Sie sind auf Seite 1von 11

Abschlussprufung Sommer 201 0

Fachkraft für
Lagerlog istik
5546

Rationeller und Bearbeitungshinweise


q ua litätssichernder 1. Bevor Sie mit der Bearbeitung der Aufgaben beginnen, prüfen Sie
bitte, ob dieser Aufgabensatz die auf dem Deckblatt angegebene
G uteru msch lag Zahl von Aufgaben enthält! Wenden Sie sich bei Unstimmigkeiten
sofort an die Aufsicht! Reklamationen nach Schluss der Prüfunq kön-
nen nicht anerkannt werden.
2. Diesem Aufgabensatz liegt ein Lösungsbogen zur Eintragung der
Lösungen bei. Füllen Sie als Erstes die Kopfleiste aus! Tragen 5ie lh-
35 Aufgaben ren Namen, Vornamen sowie die IHK- und Prüflingsnummer ein!
90 Minuten Prufungszeit Verwenden Sie nur einen Kugelschreiber, drücken Sie dabei kräftig
auf und schreiben Sie deutlich, da lhnen bei unleserlichen Ein-
100 Punkte tragungen Punkte verloren gehenl
3. Verwenden Sie den Lösungsbogen nicht als Schreibunterlage und
kontrollieren Sie vor dem Abgeben des Lösungsbogens, ob lhre Ein-
tragungen auf der Durchschrift deutlich erscheinen (auch in der
Kopf leiste)!
4. Die Aufgaben können in beliebiger Reihenfolge gelöst werden.
Bei zusammenhängenden Aufgaben mit gemeinsamer Situationsvor-
gabe sollten Sie sich jedoch an die vorgegebene Reihenfolge halten.
5. Die Lösungskästchen für die auf einer Seite abgedruckten Aufgaben
sind auf dem Lösungsbogen jeweils in einer Zeile angeordnet. Tra-
gen Sie in die Lösungskästchen die Kennziffern der richtigen Ant-
worten bzw. bei Offen-Antwort-Aufgaben dre Lösungen, zumeist
Lösungsbeträge, ein I Bei Zuordnungs- und Reihenfolgeaufgaben
empfiehlt es sich, die Lösungsziffern zunächst in die hierfür vorgese-
henen Kästchen im Aufgabensatz und erst dann in den Lösungsbogen
von links nach rechts in der richtigen Reihenfolge einzutragenl
6. Die Anzahl der richtigen Lösungsziffern erkennen Sie an der Zahl der
vorgedruckten Lösungskästchen.
7. Eine bereits eingetragene Lösungsziffer, die Sie ändern wollen, strei-
chen Sie bitte deutlich durch. Schreiben Sie die neue Lösungsziffer
ausschließlich unter dieses Kästchen, niemals daneben oder darüber!
8. Als Hilfsmittel ist grundsätzlich ein nicht programmierteL netz-
unabhängiger Taschenrechner ohne Kommunikationsmöglichkeit mit
Dritten zugelassen.
9. Für Nebenrechnungen/Hilfsaufzeichnungen können Sie die im
Anschluss an die jeweiligen Aufgaben abgedruckten Rechenkästchen
verwenden. Bewertet werden iedoch nur lhre Eintraqunqen auf dem
Lösunqsbooen.

Gemeinsame Prüfungsaufgaben der Industrie- und Handelskammern. Dieser Aufgabensatz wurde von einem überregionalen
Ausschuss, der entsprechend 5 40 Berufsbildungsgesetz zusammengesetzt ist, beschlossen. Die Vervielfältigung, Verbreitung
und öffentliche Wiedergabe der Prüfungsaufgaben und Lösungen ist nicht gestattet. Zuwiderhandlungen werden zivil- und
strafrechtlich (SS 97 ff., 106 ff. UrhG)verfolgt. O IHK Nürnberg für Mittelfranken - AkA - Nürnberg2010 - Alle Rechte vorbehalten!
Bearbeiten Sie die Aufgaben, inden 5ie die Kennziffern der richtigen Antworten, entsprechend den Bearbeitungshtnweisen auf den
Deckblatt, in die Kästchen auf dem Lösungsbogen eintragen! Bei )ffen-Antwort-Aufgaben (2. B. Rechenaufgaben) tragen 5ie das
Ergebnis in die Kästchen auf dem Lösungsbogen ein!

Mehrere Aufgaben beziehen sich auf das nachstehend beschriebene Unternehmen. Beachten Sie bei diesen Aufqaben bine die folqende Unter-
nehmensbeschreibunq und versetzen Sie sich in die Situation eines Mitarbeiters/einer Mitarbeiterinl

'1. Firma Eltron GmbH


G eschäftssitz Luisenstraße 36, 903 1 2 Nürnberg
Ranictornorirht Amtsgericht Nürnberg HRB 621 7

2. Geschäftszweck Logistische Dienstleistu ngen

3. Bankverbindung Bankhaus BeyerAG, Konto-Nr 01 122, 8t7160 520 12

4. Mitarbeiter 85

5. Auszubildende 15

Situation zur 1. bis 7. Aufgabe


ln der Getränkeabteilung der Fltron GmbH werden die Güter ausschließlich mit Lkw-sanelzugen angeliefert. Die auf EUR-Paletten angelieferten
Getränke werden mit dem Gabelstapler entladen und zur kontrolle auf einer Kontrollfläche abgeste[t. Vor der Einlagerung muss von öen ange-
lreferten Gutern das Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD)und dreArtikelnummer erfasstwerden. SieheAuszuq aus der Bestellunq!

