Sie sind auf Seite 1von 5

KAPITEL 2:

EL CUIDADO COMO PROFESIÓN

1. Lektion 1
1.1 Video 1 ansehen. Evaluación: Hable con otros estudiantes
o escriba por sí mismo:

a) ¿Qué impresiones obtuvo de la profesión de enfermería?


Mi sueño desde pequeño siempre fue ser doctor. Por
eso, cuando llegó el momento de elegir mi bachillerato
sin duda alguna tome la opción de enfermería. Al
principio fue un poco estresante, no entendía nada y no
tenía ningún conocimiento previo en cuanto a esto, pero
durante mis tres años de estudio pude notar que la
profesión es una profesión bonita, que se necesita
dedicación para ejercerla.

b) ¿Qué percibió como los componentes particularmente


importantes en el trabajo de enfermería?
Uno de los componentes, que yo pienso que son más
importantes es la ética, también la dedicación y el
esfuerzo que se le tiene que poner al trabajo de
enfermería. El trabajo en equipo es un competente que
también es particularmente importante.

Video 2 ansehen. Auswertung: Was haben Sie gesehen? //


Was ist Ihnen aufgefallen? // Benennen Sie...
Im Video habe ich die Arbeitsroutine der Morgenschicht
gesehen. Wie Sie in einem Pflegeheim arbeiten und was
Sie tun. Mir ist aufgefallen, dass der Chef gesagt hat, dass
man Motivation braucht, um in der Krankenpflege zu
arbeiten, und dass ich den Job wirklich mag.

1.2 Video ansehen


Video1 : Was ist professionelle Pflege? Was haben Sie
gesehen? // Was macht die professionelle Pflege aus? //
Welche Pflegearten gibt es?
Man kann kein Video sehen.
Video2 : Was ist Ethik? Was hat Ethik mit Pflege zu tun?
Ethik in der Pflege ist sehr wichtig. Ich glaube, dass Ethik
als Leitfaden für Entscheidungen zur guten Genesung eines
Patienten dient. Sie hilft uns zu erkennen, was gut und was
schlecht ist.

1.3 Aufgabe: Einige Beispielfälle - bitte wählen und begründen


Sie eine Pflegeform.

 Ambulante Pflegedienste: Ältere Erwachsene möchten


so lange wie möglich zu Hause sein. Wenn sie Hilfe
benötigen, kommt eine Krankenschwester zu ihnen nach
Hause und hilft ihnen. Ein älterer Erwachsener, dessen
Familie arbeitet und tagsüber keine Zeit hat, sich um ihn
zu kümmern.
 Wohngemeinschaften: Wohngemeinschaften geben
Ihnen das Gefühl, zu Hause zu sein, und heutezutage
sind sie sehr beliebt. Zum Beispiel eine alte Frau, die
immer noch Freunde haben mochten und sich wie zu
Hause fühlen möchten.
 Pflegeheim: Pflegeheime sind weit verbreitet und bieten
Patienten einen angemessenen Lebensstil. Zum Beispiel
ein Mann, der einen schweren Unfall hatte, zum Beispiel
ein Sturz.
Video 1 ansehen. Auswertung: Welche Aufgaben gehören
zur ambulanten Pflege? Bitte erstellen Sie eine möglichst
vollständige Liste der Tätigkeiten im Video.
 Tagsüber ältere Erwachsene besuchen.
 Aufmerksamkeit bei täglichen Medikamenten
 Klären Sie die Fragen, die Menschen haben.
 Verbände wechseln
 Hilf ihnen zu essen
 Helfen Sie ihnen beim Frühstück.
 Insulininjektion (falls erforderlich)
 Mit der Kleidung helfen
 Kontakt mit den Patienten haben
Fotos ansehen. Auswertung: Welche unterschiedlichen
Pflegesituationen zeigen die Bilder.
 Im ersten Bild liest eine Frau ein Buch.
 Im zweiten Bild spricht ein älteres Ehepaar mit einem
Arzt.
 Im dritten Bild hilft eine Krankenschwester einem
älteren Mann, richtig zu sitzen / sich zu bewegen.
1.4 Aufgabe 1: Beschreiben Sie Vor- und Nachteile aller
genannten Pflegeformen.

Für jede erwähnte Pflegeform gibt es mehrere Vor- und


Nachteile. Einige von ihnen sind:

 Manche Menschen möchten mit ihrem Freundeskreis in


Kontakt bleiben, für sie wäre es ein Nachteil, in einem
Pflegeheim zu sein.
Wenn die Krankenschwester vergisst, hat sie
möglicherweise etwas für die ambulante Versorgung
vergessen, und nicht alle Materialien sind verfügbar.
 Die Menschen fühlen sich viel besser, wenn sie zu
Hause bleiben.
In Pflegeheimen könnten Aktivitäten zum Spaß älterer
Erwachsener entwickelt werden.

Aufgabe 2: Austausch. Unterhalten Sie sich mit einem


anderen Kursteilnehmer/in über Gründe die zur
Pflegebedürftigkeit führen können und notieren Sie diese
stichpunktartig.
Ältere Erwachsene benötigen immer Aufmerksamkeit, zum
Beispiel beim Baden, Essen, Einnehmen von Medikamenten
usw. Und es ist viel wichtiger, wenn sie einen Unfall
hatten, brauchen sie mehr Aufmerksamkeit.

