssätze) und Wirtschaftswachstum
verantwortlich. Der Federal Advisory Council, dessen Rolle rein beratend ist,
besteht aus einem Vertreter aus jedem der 12 Federal Reserve Distrikte.

"Das Federal Reserve System übt seine Regulierungsbefugnisse auf


verschiedene Arten aus, von denen die wichtigsten als Instrumente der
direkten oder indirekten Kontrolle klassifiziert werden können. Eine Form der
direkten Kontrolle kann durch die Anpassung des gesetzlichen
Mindestreservesatzes ausgeübt werden - d.h. des Anteils ihrer Einlagen, den
eine Mitgliedsbank auf ihrem Reservekonto halten muss -, wodurch die Menge
an neuen Krediten, die die Geschäftsbanken vergeben können, erhöht oder
reduziert wird. Da Kredite zu neuen Einlagen führen, wird die potenzielle
Geldmenge auf diese Weise erweitert oder verringert.

"Die Geldmenge kann auch durch die Manipulation des Diskontsatzes


beeinflusst werden, d.h. des Zinssatzes, den die Federal Reserve Banken für
kurzfristige besicherte Kredite an die Mitgliedsbanken berechnen. Da diese
Kredite in der Regel von den Banken in Anspruch genommen werden, um ihre
Reserven auf dem erforderlichen Niveau zu halten, hat eine Erhöhung der
Kosten für solche Kredite einen ähnlichen Effekt wie die Erhöhung der

9
Reserveanforderung."

SEHEN SIE SICH DIESE FAKTEN AN

Der Vorsitzende des Federal Reserve


Systems wird vom Präsidenten der Vereinigten
Staaten ernannt und vom Senat bestätigt. Sobald
er jedoch gewählt ist, haben weder der Präsident
noch der Kongress irgendeine Macht über ihn
oder das Direktorium, in dem er sitzt. Viele der
Vorsitzenden waren Juden und die meisten Menschen erinnern
sich an Paul A. Volcker (rechts, geboren 1927, diente 1979-87) und Alan
Greenspan (links, ein amerikanischer Jude, geboren 1926 und diente 1987-
2006). Der aktuelle Vorsitzende ist der in Amerika geborene Jude Benjamin S.
Bernanke (geboren 1953 und vereidigt am 1. Februar 2006).

Die Eigentümer der Banken in Amerika führten von 1860 bis 1913 (43
Jahre) einen rücksichtslosen und unerbittlichen Krieg gegen unsere Nation und
waren erfolgreich darin, alles zu bekommen, was sie verlangten, und ließen
die Vereinigten Staaten machtlos über ihre eigenen Finanzen. Während dieser
43 Jahre litten amerikanische Männer, Frauen und Kinder unter den Händen
der Geldverleiher, während sie mit Arbeitslosigkeit, Hunger und schwerer
Armut konfrontiert waren.

Präsident Lincoln bezahlte am 15. April 1865 mit seinem Leben, weil er
versucht hatte, zinsloses Geld einzuführen, das von der US-Regierung
ausgegeben wurde. Es war das internationale Bankensyndikat, das die
Gruppe von Männern bestellte, bezahlte und trainierte, die Teil des
Attentatsteams waren, das ihm das Leben nahm.

Etwa 98 Jahre später sollte auch Präsident John F.


Kennedy mit seinem Leben bezahlen, als er am 22. November
1963 ermordet wurde. In ähnlicher Weise wie die
Mordermittlung von Lincoln falsch gehandhabt und absichtlich
verpfuscht wurde, so war es auch im Fall von Kennedys
Ermordung. Was in keiner Weise zur Sprache gebracht und fast
nie diskutiert wurde, war die Tatsache, dass Kennedy kurz vor
seinem Tod das Drucken von zinslosem Geld durch die US-Regierung initiiert
hatte. Ich möchte nun einen Auszug aus "The Dove Magazine, Winter 1991-
92" zitieren:

"4. Juni 1963 Executive Order 11.110 ...Die wenig bekannte Executive
Order fordert die Ausgabe von $4.292.893.815 in einer neuen Währung,

10
genannt United States Notes. Diese Banknoten sollten durch das
Finanzministerium ausgegeben werden, anstatt durch die traditionelle Methode
des Federal Reserve Systems. Am selben Tag unterzeichnete Kennedy auch
ein Gesetz, das die Unterlegung von Ein- und Zwei-Dollar-Scheinen von Silber
auf Gold umstellte, was der schwächelnden US-Währung mehr Stärke verlieh.
Sehr kurz nachdem Kennedy erschossen wurde, wurde die brandneue US-
Währung schnell aus dem Verkehr gezogen (genau wie die Greenbacks), um
nie wieder von ihr gehört zu werden." [2]

Bei den Vorwahlen für einen neuen Präsidenten 1968 wurde Robert F.
Kennedy als Kandidat der Demokraten nominiert. Da er die rechte Hand
seines Bruders John während dessen Präsidentschaft gewesen war, wusste
er, warum sein Bruder ermordet worden war. Robert versprach in seinen
Wahlkampfreden, dass er zu Ende bringen würde, was sein Bruder nicht
geschafft hatte. Am 6. Juni 1968, in der Nacht seiner Dankesrede auf dem
Parteitag der Demokraten, wurde er von einem Attentäter ermordet. Diesmal
warteten die internationalen Banker nicht, bis Robert sein Amt angetreten
hatte, sie schalteten ihn einfach vor der Wahl aus.

Ich habe Kopien von Ein-Dollar-Silberzertifikat-Scheinen und Zwei-


Dollar-Scheinen in meinem persönlichen Besitz. Die Worte "Federal Reserve
Note" sind auf diesen Scheinen nicht zu finden. Nach der Ermordung zweier
amerikanischer Präsidenten und eines Präsidentschaftskandidaten weiß jeder
zukünftige Präsident, dass er, wenn er leben und seine Amtszeit beenden will,
die Internationalen Bankiers nicht herausfordert.

