Sie sind auf Seite 1von 5

Pusheen in ramen

Nudeln:
Als erstes werden die Nudeln vorbereitet. Ich habe hier ein helles
mattes Gelb verwendet. Du musst eigentlich nur ein ordentliches
Stück verhäkeln. Und wenn du sie brauchst, öffnest du das Stück
wieder. So sind die Nudeln wellig und sehen realistischer aus.

Pusheen:
Die Sicherheitsaugen kommen von oben gezählt zwischen die 9.+10.
Reihe.
Wenn du es von unten leichter zählen kannst, kommen sie zwischen
die 22.+23. Reihe. Dazwischen liegen 6 Maschen.
Beginne mit der Hauptfarbe für Pusheen. Meiner Meinung nach
kannst du jede Farbe benutzen, die du schön findest.
1) Fadenring mit 6 fm. (6)
2) Jede M. verdoppeln (12)
3) Jede 2. M. verdoppeln (18)
4) Jede 3. M. verdoppeln (24)
5) Jede 4. M. verdoppeln (30)
6) Jede 5. M. verdoppeln (36)
7) Jede 6. M. verdoppeln (42)
8) In jede M. eine fm. (42)
9) Jede 7. M. verdoppeln (48)
10-21) In Jede M. eine fm. (48)
22) Jede 7+8. M: abn. (42)
23) In jede M. eine fm. (42)
24) Jede 6+7. M. abn. (36)
25) In jede M. eine fm. (36)
26) Jede 5+6. M. abn. (30)
27) Jede 4+5. M. abn. (24)
28) Jede 3+4. M. abn. (18)
Ausstopfen
29) Jede 2+3. M. abn. (12)
30) Jede 1+2. M: abn. (6)
Schließen.

Ohren (2x):
1) Fadenring mit 6 fm. (6)
2) In jede M. eine fm. (6)
3) Jede 2. M. verdoppeln (9)
Arme Beine:
1) Fadenring mit 6 fm. (6)
2-3) In jede M. eine fm. (6)
Schwänzchen:
1) Fadenring mit 6 fm. (6)
2-8) In jede M. eine fm. (6)
Dabei kannst du nach jeder zweiten oder dritten Runde einen
Farbwechsel machen.
Streifen (2x):
11 Luftmaschen, in jede LM eine fm. (10)
Hinten nah beieinander annähen, bei mir liegt dazwischen eine
Reihe.
Die Schüssel:
1) Fadenring mit 6 fm. (6)
2) Jede M. verdoppeln (12)
3) Jede 2. M. verdoppeln (18)
4) Jede 3. M. verdoppeln (24)
5) Jede 4. M. verdoppeln (30)
6) In jede M. eine fm. (30) hmg
7) In jede M. eine fm. (30)
8) Jede 5. M. verdoppeln (36)
9) Jede 6. M. verdoppeln (42)
10) Jede 7. M. verdoppeln (48)
11) Jede 8. M. verdoppeln (54)
12) Jede 9. M. verdoppeln (60)
13) Jede 10. M. verdoppeln (66)
14) Jede 11. M. verdoppeln (72)
15) Jede 12. M. verdoppeln (78)
16) Jede 13. M. verdoppeln (84)
17) Jede 14. M. verdoppeln (90)
18) Jede 14+15. M. abnehmen (84)
19-20) In jede M. eine fm. (84)
Optional
Wenn du möchtest du kannst du jetzt noch einmal ein Runde häkeln,
und dabei nur ins hintere Maschenglied einstechen. Dadurch
bekommst du so eine kleine Kante wie bei der Blauen Schüssel.
Schließen.
Pilzhütchen:
1) Fadenring mit 6 fm. (6)
2) In jede M. eine fm. (6)
3) jede 2. M. verdoppeln (9)
Schließen.

Stiele:
1) 8 Luftmaschen, in jede LM. Eine fm.
2) Noch mal 8 Luftmaschen und wieder in jede LM eine fm.
Jetzt kannst du die Hütchen auf die Stiele nähen.
Eier:
Mit Gelb oder orange beginnen.
1) Fadenring mit 6 fm. (6)
2) Jede M. verdoppeln (12) Farbwechsel zu weiss.
3) In jede M. eine fm (12) Dabei nur ins hintere Maschenglied
einstechen.
4) 3fm, 2hstb, 2hstb, 2hstb, 6fm (15)
Schließen.
Die andere Seite des Eis genauso häkeln. Ausser die 3. Runde, wo du
diesmal nicht ins hintere Maschenglied einstichst, sondern ganz
normal.
Frühlingszwiebeln:
Die habe ich in weiß, grün und dunkel grün gehäkelt.
1) Fadenring mit 8 fm (8)
Den Fadenring nur leicht zusammenziehen, sodass man noch ein
kleines Loch in der Mitte hat.
Mit einer Kettmasche schließen.