Sie sind auf Seite 1von 2

Satzverbindung: wenn

„Wenn  ich den See seh‘,brauch‘ ich kein Meer mehr.“


(Spruch)

 Die Bedeutung von wenn


Wenn hat konditionale (= dacă ) und temporale (=când) Bedeutungen.

 Die konditionale Bedeutung von wenn.


Bei der konditionalen Satzverbindung werden zwei Sä tze verbunden,
bei denen ein Satz eine „Bedingung“ beschreibt, unter der eine „Folge“
eintreten kann.
Beispiel: konditionale Satzverbindung
Ich habe genug Geld. Ich kaufe ein neues Auto.
Bedingung: „genug Geld“
Folge: „neues Auto kaufen“
Ein Konditionalsatz mit wenn markiert die Bedingung.
Beispiel: Konditionalsatz mit wenn
Wenn ich genug Geld habe, kaufe ich ein neues Auto.
Wenn kann in einem Konditionalsatz stehen. Dann ist es ein Synonym
zu „falls“:
Wenn es morgen wieder schneit, werde ich einen langen
Winterspaziergang machen.

 Die temporale Bedeutung von  wenn


Magst du es, wenn es schneit?
◁ Ja, sehr! Als es gestern zum ersten Mal geschneit hat, bin ich spazieren gegangen. Die
Stimmung war so schö n!

Wenn kann aber auch temporal benutzt werden. Es zeigt dann


eine zeitliche Relation an. Temporale Nebensä tze mit wenn verwendet
man oft bei einer gleichzeitigen Handlung in der Vergangenheit oder der
Gegenwart, die sich wiederholt. Du kannst das daran erkennen, dass du in
dem Satz immer … wenn benutzen kannst.
 Ich trage (immer) einen Helm auf dem Kopf, wenn ich auf der
Baustelle arbeite.
 (Immer) wenn ich auf der Baustelle arbeite, trage ich einen Helm auf
dem Kopf.
Bei einer gleichzeitigen Handlung, die nur einmal passiert, kann man
einen temporalen Nebensatz mit wenn nur fü r die Zukunft oder die
Gegenwart, aber nicht fü r die Vergangenheit benutzen.
 Ich komme, wenn ich mit der Arbeit fertig bin.
Fü r gleichzeitige Handlungen in der Vergangenheit, die nur einmal
passieren, verwendet man die Konjunktion als.
 Ich bin gekommen, als ich mit der Arbeit fertig war.

wenn oder wann?

Wann ist ein Adverb, das wir besonders fü r direkte und indirekte Fragen


brauchen.
Wenn ist eine Konjunktion, die entweder einen temporalen oder einen
konditionalen Nebensatz einleitet.