Sie sind auf Seite 1von 15

Das Psychotronische Konzentrationslager

Die Täter löschen ständig diese Bilder!!

Das Psychotronische Konzentrationslager

Stepanowa N. I. – eine der Veteraninnen des Psychotron-Sonderkommandos


beantwortet die Fragen der russischen Bürger

mindweapon.org/magnitron5.html - 50k –

rutube.ru/tracks/5062976.html

Das psychotronische Konzentrationslager für die Folterung mit psychotronischen


Distanzwaffen wird von Freimaurer-Gruppierungen betrieben. Bei jedem
Sonderkommando ist die Zahl der Gefangenen / Opfer abhängig von der Dauer der
Arbeit in der Freimaurergruppe und von den Fertigkeiten in der Handhabung der
Foltermethoden. Alle Opfer bzw. Zielpersonen, mit denen wir uns in unseren
psychotronischen KZs beschäftigen, sind Menschen, die mit psychotronischen
Waffen aus der Entfernung gefoltert werden. Diese Menschen wurden in
Empfänger-Systeme transformiert und werden elektronisch gesteuert. Die
Mitglieder des Sonderkommandos sind Menschen, die die Zielpersonen an das
Kontrollsystem ankoppeln. Allen anderen Menschen wird per Impfung ein
Mikrochip implantiert, um sie darüber an das Kontrollsystem anzuschließen.
Mittels eines Mikrochips wurden wir darin unterrichtet, mit den Programmen zur
elektronischen Steuerung des Gehirns zu arbeiten, damit sich jeder von uns sein
elektronisches Konzentrationslager schaffen konnte. Man hat uns eine Methode
gegeben, um die Empfindungen und Gefühle der Opfer bzw. Zielpersonen zu
fixieren und aus der Entfernung zu steuern. Ich denke, man sollte das Ziel-Objekt
als Empfänger betrachten, und alle Sonderkommando-Mitarbeiter als Operatoren,
die die Informationen bei den Zielpersonen ablesen und diese in das Betriebssystem
eingeben.

Wir schaffen die Voraussetzungen, Krankheiten hervorbringen, deren Herkunft


unbekannt ist. Wahrscheinlich ist es für die Ärzte interessant zu erfahren, wie die
normalen physiologischen Prozesse gestört werden können. Einige Störungen des
zentralen Nervensystems, besonders die funktionalen, müssen nicht unbedingt mit
organischen Schäden oder Anomalien der Organsysteme zu tun haben, wie z. B.
den Neuronennetzen oder den Mediatoren. Sie entstehen durch Störungen in den
sensiblen Prozessen – in den Programmen der konsequenten Analyse, der Synthese
und des Vergleichs der Informationen...
Diese Störungen verursachen wir selbst. Dafür genügt es mir oder ähnlichen
„Zauberern“ (des psychotronischen Sonderkommandos), das Winchester auf der
Festplatte mit jenem Block des elektronischen Gehirns (dem künstlichen Intellekt)
zu verbinden, der mit diesem oder jenem Sektor des Gehirns oder einer bestimmten
Struktur in Resonanz steht. Nach dem Anschließen an diesen Block beginnt meine
Arbeit. Und zwar geht es um die digitale Kopie, die mit der Computeraufzeichnung
eines Modell-Kranken in Beziehung steht. Meine Arbeit besteht nun darin, auf der
Festplatte die Aufzeichnung zu suchen, die den Symptomen irgendeiner Krankheit
(Anfang, Entwicklung, Endphase) entspricht.

Die Folterer/ Mörder sitzen und arbeiten in diesem Raum. ( Wechselschicht)


Diese Vernichtungsmachine existiert in vielen Ländern seit über 17 Jahren.

