Sie sind auf Seite 1von 6

Montage- und Gebrauchsanweisung

Instructions for Installation and Use


Instructions de montage et de service

EPX 500 ... EPX 2500 Wandkonvektor


Convector Heater
Convecteur de Base Mural

RX TI 24 24 Stunden Programmierkassette
24-Hour Programming Cassette
Cassette de programmation 24 heures

RX PW 1 7 Tage Programmierkassette
7-Day Programming Cassette
Cassette de programmation 7 jours

RX TI RB Ablauf Timer
Runback Timer
Programmateur minuterie

INDPGEELRG Issue 0

Heruntergeladen von manualslib.de Handbücher-Suchmachiene


D

Montage- und Gebrauchsanweisung


EPX 500 – EPX 2500 Wandkonvektor 453321.66.95 01/06/A

1. Wichtige Hinweise Wandmontage


Bitte lesen Sie alle in dieser Anweisung aufgeführten WICHTIG- Der an der Rückseite des Gerätes mitgelieferte
Informationen aufmerksam durch. Bewahren Sie die Original-Wandhalter muss verwendet werden.
Anweisung sorgfältig auf und geben Sie diese gegebenenfalls
an Nachbesitzer weiter.
- Das Gerät ist von einer zugelassenen Fachkraft zu
installieren.
- Das Gerät darf nur zur Raumlufterwärmung innerhalb
geschlossener Räume verwendet werden.
- Reparaturen und Eingriffe in das Gerät dürfen nur von
einem Elektro-Fachmann ausgeführt werden.
- Im Fehlerfall oder bei längerer Außerbetriebnahme Gerät
vom Netz trennen. Sicherung ausschalten bzw. - Befestigungslöcher für Wandhalter bohren.
herausdrehen. - Wandhalter fest an die Wand schrauben.
- Heizgerät nicht abdecken, Brandgefahr! - Heizgerät mit den an der Geräterückwand befindlichen
- Vorsicht! Außenflächen werden bei Betrieb Schlitzen in den Wandhalter einhängen.
heiß. - Heizgerät oben am Wandhalter einrasten.
- Heizgerät nicht durch Kinder oder andere
Personen betreiben, die nicht in der Lage sind, das Gerät 3. Elektrischer Anschluss
sicher zu benutzen. Sicherstellen, dass Kinder nicht am Die aktuellen Vorschriften nach VDE 0100 Teil 701 und die
Gerät spielen. relevanten Installationsvorschriften müssen zwingend
- Es dürfen keine Gegenstände in die Öffnungen der Geräte beachtet werden. Die Heizgeräte sind mit einer
eingeführt werden. Geräteanschlussleitung ohne Stecker versehen. Die
- In Räumen, in denen feuergefährliche Stoffe gelagert oder Geräteanschlussleitung muss an eine für das Heizgerät
verwendet werden (z.B. Lösungsmittel etc.), darf das bestimmte Anschlussdose angeschlossen werden. In die
Heizgerät nicht betrieben werden. festverlegte elektrische Installation ist eine Trennvorrichtung
- Die Anschlussleitung darf nicht über das heiße Gerät vorzusehen mit mindestens 3 mm Kontaktöffnung an jedem
gelegt werden. Pol (z.B. Sicherungsautomat).
- Vorsicht! Nach dem automatischen Einschalten des 3.1 Temperaturabsenkung über Steuerleitung
angeschlossenen Gerätes in Ihrer Abwesenheit können Zur Absenkung der am Thermostaten eingestellten
Gefahren entstehen, z.B. könnten zwischenzeitlich Temperatur (um 5° C) wird die schwarze Steuerleitung über
zugedeckte oder verstellte Geräte Brände auslösen. einen externen elektrischen Kontakt mit beliebiger Phase , z.
2. Montage, Installation, Mindestabstände B. über Zeitschaltuhr, angesteuert. Weitere über den
Steuerleiter verbundene Geräte werden in gleicher Weise
Das Heizgerät muss horizontal ausgerichtet an einer beeinflusst.
senkrechten Wand, wie im Bild dargestellt, installiert werden.
Bitte achten Sie darauf, dass die Luft unten und oben am
Gerät ungehindert ein- und austreten kann.
Das Gerät ist so zu installieren, dass die Bedienelemente
nicht von einer sich in der Badewanne oder unter der Dusche
befindlichen Person berührt werden können.
Das Heizgerät darf nicht unmittelbar unterhalb einer L1
Wandsteckdose installiert werden. L2
L3
Die Netzanschlussdose muss nach der Montage zugänglich N
sein. Vorsicht vor brennbaren Gegenständen! P
Die in der Montageskizze angegebenen Mindestabstände 3.2 Automatisches Ein- und Ausschalten
sind unbedingt einzuhalten. Ferner ist an der
Bei Verwendung einer Programmierkassette (Zubehör) zum
Gerätevorderseite ein Abstand von mindestens 500 mm automatischen Ein- und Ausschalten werden weitere Geräte,
einzuhalten. die mit der schwarzen Steuerleitung verbunden sind, in
gleicher Weise beeinflusst.
150
150

