Sie sind auf Seite 1von 90

RCS® High Flow Touch

Microbial Air Sampler


Bedienungsanleitung
Operation Manual
Version 2.0
Hergestellt von | produced by

Merck KGaA
Frankfurter Strasse 250
64293 Darmstadt
Germany

hycon@merckgroup.com
www.your-contacts.com/biomonitoring

MANUAL HISTORY

The following is a manual history of the


RCS® High Flow Touch
Revision Date: April 2012

IMPORTANT NOTE

In the following Merck shall mean Merck KGaA


Darmstadt, Germany.
Inhalt
Wichtige Informationen 5 3 Bedienung des Gerätes 26
I. Symbole 5 3.1 Allgemeine Hinweise 26
II. Warnungen und Vorsichtsmaßnahmen 5 3.2 Aufbau des Hauptbildschirms 26
II.1 Allgemeine Vorsichtsmaßnahmen 5 3.3 Übersicht über Menüs und Icons 27
II.2 Montagezubehör, Luftzirkulation,
3.4 Einschalten des Gerätes 28
Wasser und Feuchtigkeit 6
II.3 Stromquellen und Peripheriegeräte 6 3.5 Auswahl des Rotors 29
II.4 Sicherer Gebrauch und Service 6 3.6 Wahl des Sammelvolumens 29
II.5 Ersatzteile, optionales 3.7 Start der Messung 30
Zubehör,Transport7
3.8 Abschalten des Gerätes 30
II.6 Entsorgung 8
3.9 
Zusätzliche Funktionen (Menü Setting) 31
III CE-Konformitätserklärung 8
3.9.1 Individuelles Sammelvolumen 31
IV Gewährleistung 8 3.9.2 Verzögerungszeit  32
3.9.3 Intervallsammlung 33
Glossar9
3.9.4 HYCON-ID 34
3.9.5 QS-Level 36
1 Einführung 12
3.10 Voreinstellungen/Optionen36
Das RCS® System zur Luftkeimsammlung12
1.1 
3.10.1 Geräte-Informationen 37
1.2 Anwendungsbereich des RCS® Systems 12 3.10.2 Zeiteinstellung 37
1.3 Funktionsprinzip 13 3.10.4 Rotormenü 38
1.4 Komponenten des RCS® High Flow Touch 3.10.3 Auswahl der Sprache 38
Luftkeimsammlers14 3.10.5 Fehlerlog 39
1.5 Technische Daten und Spezifikationen 16
1.6 Energieversorgung 17
4 Wartung und Service 40

1.7 Anschlüsse und Datentransfer 18 4.1 Reset 40


1.7.1 RS232 Schnittstelle 18 4.2 Sterilisation und Desinfektion 40
1.7.2 Installation des USB-Adapters 19 4.3 Reinigung des Rotors 41
1.7.3 RCS® Management Software 19
4.4 Wechsel des Luftabführungsringes 41
1.8 Stativanschluss 20 4.5 Lithium-Ionen Batterie 41
1.9 Optionales Zubehör 21 4.6 Kalibrierung 42
4.6.1 Kalibrierung des Touchscreens 42
2 Installation des Gerätes 22 4.6.2 Kalibrierung des Rotors 42
2.1 Lieferumfang/Checkliste 22 4.6.3 Beispiel für ein Kalibrierzertifikat43
2.2 
Stromversorgung und Laden des Gerätes23 4.7 Ersatzteile 44
2.3 Einlegen des Luftkeimindikators
und Einsetzen des Rotors 24 5 Beschreibung der Fehlermeldungen45
2.4 Entnahme des Luftkeimindikators 25
Technischer Service  89
2.5 Inkubation und Auswertung 25
Kontakt zum Kundenservice  89

3
Contents
Important Information 47 3 Operation of the Instrument 68
I. Symbols 47 3.1 General Information 68
II. Warnings and Precautions 47 3.2 Structure of the Main Menu 68
II.1 General Precautions 47 3.3 Overview on Menus and Icons Displayed 69
II.2 Mounting Accessories,
3.4 Switching the Instrument ON 70
Air Circulation, Water and Moisture48
II.3 Power Sources 3.5 Rotor Selection 71
and Peripheral Devices 48 3.6 Sample Volume Selection 71
II.4 Secure Operation and Service 48
3.7 Start the Air Sampling 72
II.5 Replacement Parts, Optional
Accessories, and Transport 49 3.8 Switching the Instrument OFF 72
II.6 Instrument Disposal  50 3.9 Additional Functions (Menu Setting) 73
3.9.1 Individual Volume 73
III Declaration of Conformity (CE) 50
3.9.2 Delay Time 74
IV Limited Warranty 50
3.9.3 Interval Sampling 75
3.9.4 HYCON-ID 76
Glossary of Terms 51
3.9.5 QA Level 78

1 Introduction 54 3.10 Options 78


3.10.1 System Information 79
1.1 The RCS® Microbial
Air Sampling System 54 3.10.2 Time Selection 79
3.10.4 Rotor 80
1.2 Application of the RCS® System 54
3.10.3 Language Selection 80
1.3 Functional Principle 55
3.10.5 Error Log List 81
1.4 Main Components of the RCS® High
Flow Touch Microbial Air Sampler 56
4 Service and Maintenance 82
1.5 Technical Data and Specifications 58
4.1 Reset 82
1.6 Electrical Supply 59
4.2 Sterilization and Disinfection 82
1.7 Ports and Data Transfer 60
4.3 Cleaning of the Rotor 83
1.7.1 RS232 Interface 60
1.7.2 Installation of the USB Adapter 61 4.4 Exchange of the Air Direction Ring 83
1.7.3 RCS® Management Software 61 4.5 Lithium-ion Battery 83

1.8 Tripod Connection 62 4.6 Calibration 84


4.6.1 Calibration of the Touchscreen 84
1.9 Optional Accessories 63
4.6.2 Calibration of the Rotor 84
2 Installation of the Instrument 64 4.6.3 Example of a Calibration
Certificate85
2.1 Scope of Supply/Checklist 64
4.7 Spare Parts/Services 86
2.2 Power Supply and Charging 65
2.3 
Handling of the Agar Strip and the Rotor  66 5 Description of Error Codes 87
2.4 Removal of the Agar Strip 67
Technical Service  89
2.5 Incubation and Analysis 67
Contacting Customer Service  89

4
Wichtige Informationen
WICHTIG WICHTIG
Der RCS® High Flow Touch Luftkeimsammler ist Der RCS® High Flow Touch Luftkeimsammler ist
nicht für den Einsatz in der medizinischen für den Gebrauch in geschlossenen Räumen, u.a.
Diagnostik oder Therapie geeignet. kontrollierten und nicht kontrollierten Produk­
tionsbereichen geeignet. Für die Verwendung im
Außenbereich sind insbesondere die allgemeinen
I. Symbole Hinweise für die sicheren Betrieb elektrischer Ge­
räte sowie Abschnitt II.2. zu beachten. Verwenden
Sie das Gerät nicht in Bereichen, welche als ge­
fährlich im Sinne von Feuer- und/oder Explosions­
Vorsicht! Befolgen Sie die Anweisungen in der gefahr gelten, zum Beispiel aufgrund von ent­
Bedienungsanleitung! flammbaren Gasen oder Dämpfen, entflammbaren
Flüssigkeiten oder brennbarem Staub.
WARNUNG
Gefährdung, falls die Bedienungsanleitung nicht WICHTIG
befolgt wird.
Kontaktieren Sie die für Sie zuständige Stelle für
Stromversorgung, Bauvorschriften, Unterhalt oder
II. Warnungen und Vorsichtsmaßnahmen Sicherheit, um mehr Informationen in Bezug auf
die Installation des Gerätes zu erhalten. Falls Sie
Der RCS® High Flow Touch Luftkeimsammler ist ein ernsthafte Bedenken in Bezug auf den sicheren
Gerät auf dem aktuellsten Stand der Technik. Das Gebrauch des RCS® High Flow Touch Luftkeim­
Gerät wird durch einen Mikrochip gesteuert. Es dient sammlers haben, kontaktieren Sie bitte Ihren
dem Sammeln von Luftkeimen gemäß dem Zentri- authorisierten Kundenservice der Merck KGaA,
fugal-Impaktionsprinzip nach Reuter (Reuter Centri- Darmstadt, Deutschland (folgend Merck genannt).
fugal Sampler = RCS®). Der RCS® High Flow Touch
Luftkeimsammler ist so konstruiert, dass er unter
Einhaltung allgemein üblicher Sicherheitsmaßnahmen II.1 Allgemeine Vorsichtsmaßnahmen
und der in diesem Handbuch geschilderten Anwei- Beachten Sie diese allgemeinen Vorsichtsmaßnah-
sungen durch geschultes Personal sicher betrieben men, um potentielle Risiken im Zusammenhang mit
werden kann. Die Richtlinien in diesem Abschnitt be­ dem Gebrauch des RCS® High Flow Touch Luftkeim-
schreiben das allgemeine Risiko im Zusammenhang sammlers zu vermeiden. Werden diese Vorsichts-
mit dem Gebrauch dieses Gerätes und geben Sicher­ maßnahmen nicht beachtet, könnten daraus Feuer,
heitshinweise zur Minimierung dieser Risiken. Indem Verletzungen oder eine Beschädigung des Gerätes
Sie diese Anleitung sorgfältig befolgen, schützen entstehen.
Sie sich selbst und Ihre Umgebung vor potentiellen
Gefahren und schaffen die Voraussetzung für siche- Stromschlag
res Arbeiten. Falls dieses Gerät nicht in der vom WARNUNG
Hersteller spezifizierten Art und Weise betrieben
wird, ist Ihr Schutz eventuell beeinträchtigt. Elektrogeräte beinhalten grundsätzlich ein Strom­
schlagrisiko. Um das Risiko eines Stromschlages
WICHTIG zu vermeiden, öffnen Sie niemals das Gehäuse
dieses Gerätes, oder irgendeines anderen elektro­
Bitte lesen und befolgen Sie die Bedienungshin­ nischen Zubehörs. Jegliche verschraubte Abde­
weise in diesem Handbuch und beachten Sie alle ckung dieses Gerätes darf nur durch autorisiertes
Warnmeldungen, die vom Gerät angezeigt werden. Personal geöffnet werden. Die Handhabung von
Bewahren Sie diese Bedienungsanleitung sowie Flüssigkeiten muss mit besonderer Vorsicht erfol­
alle Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit gen. Vor Reinigungs- und Desinfektionsmaßnah­
diesem Gerät erhalten haben, für alle Benutzer men ist das Gerät sowie weiteres elektronische
zugänglich auf. Zubehör von der Stromversorgung zu trennen.
Achten Sie darauf, dass keinerlei Flüssigkeit in
das Innere des Gerätes gelangt.

5
Wichtige Informationen (Fortsetzung)
WARNUNG empfohlen werden. Benutzen Sie bitte ausschließ-
lich Netzanschlussleitungen (Kaltgerätezuleitung),
Es besteht ein potentielles Risiko, wenn ein ge­
die vom Hersteller empfohlen und mit den lokalen
öffnetes oder beschädigtes Gerät verwendet wird,
Gegebenheiten kompatibel sind. Falls Sie Fragen zur
wenn Flüssigkeit in das Innere des Gerätes oder
Art der Stromquelle haben, wenden Sie sich bitte
elektronischem Zubehör gelangt, oder wenn ein
an den für Sie zuständigen Kundenservice oder an
Gegenstand durch eine Öffnung in das Innere des
Ihren örtlichen Stromversorger.
Gerätes gelangt
Typenschild
II.2 Montagezubehör, Luftzirkulation,
Wasser und Feuchtigkeit

RCS High Flow Touch
Montagezubehör Microbial Air Sampler
Stellen Sie das Gerät niemals auf einen instabilen Serial No. 40000
Tisch, Wagen, Stand, Dreifuß oder sonstige unsiche- 24 V, 72 W
Merck KGaA, Darmstadt, Germany
re Unterlage. Das Gerät könnte herunterfallen. Dies
kann sowohl Verletzungen als auch eine ernsthafte
Beschädigung des Gerätes zur Folge haben. Ver- Zugänglichkeit
wenden Sie nur Stative, welche vom Hersteller Stellen Sie sicher, dass der Anschluss für das Strom-
empfohlen, oder zusammen mit dem Gerät angebo- kabel leicht zugänglich ist. Beim Trennen der
ten werden. Stromzufuhr ziehen Sie bitte das Kabel aus der
Steckdose.
Luftzirkulation
Der RCS® High Flow Touch Luftkeimsammler oder Verlängerungskabel/Steckerleiste
sonstiges elektrische Zubehör sollte nicht neben Bei Verwendung eines Verlängerungskabels oder
Gerätschaften aufgestellt werden, die Hitze produ- einer Steckerleiste stellen Sie bitte sicher, dass das
zieren. Direktes Sonnenlicht sollte ebenfalls vermie- Kabel oder die Steckerleiste für das Gerät geeignet
den werden. Die Öffnungen des Gerätes sollten ist, und dass die gesamte Stromlast der an dem
während des Betriebs niemals blockiert oder abge- Verlängerungskabel oder an der Steckerleiste ange-
deckt sein. Niemals sollte ein Fremdkörper durch schlossenen Geräte 80% des Stromflusses nicht
die Öffnungen in das Innere des Gerätes gelangen. überschreitet, für die das Verlängerungskabel bzw.
die Steckerleiste ausgelegt ist.
Wasser und Feuchtigkeit
Verwenden Sie das Gerät nicht in einer nassen oder II.4 Sicherer Gebrauch und Service
feuchten Umgebung. Vermeiden Sie eine Luftfeuch-
tigkeit außerhalb der technischen Spezifikationen
sowie kondensierende Nässe. Schützen Sie das Gerät
vor Flutung.
Blockieren Sie nie den Lauf des Rotors während des
II.3 Stromquellen und Peripheriegeräte Gebrauchs. Halten Sie Finger oder ähnliches vom
Rotor fern, während er in Betrieb ist, um Verletzun-
Das Gerät wird mit einem passenden Netzteil und gen und eine Beschädigung des Gerätes zu vermeiden.
einer länderspezifischen Netzanschlussleitung ge- Versuchen Sie nicht, die Schutzkappe zu entfernen,
liefert. Dieser enthält einen Stecker mit drei Kon- während das Gerät in Betrieb ist. Stoppen Sie den
takten, hiervon dient ein Kontakt der Erdung. Dieser Sammelvorgang bevor Sie den Rotor handhaben.
Stecker passt nur in eine Steckdose mit geerdetem Umgehen Sie keine Sicherheitsvorkehrungen.
Anschluss. Dies ist eine Sicherheitsmaßnahme. Ver-
suchen Sie nicht, den Stecker an eine nicht geerdete Sicherer Gebrauch
Steckdose anzuschließen. Falls Sie Schwierigkeiten Ein sicherer Gebrauch ist nicht mehr möglich, wenn
haben den Stecker anzuschließen kontaktieren Sie einer der unten aufgeführten Schäden auftritt.
bitte Ihren lokalen Elektriker. Schalten Sie in diesem Fall den RCS® High Flow
Touch Luftkeimsammler unverzüglich aus, trennen
Stromquellen Sie das Gerät von der Stromzufuhr und kontaktie-
Das Gerät darf nur mit einer Stromquelle betrieben ren Sie den Kundenservice. Der Gebrauch eines be-
werden, die mit den Informationen auf dem Typen- schädigten Gerätes oder Netzanschlussleitung ist
schild des Gerätes konform ist. Verwenden Sie bitte ausdrücklich untersagt.
nur die Netzteile, die vom Hersteller angeboten oder
6
WARNUNG Um Motor und elektronische Schaltkreise zu schüt-
zen, vermeiden Sie übermäßige Feuchtigkeit. Ver-
Verwenden Sie das Gerät nicht, wenn einer oder
meiden Sie zum Schutz der Elektronik das Eintau-
mehrere der folgenden Zwischenfälle auftreten:
chen oder übermäßiges Besprühen mit Flüssigkeit.
• Gehäuse, Stromkabel, Verlängerungskabel, Vermeiden Sie, dass Feuchtigkeit an die elektrischen
Stecker oder Ladestation wurden beschädigt Kontakte gelangt. Das Gerät selber kann nicht
auto­klaviert werden.
• Eindringen von Flüssigkeit in das Geräteinnere;
das Gerät wurde Wasser oder anderen Für die Verwendung des RCS® High Flow Touch
Flüssigkeiten ausgesetzt Luftkeimsammlers in aseptischer Umgebung sind
• Ein Fremdkörper ist in eine der Öffnungen des sterile Hüllen zur Abdeckung nicht autoklavierbarer
Gerätes gelangt Gehäuseteile erhältlich (Art. No. 1.44199.0010). Bei
• Rauchentwicklung Verwendung achten Sie bitte darauf, dass die Öff-
nungen des Luftführungsringes völlig frei bleiben.
• Das Gerät wurde fallen gelassen oder beschädigt
• Das Gerät arbeitet nicht wie gewünscht, obwohl Gefahrstoffe
es korrekt gemäß der Anleitung bedient wird Sollte das Gerät Gefahrstoffen ausgesetzt werden,
so wird empfohlen, Schutzhandschuhe, Schutzklei-
Wartung dung und Sicherheitsbrille zu tragen, um Augen- und
Wartungsarbeiten sollten nur dann durchgeführt Hautkontakt zu vermeiden. Falls Gefahrstoffe ver-
werden, wenn sie in autorisierter Dokumentation schüttet wurden, achten Sie darauf, dass das System
des Herstellers entsprechend beschrieben sind. Es gründlich dekontaminiert wird. Agarmedien und
dürfen keine Geräteabdeckungen geöffnet oder andere Verbrauchsmaterialien, die in Kontakt mit
entfernt werden, weder vom RCS® High Flow Touch biogefährdenden Stoffen geraten sind, müssen vor
Luftkeimsammler noch von elektrischem Zubehör, da der Entsorgung autoklaviert oder mit einem Desin-
dies zu einem Stromschlag führen könnte. Geräteab- fektionsmittel behandelt werden, welches für das
deckungen dürfen nur von Personen geöffnet wer- entsprechende Pathogen wirksam ist. Die Entsor-
den, die vom Hersteller dafür ausgebildet und auto- gung von allen Gegenständen, die mit Gefahrstoffen
risiert wurden. Wartungsarbeiten am Geräteinneren in Kontakt gekommen sind, müssen in Übereinstim-
dürfen nur von Personen durchgeführt werden, die mung mit den örtlichen Bestimmungen erfolgen.
vom Hersteller trainiert und autorisiert wurde. Sicherheitsüberprüfung
Reinigung, Desinfektion und Sterilisation Halten Sie Ihren autorisierten Serviceanbieter dazu
an, nach Durchführung des Service alle Sicherheits-
HINWEIS überprüfungen durchzuführen, die von der Repara-
• Rotor, Schutzkappe und Luftführungsring kön­ turvorschrift verlangt werden. Nur so können Sie
nen bei 121˚C für 20 Minuten autoklaviert sicherstellen, dass das Gerät in funktionsfähigem
werden. Alternativ kann eine Desinfektion mit Zustand ist.
Eloxal- oder Lexan-verträglichen Desinfektions­
mitteln (pH 5-8) durchgeführt werden. II.5 Ersatzteile, optionales
Zubehör,Transport
Trennen Sie den RCS® High Flow Touch Luftkeim-
Ersatzteile
sammler vor der Reinigung von der Stromversor-
Falls Ersatzteile benötigt werden, stellen Sie sicher,
gung. Setzen Sie elektrische Geräte niemals einer
dass Ihr Lieferant nur von Merck zugelassene
Hitzesterilisation aus.
Ersatz­teile verwendet. Die Verwendung von nicht
Das Gehäuse des RCS® High Flow Touch Luftkeim- zugelassenem Zubehör oder Ersatzteilen kann zu
sammlers kann zur Reinigung oder Desinfektion mit Fehlfunktionen und unkorrekten Ergebnissen führen.
handelsüblichen Reinigungsund Desinfektionsmitteln
Optionales Zubehör und Erweiterungen
behandelt werden. Reinigungsmittel auf Aerosolbasis
Verwenden Sie ausschließlich durch Merck empfoh-
werden nicht empfohlen. Falls flüssige Reinigungs-
lenes Zubehör.
mittel verwendet werden, empfehlen wir eine Wisch­
desinfektion mit Substanzen, die mit dem Kunst-
stoff Lexan kompatibel sind, zum Beispiel 70%
Ethanol. Informieren Sie sich bitte bei Ihrem Desin-
fektionsmittellieferanten nach der Kompatibilität.
7
Wichtige Informationen (Fortsetzung)
Transport IV Gewährleistung
Transportieren Sie den RCS® High Flow Touch Luft­
Die Produkte von Merck werden zu den Merck
keim­sammler ausschließlich in dem von Merck
Standard Lieferbedingungen vertrieben, die zum
mitgelieferten Transportkoffer. Übermäßige Er-
Zeitpunkt des Erwerbes dieses Produktes für Merck
schütterung oder fallen lassen kann zu Beschädi-
und ihre Distributoren gültig sind. Diese können
gungen führen. Bevor das Gerät zur Reparatur oder
je nach Land unterschiedlich sein. Merck übernimmt
Rekalibrierung an den Hersteller oder autorisierten
keine weitere Haftung oder Gewährleistung gegen-
Serviceanbieter gesendet wird, dekontaminieren
über dem Benutzer. Die Rechte des Käufers gegen-
Sie das Gerät von jeglichem Gefahrstoff. Bei Fragen
über dem Verkäufer bleiben hiervon unberührt.
zur fachgerechten Dekontaminierung oder Versand
kontaktieren Sie bitte Ihren örtlichen Kundenser- Merck erklärt, dass die Geräte frei von Herstellungs-
vice. und Materialfehlern sind. Die Gewährleistungsfrist
beträgt ein (1) Jahr und beginnt mit der Übergabe
WICHTIG des Gerätes, die durch Rechnung oder andere Unter-
lagen zu belegen ist.
Reinigen Sie das Gerät vor einem Versand von
Gefahrstoffen! Die Gewährleistung umfasst die Behebung aller in-
nerhalb der Gewährleistungsfrist auftretenden Schä-
den oder Mängel des Gerätes, die nachweislich auf
II.6 Entsorgung
Material- oder Fertigungsfehlern beruhen.
Von jeglicher Gewährleistung ausgeschlossen sind:
1 Verschleißteile
2 Funktionsstörungen, die durch versehentliche
oder absichtliche Beschädigungen, Verwen-
dung von Teilen von Fremdherstellern,
Wartung oder Veränderung durch Personen,
die dazu nicht von Merck autorisiert sind,
Altgeräte sind elektronische Geräte und dürfen nicht verursacht wurden
über den Hausmüll entsorgt werden. Kontaktieren 3 Defekte, die aufgrund normaler Beanspru-
Sie bitte den Merck Kundenservice, um Näheres chung und Verschleiß oder aufgrund des
über die korrekte Entsorgung Ihres Altgerätes zu er- Betriebs der Produkte außerhalb der in den
fahren. Bedienungshandbüchern genannten Be-
triebsparametern auftreten
III CE-Konformitätserklärung Beachten Sie bitte auch, dass RCS® Luftkeimsammler
für die Verwendung mit HYCON® Agarmedien und
weiteren HYCON® Verbrauchsmaterialien ausgelegt
sind. Die Verwendung des Gerätes mit anderen Agar-
medien oder Verbrauchsmaterialien als den von
Merck hergestellten, vertriebenen oder empfohlenen
Die elektronische Versorgung des Gerätes ist nach führt zum Erlöschen der Gewährleistung, da eine
folgenden Normen geprüft und zertifiziert: korrekte Funktionalität des Gerätes nicht gewähr-
IEL 61010-1 leistet werden kann. Darüber hinaus haftet Merck
nicht für Fehlfunktionen oder Schäden, die durch
UL 61010-1 die Verwendung ungeeigneter Agarmedien oder Ver-
CAN/CSA-C22.2 No 61010-1 brauchsmaterialien entstanden sind.

