Sie sind auf Seite 1von 7

GEDUNG AGUNG

 Gedung Agung, auch als Yogyakarta - Palast bekannt.


 Befindet sich auf Jalan Ahmad Yani No. 3 Kampung Ngupasan RT. 09 RW. 03 Kelurahan
Ngupasan, Kecamatan Gondomanan, Kota Yogyakarta, Provinsi Daerah Istimewa Yogyakarta
 Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 08.00 bis 14.00 Uhr WIB
 Breit : 43.585 m²
 Eintrittskarte : Kostenlos (Login mit Bestätigung oder Sendeerlaubnis).
Für den Besuch muss die Gruppe eine offizielle Genehmigung verwenden.
Man mus auch das Gästebuch ausfüllen.

A. Geschichte von Gedung Agung


Die Geschichte des Gedung Agung gliedert sich in drei Phasen, nämlich
1. Niederländisch-Ostindien Periode
Das Hauptgebäude dieses Palastkomplexes wurde im Mai 1824 von Anthony
Hendriks Smissaerat, dem 18. Einwohner von Yogyakarta (1823-1825), initiiert. Er wollte
einen maßgeblichen "Palast" für die niederländischen Bewohner, während der Architekt
A. Payen war.
Aufgrund des Diponegoro-Krieges oder des Java-Krieges (1825-1830) verzögerte
sich der Bau des Gebäudes. Der Bau wurde nach Kriegsende fortgesetzt und 1832
abgeschlossen. Am 10. Juni 1867 brach die offizielle Residenz des niederländischen
Bewohners aufgrund des Erdbebens zusammen. Das neue Gebäude wurde 1869
errichtet und fertiggestellt. Dieses Gebäude wurde zum Hauptgebäude des Komplexes
des Präsidentenpalastes von Yogyakarta, der heute auch als Staatsgebäude bezeichnet
wird.
Am 19. Dezember 1927 wurde der Verwaltungsstatus der Region Yogyakarta als
Residenz in eine Provinz umgewandelt, in der der Gouverneur die oberste Instanz war.
So wurde das Hauptgebäude zum Wohnsitz der niederländischen Gouverneure in
Yogyakarta bis zum Einzug Japans.

2. Die Hauptstadt der Republik


Am 6. Januar 1946 wurde die Stadt Yogyakrata die neue Hauptstadt der Republik
Indonesien, die noch jung war. Der Palast wurde in einen Präsidentenpalast umgewandelt, in
dem Präsident Soekarno und seine Familie wohnten, während Vizepräsident Mohammad Hatta
in dem Gebäude wohnte, das jetzt von Korem 072 / Pamungkas bewohnt wird.

3. Niederländische militärische Aggression II


Am 19. Dezember 1948 wurde Yogyakarta von niederländischen Truppen unter der
Führung von General Spoor, dem Präsidenten, dem Vizepräsidenten und anderen
Würdenträgern angegriffen, die außerhalb von Java im Exil lebten, und kehrte erst am 6. Juli
1949 in den Yogyakarta-Palast zurück. Ab 28. Dezember 1949 zog der Präsident nach Jakarta
Dieser Palast ist nicht mehr die tägliche Residenz des Präsidenten.

B. Fakten über Gedung Agung


Megawati Soekarnoputris Geburtsort
Fatmawati, die Frau des damals hochschwangeren Präsidenten Soekarno,
gebar Megawati Soekarnoputri im Januar 1947 in Gedung Agung Yogyakarta.
Megawati Soekarnoputri ist der 5. Präsident Indonesiens.

Hat eine einzigartige Architektur

Yogyakarta Presidential Palace steht auf einer Fläche von 4,2 Hektar.
Dieser Ort befindet sich gegenüber dem ehemaligen VOC-Fort Vredenburg am
Rande der Straße von General Ahmad Yani. Wenn wir das Haupttor betreten,
sehen wir eine riesige Statue, die die Tür "Dwarapala" in einer Höhe von 2
Metern von einem Kalasan-Tempelkloster bewacht. Es gibt auch ein 3,5 Meter
hohes Dagoba-Denkmal (Wachssäule) aus Andesitstein. Die Architektur des
Gebäudes zeigt eine Mischung aus lokalem Design und europäischem Stil. Die
Vorderseite ist mit javanischen Statuen verziert. Auf der Veranda und im
Esszimmer befinden sich große Stangen im dorianischen Stil, die Glasmulde an
der Wand und die Kristalllüster. Die Kombination mit den Elementen Indonesiens
zeigt sich in der Wanddekoration in Form eines Batiktuchs von Iwan Tirta, das
Jeparas Schnitzereien im VVIP-Speisesaal gegenübersteht.