Bitte schauen Sie sich die beiden folgenden Papierscheine an.


Beide Scheine haben die Worte "Federal Reserve" aufgedruckt. Dies ist
der Grund, warum John F. Kennedy getötet wurde.

SILBER-ZERTIFIKAT

11
DER BÖRSENKRACH VON 1929

Die meisten Menschen, die im Jahr 2006 in den Vereinigten Staaten


leben, haben von dem schrecklichen Börsencrash gehört, der die Vereinigten
Staaten und die Welt in die so genannte Große Depression stürzte, die bis
1939 andauern sollte, als in Europa der Zweite Weltkrieg ausbrach. Was den
Schülern in den öffentlichen Schulen nicht gesagt wird, ist, dass dieser

12
Börsenkrach von den internationalen Bankern mit Hilfe des Federal Reserve
Systems inszeniert wurde. Als der Erste Weltkrieg begann, brachte er die
amerikanische Wirtschaft mit dem Ruf nach Rüstung und Nachschub für den
Krieg in Schwung. Die Banker taten das Gleiche wie im letzten Jahrhundert;
sie expandierten die Wirtschaft durch Kredite und wilde Spekulationen.
Investoren kauften Aktien und liehen sich dann Geld auf die Aktien, um mehr
zu kaufen, in der Hoffnung, dass sie irgendwann in der Zukunft mit Gewinn
verkaufen und ihre Schulden abbezahlen könnten. Als die
Banken die Geldmenge verknappten, ging alles schief, und in
den nächsten zehn Jahren fuhr die Federal Reserve Bank fort,
die amerikanische Wirtschaft zu schrumpfen, genau wie nach
dem Bürgerkrieg. Das stürzte nicht nur die Vereinigten Staaten
in eine tiefe Depression, sondern ruinierte auch die
Volkswirtschaften auf der ganzen Welt. Hier ist, was der
Vorsitzende Bernanke (rechts) des Federal Reserve Systems
über diese schrecklichen Jahre sagte:

"Er hat ein starkes Interesse an den Ursachen der Großen Depression,
einer Periode in der US-Geschichte, die von einer erheblichen monetären
Deflation als Ergebnis bewusster Aktionen der Federal Reserve begleitet
wurde. An Milton Friedmans neunzigstem Geburtstag, dem 8. November 2002,
sagte er: 'Lassen Sie mich meine Rede beenden, indem ich meinen Status als
offizieller Vertreter der Federal Reserve ein wenig missbrauche. Ich möchte zu
Milton und Anna sagen: Was die Große Depression betrifft. Sie haben Recht,
wir haben es getan. Es tut uns sehr leid. Aber dank euch werden wir es nicht
wieder tun." [3]

DER GRUNDSATZ

Der Leitzins ist der Zinssatz, den das Federal Reserve System für seine
kurzfristigen Kredite an seine Mitgliedsbanken festlegt. Alle Kreditkarten und
Bankkredite sind an diesen Satz gebunden. Dies steuert den Immobilienmarkt,
den Verkauf von Autos und alle anderen Gegenstände, die auf Kredit gekauft
werden. Weder der Präsident der Vereinigten Staaten noch der Kongress hat
ein Mitspracherecht bei der Festlegung des Leitzinses; er liegt allein in der
Hand der internationalen Bankiers, die die Weltwirtschaft weiterhin
manipulieren. Zum Zeitpunkt, an dem ich dies schreibe, wird die Wirtschaft
geschrumpft, da der Leitzins seit fast einem Jahr angehoben wurde und riesige
Summen an Bargeld aus dem Markt genommen wurden.

Das Traurige ist, dass nur sehr wenige Amerikaner verstanden haben,
was mit ihrem hart verdienten Geld gemacht wird und die großen Professoren
an den Universitäten, die Wirtschaft lehren, schweigen darüber. Niemand will

13
den internationalen Bankern auf die Zehen treten, das Risiko ist zu groß und
Mord ist billig für Männer, die entschlossen sind, das Leben auf dieser Erde zu
kontrollieren.

HERRSCHERFAMILIEN DER OSTKÜSTE

Die Vereinigten Staaten entwickelten sich unter der Kontrolle einer


kleinen Anzahl europäischer Familien, die superreich wurden, zusammen mit
jüdischen Bankiers, einer kleinen Mittelschicht und einer großen Anzahl von
arbeitenden Menschen, die die Nation mit harter Arbeit und Schweiß
aufbauten.

Hier ist eine Liste einiger dieser "Old Money Families", die bis ins Jahr
1833 zurückreichen:

"Familie Whitney, Familie Perkins, Familie Stimson, Familie Taft, Familie


Wadsworth, Familie Phelps, Familie Bundy, Familie Lord und Familie Gilman,
alle aus Massachusetts.

Es gab auch die Rockefeller-Familie (Standard Oil), die Harriman-Familie


(Eisenbahn), die Weyerhaeuser-Familie (Holz), die Sloan-Familie
(Einzelhandel), die Pillsbury-Familie (Mehlmühlen), die Davison-Familie (J.P.
Morgan) und die Payne-Familie (Standard Oil). Die Oberhäupter dieser
Familien wurden als "The Robber Barons" bekannt. [4]

Während der letzten 150 Jahre wurden diese Familien von den
internationalen Bankern benutzt, um Geld an religiöse Führer, Projekte und
Konfessionen zu leiten, die ihrer Politik zuträglich sind. Einige dieser Familien
haben Stiftungen gegründet, und so verteilen sie das Geld, um die Agenda
einer Ein-Welt-Regierung und einer Ein-Welt-Religion zu fördern.