8
Glossar
Begriff Erklärung
Agarmedien Sammelbegriff für Agarstreifen in flexibler Folie für die Luftkeimsammlung und die Oberflächenkeim-
sammlung
Agarstreifen Einzeln verpackte Agarmedien auf einer flexiblen Trägerfolie, für die Luftkeimsammlung mit RCS® Geräten
Agarstreifen TC, TC-g Agar zur Bestimmung der Gesamtkeimzahl, Caseinpepton-Sojamehlpepton-Agar (Gamma-bestrahlt in
Doppelverpackung oder unbehandelt)
Agarstreifen TSM Agar zur Bestimmung der Gesamtkeimzahl auch anspruchsvoller oder vorgeschädigter Keime, modifizierter
Caseinpepton-Sojamehlpepton-Agar mit Neutralisatoren für Desinfektionsmittel
Agarstreifen TCl-g Agar zur Bestimmung der Gesamtkeimzahl, auch in Peroxid-haltiger Luft, Caseinpepton-Sojamehlpepton-
Agar (Gamma-bestrahlt in Doppelverpackung)
Agarstreifen PEN, PEN-g Agar zur Bestimmung der Gesamtkeimzahl in Antibiotika-haltiger Luft, Caseinpepton-Sojamehlpepton-
Agar mit Penase (Gamma-bestrahlt in Doppelverpackung oder unbehandelt)
Agarstreifen LAC-g Agar zur Bestimmung der Gesamtkeimzahl in Antibiotika-haltiger Luft, Caseinpepton-Sojamehlpepton-
Agar mit Cephalosporinase (Lactamator) und Penase zur Inaktivierung eines breiten Spektrums an
b-Lactam-Antibiotika (Gamma-bestrahlt in Doppelverpackung)
Agarstreifen YM Selektiver Agar zum Nachweis von Hefen und Pilzen, Bengalrosa-Hefeextrakt-Agar mit Streptomycin
und Chloramphenicol
Agarstreifen SDX, SDX-g Selektiver Agar zum Nachweis von Hefen und Pilzen, Sabouraud-Dextrose-Agar mit modifizierter For-
mulierung nach Pharmacopoe (Gamma-bestrahlt in Doppelverpackung oder unbehandelt)
Agarstreifen DG-18 Selektiver Agar zur Bestimmung von Hefen und Pilzen, Dichloran-Glycerin Agar
Agarstreifen S Selektiver Agar zur Bestimmung von Staphylococcus, Mannitol-Kochsalz-Agar
Agarstreifen C Selektiver Agar zur Bestimmung coliformer Bakterien, MacConkey-Agar
Anemometer Gerät zur Kalibrierung des Luftdurchsatzes
CalibSo Software zur automatischen Kalibrierung (in Verbindung mit dem HYCON® Anemometer)
CGA, Compressed Gas Adaper siehe Druckgasadapter
Contact Slide Agar in flexibler Folie für die Kontrolle von Oberflächen, siehe auch Oberflächen­keimindikator
Druckgasadapter Adapter für den RCS® High Flow und RCS® High Flow Touch, zur Messung komprimierter Druckgase
Düsen-Set Zubehör für den Druckgasadapter, Erweiterung des Eingangdruckbereiches (0,1-7 bar)
Gerätequalifizierung Beurteilt die Leistung eines Gerätes bezogen auf die Applikation
Großstativ Stativ für die Benutzung des RCS® High Flow Touch in Höhen bis zu 3 Meter
HYCON® HYgiene CONtrol
HYCON-ID Optionales Zubehör zum Datenmanagement mittels Barcode
HYCON-ID Barcode Drucker Optionales Zubehör zur Ausgabe benutzerdefinierter Barcodes
HYCON-D Barcode Lesegerät Optionales Zubehör zum Scannen von Barcodes
HYCON-ID Software Optionale Software für das Datenmanagement mittels Barcode
Impaktion Weitverbreitete Technologie für die aktive Luftkeimsammlung. Keime werden nach Ansaugen der Umge-
bungsluft auf feste Agarmedien aufgebracht
Inkubatoreinsatz für LKI Optionales Zubehör, für die Inkubation von bis zu 25 Agarstreifen, mit Anzeige der Inkubationszeit
IQ, Instrument Qualification siehe Gerätequalifizierung
Kaltgerätezuleiter Kabel, das ein elektronisches Gerät oder ein Netzteil mit der Steckdose verbindet
Kalibrierung Bestimmung des Luftdurchsatzes
KBE siehe Kolonie-bildende Einheit

9
Glossar (Fortsetzung)
Begriff Erklärung
Kolonie-bildende Einheit Kolonie, die aus dem Wachstum eines Keimes auf einer festen Agaroberfläche entsteht
LAC-g Siehe Agarstreifen LAC-g
Ladeschale Optionales Zubehör zum Laden der Lithium-Ionen-Batterie des RCS® High Flow Touch Luftkeimsamm-
lers. Ohne Netzadapter auch ein Standfuss
Ladestation siehe Ladeschale
Leerfolien Kit Erlaubt die manuelle Produktion von Agarstreifen für spezielle Applikationen
LKI siehe Luftkeimindikatoren
LKI-Rack siehe Inkubatoreinsatz für LKI
Luftabführungsring Element des Sammelkopfes des RCS® High Flow Touch Luftkeimsammlers, zur gerichteten Luftabführung
(Vermeidung von Turbulenzen)
Luftkeimindikatoren siehe Agarstreifen
Luftkeimsammler Gerät zur Sammlung luftgetragener Keime in Verbindung mit festen Agarmedien
Luftkeimsammlung Bestimmung der luftgetragenen Verunreinigungen durch die Messung und anschließende Analyse einer
Luftprobe
Luftprobe Probe, die mit einem Luftkeimsammler gesammelt wird
Netzanschlussleitung Verbindendes Kabel, vom Netzteil zur Steckdose (siehe Kaltgerätezuleiter)
Netzkabel Verbindendes Kabel, vom Netzteil zur Steckdose (siehe Kaltgerätezuleiter)
Oberflächen­keimindikatoren Abklatschnährböden in flexibler Folie, einzeln verpackt
OKI siehe Oberflächenkeimindikatoren
PEN, PEN-g Siehe Agarstreifen PEN-g
Pinzettenhalter Behälter aus eloxiertem Aluminium für die sichere Lagerung von Pinzetten
Qualifizierung siehe Gerätequalifizierung
Qualifizierungshandbuch Plan für die Unterstützung bei der Gerätequalifizierung, enthält IQ/OQ/PQ
RCS® siehe Reuter Centrifugal Sampler
RCS® Druckgasadapter siehe Druckgasadapter
RCS® Düsenset siehe Düsenset
RCS® High Flow RCS® Geräteserie mit einer Luftdurchsatzrate von 100 L/min
RCS® Management Software Software zur Steuerung von Zusatzfunktionen für RCS® High Flow Geräte
Reuter Centrifugal Impaction siehe Zentrifugalimpaktion
Reuter Centrifugal Sampler Markenbezeichnung für die HYCON® Luftkeimsammler
Ringfolien Selbstklebende Folien für die Kalibrierung des RCS® High Flow Touch Luftkeimsammlers
Rotor Teil des Sammelkopfes, enthält den Agarstreifen. Rotierendes Element während der Luftkeimsammlung
Schutzhülle Flexible Umhüllung zum Schutz des Luftkeimindikators, gleichzeitig verschließbare Kammer für die Pro-
beninkubation
Schutzkappe 1. Schutzabdeckung des Rotors
2. Abdeckung für die elektrischen Anschlüsse des RCS® High Flow Touch
SDX, SDX-g siehe Agarstreifen SDX, SDX-g
Sicherheitspinzettenhalter siehe Pinzettenhalter
Stativ Für den stabile Anwendung von RCS® Geräten in der Höhe (Großstativ) oder auf unebenen Oberflächen
(Tischstativ)

10
Begriff Erklärung
Sterilüberzüge Überzüge für das Gerätegehäuse, zur Verwendung im aseptischen Bereich
TC, TC-g siehe Agarstreifen TC, TC-g
TCl-g siehe Agarstreifen TCl-g
Tischstativ Stativ für die sichere horizontale Installation des RCS® High Flow Touch, zur Vermeidung von Vibratio-
nen auf extrem glatten Oberflächen
Touchscreen Berührungsempfindliches Display für die Bedienung des RCS® High Flow Touch Luftkeimsammler
Tragekoffer Metallkoffer mit Ausparungen für das RCS® High Flow Touch Luftkeimsammler und das Gerätezubehör
TSM siehe Agarstreifen TSM
Umgebungskontrolle Prozesse und Aktivitäten zur Kontrolle der Umgebungsluft
USB-Adapter Adapter für die Überbrückung der seriellen Schnittstelle RS232 auf einen
USB-Anschluss
Validierung Dokumentiere Beweisführung dass eine analytische Methode die benötigten Parameter in einer akzep-
tablen Qualität liefert
Validierungshandbuch Kompendium mit Validierungsdaten für die Geräteserien RCS® High Flow, RCS® Plus und RCS® Isolator.
Enthält das Qualifizierungshandbuch
Verschlussfolie Schutzfolie, verschliesst die Schutzhülle des Luftkeimindikators
Verschlussschieber Zum sicheren Verschluß der Schutzhülle während der Inkubation des Luftkeim­indikators
Zentrifugalimpaktion Technologie für die sanfte Sammlung luftgetragener Keime mittels Zentrifugation

11
1 Einführung
1.1 Das RCS® System zur Luftkeim- 1.2 Anwendungsbereich des RCS®
sammlung Systems
Luftkeime sind ein potentielles Kontaminations-
risiko für Produktionsprozesse und stellen im
Gesundheitswesen eine hohe Gefahrenquelle dar.
RCS® Luftkeimsammler dienen der Überprüfung
der mikrobiologischen Qualität der Raumluft, der
Funktionstüchtigkeit raumlufttechnischer Anlagen
sowie der Wirksamkeit von Desinfektionsmaßnahmen
nach regulatorischen Richtlinien, beispielsweise
der GMP, FDA, USP, EP und ISO Richtlinien für die
Reinraumkontrolle. RCS® Luftkeimsammler werden
überall dort routinemäßig eingesetzt, wo vorge-
gebene Luftkeimzahlwerte entweder auf Grund
gesetzlicher Bestimmungen oder interner Qualitäts-
standards nicht überschritten werden dürfen.
Luftkeimsammler der Serie RCS® High Flow ermög-
lichen die einfache Überprüfung sowohl hoher als
Das RCS® System zur Luftkeimsammlung wird für auch niedriger Konzentrationen des Luftkeimgehaltes
die Immobilisierung luftgetragener Bioaerosole aus in den folgenden Bereichen:
der Umgebungsluft und komprimierten Gasen ver- • Sterilbereiche und aseptische Produktionslinien
wendet. Bioaerosole entstehen durch die Assoziation in der pharmazeutischen Industrie
von Mikroorganismen, z.B. Bakterien oder Pilzen, • Medizintechnische Produktionsbereiche
mit Partikeln, die in der Umgebungsluft enthalten • OP-Räume und Intensivstationen im Krankenhaus
sind. Das RCS® System besteht aus einem Gerät
• Lebensmittel- und Getränkeindustrie
zur Luftkeimsammlung, den Luftkeimindikatoren
(LKI, Agastreifen) und umfangreichem Zubehör für • Kosmetikindustrie
spezielle Applikationen. Es stellt somit eine Kom- • Verpackungsindustrie
plettlösung dar, die für standardisierte und repro- • Generelle Innenraum- und Außenluftkeimzahl-
duzierbare Ergebnisse bekannt ist und umfangreich bestimmungen
gemäß ISO 14698-1/2 (Biocontamination Control)
validiert wurde. Die Validierungsdaten sowie ein
detailierter Leitfaden zur Gerätequalifizierung sind
als Zubehör erhältlich.
Luftkeimsammler der RCS® High Flow Serie wurden
speziell für Anwendungen in kontrollierten Produk-
tionsbereichen entwickelt. Sie bestehen aus einem
leicht zu desinfizierenden Lexan Polycarbonat-Ge-
häuse und einem autoklavierbaren Sammelkopf.
Der RCS® High Flow Touch Luftkeimsammler ist das
vierte Modell der weltweit etablierten RCS® High
Flow Serie. Die bekannte Technologie wurde mit
einem hochauflösenden Farbbildschirm und einer
intuitiven Software zur vereinfachten Bedienung,
einem innovativen Batteriekonzept für mehr Sicher-
heit bei häufigen Messungen sowie einem modernen
ergonomischen Design erweitert.

12
1.3 Funktionsprinzip dem Tragegriff angebracht ist, um den einhändigen
Start des Sammelvorgangs zu ermöglichen. Die Be-
nutzerführung erfolgt über eine intuitive Software
mit farbigen Icons, die eine direkte Auswahl des
Sammelvolumens, den Start des Sammelvorgangs
sowie individuelle Einstellungen mit wenigen leich-
ten Berührungen ermöglicht.
Der konstruktive Aufbau des Gerätes wurde unter
besonderer Berücksichtigung ergonomischer Ge-
sichtspunkte gestaltet. Das tragbare Gerät ist sehr
leicht und kann mit der integrierten Lithium-Ionen
Batterie sowie einem Netzteil betrieben werden.
Das Netzteil wird auch zum Laden der Batterie ver-
wendet. Alternativ ist eine Ladestation erhältlich.
Bei netz­unabhängigem Betrieb ermöglicht die inte-
grierte Software die stetige Kontrolle des Ladezu-
standes der Batterie und der Anzahl verbleibender
Messungen in Abhängigkeit vom eingestellten
Volumen.
RCS® High Flow Touch Luftkeimsammler basieren
auf dem Prinzip der Zentrifugal-Im­paktion nach Von Werk sind sieben Sammelvolumina vorgegeben
Reuter (Reuter Centrifugal Sampler, RCS®). Hier- (10, 20, 50, 100, 200, 500 und 1000 L). Darüber
durch wird eine quantitative Abscheidung luft­ hinaus besteht die Möglichkeit, drei Volumen von
getragener Mikroorganismen aus Sammelvolumina 1 bis maximal 2000 Liter individuell zu program-
von 1 bis 2000 Litern ermöglicht. Der Luftstrom tritt mieren. Weitere Benutzeroptionen beinhalten unter
vorne in den Rotor ein und wird mittels der Bewe- anderem:
gung des Rotors in Rotation versetzt. Die in der Luft • Auswahl und Definition des Sammelvolumens
befindlichen Mikroorganismen werden durch Zentri­
• Definition und Aktivierung einer Verzögerungszeit
fugal­kraft auf den Luftkeimindikator abgeschieden.
Um Turbulenzen im Ansaugbereich zu vermeiden • Definition und Aktivierung einer Intervallsammlung
ist der Luftaustritt parallel zum Gerät nach unten • Einstellung von Uhrzeit und Sprache
gerichtet. Dieses Konstruktionsmerkmal verhindert • Aktivierung von Sicherheitsstufen
die Rezirkulation der angesaugten Luft. • Programmierung der Kalibrierdaten von bis zu
Über eine integrierte Elektronik werden Drehzahl 10 Rotoren, Auswahl des aktiven Rotors, Anzeige
und Laufzeit des Antriebsmotors kontrolliert und des Verfallsdatums der Rotorkalibrierung
gleichzeitig die Batterie­spannung überwacht. Der • Verwendung der RCS® Management Software
Luftdurchsatz ist konstant und beträgt bei einer (im Lieferumfang) zur erweiterten Definition von
Rotordrehzahl von 8200 rpm ca. 100 L/min. Der benutzerdefinierten Einstellungen
Sammelkopf des Gerätes besteht aus einem Rotor • Verwendung der HYCON-ID Software (optional)
aus eloxiertem Aluminium, einer Schutzkappe aus zum Einlesen und Speichern von Barcode-Daten
Edelstahl und einem Luftabführungsring aus wie-
• Aussagekräftige und abrufbare Warnhinweise
derstandsfähigem APEC Polycarbonat. Der Rotor, in
und Fehlermeldungen
dem sich der Luftkeim­indikator befindet, ist über
eine Magnet­kupplung mit dem Antriebsmotor ver- • Abschaltautomatik
bunden. Er kann hierdurch leicht vom Gerät abge- Das Gerät kann sowohl waagrecht als auch senk-
nommen werden. Die Schutzkappe befindet sich recht installiert werden. Zur Überprüfung schwer
aus Sicherheits­gründen über dem Rotor. Ohne zugänglicher Stellen kann der Luftkeimsammler
Schutzkappe kann das Gerät nicht betrieben wer- über ein am Gehäuseboden befindliches Norm­
den. Durch die Kalibrierung des Sammelkopfes wer- gewinde mit einem Stativ verbunden werden.
den die Sammelvolumina exakt eingehalten. Während des Sammelprozesses ist das Gerät vor
Die Bedienung des RCS® High Flow Touch Luftkeim- Erschütterungen zu schützen.
sammlers erfolgt über einen berührungsempfindli-
chen Bildschirm (Touchscreen), der unmittelbar vor
13
1 Einführung (Fortsetzung)

1.4 Komponenten des RCS® High Flow Touch Luftkeimsammlers

1 2 7 4 8

9 3 5 6

1 Taste zum Einschalten des Gerätes


2 Berührungsempfindlicher Touchscreen
3 Abnehmbarer Luftführungsring
4 Rotor
5 Führungslasche zur Positionierung des Luftkeimindikators
6 Lufteinlassöffnungen
7 Magnetflansch
8 Schutzkappe
9 Führungsschlitz zur Arretierung der Schutzkappe

14
8 3 7 1 3

6 3 4 5 3 2 3

1 Netzanschlussbuchse
2 Kontakte zur Ladestation
3 Gehäusefüße
4 Serielle Schnittstelle RS232 mit Schutzabdeckung
5 Stativgewinde mit Schutzschraube
6 Magnetkupplung
7 Führung für den Luftführungsring
8 Luftauslassöffnung

15
1 Einführung (Fortsetzung)
1.5 Technische Daten und Spezifikationen
Sammelprinzip Zentrifugalimpaktion nach Reuter (Reuter Centrifugal Sampler, RCS®)
Handhabung Tragbares Gerät mit farbigem Touchscreen. Batteriebetrieb mit integrierter Lithium-Ionen-Batterie
Messbereich 1-2000 L (empfohlener Messbereich 10-1500 L)
Luftdurchsatz ca. 100 L/min (1000 L in 10 min)
Geräteabweichung ±5%
Sammelvolumen Sieben voreingestellte Sammelvolumina: 10, 20, 50, 100, 200, 500 und 1000 L. Drei individuelle Sammel-
volumen von 1 bis 2000 L
Rotordrehzahl 8200 rpm
Zulässige Axialbelastung 30 Newton
der Rotorwelle
Umgebungsbedingungen Temperatur: 5-40 ˚C, relative Luftfeuchte: 20-80% (nicht kondensierend)
Höhe: <3000 M (NN)
Energieversorgung • Integrierte, wieder aufladbare Lithium-Ionen-Batterie
• Netzteil (Umwandlung in Gleichstrom 24V, Leistungsaufnahme 72W)
• Ladestation (optional)
Abmessung (H × B × T) 300 × 130 × 110 mm, ca. 1500 g
und Gewicht
Überspannungskategorie II
Verschmutzungsgrad 2
Abschaltautomatik Das Gerät schaltet nach acht Minuten automatisch ab
Material Gehäuse: Lexan Polycarbonat;
Sammelkopf (autoklavierbar): Edelstahl/Aluminium/APEC Polycarbonat
Schnittstellen Serielle RS232 Schnittstelle, USB-Adapter, Normgewinde für Stative
Validierung Nach ISO 14698 (mit zugehörigen Agarmedien)
Kalibrierung Automatisierte Kalibrierung (HYCON® Anemometer, CalibSo Software), Kalibrationserinnerung
Benutzerdefinierte • Individuelle Sammelvolumen
Funktionen • Verzögerungszeit
• Sprache, Uhrzeit
• Intervallsammlung (RCS® Management Software)
• QS-Level-Management (RCS® Management Software)
• Datum (RCS® Management Software)
• Rotorauswahl und -Management
• Optionale Software: CalibSo Kalibriersoftware, HYCON-ID Software

16
1.6 Energieversorgung
Der RCS® High Flow Touch Luftkeimsammler ist mit
einer integrierten Lithium-Ionen-Batterie ausge-
stattet. Hiermit kann das Gerät fexibel und unab-
hängig von einem Netzteil betrieben werden.
Im Lieferumfang ist ein Netzteil und eine Netz-
anschlusszuleitung enthalten. Optional ist eine
Ladestation (Artikel Nr. 1.44256.0001) erhältlich,
mit der das Gerät nach jedem Gebrauch, unabhän-
gig vom Ladezustand, bequem aufgeladen werden
kann.

