Sie sind auf Seite 1von 1

In

der Umfrage geht es um die Meinung der Befragten über die Arbeit. Gut zwei Drittel
denkt, dass ohne berufliche Aufgaben man das Leben langweiliger wäre. Allerdings, mehr als
die Hälfte der Befragten denken, dass das wirkliche Leben nach Feierabend beginnt.
Diese Äußerungen können bedeuten, dass obwohl die Arbeit als ein wichtiger Teil des
Lebens betrachtet wird, hat es trotzdem für die meisten keinen Vorrang vor dem
Privatleben. (5 Grammatik-Fehler, inhaltlich aber gut.)


Das sind die Fehler: In der Umfrage geht es um die Meinung der Befragten über die Arbeit.
Gut zwei Drittel denkt, dass ohne berufliche Aufgaben man das Leben langweiliger wäre.
Allerdings gut die Hälfte der Befragten denken, dass das wirkliche Leben nach Feierabend
beginnt.
Diese Äußerungen können bedeuten, dass obwohl die Arbeit als ein wichtiger Teil des
Lebens betrachtet wird, hat es trotzdem für die meisten keinen Vorrang vor dem
Privatleben.

So ist es richtig: In der Umfrage geht es um die Meinung der Befragten über die Arbeit. Gut
zwei Drittel denken, dass einem das Leben ohne berufliche Aufgaben langweiliger wäre.
Allerdings denkt gut die Hälfte der Befragten, dass das wirkliche Leben nach Feierabend
beginnt.
Diese Äußerungen können bedeuten, dass obwohl die Arbeit als ein wichtiger Teil des
Lebens betrachtet wird, sie trotzdem für die meisten keinen Vorrang vor dem Privatleben
hat.