Nun muß man nur noch an dieser Stelle den auslesenden Magnet-Kopf anhalten,
und der Prozeß der „Krankheit“ beginnt. Wie Sie wohl schon nach langen
Beobachtungen bemerkt haben, haben diese künstliche erzeugten „Erkrankungen“
periodischen Charakter. Das geschieht so, weil ich den Magnet-Kopf nicht lange
auf diesem „Krankheitsübertragungs-Sektor“ fixieren kann. Da ich meine Arbeit
bereits erledigt habe, verlasse ich den Sektor. Sie allerdings wissen nicht, dass ich
mich in diesem Moment nicht mehr dort befinde, d. h. Ihr Patient ist zu dieser Zeit
bereits gesund geworden. Trotzdem führen Sie die brutale Behandlung fort, die
Opfer mit starken und giftigen Neuroleptika zu verkrüppeln. So brutal behandeln
wir die wirklich Kranken nie, die ohne uns ihre Gehirnstörungen haben.Ich
möchte Ihnen einige Bespiele von den Stellen des Organismus bringen, die wir am
häufigsten behandeln: 1. Fehlerhafte Arbeit des Gehirns (Affektstörungen /
Halluzinationen und Schizophrenie)
Für das Entstehen der Symptome einer Affektstörung im Gehirn meiner Zielperson
– selbstverständlich hat diese keine Ahnung davon – muß ich den Sektor auf der
CD finden, wo die entsprechenden Informationen aufgezeichnet sind. Dann muß
ich auf diesem Punkt stehen bleiben und den Prozess des Ablesens und der
Übertragung der Informationen auf der CD zur Zielperson beginnen. Ich setze den
auslesenden Magnetknopf auf die CD und die Zielperson wird die künstliche
evozierte Krankheit bekommen und wird sich entsprechend benehmen.

Terminal 3 - Fernsteuerung

www.wahrheitssuche.org/fernsteuerung.html

Terminal 1- Diagnostik

Terminal 2 - Psychokorrektur

2. Schmerz: Bei der Zielperson rufe ich manchmal zwecks Prophylaxe künstlich
Schmerzen hervor, d. h. der Prozeß des Auftretens, der Dauer und der Stärke des
Schmerzes hängen von mir ab. Ich wiederhole dies häufig. Wenn ich mich z. B. in
den Sektor eingeloggt habe, der mit den Krankheiten des Zentralnervensystems in
Resonanz steht, dann befehle ich mittels eines Chip-Kommandos ausgeschaltet zu
werden und wechsele zu dem Sektor, wo sich die Zentren befinden, die mit
Entstehung von Schmerzen in Resonanz stehen; d. h., ich suche den
entsprechenden Sektor mit diesen Informationen auf der CD und halte dort den
Magnetkopf an.

3. Das vegetative Nervensystem. Wir beachten das vegetative Nervensystem


besonders. Der Teil des Gehirns, das mit den vegetativen Funktionen am stärksten
verbunden ist, sind der Hypothalamus und das Stammhirn, insbesondere der Teil,
der direkt über dem Rückenmark liegt, gewissermaßen als längliches Gehirn.