HINWEIS
• Die integrierte Batterie des RCS® High Flow
Touch Luftkeimsammlers ist bei Auslieferung
nicht vollständig geladen. Es wird empfohlen die
Batterie vor dem ersten Gerbauch vollständig
aufzuladen.
• Während der ersten Ladezyklen erhöht sich die
Kapazität der Batterie.
• Das Aufladen der Batterie mit Netzteil oder
Ladestation kann unabhängig vom Ladezustand
der Batterie erfolgen.
• Es muss eine minimale Restkapazität für ca. 2
Messungen vorhanden sein, um eine Messung
zu starten. Dies ist eine Sicherheitsmaßnahme.
• Es wird empfohlen, die Batterie möglichst nicht
vollständig zu entladen.
• Abhängig von der Benutzungsintensität reduzi­
ert sich die Kapazität der Batterie über einen
Zeitraum von Monaten bis Jahren. Es wird eine
jährliche Überprüfung der Restkapazität emp­
fohlen.
• Es wird empfohlen die elektronischen Anschlüsse
bei batteriebetriebener Benutzung sowie bei
Reinigungsmaßnahmen mit der Schutzkappe zu
bedecken.

17
1 Einführung (Fortsetzung)
1.7 Anschlüsse und Datentransfer 1.7.1 RS232 Schnittstelle
Der RCS® High Flow Touch Luftkeimsammler ist mit
einem Anschluss zur seriellen Datenübertragung
ausgestattet. Im Lieferumfang ist ein serielles
RS232-Kabel enthalten, dass die Verbindung der
seriellen Schnittstelle des Gerätes mit der seriellen
Schnittstelle eines Personalcomputers (PC) ermög-
licht. Ebenfalls im Lieferumfang enthalten ist ein
USB-Adapter, der die Verbindung der seriellen
Schnittstelle des Gerätes mit dem USB-Anschluss
des PCs ermöglicht.
Darüber hinaus bietet der RCS® High Flow Touch Die RS232-Schnittstelle befindet sich an der Unter-
Luftkeimsammler die Möglichkeit, Daten aus Luft- seite des Gerätes und ist mit einer Schutzkappe vor
keimsammlungen über Bluetooth an einen PC zu Flüssigkeitseintritt gesichert. Mit Hilfe des zum
übertragen. Hierfür ist die optionale HYCON-ID Lieferumgang gehörenden Schnittstellenkabels wird
Software erforderlich. das Gerät mit einem PC verbunden. Hierdurch wird
der Transfer von Daten und damit die Benutzung
Die ebenfalls optionale CalibSo-Kalibriersoftware
der RCS® Management Software ermöglicht:
erlaubt in Verbindung mit dem HYCON®-Anemo-
meter eine computergeführte, automatisierte 1 Installieren Sie die RCS® Management Soft-
Kalibrierung des Gerätes und die Verwaltung von ware auf dem PC
bis zu 10 Rotoren pro Gerät. 2 Entfernen Sie am Gerät die Schutzkappe von
der seriellen Schnittstelle
3 Verbinden Sie den RCS® High Flow Touch
Luftkeimsammler über das serielle Kabel mit
dem PC.
4 Starten Sie die RCS® Management Software,
nachdem das Gerät mit dem PC verbunden
und eingeschaltet ist.

HINWEIS
• Die RS232 Schnittstelle ist durch eine Schutz­
kappe vor Flüssigkeitseintritt geschützt. Es wird
empfohlen, die Schutzkappe nur bei Gebrauch
der seriellen Schnittstelle zu entfernen.

18
1.7.2 Installation des USB-Adapters 1.7.3 RCS® Management Software

Der USB-Adapter ermöglicht die Verbindung des Mit Hilfe der im Lieferumfang enthaltenen RCS®
RCS® Gerätes und einem PC über die USB-Schnitt- Management Software können folgende Einstellun-
stelle. Zum Lieferumfang gehört eine Installations-CD. gen und Funktionen am PC definiert und über den
seriellen RS232 Anschluss auf das Gerät übertragen
Die Installation (unter Windows) erfolgt in drei
werden:
Schritten:
1 Intervall-Sammlung: Definition von Sammel­
1 Legen Sie die Installations-CD ein und starten
zyklen bestehend aus Sammelvolumen,
Sie die Datei F5U103 Installer.exe im Ordner
Anzahl der Zyklen und Zeitraum des Sammel-
F5U103ea driver\Windows.
vorganges. Die RCS® Management Software
Der Istallationsprozess wird gestartet. Ange-
errechnet die Parameter für die Intervall-
zeigte Bildschirme werden mit <Next> und
sammlung automatisch.
<Finish> quittiert.
2 Qualitätssicherheits­ebenen (QS-Level):
2 Verbinden Sie das USB-Adapter-Kabel mit
Sperrung bestimmter Funktionen für den
dem PC. Windows erkennt die neue Hard-
Benutzer. Über das QS-Modul lassen sich
ware, ordnet den vorher installierten Treiber
die manuelle Überschreibung des Kalibrier­
korrekt zu und zeigt an, dass die neue Hard-
faktors (QS-Level 2), die Auswahl des
ware betriebsbereit ist.
Sammelvolumens (QS-Level 3) und die Aus-
3 Verbinden Sie den RCS® High Flow Touch wahl eines oder mehrerer Rotoren (QS-
Luftkeimsammler über das serielle Kabel und Level 4) durch den Benutzer verhindern.
den USB-Adapter mit dem PC.
3 Zeit/Datum: Das Datum kann ausschließlich
4 Starten Sie die RCS® Management Software, über die RCS® Management Software ge­
nachdem das Gerät mit dem PC verbunden ändert werden. Dies ist eine Sicherheits-
und eingeschaltet ist. maßnahme.

HINWEIS HINWEIS
Bei der Verwendung von andere USB-Adaptern Eine umfassende Beschreibung der RCS® Manage­
als die vom Hersteller empfohlenen kann es zu ment Software ist im zugehörigen Handbuch
Schwierigkeiten bei der Installation kommen. enthalten.
Dies ist oftmals auf die Verwendung ungeeigneter
Treiber zurückzuführen.

19
1 Einführung (Fortsetzung)
1.8 Stativanschluss

Der RCS® High Flow Touch Luftkeimsammler ist mit


einem Normgewinde zur Befestigung an Stativen
ausgestattet. Das Gewinde ist durch eine Schutz-
schraube vor Flüssigkeitseintritt gesichert. Stative
können beispielsweise für die folgenden Applikatio-
nen eingesetzt werden:
• Auf unebenen Flächen kann der RCS® High
Flow Touch mit einem Tischstativ verbunden HINWEIS
werden um einen sicheren, horizontalen Es wird empfohlen, das Stativgewinde mit der
Stand zu ermöglichen. Schutzschraube zu verschließen, wenn das Gerät
• Auf glatten Oberflächen kann der RCS® High ohne Stativ betrieben wird.
Flow Touch mit einem Tischstativ verbunden Es wird empfohlen, das Stativgewinde mit der
werden, um Vibrationen zu vermeiden. Schutzschraube zu verschließen um einen Flüssig­
• Für Probenahmen in vertikaler Position oder keitseintritt, beispielsweise bei Reinigungs­ oder
in Höhen bis zu 3 Metern kann ein entspre- Desinfektionsprozeduren, zu vermeiden.
chend geeignetes Stativ verwendet werden.
Vor der Verbindung mit einem Stativkopf wird die
Schutzschraube an der Unterseite des RCS® High
Flow Touch Luftkeimsammlers mit Hilfe eines
Schlitzschraubenziehers entfernt.

20
1.9 Optionales Zubehör
Für den RCS® High Flow Touch Luftkeimsammler ist das folgende Zubehör erhältlich:
Beschreibung Artikel Nr. Beschreibung Artikel Nr.
Ladestation 1.44256.0001 HYCON-ID Set 1.44224.0001
Druckgasadapter 1.44257.0001 HYCON-ID Barcode-Drucker 1.44234.0001
Düsen-Set 1.44235.0001 HYCON-ID Barcode-Lesegerät USB 1.44237.0001
Großstativ 1.44209.0001 HYCON-ID Barcode-Lesegerät Bluetooth 1.44230.0001
Tischstativ 1.44210.0001 Qualifizierungshandbuch DE 1.44178.0001
Zusätzlicher Rotor 1.44196.0001 Validierungshandbuch DE 1.44176.0001
Anemometer 1.44205.0001 Sterilüberzüge 1.44199.0010
CalibSo Software 1.44206.0001 Inkubatoreinsatz für LKI 1.44249.0001

Luftkeimindikatoren:
Bezeichnung Artikel Nr. Beschreibung
TC 1.44253.0050 Caseinpepton-Sojamehlpepton-Agar zur Bestimmung der Gesamtkeimzahl
TSM 1.44240.0050 Modifizierter Caseinpepton-Sojamehlpepton-Agar mit Neutralisatoren und Wachstums-
Supplementen zur Bestimmung der Gesamtkeimzahl, auch von anspruchsvollen und
vorgeschädigten Keimen
TC-g 1.44226.0040 Gamma-bestrahlter Caseinpepton-Sojamehlpepton-Agar in Doppelverpackung zur Bestimmung
der Gesamtkeimzahl, für Untersuchungen im Sterilbereich
TCI-g 1.44228.0040 Gamma-bestrahlter Caseinpepton-Sojamehlpepton-Agar mit Neutralisatoren in Doppel­
verpackung zur Bestimmung der Gesamtkeimzahl, für Untersuchungen im Sterilbereich,
auch in peroxidhaltiger Luft
YM 1.44242.0050 Bengalrosa-Agar mit Streptomycin und Chloramphenicol zum Nachweis von Hefen und
Schimmelpilzen
SDX 1.44243.0050 Sabouraud-Dextrose-Agar mit modifizierter Pharmacopöe-Rezeptur zum Nachweis von Hefen
und Schimmelpilzen
SDX-g 1.44244.0040 Gamma-bestrahlter Sabouraud-Dextrose-Agar mit modifizierter Pharmacopöe-Rezeptur zum
Nachweis von Hefen und Schimmelpilzen, für Untersuchungen im Sterilbereich
DG-18 1.44245.0025 Dichloran-Glycerin-Agar zur Erfassung von Hefen und Schimmelpilzen
PEN-g 1.44109.0040 Gamma-bestrahlter Caseinpepton-Sojamehlpepton-Agar mit Penase zur Bestimmung der
Gesamtkeimzahl in Antibiotika-haltiger Luft, für Untersuchungen im Sterilbereich
LAC-g 1.44108.0040 Gamma-bestrahlter Caseinpepton-Sojamehlpepton-Agar mit Breitband-Cephalosporinasen
und Penase zur Bestimmung der Gesamtkeimzahl in antibiotikahaltiger Luft, für Untersuchungen
im Sterilbereich bei Inaktivierung von b-Lactam-Antibiotika
S 1.44102.0025 Mannit-Kochsalz-Agar zur Bestimmung von Staphylokokken
C 1.44099.0025 MacConkey-Agar zur Erfassung von coliformen Bakterien
Verschluss-Schieber 1.44111.0100 Verschließen des Agarstreifens während der Inkubation, verhindert das Austrocknen des Agars
LKI-Leerfolien-Kit 1.44107.0050 Leerfolien zur Eigenbefüllung bei speziellen Fragestellungen
Inkubatoreinsatz 1.44249.0001 Edelstahl, für die Inkubation von bis zu 25 Agarstreifen; mit Anzeige der Inkubationszeit
für LKI
Sicherheits- 1.44217.0001 Eloxiertes Aluminium, zur sicheren Aufbewahrung von Pinzetten
pinzettenhalter

21
2 Installation des Gerätes
2.1 Lieferumfang/Checkliste RCS® High Flow Touch Check-
Artikel Nr. 1.44194.0001 liste

RCS® High Flow Touch

Rotor

Schutzkappe

RCS® Management Software mit


Benutzerhandbuch

Benutzerhandbuch

Kurzanleitung
Der RCS® High Flow Touch Luftkeimsammler wird in
einem Metallkoffer geliefert, der die in der Tabelle Netzteil und zuleitendes
aufgeführten Komponenten enthält. Mit Hilfe der Netzanschusskabel
Tabelle kann die Vollständigkeit der Lieferung über-
Serielles Schnittstellenkabel RS232
prüft werden. Falls eine Installations- und Bedie-
nungsqualifizierung (IQ/OQ) durchgeführt werden
USB-Adapter mit Installations-CD
muss, bietet Merck einen Qualifizierungsplan als
Leitfaden an (Art.-Nr. 1.44178.001).
Kalibrierzertifikat für Rotor(en)

HINWEIS Tragekoffer
• Handbücher, Installations­CDs und sonstige Optionales Zubehör
Dokumentation befindet sich hinter der oberen
Schaumabdeckung.
• Überprüfen Sie die Kalibrierzertifikate für alle
mitgelieferten Rotoren.
• Während des Transportes sollte der Rotor aus
dem Gerät entfernt und im vorgesehenen Fach
des Transportkoffers platziert werden.
• Der Luftkeimsammler RCS® High Flow Touch
sollte nur mit Rotoren betrieben werden, deren
Seriennummer mit »H« beginnt.

22
2.2 Stromversorgung und Laden des Laden mit der Ladestation
Gerätes
Der RCS® High Flow Touch Luftkeimsammler ist mit
einer integrierten Lithium-Ionen-Batterie ausge-
stattet. Das Laden der Batterie erfolgt mit dem
Netzteil oder optional mit der Ladestation (Art.-Nr.
1.44256.0001). Bei einem Neugerät beträgt die
Kapazität einer voll geladenen Batterie bei einem
Sammelvolumen von 1000 L mehr als 30 Messun-
gen. Bei reduziertem Sammelvolumen erhöht sich
die Anzahl möglicher Messungen proportional.
Der Ladezustand der Batterie wird durch die RCS®
High Flow Touch Software angezeigt:

Verbinden Sie das Netzteil mit dem Netz. Anschlie-


ßend verbinden Sie die Ladestation mit dem Netz-
teil. Eine Stromversorgung wird durch die Leucht-
diode angezeigt. Entfernen Sie die graue Schutzkappe
am Boden des Gerätes und plazieren Sie das Gerät
in die Ladeschale.
• Oben: Statusleiste des Hauptmenüs. Die An-
zeige ist vom ausgewählten Sammelvolumen HINWEIS
abhängig. Sind mehr als 30 Messungen mög-
• Die integrierte Batterie des Gerätes ist bei
lich, wird >30 angezeigt.
Auslieferung eventuell unvollständig geladen.
• Mitte: Statusleiste des Hauptmenüs bei ange- Vor der ersten Benutzung wird das vollständige
schlossenem Netzteil oder Ladeschale. Ab er- Laden der Batterie empfohlen.
folgter Ladung von 90% wird der Ladezustand
• Während der ersten Ladezyklen erhöht sich die
genau angezeigt (hier: 93%)
Kapazität der Batterie geringfügig.
• Unten: Systeminformation (Menüpfad: Einstel-
• Die Batterien können jederzeit, unabhängig vom
lung - Option - System): Angegeben ist die
Ladestatus der Batterie, aufgeladen werden.
Gesamtkapazität der Batterie in mAh (obere
Bei komplett entladener Batterie dauert der
Anzeige). Diese Angabe ist unabhängig vom
Ladevorgang ca. 2–3 h.
Ladezustand der Batterie. In der unteren An-
zeigen wird die momentan verfügbare Kapazi- • Ist das Gerät mit dem Netz verbunden, können
tät mit der Anzahl von möglichen Messungen beliebig viele Messungen durchgeführt werden.
per eingestelltem Sammelvolumen angegeben. • Eine minimale Restkapazität für zwei Messun­
gen erlaubt den Start einer neuen Messung.
Laden mit dem Netzkabel Dies ist eine Sicherheitsmaßnahme.

Verbinden Sie das Netzgerät zunächst mit dem


Netz. Entfernen Sie die Schutzkappe an der linken
Seite des Gerätes und schließen Sie das Netzteil an
den RCS® High Flow Touch Luftkeimsammler an.
23
2 Installation des Gerätes (Fortsetzung)
2.3 Einlegen des Luftkeimindikators
und Einsetzen des Rotors
• Zum Einlegen des Luftkeimindikators entfernen
Sie die Schutzkappe über dem Rotor durch eine
Drehung entgegen den Uhrzeigersinn. Ziehen Sie
den Rotor von dem Magnetflansch ab.
3

• Schieben Sie den Luftkeimindikator mit der


Nährbodenfläche nach innen weisend in den
Rotor ein (Abbildung 3). Achten Sie darauf dass
das mit Chargenbezeichnung und Typ gekenn-
zeichnete Ende des Luftkeimindikators mit der
1 Führungslasche des Rotors abschließt.

4
2
• Platzieren Sie nach dem Einlegen des Luftkeim-
• Ziehen Sie die Verschlussfolie des Luftkeimindi- indikators den Rotor auf dem Magnetflansch
kators ca. 4 cm auf und entnehmen Sie den (Abbildung 4).
Luftkeimindikator der Schutzhülle (Abbildung 1
und 2). Halten sie den Agarstreifen seitlich und
achten Sie darauf die Agarfläche nicht zu
berühren.

HINWEIS
• Die Außenseite des Agarstreifens zeigt zur Ver­
schlussfolie. 5
• Zur Vermeidung von Kontaminationen wird • Setzen Sie die Schutzkappe auf und ziehen
empfohlen bei der Handhabung des Luftkeim­ Sie die Schutzkappe im Uhrzeigersinn fest
indikators sterile Handschuhe zu benutzen. (Abbildung 5).
• Um das Risiko einer Kontamination zu mini­
mieren sollte vermieden werden die Hände über Einschalten des Gerätes und Durch-
die Agarfläche oder den Rotor zu führen. führung der Luftkeimsammlung
Schalten Sie das Gerät mit der An/Aus Taste unter-
halb des Touchscreen ein. Wählen Sie anschließend
ein geeignetes Sammelvolumen und starten Sie die
Luftkeimsammlung. Eine detailierte Beschreibung
der Handhabung des RCS® High Flow Touch Luft-
keimsammlers und der RCS® High Flow Touch Soft-
ware entnehmen Sie bitte Kapitel 3.

24
2.4 Entnahme des Luftkeimindikators 2.5 Inkubation und Auswertung

• Entfernen Sie die Schutzkappe und nehmen Sie Die Auszählung der Kolonien erfolgt nach Inkubati-
den Rotor vom Magnetflansch ab. on bei verschlossener Kunststoffschutzhülle. Die
• Ziehen Sie den Luftkeimindikator an der Griff- Zahl der Koloniebildenden Einheiten (= KBE) auf dem
lasche aus dem Rotor und legen Sie ihn mit der Luftkeimindikator entspricht dem KBE/abgearbei-
Nährbodenfläche nach unten weisend in die tetem Sammelvolumen in Liter.
Schutzhülle zurück. Die Berechnung der Koloniebildenden Einheiten
• Verschließen Sie die Hülle mit einem der Verschluß- (KBE) pro Kubikmeter (m³) erfolgt nach folgender
schieber oder einem Klebestreifen, um ein Aus- Gleichung:
trocknen des Nährbodens während der Inkubation
zu vermeiden. KBE pro Agarstreifen
KBE/m³ = × 1000 (Liter)
ausgewähltes Samelvolumen
HINWEIS (Liter)
• Um Verwechslungen zu vermeiden wird die Be­
schriftung der Streifen mit den wichtigsten
HINWEIS
Probendaten, bzw. die Verwendung von Bar­
codes empfohlen. Zur Inkubation befolgen Sie bitte den generellen
• Zur Inkubation der Luftkeimindikatoren ist ein Empfehlungen für die Inkubationsbedingungen
Inkubatoreinsatz erhältlich (Artikel­Nr. von Bakterien und Pilzen.
1.44249.0001).

