Sie sind auf Seite 1von 34

Identitätssuche 

von Seelsorgenden                                
und konstruktive Krisenbewältigung

Eckhard Frick sj
Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München
Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
Professur für Spiritual Care und psychosomatische Gesundheit

Hochschule für Philosophie München

www.mutaspir.net
1 15. Juli 2021 Dekanatskonferenz Giesing Hochschule für
Philosophie
Praedicatio autem per identitatem est reperire in Deo propriissime

Bonaventura: CS, I, d. 34, a. un., q. 2, resp.

2 15. Juli 2021 Dekanatskonferenz Giesing Hochschule für


Philosophie
Identitätssuche von Seelsorgenden und konstruktive Krisenbewältigung

1. Identität als Prozess


2. Bindungserfahrung führt zu inneren
Arbeitsmodellen
3. Fähigkeit zum Alleinsein beruht auf der
Erfahrung von Gegenwart eines Anderen
4. Gesunder Narzissmus macht offen für reife
Objektbeziehungen
5. Zusammenfassung
3 15. Juli 2021 Dekanatskonferenz Giesing Hochschule für
Philosophie
Marcia1967; Baumann & Frick 2021: Commitment (verhaltenswirksame
Selbstverpflichtung) & explorations (für mich bedeutsame Erkundungen)

Ohne Explorationen Mit neuen Explorationen

Commitment vorhanden Foreclosure*, Identity Achievement,


„übernommene Identität“ „erarbeitete Identität“

Commitment diffus/ Identitätsdiffusion Moratorium, Identitätskrise


unklar im eigentlichen Sinn

*“voreilige Festlegung“, präkludieren, im Voraus beantworten

4 15. Juli 2021 Dekanatskonferenz Giesing Hochschule für


Philosophie
Gaag Identity 2020: The Landscape of Identity Model

5 15. Juli 2021 Dekanatskonferenz Giesing Hochschule für


Philosophie
Commitments & explorations

6 15. Juli 2021 Dekanatskonferenz Giesing Hochschule für


Philosophie
Commitments & explorations

• Tiefe Täler: Tägliches Commitment


(Transzendenzerfahrungen, soziales /
diakonisches Engagement): “a ball cannot easily
escape a deep valley once it falls into it”
• Weite Täler: Bieten Orientierung für ein
nachhaltiges Commitment: “a ball is more likely to
fall into a wide valley than a narrow valley”
As such, our model helps to build a bridge between
the structure of identity and the process of identity
development: how commitments constrain and are
formed by daily experiences, thus providing a more
in-depth understanding of the role of commitments
in our everyday lives.

7 15. Juli 2021 Dekanatskonferenz Giesing Hochschule für


Philosophie
Gaag Identity 2020: The Landscape of Identity Model

8 15. Juli 2021 Dekanatskonferenz Giesing Hochschule für


Philosophie
Gaag Identity 2020: The Landscape of Identity Model

9 15. Juli 2021 Dekanatskonferenz Giesing Hochschule für


Philosophie
Breite und Tiefe

Ich möchte einen Beruf ergreifen, in dem ich


Menschen helfen kann

Ich möchte Medizin studieren

Ich bereite mich auf den Medizinertest vor

Ich studiere intensiv mehrere Stunden

10 15. Juli 2021 Dekanatskonferenz Giesing Hochschule für


Philosophie
Breite und Tiefe

Ich möchte einen Beruf ergreifen, in dem ich Ich möchte Gott und den Menschen dienen
Menschen helfen kann


Ich möchte Theologie studieren (und vielleicht
Ich möchte Medizin studieren auch Philosophie…)
↓ ↓
Ich bereite mich auf den Medizinertest vor Ich interessiere mich für Fragen des Studiums
und entwickle mich als Mensch