430
L1
L2
L3
N
150 P

Die Steuerleitung muss nicht phasengleich zum


Netzanschluss sein. Es können maximal 10 Geräte über
einen gemeinsamen Steuerleiter betrieben werden.

Heruntergeladen von manualslib.de Handbücher-Suchmachiene


Bei Verwendung einer Programmierkassette ist zu prüfen, ob
Wenn die Anschlussleitung dieses Gerätes beschädigt wird, das Programm „ON“ aktiv ist (siehe auch
muss sie durch eine besondere Anschlussleitung ersetzt Gebrauchsanweisung der Programmierkassetten auf den
werden, die vom Hersteller oder seinem Kundendienst folgenden Seiten).
erhältlich ist.
Kann die Störung nicht behoben werden, wenden Sie sich
4. Heizbetrieb bitte an die nächstgelegene Kundendienststelle.
Mit dem Netz-Taster wird das Heizgerät ein- oder Für die Auftragsbearbeitung werden die E-Nummer und FD-
ausgeschaltet . Die rechte Kontrolllampe (B) leuchtet, wenn Zahl des Gerätes benötigt. Diese Angaben finden Sie auf dem
das Gerät eingeschaltet ist. Typschild.
Temperatur Temperatur Reparaturen und Eingriffe in das Gerät dürfen nur von einem
verringern erhöhen Elektrofachmann oder dem Kundendienst ausgeführt werden.
7. Kundendienst
Thermostat Im Kundendienstfall ist die Robert Bosch Hausgeräte GmbH
als zuständiger Kundendienst zu informieren.
* MAX
Auftragsannahme
Tel.-Nr. +49 (0) 1801 / 22 33 55
Fax.-Nr. +49 (0) 1801 / 33 53 07
Ersatzteilbestellungen
Tel.-Nr. +49 (0) 1801 / 33 53 04
Fax.-Nr. +49 (0) 1801 / 33 53 08
Kontroll-Lampe (A) Kontroll-Lampe (B) Netz-Taster
Email: spareparts@bshg.com
„Heizung Ein“ „Gerät eingeschaltet“ Ein/Aus Ersatzteil-Bestellungen im Internet unter:
http://www.dimplex.de/dimplex_quickfinder
4.1 Temperaturregler
8. Reinigung
Das Heizgerät ist mit einem elektronischenTemperaturregler
ausgestattet, mit dem die Raumtemperatur durch Wahl der Zur Reinigung muss das Gerät vom Netz getrennt und
entsprechenden Einstellung geregelt werden kann. Die abgekühlt sein. Die Außenseite kann durch Abwischen mit
Einstellung ∗ bedeutet eine Raumtemperatur von ca.6 °C einem weichen, feuchten Lappen gereinigt werden. Zur
(Frostschutzstellung). Für eine höhere Temperatureinstellung Reinigung keine Scheuerpulver oder Möbelpolituren
ist der Einsteller nach rechts zu schieben. verwenden, da diese die Oberfläche beschädigen können.
Die linke Kontroll-Lampe (A) leuchtet, wenn das Gerät heizt. Staubansammlungen im Gerät können von außen mit einem
Staubsauger abgesaugt werden.
4.3 Einstellbereich Temperaturregler begrenzen
9. Technische Daten
Der Einstellbereich des Temperaturreglers kann mit Hilfe der
beiden Begrenzerstifte (A) an der Geräterückseite festgelegt Anschlussspannung 1/N/PE~ 230V, 50Hz
werden. Je ein Stift ist für die Begrenzung des oberen bzw. Temperaturregler 5-30°C
unteren Wertes vorgesehen. Schutzklasse I Schutzleiteranschluss
Die Stifte können durch hin- und herbewegen , z.B. mit Schutzart IP 24 (spritzwassergeschützt)
einer Flachzange, herausgelöst und in die Löcher des
Typ Leistung Gewicht Breite Höhe Tiefe Maß A
Temperaturreglers eingesetzt werden.
(alle Maßangaben in mm)
EPX 500 500 W 5,2 kg 448 430 115 116
EPX 750 750 W 6,6 kg 618 430 115 286
EPX 1000 1000 W 6,6 kg 618 430 115 286
EPX 1500 1500 W 7,1 kg 686 430 115 354
A
EPX 2000 2000 W 8,5 kg 858 430 115 526
EPX 2500 2500 W 10,5 kg 858 430 145 526