25
3 Bedienung des Gerätes
3.1 Allgemeine Hinweise 3.2 Aufbau des Hauptbildschirms
HINWEIS Nach dem Einschalten des RCS® High Flow Touch
Luftkeimsammlers wird die Initialisierungsphase
• Lesen Sie vor der Inbetriebnahme des Gerätes
durch das Logo M angedeutet. Danach wird das
das Kapitel „Wichtige Informationen“ sowie die
Hauptmenü angezeigt. Im Hauptmenü wird das
technischen Spezifikationen.
Sammelvolumen ausgewählt und die Luftkeim-
• Vor der erstmaligen Inbetriebnahme des RCS® sammlung gestartet. Weiterhin dient der Haupt-
High Flow Touch Luftkeimsammlers sollte die bildschirm der Überwachung des Ladezustandes der
Batterie vollständig geladen sein (siehe Kapitel Batterie sowie der Anzeige individueller Einstellun-
2.2). gen zur Luftkeimsammlung.
• Das Gerät ist bei Auslieferung nicht steril. Falls
Der Hauptbildschirm unterteilt sich in drei Anzeigen­
das Gerät im aseptischen Bereich eingesetzt
bereiche und die Navigationsleiste (von oben nach
wird, muss es entsprechend der Hinweise zur
unten):
Sterilisation/Desinfektion (siehe Kapitel 4.2)
behandelt werden. 1 Statusleiste: Links die Anzeige des Ladezu-
• Der RCS® High Flow Touch Luftkeimsammler standes der Batterie sowie die Anzahl ver-
befindet sich bei der Auslieferung in einem bleibender Sammelzyklen für das eingestellte
»Schlafmodus«. Beim ersten Einschalten wird Volumen. Rechts die Anzeige des aktuellen
das Verfallsdatum der Kalibrierung für die Ro­ Menüs.
toren berechnet. Vom Werk ist der Zeitraum auf 2 Navigationsleiste: von links nach rechts mit
365 Tage ab erster Inbetriebnahme festgelegt. den Einträgen „Einstellung“ (Menü Setting),
„zurück zu Hauptmenü/Abbruch“ und „ein
Schritt zurück“
3 Einstellung des Sammelvolumens über die
Pfeiltasten
4 Datum (links, tt.mm.jjjj) und Uhrzeit (rechts)

26
3.3 Übersicht über Menüs und Icons
Die Handhabung der einzelnen Menüs wird in den folgenden Kapiteln detailliert erklärt. Die Tabelle hier zeigt in einer Übersicht die
wichtigsten Menüs und Icons.

Menü/Icon Beschreibung
Hauptmenü
• Oben: Das aktuell ausgewählte Sammelvolumen und die Sammelzeit.
• Seitlich: Pfeiltasten um das Sammelvolumen zu ändern.
• Unten links: aktueller Rotor. Um den Rotor zu wechseln wird das Rotormenü über das Icon aufgerufen.
• Unten rechts: Startknopf zum Start des Sammelvorgangs.

Hinweis
• Ist die Kalibrierung für den aktuellen Rotor abgelaufen, wird das Rotorsymbol in Rot angezeigt.
Setting-Menü (Einstellung). Zugang zu den Menüs „Individuelles Volumen“, „Verzögerungszeit“,
„Intervalsammlung“, „HYCON-ID“, „Option“, „QS-Level“.

Individuelles Volumen: Es stehen drei Speicherplätze für die Eingabe von benutzerdefinierten Sammel­
volumen zur Verfügung.

Verzögerungszeit (das Icon wird bei Aktivierung über dem Rotorsymbol im Hauptmenü angezeigt): Eingabe
einer Verzögerungszeit vor Start des Sammelvorgangs von 1 min bis 2h. Eine Aktivierung ist erforderlich.

Intervall-Sammlung (Programmierung über die RCS® Management Software, das Icon wird bei Aktivierung
im Hauptmenü angezeigt): Über das Icon im Setting-Menü können die Parameter eingesehen werden.

HYCON-ID (optionale Software): Über dieses Menü können die Einstellungen für die Datenübertragung
an HYCON-ID vorgenommen werden.

Options-Menü. Zugang zu den Funktionen System, Datum/Zeit, Sprache, Rotor, Fehlerlog, und Touch-
Kalibrierung.

QS-Level-Management.

System: Angabe der Seriennummer des Gerätes, Versionsnummer der Software (VISU) und Firmware sowie
die Kapazitätsdaten der Batterie.

Datum/Zeit: Änderung der Zeiteinstellung sowie des Anzeigenformates. Das Datum kann nur über die RCS®
Management Software geändert werden.

Sprache: Änderung der Sprachwahl durch Betätigung des Icons bis die entsprechende Länderflagge
erscheint.

Rotor-Menü: Auswahl eines Rotors, Änderung des Kalibrierfaktors.

Kalibrierfaktor: Änderung des Kalibrierfaktors für einen Rotor.

Fehlerlog: Hier werden Geräte-Fehlermeldungen aufgelistet.

27
3 Bedienung des Gerätes (Fortsetzung)
Menü/Icon Beschreibung
Zurück zum Hauptmenü.

Eine Ebene zurück.

Sammelvorgang starten.

Sammelvorgang stoppen.

Eingabe bestätigen.

„Blättern“ bei einem Auswahlmenü, zum Beispiel bei der Volumenauswahl.

Aktivieren/Deaktivieren einer Option, zum Beispiel der Intervallsammlung.

3.4 Einschalten des Gerätes


Schalten Sie das Gerät durch Drücken der An/Aus-
Taste unter dem Display ein. Während der Initiali-
sierung wird das Logo M angezeigt. Die Initialisie-
rung ist abgeschlossen, sobald das Hauptmenü
erscheint.

HINWEIS
Aus Sicherheitsgründen kann das
Gerät nur mit aufgesetzter Schutz­
kappe betrieben werden.

28
3.5 Auswahl des Rotors 3.6 Wahl des Sammel-
volumens

Das Rotormenü kann direkt vom Hauptmenü oder aus Das Gerät verfügt über insgesamt 10 Volumenspeicherplätze. Die ersten sieben
dem Menü Option aufgerufen werden. Die Auswahl Positionen sind von Werk in aufsteigender Reihen­folge mit den Volumen 10,
des Rotors erfolgt mit Hilfe der Pfeiltasten. Es wird 20, 50, 100, 200, 500 und 1000 Liter belegt.
die Seriennummer und das Verfallsdatum der Kali­ Drei weitere Positionen können mit Sammelvolumen von 1 bis 2000 L individuell
brierung für jeden ausgewählten Rotor angezeigt. belegt werden (Siehe Seite 29).
HINWEIS Nach dem Einschalten des Gerätes wird das letzte aktive Sammelvolumen an-
gezeigt. Das gewünschten Sammelvolumen wird mittels der Pfeiltasten ausge-
Durch Auswahl des Rotor-Symbols im wählt. Die Speicherplätze, die nach Einschalten des Gerätes über dem im Display
Hauptmenü gelangt man in das Rotor­ erscheinenden Wert liegen, wählen Sie mit der Taste aus, darunter liegende
menü. Dort kann jederzeit ein anderer Speicherplätze mit der Taste .
kalibrierter Rotor ausgewählt werden. Die Wahl des Sammelvolumens ist abhängig von der zu erwartenden Keim­zahl.
Ein rotes Rotorsymbol im Hauptmenü Es sollte eine statistisch gut auswertbare Kolonienzahl auf den Luft­keim-
bedeutet, dass das Kalibrierdatum des Indikatoren angestrebt werden. Die Anzahl der zu erwartenden Kolonien be-
Rotors abgelaufen ist. zieht sich auf ein Sammelvolumen von 1000 L.
In der nachfolgenden Tabelle sind die zu erwartenden Keimzahlen für verschie-
Auswahl eines Rotors aus der Liste hinter- dene Sammel­volumina berechnet:
legter Rotoren
HINWEIS
Angezeigten Rotor übernehmen
Im Zweifel sollten Sie eher ein höheres Sammelvolumen wählen, um falsch
Aufruf des Rotor-Kalibriermenüs negative Ergebnisse auszuschließen.

Zu erwartende Gesamt­keimzahl Sammelvolumen Anzahl Kolonien Faktor


in KBE pro m3 Umgebungsluft RCS® High Flow Touch in L pro Luftkeim­indikator
0 bis 10 1.000 0 bis 10 1
10 bis 200 500 5 bis 100 2
200 bis 500 200 40 bis 100 5
500 bis 1.000 100 50 bis 100 10
1.000 bis 2.500 50 50 bis 125 20
2.500 bis 10.000 20 50 bis 200 50
10.000 bis 20.000 10 100 bis 200 100

29
3 Bedienung des Gerätes (Fortsetzung)
3.7 Start der Messung 3.8 Abschalten
des Gerätes
Das Gerät wird durch längeres Drücken (2 Sek.) der
Ein-/Ausschalttaste ausgeschaltet. Das Herunter-
fahren der Software wird durch den Schriftzug
„RCS® High Flow Touch“ angezeigt.
Das Gerät verfügt weiterhin über eine Abschaltauto­
matik. Acht Minuten nach Beendigung des Mess­
vorgangs oder nach der letzten Tasten­­betäti­gung
schaltet sich das Gerät automatisch ab.

HINWEIS
Bei bereits erloschenem Display wird empfohlen,
vor der Ent­nahme des Luftkeim­indikators den
ordnungsgemäßen Ablauf des Sammel­vorgangs zu
kontrollieren, indem das Gerät erneut eingeschal­
tet wird. Bei störungsfreiem Ablauf erscheint das
zuletzt eingestellte Sammel­volumen.

Nachdem das gewünschte Sammelvolumen einge-


stellt ist, wird der Sammelvorgang durch Drücken
der -Taste gestartet. Während des Sammelvor-
gangs, wird das verbleibende Volumen/die verblei-
bende Sammelzeit angezeigt. Die Anzeige im
Hauptfeld kann während des Sammelvorgangs ge-
wechselt werden. Der Sammelvorgang wird auto-
matisch beendet. Im Display erscheint die Anzeige
»0 L«, und ein Signalton ertönt. Dieser wird durch
Berühren des Bildschirms ausgeschaltet.

HINWEIS
Falls erforderlich, können Sie die Mes­
sung jederzeit durch Drücken der Stop-
Taste unterbrechen. Durch Drücken der
-Taste wird der Sammelvorgang fort­
gesetzt. Durch Drücken der -Taste
kann der Sammelvorgang abgebrochen
werden.
30
3.9 
Zusätzliche Funktionen 3.9.1 
Individuelles
(Menü Setting) Sammelvolumen

Über das “Setting”-Icon im Hauptmenü rufen Sie Die Auswahl des Symbols im Setting-Menü führt
die folgenden Funktionen auf: in das Menü zur Einstellung des individuellen Sam-
melvolumens.
• Individuelles Probenvolumen (Kapitel 3.9.1) –
Hier können Sie drei individuelle Sammel­ Die Nummertasten 8-10 definieren die drei Spei-
volumina programmieren. cherplätze für die individuellen Sammelvolumen.
• Verzögerungszeit (Kapitel 3.9.2) – Hier können Durch Berührung des Icons oder des entsprechenden
Sie eine Verzögerungszeit vor dem Start der Feldes wird die Position angewählt. Das angewählte
Luftkeimsammlung einstellen. Volumen ist dunkel hinterlegt. Es kann mit den
Pfeil­tasten eingestellt werden.
• Intervallsammlung (Kapitel 3.9.3) – Hier können
Sie eine, über die RCS® Management Software Abspeichern des eingestellten Wertes und
programmierte, Intervallsammlung aktivieren und Rückkehr zum Hauptmenü. Der eingestellte
die Parameter einsehen. Wert steht anschließend im Hauptmenü zur
• HYCON-ID (Kapitel 3.9.4) – Hier können Sie die Verfügung.
Einstellungen für die Kommunikation mit der Ein Schritt zurück zum Setting-Menü
HYCON-ID Software (Übertragung der Sammel­
daten) vornehmen. HYCON-ID ist eine optionale Rückkehr zum Hauptmenü (Abbruch)
Software
• Option (Kapitel 3.10) – Hier können die System­
informationen eingesehen und benutzerdefinierte
Einstellungen vorgenommen werden
• QS-Level (Kapitel 3.9.5) – Hier können Sie das
Berechtigungslevel/QS-Level ablesen, das über
die RCS® Management Software eingestellt wird.

31
3 Bedienung des Gerätes (Fortsetzung)
3.9.2 Verzögerungszeit

Die Auswahl des Symbols im Setting-Menü führt HINWEIS


in das Menü zur Einstellung der Verzögerungszeit Bitte beachten Sie, dass die Verzöge­
vor dem Start der Luftkeimsammlung. rungszeit erst dann aktiv ist, wenn der
Die Verzögerungszeit wird im Format HH:MM:SS Ein/Ausschalter auf “EIN”
(magenta) geschaltet wird.
definiert. Durch die Berührung des Feldes wird die
Position angewählt und über die Pfeiltasten Die aktivierte Verzögerungszeit ist
geändert. Es kann eine Zeitverzögerung zwischen 1 erkennbar am entsprechenden Symbol
Minute und 2h eingestellt werden. im Hauptmenü.

Aktivieren der Verzögerungszeit durch


Berührung der Taste. Die eingestellte
Verzögerungszeit wird anschließend im
Hauptmenü angezeigt.
Abspeichern des Wertes und Rückkehr
zum Hauptmenü.
Ein Schritt zurück zum Setting-Menü
Rückkehr zum Hauptmenü

32
3.9.3 Intervallsammlung

Die Auswahl des Symbols im Setting-Menü führt HINWEIS


in das Menü für die Intervall-Sammlung. In diesem
Menü können die Einstellungen eingesehen werden, Der Intervall-Sammelmodus kann nur über die RCS®
die mit der RCS® Management Software festgelegt Management Software definiert werden. An­
wurden. schließend erfolgt die Übertragung der Daten über
die RS232 Schnittstelle (siehe Kapitel 1.7). Ist kein
In nebenstehendem Beispiel ist definiert, dass: Intervall eingestellt, kann dieser Modus nicht akti­
-- ein Volumen von 100 L viert werden.
-- in 8 Intervallen
-- über einen Zeitraum von 10 Minuten
gesammelt wird.
Zur Aktivierung des Intervall-Sammelmodus wird
der Ein/Ausschalter auf „EIN“ (magenta) ge-
stellt.
Das Icon für die Intervallsammlung wird anschlie-
ßend im Hauptmenü angezeigt
Aktivieren der Intervallsammlung
Ein Abspeichern ist hier nicht möglich,
des­wegen ist der „Abspeichern“-Button
ausgegraut
Ein Schritt zurück zum Setting-Menü
Rückkehr zum Hauptmenü

33
3 Bedienung des Gerätes (Fortsetzung)
3.9.4 HYCON-ID Konfiguration
des Scanners

HYCON-ID ist eine optionale Software, die eine Aufruf über Setting - HYCON-ID - Konfigu-
Barcode-gestützte Datenverwaltung ermöglicht. ration des Scanner-Modus.
Für den Einsatz der HYCON-ID Software wird ein
In diesem Menü können Sie zwischen den drei
Barcode Scanner benötigt. In diesem Menü kann die
Scanner-Modi „OFF“, „ON“ und „PRE“ wählen:
Datenübertragung aktiviert und konfiguriert wer-
den. Ferner wird die Anzahl gespeicheter Sammel- • OFF: Für das Einlesen der Barcodes folgt der
daten angezeigt. Ausführliche Informationen zur Benutzer den Angaben auf dem Bildschirm. Der
HYCON-ID Software entnehmen Sie bitte dem Scanner erkennt die Art der eingelesenen Daten
HYCON-ID Handbuch. nicht.
Nach Auswahl des Symbols im Setting-Menü • ON: Der Scanner erkennt die Art der eingescannten
gelangen Sie in das HYCON-ID Menü. Bei Aufruf Daten. Die Scan-Reihenfolge ist beliebig.
des HYCON-ID Menüs werden die folgenden • PRE: Der Scanner erkennt die Art der Daten an
Optionen angezeigt: Hand eines Identifikations-Barcode, der vorgängig
eingelesen wird.
Konfiguration des Scanner-Modus
HINWEIS

HYCON-ID Datenauswahl Bitte beachten Sie, dass der Scanner-Modus erst


dann aktiv ist, wenn der Ein/Ausschalter auf
“EIN” (magenta) geschaltet wird.
Anzahl der gepeicherten Sammeldaten

34
HYCON-ID Start der
Datenauswahl Datenübertragung

Aufruf über Setting - HYCON-ID - Daten­ Aufruf über Setting - HYCOON-ID - Daten-
auswahl übertragung.
Wählen Sie hier aus, welche Daten vom RCS® High Bei Aufruf dieses Menüs werden die vom Gerät
Flow Touch zur HYCON-ID Software übertragen gespeicherten Sammeldaten angezeigt. Die Daten-
werden. übertragung zur HYCON-ID Software wird am PC
gestartet. Nach Übertragung der Daten zum PC
Die Bedeutung der einzelnen Symbole:
wird empfohlen den Sammeldatenspeicher des Ge-
Agar: Identifikation des Agarstreifens rätes zu löschen.
User: Benutzer-Identifikation
LOC: Identifikation des Sammelortes
Senden von Daten über die
DF1: Benutzerdefinierte Information
Bluetooth-Verbindung
DF2: Benutzerdefinierte Information
Abspeichern der Einstellungen und
Rückkehr zum Hauptmenü
Ein Schritt zurück zum HYCON-ID-
Menü
Rückkehr zum Hauptmenü

HINWEIS
Mit diesen Symbolen wird der Versand von Daten
Die Übertragung der Agardaten dient der über die integrierte Bluetooth-Verbindung ange-
primären Identifizierung und kann deswegen zeigt. Das Bluetooth-Modul ist nur in Verbindung
nicht ausgeschaltet werden. mit der HYCON-ID Software aktiv.

HINWEIS
Das Senden über die Bluetooth-Verbindung wird
in der Statusleiste des Hauptmenüs durch neben­
stehende Symbole angezeigt.

35
3 Bedienung des Gerätes (Fortsetzung)
3.9.5 QS-Level 3.10 
Voreinstellungen/
Optionen

Aufruf über Setting - QS-Level Aufruf über Setting - Optionen. Hier können die
folgenden Einstellungen vorgenommen werden:
Die im „Schloss“ angezeigte Zahl symbolisiert das
QS-Level, welches über die RCS® Management Soft- • Anzeige von Geräte-Informationen
ware eingestellt wurde. Über die Vergabe von QS- • Zeiteinstellung (Uhrzeit und Anzeige des Datums)
Leveln können Sie die Änderung von Kalibrierdaten,
• Auswahl der Sprache
die Möglichkeit zur Rotorauswahl und die Möglich-
keit der Volumenauswahl sperren. • Rotormenü
• Anzeige der Fehler-Logdatei
Die Bedeutung der QS-Level:
• Servicebereich
Level 1: Werks­
einstellung, alle
Funk­tionen sind
zugänglich
Level 2: Die Ände-
rung des Kalibrier-
faktors ist nicht
möglich
Level 3: Zusätzlich
ist die Änderung des
Sammelvolumens
nicht möglich.
Level 4: Zusätzlich
ist die Änderung
des Rotors nicht
möglich

HINWEIS
Ausführliche Informationen zur Einrichtung von
QS-Leveln entnehmen Sie bitte dem Handbuch
zur RCS® Management Software.

36
3.10.1 Geräte-Informationen 3.10.2 Zeiteinstellung

Aufruf über Setting - Optionen - Geräte- Aufruf über Setting - Optionen - Zeiteinstel-
Informationen lung
Hier werden die folgenden Geräte-Informationen In diesem Menü werden Datum und aktuelle Zeit
angezeigt angezeigt. Zur Aktualisierung der Zeit wird das Feld
durch Berührung aktiviert. Stunden und Minuten
• Seriennummer des RCS® High Flow Touch
können mit Hilfe der Pfeiltasten eingestellt
• Software-Version werden. Darüber hinaus kann zwischen einer
• Firmware-Version 24-Stunden-Anzeige und einer 12-Stunden-Anzeige
• Maximale Batteriekapazität (AM/PM) gewechselt werden. Hierfür wird das Feld
• Aktueller Ladestatus der Batterie 24h/12h aktiviert und abgespeichert. Das geänderte
Format ist in der unteren Statusleiste ersichtlich.
• Verbleibende Anzahl der Messungen (für das
aktuell eingestellte Volumen) Eine Änderung des Datums kann nur über die RCS®
Management Software erfolgen.
HINWEIS Abspeichern der Einstellungen und Rückkehr
• Während der ersten Ladezyklen wird sich die zum Hauptmenü
Kapazität der Batterie geringfügig erhöhen. Ein Schritt zurück zum Options-Menü
• Merck empfiehlt die Kapazität der Batterie in
Abhängigkeit von der Nutzungshäufigkeit in Rückkehr zum Hauptmenü
regelmäßigen Abständen zu überprüfen.
HINWEIS
Es wird empfohlen, die Einstellungen von Zeit
und Datum immer mit Hilfe der RCS® Manage­
ment Software durchzuführen.