Ich studiere intensiv mehrere Stunden
Ich lese Texte so oft, bis ich sie kapiere. Ich

lerne beten und mich zu engagieren


11 15. Juli 2021 Dekanatskonferenz Giesing Hochschule für


Philosophie
Ohne Mit neuen
Explorationen Explorationen

Commitment Foreclosure, Identity


vorhanden „übernommene Achievement,
Identität“ „erarbeitete
Identität“

Commitment diffus/ Identitätsdiffusion Moratorium,


unklar Identitätskrise im
eigentlichen Sinn

12 15. Juli 2021 Dekanatskonferenz Giesing Hochschule für


Philosophie
Ohne Mit neuen
Explorationen Explorationen

Commitment Foreclosure*, Identity


vorhanden „übernommene Achievement,
Identität“ „erarbeitete
Identität“

Commitment diffus/ Identitätsdiffusion Moratorium,


unklar Identitätskrise im
eigentlichen Sinn

13 15. Juli 2021 Dekanatskonferenz Giesing Hochschule für


Philosophie
Ohne Mit neuen
Explorationen Explorationen

Commitment Foreclosure, Identity


vorhanden „übernommene Achievement,
Identität“ „erarbeitete
Identität“

Commitment diffus/ Identitätsdiffusion Moratorium,


unklar Identitätskrise im
eigentlichen Sinn

14 15. Juli 2021 Dekanatskonferenz Giesing Hochschule für


Philosophie
Ohne Mit neuen
Explorationen Explorationen

Commitment Foreclosure, Identity


vorhanden „übernommene Achievement,
Identität“ „erarbeitete
Identität“

Commitment diffus/ Identitätsdiffusion Moratorium,


unklar Identitätskrise im
eigentlichen Sinn

15 15. Juli 2021 Dekanatskonferenz Giesing Hochschule für


Philosophie
Ohne Mit neuen
Explorationen Explorationen

Commitment Foreclosure, Identity


vorhanden „übernommene Achievement,
Identität“ „erarbeitete
Identität“

Commitment diffus/ Identitätsdiffusion Moratorium,


unklar Identitätskrise im
eigentlichen Sinn

16 15. Juli 2021 Dekanatskonferenz Giesing Hochschule für


Philosophie
Identitäts-Suche: ein (in diesem Leben)
unabgeschlossener Prozess

• Ich gebe mich nicht damit zufrieden, dass mir


die eigenen „Täler“ „tief“ erscheinen.
• Gerade wenn unklar / diffus ist, wo meine
„Täler“ sind und wie „tief“ oder „weit“,
• akzeptiere / gestalte ich Identitätskrisen.
• Moratorien können persönlich oder
institutionalisiert sein:
• Seminar: Weiterentwicklung dringend!
• Praktika
• Wüste, Gebet, Exerzitien
• Fastenzeit
• Sabbatical
• Auszeiten (Beurlaubung, Exclaustration…)
• Ruhestand

17 15. Juli 2021 Dekanatskonferenz Giesing Hochschule für


Philosophie
Identitätssuche von Seelsorgenden und konstruktive Krisenbewältigung

1. Identität als Prozess


2. Bindungserfahrung führt zu inneren
Arbeitsmodellen
3. Fähigkeit zum Alleinsein beruht auf der
Erfahrung von Gegenwart eines Anderen
4. Gesunder Narzissmus macht offen für reife
Objektbeziehungen
5. Zusammenfassung
18 15. Juli 2021 Dekanatskonferenz Giesing Hochschule für
Philosophie
Bindung Exploration
Geborgenheit Kompetenzerleben

Ambivalente
Bindung Vermeidung
Überstarkes Überstarkes
Sicherheit Bedürfnis nach
Bedürfnis nach
Bindung / Gleichgewicht Exploration /
Sozialer beider Kompetenzerleben
Geborgenheit Grundbedürfnisse

19 15. Juli 2021 Dekanatskonferenz Giesing Hochschule für


Philosophie
Bindungstypen (Bowlby1): „innere Arbeitsmodelle“

1. Sichere Bindungsmuster
ermöglichen Reflexions- und Integrationsfähigkeit positiver wie
negativer Erlebnisse im Erwachsenenalter
2. Unsicher-distanzierte Bindungsmuster
geprägt durch Kontrollverlustangst, ausgeprägtes Bemühen um
Unabhängigkeit, bis hin zum Vermeiden enger Beziehungen
3. Unsicher-ambivalente Bindungsmuster
zeigen sich häufig in affektreicher Selbstpräsenz, Selbstdarstellung;
Affekte werden wenig reguliert
4. Desorganisierte/dysregulative Bindungsmuster
gekennzeichnet durch Inkongruenz im Verhalten, Manieriertheit,
Affektinstabilität
1John Bowlby, Bindung (Attachment, dt.). München 1970/1975.