Stellen Sie sich, dass vegetative Nervensystem mit Sympathikus und


Parasympathikus ( durch Knoten und Fasern verbunden ist) als Stromleitungen vor,
wie der elektrische Stromkreis und Sie halten eine Elektrode in den Händen. Wenn
sie nun eine auserwählte Kontaktstelle mit der Elektrode berühren, schließt sich die
Kette und der Strom kann dann von dieser Stelle aus zum entsprechenden Organ
fließen. Wenn ich die Kraft des Stroms vergrößere, verstärkt sich die Einwirkung
auf das Organ (das Herz, den Magen, die Leber, der Niere usw.) oder vice versa,
wenn ich die Kraft des Stroms verringere, wird die Einwirkung auf dieses Organ
abgeschwächt. Somit kann ich mich in diesen "elektrischen" Organismus
absichtlich einmischen und beeinflussen. Dadurch kann ich das von mir gewählte
Organ schwächen oder schädigen. Wenn ich die Nervenkontakte der Hirngefäße
beeinflusse, kann ich diese damit ausdehnen oder extrem einengen. Mein
Versuchsmensch empfindet entweder ein Kochen oder ein Taubheitsgefühl im
Gehirn. Je länger die Einwirkung auf die Hirngefäße besteht, desto bleibender
werden die dadurch entstandenen Schäden an den Hirnzellen. Durch das Einengen
der Herznerven reguliere ich Ihr Herzklopfen. Die Beeinflussung des
Hypothalamus und der Hypophyse gibt mir die Möglichkeit, die Sekretfunktion der
Zellen zu bremsen oder zu stimulieren. Folglich entscheide ich über den
zukünftigen Gesundheitsstand, das Leben oder den Tod. Ich steure meine
„Fernbedienung“ (worauf sich Informationen befinden) und provoziere
Krankheiten und amüsiere mich insbesondere dabei, wenn ich künstlich ein
kurzzeitig inadäquates Verhalten des Versuchsmenschen erzeuge. Ich arbeite mich
von einem Organ zu nächsten vor, damit der Versuchsmensch auch wirklich
merkt, dass er krank geworden ist (Illusion einer Erkrankung). Nachdem beginnt
der Versuchsmensch zu diversen Ärzten zu gehen, Arzneimittel einzunehmen, die
den Organismus definitiv zerstören.
4. Die Emotionen. «... In den dynamischen Systemen des Gehirns laufen die
Neuroprozesse ab, die die Emotionen regulieren. Das wichtigste der
Gehirnstrukturen, das eine Beziehung zu den Emotionen hat, nennt man das
limbische System. Eine Reihe der Strukturen des Hirnstammes und einige Teile der
Hirnrinde nehmen auch an der Erzeugung der Emotionen teil. Auf der Abb. 102
können Sie dieses System betrachten.
5. Die Sprache «... Die Einheit der Persönlichkeit ist in der Geschichte der
Menschheit zur größten Verwunderung erst vor kurzem entstanden. Das
Bewusstsein ist beim Menschen erst vor ca. drei Tausend Jahren mit der
Schriftsprache erschienen, als die Kultur komplizierter wurde. Bis zu jener Zeit
verfügte der Mensch über das, was jetzt "die bikamerale Vernunft?. kenne ich
nicht» heißt. Es bedeutet, dass die zwei Hirnhemisphären des Gehirns in gewissem
Grade unabhängig voneinander wirkten. Grundsätzlich kann der Mensch seine
Gedanken, Gedankengänge anhand der Sprache mitteilen. Somit ist Sprache ein
Stück weit Ausdruck der Intelligenz. Zur Persönlichkeit gehört das Frontalhirn. Das
Frontalhirn ist das erst jüngst entwickelte Organ des Menschen und stellt einen
entscheidenden Unterschied zum Neandertaler. Die Sprache wird auf
verschiedenen Ebenen der beiden Hirnhemisphären wahrgenommen. so entsteht
auf der einen Hemisphäre eine bildhafte Vorstellung des gehörten oder
gesprochenen Wortes, auf der anderen die Sinnhaftigkeit, Verbindung mit
Emotionen. Das alles geschieht unbewusst und nicht kontrollierbar. (Die Menschen
konnten damals diese Rede wie die Stimme Gottes- interpretieren. Diese Signale, die
aus der rechten Halbkugel in die linke übertragen wurden, hatten eine
eigentümliche Regelung: Obwohl sie mit den moralischen Anordnungen der
vorliegenden Kultur verbunden waren (die Wörter der Zaren, der Priester, der
Eltern), die Signale, die aus der Tiefe des Gehirns kamen, wie Stimmen der Götter
wahrgenommen, da für sie keine andere Erklärung existierte.)
Wenn wir das Verhalten von Menschen mit einer Schizophrenie beobachten, die
wirklich glauben, dass sie von inneren Stimmen geleitet werden, können wir eine
Vorstellung über die Kraft dieser inneren Stimmen bekommen. Bei allen gesunden
Menschen wirken immer beiden Gehirnhälften zusammen, und die Nervenimpulse
gehen durch gebündelte Nervenfasern. Insbesondere ist die Rinde beider
Gehirnhälften mit Nervenfasern verbunden, die den gesamten Körper mit Impulsen
versorgen. Bei den kranken Menschen wird die normale Arbeit des Gehirns gestört.
(Ursache: Unfall, schwere Erkrankung oder chirurgische Operation)
Die Ergebnisse der klinischen Forschungen bei den Personen mit
Hirnschädigungen werden in den Computer eingetragen und bearbeitet. Dadurch
konnten die Neurobiologen ein Modell aufbauen, das den Generierungsprozess und
die Überarbeitung der Sprache mit dem Gehirn widerspiegelt. Die Kybernetiker
haben einen Computer mit einem speziellen Programm seinerseits gebaut. Dieses
Programm wird an Versuchspersonen verwendet, um bei ihnen Stimmen zu
erzeugen. Deshalb denkt die Versuchsperson, dass mit ihr jemand spricht.
Gleichzeitig zeichne ich alles auf die CD auf und beginne die Elektrostimulierung
der Versuchsperson. Damit meine Versuchsperson Stimmen hören kann, stelle ich
das magnetische Köpfchen auf den Sektor der CD ein, wo die Informationen über
die Zone Wernicke und das Broca Areal, aufgezeichnet sind. Ich stimuliere zuerst
die Bewegungsrinde des Hirnes. Die Art von Stimulation der Wernicke-Zone in der
rechten Gehirnhälfte bringt eine Person wie auch immer dazu, "Stimmen" oder
"Kommandos" zu hören.

