Sie sind auf Seite 1von 7

Partner-Rahmenvertrag

Nr. 300143

zwischen und

xx Le Tuan
xx Anselmeg 11
xx

xxx Frankfurt am Main - Deutschland 93436 Roding

(im Folgenden “xxx” oder (im Folgenden „Partner“)


“Auftraggeber”)

Inhaltsverzeichnis
1 Vertragsgegenstand .................................................................................................................................................. 2

2 Allgemeine Bestimmungen für die Leistungserbringung ...................................................................................... 3

3 Geheimhaltung ........................................................................................................................................................... 4

4 Datenschutz ................................................................................................................................................................ 5

5 Vertragsdauer ............................................................................................................................................................. 5

6 Kundenschutz ............................................................................................................................................................. 6

7 Schlussbestimmungen .............................................................................................................................................. 6

Partner-Rahmenvertrag Seite 1 von 7


Nr. 300143 Le Tuan xxx
1 Vertragsgegenstand

1.1 Rahmenvertrag
Dieser Rahmenvertrag regelt die vertrauensvolle und dauerhafte Zusammenarbeit zwischen der xxx
und dem Partner bei der Ausführung von Personaldienstleistungen, insbesondere im Bereich der
Personalbeschaffung und Personalvermittlung. Der Partner bietet selbständige fachliche
Personaldienstleistungen im Heimatland an.
Für alle nach Abschluss dieses Rahmenvertrages vom Partner für die xxx erbrachten Dienstleistungen
gelten, auch ohne einen entsprechenden Hinweis auf diesen Rahmenvertrag, die hier vereinbarten
Regelungen.
Der Rahmenvertrag an sich berechtigt oder verpflichtet die Parteien zu keiner Leistungserbringung.
Insbesondere übernimmt xxx keine Garantie oder Gewährleistung für eine erfolgreiche Vermittlung
eines Kandidaten.

1.2 Einzelverträge
Werden für Dienstleistungen gesonderte Einzelverträge vereinbart, verpflichtet sich der Partner zur
Leistungserbringung der ihm durch die xxx übertragenen Einzelaufträge. Diese sollten grundsätzlich
diesem Rahmenvertrag als Anlagen beigefügt werden.
In diesen Einzelverträgen sind die zu erbringenden Personaldienstleistungen zu konkretisieren.
Außerdem können weitergehende und von diesem Rahmenvertrag abweichende Regelungen
vereinbart werden, die dann insoweit für diesen Einzelvertrag dem Rahmenvertrag vorgehen.

1.3 Auswirkung auf bestehende Verträge


Dieser Rahmenvertrag ersetzt mit Wirkung für die Zukunft alle eventuell bestehenden Verträge, die
ebenfalls Rahmenvereinbarungen darstellen. Einzelverträge mit konkreten Leistungspflichten, die vor
Inkrafttreten dieses Rahmenvertrages abgeschlossen wurden, werden von diesem Rahmenvertrag
grundsätzlich nicht berührt, sie gelten zu den bei deren Abschluss vereinbarten Bedingungen fort. Die
Anwendbarkeit dieses Rahmenvertrages auf einen solchen Einzelvertrag kann aber durch
ausdrückliche Vereinbarung erfolgen.

Partner-Rahmenvertrag Seite 2 von 7


Nr. 300143 Le Tuan xxx
2 Allgemeine Bestimmungen für die Leistungserbringung

Falls die Einzelverträge hinsichtlich der einzelnen Vertragsleistungen nichts Anderes vorsehen, gilt für
die Leistungserbringung allgemein folgendes:

2.1 Leistungsumfang
(1) Der Partner wird bei der Personalbeschaffung und Personalvermittlung von internationalen
Fachkräften und Experten sowie bei ergänzenden Dienstleistungen und ggf. Support tätig werden. Er
wird xxx gegenüber potentiellen Kandidaten rekrutieren, empfehlen und vorstellen. Insbesondere ist der
Partner bei Eignung eines Kandidaten eigenverantwortlich für die Aufnahme des Kandidaten in die xxx
Datenbank zuständig.
(2) Der Partner hat sicherzustellen und zu gewährleisten, dass die Ausführung der Tätigkeiten nach
den jeweils national geltenden gesetzlichen Vorschriften erfolgt sowie sonstigen sicherheitstechnischen
Vorschriften der xxx eingehalten werden.

2.2 Erteilung und Annahme von Einzelaufträgen


(1) xxx und der Partner sind in der Erteilung bzw. der Annahme von Einzelaufträgen frei, es sei denn,
der Partner hat ein verbindliches Angebot abgegeben und xxx erteilt den Auftrag zu den angebotenen
Bedingungen.
(2) xxx ist berechtigt, Änderungen in der Leistungsbeschreibung auch nach Aufnahme der
Tätigkeiten des Partners vorzunehmen, soweit derartige Änderungen im Einvernehmen zumutbar und
durchführbar sind.