Bohrmaße (Frontansicht)

5. Überhitzungsschutz 150 118 A 214


150
Zu Ihrer Sicherheit ist das Heizgerät mit einem
Überhitzungsschutz ausgerüstet. Wird die Luftzirkulation
gestört, so schaltet der Überhitzungsschutz das Gerät aus. 141
Nach ausreichender Abkühlung schaltet sich das Heizgerät
430
wieder automatisch ein.
Bei mehrmaligem Ansprechen muss die Ursache für das 184
Ansprechen des Überhitzungsschutzes ermittelt werden, z.B.
Luftgitter abgedeckt oder zugestellt. 105
Damit die volle Heizleistung abgegeben wird, ist es notwendig 255 65 150
die Luftein- und Luftaustrittsöffnungen staubfrei zu halten.
Bitte vor der Heizperiode mit Staubsauger reinigen! Kabeleinführung
10. Garantie
6.Störungen Für dieses Produkt übernehmen wir 2 Jahre Garantie gemäß
Wenn das Heizgerät keine Wärme abgibt, prüfen Sie bitte, ob unseren Garantiebedingungen.
das Gerät eingeschaltet ist und der Temperaturregler auf die
gewünschte Temperatur eingestellt ist, anschließend ob der Entsorgungshinweis
Automat in der Stromverteilung eingeschaltet bzw. die Das Gerät darf nicht im allgemeinen Hausmüll
Sicherung in Ordnung ist. entsorgt werden.