20 15. Juli 2021 Dekanatskonferenz Giesing Hochschule für


Philosophie
UND

Stress
Die Seelsorgenden in den deutschen Diözesen

www.seelsorgestudie.com
echter
21 15. Juli 2021 Dekanatskonferenz Giesing Hochschule für
Philosophie
Teilnahme von 22 Diözesen und 2 Ordensgemeinschaften
➜ ca. 21.000 versandte Fragebögen

Sehr hoher Rücklauf


➜ ca. 8.600 Teilnehmer (davon ca. 4.200 Priester)
➜ je nach Berufsgruppe zwischen 35 bis 70 Prozent
➜ insgesamt ca. 42% Rücklauf
➜ über zwei Millionen Einzelantworten

Qualitativer Studienteil
➜ Vertiefung der Studie durch persönliche Interviews

22 15. Juli 2021 Dekanatskonferenz Giesing Hochschule für


Philosophie
www.seelsorgestudie.com 23
Verteilung der Bindungsrepräsentanzen nach Berufsgruppen* 

* Jünger als *1945, N=83. Müller et al. Z Psychosom Med Psychother 2015


www.seelsorgestudie.com
Psychosomatische Belastung und Bindungsrepräsentation

www.seelsorgestudie.com
Identitätssuche von Seelsorgenden und konstruktive Krisenbewältigung

1. Identität als Prozess


2. Bindungserfahrung führt zu inneren
Arbeitsmodellen
3. Fähigkeit zum Alleinsein beruht auf der
Erfahrung von Gegenwart eines Anderen
4. Gesunder Narzissmus macht offen für reife
Objektbeziehungen
5. Zusammenfassung
26 15. Juli 2021 Dekanatskonferenz Giesing Hochschule für
Philosophie
Sichere Bindung geht einher mit Fähigkeit zum Alleinsein

• „eines der wichtigsten Zeichen der Reife in der


emotionalen Entwicklung“ (Winnicott 1958/1974)
• Priester berichten statistisch signifikant häufiger als
die anderen Berufsgruppen über
Einsamkeitsgefühle; sie erleben insbesondere
emotionale Einsamkeit (im Sinne der Abwesenheit
einer innigen dauerhaften Beziehung zu einem
anderen Menschen
• Zölibat als unbewusste Abwehrmöglichkeit für
regressiv-unreife Persönlichkeiten?
• Seelische Not durch
• Unfähigkeit, allein zu sein („alles Unglück der Menschen kommt
davon her, daß sie nicht verstehen sich ruhig in einem Zimmer zu
halten“: Blaise Pascal fr 139)
• Unfähigkeit, persönliche, tiefgreifende Beziehungen aufzunehmen
• Unbearbeitete geistliche Trockenheit

27 Katholische Akademie Dresden-Meißen 12.11.2020 Hochschule für


Philosophie
Eucharistie und Gründungsverschwinden
(Michel de Certeau sj)

Hoc est corpus meum, « Ceci est mon corps »: ce logos central rappelle un
disparu et appelle une effectivité. Ceux qui prennent au serieux ce
discours sont ceux qui éprouvent la douleur d’une absence de corps.
La « naissance » qu’ils attendent tous, d’une manière ou d’une autre,
doit inventer au verbe un corps d’amour. D'ou leur quête d’«
annonciations », de paroles qui fassent corps, d’enfantements par
l’oreille.1

