Sie sind auf Seite 1von 1

Philosophisches Aperçu

–– Rituale helfen
uns – nicht nur
in Coronazeiten Eckhard Frick

Am Eingang katholische Kirchen befinden sich Weihwasserbe-


cken, aus denen die Gläubigen Weihwasser entnehmen, um sich
zu bekreuzigen. Genauer gesagt: “Entnahmen“, denn jetzt ent-
nehmen sie ein Desinfektionsmittel aus einem Spender, der an-
stelle der Weihwasserbecken installiert wurde. Beim Bekreuzigen
und Desinfizieren der Hände handelt es sich um Rituale, die in
Fleisch und Blut übergehen, also unbewusst werden. Wer Weih-
wasser nimmt, erinnert sich bei dieser Handlung nicht immer
an die eigene Taufe, denkt auch nicht unbedingt daran, dass er
die Hände möglicherweise in eine Bakterienkolonie taucht. Wer
sich die Hände desinfiziert, hat bei diesem Ritual nicht den ge-
samten infektiologischen Kontext im Sinn, weiß auch nicht, ob
sich Viren oder Bakterien auf seinen Händen befinden. Sigmund
Freud beschrieb Rituale im Denken (z. B. Grübeln) und Handeln
(z. B. Waschen, Kontrollieren) als Ausdruck der Religion und der
Zwangsneurose. Partys und Menschenansammlungen sind der-
zeit nicht angesagt, an deren Stelle tritt ein kollektives Fest der
Zwanghaftigkeit mit äußeren und inneren Ge- oder Verboten,
Ritualen, Kontaktvermeidung und Lebenseinschränkungen. Wie
bei individuellen Angststörungen dienen Zwänge auch bei der
kollektiven Ungewissheit der aktuellen Pandemie der Bewälti-
gung. Rituale und Einschränkungen des Denkens oder Handelns
Prof. Dr. med. Eckhard Frick sj
erscheinen uns desto notwendiger, unausweichlicher je näher und
lehrt an der Hochschule für Phi- realer die Bedrohung an uns heranrückt. Mit Ritualen wollen wir
losophie der Jesuiten und am
Klinikum rechts der Isar der TU Leben schützen und Grenzübergänge begehen (“rites de passa-
München. Er leitet das vom StMGP
geförderte Projekt mutaspir.net ge“), z. B. Geburt, Erwachsenwerden, Heirat, Berentung, Tod.
zur spirituellen Unterstützung von Rituale helfen uns dabei, mit der Ungewissheit angesichts solcher
Mitarbeitenden in Gesundheits-
berufen. Grenzen umzugehen.

50 Philosophisches Aperçu