Heruntergeladen von manualslib.de Handbücher-Suchmachiene


D

Montage- und Gebrauchsanweisung


RX TI 24 24 Stunden-Programmierkassette 453321.66.97 01/06/A

1. Beschreibung 5. Betriebsart Automatik


Mit der Programmierkassette können Sie in einem Heizgerät einschalten. Taste PROG zweimal betätigen. Im
Zeitrahmen von 24 Stunden bis zu 4 verschiedene Display erscheint P1 ON und die Stundenziffern blinken. Mit
Zeitblöcke festlegen, in denen das Heizgerät eingeschaltet den Tasten▼▲ können sie die Stundenzeit einstellen, mit
wird. Die Programmierkassette kann individuell d.h. für ein ENTER bestätigen. Mit der Minuteneinstellung in gleicher
Heizgerät oder seriell d.h. für eine Gruppe von Heizgeräten Weise verfahren. Mit ENTER bestätigen.
(z.B. für eine Wohneinheit) verwendet werden. Hinweis: die Minuteneinstellung ist nur in 10 Minuten
Bei serieller Anwendung wird ein Heizgerät mit der Schritten möglich!
Programmierkassette versehen. Dieses Gerät ist dann das Im Display erscheint nun
so genannte „Pilotgerät“. Bei entsprechender elektrischer P1 OFF. Stellen Sie jetzt
Verschaltung (dargestellt in der Montageanweisung des die gewünschte
Heizgerätes) werden die am Pilotgerät eingestellten Ausschaltzeit ein und ON
zeitlichen Funktionen auf nachgeschaltete Heizgeräte bestätigen Sie mit ENTER. 00:00
(Slavegeräte) übertragen. Das am Pilotgerät eingestellte P1
Damit ist das Programm
Heizprogramm (Zeitblöcke für Ein/Aus) wird also auch an P1 eingestellt. Es AUTO
allen Slavegeräten ausgeführt. erscheint nun P2 d.h. es
MODE PROG ENTER
kann eine weitere
2. Einbau Einschaltzeitdauer
Heizgerät ausschalten. programmiert werden. In
Entfernen Sie, z.B. mit der gleicher Weise sind noch
flachen Klinge eines die Programme P3 und P4 einstellbar. Zum vorzeitigen
Schraubendrehers, die Verlassen des Einstellvorgangs drücken Sie die Taste
Abdeckung. Schieben Sie PROG. Alle bereits eingestellten Werte werden beibehalten.
die Kassette bis zum Damit die eingestellten Programme ausgeführt werden,
Anschlag in die Öffnung. Bei muss sich die Programmierkassette in der Betriebsart
Bedarf kann die Kassette Automatik AUTO befinden. Die Betriebsart wird mit Taste
mit der beiliegenden MODE gewählt .
Schraube gegen unbefugtes
6. Einstellung Tastensperre
Entnehmen gesichert werden.
Drücken Sie nacheinander
ENTER und MODE. Die
Tasten sind innerhalb von
3. Uhrzeit einstellen 1 Sekunde zu drücken.
Taste PROG drücken. Auf dem Display erscheint 14:00
Das Symbol „Uhr“ das Symbol für den
erscheint links oben im Schlüssel. Alle
Display und die Tastenfunktionen sind
00:00 gesperrt. MODE PROG ENTER
Stundenziffern blinken.
Mit den Tasten▼▲ Bei Wiederholung der
können sie die Tastenkombination wird
Stundenzeit einstellen, mit die Sperre aufgehoben.
MODE PROG ENTER
ENTER bestätigen. Mit 7. Betriebsart ADVANCE
der Minuteneinstellung in In der Betriebsart ADVANCE können Sie das Heizgerät
gleicher Weise verfahren.
vorzeitig einschalten, also
Mit ENTER bestätigen.
bevor der vorgesehene
Startzeitpunkt erreicht ist.
4. Betriebsart Manuelles Ein- und Ausschalten ON
Beispiel: Es ist 14:00 Uhr.
Heizgerät einschalten
Sie haben eine 14:00
(Kontrolllampe leuchtet). ADVANCE
Einschaltzeitdauer von
MODE Taste betätigen,
17.00 Uhr bis 19.00 Uhr AUTO
bis die Anzeige MAN ON
programmiert, möchten
erscheint. Das Gerät ist 14:00 den Heizbetrieb aber MODE PROG ENTER
eingeschaltet. Möchten
sofort starten. Das Gerät
Sie das Gerät
MAN ON OFF befindet sich im Modus
ausschalten, drücken Sie AUTO. Drücken sie 3
erneut MODE. Die MODE PROG ENTER
Sekunden lang die Taste ▲. ADVANCE erscheint im
Anzeige MAN OFF
Display. Das Gerät wird nun bis zum Ende der
erscheint. Das Gerät ist
programmierten Zeit (also bis 19:00 Uhr) eingeschaltet.
ausgeschaltet.
Wird der ursprünglich programmierten Einschaltzeitpunkt
(17:00 Uhr) erreicht, erlischt die Anzeige ADVANCE im
Display.
Die ADVANCE Funktion kann jederzeit manuell gelöscht
werden. Dazu Taste ▼ betätigen.