Die gesamte Infrastruktur von Eisenbahnen, Straßen, Brücken und


Fabriken zwischen der Ost- und Westküste wurde von den amerikanisch-
jüdischen Bankiers und den herrschenden reichen Familien, die an der
Ostküste lebten, gebaut. Durch die Unterdrückung des Geldangebots wurden
Millionen von Weißen arbeitslos und die Löhne gedrückt; so konnten die
Reichen diese Arbeiter ausbeuten, die verzweifelt waren, um ihre Familien zu
ernähren und am Leben zu bleiben. Aber für den Bau von Eisenbahnen und
den Betrieb gefährlicher Minen wurde eine andere ethnische Gruppe von
Menschen nach Amerika importiert, die Chinesen. An der Westküste wurde
eine große Anzahl von Chinesen importiert und gezwungen, als
Sklavenarbeiter zu arbeiten, um Straßen zu bauen, Eisenbahnschienen zu
verlegen, Erz abzubauen, usw. Ihr Leid war groß, da sie gezwungen waren,
lange Stunden in einer rauen Umgebung und ohne Rücksicht auf die

14
Sicherheit zu arbeiten. Die Methode, chinesische Arbeitskräfte nach Amerika
zu bringen, war anders als die der schwarzen Sklaven. Anwerbungsbüros in
China versprachen den Männern eine fabelhafte Zukunft in Amerika, wenn sie
sich zu einem Arbeitsvertrag verpflichteten. Sobald sie ihren Arbeitsvertrag
erfüllt und ihre Schiffsreise nach Amerika bezahlt hatten, waren sie frei und
konnten ihre Familien nach Amerika bringen. Was ihnen nicht gesagt wurde,
war, dass sie ihr Essen in einem Firmenladen kaufen und Miete für
firmeneigene Unterkünfte zu überhöhten Preisen zahlen mussten. Sie wurden
zu Finanzsklaven, die immer hart arbeiteten, aber nie in der Lage waren, die
Nachfrage der Reichen und der Banker zu befriedigen.

Omni Publications, Hawthorne, CA 90252

[2] Order your copy of the Winter 1991-92 Dove.

[3] https://en.wikipedia.org/wiki/Ben_Bernanke

[4] “An Introduction to The Order” by Antony C. Sutton, p. 27

15
Abonnieren Sie DeepL Pro, um dieses Dokument zu bearbeiten.
Weitere Informationen finden Sie auf www.DeepL.com/Pro

DIE SCHWARZEN MENSCHEN IN AMERIKA


Vor dem Bürgerkrieg war das Leben für schwarze Menschen im Süden sehr
hart. Sie wurden wie Vieh verkauft und gehandelt, und sobald ein Sklave auf
einer Farm landete, hatte er keine persönlichen Rechte. Die Sklavenhalter
behandelten sie wie Vieh, wenn es um die Zucht ging. Sie benutzten die
Männer als Zuchttiere und ließen dann in vielen Fällen die Frauen die Kinder
alleine aufziehen. Junge Kinder im Teenageralter wurden auch auf dem
Sklavenmarkt verkauft. Auch wenn einige Sklavenhalter ihre Sklaven besser
behandelten als andere, galten sie immer noch als Untermenschen und
wurden wie Tiere behandelt. Wenn ein Sklavenhalter aus irgendeinem Grund
wütend auf einen Sklaven wurde, konnte er ihn zu Tode prügeln, ohne eine
Bestrafung durch das Gesetz befürchten zu müssen; das Lynchen von
Negern, die geflohen waren oder ein Verbrechen begangen hatten, war
üblich. Diese Denkweise ist für uns in der heutigen Zeit völlig abstoßend,
dass Menschen einen anderen Mitmenschen auf diese Weise behandeln
konnten.
Es gab einige gutherzige weiße Sklavenhalter, die ihre Sklaven gut
behandelten und das Familienleben förderten, aber sie waren eine
Minderheit. Weiße Sklavenhalter glaubten wirklich, sie hätten ihren
schwarzen Sklaven einen Gefallen getan, indem sie sie aus einem primitiven
Leben in Afrika hierher brachten, um ein besseres Leben zu führen, auch
wenn sie nicht frei waren.
Viele Menschen der heutigen Generation wissen, dass schwarze Sklaven in
dieses Land importiert wurden, aber sie wissen nicht, wie das geschah, und
das ist etwas, das sie wissen sollten. Das Geschäft wurde von jüdischen
Bankiers aus England finanziert, denen die Sklavenschiffe gehörten.
Schwarze Stämme, die an der Westküste Afrikas lebten, wurden von diesen
britischen Juden angeheuert, um ins Landesinnere zu gehen, Krieg zu führen
und Männer und Frauen von Stämmen im Landesinneren zu entführen. Diese
Gefangenen wurden zum Handelsposten an der Küste zurückgebracht, wo
sie inspiziert wurden und den Anführern der Küstenstämme ein ihrem
Zustand entsprechender Preis gezahlt wurde. Die Männer und Frauen
wurden dann auf Schiffe verladen, gefesselt und nach Amerika
hinübergebracht. Viele überlebten die Seereise nicht. Im Süden
angekommen, wurden sie schubweise an amerikanische Großhändler
verkauft. Diese Händler brachten ihre Sklaven dann zu Auktionen, zu denen
weiße Farmer und Fabrikbesitzer kamen und jeden Sklaven begutachteten,
so wie ein Pferd bei einer Auktion begutachtet wird. Gesunde junge schwarze
Männer und Frauen brachten den Händlern einen besseren Preis als
schwache und kranke Sklaven. Nach der Versteigerung wurden die Sklaven
in Ketten auf die Plantage oder in die Fabrik geführt, wo sie ausgebildet,