Artikel-Nummer
Bezeichnung Lieferung Kästen Menge MHD
Eltron GmbH
Schla u betal er
3322
lVineralwasser Stlll
520 12x1,01 al t11

1. Aufgabe
Sie erhalten zur Wareneinqangskontrolle der erwarteten Lreferung von der Einkaufsabteilung die Bestellung. Welche Informationen für den Warenein-
gang können Sie dem abgibildeten Auszug zusätzlich zurArtikelÄummer aus der Bestellung-entnehmen?
1. Informationen uber das MHD und die 0ualität der erwarteten Getränke.
2. Informationen über das MHD und den Liefertermin des Herstellers der erwarteten Getränke.
3. Informationen über das MHD und die Beschaffenheit der erwarteten Getränke.
4, Informationen über das MHD und die Quantität der erwarteten Getränke.
5. Informationen über das MHD und dle Lagerbedingungen der erwarteten Getränke,

2. Aufgabe
Auf ;eder EUR-Palette befinden sich 40 Kästen. Für die Warenkontrolle ist eine zusätzliche Fläche von 10 9o vorzusenen.
Berechnen Sie den notwendigen Stellplatz in m2, wenn die Paletten ungestapelt auf der Kontrollfläche abgestellt werden! Das Ergebnis ist auf
volle m2 aufzurunden !

3. Aufgabe
5ie stellen bei der Wareneingangsprüfung fest, dass eine der gelieferten Paletten keine EPAL-Kennzeichnung aufweist. Wie verfahren Sie beim Tausch
der Paletten gegenüber dem Frachtführer?
1. Sie tauschen alle angelieferten Paletten gegen leere EUR-Paletten und lassen sich den Tausch durch den Überbringer bestätigen.
2. Sie tauschen nur die EUR-Paletten,und lassen sich diesen Tausch durch den Überbringer bestätigen.
3. Sie tauschen keine Palette und vermerken auf dem Lieferschein, dass eine Palette keine EPAL-Kennzeichnung hatte.
4. Sie tauschen die eine Palette, die keine EPAL-Kennzeichnung hatte und lassen sich den Tausch ysp [JIorhrinnor ho<tätinon
5. Sie tauschen die EUR-Paletten ohne sich den Tausch durch den überbringer bestätigen zu lassen.

510 LA RG 2
4. Aufgabe
Beider Kontrolle stellen Sie außerdem fest, dass eine PaletteApfelschorle statt des bestellten Mineralwassers qeliefert wurde.Wre verfahren Sie mit
der gelieferten Palene Apfelschorle?
1. Sie ändern den Lieferschein ab und geben die Palette ohne weitere Bemerkungen für die Einlagerung frei.
2. 5ie ändern den Lieferschein ab, separieren die Palette, lagern diese auf einem Sperrplatz ein und warten die Entscheidung der Einkaufsabteilung
über die weitere Behandlung ab.
3. Sie ändern den Lieferschein ab, separieren die Palette und lagern diese auf einem entsprechenden Lagerplatz ein und vermerken ihre Einlage-
rung in der Lagerbestandsverwaltung.
4. Sie ändern eigenmächtig den Lieferschein ab und geben die falsch gelieferte Palette dem Frachtführer mit.
5. Sie ändern den Lieferschein und die Bestellung so ab, dass die gelieferte Menge mit der bestellten Menge übereinstimmt.

5. Aufgabe
Bad Brambacher Mineralquellen
Um die angelieferten Güter im Lagerverwaltungssystem der
Eltron GmbH zu erfassen, wird entweder mit einem Scanner
oder per Hand die Artikelnummer aus dem EAN-Code über-
nommen. Entnehmen Sie aus dem abgebildeten Paletten-
label die notwendige Ziffernfolge für dle ldentifikation der
GmbH & Go. KG
Sprudelstraße 30
08684 Bad Brambach W
Bad Brambacher Apfelschorle ! 3 4417434 14 0075299 3
1.40114 ArtikelbezÖlchnung lnt. Atikel Nr-Var
Article lnt Article No.-\äriant
2. 40008
BB APFELSCHORLE PET20X0,5 10067707
3. 00082
4. 43400
5. 00823

-*ä.4.o2.1
1
lil|i|il|il il|il til il ilil ililililililililIil|lilil ililt11 il ili ilil il|
(02t04O i ;434\)OO8?3{3302,05 I 30Ot: 5lO9i??,t{37 r.0

|ilililt (0013{0
il
1
illt
;. lr |
ilt || illilil ilililt
400:5?9931 I u) I
lil ililililt!| ||l

6. Aufgabe
Ftlr die Entladung der mit Sattelzügen angelieferten Güter werden die herkömmlichen Gabelstapler durch Stapler mit einer Gabellänge von
2 300 mm und einer Tragfähigkeit von 10 t ersetzt. Damit kann die Entladezeit pro Lkw von vorher 20 Minuten auf 1 5 Minuten verkLirzt werden
Berechnen Sie, wie groß die tägliche Zeiteinsparung in Stunden und Minuten ist, wenn täglich 51 Lkw entladen werdenl

7. Aufgabe
Die Eltron GmbH erhält täglich aus der Schlaube Brunnen GmbH ,,Schlaubetaler Mineralwasser Still". Geben 5ie an, welche der qelieferten Paletten
Auslagirung bereitstellen
Sie als erste für die !