2.3 Informationspflichten
(1) Jeder Vertragspartner ist verpflichtet, den anderen Vertragspartner über die aktuelle Situation im
Vermittlungsprozess bzw. über den Stand der Personalbeschaffung auf dem Laufenden zu halten und
auf Anfrage Auskunft zu geben soweit hierdurch nicht gegen Berufspflichten, gesetzliche Vorschriften
oder Geheimhaltungsvereinbarungen verstoßen wird.
(2) Der Partner verpflichtet sich ausschließlich nach den vereinbarten Regelungen von xxx tätig zu
werden. Ergeben sich Schwierigkeiten bzw. Unklarheiten hinsichtlich der Anforderungen, so hat der
Partner unverzüglich die xxx mit einer Beschreibung dieser Schwierigkeiten und Probleme zu
informieren.

Partner-Rahmenvertrag Seite 3 von 7


Nr. 300143 Le Tuan xxx
(3) In Einzelaufträgen von xxx vorgegebene Zeitpläne und darauf beruhende Terminzusagen des
Partners sind verbindlich und einzuhalten. xxx kann jederzeit Auskunft über den Stand und Umfang der
beauftragten Dienstleistungen verlangen. Der Partner ist verpflichtet, etwaige Verzögerungen bzw.
mögliche Gefährdungen der Leistungszusagen unverzüglich mitzuteilen und bei etwa erforderlichen
Änderungen des Zeitplans mitzuwirken.

2.4 Haftung
Keine Vertragspartei ist berechtigt, Erklärungen im Namen der jeweils anderen Partei abzugeben oder
entgegenzunehmen, insbesondere diese gegenüber Kandidaten/Interessenten zu einer Leistung zu
verpflichten.

3 Geheimhaltung

(1) Die Vertragsparteien verpflichten sich, über alle ihr im Rahmen dieses Rahmenvertrages und im
Rahmen von Einzelverträgen zur Kenntnis gelangten vertraulichen Vorgänge und Informationen,
insbesondere Geschäfts- oder Betriebsgeheimnisse der anderen Vertragspartei und insbesondere die
verwendeten Methoden und Verfahren strengstes Stillschweigen zu bewahren und diese weder an
Dritte weiterzugeben noch auf sonstige Art zu verwerten. Dies gilt auch gegenüber nichtberechtigten
Mitarbeitern sowohl von xxx als auch des Auftragnehmers, sofern die Weitergabe von Informationen
nicht zur ordnungsgemäßen Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen erforderlich ist. Dritte im Sinne
dieser Vorschrift sind nicht Berater, Rechtsanwälte und ähnliche Personen, die mit der Wahrnehmung
der Interessen der jeweiligen Partei betraut sind. In Zweifelsfällen sind die Vertragsparteien verpflichtet,
die jeweils andere Vertragspartei vor einer solchen Weitergabe um Zustimmung zu bitten.

Die Parteien sind nicht zur Geheimhaltung solcher Informationen verpflichtet, die allgemein bekannt
werden, von dritter Seite ohne Verletzung einer Geheimhaltungspflicht gegenüber der betroffenen
Vertragspartei bekannt gemacht werden oder aufgrund behördlicher oder gesetzlicher Pflichten offen zu
legen sind.

(2) Beide Vertragsparteien verpflichten sich, auch mit allen von ihr im Zusammenhang mit der
Vertragsdurchführung eingesetzten Mitarbeitern sowie weiteren Dritten eine dieser Ziffer entsprechende
Regelung zu vereinbaren.

Partner-Rahmenvertrag Seite 4 von 7


Nr. 300143 Le Tuan xxx
(3) Nach Beendigung dieses Vertrages sind die in Unterlagen etc., einschließlich sämtlicher Kopien,
verkörperten Arbeitsergebnisse und sonstige Information des Auftraggebers, die sich im Besitz oder
unter Kontrolle des Auftragnehmers oder von Unterauftragnehmer befinden, von diesem an die xxx
vollständig und unverzüglich zurückzugeben.

(4) Im Falle der Beendigung dieses Rahmenvertrages oder eines Einzelvertrags bleibt die
Verpflichtung zur Geheimhaltung aus den zuvor genannten Ziffern über einen Zeitraum von 72 Monaten
nach Beendigung des jeweiligen Vertrages bestehen.

4 Datenschutz

(1) Beide Vertragspartner verpflichten sich, personenbezogene Daten nur für die vertraglich
vereinbarten Zwecke zu verarbeiten oder zu nutzen; diese Daten werden gegen unbefugten Zugriff
gesichert und nur mit der Zustimmung des Betroffenen weitergegeben. Die Vertragspartner stellen
sicher, dass die Anforderungen der Datenschutzgesetze eingehalten und die Mitarbeiter auf das
Datengeheimnis verpflichtet werden.

(2) Die Geheimhaltungs- und Datenschutz-Pflichten gelten zeitlich unbegrenzt und unabhängig
davon, ob ein Rahmenvertrag oder ein Einzelvertrag durchgeführt wird oder nicht. Der Partner
verpflichtet sich darüber hinaus, den Inhalt dieses Vertrages und der Einzelaufträge Dritten nur
mitzuteilen, wenn und soweit dies für die Erfüllung der vereinbarten Leistungen erforderlich ist.

