Sie sind auf Seite 1von 1

Roter Faden – Verweiswörter

Auch Verweiswörter verbinden Sätze. Aber auf andere Art und Weise als die Konnektoren. Sie
können sogar ganz Absätze miteinander verbinden. Verweiswörter findet man überall im Text.
Sie halten den Text zusammen, indem sie auf etwas verweisen, was zuvor gesagt wurde oder4
auf etwas hinweisen, was danach kommt. Verweiswörter helfen, Wiederholungen zu vermeiden.

Beispiel
Sie kamen aus der Türkei und aus Persien, aus Ägypten oder Syrien und sind heute nicht mehr
aus Deutschland wegzudenken, das ist eine Tatsache.
Es ist auch unbestritten, dass wir sie dringend brauchen.
Der Grund dafür ist, sie haben Karriere gemacht und stehen in leitenden Funktionen.

Worauf beziehen sich die Wörter das, es, dafür?

So geht’s
Sie kamen aus der Türkei und aus Persien, aus Ägypten oder Syrien und
sind heute nicht mehr aus Deutschland wegzudenken,

das ist eine Tatsache.

Es ist auch unbestritten, dass wir sie dringend brauchen.

Der Grund dafür ist, sie haben Karriere gemacht und stehen in leitenden Funktionen.

Sie erkennen:
– Das Wort das ist hier kein Artikel oder Relativpronomen, sondern ein Verweiswort. Es
bezieht sich auf die Aussage vorher.
– Auch Es verweist auf eine Aussage, aber auf eine Aussage, die erst noch folgt: „dass wir
sie dringend brauchen“.
– dafür verweist ebenfalls auf etwas, das im nachfolgenden Textteil genannt wird.