37
3 Bedienung des Gerätes (Fortsetzung)
3.10.3 Auswahl 3.10.4 Rotormenü
der Sprache

Aufruf über Setting - Optionen - Sprache


Durch Auswahl der entsprechenden Flagge kann die
Sprache der Benutzerführung gewählt werden.
Zur Zeit stehen die folgenden Sprachen zur Verfü- Aufruf über Setting - Optionen - Rotor
gung: Hier können Sie:
Deutsch, Englisch (UK/USA), Französisch, Italienisch, • einen Rotor aus der Liste an hinterlegten Rotoren
Spanisch, Japanisch, Niederländisch, Russisch und über die Pfeiltasten auswählen
Chinesisch. • Die Kalibrierdaten für einen Rotor einsehen
• Kalibrierdaten für einen Rotor eingeben

Übernahme des Rotors und Rückkehr zum


Hauptmenü
Ein Schritt zurück zum Options-Menü
Rückkehr zum Hauptmenü

HINWEIS
Für weitere Informationen zur Rücksetzung von
Funktionen.

38
3.10.5 Fehlerlog

Aufruf über Setting - Optionen - Fehlerlog


Hier werden alle Fehlermeldungen mit Datum und
Uhrzeit angezeigt. Für eine Beschreibung der Fehler­
meldungen siehe Kapitel 5.
Ein Schritt zurück zum Options-Menü
Rückkehr zum Hauptmenü

39
4 Wartung und Service
4.1 Reset 4.2 Sterilisation und Desinfektion
Sollten Fehler in der Stromversorgung oder andere
äußere Gegebenheiten einen Absturz der Software
verursachen, so wird dieser zunächst selbsttätig
durch einen automatischen Reset vom Gerät beho-
ben. Der RCS® High Flow Touch Luftkeimsammler
schaltet automatisch ab und kann durch die Betäti-
gung der An/Aus-Taste wieder eingeschaltet werden.
Die anschließende Initialisierung wird durch das
Logo M angezeigt.
Wird kein selbsttätiger Reset vom Gerät durchge-
Das Gehäuse des RCS® High Flow Touch besteht aus
führt, kann ein manueller Reset erfolgen. Hierzu
widerstandsfähigem Polycarbonat (Lexan) und kann
wird die An/Aus-Taste ca. 8 Sekunden gedrückt ge-
mit handelsüblichen, Polycarbonat-verträglichen
halten. Das Gerät schaltet ab. Nach dem Einschalten
Desinfektionsmitteln (pH 5-8) sprüh- oder wisch-
wird die Initialisierung des Gerätes durch das Logo
desinfiziert werden. Auskunft zur Material-
M angezeigt.
verträglichkeit ihrer Desinfektionsmittel erhalten
Sie in der Regel vom Hersteller.
HINWEIS
Eine übermäßige Feuchtigkeitsbelastung (z. B. durch
Für weitere Informationen zur Rücksetzung von Tauchen oder übermäßiges Besprühen) ist zum
Funktionen oder der Wiederherstellung der Werks­ Schutz des Motors und der Elektronik zu vermeiden.
einstellung kontaktieren Sie bitte den Merck
Kundenservice. Rotor, Schutzkappe und Luftführungsring können
bei 121˚C für 20 Minuten autoklaviert werden.
Vermeiden Sie trockene Hitze. Das Gerät selbst ist
nicht autoklavierbar.

HINWEIS
Vor einer Reinigungsroutine muss das Gerät und/
oder das elektronische Zubehör von der Strom­
versorgung getrennt werden.

Für den Einsatz im aseptischen Bereich sind Steril-


überzüge (Art.-Nr. 1.44199.0010) erhältlich, um die
nicht sterilisierbaren Gehäuseteile des RCS® High
Flow Touch Luftkeimsammlers abzudecken. Es ist
darauf zu achten, dass die Öffnungen des Luft-
führungsringes frei bleiben, um Turbulenzen oder
Änderungen der Durchflussrate zu vermeiden.

40
4.3 Reinigung des Rotors 4.4 Wechsel des Luftabführungsringes
Es wird empfohlen, den Der Luftabführungsring kann zur Reinigung oder
Rotor gelegentlich zum Austausch nach Beschädigung vom Gerät ent-
gründlich zu säubern. fernt werden. Der Luftführungsring besteht aus
Dies kann entweder widerstandsfähigem Polycarbonat (APEC) und ist bei
durch eine Behandlung 121 ˚C autoklavierbar.
des gesamten Rotors in
Zur Entfernung wird der Ring auf Höhe der beiden
einem Ultraschall-Was-
Luftauslassöffnungen gleichzeitg vorsichtig nach
serbad oder durch Be-
oben gedrückt bis er von der Führung gelöst ist und
handlung mit handels-
abgenommen werden kann.
üblichen Desinfektions-
mitteln und nachfol-
gendes Spülen mit 4.5 Lithium-Ionen Batterie
Wasser geschehen. Der RCS® High Flow Touch Luftkeimsammler ist mit
Durch Lösen der Rändel­ einer integrierten Lithium-Ionen-Batterie ausge-
schraube kann der Rotor stattet. Die Gesamtkapazität der Batterie nimmt
in seine Einzelteile zer- über einen längeren Zeitraum langsam ab. Daher
legt und dann vorsichtig wird empfohlen, die totale Kapazität der Batterie in
mit einem Pinsel oder im Wasserbad gereinigt wer- periodischen Abständen zu überprüfen. Die Batterie
den. Da es sich hierbei um ein Präzisionsteil handelt, sollte umgehend ausgetauscht werden, wenn die
welches die Volumencharakteristik des Gerätes be- Kapazität für die Anzahl täglicher Messungen nicht
einflusst, müssen diese Komponenten mit äußerster mehr ausreicht.
Sorgfalt behandelt werden.
Werden mehrere Rotoren gleichzeitig zerlegt, ist
unbedingt darauf zu achten, dass die Rotormäntel
und Luft­leitzylinder nicht miteinander vertauscht
werden. Rotor­mantel und Luftleit­­zylin­der sind je-
weils mit einer Nummer gekennzeichnet. Identische
Nummern gehören zusammen.

HINWEIS
Nach der Reinigung des Rotors kann eine Kalibrie­
rung durchgeführt werden.

41
4 Wartung und Service (Fortsetzung)
4.6 Kalibrierung Für die Festlegung des Kalibrierdatums haben haben Sie verschiedene Möglich-
keiten:
4.6.1 Kalibrierung des Touchscreens 1 Sie können das Gerät mit Rotor für die jährliche Kalibrierung an Ihren
Eine Kalibrierung des Touchscreens ist erforderlich, Servicepartner senden
falls bei einer deutlichen Berührung der Touchflä- 2 Sie können die Kalibrierung mit Hilfe des HYCON® Anemometers
che mit geeignetem Druck eine Aktion nicht ausge- (Artikel Nr. 1.44205.0001) und der CalibSo-Software (1.44206.0001)
führt wird, bzw. die Touchfläche verschoben zu sein selbst durchführen
scheint.
Die Durchführung der Kalibrierung ist der Bedienungsanleitung des HYCON®
Das Menü zur Touchkalibrierung wird aus dem Menü Anemometer zu entnehmen. Der einzustellende Kalibrierfaktor (Kf) in (%) er-
Servicebereich ausgewählt. Nach Drücken des - gibt sich aus folgender Formel (in diesem Beispiel wurde ein Sammelvolumen
Icons erscheint ein schwarzer Bildschirm mit einem von 300 L eingestellt):
weißen Kreuz in der linken oberen Ecke. Drücken Sie
mit einem spitz zulaufenden, stumpfen Gegenstand Ergibt sich bei der Überprüfung eine Abweichung, kann das Gerät in einem
auf das Kreuz. Anschließend wiederholen Sie diesen Bereich von ± 20% in 2% Schritten nachjustiert werden.
Vorgang für alle 4 Ecken des Touchbereiches. Nach
der Kalibrierung des Touchscreens kehrt die Software
Beispiel für die Berechnung des Kalibrierfaktors
automatisch in das Menü Servicebereich zurück.

eingestelltes Sammelvolumen x 60 (s/min) x 100% – 100%   


4.6.2 Kalibrierung des Rotors Kf =
Rotorvolumenstrom (L/min) x Laufzeit (s)

Beispiel:
Ergebnis der Differenzmessung (= Rotorvolumenstrom): 97 L/min
Ergebnis der Laufzeitmessung bei 300 L Sammelvolumen: 182,5 s
Korrekturfaktor = 0%
Eingestelltes Sammelvolumen: 300 L
300 x 6000 – 100%
Kf =
97 x 182,5
Kf = + 1,7%

In diesem Beispiel muss die Laufzeit des Gerätes um 2% erhöht werden bzw.
der Kalibrierfaktor muss auf +2 (= + 2%) eingestellt werden!

HINWEIS
• Für eine Kalibrierung sind Rotor und Gerät erforderlich.
Der RCS® High Flow Touch Luftkeimsammler wird
• Eine Kalibrierung sollte wenigstens jährlich sowie nach einer gründlichen
von Werk mit einem kalibrierten Rotor ausgeliefert.
Reinigung des Rotors (siehe Kapitel 4.4) erfolgen.
Jedem kalibrierten Rotor liegt ein Kalibrierzertifikat
bei. Auf Wunsch können ab Werk auch mehrere • Wird ein Rotor ausgewählt dessen Kalibrierdatum abgelaufen ist wird dies
Rotoren mit einem Gerät kalibriert werden. Nach durch ein rotes Rotorsymbol angezeigt.
der ersten Inbetriebnahme muss ein Rotor jährlich • Bei einem abgelaufenen Rotor in QS­Level 2­4 erscheint eine Fehler­
neu kalibriert werden. Zur besseren Kontrolle der meldung.
Wartungsintervalle wird jedem Rotor ein Verfalls- • Messungen mit Rotoren ohne gültiges Kalibrierdatum sind prinzipiell
datum für die Kalibrierung hinterlegt. Diese beträgt möglich, werden aber nicht empfohlen.
im Regelfall 365 Tage (1 Jahr). • Bei einer Kalibrierung mit der CalibSo Software kann das Kalibrierdatum
nach Bedarf abgeändert werden.
• Eine manuelle Kalibrierung ist nur im QS­Level 1 möglich.
• Bei einer manuellen Kalibrierung wird als Zeitraum für das Verfallsdatum
der zuletzt eingestellte Wert übernommen.

42
4.6.3 Beispiel für ein Kalibrierzertifikat

Certificate of Calibration
Air Sampler
□ RCS High Flow Touch □ RCS High Flow □ RCS Isolator

Certificate No.: Serial No. Instrument:


Serial No. Rotor: Serial No. Protection Cap:
Anemometer No.: Anemometer Calibration Expiry:
Customer:
Inventory No.:

Agar Strip 1 Agar Strip 2 Agar Strip 3 Average

Total Flow Rate (L/min)

Non-Relevant Flow Rate (L/min)

Agar Strip Lot No.

Results refer to the Merck Standard Operating Procedures SOP-MB:PG-108, SOP-MB:PG-109 and SOP-MB:PG-232. They are traceable to the
Standards of the National Institute of Standards of Germany (Physikalisch Technische Bundesanstalt [PTB], Braunschweig, Germany)

Relevant Rotor Flow Rate [100 L/min ± 20%]: L/min

Calibration Factor as received: Setting: % Re-tested %

Running Time/300 L [correction factor: 0%]: s

Calculated Calibration Factor (Cf): %

Selected Calibration Factor [by software]: %

Running Time/300 L [after adjustment]: s

Verification of the Calibration Factor (within ± 2%) %

Temperature: Rel. Humidity:

Conform: Yes / No (delete as applicable)

Date: Inspector:

Customer notes (to be filled by the client):

Date of next calibration: Signature:

43
4 Wartung und Service (Fortsetzung)
4.7 Ersatzteile

Bezeichnung Artikel Nr. Beschreibung


Rotor 1.44196.0001 zusätzlicher Rotor (muss mit dem Gerät kalibriert werden)
Schutzkappe 1.44225.0001 zusätzliche Schutzkappe (muss mit dem Gerät kalibriert werden)
Luftführungsring 1.44198.0001 Ersatzteil
Netzteil 1.44145.0001 Ersatzteil
Serielles RS232 Kabel 1.44207.0001 Ersatzteil
USB-Adapter 1.44152.0001 Ersatzteil
Tragekoffer 1.44150.0001 Ersatzteil
Ersatzteil-Set 1.44200.0001 Enthält selbstklebende Gehäusefüsse, Schutzschraube für das Stativ-
gewinde sowie je eine Schutzkappe für die Kontakte serielle RS232
Schnittstelle, Ladestation und Netzteil
Benutzerhandbuch 194 352 Ersatzteil
Kurzanleitung 194 425 Ersatzteil
Kalibrierservice 1.44214.0001 Kalibrierung eines oder mehrerer Rotoren mit Kalibrier­zertifikat
Erweiteter Kalibrierservice 1.44213.0001 Kalibrierung eines oder mehrerer Rotoren mit erweitertem Kalibrierzer-
tifikat (Dokumentation der Eingangsmessung und der Abweichung von
der Eingangsmessung)
Kalibrierservice Anemometer 1.44215.0001 jährliche Kalibrierung des HYCON® Anemometer mit Kalibrierzertifikat
Qualifizierungstraining auf Anfrage Gerätetraining basierend auf dem Qualifizierungshandbuch

44
5 Beschreibung der Fehlermeldungen
Nr. Meldung/Icon Beschreibung Aktion

WARNUNG! Schlagen Sie im Benutzerhandbuch nach!

Schutzkappe ist nicht aufgesetzt Setzen Sie die Schutzkappe auf


1 21

Rotor ist blockiert Überprüfen Sie den Sitz des Rotors und der Schutzkappe.
2 22 Überprüfen Sie ob der Agarstreifen korrekt eingelegt ist

Akku ist entladen Laden Sie den Akku neu


3 23

Verfallsdatum der Kalibrierung Kalibrierung des Rotors erforderlich


4 32 erreicht

Speicherfehler: Stellen Sie das individuelle Sammelvolumen/


5 01 • Volumentabelle/Verzögerungszeit die Verzögerungszeit neu ein

Speicherfehler: Kalibrierung des Rotors erforderlich


6 02 • Kalibrierfaktor (Rotortabelle) (Durch Kundendienst oder CalibSo Software)

Speicherfehler: Kalibrierung des Rotors erforderlich


7 03 • Rotorstatus (Rotortabelle) (Durch Kundendienst oder CalibSo Software)

Speicherfehler: Kalibrierung des Rotors erforderlich


8 04 • Verfalldatum (Rotortabelle) (Durch Kundendienst oder CalibSo Software)

Speicherfehler: Stellen Sie das QS-Level neu ein


9 05 • QS-Level (Rotortabelle)

Möglicher Hardwarefehler: Stellen Sie die Uhrzeit neu ein. Falls der Fehler weiterhin auf-
10 06 • Der Sekundentakt wurde nach dem tritt ist eine Reparatur des Gerätes erforderlich. Kontaktieren
Start nicht korrekt erkannt Sie den Kundendienst
Speicherfehler: Programmieren Sie die Intervall-Sammeldaten neu
11 07 • Zeitkonflikt bei Intervall-Sammeldaten
(Manuelle Rotor Kalibrierung)
Speicherfehler: Programmieren Sie die Intervall-Sammeldaten neu
12 08 • Berechnung der Intervall-Sammel­daten

Schreibfehler Reparatur des Gerätes erforderlich.


13 09 Kontaktieren Sie den Kundendienst

Lesefehler Reparatur des Gerätes erforderlich.


14 10 Kontaktieren Sie den Kundendienst

Fehlerhafte Bluetooth-Kommunikation Überprüfen Sie die Reichweite des Scanners


16 11 und wiederholen Sie den Vorgang

Fehlerhafte Bluetooth-Kommunikation Überprüfen Sie die Reichweite des Scanners


17 12 und wiederholen Sie den Vorgang

Fehlerhafte Bluetooth-Daten­übertragung Überprüfen Sie die Kommunikation mit dem PC. Ggf. ist eine
18 13 zum PC Neuinstallation der HYCON-ID Software erforderlich

45
5 Beschreibung der Fehlermeldungen (Fortsetzung)
Nr. Meldung/Icon Beschreibung Aktion

Ungültige Daten aus dem HYCON-ID Sichern Sie die Sammeldaten und löschen Sie den Daten­
19 14 Datenspeicher gelesen. speicher. Hinweis: Sammeldaten können verloren gehen

Ungültige Daten aus dem HYCON-ID Sichern Sie die Sammeldaten und löschen Sie den Daten­
20 15 Datenspeicher gelesen. speicher. Hinweis: Sammeldaten können verloren gehen.

Der HYCON-ID Datenspeicher Sichern Sie die Sammeldaten und löschen Sie den Daten­
21 31 ist zu 100% voll speicher

Der HYCON-ID Datenspeicher Sichern Sie die Sammeldaten und löschen Sie den Daten­
22 30 ist zu 80% voll (Anzeige bei Start) speicher

46
Important Information
IMPORTANT IMPORTANT
The RCS® High Flow Touch Microbial Air Sampler Contact your local authority governing electrical
is not intended for medical diagnostic or thera­ power supply, building constructions, mainte­
peutic use. nance, or safety for more information regarding
the safe installation of the equipment. If you
I. Symbols have a serious concern regarding the safe use of
your RCS® High Flow Touch Microbial Air Sampler
please contact your authorized Customer Service
of Merck KGaA, Darmstadt, Germany (referred
to as “Merck”).
Caution! Documentation needs to be consulted!
II.1 General Precautions
WARNING
To reduce the potential risks associated with oper-
A hazard exists if the operation instructions are
ating the RCS® High Flow Touch Microbial Air Sam-
not followed.
pler please note this general precaution. Failure to
observe these precautions may result in fire, bodily
II. Warnings and Precautions harm and/or damage of the instrument.
The RCS® High Flow Touch Microbial Air Sampler Electrical shock
employs state-of-the-art technology. It is a micro-
chip-controlled device designed for collection of WARNING
ambient air employing the Centrifugal Impaction Electrical devices pose a risk of an electric shock.
Principle according to Reuter (Reuter Centrifugal To reduce the risk of an electric shock, do not
Sampler, RCS®). The RCS® High Flow Touch Micro­bial open the device, or any other electrical accessory
Air Sampler is designed to operate safely when hardware supplied by Merck. Any cover of the
used by trained personnel according to the general device and accessory hardware are to be removed
safety practices and the instructions set forth in by authorized personnel only. Special care must
this user manual. The guidelines in this section be taken while handling fluids. Prior to cleaning
explain the potential risks associated with the op- and disinfection procedures disconnect the in­
eration of the instrument and provide safety infor- strument and electrical accessory hardware from
mation in order to minimize these risks. By carefully any electrical supply. Do not allow fluids to enter
following the instructions, you can protect yourself the interior of the device.
and the equipment from potential hazard and
create a safe work environment. If this instrument
WARNING
is used in a manner not specified by the manufac-
turer safety risks may increase. A potential risk exists if an opened or damaged
device is used, if liquids are spilled into the
IMPORTANT
instrument or other electrical hardware, or if an
Please read and follow all operation instructions object has entered the instrument through any
in this user manual and pay attention to all openings.
warnings displayed on the instrument. Retain this
user manual and any other safety and operating
instructions provided with the instrument in a
place accessible to all users for future reference.

IMPORTANT
The RCS® High Flow Touch Microbial Air Sampler
is intended for indoor use for example, in con­
trolled and non-controlled production areas.
Do not use the instrument in areas classified as
hazardous locations where a fire and/or explosion
hazard may exist (e.g. flammable gasses or vapors,
flammable liquids, or combustible dust).
47
Important Information (continued)
II.2 Mounting Accessories, Type plate
Air Circulation, Water and Moisture
Mounting accessories


Do not place the RCS® High Flow Touch Microbial RCS High Flow Touch
Microbial Air Sampler
Air Sampler on an unstable table, cart, stand, tripod
Serial No. 40000
or bracket. As a consequence, the instrument might 24 V, 72 W
fall down. This may cause bodily harm and/or serious Merck KGaA, Darmstadt, Germany
damage to the instrument. Use only a stand or
tripod recommended by Merck, or is sold with the Accessibility
instrument. Make sure that the connection for the power cord
is easily accessible and located as close to the
Air circulation
operator as possible. When disconnecting the power
The instrument should not be placed next to equip-
supply unplug the cable from the power outlet.
ment that produces heat. Prevent direct exposure
to sunlight. Openings should never be blocked or Extension cord
covered during operation. Never push a foreign ob- If an extension cord or power strip is used, make
ject through an opening into the instrument. sure that the cable or strip is rated for the instru-
ment and that the total ampere ratings of all ob-
Water and moisture
jects plugged into the extension cord or power strip
Do not use the instrument in a wet or damp loca-
do not exceed 80% of the extension cord or strip
tion. Avoid humidity or condensation higher then
ampere rating limit.
specified. Protect the device against water splashes.
II.4 Secure Operation and Service
II.3 Power Sources
and Peripheral Devices
The instrument is supplied with a suitable power
supply and a country-specific power cord containing Do not obstruct the movement of the rotor during
a three-wire electrical grounding-type plug that operation. Keep fingers, etc. away while the rotor is
has a third pin for grounding. This plug only fits in- in operation in order to avoid crushing and shearing
to a grounded power outlet. This is a safety feature. injuries or damage to the device. Do not try to
Do not try to insert the plug into a non-grounded remove the protection cap while the instrument is
power outlet. If you cannot insert the plug into the in operation. Always stop or abort the procedure
outlet contact your local electrician to replace the before handling the rotor. Do not circumvent any
outlet. safety measures.