Heruntergeladen von manualslib.de Handbücher-Suchmachiene


D

Montage- und Gebrauchsanweisung


RX PW 1 7 Tage-Programmierkassette 453321.66.98 01/06/A

1. Beschreibung 5. Betriebsart Automatik


Mit der Programmierkassette können Sie für die Werktage Heizgerät einschalten. Zunächst werden die Wochentage
Montag bis Freitag sowie für das Wochenende Samstag bis Montag bis Freitag eingestellt. Taste PROG zweimal
Sonntag jeweils bis zu 4 verschiedene Zeitblöcke festlegen, betätigen. Im Display die Anzeige P1 ON, und die
in denen das Heizgerät eingeschaltet wird. Die Stundenziffern blinken. Mit den Tasten▼▲ können sie die
Programmierkassette kann individuell d.h. für ein Heizgerät Stundenzeit einstellen, mit ENTER bestätigen. Mit der
oder seriell d.h. für eine Gruppe von Heizgeräten (z.B. für Minuteneinstellung in gleicher Weise verfahren. Mit ENTER
eine Wohneinheit) verwendet werden. bestätigen.
Bei serieller Anwendung wird ein Heizgerät mit der Hinweis: die Minuteneinstellung ist nur in 10 Minuten
Programmierkassette versehen. Dieses Gerät ist dann das Schritten möglich!
so genannte „Pilotgerät“. Bei entsprechender elektrischer
Im Display erscheint nun P1 OFF. M
Verschaltung (dargestellt in der Montageanweisung des T
Heizgerätes) werden die am Pilotgerät eingestellten Stellen Sie jetzt die gewünschte ON
W
00:00
zeitlichen Funktionen auf nachgeschaltete Heizgeräte Ausschaltzeit ein und bestätigen P1
F
T

Sie mit ENTER. Damit ist das S


(Slavegeräte) übertragen. Das am Pilotgerät eingestellte AUTO S
Programm P1 eingestellt. Es
Heizprogramm (Zeitblöcke für Ein/Aus) wird also auch an MODE PROG ENTER

erscheint nun P2 d.h. es kann eine


allen Slavegeräten ausgeführt.
weitere Einschaltzeitdauer
2. Einbau programmiert werden. In gleicher Weise sind noch die
Programme P3 und P4 einstellbar.
Heizgerät ausschalten.
Nach Bestätigen der Anzeige P4 OFF wechselt das
Entfernen Sie, z.B. mit der
flachen Klinge eines Programm in den Einstellmodus für die beiden
Schraubendrehers, die Wochenendtage Samstag und Sonntag. Die Zeitblöcke
Abdeckung. Schieben Sie werden in gleicher Weise wie für die Wochentage
die Kassette bis zum eingestellt. Die Pfeile rechts im Display zeigen an welche
Anschlag in die Öffnung. Tage gerade eingestellt werden.
Bei Bedarf kann die Zum vorzeitigen Verlassen des Einstellvorgangs drücken
Sie die Taste PROG. Alle bereits eingestellten Werte
Kassette mit der
beiliegenden Schraube gegen unbefugtes Entnehmen werden beibehalten.
gesichert werden. Damit die eingestellten Programme ausgeführt werden,
muss sich die Programmierkassette in der Betriebsart
3. Uhrzeit und Tag einstellen Automatik AUTO befinden. Die Betriebsart wird mit Taste
Taste PROG drücken. Das MODE gewählt .
Symbol „Uhr“ erscheint links M 6. Einstellung Tastensperre
oben im Display und die T
Stundenziffern blinken. Mit W Drücken Sie nacheinander ENTER und MODE. Die Tasten
00:00 T
den Tasten▼▲ können sie F
sind innerhalb von 1 Sekunde zu
die Stundenzeit einstellen, S drücken. Auf dem Display M
T
MAN OFF
mit ENTER bestätigen. Mit
S erscheint das Symbol für den 14:00
W
T

