Sie sind auf Seite 1von 2

 Existiert der Klimawandel wegen des Eingriffs der Menschen oder des

Wetters .Sozusagen hat man das Gefühl, dass der Mensch absolut der
Teufel oder schuldig hier ist.
 Es gibt ein großer Unterschied zwischen das Wetter und das Klima. Also
das Klima dauert rund 30 Jahren, indem sogenannt ein Klimawandel
davon entsteht. Auf der anderen Seite dauert das Wetter für eine
Jahreszeit, oder genauer zu sagen dauert es weniger als ein Jahr.
 Je höhe die Sonnenaktivität, desto höher die Durchschnittstemperatur
auf der Erde.
 Lösungen : erneuerbare Energien ,Elektroautos ,weniger Strom zuhause
benutzen , nehmen lieber öffentliche Verkehrsmittel ,
 Manche Politiker würden in den Städten am liebsten nur noch saubere
Elektro-Autos fahren lassen. Sie fordern ein generelles Verbot für
Benzin- und Dieselfahrzeuge, die beide mit Verbrennungsmotor laufen.
 Hohe Temperatur führt zu Flüsse zu versiegen. Außerdem werden
trockne Regionen mehr noch trockner.
 Mit jedem extra Grad wird die Welt unbewohnbar wegen der
unerträglichen Hitze.
 Wegen des Treibhauseffekts (ein natürlicher Prozess) wird sich die
Konzentration von Kohlendioxiden in der Atmosphäre erhöht und
natürlich wird die Erde wärmer oder der Planet erhitzt sich.
 Waldbrände, Fabriken und Autoabgasen stoßen schädliche Emissionen
in der Luft aus. Auch Die Schadstoffe wie der Atommüll, die aus
Atomwehrkräfte und Kernenergie gekommen sind, sind auf jeden Fall
gefährlich.
 Es gibt auch eine Gruppe von Menschen, die nicht an dem Klimawandel
glauben .Sie heißen Klimawandelskeptiker .Sie sagen, dass das Klima sich
seit Jahrhunderten, auch vor der Existenz der Menschen, halt mehrmals
verändert. Darüber hinaus glauben Manche, dass der Planet einen Weg
oder eine Lösung selbst finden wird, um die Katastrophe zu korrigieren.
Es ist ihnen egal oder scheint für sie keine wirkliche Bedrohung.
 Die drohende Klimaveränderung gebremst werden muss.
 Vertreter der Atomenergie betonen immer wieder, dass Atomkraftwerke
klimafreundlich seien, da während ihres Betriebs kein C02 ausgestoßen
werde.
 An ihrer Stelle sollen die erneuerbaren Energiequellen Sonne, Wasser
und Wind treten, also Energieträger, die es immer geben wird. Bis 2050
sollen 80 % der Energie aus erneuerbaren Energien erzeugt werden.