16
eingeschüchtert und dann zur Arbeit eingesetzt wurden. Sklaven, die sich
nicht den Wünschen ihrer Besitzer fügten, wurden schwer geschlagen. Vor
Beginn des Bürgerkriegs gab es 3,5 Millionen Negersklaven im Süden.
DAS BÜRGERKRIEGSGEMETZEL
Der Bürgerkrieg war furchtbar und hat unser Land für einige
Zeit geprägt. Hier sind einige Statistiken, damit Sie die Kosten
in Menschenleben erkennen können. Die Unionsarmee hatte
eine Gesamtstärke von 1.556.000 Mann, wovon 359.528
getötet und 275.175 verwundet wurden. Die konföderierte Armee hatte
800.000 Mann, von denen 258.000 getötet und 225.000 verwundet wurden.
Zwischen den beiden Armeen verloren 617.528 amerikanische Männer ihr
Leben, und in der Folge verloren ebenso viele Familien einen Vater oder
Sohn. Schlimmer noch, 500.175 Familien mussten damit fertig werden, dass
ein Vater oder ein Sohn für immer verstümmelt war und nie wieder in der
Lage war, seinen Pflichten nachzukommen wie vor dem Krieg.
Die Unionsarmeen verwüsteten die Infrastruktur, als sie in den Süden
vordrangen. Farmen, Plantagen, Fabriken und sogar Städte wurden
niedergebrannt und in Schutt und Asche gelegt. General Shermans
berüchtigter Marsch mit seiner Armee durch Georgia und später sein Marsch
durch die Carolinas war ein bewusster Versuch, so viel Infrastruktur wie
möglich zu zerstören und den Widerstand der Zivilbevölkerung in den
Südstaaten zu brechen.
Der Schaden für die Sklaven ist bis zum heutigen Tag vorhanden. Während
der Sklavenzeit hatten die Männer keine Chance, wie ein Vater zu leben und
das Oberhaupt des Haushalts zu sein. Die ehemaligen Sklaven versuchten,
wie freie Menschen zu leben, aber die Männer hatten keine Ausbildung als
Väter, und bis heute ist ein großer Teil der schwarzen amerikanischen
Gemeinschaft eine matriarchalische Gesellschaft, in der die Frauen den
Haushalt führen. Allein in Kalifornien ist die Sterberate junger schwarzer
Männer sehr hoch, und ein großer Teil der Gefängnispopulation besteht aus
schwarzen Männern.
DIE PFORTEN DER HÖLLE HABEN NICHT GESIEGT
Ich möchte, dass Sie wissen, dass Gott in diesen Jahren der
Schwierigkeiten eine Armee hatte, die nie besiegt wurde. Sie
bestand aus Pastoren, Evangelisten, Bibellehrern,
Sonntagsschullehrern und normalen einfachen Christen, die
unter den unerlösten Menschen arbeiteten. Sie kamen aus
allen möglichen Richtungen: Presbyterianer, Methodisten,
Baptisten, Missionsbundgemeinden, unabhängige
Heiligungsgemeinden, Heilsarmee usw. Die Pacific Garden Mission in
Chicago (gegründet 1877) und andere wie sie entstanden überall in den

17
Vereinigten Staaten. Trotz der Irrlehre und der Infiltration der Freimaurer in
die Kirchen, erweckte der Heilige Geist neue Gläubige in Christus, die ein
brennendes Verlangen hatten, ein heiliges Leben zu führen, Menschen zu
Christus zu führen, Sonntagsschulklassen und Hausbibelstudien zu
beginnen. Es entstanden christliche Verlage, die Bücher, Traktate und Bibeln
produzierten. D.L. Moody bewegte sich in diesen Jahren wie eine
Feuersbrunst als mächtiger Evangelist, dicht gefolgt in den frühen 1890er
Jahren von Billy Sunday (oben rechts). Es ist interessant, dass Sunday von
John D. Rockefeller (links) von Standard Oil und John Wanamaker (rechts),
einem Kaufhausbesitzer, finanziert wurde. Ich werde später mehr über die
Finanzierung von Sunday erklären.
Die Musik spielte eine große Rolle in den Gottesdiensten und die
Gospelmusik war mehr oder weniger in den Vereinigten Staaten geboren. Ira
Sankey, Moodys Solosänger, elektrisierte die Menschen mit seinen gesalbten
Hymnen und Gospelsongs. So können wir sagen, dass die Worte Jesu wahr
waren, als er sie sprach, und sie werden es auch bleiben, bis er
wiederkommt:
Er spricht zu ihnen: Wer sagt denn ihr, daß ich sei? Simon Petrus aber
antwortete und sprach: Du bist Christus, der Sohn des lebendigen Gottes.
Und Jesus antwortete und sprach zu ihm: Selig bist du, Simon Barjona; denn
Fleisch und Blut hat dir das nicht offenbart, sondern mein Vater im Himmel.
Und ich sage dir auch, dass du Petrus bist, und auf diesen Felsen will ich
meine Gemeinde bauen, und die Pforten der Hölle sollen sie nicht
überwältigen. Matthäus 16,15-18
SCHLUSSFOLGERUNG AUS DIESER HINTERGRUNDSTUDIE
Eine Sache, die die meisten Christgläubigen gemeinsam
haben, ist die Tatsache, dass wir zwar historische Daten über
Menschen erfahren, aber sehr selten den Hintergrund der Zeit
kennen, in der sie lebten. Als ich vor vielen Jahren die
Biografie von Moody (rechts) las, wusste ich nicht, in welch
schwieriger Zeit er lebte und wie sehr er mit den Finanzen und
der politischen Korruption zu kämpfen gehabt haben muss,
nicht nur in der lokalen Regierung, sondern auf Landes- und Bundesebene.
Ich bin seit 1969 im Dienst, und ich weiß aus erster Hand, was für ein Kampf
es ist, das Evangelium zu predigen und unabhängig von Denominationen zu
arbeiten. Von 1975 bis 2004 war ich von Montag bis Freitag bei
verschiedenen Radiosendern. Als ich anfing, kostete ein 15-minütiges
Programm etwa 25 Dollar, aber im Jahr 2004 war der Preis auf etwa 150
Dollar gestiegen. Unsere Spenderbasis bestand aus Hörern, die es sich im
Laufe der Jahre zur Aufgabe machten, bei der Bezahlung der Programme zu
helfen. Aber nach 29 Jahren begannen unsere frühen Unterstützer, sich
abzumelden und zu Jesus zu gehen. Traurigerweise neigen die jüngeren