Menschliches Gehirn (von links)

Sie können als die Stimme desjenigen identifiziert werden, die die stimulierte
Person fürchtet, bewundert, oder zu der sie "aufblickt". Wir nennen diese
Kommandos "Wernicke-Kommandos", weil sie Kommandos sind, welche in der
Wernicke-Zone des Gehirns gespeichert sind. Wenn ich diese Zonen stimuliere,
kann ich dann mit dem Versuchsmensch „sprechen“. Natürlich, bin ich in diesem
Moment an den Sprechprozessor angeschlossen. Danach erzeuge ich bei der
Versuchsperson die Sprachstörung, die verschiedene Formen haben kann. Dadurch
wird die Artikulation der Sprechlaute gestört, was zur Konzentrationsstörung (eher
Störung der Sprachgeschwindigkeit, im Sinne von Stottern) der Sprache führt. Oder
Artikulationsstörung, sodass Worte ausgesprochen werden, die im Zusammenhang
des Satzes keinen Sinn machen. Darüber ist der Betroffene dann verwirrt und die
allgemeine Konzentration ist damit gestört. Die Unfähigkeit, die mündliche Sprache
zu verstehen ist auch von mir abhängig. Dafür benutze ich ein Programm, wo die
Zone Wernicke mit dem Gehöreingang verbindet. Der Versuchsmensch versteht,
dass jemand ihn hört, aber er versteht nicht, worüber er spricht. (Dies gibt es
infolge eines Schlaganfalles/Apoplex – ob das am wachen, gesunden Menschen
möglich ist, wage ich zu bezweifeln). Als Versuchsmensch kann sowohl (ein
Student, ein Lehrer oder ein Schüler) sein, der in diesem Moment in verwirrt ist.
Wenn ich von dem Versuchsmenschen die entsprechende Reaktion erforschen
(erzeugen möchte), muss ich das ähnliche Experiment ziemlich häufig
durchführen. Auch lässt sich der Effekt des Orientierungsverlustes erzeugen. Dann
können die Versuchsmenschen keine Pläne mehr entwickeln. Können Sie sich einen
Menschen vorstellen, der die Fähigkeiten nicht mehr hat, etwas im Leben oder im
beruflichen Leben, zu planen?
Ich kann ebenso hervorrufen, dass mein Versuchsmensch aufhören wird, seinen
inneren Dialog zu führen, und auch aufhört nachzudenken. Da ich und unser
ganzes Sonderkommando wenig zu tun haben, drehen wir den ganzen Tag und die
ganze Nacht die magnetischen Köpfe auf der CD und beobachten die Reaktionen
unserer Opfer. Je nachdem, welches Ziel wir verfolgen, terrorisieren wir unsere
Opfer so lange, bis ihnen bewusst ist, dass mit ihnen etwas nicht stimmt, und es
höchste Zeit ist, zum Psychiater zu gehen. Wenn der Psychiater unsere Opfer
anhört, kommt er zu der Erkenntnis, dass vor ihm ein psychisch kranker Mensch
sitzt. Er bietet dem Opfer dann an, sich in einer psychiatrischen Klinik behandeln
zu lassen. Ich steuere, beobachte und höre zu dieser Zeit meine Opfer und lache
darüber, was diese machen. Ich weiß schon vorher, auf welche Weise sich das
Theater abspielt, dessen Regisseur ich war. Mit der Hilfe der CD und der
„Fernsteuerung“ kann ich die Träume meines Versuchsmenschen beeinflussen.
Wenn der Psycho-Generator ausgeschaltet wird, können die Opfer wieder normal
träumen. Das heißt, eine Phase des Traumes folgt der anderen. Wenn die Menschen
ganz frei von solchen Psychooperatoren aus dem Sonderkommando sind, wie ich es
bin, können sie ruhig schlafen und natürlich träumen. Aber diejenigen, die an den