(3) Die Parteien schließen darüber hinaus den in der Anlage zum Rahmenvertrag beigefügten
Vertrag zur Auftragsverarbeitung ab. Vertraulichkeits-/ Geheimhaltungsverpflichtungen bleiben von
diesem unberührt.

5 Vertragsdauer

(1) Dieser Rahmenvertrag tritt mit Unterschrift beider Parteien in Kraft und gilt auf unbestimmte Zeit.
Er schließt alle darunter geschlossenen Einzelverträge ein.

(2) Der Rahmenvertrag kann von beiden Vertragspartnern mit einer Kündigungsfrist von drei
Monaten zum Ende eines Kalendervierteljahres gekündigt werden.

Partner-Rahmenvertrag Seite 5 von 7


Nr. 300143 Le Tuan xxx
(3) Die Laufzeit und die Beendigung der Einzelverträge ergeben sich aus den darin jeweils
getroffenen Regelungen. Im Fall einer einseitigen Beendigung des Rahmenvertrages durch den
Auftraggeber, gelten die Bedingungen dieses Rahmenvertrages für die Einzelverträge, die vor dem
Zeitpunkt der Beendigung des Rahmenvertrages geschlossen wurden, fort.

(4) Die Möglichkeit einer Kündigung des Rahmenvertrages aus wichtigem Grund bleibt xxx
vorbehalten.

(5) Bei Erwerb oder Erhöhung einer direkten oder indirekten Beteiligung am Auftragnehmer durch
einen Dritten hat der Auftragnehmer den Auftraggeber unverzüglich schriftlich zu informieren. Dem
Auftraggeber steht daraufhin ein einmaliges außerordentliches Kündigungsrecht zu, welches innerhalb
von 6 Wochen ab dem Zugang dieser schriftlichen Information schriftlich ausgeübt werden kann. Die
Kündigung wird wirksam zu dem der Kündigungserklärung folgenden Monatsende.

(6) Jede Kündigung bedarf der Schriftform.

6 Kundenschutz

(1) Der Partner verpflichtet sich, während der Laufzeit und für die Dauer von 24 Monaten nach
Beendigung des Rahmenvertrages keine Personaldienstleistungen oder Vermittlungen an Kunden von
xxx unmittelbar oder mittelbar zu erbringen oder Dritte hierbei zu unterstützen.

(2) Für jeden Fall der Zuwiderhandlung verpflichtet sich der Partner zur Zahlung einer Vertragsstrafe
unter Ausschluss des Fortsetzungszusammenhangs in Höhe von 5.000 EUR an die xxx. Die
Geltendmachung eines der Vertragsstrafe übersteigenden Schadensersatzanspruchs bleibt
vorbehalten. Die Geltendmachung der Vertragsstrafe enthebt den Partner nicht von der Einhaltung
seiner Vertragspflichten.

7 Schlussbestimmungen

(1) Änderungen und Ergänzungen dieses Rahmenvertrages bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der
Schriftform. Mündliche Nebenabreden sind unwirksam. Dies gilt auch hinsichtlich einer Aufhebung
dieser Bestimmung.

Partner-Rahmenvertrag Seite 6 von 7


Nr. 300143 Le Tuan xxx
(2) Sollten eine oder mehrere der vorstehenden Bedingungen unwirksam sein, bleiben die übrigen
Bedingungen hiervon unberührt. Die Vertragsparteien sind in einem solchen Fall verpflichtet, eine
unwirksame Bedingung durch eine wirksame zu ersetzen, die dem tatsächlich gewollten Zweck der
unwirksamen am nächsten kommt.

(3) Anderslautende Bedingungen als die vorliegenden, gelten nur, wenn diese ausdrücklich von
beiden Vertragsparteien schriftlich anerkannt und durch die Unterschriftsberechtigten unterzeichnet
sind.

(4) Im Falle eines Konflikts oder einer Inkonsistenz zwischen den Bedingungen des
Rahmenvertrages und den Einzelverträgen, haben die Einzelverträge Vorrang vor dem Rahmenvertrag.
Soweit sich Anlagen untereinander widersprechen, ist jeweils die speziellere Regelung vorrangig. Im
Übrigen gilt der mutmaßliche Wille der Vertragsparteien. Individualvereinbarungen haben Vorrang
gegenüber dem Rahmenvertrag.

(5) Das Vertragsverhältnis (Rahmenvertrag und die in dessen Rahmen abgeschlossenen


Einzelverträge) unterstehen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des
internationalen Privatrechts.

(6) Gerichtsstand für alle Rechtsstreitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis (Rahmenvertrag und die in
dessen Rahmen geschlossenen Einzelverträge) ist Frankfurt / Main, Deutschland. Ist xxx Klägerin, ist
sie berechtigt, auch das für den Geschäftssitz des Auftraggebers zuständige Gericht anzurufen.

Ort Datum Ort Datum

Signatur Signatur

Namen in Blockschrift Namen in Blockschrift

Partner XXX

Partner-Rahmenvertrag Seite 7 von 7


Nr. 300143 Le Tuan xxx