Sie sind auf Seite 1von 4

Teste Final - Alemão – Básico 2

Aluno/a: Joao Lucas de Mendonça Vasconcelos Data: 28/10/2020

Instrutor/a: Wolfgang Theis Pontuação: _____/10,0

1. Hören.
Herr Miron ist in einem Hotel und braucht Hilfe. Kreuzen Sie die richtigen Aussagen an.
____(0,25 x 4= 1,0)
a. ☒ Herr Miron möchte ein Doppelzimmer.
b. ☐ Sara ist seine Tochter.
c. ☒ Herr Miron kommt nicht aus Deutschland.
d. ☐ Die Frau kennt den Weg zum Oktoberfest.
(Aus Schritte International 1+2: Intensivtrainer; S. 47, Ü. 9 - Track 47)

2. Hören Sie und kreuzen Sie an. Was ist richtig? ____(0,5 x 3= 1,5)

a) Wann kann Herr Kara kommen?


☐ Morgen um 11 Uhr ☐ Morgen Nachmittag ☒ Am Donnerstag um 14 Uhr

b) Was ist Frau Rosner von Beruf?


☒ Sekretärin ☐ Diplom-Kauffrau ☐ Verkäuferin

c) Wann ist Camilla nach Deutschland gekommen?


☒ Vor 2 Wochen ☐ Vor 2 Monaten ☐ Vor zwei Jahren
(Aus Schritte International 1+2: Intensivtrainer; S. 41, Ü. 8 - Track 41- 43).

3. Ergänzen Sie können oder wollen in der richtigen Form. ____(0,25x 4 = 1,0)

Beispiel: Paul ist krank. Er __kann__ nicht zur Schule gehen.

a) Ich gehe jetzt einkaufen. Was _willt_ du heute Abend essen?


b) Du lernst schon lange Spanisch. _Kannst_ du schon spanische Bücher lesen?
c) _Wollen_ wir heute Abend ins Kino gehen?
d) Mira ist krank. Sie _kann_ heute nicht arbeiten.
(Aus Schritte International Neu: Lehrerhandbuch 1 A1.1 – Deutsch als Fremdsprache; S. 188, Ü. 3).

4. Barbara und Tim sprechen über den Deutschkurs und andere Sachen. Orden Sie zu.
____(0,10 x 10 =
1,0)
Vollpension – Doppelzimmer - ….gebühren –beantragen – Eintritt –Stadtrundgang –
erklären – Automaten – Kreditkarte – Sehenswürdigkeiten – Auskunft

Beispiel: Das Busticket bekommst du am Automaten.

a) Für den Deutschkurs muss man Kurs_ erklären _ bezahlen.


b) Hier können Sie auch mit _ Auskunft_ bezahlen.
c) Sabine und Klaus buchen im Hotel ein _ Stadtrundgang _.
d) Ich will Wien kennenlernen. Ich mache einen _ gebühren _ .
e) In Salzburg gibt es Mozarts Geburtshaus und viele andere _ Doppelzimmer _ .
f) Tim muss einen internationalen Führerschein _ Kreditkarte _ .
g) Ich habe das nicht verstanden. Können Sie das noch einmal _ Sehenswürdigkeiten _ ?
h) _ Eintritt _ ist ein anderes Wort für Information.
i) Im Museum muss man _ beantragen _ bezahlen.
j) Im Hotel nehme ich immer _ Vollpension _ , also Frühstück, Mittagessen und Abendessen.
(Aus Schritte International Neu: Lehrerhandbuch 2 A1.2 – Deutsch als Fremdsprache; S. 172, Ü. 1).

5. Ergänzen Sie in der richtigen Form. ____(0,3 x 5 = 1,5)

Beispiel: Kinder, wartet einen Moment! Ich kann nicht so schnell laufen. (warten)
a) Hey, Sabine, _Sein_ doch mal leise! (sein)
b) _geb_ Sie das Formular da drüben _ab_ . (abgeben)
c) He, ihr zwei, _helft_ mir mal! Der Schrank ist schwer. (helfen)
d) So, Julia, es ist acht Uhr. Ich mache das Licht aus. _schlaf_ gut! (schlafen)
e) Dein Fahrrad ist kaputt! _fahr_ doch mit dem Bus! (fahren)
(Aus Schritte International Neu: Lehrerhandbuch 2 A1.2 – Deutsch als Fremdsprache; S. 172, Ü. 2).

6. Barbara spricht mit einer Freundin. Ordnen Sie zu und ergänzen Sie in der richtigen
Form. ____(0,25 x 4
= 1,0)

fahren – kaufen - essen – schlafen - trinken

Beispiel:
- Ich gehe einkaufen. Wir brauchen Salz und Butter.
- Nein, ich _habe_ schon alles ___gekauft__!

a. Was hast du? - Ich _habe_ heute nicht gut _geschlafen_ . Ich bin sehr müde.
b. Bist du gelaufen? - Nein, ich _bin_ mit dem Bus _gefahren_ .
c. Möchtest du ein Brötchen? - Nein, danke. Ich __habe_ einen Apfel _gegessen_ .
d. Möchtest du ein Wasser? – Ja, gerne! Ich habe heute noch nichts _getrunken_ .
(Aus Schritte International Neu: Lehrerhandbuch 1 A1.1 – Deutsch als Fremdsprache; S. 189, Ü. 5).

7. Was haben Sie gestern gemacht? Schreiben Sie. Benutzen Sie auch war-/hatt- in der
richtigen Form.
____(0,30 x 10 = 3,0)

Ich lese die Anzeigen in der Zeitung. Ich suche schon sehr lange einen Job. Ich arbeite als
Eventmanager. Es sind viele Angebote für Eventmanager in der Zeitung. Eine Anzeige ist
besonders interessant und ich schreibe sofort eine E-Mail an die Konzertagentur. Schon zehn
Minuten später habe ich eine Antwort von der Chefin. Am Nachmittag gehe ich zum
Vorstellungsgespräch. Wir sprechen über die Arbeitszeiten und den Verdienst. Ich bekomme die
Stelle. Super! Ich bin sehr glücklich.

Ich habe die Anzeigen in der Zeitung gelesen. Ich habe schon sehr lange einen Job gesucht. Ich
habe als Eventmanager gearbeiten. Es waren wiele Angebote für Eventmanager in der Zeitung.
Eine Anzeige war besonders interessant und ich habe sofort eine E-Mail an die Konzertagentur
geschrieben. Schon zehn Minuten später, hatte ich eine Antwort von der Chefin. Am Nachmittag bin
ich zum Vorstellungsgesprärch gegungen. Wir haben über die Arbeitszeiten und der verdienst
gesprachen. Ich bin die Stelle gebekomm. Super! Ich war sehr glücklich.

(Aus Schritte International Neu: Lehrerhandbuch 2 A1.2 – Deutsch als Fremdsprache; S. 170, Ü. 3)

Viel Erfolg!