Sie sind auf Seite 1von 1

WORTLISTE

Vorwort

Die vorliegende Liste enthält den Wortschatz zu der Deutschprüfung Zertifikat B1. Es
handelt sich um einen Auszug aus der Publikation Zertifikat B1, Deutschprüfung für
Jugendliche und Erwachsene, Prüfungsziele Testbeschreibung, erschienen beim Hueber
Verlag 2013.

Diese Prüfung wurde gemeinschaftlich vom Goethe-Institut, der Universität Freiburg/


Schweiz und dem ÖSD entwickelt und wird weltweit unter den Bezeichnungen Goethe-
Zertifikat B1 bzw. ÖSD-Zertifikat B1 angeboten. Das Zertifikat B1 dokumentiert die dritte
Stufe – B1 – der im Gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für Sprachen beschriebe-
nen sechsstufigen Kompetenzskala. Die Stufe B bezeichnet die Fähigkeit zur selbst-
ständigen Sprachbeherrschung.

Die Wortliste ist als Information und Referenz für alle Interesssenten gedacht. Sie ermög-
licht einen Überblick über das Anspruchsniveau der Stufe B1 und der Prüfung Zertifikat B1.
Weniger geeignet ist diese Liste für die Einübung und Festigung des Wortschatzes.
Zum Erwerb der Sprachkenntnisse auf der Niveaustufe B1 empfiehlt sich der Besuch eines
Sprachkurses und die Verwendung von didaktisch aufgebautem Lehrmaterial.

Der dem Goethe-Zertifikat B1 zugrunde liegende Wortschatz umfasst circa 2400 lexikali-
sche Einheiten, die Deutschlernende auf der Niveaustufe B1 kennen sollten. Er ist sowohl
für die Jugendprüfung wie für die Erwachsenenprüfung anzuwenden. Welche Wörter und
Ausdrücke in einem Prüfungssatz vorkommen, hängt u. a. von den Inhalten und Themen
der jeweiligen Aufgaben ab. Es wird von den Prüfungsteilnehmenden erwartet, dass sie
den hier vorliegenden Wortschatz zumindest rezeptiv beherrschen, d. h. dass diese beim
Bearbeiten der geschriebenen Texte verstanden werden müssen. Es gibt Wörter innerhalb
der Hör- und Lesetexte, die nicht in dieser Wortschatzliste enthalten sind. Diese sind zum
Verständnis und zum Erfüllen der Aufgabe nicht notwendig.

Auswahlkriterium bei der Zusammenstellung war die Relevanz eines Wortes im alltäg-
lichen, zeitgemäßen Gebrauch der deutschen Sprache, vor allem im privaten und öffent-
lichen Bereich, aber auch in Beruf, Schule und Ausbildung.

VORWORT 5
VS_03