1. Lieferungvom:26.Apri|2010;MHD:03i11 4. Lieferungvom:28.April2010;MHD:01/11
2. Lieferunguom:2J.April2010;MHD:02/11 5. Lieferungvom:29.Apri|2010;MHD:05/'l'l
3. Lieferung uom 2J.April 2010; MHD:04/11

S1O LA RC 3
Situation zur 8. bis 12. Aufgabe
Die Eltron GmbH plant den Bau eines vollautomatischen Hochregallagers für standardisierte EUR-Paletten. Dieses Lager solldie bisherigen Paletten-
regale ersetzen. Gleichzeitig soll der innerbetriebliche Transport der Fertigerzeugnisse vom Wareneingang ins Hochregallager erfolgen,

8. Aufgabe
Um sich den Anforderungen der Kunden anzupassen, überlegt die EItron GmbH für den innerbetrieblichen Materialfluss, die Einführung betriebs-
eigener Modulpaletten in der Größe einer EUR-Palette. Welche Schlussfolgerung ziehen Sie hinsichtlich dieser Uberlegung aus der abgebildeten
Ubersicht über die Verwendung von EUR-Paletten in der Eltron GmbH?
1. Die Einführung der N/lodulpalette ist nicht sinnvoll, da der gesamte innerbetrieblicheTransport mit EUR-Paletten erfolgt.
2. Die Einführung der Modulpalette ist nicht sinnvoll, da die Umladung sämtlicher angelieferter Güter auf Modulpaletten erforderlich ist.
3. Die Einführung der Modulpalette ist sinnvoll, da alle im Container angelieferten Guter erst auf EUR-Paletten umgepackt werden müssen, um sie
im innerbetrieblichen Materialfluss zu befördern.
4. Die Einführung der Modulpalette ist sinnvoll, da derVersand ins Ausland nur zu 40 % auf EUR-Paletten möglich ist und die Modulpalette als
Einwegpalette verschickt werden kann.
5. Die Einführung der Modulpalette ist nicht sinnvoll, da die Modulpalette keine genormte Palette ist und sich dadurch für den innerbetrieblichen
Transoort nicht eionet,

Übersicht über die Veruvendunq von EUR-Paletten in der Eltron GmbH in %

Anlieferungen mit Anlieferung Sonstige


dem Lkw Container Lieferungen und
Paketdienste
100 o/o
A o/o 60%

lnnerbetrieblicher
Transport aller
palettierbaren
Güter
80 o/o

Versand an Versand an Versand im


Vertragspartner Endverbraucher Exportgeschäft

100 % 80% 40 o/o

9. Aufgabe
DieAnlieferung der Produkte für das HRL erfolgt auf EUR-Paletten bzw. auf Dusseldorfer Paletten (800 mm x 600 mm)
Welche kostengünstigste Entscheidung zur Einlagerung beider Palettenarten schlagen Sie lhrem Betrieb vor?
1. Die Lagerung von je einer Dusseldorfer Palette auf einer EUR-Palene
2. Die Lagerung von Düsseldorfer Paletten in Bodenlagerung
3. Den Bau eines Hochregallagers für Dusseldorfer Paletten durch den günstigsten Anbieter
4. DenAbschlussneuerVerträgemitdenKunden,indenendieAbnahmevonEUR-Palettenvereinbartwird
5. Die Lagerung von 2 Düsseldorfer Paletten auf einer EUR-Palene

510 LA RG 4
1 0. Aufgabe
Essoll eine Transportmöglichkeit eingesetzt werden, die flurfrei und fahrerlos den Transport übernimmt. Zwischen Wareneingang und dem HRL sind
Wege zwischen 100 m und 250 m zurückzulegen. Dre Güter sollen an den Ubergabepunkten automatisch übernommen werden.
Welches der genannten Förderzeuge eignet sich für den Transport?
1. U nterflurschleookettenförderer
2. Walzenbahn
3. Fahrerloses Transportsystem
4. Elektrohängebahn
5. Bandförderer

11. Aufgabe
Begründen Sie, warum man sich aus ökonomischen Gründen für den Einsatz von Stetigförderern entscheidet!
1. Stetigförderer ermöglichen einen Transport mit einer höheren Geschwindigkeit.
2. Bei dem eingesetzten Stetigförderer besteht eine ständige Transportbereitschaft,
3. Es liegen ungleiche Transportwege zwischen den Ubergabestellen im Wareneingang und dem HRL vor.
4. Die eingesetzten Stetigförderer arbeiten langsamer als die vorher verwendeten Stapler und sind flexibler einsetzbar.
5. Durch den Einsatz der Stetigförderer kann der Energieverbrauch halbiert werden.