Hoc est enim corpus meum, »das ist mein Leib« - dieser
zentrale logos ruft einen Entschwundenen zurück
und verlangt nach einer Wirkung. Diejenigen, die
diesen Diskurs ernst nehmen, sind jene, die den
Schmerz über eine Abwesenheit eines Leibes
empfinden . Die »Geburt«, die sie alle auf die eine
oder andere Art erwarten, soll für das Wort einen
Leib der Liebe erfinden. Von daher ihre Suche
nach »Verkündigungen«, nach Worten, die Leib
werden, nach Geburten durch das Ohr.
1. Michel de Certeau, La fable mystique : XVIe-XVIIe siècle. Paris 1982: 108

28 15. Juli 2021 Dekanatskonferenz Giesing Hochschule für


Philosophie
Identität1

1. Positivität : Setzung, Konstituierung von


Selbst und Welt als So-und-so-
Beschaffenes, Leistungsseite von innen,
subjektseitig (u.U. von außen bizarr, verrückt,
selbstzerstörerisch, negativ)
2. Negativität: Jede Positivität ist in sich
Abwehr des in ihr nicht Realisierten, des
Schattens
3. Dynamik von Selbsterhaltungs- vs.
Selbstveränderungstendenz /Selbstaufhebung
4. Identitätswiderstand gegen Veränderungen:
das erreichte Gleichgewicht der
Persönlichkeitsorganisation, die Persona,
das „falsche Selbst“, schützt sich gegen das
Neue
1. Gerhard Schneider, Affirmation und Anderssein: eine dialektische Konzeption personaler Identität. Berlin Heidelberg 2013.

29 15. Juli 2021 Dekanatskonferenz Giesing Hochschule für


Philosophie
Identitätssuche von Seelsorgenden und konstruktive Krisenbewältigung

1. Identität als Prozess


2. Bindungserfahrung führt zu inneren
Arbeitsmodellen
3. Fähigkeit zum Alleinsein beruht auf der
Erfahrung von Gegenwart eines Anderen
4. Gesunder Narzissmus macht offen für reife
Objektbeziehungen
5. Zusammenfassung
30 15. Juli 2021 Dekanatskonferenz Giesing Hochschule für
Philosophie
Narzissmus

31 15. Juli 2021 Dekanatskonferenz Giesing Hochschule für


Philosophie
Narzissmus

• Dickfellig, expansiv, „egozentrisch“.


Sie leben auf Kosten anderer, die sie
ausbeuten und zur Steigerung ihrer
eigenen Grandiosität ausnutzen, in
der Sexualität oder im spirituellen
Guru-Tum und als
Führungspersönlichkeiten
missbrauchen.
• Dünnhäutige Menschen sind in
ihrem Bedürfnis nach Spiegelung
unersättlich, vulnerabel, leicht
kränkbar. Wird ihnen Wertschätzung
entgegengebracht, so fällt es ihnen
schwer, dieser einfühlsamen
Resonanz zu „glauben“.
32 15. Juli 2021 Dekanatskonferenz Giesing Hochschule für
Philosophie
Identitätssuche von Seelsorgenden und konstruktive Krisenbewältigung

1. Identität als Prozess


2. Bindungserfahrung führt zu inneren
Arbeitsmodellen
3. Fähigkeit zum Alleinsein beruht auf der
Erfahrung von Gegenwart eines Anderen
4. Gesunder Narzissmus macht offen für reife
Objektbeziehungen
5. Zusammenfassung
33 15. Juli 2021 Dekanatskonferenz Giesing Hochschule für
Philosophie
Krise des Priestertums im lateinischen Ritus?

• Sind individuelle Krisen Ausnahmen,


welche die Regel bestätigen oder
Anzeichen einer systemischen Krise?
• Falle: versteinerte, persona-hafte
Identität im ängstlichen Festhalten an
exklusiven Abgrenzungen (foreclosure)
• Akzeptieren und Fruchtbarmachen von
Identitätskrisen, um diffuse Identität zu
überwinden und eine neue Identität zu
erarbeiten  Moratorium
• individuell: In der Ausbildung und in einem
langen Priesterleben Krisenkompetenz fördern
• kollektiv / systemisch: Was erwarten der Geist
und die Welt von den Priestern, die im Dienst
aller missionary disciples stehen?

34 15. Juli 2021 Dekanatskonferenz Giesing Hochschule für


Philosophie