der Minuteneinstellung in
MODE PROG ENTER
Schlüssel. Alle Tastenfunktionen F
S
gleicher Weise verfahren. sind gesperrt. S

Mit ENTER bestätigen. Bei Wiederholung der MODE PROG ENTER

Der Wochentagsanzeiger ► blinkt. Wochentag mit den Tastenkombination wird die Sperre
Tasten ▼▲ auswählen und mit ENTER bestätigen. aufgehoben.
M Montag T Dienstag W Mittwoch T Donnerstag 7. Betriebsart ADVANCE
F Freitag S Samstag S Sonntag
In der Betriebsart ADVANCE
4. Betriebsart Manuelles Ein- und Ausschalten können Sie das Heizgerät vorzeitig
einschalten, also bevor der M
Heizgerät einschalten vorgesehene Startzeitpunkt ON T
W
(Kontrolllampe leuchtet). 14:00
erreicht ist. ADVANCE F
T

MODE Taste betätigen, M S


bis die Anzeige MAN ON T Beispiel: Es ist 14:00 Uhr. Sie AUTO S
W
erscheint. Das Gerät ist 14:00 T
haben eine Einschaltzeitdauer von MODE PROG ENTER

eingeschaltet. Möchten F 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr


Sie das Gerät MAN ON OFF
S programmiert, möchten den
S
ausschalten, drücken Sie Heizbetrieb aber sofort starten. Das Gerät befindet sich im
MODE PROG ENTER
erneut MODE. Die Modus AUTO. Drücken sie 3 Sekunden lang die Taste ▲.
Anzeige MAN OFF ADVANCE erscheint im Display. Das Gerät wird nun bis
erscheint. Das Gerät ist zum Ende der programmierten Zeit (also bis 19:00 Uhr)
ausgeschaltet. eingeschaltet. Wird der ursprünglich programmierten
Einschaltzeitpunkt (17:00 Uhr) erreicht, erlischt die Anzeige
ADVANCE im Display.
Die ADVANCE Funktion kann jederzeit manuell gelöscht
werden. Dazu Taste ▼ betätigen.