1 2. Aufgabe
Aus ökologischen Gründen plant die Eltron GmbH beim Bau des neuen Hochreqallagers die Errichtung einer Fotovoltaikanlage. Durch diese Anlage
sollen die Energiekosten des Betriebes reduziert werden. Geben sie an, in welcherWeise durch die neueAnlage eine Unterstltzung der Energie-
versorgung realisiert werden kann I

1. FotovoltaikanlagenerzeugenelektrischenStromausWindenergie,derfürdenBetriebderRegalbediengerätegenutztwerdenkann.
2. Fotovoltaikanlagen erzeugen Wärme aus nachwachsendem Rohstoff, die frir die Beheizung von Wasseraufbereitungsanlagen für die Sanitär-
bereiche genutzt werden kann.
3. Fotovoltaikanlagen erzeugen Kälte aus Sonnenenergie, die ftir die den Betrieb der Kälteanlagen im Kühllager genutzt werden kann,
4. Fotovoltaikanlagen erzeugen elektrischen Strom aus Sonnenenergie, der für den Betrieb der Regalbediengeräte genutzt werden kann.
5. Fotovoltaikanlagen erzeugen Wärme aus Erdwärme, die für die Beheizung von Wasseraufbereitungsanlagen fur die Sanrtärbereiche genutzt
weroen Kann.

13. Aufgabe
In letzter Zeit gibt es verstärkt Kundenreklamationen hinsichtlich der gelieferten Güter Sie haben den Auftrag, mögliche Ursachen für die Falsch-
lieferungen in der logistischen Kette von der Warenannahme bis zum Versand zu ermitteln. Dazu untersuchen Sie die Tätiqkeiten der Beteiligten in
der logiitischen Kettä. Ordnen Sie zu, indem Sie die Kennziffern der 3 Beteiligten in die Kästchen neben den Ursachen einiragenl übertrage"n Sie
anschließend lhre senkrecht angeordneten Lösungsziffern in dieser Reihenfolge von links nach rechts in den Lösungsbogen!

Beteiligte Ursachen

1. Wareneingangsprufer Die Ware wird auf dem falschen Vorratsplatz im Blocklager eingelagert.
2. Kommissionierer
3. Staplerfahrer Die Güter haben ähnliches Aussehen und werden auf falsche Kommissionierplätze verteilt.

Die Kontrolle beider Entnahme der Güter entfällt.

Es wurde falsche Ware angeliefert und übernommen,

Die Güter wurden aus einem falschen Vorratsplatz ausgelagert.

Die Ware wird im Wareneingang falsch gekennzeichnet.

S1O LA RG 5
Situation zur 14. bis l9.Aufgabe
Die Eltron GmbH wird künftig als Servicepartner in der Ersatzteillogistik für Straßenbaumaschinen tätig sein. Vorgesehen ist die Lagerung eines
festen, ständig verfugbaren Sortiments an Ersatzteilen. So kann im Bedarfsfall die Versorgung der Kunden im Umkreis von 200 km innerhalb von
5 Stunden ab dem Eingang der Bestellung realisiert werden. Um diesesVorhaben umzusetzen, sind Veränderungen im Lager notwendig. Die
Einlagerung der Ersatzteile erfolgt ausschließlich in EUR-Gitterboxpaletten mit je einem Gesamtgewichtvon maximalS00 kg,

14. Aufgabe
In derWarenannahme ist ein Lkw mit einer lang erwarteten Lieferung von Ersatzteilen zu entladen. Der vorhandene Gabelstapler reicht mit seiner
Hubkraft nicht aus, um elne überladene Palette mit 200 Kartons abzuheben.lhr Kollege bittet Sie um Hilfe.Welchen Rat geben Sie lhrem Kollegen?
'1. Er soll die überschwere Palette auf dem Lkw von Hand teilentladen und die dadurch leichter gewordene Palette mit dem Stapler abladen.
2, Er soll die 200 Kartons auf dem Lkw in erne berertgestellte EUR-Gitterboxpalette umladen und diese mit dem Stapler entladen.
3, Er soll die Annahme verweigern und auf dem Lieferschein vermerken, dass die Anlieferung in 2 Packstücken zu erfolgen hat.
4. Er sollsich beieinem Mietservice einen geeigneten Gabelstapler leihen und die Entladung vornehmen,
5. Er soll veranlassen, in einen benachbarten Betrieb zu fahren, und die Palette dort mlt einem geeigneten Stapler zu entladen.