Power sources Secure operation


The instrument should only be operated from Secure operation is no longer possible if any of the
a power source indicated on the products‘ electrical following damage occurs. Immediately switch off
rating label (type plate). Use power supply units the RCS® High Flow Touch Microbial Air Sampler,
recommended by the supplier. Please use the power unplug the instrument from electrical outlet, and
cord delivered by Merck or a power cord that is contact your authorized local service provider.
compatible with local requirements. If you have Use of a damaged instrument or a damaged power
questions about the type of power source to be used, cord is expressly prohibited.
contact your authorized Customer Service or local
power company. WARNING
Do not use the instrument if one or more of the
following incidents occur:

• Damage to housing, power supply, power cord,


extension cord, plug, or docking station
• Spillage of liquids into the interior of the device,
exposure of the instrument to water or other fluids
• Entry of an object into the openings of the
48
instrument
• Appearance of smoke Hazardous material
• The instrument has been dropped or damaged If the instrument gets in contact with hazardous
material it is recommended to wear protective
• The instrument is not working properly when
gloves, protective clothing, and safety glasses to
following instructions
prevent contact with skin and eyes. If hazardous
Servicing material has been used or spilled special care must
Unless otherwise mentioned in the supplied docu- be taken to thoroughly decontaminate the system.
mentation, do not service the equipment yourself. Agar media and other consumables that were in
Do not open or remove any cover of the RCS® High contact with hazardous material should be auto-
Flow Touch Microbial Air Sampler and electrical claved or decontaminated using a disinfectant that
accessory hardware since this may cause exposure is appropriate for the specific pathogen prior to
to electrical shock. Covers are to be opened only by disposal. Waste disposal of items that were in con-
personnel trained and authorized by Merck. Service tact with hazardous material shall be in accordance
required on components inside the instrument with any local regulations.
should be carried out only by personnel trained and Safety check
authorized by Merck. After completing any service and repair work, have
Cleaning, Disinfection and Sterilization your authorized service provider perform all safety
checks required by the repair procedure to ensure
NOTE that the instrument is in proper operational condi-
• Rotor, protection cap, and air direction ring tion.
can be autoclaved at 121 ˚C for 20 minutes.
Alternatively, disinfection can be carried out II.5 Replacement Parts, Optional
by using commercial disinfectants (pH 5-8) Accessories, and Transport
compatible with anodized aluminium and Replacement parts
polycarbonates. When replacement parts are required, make sure
that the service provider uses only parts specified
Unplug the RCS® High Flow Touch Microbial Air by the manufacturer. Using unauthorized hardware
Sampler and electrical accessory hardware from the accessories or spare parts can cause malfunction
outlet before cleaning. Do not subject any electric of the device and impair results.
equipment to heat sterilization.
Options and upgrades
The housing of the RCS® High Flow Touch Microbial Only use options and upgrades recommended by
Air Sampler can be disinfected by spraying or wip- Merck.
ing with commercial disinfectants. Use of aerosol
cleaning agents is not recommended. If liquid Transport
cleaning agents are used we recommend a wiping The RCS® High Flow Touch Microbial Air Sampler
disinfection with agents compatible with Lexan should be transported with care in the Carrying
polycarbonate, i.e. 70% Ethanol. For compatibility Case provided with the instrument. Internal dam-
information please contact the supplier of the age can occur if it is subjected to excessive vibra-
disinfectant agent. tion or if it is dropped. If the instrument must be
shipped back to the manufacturer, supplier, or au-
To protect the motor and the electronic circuits,
thorized service provider for repair or calibration,
avoid exposure to excessive amounts of moisture,
decontaminate the instrument from any hazardous
from immersion or over-use of sprays. Avoid
material prior to shipment. If you have questions
moisture on electrical contacts. The instrument
regarding proper decontamination or shipment,
itself can not be autoclaved.
please contact your local Technical Service for as-
When operating the RCS® High Flow Touch Microbial sistance.
Air Sampler in aseptic environments it is recom-
mended to use sterile sleeves (Art. No. 1.44199.0010)
covering instrument parts that are not autoclave-
able. Please take care that the openings of the air
direction ring remain completely uncovered.

49
Important Information (continued)
IMPORTANT IV Limited Warranty
Always decontaminate the instrument prior to Products of Merck are sold under the terms and
shipment! conditions of sale of Merck and its affiliates, which
may vary from country to country. The products sold
II.6 Instrument Disposal hereunder are warranted to be free from defects in
workmanship and material at the time of delivery to
the customer. Merck makes no warranty or repre-
sentation, either expressed or implied, with respect
to the suitabillity of a product for a particular pur-
pose. There are no warranties, expressed or implied,
which extend beyond the technical specifications
of the products.
Merck declares its instruments to be free from defects
Do not dispose of electrical equipment in a standard of materials and workmanship. The warranty period
waste container. Please contact your local Technical is one (1) year commencing on the date of commis-
Service for assistance if you wish to dispose of your sioning of the instrument as evidenced by means of
instrument. an invoice or other documents.
The warranty covers the rectification of all faults
III Declaration of Conformity (CE) which occur as a proven direct result of faulty ma-
terials or workmanship during the warranty period.
The following items are not covered by the warranty:
1 Parts subject to normal wear and tear.
2 Malfunction caused by accidental or inten-
The electrical supply of the RCS® High Flow Touch tional damage, or the use of parts from
Microbial Air Sampler has been tested and certified other manufacturers, or through repairs or
according to the following guidelines and regula- modifications carried out by persons not
tions: authorized by Merck to carry out such work.
IEL 61010-1 3 Defects which occur as a result of normal
wear and tear or from using the equipment
UL 61010-1
under conditions not specified in the in-
CAN/CSA-C22.2 No 61010-1 structions for use
The user is not entitled to any remedy in law towards
Merck, howsoever arising, apart from those reme-
dies mentioned here. Merck accepts no other liability
or warranty towards the user. The legal rights of
the purchaser towards the seller remain unaffected
by this.
Please be advised that the RCS® Air Sampler are
specified for use with HYCON® Agar Media and other
HYCON® consumables only. Instrument usage with
agar strips or consumables not produced, distributed
or authorized by Merck will void any warranty as
correct operation of the instrument cannot be
guaranteed. Furthermore, Merck will not be liable
for any faults or defects originated from using in-
appropriate agar media or consumables.

50
Glossary of Terms
Term Description
Adhesive Tapes Adhesive ring foils, for calibration of the RCS® High Flow Touch
Agar media Family term including agar strips used for monitoring of ambient air and contact slides for monitoring
of surfaces
Agar strips Agar media contained in a flexible foil; for monitoring of ambient air with RCS® instruments
Agar strips TC, TC-g Tryptic Soy Agar; for identification of the total count (gamma-irradiated and double wrapped,
or non-treated)
Agar strips TSM Modified Tryptic Soy Agar with neutralizers for disinfectants and growth supplements;
for identification of the total count including fastidious and sublethally damaged Microorganisms
Agar strips TCl-g Tryptic Soy Agar with neutralizers; for identification of the total count in peroxide-containing air
(gamma-irradiated and double wrapped)
Agar strips PEN, PEN-g Tryptic Soy Agar with Penase for identification of the total count in antibiotica containing air
(gamma-irradiated and double wrapped, or non-treated)
Agar strips LAC-g Tryptic Soy Agar with Lactamator and Penase for inactivation of a broad spectrum of b-Lactam
antibiotica; Identification of the total count in antibiotica containing air (gamma-irradiated and double
wrapped)
Agar strips YM Selective Rose Bengal Agar with streptomycin and chloramphenicol; for identification of yeast and
molds,
Agar strips SDX, SDX-g Selective Sabouraud Dextrose Agar with modified pharmacopeia formulation; for identification
of yeast and molds (gamma-irradiated and double wrapped, or non-treated)
Agar strips DG-18 Selective Dichloran Glycerine Agar; for identification of yeast and molds
Agar strips S Selective Mannitol Salt Agar agar; for identification of Staphylococci
Agar strips C Selective MacConkey Agar; for identification of coliform bacteria
Air Direction Ring Element of the sampling head of the RCS® High Flow Touch Microbial Air Sampler, for directing the
exhausted air (minimized turbulances)
Air sample Air volume that is collected with an air sampler
Air sampler Instrument for collection of airborne microorganisms
Air sampling Determination of quantities and types of airborne contaminants by measuring and evaluating
a representative sample of air
Anemometer Instrument for calibration of the air flow
Blank Strip Kit Empty foil that allows manual production of agar strips for special applications
Calibration Determination of air flow tolerance
CalibSo Software for automated calibration (in combination with HYCON® Anemometer)
Carrying Case Metal case for the RCS® High Flow Touch instrument and accessories
CGA, Compressed Gas Adapter Adapter for the RCS® High Flow Touch Microbial Air Sampler that is used for the safe measurement
of compressed gas
CFU see Colony Forming Unit
Colony Forming Unit A single microorganism that forms a distinct colony on solid agar media
Contact Slide Agar media for surface monitoring
Cover Slide For secure sealing of the agar strip wrapper during incubation
Docking Station Optional accessory for recharging the integrated Lithium-ion battery of the RCS® High Flow Touch
instrument. Also used as a stand (without power supply)
Environmental Monitoring Processes and activities to charcaterize and to monitor the quality of ambient air

51
Glossary of Terms (continued)
Term Description
HYCON® HYgiene CONtrol
HYCON-ID Optional accessory for Barcode-driven data management
HYCON-ID Optional accessory for generation of user defined barcodes
Barcode Printer
HYCON-ID Optional accessory for scanning of barcodes
Barcode Scanner
HYCON-ID Software Optional software for barcode-driven sampling data management
Impaction principle Most common technology for active air sampling. Microorganisms contained in the air are captured
on solid agar surfaces
Incubation Rack for agar strips Optional accessory, special rack for the incubation of up to 25 agar strips
IQ see Instrument Qualification
Instrument Qualification Qualifies the performance of a device according to its intended purpose
LKI Luftkeimindikator (german term), see agar strip
LKI Rack see Incubation Rack for agar strips
LAC-g see agar strips LAC-g
Nozzle Set Accessory for Compressed Gas Adapter, extension of the pressure range to 0.1-7 bar
OKI Oberflächenkeimindikator (german term), see contact slide
PEN, PEN-g see agar strips PEN, PEN-g
Power cord Cable connecting power supply and outlet
Protection Cap 1. Protection covering the rotor
2. Protection covering the electrical sockets of the RCS® High Flow Touch
Protective foil Sealing for the agar strip wrapper (packaging of agar strips); resealable during incubation of the agar
strips
Qualification (Instrument) see Instrument Qualification
Qualification Handbook Plan for Qualification of the RCS® High Flow Touch in controlled areas (IQ/OQ/PQ)
RCS® see Reuter Centrifugal Sampler
RCS® High Flow RCS® instrument series with an air flow rate of 100 L/min
RCS® Management Software Software for programming of additional functions for the RCS® High Flow Touch instrument
RCS® Compressed Gas Adapter see CGA, compressed gas adapter
RCS® Nozzle Set see Nozzle Set
Reuter Centrifugal Special technology for sensitive sampling of airborne microorganisms employing centrifugal forces,
Impaction Abbreviation: RCS
Reuter Centrifugal Sampler Reuter Centrifugal Sampler, brand name for the HYCON® Instrument portfolio for Microbial Air Sampling
Rotor Part of the sampling head, contains the agar strip. Rotating element during the air sampling process
Safety Tweezer Holder Anodized aluminium container for the secure storgage of preparation tweezer
SDX, SDX-g see agar strips SDX, SDX-g
Sterile sleeves sterile cover for the non-autoclave-able instrument parts, for application in aseptic areas
TC, TC-g see agar strips TC, TC-g
TCl-g see agar strips TCl-g
TSM see agar strips TSM
Tripod Tripod for air samping in heights up to three meters
52
Term Description
Table-top Tripod Tripod for the use of the RCS® High Flow Touch Microbial Air Sampler on
uneven surfaces and for preventing vibrations on extremely smooth surfaces
Touchscreen Touch-sensitive display for operating the RCS® High Flow Touch Microbial Air Sampler
USB Adapter Adapter for the connection of the serial port of the instrument with an USB port at the PC
Validation Documented evidence that an analytical method delivers the required attributes at accepatable quality
Validation Handbook Comprehensive validation data for Microbial Air Sampler Series RCS® High Flow, RCS® Plus and RCS®
Isolator. Contains Qualification Plan
Wrapper Part of the packaging for a single agar strip. The wrapper is covered by a protective foil

53
1 Introduction
1.1 The RCS® Microbial 1.2 Application of the RCS® System
Air Sampling System Microorganisms in the air are a potential risk for
production processes of different industries and are
of life-threatening risk in the heath care sector.
RCS® Microbial Air Samplers are designed for the
inspection of the microbial quality of ambient air,
the operational reliability of air conditioning
systems and constructions, and for monitoring the
efficiency of air treatment and disinfection measures
according to guidelines for cleanroom environments
(e.g. the GMP, FDA, USP, EP and ISO regulations).
RCS® Microbial Air Samplers are routinely used in
environments where the microbial counts shall not
exceed the limits given by regulations or internal
quality standards.
The RCS® High Flow Touch Microbial Air Sampler
allows the easy examination of high and low
amounts of microorganisms in ambient air and
compressed gas in the following areas:
RCS® Microbial Air Samplers are used for the collec-
tion of airborne bioaerosols from ambient air and • Pharmaceutical industry (e.g. sterile and aseptic
compressed gasses. Bioaerosols develop through production lines)
association between airborne particles and micro- • Medical device industry
organisms, such as bacteria und fungi. The RCS® • Hospitals (e.g. operating theatres and intensive
system consists of a RCS® Microbial Air Sampler, care units)
a broad portfolio of agar strips, and a range of
• Food and beverage industry
accessories for special applications. Thus, the RCS®
Microbial Air Sampling provides a complete solution • Cosmetic industry
renowned for standardized and reproducible results. • Packing industry

Microbial air sampler of the RCS® High Flow series • Other areas that require indoor or outdoor air
are specially designed for use in controlled production quality monitoring
areas. They consist of an easy-to-disinfect Lexan
polycarbonate housing and an autoclave-able sam-
pling head. In combination with the standardized
agar strips a RCS® High Flow Microbial Air Sampler
is completely validated according to ISO 14698-1/2
Biocontamination Control. The comprehensive vali-
dation data as well as a detailed Instrument Quali-
fication Plan are available (Art. No. 1.44189.0001).
The RCS® High Flow Touch Microbial Air Sampler is
the fourth generation of the world-wide proven
RCS® High Flow technology. The renowned technol-
ogy is now upgraded with a high-resolution color
touchscreen and intuitive software for more con-
venient operation, an innovative battery concept
for more safety with frequent measurements, and
a modern, ergonomic design.

54
1.3 Functional Principle The RCS® High Flow Touch Microbial Air Sampler is
operated by using a color touchscreen that is located
in front of the carrying handle, allowing the instru-
ment to be operated with one hand. The intuitve
software contains evident icons that allow fast and
direct interactions with an easy touch.
The RCS® High Flow Touch Microbial Air Sampler is
constructed with special attention to ergonomics.
The sampler is portable and operates independently
from mains using an integrated, rechargeable
Lithium-ion battery. Alternatively, the instrument
can be operated with a power supply. The power
supply is also used to recharge the integrated
battery. Further, an optional docking station is
available. During battery operation the integrated
software allows for continuous control of the
battery charging status, and the number of remain-
ing measurements per selected sample volume.
The RCS® High Flow Touch Microbial Air Sampler Factory settings include preset sampling volumes of
employs the centrifugal impaction principle accord- 10, 20, 50, 100, 200, 500 and 1000 L. In addition,
ing to Reuter (Reuter Centrifugal Sampler, RCS®). three individual sampling volumes from 1 to 2000 L
Here, a quantitative collection of airborne microor- can be programmed. Optional sampling settings
ganisms in air volumes from 1-2000 L is accom- include:
plished. The air stream enters the rotor at the front
• Definition and selection of sampling volumes
of the instrument and is set into rotation by the
movements of the rotor. Microorganisms contained • Definition and activation of a delay time
in the air are then separated onto the agar strip • Definition and activation of interval sampling/
through centrifugal forces. To prevent turbulences continuous sampling
in the air inlet channel, the air outlet passage is • Selection of time and language
directed to the bottom, in parallel to the instrument.
• Activation of QA Level Management
This design feature avoids recirculation of the air.
• Selection of a rotor, monitoring the expiration
Built-in electronic circuits control the speed and of rotor calibration (calibration reminder), and
the running time of the motor and simultaneously calibration data management of up to ten rotors
monitor the battery capacity. The air flow rate is • RCS® Management Software (included) for user
constant at approximately 100 L/min at a fixed rotor defined sampling options
speed of 8200 rpm. The sampling head consists of
• HYCON-ID Software (optional) for barcode-driven
the rotor (anodized aluminium), the protection cap
management of air samples
(stainless steel) and the air direction ring (APEC
polycarbonate). The rotor, which contains the agar • Memory function for warnings and error logs
strip, is installed via a magnetic coupling flange • Automated shut down function
allowing for easy installation and removal. For
The RCS® High Flow Touch can be used in vertical
safety reasons, a stainless steel protection cap is
or horizontal positions. For sampling in areas difficult
placed over the rotor. To ensure exact sampling
to access, the instrument can be attached to a tripod
volumes and to allow comparable results between
using a standard thread at the bottom. During
rotors and instruments, each rotor is calibrated
sampling the instrument should be protected against
with a given instrument. Recalibration of the rotor
strong vibrations.
is recommended once a year.

55
1 Introduction (continued)

1.4 Main Components of the RCS® High Flow Touch Microbial Air Sampler

1 2 7 4 8

9 3 5 6

1 ON/OFF key
2 High Resolution Color Touchscreen
3 Detachable Air Direction Ring
4 Rotor
5 Guide for positioning the agar strip
6 Opening for air inlet
7 Magnetic coupling flange
8 Protection Cap
9 Bayonet lock for the Protection Cap

56
8 3 7 1 3

6 3 4 5 3 2 3

1 Socket for Power Supply


2 Socket for Docking Station
3 Housing feet
4 Serial RS232 interface with protection cap
5 Tripod thread with protective screw
6 Magnetic coupling
7 Guide for Air Direction Ring
8 Air Direction Cylinder

57
1 Introduction (continued)
1.5 Technical Data and Specifications
Collection principle Centrifugal impaction according to Reuter (Reuter Centrifugal Sampler, RCS®)
Operation Portable device with color touchscreen. Battery operation with integrated Lithiumion battery
Range of measurement 1-2000 L (recommended: 10-1500 L)
Flow rate 100 L/min (1000 L in 10 min)
Instrument deviation ±5%
Sample volume 7 pre-set sample volumes: 10, 20, 50, 100, 200, 500 and 1000 L
3 user defined sample volumes from 1 to 2000 L
Rotor speed 8200 rpm
Tolerable axial force 30 Newton
on rotor shaft
Environmental Temperature: 5-40 ˚C, relative humidity: 20-80% (non-condensing)
conditions Height: < 3000 M (NN)
Electrical supply • Rechargable Lithium-ion battery
• Power Supply (conversion direct current 24 V, power consumption 72 W)
• Docking Station (optional)
Size (H × B × T), weight 300 × 130 × 110 mm, approx. 1500 g (3.3 Ibs)
Overvoltage category II
Pollution 2
Automatic power off Within 8 minutes after the last action.
Material Housing: Lexan polycarbonate (PC); Sampling head (autoclave-able): Stainless steel/anodized aluminum/
APEC polycarbonate
Interface Serial RS232 interface, USB adapter, standard tripod thread
Validation According to ISO 14698 (with corresponding agar strips)
Calibration Automated calibration (HYCON® Anemometer, CalibSo Software), calibration reminder
User defined functions • Individual sample volumes
• Delay time
• Interval sampling (RCS® Management Software)
• QA Level management (RCS® Management Software)
• Language, local time
• Date (RCS® Management Software)
• Rotor selection and rotor management
• Optional software: HYCON-ID, CalibSo

58
1.6 Electrical Supply
The RCS® High Flow Touch Microbial Air Sampler is
equipped with an integrated Lithium-ion battery to
allow for flexible operation independent from
mains.
Power Supply and a power cord are contained in
the RCS® High Flow Touch supply kit. Optionally,
a docking station (Art. No. 1.44256.0001) is avail-
able allowing for convenient recharging after each
use. Recharging the battery can be performed at
any time independent from the charging status.

NOTE
• Upon delivery the integrated battery of the
RCS® High Flow Touch Microbial Air Sampler
may be partially charged. It is recommended
to fully charge the battery prior to first use.
• Throughout the first charging cycles the total
capacity of the battery may slightly increase.
• Charging of the battery with power supply or
docking station can be performed at any time.
It is recommended to avoid complete discharg­
ing of the battery on a regular basis.
• The minimal remaining battery capacity to start
the air sampling is set to two measurements
as per selected volume. This is a safety feature.
• Dependent on age and the frequency of usage
the total battery capacity will be reduced. This is
a technical feature of Lithium­ion batteries.
It is recommended to perform at least an annual
diagnosis of the total battery capacity.
• It is recommended to cover the electrical sockets
with the corresponding protection caps upon
battery driven usage, or cleaning cycles.