Computer angeschlossen sind, müssen nach meinem Wusch träumen und ich
werde sie oft während des Schlafens stören. Im Computerprogramm des
elektronischen Gehirns wird alles aufgezeichnet, was den Traum und den Schlaf
betrifft. Ich nutze solche Programme und kontrolliere alle Phasen des Traumes
meiner Opfer. Ich werde nicht erklären, wie die Elektrostimulierung die Bereiche
des Gehirns anregt, die für den Eintritt des Traumes und seiner Stadien
verantwortlich sind. Es ist immer lustig, wenn ich oft mit meinem Versuchsmensch
zum TV- Sender oder zur Kirche gehe und er dort über das Geschehene erzählt.
Die TV-Moderatoren werden sich davon begeistern, aber die Kirche wird meinen
Versuchsmenschen als Teufel oder Schizophren betrachten. Die Versuchsmenschen
werden selbstverständlich die Kirche um bitten. Aber er weiß nicht, dass alle
Priester und Pastoren selbst die „Objekte der Elektrostimulierung“ sein können. Um
die amerikanische Bevölkerung zu täuschen, wurden Geschichten von
Außerirdischen veröffentlicht. Sie experimentieren in diesem Bereich seit über 40
Jahren. Dort wurden Psychogeneratoren mit Sonderkommando überall eingesetzt,
um die Menschen auf Distanz zu steuern. Allein Amerika hat Millionen von
Slippers. Unser russisches Sonderkommando ist noch besser als die amerikanischen
Sadisten. Ihr müsst dankbar sein, dass Ihr bisschen erfahren habt, was mit den
Menschen gemacht wird. Viele Bürger wissen davon leider nichts. Das Militär hat
viel Wissen über elektronische Folter, weil sie selbst daran beteiligt sind. Jetzt könnt
Ihr schon richtig verstehen, was“ Teufelskreis“ und „Schizophrenie“ bedeuten. Die
Geräusch- Effekte, verschiedene Gerüche und die Tastempfindungen werden
infolge der Elektrostimulierung der entsprechenden Anteile des Gehirns – auf
Distanz, wahrgenommen/empfunden. Ich habe auch eine Möglichkeit gehabt, die
Soldaten während des Kampfes zu steuern und das Verhalten der Kämpfer zu
kontrollieren. Es ist nicht notwendig zu erwähnen, was die Kämpfer dort gemacht
haben. Ich habe alles, was mit ihnen dort geschah, aufgezeichnet. Ich aktiviere ihre
primäre Sehrindeperiodisch (ich zeichne diese Aktivierung auf) und befinde mich
während dieser Situation mit ihnen zusammen, und nehme mit ihnen an ihren
Emotionen teil. Ich weiß, dass einige von ihnen, aufgrund "der heftigen Steuerung",
versuchen ihre Familienangehörigen zu töten. In diesem Moment gehören die
Versuchsmenschen nicht mehr zu sich selbst und machen alles, was wir von ihnen
verlangen. Sie verstehen in diesem Moment nicht, was sie machen (und können im
Nachhinein nicht damit zurechtkommen.)
Diese Kommandos werden von den Versuchsmenschen wie selbstverständlich
erfüllt. Ähnliche Szenen belustigen mich und ich wiederhole sie aus Langweile. Mir
ist egal, was meine Versuchsmenschen machen: Alkohol trinken, gegen Gesetze
verstoßen, fortlaufen oder zuhause bleiben. Alles geschieht aufgrund meiner
Einwirkung auf sie, durch ein spezielles Steuerungsprogramm. Es gibt auch keine
Mittel, die sie aus diesem Zustand rausholen können. Ich habe meine
Versuchsmenschen in meinem „Psychothronkonzentrationslager“ in drei Gruppen
aufgeteilt. Zur ersten Gruppe gehören diejenigen, die genau wissen, was die