1 5. Aufgabe
Durch die Lagerung von Ersatztei en bei der Eltron GmbH kann auch bei erhöhter Nachfrage noch rechtzeitig geliefert werden.
Welche Aufgabe der Lagerhaltung ubernimmt die Eltron GmbH als Logistikdienstleister mit der Lagerung der Ersatzteile?
1. Die Spekulationsaufgabe 4. Die Uberbrückungsaufgabe
2. Die Veredlungsaufgabe 5. Die Sicherungsaufgabe
3. Die Umformaufgabe

1 6. Aufgabe
In der vorhandenen Regalanlage befinden sich bereits zweiAuflagenpaare. Ein zusätzlichesAuflagenpaar soll eingebaut werden. Nach dem Umbau
sollen pro Auflagenpaar 4 EUR-Gitterboxpaletten eingelagert werden.
Berechnen 5ie die tatsächliche Feldbelastuno in kol

1 7. Aufgabe
Zur Ein- und Auslagerung von EUR-Gitterboxpaletten innerhalb einer geschlossenen Lagerhalle mit 4,30 Meter hohen Palettenregalen sollen
Flurförderzeuge mit umweltschonendem Antrieb eingesetzt werden. Für welchen Fahrzeugtyp entscheiden Sie sich, um diesen Anforderungen
gerecht zu werden?
1. Benzin-Stapler
2. Hand-Stapler
3. Diesel-Stapler
4. Elektro-Stapler
5. Elektro-Deichselhubwagen

1 8. Aufgabe
Um die Bereitstellung der georderten Ersatzteile in möglichst kurzer Zeit zu realisieren, erfolgt die Kommissionierung im Pick-Pack-Verfahren, Bringen
Sie die folgenden Arbeitsschritte beidiesem Kommissionierverfahren in die richtige Reihenfolge, indem Sie die Ziffern 1 bis 6 in die Kästchen neben
den Arbeitsschritten eintragenl Übertragen Sie anschließend lhre senkrecht angeordneten Lösungsziffern in dieser Reihenfolge von links nach rechts
in don | öcr rnochonpn I

Fahrt zum Lagerort

Entgegennahme des Kommissionierauftrages

Entnahme des Artikels aus der Gitterboxpalette

Anbringen derVersandpapiere am Packstuck

Auswahl eines geeigneten Packmittels ,

Ablegen des Artikels in das Packmittel

51O LA RG 6
1 9. Aufgabe
Die EItron GmbH bietet den 24h-Service fur die Versorgung mit Ersatzteilen an, In der Erprobungsphase haben Sie festgestellt, dass dre Anforderung
von Ersatzteilen zwischen 18:00 Uhr und 05:00 Uhr nur selten erfolgt. In einerTeambesprechung suchen Sie mit lhren Kollegen nach einer kosten-
gunstigen Lösung für dieAbsicherung derVersorgung in dieser Zeit.Welchen Lösungsvorschlag übergeben Sie der Geschäftsleitung?
1. Die EinfLlhrung der Nachtschicht fur einen Mitarbeiter
2. Die automatische Sammlung eingehender Aufträge und die Bearbeitung der Aufträge in den nächsten Tagen
3. Die übergabe der Bearbeitung an einen Expressdienst, der im Bedarfsfalldie Kommissionierung übernimmt
4. Die automatische Alarmierung eines Mitarbeiters im Bereitschaftsdienst beiAuftragserngang
5. Den Einsatz eines Kommissionierroboters und die automatische Bereitstellunq der Aufträqe

Situation zw 20. bis 22. Aufgabe


Durch ein Eisenbahnunternehmen werden lhnen auf ernem betriebseigenen Anschlussgleis 2 offene Waggons mit je einer nicht unterfahrbaren
Holzkiste zur Entladung gestellt. Da die Eltron GmbH über keine Entladeanlage verfügt, sollen die Holzkisten mit einem flurgebundenen mobilen
Hqbezeug entladen werden. In den Holzkisten befinden sich Schachteln mit elektronischen Bauelementen.

Bruttogewicht je Holzkiste: 5 500 kg


Tara je Holzkiste: 270 kg

20, Aufgabe
Entscheiden Sie, mit welchem Hebezeug die Entladung der Waggons erfolgen solll

1. Mit einem Gabelstaoler 4. Mit einem Turmdrehkran


2. Mit einem Bruckenkran 5. Mit einer Hebebühne
3. Mit ernem Autodrehkran

21. Aufgabe
Für die Entladung sollen im Lager befindliche Stahlseile alsAnschlagmittelverwendet werden. Beider Entladung ist von einer gleichmäßigen
Belastung der Stahlseile, einem Neigungswinkel ß = 50" und 4 Anschlagpunkten auszugehen, Wählen Sie unter Verwendung der abgebildeten
Belastungstabelle die für die Entladung geeigneten Stahlseile aus I