18
Leute dazu, sehr wenig für Gottes Werk zu geben. Ich erinnere mich, wie ich
eines Tages mit einem Manager einer Gruppe von Radiosendern in North
Carolina sprach, der mir erzählte, dass die großen Radio- und Fernsehsender
alle "geheime" Spender haben. Diese Spender sind dafür verantwortlich,
Millionen von Dollar zu spenden, um die Radio- und Fernsehprogramme
dieser Sender am Laufen zu halten. Ohne diese versteckten Quellen sind die
normalen Leute einfach nicht in der Lage, mit den hohen Kosten des
Rundfunks mitzuhalten. Ich erinnere mich, dass ich gehört habe, was dieser
Mann sagte, aber ich habe die Bedeutung seiner Aussage nicht verstanden.
Als ich in diesem Rundbrief recherchierte, kam ich zu dem Verständnis, dass
es die Leute mit Geld sind, die kontrollieren, was sie in Radio und Fernsehen
wollen. Das gibt ihnen die totale Kontrolle über alles, was die Christen in der
Welt in Radio und Fernsehen hören und sehen. Obwohl sie also gegen die
Botschaft der Errettung sein mögen, werden sie es zulassen, wenn auch
andere Informationen, die zu ihrer Agenda passen, präsentiert werden.
William Randolph Hearst (rechts) nutzte sein
Zeitungsimperium, um Billy Graham (links) von einem kleinen
"Jugend für Christus"-Evangelisten im Jahr 1949 zu einem
Weltevangelisten zu machen. Graham hat seine Handlanger
gut bezahlt, indem er den Ökumenischen Rat der Kirchen, die
NIV-Bibel usw. gefördert hat. Oral Roberts, Jerry Falwell, Jim
Bakker, Paul Crouch, Benny Hinn, Pat Robertson, Jack van
Impe, John Hagee, Jimmy Swaggart sind nur einige der bekanntesten
"Shakers and Movers" in christlichen Kreisen. Alle diese Männer haben
folgendes gemeinsam: Sie sind alle Pro-Israel-Dispensationalisten. Sie leiten
große Reisen nach Israel, und inmitten des Krieges im Nahen Osten treten
sie alle als Verteidiger Israels als Diener Gottes auf. Im Gegenzug sorgen
Stiftungen, wohlhabende Juden und andere reiche Leute aus dem Ostküsten-
Establishment dafür, dass diese Männer die Mittel haben, um ihre "Reiche"
am Laufen zu halten.
EINE PERSÖNLICHE BEMERKUNG
Während der frühen Jahre von PTL mit dem Fernsehdienst
von Jim und Tammy Faye Bakker meldete ich mich als
Nachfolgepastor für das Gebiet von Sacramento. Ich hatte das
Privileg, Menschen zu dienen, die gerade Christus
angenommen oder ihr Leben umgewidmet hatten. Eines Tages
irritierte ein bestimmtes Programm die amerikanischen jüdischen Führer, und
die Schlagzeilen in den Zeitungen der ganzen Nation schrien auf: Jim Bakker
sei antisemitisch! Der Sturm ebbte nicht ab und bei der PTL-Organisation
kam Panik auf, da das Geld versiegte. Innerhalb weniger Wochen wurde in
den PTL-Programmen verkündet und in den Zeitungen geschrieben, dass
Jim Bakker und seine Mitarbeiter sich mit führenden amerikanisch-jüdischen

19
Führern getroffen und sie davon überzeugt hatten, dass er nicht antisemitisch
sei. Um sicher zu gehen, dass es keine weiteren Ausrutscher geben würde,
stimmte Jim Bakker zu, einen jüdischen Rabbiner in seinen Vorstand zu
setzen, um sicherzustellen, dass PTL "koscher" war und es auch bleiben
würde. Ich erinnere mich, dass ich mich fragte, warum eine starke
evangelistische Pfingstorganisation einen unerlösten Rabbi in ihren Vorstand
setzen würde. Erst später verstand ich, dass es so an der Spitze christlicher
Organisationen zugeht. Nicht die Juden stürzten Jim, sondern es waren seine
und Tammys ehebrecherische Beziehungen, die den Dienst zerstörten.
WER WAREN DARBYS BETREUER?
In dem Buch "Der unglaubliche Scofield und sein Buch" zeigt
Joseph M. Canfield, dass Cyrus Ingerson Scofield (1843-
1921) der amerikanische Pastor wurde, der Darbys Lehre in
den Mainstream des Christentums in den Vereinigten Staaten
bringen würde. In seinem Buch stellt Canfield die Verbindung
zwischen Darby und Scofield heraus, die Finanzen dieser
Männer und auch die jüdische Verbindung.
Wer auch immer mit Darby umging, sorgte dafür, dass das an ihn
überwiesene Geld schwer zurückzuverfolgen sein würde. Indem ich viele
verschiedene Quellen betrachtet habe, ist dies das beste Bild, das ich von
Darby, seinen Zeitgenossen und den Menschen, die ihn beeinflussten,
präsentieren kann. Wir werden uns die folgenden Personen ansehen:
LADY POWERSCOURT (1800-1836)
Theodosia Wingfield Powerscourt war eine wohlhabende Witwe, die die
Ländereien und den Reichtum ihres Mannes geerbt hatte. Als Aristokratin war
es für jemanden von ihrem Status ungewöhnlich, sich mit Männern zu
vermischen, die nicht wohlhabend und auf religiöser Seelensuche waren.
Noch vor der Gründung der Plymouth Brethren hatte sie ein Gefühl für die
baldige Wiederkunft Christi und wurde zur Gastgeberin für Darby und andere,
die ihr Herrenhaus als Versammlungsort nutzten. Zu einem bestimmten
Zeitpunkt war Darby mit ihr verlobt, aber er entschied sich, sie nicht zu
heiraten und löste sie aus der Verlobung. Darbys Grund für die Auflösung der
Verlobung war, dass er wusste, dass er ständig auf Reisen sein würde und es
nicht gut wäre, eine Frau zu haben. Lady Powerscourt öffnete ihr Herrenhaus
in Irland für eine Reihe von Prophetischen Wahrheitskonferenzen, die über
mehrere Jahre hinweg stattfanden. Darby wurde der unbestrittene Leiter
dieser Treffen. Anwesend waren viele Geistliche sowie charismatische Führer
aus der Edward-Irving-Bewegung.
Mit der Zeit trat Powerscourt aus der etablierten Kirche aus und schloss sich
den Brüdern an. Mit ihrem Vermögen gründete sie am Ufer des Lough Bray,
tief in den Dubliner Bergen, ein Kloster der Plymouth Brethren.

