Sie sind auf Seite 1von 2

Warum brauchen wir ein

neues Paradigma der


Gesundheitsversorgung?
"Alles, was die Gesundheit betrifft, wurde absichtlich so
extrem kompliziert gemacht, dass nicht einmal die so
genannten "Experten" die Gesamtheit davon verstehen".
Dies sagt Karma Singh anlässlich eines Gesprächs, das
ExtremNews mit ihm geführt hat. Aufgrund der
Komplexität stellen wir seine über viele Jahre durch
Forschung- und Recherchearbeit entstandenen
Erkenntnisse über mehrere Sendungen verteilt vor. Im
zweiten Teil dieser Serie geht es nun um das Geheimnis
von Mikroben sowie die Beantwortung von Fragen aus
der ersten Sendung.

Karma Singh erklärt zu den Hintergründen: "Seit


Rockefeller und Carnegie in den 1920er Jahren
begannen, die gesamte Gesundheitsindustrie
aufzukaufen, hat sich die Politik etabliert, das
Gesundheitswesen als etwas von solch enormer
Komplexität darzustellen, dass der "Normalbürger", nicht
mehr in der Lage ist, sich selbst zu helfen und sich somit
auf ihre "Experten" verlassen muss. Diese Politik wurde
später weiterentwickelt, um zu "predigen", dass wir alle
ständig von mysteriösen Partikeln angegriffen werden,
die niemand sehen kann, und dass wir ihre
"Medikamente" nehmen müssen, um diese Angriffe
abzuwehren.

Es besteht oft eine enorme Kluft zwischen dem, was


allgemein angenommen wird, und der Realität.

Eine der falschen Überzeugungen ist, dass es "da


draußen" Massen von Mikroben gibt, die nur darauf
warten, Sie anzugreifen.

Die Realität ist, dass es keine gibt, und in diesem Video


wird erklärt, warum das so ist.

Der erste Schritt beim Aufbau des neuen Paradigmas


besteht darin, zu zeigen, was wirklich geschieht und wie
schön einfach alles in Wirklichkeit ist.

Wie Jeshua in "Ein Kurs in Wundern" sagte: „Alles, was


einfach ist, ist sehr wahrscheinlich wahr. Alles, was
extrem kompliziert ist, ist mit Sicherheit unwahr; die
Komplikationen existieren nur, um die Tatsache zu
verschleiern, dass nichts dahinter steckt.“"

Quelle Karma Singh / ExtremNews