War einst die Zentralregierung des Präsidenten der Republik Indonesien

Die Geschichte der indonesischen Revolution ereignete sich zwischen


1946 und 1949 in Gedung Agung. Am 4. Januar 1946 verließ Präsident Soekarno,
Mohammad Hatta, heimlich Jakarta und wurde nach Yogyakarta gebracht. Am 6.
Januar 1946 wurde Yogyakarta offiziell die neue Hauptstadt der Republik
Indonesien und Gedung Agung wurde der Präsidentenpalast.

Es gibt Andesit Steindenkmal


Das adesite Steinmonument namens "Dagoba" befindet sich im Grasfeld direkt
vor der Veranda des Palastes, eine Höhe von 3,5 Metern wurde aus dem Cupuwatu-Dorf
in der Prambanan-Region erhalten. Dieses Denkmal symbolisiert religiöse Harmonie, die
sich in Form von "Lingga" als Symbol des Hindu Shiva und "Stupa" als Symbol des
Buddhismus manifestiert. Außerdem gibt es im Palastkomplex 62 Statuen von Buddha,
Shiva und anderen, die in den Ecken des Hofes verstreut sind.

Es gibt einen kleinen Pool

Dieser Pool wurde von Ir. Soekarno entworfen und ähnelt in seiner Form einem
Lotus.

Da ist der Orchideengarten


Dieser Park ist eine Darstellung der ehemaligen First Lady Ani Yudhoyono. Es
gibt eine Reihe von Orchideen, die erhalten sind und den Eindruck erwecken, schön zu
sein.

Es gibt Wisma Negara

Es gibt mehrere Gästehäuser wie Indraphrasta, Sawojajar, Bumiratewu und


Saptapratala. Die Bauarbeiten begannen im Oktober 1980. Es handelt sich um ein neues
Gebäude im Präsidentenpalast von Yogyakarta. Die Funktion dieses Gebäudes besteht
darin, Gruppen von Staatsgästen unterzubringen, die den Yogyakarta-Palast besuchen
und dort übernachten.

Es gibt mehrere Räume


Im Gedung Agung Yogyakarta gibt es mehrere wichtige Räume, nämlich den
Garuda-Raum, den Diponegoro-Raum und den Sudirman-Raum.

Das Garuda Raum ist ein Ort, um Staatsgäste willkommen zu heißen. In diesem
Raum wurde das Kabinett der Republik Indonesien aufgestellt, als die Landeshauptstadt
nach Yogyakarta übersiedelte. Der Raum diente auch als Veranstaltungsort für eine
Kabinettssitzung, die Amtseinführung von General Sudirman als Oberbefehlshaber der
Volkssicherheitsarmee (3. Juni 1947) und seine Amtseinführung als Chef der Streitkräfte
der Republik Indonesien (3. Juli 1947).

Mitten im Hauptgebäude gelegen, verstärkt ein sieben Meter hoher Raum mit
drei Reihenkerzenlampen, vier alten Spiegeln und Teppichen, die in der Mitte des
Raumes verteilt sind, den offiziellen Eindruck dieses Raumes. Dieser Raum wird auch für
offizielle Veranstaltungen wie die Amtseinführung des DIY-Gouverneurs genutzt.

Im Sudirman Raum wurde es zum Gedenken an den Kampf von General


Sudirman gegen die Holländer verwendet. Hier verabschiedete sich auch General
Sudirman von der Durchführung des Guerillakrieges.

Der Diponegoro-Raum wird benutzt, um an Diponegoro Kampf gegen die


Invasoren zu erinnern. In diesem Raum hing ein Gemälde des reitenden Prinzen
Diponegoro.
Es gibt nicht nur wichtige Räume, sondern auch mehrere Räume wie:

 Das Esszimmer

Das Esszimmer befindet sich zwischen Garuda Raum und Kunst Raum.
Die Atmosphäre in diesem Raum ist warm mit roten Teppichen aus Esfahan.
Rundherum sind alte Gemälde der Palastsammlung angebracht. Die
baumelnden Türvorhänge in Tapisseriefarben, die mit in Teakholz geschnitzten
Jepara-Rahmen verziert sind, tragen zur vertrauten Atmosphäre in diesem Raum
bei.

 Kunstraum

Dieser Raum wird für Kunstaufführungen genutzt, wenn ein Staatsgast


Yogyakarta besucht. Es wird auch verwendet, um traditionelle
Handwerksgegenstände wie Batik, Leder, Keramik, Silber und anderes
Kunsthandwerk auszustellen.