20
Ihre Briefe wurden von Bischof Robert Daly in einem Buch gesammelt und
nach ihrem Tod veröffentlicht. Mit der schweren Lehre der
"Selbstaufopferung" und einem einfachen Leben lebte sie schließlich als
Einsiedlerin in dem von ihr errichteten Kloster. Sie starb im Alter von 36
Jahren.
EDWARD IRVING (1792-1834)
Edward Irving ist ein sehr wichtiges Glied in der Entwicklung der
vormillenniumlichen Entrückungslehre, die später von Darby übernommen
wurde. Er wurde in Annan, Schottland, geboren und an der Universität von
Edinburgh ausgebildet. Während er darauf wartete, in die Kirche von
Schottland ordiniert zu werden, arbeitete er als Schullehrer und lernte
Fremdsprachen. 1819 wurde er ordiniert und wurde Assistenzpfarrer an der
St. John's Church in Glasgow. Irving war ein fesselnder Redner und stellte
den Seniorminister der Kirche in den Schatten. Daraufhin trat er zurück und
nahm einen Ruf an, um Pastor der schottischen Kirche in Hatton Garden und
Kaplan des Caledonian Asylum (Nervenheilanstalt) zu werden. Hatton
Garden ist das Zentrum für Gold-, Silber- und Diamantenhändler in London.
In kurzer Zeit wurden Menschen aus der gehobenen Londoner Gesellschaft
zu regelmäßigen Besuchern seiner Kirche. Zu seinen Freunden gehörte
Thomas Carlyle, auf den wir später noch eingehen werden.
Irving begeisterte sich für Prophezeiungen und nahm ab 1826 an
Prophezeiungskonferenzen teil, die auf dem Anwesen des britischen
Bankiers Henry Drummond in Surrey abgehalten wurden. Edward begann
auch, für die Zeitschrift "The Morning Watch" zu schreiben, die sich der
Diskussion unerfüllter biblischer Prophezeiungen widmete.
Da Edward große Menschenmengen anlockte, wuchs die Kirche und zog in
ein größeres Gebäude am Regent Square. Aber es sollte etwas geschehen,
das das Denken und die Lehre eines großen Teils der christlichen Kirche in
der Welt verändern würde und dies bis heute tut. Das bringt uns zu der
nächsten Person in dieser Geschichte.
EMMANUEL de LACUNZA (1731-1801)
Emmanuel de Lacunza wurde in Santiago, Chile, geboren. Er wurde
Jesuitenpriester, der militanteste Orden der römisch-katholischen Kirche. Als
König Karl III. 1767 das Dekret erließ, das alle Jesuiten aus Spanien und
seinen südamerikanischen Kolonien vertrieb, landete Lacunza in Italien. Hier
schrieb er ein Buch mit dem Titel "La venida del Mesias en Gloria y Majestad,
observaciones de Juan Josafat Ben-Ezra" (Das Kommen des Messias in
Herrlichkeit und Majestät, Beobachtungen von Juan Josafat Ben-Ezra).
Interessant ist, dass er sich einen jüdischen Namen gegeben hatte. Was die
breite Öffentlichkeit nicht weiß, ist, dass der Jesuitenorden stark von "Krypto-
Juden" infiltriert wurde, die kabbalistische Juden sind, die zu anderen

