Sie sind auf Seite 1von 1

Frau Hilde Pfeiffer, weiblich, geboren am 03.12.

1949, wurde heute in unserem Seniorenzentrum am Dom mit


der Diagnose Morbus Parkinson und für medikamentöse Neueinstellung augenommen. Das
Aufnahmegesprach wurde von Pflegefachkraft Chrissel geführt.
Zur Aufrechterhaltung der Vitalfunktionen ist es erforderlich zu berichten, dass bei Frau Pfeiffer regelmäßig
Blutdruck zweimal täglich gemessen wird. Da sie leicht friert, ist 26 Grad Umgebungstemperatur ihr
angenehm. Allerdings bevorzugt sie im Sommer nur ein gekipptes Fenster. Zudem trägt sie
Kompressionsstrümpfe, weil sie ständig kalte Füße hat, dabei ist die Hilfestellung beziehungsweise eine
Beaufsichtigung vom Pflegepersonal erforderlich. Da sie regelmäßig das Medikament Levodopa einnimmt,
benötigt sie Hilfe bei der Medikamentenversorgung.
Zum Thema “sich pflegen“ ist zu sagen, dass Frau Pfeiffer morgens am Waschbecken wäscht, dabei benötigt
sie sowohl eine Seife als auch Shampoo und Pflegespülung. Des Weiteren pflegt sie ihre Haare einmal pro
Woche und geht zum Friseur alle 6 Wochen. Bei der Fußpflege benötigt sie Hilfe gegebenenfalls einen Termin
zu vereinbaren.
Zuletzt ist zu erwähnen, dass Frau Pfeiffer ihr Zimmer bereits bezogen hat. Die erforderlichen Maßnahmen
wurden durchgeführt. Sie ist zufrieden und hat keine weiteren Beschwerden.