Sie sind auf Seite 1von 2

Übungen zur Experimentalphysik 2:

Elektrodynamik und Optik


Blatt 2
Abgabe: 29.4.’21 bis 14:00st
(Online via StudIP, DoIT)
Institut für Festkörperphysik, Prof. Dr. Andreas Rosenauer

Übungen sind einzeln zu bearbeiten über StudIP gemäß der bekanntgebenen Modalitäten elektronisch
abzugeben. Sortieren Sie in die korrekte Reihenfolge und schreiben auf das erste Blatt immer Ihren
Namen und den Ihrer Übungsgruppe.

Es können maximal 13 Punkte erzielt werden.

Aufgabe 1: Elektrisches Feld konzentrischer Kugeln (10 Punkte)


(Einheit 02.1)

Eine massive und nichtleitende Kugel mit Radius R1 trage eine homogene Ladungsdichte ρE . Sie
sei, wie in folgender Abbildung gezeigt, konzentrisch von einer Kugelschale mit dem Innenradius
R2 und dem Außenradius R3 umgeben, welche ebenfalls dieselbe homogene Ladungsdichte ρE
besitzt. Dazwischen und außerhalb herrscht ein Vakuum. Das Material der Kugeln ist nicht
polarisierbar, d.h. εr = 1.

(a) Bestimmen Sie das elektrische Feld E(r)


~ als Funktion des Abstands r vom Zentrum für
folgende Bereiche. [6]

(i) 0 < r < R1


(ii) R1 < r < R2
(iii) R2 < r < R3

1
(iv) r > R3

(b) Skizzieren Sie die radiale Komponente von E(r)


~ im Bereich r = 0 bis r = 20 cm für den Fall,

daß ρE = 15 µCm und R1 = 2 R2 = 3 R3 = 5 cm gilt. [2]
3 1 1

Zeichnen Sie in die Skizze außerdem das Feld ein, welches auftreten würde, wenn alle Ladung
der Kugeln im Zentrum konzentriert würde. [1]
(c) Angenommen, im weiteren bleibt die Ladung der inneren Kugel unverändert, die äußere
Schale wird aber so geladen, daß ihre Ladung nun exakt dem negativen der inneren Kugel
entspricht. Wie ändert sich in der Folge das Feld im Bereich 0 < r < R2 und wie für r > R3 ?
[1]

Aufgabe 2: Kondensatorschaltung (3 Punkte)


(Einheit 02.2)

Berechnen Sie die Gesamtkapazität der gezeigten Kondensatorschaltung. Welchen Wert erhält
man, wenn alle Kapazitäten 450 µF betragen?