21
Religionen konvertiert sind. Es handelt sich dabei um Anhänger von Sabbatai
Sevi, dem Rabbi, der sich 1666 als Messias verkündete. 5 Das Ziel dieser
Krypto-Juden ist es, die Entwicklung verschiedener Religionen zu lenken,
besonders den Islam, den römischen Katholizismus und die evangelischen
Kirchen. Sie haben auch politische Parteien in vielen Nationen infiltriert und
waren in der Lage, die Politik verschiedener Nationen so zu lenken, dass sie
mit dem zionistischen Traum übereinstimmen, einen politischen Staat Israel
im Jahr 1948 zu errichten und die Agenda des Zionismus weiter zu schützen.
Lacunza starb in Imola, Italien, im Juni 1801. Jemand hob sein Manuskript
auf und veröffentlichte es als Buch, in spanischer Sprache, zehn Jahre nach
seinem Tod. Die Lehre in dem Buch über die baldige Wiederkunft Christi und
wie Gläubige sich bereit machen sollten und sich nicht darauf vorbereiten
sollten, ihr Leben auf der Erde zu leben, weil Jesus in Kürze wiederkommen
würde, wurde zu einer Bedrohung für die römisch-katholische Kirche und das
Buch wurde 1819 vom Vatikan verboten.
Kopien des Buches landeten in England und irgendwie bekam Edward Irving
eine Kopie, die er ins Englische übersetzte und 1827 unter dem Titel "The
Coming of the Messiah" veröffentlichte. Aufgrund von Edwards Berühmtheit
begann sich das Buch zu verbreiten, da die Irvingiten (Edwards Anhänger)
begannen, diese Doktrin zu propagieren. Lassen Sie uns jetzt innehalten und
tief über die von Lacunza vorgetragenen Ideen nachdenken:
Lacunza lehrte, dass Jesus unmittelbar wiederkommt, noch vor dem
Kommen des Antichristen. Alle christlichen Konfessionen haben
versagt; stattdessen sollen sich die Gläubigen außerhalb der Kirchen
versammeln. Wir sollten uns nur darauf konzentrieren, Menschen zu
Christus zu führen und ihnen zu sagen, dass Jesus sehr bald kommen
wird. Wir sollten alle Ambitionen aufgeben, in der Gesellschaft zu
arbeiten (d.h. in der Politik und im Bildungswesen), obwohl dies
natürlich ein Führungsvakuum schaffen würde, das von säkularen
Menschen, einschließlich Juden, gefüllt werden würde.
Außerdem schrieb Lacunza, dass die Kirche Jesu Christi Israel nicht
ersetzt habe, wie es in der Bibel steht, sondern dass die Juden immer
noch einen Bund mit Gott hätten und dass Gott am Ende das Land
Israel zusammen mit dem Tempel den Juden wiedergeben würde. Er
lehrte, dass Gott eine besondere Beziehung zu den Juden habe und es
nicht notwendig sei, dass sie wiedergeboren werden, wie es in der Bibel
steht. Diese Lehre ist die Grundlage für den "zweistufigen Heilsplan"
der fanatischen christlichen Zionisten, die glauben, dass es einen
Heilsplan für die Nichtjuden und einen anderen "speziellen" nur für die
Juden gibt. Die Tatsache, dass diese Lehre nirgendwo in der Bibel zu
finden ist, störte Lacunza und seine heutigen Jünger nicht.

22
Wenn diese ketzerische Doktrin von der christlichen Gemeinschaft als
Ganzes akzeptiert würde, wäre sie mehr wert als Millionen von Soldaten,
da die Christen freiwillig und glücklich ihre Positionen kampflos räumen
und der jüdischen Führung eine offene Tür geben würden, um die Welt
in die Richtung ihrer Wünsche zu führen. Die Geschichte beweist, dass
genau dies geschah, als kabbalistische Juden wie Karl Marx, Friedrich
Engle und Moses Hess die Doktrinen niederschrieben, die später als
Kommunismus, Sozialismus, Zionismus und Faschismus bekannt
werden sollten. 6
Deshalb war es für die jüdische Weltführung mehr als lohnend, die Christen
zu unterstützen und zu ermutigen, diese Lehre in den 1800er Jahren zu
verbreiten. Wie ich in unserer Zeitschrift "The Dove" von 1995 an dargelegt
habe, waren die Illuminaten in diesem Jahrhundert auf ihrem Höhepunkt, und
das gesamte Bankwesen der Welt wurde zu dieser Zeit von der Rothschild-
Dynastie aus Frankfurt, Deutschland, Paris, Frankreich, Wien, Österreich,
Neapel, Italien und London, England, betrieben oder kontrolliert.
Ein Mann kann nicht beschließen, ohne Köder am Haken angeln zu gehen
und erwarten, einige Fische zu fangen. Der Fischer ist nicht daran
interessiert, teure Köder zu kaufen, um die Fische zu füttern, der Köder muss
nur gut genug sein, damit die Fische anbeißen und an den Haken gehen. In
ähnlicher Weise hätte es die kabbalistischen Juden weniger interessieren
können, ob die Menschen von Jesus hörten, den sie hassten - der Zweck
heiligte die Mittel. Wenn sie die christliche Kirche in die Irre führen konnten,
würden sie damit leben und Geld in die christliche Evangelisation investieren,
solange sie die verseuchte Lehre enthielt, die von Lacunza aufgestellt wurde.
Zu dieser Zeit hatten die Christen keine Kenntnis von den Lehren des
Talmuds, den Martin Luther, ein deutscher Mönch, Jahrhunderte zuvor
herausgefunden und ein Buch geschrieben hatte, das ihn entlarvte: "Die
Juden und ihre Lügen". Die jüdischen Spin-Doktoren waren jedoch in der
Lage, das Buch herunterzuspielen und es aus den Augen der christlichen
Gemeinschaft zu verdrängen. Dann gab es die Kabbala, den jüdischen
Messias Sabbatai Sevi und seine Anhänger, und die intensive Arbeit der
Zionisten, die versuchten, den Staat Israel zu errichten. So gab es nur sehr
wenige Wächter an der Mauer, und die jüdische Führung konnte eine von
einem krypto-jüdischen Jesuitenpriester geschriebene Lehre verkaufen, die
zum Grundstein für Denominationen wie Die Brüder, die Sieben-Tage-
Adventisten, die Assemblies of God, eine Reihe anderer
Pfingstdenominationen und viele Baptistengruppen wurde.
ZURÜCK ZU EDWARD IRVING
Sobald Edward Irving in die Lehre von Lacunza hineingebissen hatte, änderte
sich seine Predigt. Er begann zu lehren, dass Jesus nicht göttlich war,

