Sie sind auf Seite 1von 5

Die Frauenquote

Brauchen wir wirklich eine Frauenquote?

Definition
Frauenquote bezeichnet eine geschlechterbezogene Quotenregelung bei der Besetzung
von Gremien oder Stellen. Der angestrebte Zweck der Frauenquote ist die Gleichstellung von
Frauen und Männern in Gesellschaft, Politik, Wirtschaft und Kultur. Das Gesetz trat erstmals 2015 in
Kraft und verlangte einen Frauenanteil von 30% in Unternehmen.

Vor- und Nachteile der Frauenqoute

Vorteile Nachteile
höhere Chancen für weibliche Arbeitnehmer –> Eine Quote hilft Ungleichheit kann zu Streit führen: Warum sollten Frauen mehr gefördert werden
Frauen, überhaupt in die Positionen zu kommen, in denen sie sich als Männer? Solche Ungerechtigkeiten tragen Missgunst und Frust in die
Führungsgremien und vergiften das Klima
bewähren müssen.

Gemischte Gruppen fördern Produktivität und Effektivität beim Nur Leistung zählt: Wir leben in einer Leistungsgesellschaft, es zählt
Arbeiten Qualifikation und das Erreichte. Geschlecht ist aber keine Qualifikation.
Woher sollen zum Beispiel all die Frauen mit technischen
Fachkenntnissen kommen? Eine Quote befördert die Falschen

Ohne verbindlichen Druck bewegt sich nichts: Viele Unternehmen Familien leiden: Eine Quote stellt traditionelle Familienmodelle in Frage,
haben sich Selbstverpflichtungen zur Frauenförderung auferlegt; Frauen können sich dadurch unter Druck gesetzt fühlen. Zudem zieht
dennoch hat sich in den vergangenen 10 Jahren der Frauenanteil in eine Quote weitere Probleme nach sich, da es an qualifizierter
Führungspositionen kaum verbessert. Kinderbetreuung in Deutschland schon jetzt mangelt

Männer fördern bevorzugt Männer, wenn auch oft nur unterbewusst. Strafe für die Falschen: Um die Quote schnell zu erreichen, können über
Durch eine Quote werden Chefs gezwungen, ihr professionelles Jahre noch Frauen in Top-Jobs befördert werden. Männer werden all
Beuteschema zu erweitern, Frauen als Kandidaten wahrzunehmen und ihrer Karrierechancen beraub
zu fördern.

Conclusion
Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Frauenquote bereits zahlreiche Erfolge und
Wirkungen erzielt hat ( siehe Zuwachs des Durchschnittsprozentanteiles von Frauen in
großen Unternehmen) und dadurch als Effektiv betitelt werden kann. Gegner der
Frauenqoute kritisieren aber einerseits die Ungerechtigkeit, welche Männern keinerlei
Chancen gebe sich durch eigene Leistung zu qualifizieren und andererseits dass die
Frauenqoute zwar Frauen die Chance gibt, sich in höheren Positionen zu verankern, aber kaum gegen
das eigentliche Problem der ungleichen Bezahlung wirkt.
Michelle; Stavrula

1
Sina und Laura

2
Contra:
- Man muss die Personen erstmal darauf aufmerksam machen, damit es umgesetzt wird
- Packt das Problem nicht an den Wurzeln
- Nicht ausreichen, um das Problem der pay gap zu schließen
- Zu wenige Menschen werden eingeschlossen
-
Bewertung :
Es ist gerecht, da es Männer und Frauen hilft
Es ist aber nicht zielführende, da die Gender Gap nicht geschlossen wird.
Das Problem wird dennoch aber nicht an den Wurzeln gepackt, sondern es werden nur „Symptome“
des grundlegenden Problems behandelt

Quelle: perspektive–Wiedereinstieg.de Von: Jette, Murat, Quan

3
Handout: Aktionsprogramme
Equal Pay Day:

- Dieses Jahr in Deutschland am 17. März 2020


- Symbolisiert den Tag des Jahres bis zu dem Frauen Frauen umsonst arbeiten.

Vorteile Nachteile
Bürger sollen auf die Ungerechtigkeit Es benötigt Zeit bis das Volk darauf
aufmerksam gemacht werden aufmerksam wird

Fazit:

- Frauen haben das Recht auf einen gerechten Lohn, sie leisten genauso viel wie Männer
und sollten deshalb um einen gerechten Gehalt „kämpfen“, aus dem Grund ist dieser
Tag berechtigt.
- Der Equal Pay Day ist zielführend, jedoch ist zu kritisieren, dass es Zeit benötigt bis die
Bevölkerung erreicht wird.

Girls day & Boys day:

- Männer und Frauen lernen Berufe kennen indem überwiegend Frauen bzw.
Männer arbeiten
- Männer und Frauen werden vernetzt und Tauschen Informationen aus
- Das letzte Mal fand es am 28. März 2019 statt

Vorteile Nachteile
Männer schätzen den Beruf der Frauen Männer könnten falsche Identitäten
abgeben
Männer und Frauen werden vernetzt und Es hat eher den Charakter von einem Tag
tauschen sich aus der offenen Tür, anstatt das man den
Arbeitsalltag des Anderen mitbekommt

Fazit:

- Es ist zurecht, das auch Männer die Gelegenheit kriegen, um in den Arbeitsalltag einer
Frau zu blicken, welches männliche Arbeitgeber dazu inspirieren könnte gerechter zu
Frauen zu werden.
- Dieser Aktionstag ist zielführend, es sollten jedoch so gut wie alle Arbeiter dazu bewegt
werden daran teilzunehmen

Samir und Sidar

4
Emma, Zuhal, Aysun