59
1 Introduction (continued)
1.7 Ports and Data Transfer 1.7.1 RS232 Interface
The RCS® High Flow Touch Microbial Air Sampler is
equipped with a standard RS232 interface for data
transfer between the instrument and a personal
computer (PC). If the PC is not equipped with a serial
interface the use of a suitable USB adapter is
possible. Both the serial RS232 Cable and the USB
adapter are supplied with the instrument.
The RCS® High Flow Touch Microbial Air Sampler
features a bluetooth option for transfer of air
sampling data to a PC. This requires the optional
HYCON-ID Software. The RS232 interface is located at the bottom of the
In combination with the HYCON® Anemometer the device and is secured with a protection cap in order
optional CalibSo Software allows for the computer to prevent fluid entry. Using the serial RS232 cable
mediated, automated calibration of the instrument the RCS® High Flow Touch Microbial Air Sampler can
and the management of up to ten rotors. be connected to a PC. This allows for data transfer
and use of the RCS® Management Software:
1 Install the RCS® Management Software on
the PC
2 Remove the protection cap covering the
serial interface of the device
3 Connect the RCS® High Flow Touch Microbial
Air Sampler with the PC by using the serial
RS232 cable
4 Start the RCS® Management Software after
the RCS® High Flow Touch is connected with
the PC and is switched on.

NOTE
• The RS232 interface is covered with a protec­
tion cap to prevent exposure to fluids and dust.
It is recommended to remove the RS232 protec­
tion cap only when using the RS232 interface.

60
1.7.2 Installation of the USB Adapter 1.7.3 RCS® Management Software

An USB adapter enables a connection between the The RCS® Management Software is supplied with
RCS® High Flow Touch instrument and a PC by using the instrument. It is used to define or change the
the USB interface of the PC. The USB adapter and user settings by using a PC (see below). The modified
an Installation CD are supplied with the instrument. data is then transferred to the RCS® High Flow Touch
instrument by using the serial RS232 interface
The installation of the USB adapter (Windows) is
(see chapter 1.7.1 and 1.7.2):
performed in three steps:
1 Interval Sampling: Defines sample collection
1 Insert the Installation CD into the drive of
cycles consisting of the sampling volume,
the PC and start the program F5U103 In-
the number of cycles, and the total time of
staller.exe from the folder F5U103ea driver/
the collection procedure. The RCS® Manage-
Windows. Quit the installation screens with
ment Software calculates the parameters
<next> and <finish>.
for the interval sampling automatically.
2 Connect the USB adapter cable with the
2 Quality Assurance (QA) Level Management:
USB port of the PC. The new hardware is
Allows locking of certain functions for the
recognized by the Windows software, the
operator. Using the functions <manual
previously installed drivers are allocated,
change of the calibration factor > (QA Level 2),
and the new hardware is ready for operation.
the <change of sampling volumes >
3 Connect the serial RS232 cable with the (QA Level 3), and the <selection of rotor >
RS232 port of the RCS® High Flow Touch (QA Level 4) by the can prohibited.
Microbial Air Sampler and then with the
3 Time/Date: The date can only be changed
USB adapter at the PC.
by using the RCS® Management Software.
4 Start the RCS® Management Software after This is a security function.
the RCS® High Flow Touch Microbial Air
Sampler is connected with the PC and NOTE
switched on.
For a detailed description of the RCS® Manage­
NOTE ment Software please refer to the corresponding
User Manual.
The use of USB adapters not recommended by
Merck may result in difficulties during installation.
This is a compatibility problem caused by a non-
matching USB driver.

61
1 Introduction (continued)
1.8 Tripod Connection

The RCS® High Flow Touch Microbial Air Sampler is


equipped with a standard thread for attachment of
a tripod or a table-top tripod at the bottom of the
instrument. The tripod thread is protected against
fluid entry with a protective screw. Tripods are used
for the following applications:
• The table-top tripod allows for a safe stand
on uneven surfaces during horizontal instal- NOTE
lations It is recommended to always protect the tripod
• The table-top tripod will minimize vibrations thread with the protective screw when no tripod
on very smooth surfaces during horizontal is connected.
installations It is recommended to protect the tripod thread
• The tripod allows for sampling procedures in with the protective screw during disinfection or
heights of up to three meters cleaning procedures in order to avoid fluid entry.
Prior to attachment of a tripod or table top tripod
the protective screw at the bottom of the instru-
ment must be removed by using a phillips screw-
driver.

62
1.9 Optional Accessories
The following optional accessories are available for the RCS® High Flow Touch Microbial Air Sampler:

Item Article No. Item Article No.


Docking Station 1.44256.0001 HYCON-ID Set 1.44224.0001
Compressed Gas Adapter 1.44257.0001 HYCON-ID Barcode Printer 1.44234.0001
Nozzle Set 1.44235.0001 HYCON-ID Barcode Scanner USB 1.44237.0001
Tripod 1.44209.0001 HYCON-ID Barcode Scanner Bluetooth 1.44230.0001
Table-top Tripod 1.44210.0001 Qualification Handbook 1.44192.0001
Rotor 1.44196.0001 Validation Handbook 1.44189.0001
Anemometer 1.44205.0001 Sterile Sleeves 1.44199.0010
CalibSo Software 1.44206.0001 Incubation Rack for Agar Strips 1.44249.0001

Agar Strips
Item Article No. Description
TC 1.44253.0050 Tryptic Soy Agar; for determination of total counts
TSM 1.44240.0050 Modified Tryptic Soy Agar with neutralizers for disinfectants and growth supplements;
for determination of total counts including fastidious and sublethal damaged airborne micro­
organisms
TC-g 1.44226.0040 Double-wrapped, g-irradiated Tryptic Soy Agar; for determination of total counts in aseptic
environments
TCI-g 1.44228.0040 Double-wrapped, g-irradiated Tryptic Soy Agar with neutralizers; for determination of total
counts in aseptic environments with peroxide containing air
PEN-g 1.44109.0040 Double-wrapped, g-sterilized Tryptic Soy Agar with Penase; for determination of total counts
in antibiotica containing air in aseptic environments
LAC-g 1.44108.0040 Double-wrapped, g-sterilized Tryptic Soy Agar with Lactamator and Penase for inactivation of
a broad range of b-Lactam antibiotica; for determination of total counts in antibiotica containing
air in aseptic environments
YM 1.44242.0050 Rose Bengal Agar with streptomycin and chloramphenicol; for determination of yeast and molds
SDX 1.44243.0050 Sabouraud Dextrose Agar with modified Pharmacopeia formulation; for determination of yeast
and molds
SDX-g 1.44244.0040 Double-wrapped, g-irradiated Sabouraud Dextrose Agar with modified Pharmacopeia formulation;
for determination of yeast and molds in aseptic environments
DG-18 1.44245.0025 Dichloran Glycerin Agar; for determination of yeast and molds
S 1.44102.0025 Mannitol Salt Agar; for determination of staphylococci
C 1.44099.0025 MacConkey Agar; for determination of coliform bacteria
Cover Slides 1.44111.0100 For sealing the agar strips during incubation
Blank Strip Kit 1.44107.0050 Sterile and empty foil, for production of agar strips with own formulations
Incubation Rack 1.44249.0001 For incubation of up to 25 agar strips, stainless steel
Safety Tweezer 1.44217.0001 Anodized aluminium container for the secure storage of preparation tweezer
Holder

63
2 Installation of the Instrument
2.1 Scope of Supply/Checklist RCS® High Flow Touch
Checklist
Article No. 1.44194.0001
RCS® High Flow Touch

Rotor

Protection Cap

RCS® Management Software


with User Manual
User Manual

Quick Start Guide


The RCS® High Flow Touch Microbial Air Sampler is
delivered in a metal carrying case containing the Power Supply and Power Cord
items listed below. Please use this list to verify that
the scope of supply is complete. When used in con- Serial RS232 Interface Cable
trolled areas the instrument might be subjected to
Installation and Operation Qualifications (IQ/OQ). USB adapter with Installation CD
A detailed and serial number-bound Qualification
Plan is available from Merck (Art. No. Calibration Certificate for Rotor(s)
1.44192.0001).
Carrying Case
NOTE
Optional Accessories
• Operation Manuals, Installation CDs, and other
documentation are located behind the top
foam layer inside the carrying case.
• Verify the calibration certificate for all deliv­
ered rotors.
• Upon transport remove the rotor from the
instrument and place it into the corresponding
compartment of the carrying case.
• The RCS® High Flow Touch Microbial Air Sam­
pler should be used only with calibrated rotors
containing a serial number starting with a “H“

64
2.2 Power Supply and Charging socket at the left hand side of the instrument and
connect the power supply with the RCS® High Flow
The RCS® High Flow Touch Microbial Air Sampler is
Touch Microbial Air Sampler.
equipped with an integrated Lithium-ion battery.
Recharging of the battery is performed with the
Charging with the Docking Station
supplied power supply or an optional Docking Station
(Art. No. 1.44256.0001). For a new instrument the
total capacity of the battery corresponds to more
than 30 x1000 L measurements. With lower sampling
volumes the amount of potential measurements
increases accordingly.
The battery status is indicated by the RCS® High
Flow Touch software:

Connect the power supply with the outlet. Then,


connect the docking station with the power supply.
• Upper: status bar of the main menu. The The electrical supply is indicated by the green LED
number displayed is dependent on the selec- signal. Remove the protection cap that covers the
ted sampling volume. The number >30 indi- docking station socket at the bottom of the RCS®
cates that more than 30 measurements are High Flow Touch Microbial Air Sampler. Place the
feasible. instrument into the docking station.
• Middle: Status bar of the main menu with
connected power supply or docking station. NOTE
As of 90% recharging the charging status
is indicated (here: 93%). • The battery of the instrument might be partially
charged. It is recommended to fully charge the
• Lower: System information (menu path:
battery prior to first use.
Setting - Option - System): The upper symbol
indicates the total capacity of the battery. • Throughout the first charging cycles the total
This is independent of the actual battery capacity of the battery may slightly increase.
charging status. The lower symbol indicates • Charging of the battery can be performed at
the actual charging status and the number any time. If the battery is completely decharged
of remaining measurements (right) dependent a full loading cycle may take 2­3 hours.
on the selected sample volume (left). • Connected to the power supply the instrument
is capable of performing any number of mea­
Charging with the Power Supply surements.
• The minimal remaining battery capacity to
start the air sampling is set to two measure­
ments as per selected volume. This is a safety
feature.

Connect the power supply with the outlet. Remove


the protection cap that covers the power supply
65
2 Installation of the Instrument (continued)
2.3 Handling of the Agar Strip
and the Rotor
• To insert the agar strip into the rotor first remove
the protection cap from the sampling head by
turning it counter-clockwise. Then, pull the rotor
from the magnetic flange.
3

• Insert the agar strip into the rotor with the agar
surface facing to the inside (Figure 3). Take care
to fully insert the agar strip.

• Position the rotor back to the magnetic flange


after the agar strip is completely inserted
(Figure 4).
2

• Open the protective foil that is covering the agar


strip for approximately 4 cm (Figure 1). Carefully
remove the agar strip by holding it at the sides
(Figure 2). Avoid touching the agar surface.

NOTE
• The outer side of the agar strip is facing towards 5
the protective foil.
• Mount the protection cap on top of the rotor by
• In order to avoid any contamination it is recom­
turning it clockwise (Figure 5).
mended to wear sterile gloves when handling
the agar strips.
Switch the Instrument ON and Proceed
• To minimize the risk of a potential contamina­
with Air Sampling
tion avoid handling the agar strip or rotor with
your hand over the agar surface. Switch the instrument ON by using the ON/OFF
button below the touch screen. Then, select an
appropriate sampling volume. Start the air sampling
by touching the start button. A detailed description
for programming and operation is outlined in
chapter 3.

66
2.4 Removal of the Agar Strip 2.5 Incubation and Analysis

• Unscrew the protection cap and remove the Counting of colonies is performed after an appro-
rotor from the magnetic flange. priate incubation period with the agar strip still
• To remove the agar strip pull out by the strip placed within its protective packaging. The number
holder. Place the agar strip back into the of colony forming units (CFU) on the entire agar
protective packaging with the agar surface facing strip is analyzed in relation to the air volume sam-
downwards (the outer area facing towards the pled (in liters).
protective foil). The calculation of CFU per cubic meter (m3) is
• Seal the protective packaging by using a cover performed according to the following formula:
slide provided with the agar strips to avoid drying
of the agar during incubation. CFU per agar strip
CFU/m³ = x 1000 (liters)
Selected sample volume
NOTE (liters)
• It is recommended to label the agar strips with
most important parameters to avoid mistakes
NOTE
during analysis.
• For incubation of the agar strips an incubation For incubation conditions please follow the
rack is available (Article No. 1.44249.0001). general guidelines for the respective bacteria and
molds or refer to the data sheet delivered with
the product.

67
3 Operation of the Instrument
3.1 General Information 3.2 Structure of the Main Menu
NOTE When switching on the RCS® High Flow Touch
Microbial Air Sampler the initialization is indicated
• Prior to operation of the instrument carefully
by the Logo M. Then, the Main Menu is displayed.
read the chapter »Important Information« and
The Main Menu allows for the selection of an
»Technical Specifications«.
appropriate air sample volume and the start of the
• Prior to first use of the RCS® High Flow Touch air sampling procedure. The Main Menu also allows
Microbial Air Sampler it is recommended to fully for visual control of the battery status and user
charge the integrated battery (see chapter 2.2). defined settings for air sampling.
• The instrument is non sterile upon delivery. If
The Main Menu is subdivided into three information
the instrument is used in aseptic environments
areas and a navigation area (from top to bottom):
please follow the recommendations for steriliza­
tion/decontamination (see chapter 4.2). 1 Status bar: To the left, the battery status
• For delivery the RCS® High Flow Touch Microbi­ and the number of remaining measurements
al Air Sampler is set to a »sleep« mode. With as per selected volume is displayed. To the
the first activation of the software the expira­ right, the active menu is indicated by the
tion for the rotor calibration is set to 365 days corresponding icon.
(one year). 2 Navigation area: From left to right with the
icons for »Setting Menu«, »back to main
menu/abort«, and »one step back«
3 Selection of the sample volume by using the
arrows
4 Date (left, dd.mm.yyyy) and Time (right)

68
3.3 Overview on Menus and Icons Displayed
The following table summarizes the main software menus and icons displayed by the RSC® High Flow Touch software.
The operation of the software menus is explained in detail in the following chapters.

Menu/Icon Description
Main Menu
• Upper: Selected sampling volume and sampling time.
• Side: Arrows for changing the sampling volume.
• Lower left: Selected rotor. For changing the rotor touch the icon to go to the Rotor Menu
• Lower right: Start button to start the air sampling procedure.

NOTE
• If the calibration for the selected rotor is expired the rotor symbol is displayed in red.
Setting Menu: Contains the submenus “Individual Volume”, “Delay Time”, “Interval Sampling”, “HYCON-ID”,
“Option”, and “QA Level”.

Individual Volume: Access to three additional positions for the definition of user defined sampling
volumes.

Delay Time (displayed in the Main Menu upon activation): Programming of a delayed sampling start from
1 min to 2 h and activation.

Interval Sampling (Requires the RCS® Management Software, displayed in the Main Menu upon activation):
Control of selected parameters and activation.

HYCON-ID (optional): Settings for the HYCON-ID data management and transfer.

Menu Option: Contains the submenus “System”, “Date/Time”, “Language”, “Rotor”, “Error Log List” and
“Service Area”.

QA Level Management.

System: Displays the serial number of the device, version numbers of the software (VISU) and firmware,
and the battery capacity data.

Date/Time: Adjustment of local time and the time format. The date can only be changed by using the RCS®
Management Software.

Language: Language selection by touching the button until the respective flag is displayed.

Menu Rotor: Selection of a rotor, calibration expiration information, manual change of the calibration factor.

Calibration Factor: Changing the calibation factor for an expired rotor.

Error Log List: Displays errors occured during operation.

69
3 Operation of the Instrument (continued)
Menu/Icon Description
Back to Main Menu/Abort.

One step back.

Start air sampling.

Stop air sampling.

Save data.

»Scrolling« within a selection menu, for example, sample volume selection.

Activation/Deactivation of an option, for example, the Interval Sampling.

3.4 Switching the Instrument ON


Switch on the Instrument by pressing the ON/OFF
button below the touchscreen. The initialization
is indicated by the Logo M. The initialization
is completed when the Main Menu is displayed.

NOTE
For safety reasons the instrument
can be only operateded with the
protection cap installed

70
3.5 Rotor Selection 3.6 Sample Volume
Selection

The Rotor Menu can be selected directly form the The instrument is offering ten positions for sample volumes. Factory settings
Main Menu or from the Option Menu. For each reserve the first seven positions for the volumes 10, 20, 50, 100, 200, 500 and
selected rotor the serial number and the expiration 1000 liters. Three addional positions can be user defined with sampling
date of the calibration is displayed. The rotor is volumes from 1 to 2000 liters (see page 37).
selected or changed by using the arrows.
After the instrument has been switched on the previous sampling volume is
displayed. Another sampling volume can be selected by using the arrows.
NOTE For higher sample volume values use the icon, for lower sample volumes use
The rotor icon gives access to the Rotor the icon.
Menu. Here, the rotors that have been The appropriate sample volume is dependent on the number of suspected micro­
calibrated with the device are displayed organisms. It is recommended to select a sample volume that yield a statistically
and can be selected by using the arrows. representative number of colony forming units (CFU) on the agar strip. The
A red rotor icon indicates that the cali­ number of expected colonies corresponds to a sampling volume of 1000 L.
bration of the rotor has expired. The table below indicates the expected CFU as per sample volume:

NOTE
Selection of a rotor from the list of cali-
brated rotors If the expected number of CFU is unknown it is recommended to select
a higher sample volume in order to avoid false negative results.
Save selected rotor

Go to Menu Calibration Factor

Expected total counts in CFU per m3 Sample volume Number of CFU Factor
of ambient air RCS® High Flow Touch per agar strip
0 to 10 1.000 0 to 10 1
10 to 200 500 5 to 100 2
200 to 500 200 40 to 100 5
500 to 1.000 100 50 to 100 10
1.000 to 2.500 50 50 to 125 20
2.500 to 10.000 20 50 to 200 50
10.000 to 20.000 10 100 to 200 100

71
3 Operation of the Instrument (continued)
3.7 Start the 3.8 Switching the
Air Sampling Instrument OFF
The RCS® High Flow Touch Microbial Air Sampler is
switched OFF by pressing the ON/OFF button for
2 seconds. The termination of the software is indi-
cated by the Logo »RCS® High Flow Touch«.
The instrument is also equipped with an automated
powering off function. This function is activated
within eight minutes after completion of the last
air sampling or the last software command.

NOTE
If the instrument has switched itself off auto­
matically it is recommended to verify the correct
completion of the air sampling process before the
agar strip is removed. Therefore, the instrument is
switched on. If no error occured the last sampling
volume is displayed.

After the appropriate sampling volume has been


selected the air sampling process is started by
touching the icon. During air sampling the
remaining sample volume and the remaining sam-
pling time is displayed. Optionally, the remaining
time can be switched to the large display section
by a simple touch. Completion of the air sampling is
indicated by »0 L« and an acoustic signal. When
touching the screen the acoustic signal is stopped
and the last sampling volume is displayed.

NOTE
If necessary, the air sampling process
can be interrupted at any time by tou­
ching the Stop icon. Then, the sampling
process can be continued by touching
the icon or terminated by touching
the icon.

72
3.9 Additional Functions 3.9.1 Individual Volume
(Menu Setting)

The Setting icon of the Main Menu provides access Touching the Individual Volume icon from the
to the following user defined functions: Menu Setting provides access to the Menu Individual
Volume. This menu allows the definition of three
• Individual Volume (chapter 3.9.1)
additional sample volumes.
Access to three additional sample volume
positions. By touching one of the icons 8-10 the respective
• Delay Time (chapter 3.9.2) position is activated as indicated by the dark
Access to program a delayed sampling start. background. The value can be adjusted by using
the arrows .
• Interval Sampling (chapter 3.9.3)
Access to the parameters of an interval sampling Save the new value and return to the main
procedure and activation of the interval screen. The new sample volume can be
sampling. The parameters are programmed by selected from the Main Menu.
using the RCS® Management Software.
One step back (Setting Menu).
• HYCON-ID (chapter 3.9.4)
Access to the settings of the optional HYCON-ID Go back to the Main Menu (Abort)
software.
• Option (chapter 3.10)
Access to various system information menus and
user defined instrument settings.
• QA Level (chapter 3.9.5)
Access to the authorized QA Level. The QA Level
is programmed by using the RCS® Management
Software.

