Sie sind auf Seite 1von 2

Amerikaner

Für etwa 10 Amerikaner braucht man:


125 g weiche Butter (siehe S.10)
125 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
2 Eier
1 EL Zitronensaft
270 g Mehl
1 TL Backpulver
Für den Guss:
120 g Puderzucker
2-3 EL heiBes Wasser

1. Den Backhofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Ein Backblech mit
Backpapier auslegen.
2. Die Buttes in Stückchen in eine Rührschüssel geben. Mit den Quirlen des Rührgeräts
cremig rühren.
3. Nach und nach Zucker, Vanillezucker, Salz, Eier und Zitronensaft zu der Butter
geben. Alles gut miteinander verrühren.
4. Mehl und Backpulver in ein kleines Sieb geben, auf die Masse sieben und verrühren.
Der Teig muss ziemlich fest sein, dammit die Amerikaner nicht zerlaufen. Falls er zu
weich ist: noch etwas Mehl – esslöffelweise! – dazugeben.
5. Mit einem Esslöffel groBe Portionen von etwa 5 Zntimeter Durchmesser auf das
Blech setzen. Nicht zu dicht nebeneinander setzen: Die Amerikaner gehen noch
auseinander.
6. Das Blech (mit Topfhandschuhen!) auf die mittlere Schiene in den heiBen Ofen
schieben und die Amerikaner etwa 12 Minuten lang backen (Küchenwecker stellen!),
bis sie an den Rändern leicht gebräunt, in der Mitte aber noch hell sind. Aus dem
Backhofen holen und abkühlen lassen, am besten auf einem Kuchengitter.
7. Für den Guss nach und nach heiBes Wasser zu dem Puderzucker geben, ob seine
glatte Masse entstanden ist, die sich gut verstreichen lässt, aber nicht zu flüssig ist. Je
1 TL Guss auf die flache Seite den abgekühlten Amerikaner geben, mit einbem
Messer bestreichen und tocknen lassen

+ Wer lieber Zitronenguss mag, der kann den Puderzucker natürlich auch mit 2 EL
Zitronensaft verrühren.

+ Für Schoko-Fans: 100g Schokoladenkuvertüre auflösen, auf der Amerikanern verteilen und
trockern lassen.

+ Amerikaner kann man sehr gut wezieren : Einfach zum Beispiel: Liebesperlen oder
Smarties oder Scokostreusel auf den warmen Guss streuen.
Amerikaner

Pour environ 10 Amerikaner, on a besoin de:


-125 grammes de beurre mou
-125 grammes de sucre
-1 paquet le sucre vanillé
-1 prise le sel
-2 œufs
-1 cuillère à soupe de jus de citron
-270 grammes de farine
-1 cuillère à café de levure de boulanger
Pour la garniture:
-120 grammes de sucre glace
-du 2 ou 3 cuillère à soupe d’eau chaude

1. Préchauffez le four à 180°. Etalez du papier de cuisson sur la grille de cuisson.


2. Donnent la plie dans le bout dans un Rührschüssel. Avec le fait de battre le
Rührgeräts remuez (mélangez) onctueux.
3. Peu à peu ajoutez le sucre, le sucre vanillé, le sel, les œufs et le jus de citron au
beurre. Tout bien mélangez ensemble.
4. Ajoutez la farine et la levure de boulanger dans un petit tamis et mélangez. La pâte
doit être assez ferme, pour que les Amerikaner ne se dispersent pas. Au cas où ils sont trop
mou : Ajoutez encore un peu de farine.
5. Avec une cuillère à soupe mettez la pâte en grossières portions d'environ 5
centimètres de diamètre sur la grille. Ne les mettez pas trop prêt l’un de l’autre : les
Amerikaner grossissent encore.
6. Mettez la plaque (avec des gants de protection!) sur le rail moyen dans le four chaud
et laisser cuire les Amerikaner pendant environ 12 minutes jusqu'à ce qu'ils soient encore
clairs au milieu, mais cependant légèrement brunis aux bords. Les sortir du four et les laisser
refroidir.
7. Pour la garniture ajoutez petit à petit de l'eau chaude au sucre glace, si la masse paraït
assez lisse étalez-la sur les Amerikaner et laisser reposer.