Sie sind auf Seite 1von 2

Die Königliche Rede, eine „große Gelegenheit“, die Säulen und Parameter

der Beziehungen zwischen Marokko und Spanien neu zu definieren (Pedro


Sanchez)

Madrid-Die Rede seiner Majestät des Königs Mohammed VI. an die Nation
anlässlich des 68. Jahrestages der Revolution des Königs und des Volkes, bietet
eine „große Gelegenheit“ an, die Säulen und Parameter der Beziehungen
zwischen Marokko und Spanien neu zu definieren, stellte der Präsident der
spanischen Regierung, Pedro Sanchez, in seiner samstäglichen Behauptung die
Erklärung auf.

„Ich glaube, dass mit jeder Krise eine Chance einhergeht. Und ich glaube, dass
die Rede des Königs eine großartige Gelegenheit darstellt, die Beziehungen
zwischen den beiden Staaten und die Säulen, auf denen sie beruhen, neu zu
definieren“, unterstrich Herr Sanchez auf einer gemeinsamen Pressekonferenz
auf dem Militärflugstützpunkt Torrejon de Ardoz mit der Präsidentin der
Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, und dem Präsidenten des
Europäischen Rates, Charles Michel.

Der Chef der spanischen Regierung bejubelte überdies den Inhalt der
Königlichen Rede, seiner Majestät dem König gegenüber für seine Vision einer
bilateralen Partnerschaft seinen Dank ausrichtend, die auf gegenseitigem
Vertrauen und Verständnis abstützt.

„Tatsächlich können wir durch Vertrauen, Respekt und Zusammenarbeit in


Gegenwart und Zukunft stärkere Beziehungen aufbauen als die, die wir derzeit
mit einander pflegen“, sagte Sanchez, die Einzigartigkeit und die Tiefe der
Verbindungen zwischen Marokko und Spanien ins Rampenlicht rückend.

„Wir haben Marokko immer als strategischen Partner Spaniens, aber auch der
gesamten EU betrachtet“, sagte er.

„Marokko und Spanien sind Verbündete, Nachbarn und Freunde“, schob der
Chef der spanischen Regierung nach.

Seine Majestät der König Mohammed VI. sagte am Freitag, Marokko wolle mit
aufrichtigem Optimismus die Zusammenarbeit mit der spanischen Regierung
und ihrem Präsidenten Pedro Sanchez fortsetzen, um den Weg für "einen
musterhaften Schritt" in den Beziehungen zwischen den beiden Nachbarstaaten
freimachen zu können.
Diese Beziehungen müssen auf Vertrauen, Transparenz, gegenseitiger
Rücksichtnahme und Einhaltung der Verpflichtungen beruhen, was darauf der
Souverän in seiner Rede vom 20. August 2021 berief.

Quellen:

http://www.corcas.com

http://www.sahara-online.net

http://www.sahara-culture.com

http://www.sahara-villes.com

http://www.sahara-developpement.com

http://www.sahara-social.com