2. Lektion 2
2.1
2.2 Video ansehen.
2.3
2.4 Aufgabe 1: Reflexion Stellen Sie sich vor, Sie sind auf
Hilfe angewiesen, z.B.:
a) Sie sitzen für zwei Wochen im Rollstuhl.
b) Sie haben den rechten Arm in Gips.
Welche Gefühle haben Sie bei diesem Gedanken?
Ich denke, das ist eine etwas hässliche Situation, die man
sich vorstellen kann. Ich hatte bereits einen Gipsverband
am Arm und es ist ein bisschen unangenehm, man braucht
viel Hilfe, um Aktivitäten zu machen. Und sich vorzustellen,
zwei Wochen im Rollstuhl zu sitzen, ist hässlich.
Aufgabe 2 Inwieweit ist das Wohlbefinden bei
eingeschränkter Selbstständigkeit auch von äußeren
Einflüssen beeinträchtigt? Nennen Sie Gründe die dazu
führen können.
Das Wohlbefinden kann durch die Einschränkung
beeinträchtigt werden, dass Sie nicht mehr in der Lage
sind, Dinge selbst zu tun. Ich glaube, dass das psychische
Wohlbefinden am stärksten betroffen ist, zum Beispiel
durch die Depression, sich nicht mehr selbst zu fühlen.
Aufgabe 3: Fallbeispiel. Zum Beispiel: Die Pflegeperson
hat heute keine Lust zu arbeiten und lässt es am
Pflegebedürftigen aus. Wie wirkt sich das auf den
Pflegebedürftigen aus?
Das wäre ein großes Problem, wenn die Pflegekraft ihren
Job nicht machen möchte. Wenn der Patient ein abhängiger
Patient ist, kann dies zu großen Problemen führen,
beispielsweise zu Unfällen wie Stürzen und anderen.
3. Lektion 3
3.1 Video ansehen.
3.2 Video ansehen.
3.3 Video ansehen. Aufgabe: Benennen Sie bei jedem
Betreuungsfeld jeweils drei einzelne Möglichkeiten, die Sie
kennen.
Aufgaben der Pflegehelfer: Soziale Betreuung.
Begleitung, z.B. zu Arztbesuchen
Aufgaben der Pflegefachkräfte: bei der Körperpflege,
beim Essen, beim Anziehen helfen. Die Pflegefachkräfte
führen Sie in die Dinge ein, die ältere Menschen tun
müssen, um die Unabhängigkeit der Patienten zu wahren.
Aufgaben der Betreuungskräfte: Sie sorgen für ein
abwechslungsreiches Leben der Patienten, zum Beispiel
Bewegungsspiele, Kunsthandwerk, Rätsel, Lieder, und
begleiten ältere Menschen auf Exkursionen und
Arztbesuchen.

3.4 Aufgabe 1: Reflexion. Überlegen Sie wie man


Pflegebedürftige beschäftigen kann. Notieren Sie ihre
Ergebnisse.
1) Welche Dinge sollten bei der Beschäftigung
berücksichtigt werden?
2) Überlegen Sie sich Beispiele zur Beschäftigung.
Die Überlegungen, die getroffen werden müssen, um eine
Aktivität mit älteren Menschen durchzuführen, sind: Dass
sich die ältere Person bei der Durchführung der Aktivität
langweilt. Sie müssen auch vorsichtig sein, zum Beispiel
wenn Sie mit einer Schere basteln, damit der ältere
Erwachsene keinen Unfall hat.
Aufgabe 2: Ausarbeitung Stellen Sie sich vor, Sie haben
eine gute neue Idee für eine Beschäftigung im
Seniorenheim. Planen Sie die Aktivität vollständig durch
(z.B. Zeit, Ort, Material, Teilnehmerzahl).
Aktivitä
t Zielsetzung Methode Dauer Materialien
Verhindern Sie die Zeigen Sie Bilder,

Minuten.5-10
Speicherkarten
Memory-

Alterung des Gehirns die einige Minuten


Spiel

Tabelle
im Bereich des Kurz- lang Paare haben. Patient
und Der ältere Pfleger
Langzeitgedächtnisses Erwachsene sollte

4. Lektion 4
4.1 Video ansehen. Auswertung: Notieren Sie die Beispiele mit
jeweils guter und schlechter Arbeitsweise.
 Der gute Arbeiter tut dies auf höfliche Weise, sagt
guten Morgen und spricht in angemessener Weise. Der
schlechte Arbeiter macht es nicht so und er macht es
schlecht.
 Der gute Arbeiter hilft ihm beim Essen und fragt, ob
das Essen gut schmeckt. Der schlechte Arbeiter eilt,
um ihn zu füttern.
 Der gute Arbeiter hilft Ihnen beim Duschen auf gute
Weise. Der schlechte Arbeiter tut es nicht.

4.2 Video ansehen. Auswertung: Wie kann mit diese


schwierigen Arbeitssituationen überhaupt bewältigen.
Bei der Arbeit wird es immer schwierige Situationen geben.
Es ist wichtig, die Meinungen der Patienten zu
respektieren, und wenn sie auf jeden Fall nicht richtig sind,
müssen sie dazu gebracht werden, angemessen zu sehen.
Empathie ist in diesen Situationen sehr wichtig, ebenso wie
Geduld.

Das könnte Ihnen auch gefallen