1. Stahlseil, Nenndurchmesser l4 mm 4. Stahlseil, Nenndurchmesser 20 mm


2. Stahlseil, Nenndurchmesser 16 mm 5. Stahlseil, Nenndurchmesser 24 mm
3. Stahlseil, Nenndurchmesser 18 mm

Belastungstabelle für Neigungs


l'-45' 45'-€0 )'-45'45'-€0'
Anschlagemittel aus
Stahldrahtseilen
winkel ß

t /,/\-.-r';n*+= -' .&


a '." .-*--.
'tn
u
:.'
.'
', / : l':-3
....*....:
ti ,j' I1,,
a-
a z
I Strang 7,--__2^ Strang
^.
1
Seilnenn- :,__-- 2 Strang I oder 4 Strang Endlos
)rr dr rt :nOlOS
Amm ],:11s gescn l,tl?,ls r iirekt gescnnun
iirekt teschnür ltreKt
nu rt sesch nü
' orreKt
8 700 560 950 800 700 560 '1450 1050 1400 1 100
'10 '1000 800 1400 100 1000 800
1 2100 1500 2000 1600
12 I 500 1240 2104 1704 '1500 1240 3200 2300 3000 2400
14 2000 600
1 2800 2200 2000 1600 4200 3000 4000 3200
16 2700 2150 3800 3000 2700 2150 5700 4000 5400 4300
18 31 50 2500 4400 3500 3'150 2500 6600 4700 6300 5000
zv 4000 3200 5600 4500 4000 3200 8400 6000 8000 6400
22 5000 4000 7000 5600 5000 4000 t0500 7500 t0000 8000
24 OöUU s000 8800 7000 6300 5000 t3200 9400 t2600 10000
zo 7000 SOUU 9800 7800 7000 5600 t4700 10500 t4000 11200
zö 8000 6400 11200 9000 8000 6400 t6800'12000 t6000 12800
5Z 1 1000 8800 15400 12300 '1 1000 8800 13000 16500 22000 17600
36 14000 11244 19000 15700 14000 11200 19000 21000 28000 22440
40 1 7000 1 3600 23500 19000'17000'13600 ]6000 26000 ]4000 27200
44 21 000 16800 29000 23500 2'1000 '16800 14000 31500 \2000 33600
48 25000 20000 35000 28000 25000 20000 t2000 37000 r0000 40000

22. Aufgabe
Der Kranfuhrer bedient den Kran vom Führerstand und 5ie schlagen die Last am Kranhaken an. Geben Sie an, unter welcher Voraussetzung der
Kranfuhrer den Kran bewegen darfl
1. Er darf den Kran bewegen, wenn er freie Sicht auf die Last hat.
2. Er darf den Kran nur nach eindeutiger Zustimmung des Vorarbeiters bewegen.
3. Er darf den Kran bewegen, sobald die Last angeschlagen ist.
4. Er darf den Kran bewegen, wenn er der Meinung ist, dass die Last angeschlagen ist.
5, Er darf den Kran nur nach eindeutiger Zeichengebung des Anschlägers bewegen.

510 LA RG 7
Situation zur 23. bis 28. Aufgabe
Sie sind in derVersandabteilung der Eltron GmbH beschäftigt und lhnen Iiegt der abgebildete Materialausgabeschein vor, Sie erhalten denAuftrag,
Feuerzeugbenzin aus im Lager befindlichen Edelstahltanks mit einem Fassungsvermögen von 7 500 Liter für den Versand mit dem Lkw in IBC
abzufüllen. Anschließend sind die Packstücke entsprechend zu kennzeichnen und nach den gültigen Gefahrgutverordnungen für den Versand
bereitzustelle n.

Materialausgabeschein zur 23. bis 25.Aufgabe

Eltron GmbH Zugeteilt am Tag-Monat-Jahr


Luisenstraße 36 MATERIALAUSGABESCH EIN
90312 Nürnberg Lagerplatz: AKL 8. Mai 2010
Empfänger SAARBERGWERKE AG
6295 DUDWEILER; HIRSCHABACHSTRASSE,66125 SAARBRÜCKEN
Material-Nummer Material-Bezeichnung Mengeneinheit Geänderte Menge
5340291 Feuerzeugoenztn IBC
Größe
GewichUEinheit Gefahrgutmasse
Anforderungs- Buchungs- Schein- Konto/Kosten- Auftrag/Pro- Menge Material- Reservierungs-
Datum Konto Nummer teile jekt-Nummer J Nummer Nummer
7. Mai 2010 38 3805 9380581 00 00000000 05340291 0006
Bemerkungen Geliefert am Ausgeber
10. Mai 2010 Schuster

23. Aufgabe
Welche Angaben aus dem abgebildeten Materialausgabeschein benötigen Sie unter anderem, um Material nach den ADR-Bestimmungen versand-
fertig zu verpacken und transport eren zu lassen?
1. Absender, Gefahrgutmasse, Materialbezeichnung
2. Absender, Empfän ger, Kostenstelle
3. Absender, Kostenstelle, Mengeneinheit, Menge
4. Kommissionierer, Empfänger, Materialnummer, Menge
5. Kommissionierer, Gefahrgutmasse, Kostenstelle

24. Aufgabe
Wie beurteilen Sie dieAussagefähigkeit des abgebildeten Materialausgabescheines im Hinblick auf die zu liefernde Menge?
1. Der Beleg ist aussagefähig, da er alle Angaben enthält.
2. Die Gefahrgutmasse ist nicht notwendig, da zurVerpackung die Angabe der Mengeneinheit ausreicht.
3. Aufgrund der Belegdaten kann dieWare in der richtigen Mengeneinheit ausgegeben werden,
4. Der Beleg ist nicht aussagekräftig, da die Angabe der Gefahrgutmasse fehlt.
5. Der Beleg ist nicht aussagefähig, da die Material-Nummer fehlt.