73
3 Operation of the Instrument (continued)
3.9.2 Delay Time

Touching the Delay Time icon from the Menu NOTE


Setting provides access to the Menu Delay Time for The delay time needs to be activated by
the definition of a delayed sampling start. setting the icon to ON (magenta).
A delay time is programmed with the format Activation is indicated by the Delay Tme
icon in the Main Menu.
HH:MM. First, the position is activated. Then, hours
and minutes can be adjusted by using the arrows Upon starting the air sampling the icon
. switches from blue to magenta indicat­
ing the start of air sampling.
A delay time between 1 minute and 2 hours can be
selected.
A delay time is programmed with the format
HH:MM:SS. First, the position is activated. Then,
hours and minutes are adjusted by using the arrows
. A delay time between 1 minute and 2
hours can be selected.
Activation of a delayed samping start.
Save the new value and return to the Main
Menu.The icon indicating the delay time
and the programmed value is then dis-
played in the Main Menu.
One step back (Setting Menu)
Go back to the Main Menu (Abort).

74
3.9.3 Interval Sampling

Touching the Interval Sampling icon from the NOTE


Menu Setting provides access to the Menu Interval
Sampling for verification of parameters and the ac- The interval sampling mode is programmed with the
tivation of the interval sampling procedure. The pa- RCS® Management Software and transferred via the
rameters for the interval sampling procedure are serial RS232 interface. If no interval sampling data
programmed with the RCS® Management Software. have been transferred activation of this mode is not
possible.
In this example the following interval sampling
procedure is displayed:
-- Sample volume of 100 L
-- 8 intervals
-- Time period of 10 minutes
For activation of the interval sampling mode the
ON/OFF icon is set to ON (magenta). The icon
for
Interval Sampling is displayed in the Main Menu.
Activation of interval sampling.
Saving new data is not allowed.
One step back (Setting Menu).
Go back to the Main Menu (Abort).

75
3 Operation of the Instrument (continued)
3.9.4 HYCON-ID Configuration
of the Scanner

HYCON-ID is an optional software for barcode driv- Touching the scanner icon and then, the
en data management. For using HYCON-ID a bar- Scanner Configuration icon provides access to the
code scanner is recommended. The HYCON-ID mode Menu Scanner Configuration. In this menu the
provides access to the configuration and activation three different scanner modes “OFF“, “ON“ and
of the data transfer. Please consult the HYCON-ID “PRE“ can be selected:
User Manual for detailed information on the
• OFF: The order of data to be scanned is displayed
HYCON-ID Software.
by the instrument. The scanner does not
Touching the Scanner icon from the Menu Set- recognize the function of the scanned data. The
ting provides access to the Menu HYCON-ID. The user needs to scan the barcodes in the order
HYCON-ID Menu provides access to the following given by the instrument.
options: • ON: The scanner recognizes the function of the
scanned data. The order of barcodes is not
Configuration of the scanner relevant.
• PRE: Prior to scanning a functional barcode an ID
HYCON-ID data selection barcode is scanned. This allows identification of
the barcode function.

Number of stored sampling data NOTE


For activation of the scanning mode the ON/OFF
icon is set to ON (magenta).

76
HYCON-ID Stored Sampling
Data Selection Data

By touching the HYCON-ID icon and then, the Touching the HYCON-ID icon and then the
Data Transfer icon the amount of stored data is Data Transfer icon leads to the submenu Stored
displayed. The data is then transferred from the Sampling Data.
RCS® High Flow Touch Microbial Air Sampler to the
This menu displays the number of stored sampling
HYCON-ID software on a PC.
data. The stored data can be transferred to the HY-
Abbreviations displayed by the instrument: CON-ID Software on a PC via the integrated blue-
tooth module. The transfer is started from the PC.
Agar: Identification of agar strips
After transfer, it is recommended to delete the
User: Identification of the user stored sampling data from the instruments‘ memo-
ry by using the HYCON-ID Software.
LOC: Identification of the sampling point
DF1: User defined information Transfer of Data
DF2: User defined information via Bluetooth Connection

Save the new settings and return


to the Main Menu.
One step back (Menu HYCON-ID).
Back to Main Menu (Abort).

NOTE
The transfer of the data »Agar« is the primary
identification of the sampling data. This function The symbols indicate the transfer of data via
can not be switched off. bluetooth.

NOTE
The Bluetooth connection is displayed in the upper
status bar of the main screen.

77
3 Operation of the Instrument (continued)
3.9.5 QA Level 3.10 Options

Touching QA Level icon from the Menu Setting Touching the Option icon from Menu Setting
leads to the QA Level menu. provides access to the Menu Option. Here, the
following menus are available:
The number displayed in the lock indicates the QA
Level that has been programmed with the RCS® • System information
Management Software. With different QA Levels • Setting the time and the time format
the access to the functions calibration factor, rotor
• Selection of the language
selection and volume selection can be blocked.
• Rotor Menu (rotor list, calibration data,
and calibration factor)
Level 1: Factory
setting, access to • Error Log List
all functions • Service Area
Level 2: Changing
the calibration
factor is blocked
Level 3: In addition,
change of the
sampling volume
is blocked
Level 4: In addition,
change of the rotor
is blocked

NOTE
For detailed information on the selection and
programming of the QA Levels please refer to the
RCS® Management Software User Manual.

78
3.10.1 System Information 3.10.2 Time Selection

Touching the Option icon followed by the Touching the Option icon followed by the
System icon provides access to the Menu System Time icon provides access to the Menu Date/Time.
Information. Here, the following information is
The time is displayed in the format hh:mm:ss. For
displayed (upper to lower):
adjustment the respective area is touched for acti-
• Serial number of the RCS® High Flow Touch vation, then changed by using the arrows
Microbial Air Sampler The format of the time can be changed between
• Software version (VISU) a 12 hour format and a 24 hour format. Therefore,
the area 12 h/24 h is touched and the new setting
• Firmware version
is saved. The changed time format is displayed in
• Total battery capacity the lower status bar.
• Actual battery charging status
• Number of remaining measurements (right) as The date can only be changed with the RCS® Man-
per selected sampling volume (left) agement Software. The new date is then transferred
to the instrument via the RS232 interface.
NOTE
Save new data and return to the Main Menu.
• The instrument is supplied with a partially
charged battery. Prior to first use it is recom­ One step back (Menu Option).
mended to fully charge the battery. Return to Main Menu (Abort)
• Throughout the first charging cycles the total
capacity of the battery may slightly increase NOTE
It is recommended to change date and time with
the RCS® Management Software and transfer the
new data to the instrument via the RS232 inter­
face.

79
3 Operation of the Instrument (continued)
3.10.3 Language 3.10.4 Rotor
Selection

Touching the Option icon followed by the


Language icon provides access to the Menu
Language.
By selecting the appropriate country flag the Touching the Option icon followed by the
language displayed throughout the user interface Rotor icon provides access to the Menu Rotor. Here,
is selected. the following functions can be selected:
There is a choice between the following languages: • Selection of a rotor from the Menu by using the
German, English (UK/US), French, Italian, Spanish, arrows.
Japanese, Dutch, Russian, and Chinese.
• Verification of the calibration expiration for
a given rotor.
• Manual correction of the calibration factor for
a given rotor.

Save the selected rotor and return to the


Main Menu.
One step back (Menu Option).
Back to the Main Menu.

80
3.10.5 Error Log List

Touching the Option icon followed by the


Error Log List icon provides access to the Error
Log List.
Here, all error codes are listed with date and time
information. For description of the error codes
please refer to chapter 5.
One step back (Menu Option)
Back to the Main Menu

81
4 Service and Maintenance
4.1 Reset 4.2 Sterilization and Disinfection
If errors in the power supply or another external
condition cause a software freeze, the RCS® High
Flow Touch Microbial Air Sampler recognizes this
event automatically and performs an automated
reset. During the automated reset the instrument
powers off. It can be restarted by using the ON/OFF
button. The initialization is indicated by the Logo M.
In the unlikely event that the instrument is not ca-
pable to perform an automated reset a manual reset
can be performed. Therefore, the ON/OFF button is
The housing of the RCS® High Flow Touch Microbial
pressed and hold for approximately eight seconds.
Air Sampler is made from a very resistant polycar-
The instrument switches off and then, switches on
bonate (Lexan polycarbonate). It can be disinfected
again. The initialization is indicated by the Logo M.
by wiping or spraying with commercially available
disinfectants that are compatible with polycarbon-
NOTE ates (pH 5-8). For further material compatibility
For more information on the reset of certain information please contact the supplier of your
functions or the reconstitution of the factory specific disinfectant agent.
settings please contact Customer Service. For protection of the motor and the electric circuits
please avoid extermely wet conditions (i.e. by dip-
ping the instrument into fluids or by over-use of
sprays).
The Rotor, the Protection Cap and the Air Direction
Ring can be autoclaved at 121 ˚C for 20 minutes.
Avoid dry heat. The instrument itself can not be
autoclaved.

NOTE
For cleaning routines unplug the RCS® High Flow
Touch Microbial Air Sampler and any electric
accessory hardware from electrical supply.

When operating the RCS® High Flow Touch Micro-


bial Air Sampler in aseptic environments sterile
sleeves that cover the non autoclave-able housing
parts are available (Art. No. 1.44199.010). Please
take care to leave all openings uncovered (i.e. the
openings of the air direction ring) in order to avoid
air turbulances or changes of the flow rate.

82
4.3 Cleaning of the Rotor 4.4 Exchange of the
It is recommended to
Air Direction Ring
occasionally clean the The Air Direction Ring can be removed from the
rotor thoroughly. For instrument for cleaning purposes or for exchange
this, cleaning of the after being damaged. The Air Direction Ring is made
complete rotor in an ul- from resistant polycarbonate (APEC polycarbonate)
trasonic bath or treat- and can be autoclaved at 121 ˚C for 20 minutes.
ment with commercially Avoid dry heat.
availbale disinfectant
For removal the Air Direction Ring is carefully
followed by rinsing with
pulled upwards by pushing at the sides of air
water can be applied.
release until the ring is removed from its guide.
Alternatively, the rotor Carefully take off the Air Direction Ring.
can be taken apart by
unscrewing the knurled
4.5 Lithium-ion Battery
nut. Following, the parts
can be cleaned in an The RCS® High Flow Touch Microbial Air Sampler
water bath or by using is equipped with an integrated Lithium-ion battery.
brush tools. Since the The total capacity of the battery is slowly reduced
rotor is a precision part that influences the air flow over a longer time period. Thus, it is recommended
characteristics of the device all components must to check the battery capacity periodically. The
be handled with special care. battery should be exchanged if the capacity is not
sufficient for the daily measurements.
If more than one rotor is taken apart special care
must be taken to not mix up parts. Please note that
the rotor cover and the rotor cylinder are labeled
with numbers. For corresponding parts these num-
bers must be identical.

NOTE
After the rotor has been taken apart and reassem­
bled a calibration of the rotor is recommended.

83
4 Service and Maintenance (continued)
4.6 Calibration For determination of the calibration expiration date there are two general pos-
sibilities:

4.6.1 Calibration of the Touchscreen 1 Send instrument and rotor for anual calibration service to your local
Service Provider
A calibration of the touchscreen is recommended if
2 Perform the calibration yourself by using the HYCON® Anemometer
the software fails to respond to a clear touch with
(Art. No. 1.44205.0001) and optional the CalibSo Software (Art. No.
appropriate pressure, or if the touch area seems to
1.44206.0001). For the detailed calibration procedure please refer to
move sidewards.
the user manual of the Anemometer. The calibration factor (Cf) in % is
The Menu Service Area provides access to the cali- calculated according to the following formula (for minimum sampling
bration of the touchscreen. By touching the volume of 300 L is used):
Calibration icon the touchscreen turns black and a
If the calibration displays a deviation the calibration can be adjusted within
white cross appears in the upper left corner. Press
a range of 20% in 2% increments.
the cross with a narrow touch instrument (stylus).
Then, repeat the procedure for all four corners of
the touch area by following the appearance of the Example for Determination of the Calibration Factor
white cross. After the calibration of the touch-
screen is finalized the instrument automatically Sampling Volume × 60 (s/min) × 100% – 100%
returns to the Menu Service Area. CF =
Rotor volume (L/min) × Sampling Time (s)

Example:
4.6.2 Calibration of the Rotor Result of differential measurement (= rotor volume): 97 L/min
Result of sampling time (300 L sample volume): 182.5 s
Correction factor = 0%
Selected sample volume: 300 L
300 × 6000 – 100%
Cf =
97 × 182.5
CF = + 1.7%

The calibration factor must be adjusted at 2% thus, the calibration factor


is set at +2!

NOTE
• Rotor and instrument are required for a calibration.
• A calibration should is performed at least annually
• A calibration is performed after tearing apart the rotor apart for cleaning
The RCS® High Flow Touch Microbial Air Sampler is (see chapter 4.4).
delivered with a calibrated rotor. Optionally, an • An expired rotor is indicated by the red rotor symbol.
instrument can be calibrated with more than one
• If an expired rotor is used with QA Level 2­4 an error message is
rotor. For every calibrated rotor a calibration certif-
displayed.
icate is provided. After first use of the instrument
each rotor must be calibrated at least once a year. • Measurements with an expired rotor is possible but not recommended.
For control of servicing intervals the calibration ex- • The CalibSo Software allows changing of the calibration data.
piration date for each rotor is stored in the memory • A manual calibration is possible in QA Level 1.
of the instrument. Generally the calibration expira- • If a manual calibration is performed the time period for expiration is set
tion date of a rotor is set at 365 days (1 year). according to the last saved values.

84
4.6.3 Example of a Calibration Certificate

Certificate of Calibration
Air Sampler
□ RCS High Flow Touch □ RCS High Flow □ RCS Isolator

Certificate No.: Serial No. Instrument:


Serial No. Rotor: Serial No. Protection Cap:
Anemometer No.: Anemometer Calibration Expiry:
Customer:
Inventory No.:

Agar Strip 1 Agar Strip 2 Agar Strip 3 Average

Total Flow Rate (L/min)

Non-Relevant Flow Rate (L/min)

Agar Strip Lot No.

Results refer to the Merck Standard Operating Procedures SOP-MB:PG-108, SOP-MB:PG-109 and SOP-MB:PG-232. They are traceable to the
Standards of the National Institute of Standards of Germany (Physikalisch Technische Bundesanstalt [PTB], Braunschweig, Germany)

Relevant Rotor Flow Rate [100 L/min ± 20%]: L/min

Calibration Factor as received: Setting: % Re-tested %

Running Time/300 L [correction factor: 0%]: s

Calculated Calibration Factor (Cf): %

Selected Calibration Factor [by software]: %

Running Time/300 L [after adjustment]: s

Verification of the Calibration Factor (within ± 2%) %

Temperature: Rel. Humidity:

Conform: Yes / No (delete as applicable)

Date: Inspector:

Customer notes (to be filled by the client):

Date of next calibration: Signature:

85
4 Service and Maintenance (continued)
4.7 Spare Parts/Services

Item Article No. Description


Rotor 1.44196.0001 Additional rotor (must be calibrated with the instrument)
Protection Cap 1.44225.0001 Additional protection cap (must be calibrated with the instrument)
Air Direction Ring 1.44198.0001 Spare part
Power Supply 1.44145.0001 Spare part
Serial RS232 Cable 1.44207.0001 Spare part
USB Adapter 1.44152.0001 Spare part
Carrying Case 1.44150.0001 Spare part
Spare Part Set 1.44200.0001 Contains: Adhesive housing feet, a protective screw for the tripod
thread, one protection cap for the serial RS232 interface, protection
caps for the docking station socket and power supply socket
User Manual 194 352 Spare part
Quick Start Guide 194 425 Spare part
Calibration Service RCS® 1.44214.0001 Calibration of one or more rotors with Calibration Certificate
Extendend Calibration Service RCS® 1.44213.0001 Calibration of one or more rotors with extended Calibration Certificate
Calibration Service HYCON® Anemometer 1.44215.0001 Annual Calibration of HYCON® Anemometer with Calibration Certificate
Qualification Service pls inquire Instrument qualification training based on the Qualification Handbook

86
5 Description of Error Codes
No Code/Icon Description Action
WARNING! Refer to the user manual!

Protection cap is missing Mount the protection cap


1 21

Rotor is blocked Verify the correct assembly of the rotor and the protection cap.
2 22 Check if the agar strip is inserted correctly

Battery is empty Recharge the battery


3 23

Rotor calibration is expired Calibration of the rotor is required


4 32

Memory error: Reprogram the individual sample volume/delay time


5 01 • Volume table/Delay Time

Memory error: Calibration of the rotor is required


6 02 • Calibration Factor (Rotor table) (Technical Service or CalibSo Software)

Memory error: Calibration of the rotor is required


7 03 • Rotor status (Rotor table) (Technical Service or CalibSo Software)

Memory error: Calibration of the rotor is required


8 04 • Expiry date (Rotor table) (Technical Service or CalibSo Software)

Memory error: Reprogram the QA-Level


9 05 • QA Level (Rotor table)

Possible hardware error: Adjust the time.


10 06 • Timing not recognized correctly after If the error maintains oder continues repair of the instrument
switching the device on is required. Please contact your Merck Service Provider.
Memory error: Reprogram the Intervall Sampling parameters
11 07 • Time conflict Interval Sampling para­
meter (Manual Rotor Calibration only)
Memory error: Reprogram the Intervall Sampling parameters
12 08 • Calculation of Interval Sampling
para­meters
Writing error Repair of the instrument is required.
13 09 Please contact your Merck Service Provider.

Reading error Repair of the instrument is required.


14 10 Please contact your Merck Service Provider.

Faulty Bluetooth Communication Check the distance of the scanner and repeat the procedure
16 11

Faulty Bluetooth Communication Check the distance of the scanner and repeat the procedure
17 12

Faulty Bluetooth Data Transfer to PC Check the PC communication. Eventually, a new installation
18 13 of the HYCON-ID Software is required

87
5 Description of Error Codes (continued)
No Code/Icon Description Action
Non valid data from HYCON-ID memory. Save the stored sampling data and delete the data memory
19 14 at the instrument. Note: the last sampling data might be lost.

Non valid data from HYCON-ID data Save the stored sampling data and delete the data memory
20 15 memory. at the instrument. Note: the last sampling data might be lost.

HYCON-ID data memory is loaded Save the stored sampling data and delete the data memory
21 31 at 100% at the instrument.

HYCON-ID data memory is loaded Save the stored sampling data and delete the data memory
22 30 at 80% (at start) at the instrument.

88
Technischer Service
Kontakt zum Kundenservice

Einschicken des RCS® High Flow Touch Luftkeimsammlers für Kalibrierung oder Reparatur
Kontaktieren Sie bitte zunächst den lokalen Merck Kundenservice um sich nach den landesspezifischen Modalitäten zu erkundigen.
Sollte Ihnen der Ansprechpartner vor Ort nicht bekannt sein wenden Sie sich bitte direkt an die Merck KGaA, Darmstadt, Deutschland
Besuchen Sie unsere website at http://www.your-contacts/biomonitoring.com
oder schreiben Sie uns eine email an hycon@merckgroup.com
Der Kundenservice benötigt von Ihnen die folgenden Information
• Das Model des Gerätes, z.B. RCS High Flow Touch
• Die Serialnummer des Gerätes
• Die Bestellnummer (Services außerhalb der Garanie)
• Die Lieferadresse
• Die Rechnungsadresse
Alle Geräte müssen vor der Verpackung und dem Versand von Gefahrstoffen gereinigt sein. Verwenden Sie bitte den Tragekoffer,
den Sie zusammen mit dem Gerät erhalten haben. Inkludieren Sie den Rotor und das Zubehör des Lieferumfangs des Gerätes.
Falls zur Hand verwenden Sie bitte die Originalverpackung für den Versand.

Technical Service
Contacting Customer Service

Returning the RCS® High Flow Touch Microbial Air Sampler for Calibration or Repair Service
First contact your local Merck representative to make arrangements. If you don’t know or don’t have a Merck representative,
you can contact Merck directly:
Visit our website at http://www.your-contacts/biomonitoring.com,
write an email to hycon@merckgroup.com, or call your local Merck KGaA representative.
Customer Service will need the following information when you call:
• The instrument model number, i.e. RCS High Flow Touch
• The instrument serial number
• A purchase order number (unless under warranty)
• A shipping address
• A billing address
All instruments must be properly decontaminated prior to packing and return to the Service Center or Service Point. Use the original
carrying case and if available, the original packing material when returning the instrument. Please include the rotor and the accessory
hardware from the scope of supply.

89
Wir informieren und beraten unsere Kunden anwendungstechnisch und in Zulassungsfragen im Rahmen unserer Möglichkeiten nach bestem Wissen,
jedoch unverbindlich und ohne Haftungsübernahme. Bestehende Gesetze und andere Vorschriften sind in jedem Falle von unseren Kunden zu beachten.
Dies gilt auch hin­sichtlich etwaiger Schutzrechte Dritter. Unsere Information und Beratung entbinden unsere Kunden nicht vom Erfordernis, unsere Produkte
in eigener Verantwortung auf die Eignung für die vorgesehenen Zwecke zu prüfen. Das M Logo ist eine Marke der Merck KGaA, Darmstadt, Deutschland.

We provide information and advice to our customers on application technologies and regulatory matters to the best of our knowledge and ability, but
without obligation or liability. Existing laws and regulations are to be observed in all cases by our customers. This also applies in respect to any rights
of third parties. Our information and advice do not relieve our customers of their own responsibility for checking the suitability of our products for the
­envisaged purpose. The M mark is a trademark of Merck KGaA, Darmstadt, Germany.

Service:
www.your-contacts.com/biomonitoring

Document No. 1204 145262-02 DE/EN

© 2012 Merck KGaA, Darmstadt, Germany. All rights reserved.

Das könnte Ihnen auch gefallen