23
sondern eine gefallene Sündennatur hatte wie alle anderen Menschen auf
Erden. Er lehrte auch, dass die Errettung nur mit der Wiedergeburt durch die
Wassertaufe kommen konnte. Dementsprechend können wir sehen, dass
einige dieser falschen Lehren heute z.B. in den Vereinigten Pfingstkirchen
existieren, die lehren, dass die Wassertaufe ein Teil der Errettung ist. Edward
lehrte auch, dass Zungenreden und göttliche Heilung für heute seien.
Als Folge seiner neuen Lehren hielt die Kirche von Schottland einen
Ketzerprozess ab, in dem er für schuldig befunden und 1833 des Amtes
enthoben wurde. Er zog zurück nach Glasgow, wo er eine dominante
Führungspersönlichkeit in der neuen katholisch-apostolischen Kirche war
(katholisch bedeutet universal, allgemein). Aber die Führer in dieser neuen
Kirche drängten ihn hinaus und er starb 1834. In kurzer Zeit richtete Irving
viel Schaden in der christlichen Kirche an und war maßgeblich daran beteiligt,
ein Feuer zu entzünden, das Massen von Christen in Sklaven des Judentums
verwandeln sollte. Nachdem Irving gegangen war, konzentrierte die jüdische
Führung ihre Bemühungen auf den nächsten Fackelträger, um ihre Sache
voranzutreiben, John Nelson Darby.
Fortsetzung folgt...
EINE BESONDERE NACHRICHT FÜR DIE LESER
Einige von Ihnen sind jetzt überwältigt von all den Details, die ich in diesem
Newsletter vorgestellt habe, und Sie fragen: "Wie kommt es, dass ich diese
Fakten nicht kenne?" Lassen Sie mich versuchen, Sie zu beruhigen. Ich habe
in Schweden mein Abitur gemacht und den Pflichtunterricht in Christentum
besucht. Der Unterricht war so ausgerichtet, dass er zur staatlichen
lutherischen Kirche passte (die es nicht mehr gibt) und uns wurde nie gesagt,
dass Martin Luther das Judentum entlarvt hatte. Mein College-Abschluss war
in Maschinenbau und ich belegte keine Kurse in Religion. Als ich 1969 ins
Seminar eintrat, wurde mir die Lehre der Südlichen Baptisten beigebracht, die
einen Angriff auf die Bibel mit einer starken Betonung auf deutsche liberale
Theologen beinhaltete. Bei meinen eigenen Studien geriet ich in Konflikt mit
Hal Lindsey und seinem Buch "The Late Great Planet Earth" (Der späte
große Planet Erde) und kaufte die dispensationalistische Lehre. Erst 1979,
als ich Pastor Gordon Ginn in Sacramento traf, begann er, meine Theologie
über die Eschatologie (Zukunftsprophezeiungen) zu hinterfragen. Wir wurden
gute Freunde und haben nun seit etwa 27 Jahren zusammen gearbeitet. Er
zwang mich, unsere Gesprächsthemen zu erforschen, damit ich die
Positionen, die ich vertrat, verteidigen konnte, aber ich fand heraus, dass ich
den Dispensationalismus nicht verteidigen konnte. Während meiner Studien
stieß ich auf den Talmud, die Kabbala und das Wirken einer Weltregierung.
Gott schützte mich vor Scofield, indem ich seine Bibel nie benutzte, und als
mir jemand das Buch "Der unglaubliche Scofield und sein Buch" von Joseph
Canfield schickte, bekam ich ein weiteres Stück des Puzzles. In diesem Buch

24
fand ich einen Hinweis auf Lacunza, aber in all meinen Studien über die
Jahre war ich nie auf diesen Namen gestoßen. Alle meine Nachschlagewerke
und sogar die Encyclopaedia Britannica gingen leer aus, also ging ich ins
Internet und fand eine Reihe von Artikeln. Als ich begann, diesen Rundbrief
zu schreiben, schlug ich Edward Irving in "The New International Dictionary of
Pentecostal Charismatic Movements" nach und fand Lacunza erwähnt, aber
es gab keine Details. Das Buch "Who's Who in Christian History" gab keine
Details an, sondern verwies nur auf ihn als spanischen Jesuiten. Die
Informationen, die ich im Internet fand, stimmten mit den Fakten überein, die
ich aus dieser Zeitspanne gefunden habe. Die Geschichte von Lacunza ist
also tief verborgen und wird es auch weiterhin bleiben, es sei denn, Sie
suchen nach ihm. Vor diesem Newsletter habe ich nie nach Lacunza gesucht,
weil ich nicht wusste, dass er existiert. Wie kann man schließlich etwas
finden, wenn man nicht weiß, wonach man überhaupt sucht? Aus diesem
Grund sind diese Bibelverse absolut wahr:
Hört das Wort des HERRN, ihr Kinder Israel; denn der HERR hat einen Streit
mit den Einwohnern des Landes, darum daß keine Wahrheit noch
Barmherzigkeit noch Erkenntnis Gottes im Lande ist. Durch Schwören und
Lügen und Töten und Stehlen und Ehebrechen brechen sie aus, und Blut
rührt an Blut. Darum wird das Land wehklagen, und alle, die darin wohnen,
werden verschmachten mit den Tieren auf dem Felde und mit den Vögeln
des Himmels; auch die Fische im Meer werden weggenommen werden.
Doch soll niemand zanken noch den andern schelten; denn dein Volk ist wie
die, so mit dem Priester zanken. Darum sollst du des Tages fallen, und der
Prophet soll auch des Nachts mit dir fallen, und ich will deine Mutter
verderben. Mein Volk ist verderbt aus Mangel an Erkenntnis; weil du die
Erkenntnis verworfen hast, will ich dich auch verwerfen, daß du mir kein
Priester sein sollst; weil du das Gesetz deines Gottes vergessen hast, will ich
auch deine Kinder vergessen. Hosea 4:1-6

25

Das könnte Ihnen auch gefallen