25. Aufgabe
Wie beurteilen Sie dieAussagefähigkeit des abgebildeten Materialausgabescheines im Hinblick auf die anqestrebte optimaleAusnutzung von
Ladungsträgern und Lkw-Ladeflächen ?
1. Der Beleg ist aussagefähig, da alle Größen enthalten sind.
2. Die Angaben zu ,,Größe, Gewicht/Einheit" sind zwar als Text vorhanden, jedoch ohne Zahlenangabe nicht zu gebrauchen,
3. Die Größe und das Gewicht des Feuerzeugbenzins können vernachlässigt werden, da für Feuerzeugbenzin irgendwo immer noch Platz ist,
Der Beleg ist also in 0rdnung.
4. Mithilfe derAngaben im Beleg kann dieAusnutzung der Lkw-Ladefläche optimalvorgeplant werden.
5. Es kann zwar die Ladefläche, nicht jedoch der Ladungsträger vorgeplant werden.

S1O LA RG B
26. Aufgabe
Für die Bearbeitung des Versandauftrages ist es notwendig, sich einen Uberblick über die durchzuführenden Arbeiten zu verschaffen. Bringen sie die
folgenden Arbeitsschritte bei der Bearbeitung des Versandauftrages in die richtige Reihenfolge, indem Sie die Ziffern 1 bis 8 in die Kästchen neben
den Arbeitsschritten eintragen! Ubertragen Sie anschließend lhre senkrecht angeordneten Lösungsziffern in dieser Reihenfolge von links nach rechts
in den Lösungsbogen!

Festlegen des Verkehrsträgers

Kennzeichnung und Markierung nach Klassifizierung

U bernahme des Versandauftrages

Verladen und Sichern der Packstücke unter Beachtung des Zusammenladeverbotes

Prüfung, ob es sich um Gefahrgut handelt

Zulässige Verpackung ermitteln

Beförderungspapiere an den Spediteur ubergeben

Verpacken des Gefahrstoffes

27. Aufgabe
Bevor Sie mit derVerpackung des Feuerzeugbenzins beginnen, erklären Sie einem Kollegen anhand der folgenden Abbildung die notwendige
Kennzeichnung eines Packstückes für die Versendung von Gefahrgut. 0rdnen Sie zu, indem Sre die Kennziffern von 3 der insgesamt 7 Begriffe in die
Kästchen neben den Kennzeichnungen auf dem Packstück eintragen! Ubertragen Sie anschließend lhre senkrecht angeordneten Lösungsziffern in
dieser Reihenfolge von links nach rechts in den Lösungsbogenl

Begriffe Kennzeichnungen auf dem Packstück

1. lnhalt in Liter ,:rr{*srirxxl*:iilltl,!irili,iliillllliiiltiiii|*iiiiiXw$t'


2, UN-Stoffnummer
,::::iUN i3Alrl(11 :l Olgg/frPAMi854.5€81,,,:-
3. IMDG-Code
4. UN-Verpackungskennzeichnung uN 3295
5. Gefahrzettel
6. Gefahrnummer
7. Gefahrstoffkennzeichnung

28. Aufgabe
Beim Abfüllen des Feuerzeugbenzins fällt lhnen auf, dass die Gefahrstoffkennzeichnung an den Tanks im Lager fehlt. S e lesen im abgebildeten
Sicherheitsdatenblatt nach, welche Gefahrstoffkennzeichnungen an den Tanks anzubringen sind. 0rdnen Sie zu, indem Sie die Kennziffern von
3 der insgesamt 7 abgebildeten Gefahrensymbole in die Kästchen neben den Gefahren eintragenl Ubertragen Sie anschließend lhre senkrecht
angeordneten Lösungsziffern in dieser Reihenfolge von links nach rechts in den Lösungsbogen!
Gefahrensymbole Gefahren

G esu nd hertssch ädl ich

Leichtentzu ndl ich

Umweltgefährlich

Auszug aus dem Sicherheitsdatenblatt für Feuerzeugbenzin

Vom Stoff ausgehende Gefahren: Gesundheitsschädlich, Leichtentzündlich, Umweltgefährlich


Verpackungsgruppe: 1 1

R- Sätze: Leichtentzündlich
Gesundheitsschädlich beim Verschlucken
Giftig fürWasserorganismen, kann in Gewässern längerfristige Wirkung zeigen
S - Sätze: Von Zündquellen fernhalten
Nicht in die Kanalisation oelanoen lassen
M aßna hmen ge ge n e lektiostatische Auf lad un g treffen

5IO LA RG 9
29. Aufgabe
Welches gleislose Flurförderzeug werden Sie in einem Raum einsetzen, in dem brennbare Gase entstehen können?
1. Elektro-Derchselstapler
2. Drehkran
3. Elektro-Deichselhubwagen
4. Ex-geschutzter Stapler
5. Kettenförderer