Heruntergeladen von manualslib.de Handbücher-Suchmachiene


D

Montage- und Gebrauchsanweisung


RX TI RB Ablauf-Timer 453321.66.96 01/06/A

1. Beschreibung 2.2 Einstellung auf die Betriebsart Komfort


Mit dem Ablauf-Timer kann das Heizgerät für eine fest Schalter 1 nach oben stellen. Wählen Sie eine Heizzeit aus
eingestellte Zeitdauer betrieben werden. Je nach und stellen Sie die Miniatur-Schalter entsprechend ein.
Voreinstellung schaltet das Gerät nach Ablauf der
eingestellten Zeit aus (Standardbetrieb) oder wechselt in
eine andere Betriebsart (Komfortbetrieb). Die Einstellung 1 2 3 4 Heizdauer
ist im Bereich von 0,5 Stunden bis 4 Stunden (in ½ Stunde
Zeitabständen von 0,5 Stunden) möglich.
1 Stunde
1.1 Betriebsart Standard 1½ Stunden
Unmittelbar nach Betätigen der Starttaste wird das 2 Stunden
Heizgerät für eine voreingestellte Zeit eingeschaltet. Die
Raumtemperatur wird entsprechend der 2½ Stunden
Thermostateinstellung am Heizgerät geregelt. Nach Ablauf 3 Stunden
der eingestellten Zeit schaltet der Timer das Heizgerät aus.
Bei Bedarf kann das Programm erneut durch Betätigen der 3½ Stunden
Starttaste aktiviert werden. 4 Stunden
3. Einbau
1.2 Betriebsart Komfort
Heizgerät ausschalten. Entfernen
Unmittelbar nach Betätigen der Starttaste wird das Sie, z.B. mit der flachen Klinge
Heizgerät für eine voreingestellte Zeit eingeschaltet. Die eines Schraubendrehers, die
Raumtemperatur wird entsprechend der Abdeckung. Schieben Sie den
Thermostateinstellung am Heizgerät geregelt. Nach Ablauf Timer bis zum Anschlag in die
der eingestellten Zeit wechselt der Timer in den Öffnung. Bei Bedarf kann der
Absenkbetrieb und senkt die am Thermostaten Timer mit der beiliegenden
eingestellte Raumtemperatur für die nächsten 24 Stunden Schraube gegen unbefugtes
um 5 °C ab. Wiederum nach Ablauf dieser 24 Stunden wird
Entnehmen gesichert werden.
der Frostschutzbetrieb aktiv. Der Thermostat des
Heizgeräts regelt die Raumtemperatur im Bereich von 5 °C
ein. Diese Einstellung wird beibehalten. 4. Inbetriebnahme
Heizgerät einschalten und
Thermostaten auf die Starttaste Kontrolllampe
2. Einstellung des Timers
gewünschte Temperatur stellen.
Vor dem Einbau des Ablauf-Timers ist die Einstellung der Drücken Sie auf die Starttaste.
Heizdauer und der Betriebsart notwendig. An der Das Gerät wird jetzt für die
Unterseite der Kassette sind dazu in der Aussparung vier eingestellte Zeitdauer (in der
Miniaturschalter angeordnet. gewünschten Betriebsart)
betrieben.
Während des Ablaufs der eingestellten Zeit leuchtet die
ON DIP Kontrolllampe.

5. Betriebsverhalten in Betriebsart Standard


1 2 3 4 Nach Ablauf der eingestellten Zeit schaltet das Gerät aus.
Durch Drücken der Starttaste kann das Programm erneut
gestartet werden.
2.1 Einstellung auf die Betriebsart Standard Möchten Sie das eingestellte Programm vorzeitig beenden,
drücken Sie die Starttaste. Das Gerät wird ausgeschaltet.
1 2 3 4 Heizdauer
½ Stunde 6. Betriebsverhalten in Betriebsart Komfort
1 Stunde Nach Ablauf der eingestellten Zeit schaltet der Timer
automatisch den Thermostaten auf eine um 5 °C reduzierte
1½ Stunden Temperatur (Absenkbetrieb) um. Das Heizgerät regelt
2 Stunden diese Temperatur dann für weitere 24 Stunden.
Nach Ablauf dieser 24 Stunden schaltet der Timer den
2½ Stunden
Thermostaten auf die Frostschutztemperatur ca. 5 °C
3 Stunden (Frostschutzbetrieb).
3½ Stunden Durch Betätigen der Starttaste kann in die jeweils nächste
Betriebsart gewechselt werden.
4 Stunden
Also beispielsweise vom Normalbetrieb in den
Wählen Sie eine Heizzeit aus und stellen Sie die Miniatur- Absenkbetrieb, vom Absenkbetireb in den
Schalter entsprechend Tabelle ein. Frostschutzbetrieb, vom Frostschutzbetrieb wieder in den
Normalbetrieb.

Glen Dimplex Deutschland GmbH Telefon +49 (0) 9221 / 709-564 Technische Änderungen vorbehalten
Am Goldenen Feld 18 Telefax +49 (0) 9221 / 709-565 www.dimplex.de
D-95326 Kulmbach E-Mail: kundendienst.hauswaerme@glendimplex.de
Heruntergeladen von manualslib.de Handbücher-Suchmachiene