30. Aufgabe
Fur das Verpacken von Kleinteilen in lhrem Lager wurden zu wenig Packtische beschafft. Sie als Verantwortliche(r) sind gefordert, für schnellst-
möglicheAbhilfe zu sorgen.Welche Maßnahme ist nicht geeignei, diese Situation zu verbessern?
1. Sie beschaffen sich nicht mehr benötigte Tische aus der Fertigung.
2. Sie lassen die Arbeit auf dem Fußboden ausführen.
3. Sie stellen die Einzelteile in Griffhöhe auf einen Scherenhubtisch.
4. Sie verteilen die Einzelteile an einem Packband und komplettieren den Auftrag über das Band
5. Sie organisieren die Arbeit so, dass die Mitarbeiter(innen) bestimmte Artikel vorverpacken und führen diese am Ende des packprozesses
zusammen.

31. Aufgabe
Unterflurschleppkettenförderer werden beietnem hohen Transportvolumen eingesetzt. Ziel solcher Systeme ist ein schneller und gleichbleibender
Arbeitseinsatz, der eine gleichbleibende Transportleistung siCherstellt. In welchem der nachfolgendeÄ Einsatzgebiete ist ein sinnvöller Einsatz eines
U nterflurschleppkettenförderers möglich ?

'1. Lum Transport von Motorblöcken in derAutomobilindustrie


2. In Hochregalen zum vertikalen Transport großer Transportmengen
3. Bei der Bodenlagerung zum gelegentlichen Transport von palettierter Ware
4. In Großwäschereien, für den Transport der gebügelten Bekleidung
5. Auf Großmärkten zum Transport von 0bstkisten, die an verschiedene Verkaufsstände qebracht werden

32. Aufgabe
Bei einer bestimmten Anzahl von Beschäftigten ist nach dem Sozialgesetzbuch Vll vom Arbeitgeber ein Sicherheitsbeauftragter zu bestellen, der das
Unternehmen beider Erfüllung des Unfallschutzes unterstützt. BeiwelcherAnzahlvon Beschä-ftigten ist dieser Sicherheitsb"eauftragte zu bestellen?
'1. Ab 3 Beschäftigte
2. Ab 5 Beschäftigte
3. Ab 10 Beschäftigte
4. Mehr als 20 Beschäftigte
5. Mehr als 50 Beschäftigte

33. Aufgabe
Die Lagerung der Güter erfolgt bei der Eltron GmbH im Festplatzsystem. Aus welchem Grund entschließt man sich für diese Art der Einlaqerunq?
'1. Durch den Einsatz des Festplatzsystems wird die Versorgungssicherheit erhöht
2. DerLagerplatzdarf nurmitdemimLagerverwaltungssystemvorgesehenenGutbefülltwerden,umeinerVerwechslungbeider
Kommission ierung vorzubeugen.
3. Durch den Einsatz des Festplatzsystems kann die Einarbeitungszeit für neue Mitarbeiter/-innen reduziert werden.
4. Damit ist die Einlagerung auf jedem freien Lagerplatz möglich.
5. DamitistdieEinlagerungaufjedemfreienLagerplatzmöglich,dergewählteLagerplatzwirddannfestimsystemeingegeben,

34. Aufgabe
Fur die Lagerung elektronischer Bauteile^gilt dre Lagerbedingung: ,,Vor Licht und Wärme schützen".Wie können Sie dieses Gut bei der Einlagerung
handhaben, um einen möglichst hohen Qualitätsständard zu erh-alten?
1. Die elektronischen Bauteile werden in einer geschlossenen Lagerhalle gelagert und mit schwarzer Folie umhüllt.
2. Die elektronischen Bauteile werden in einem offenen Lager gelagert und mit einer Folie vorVerschmutzung geschützt.
3. Die elektronischen Bauteile werden in einem halb offenen Lager gelagert, in dem die Lagertemperatur überwacht werden kann.
4. Die elektronischen Bauteile werden in einer hellen, nicht klimatisierten Lagerhalle gelagert
5. Die elektronischen Bauteile werden ohne besondere Maßnahmen in einer Lagerhalle gelagert.

S1O LA RG 1O
35, Aufgabe
Aufgrund von Lieferverzögerungen der Eltron GmbH kommt es zu Produktionsstockungen in einem Industriebetrieb. Da solche Lieferverzögerungen
nicht vollständig auszuschließen sind, schlagen 5ie eine Bestandsänderung v0r. Durch welche Bestandsänderung können diese Produktions-
stockungen zumindest vermindert werden ?
1. Durch Senkung des Höchstbestandes
2. Durch Erhöhung des Höchstbestandes
3. Durch Senkung des Sollbestandes
4. Durch Erhöhung des Sollbestandes
5. Durch Erhöhung des Mindestbestandes
6. Durch Senkunq des Mindestbestandes

PRÜFUNGSZEIT. NICHT BESTANDTEIL DER PRÜFUNG!


Wie beurteilen Sie nach der Bearbeitung derAufgaben die zurVerfügung stehende Prüfungszeit?
1. Sie hätte kürzer sein können.
2. Sie war angemessen.
3' sie hätte länger sein mtissen
sr' LA RG r 1