Psychothronwaffe ist und wer sie psychisch steuert. Es ist schwer mit solchen
Versuchsmenschen zu arbeiten. Unsere Foltermethoden wirken auf sie nicht ein.
Sie nehmen mit der Verhöhnung alles wahr, was ich mit ihnen mache und
blockieren mich damit bei der Arbeit. Es ist auch schwierig ihren Willen durch
Elektrostimulierung ihres Gehirns auf Distanz, mit der Hilfe von den
elektronischen Geräten zu unterdrücken. Solche Menschen stellen für mich eine
Bedrohung dar und deshalb werde ich sie notfalls sofort vernichten.
Zur zweiten Gruppe gehören die Versuchsmenschen, die über Psychothronwaffen
nichts wissen. Mit solchen Menschen habe ich kein Problem und ihre psychische
"Steuerung" wird von ihnen selbst als psychische Krankheit wahrgenommen. Diese
Versuchsmenschen sollen vollkommen begreifen, dass der, welcher sie psychisch
steuert, alles sieht und hört, was sie selbstständig sehen und hören. Daraufhin
erscheinen solche Versuchsmenschen vor den Psychiatern als gespaltene
Persönlichkeiten. Da die Psychiater solche Persönlichkeitsänderungen nicht
erklären können, werden sie diese Versuchsmenschen sofort als psychisch krank
erklärt und hospitalisiert. Solche Versuchsmenschen werden in meinem Programm
unter dem Zeichen «Versuchsmenschen der Psychiatrie» gespeichert.
Zur dritten Gruppe „ Ermordete Versuchsmenschen“, gehören die Menschen, die
wir umgebracht haben. Sie werden in meinem Programm unter dem Zeichen "
Friedhof" gespeichert. Wenn ich jemanden Ausgewählten (einen Erwachsenen oder
ein Kind) umbringen will oder muss, beginne ich dann ihre bestimmten Zonen des
Hirns zu stimulieren. Dadurch erzeuge ich entweder Herzstillstand, oder das
Gehirn wird ausgeschaltet, was sofort zum Tode führt. Jedes Organ, jedes Gewebe,
jede Zelle strahlt eigene, charakteristische BioEnergien (bioelektrische Energie) aus.
Diese Energien werden in den dem Computer eingetragen und bearbeitet. Ich
benutze für die Vernichtung der Versuchsmenschen den Laser, (hauptsächlich
nennt man ihn so), und ich zerschneide das Gewebe, das Geschwür oder die
Wunde langsam, was zur inneren Blutung führt.

Wenn ich nicht die Absicht habe, den Menschen auf diese Weise zu töten, dann
beginne ich nach einer Woche oder später, die zerschnittene Stelle zu „heilen“.
Wenn ich mich dafür entscheide, dass dieser Mensch Teil meiner "Kollektion"
werden soll, dann bringe ich diesen Prozess zu Ende. Bevor ich beginne, mit "der
Zielperson" zu arbeiten, frage ich sie lange genug über ihr Leben, ihre Vorlieben ab
und das ganze Gespräch wird automatisch auf eine CD aufgezeichnet. Ich kann z.B.
das Gleichgewichtsorgan/den Vestibularapparat manipulieren und so einen
Autounfall provozieren. Infolge dessen kommt meine Zielpersonen an diesem Ort
ums Leben oder stirbt eine Woche später im Krankenhaus. Wenn sie gerne
schwimmt, warte ich auf einen günstigen Moment, um bei ihr Krämpfe in
ausgewählten Körperteilen zu erzeugen, so dass sie ertrinken wird. Die letzten
Atemmomente der Ermordeten im Wasser werden von mir auf der CD
aufgezeichnet, die in meinem Archiv verbleibt. Alle Mitglieder des
Sonderkommandos und ich einschließlich, versuchen die Versuchsmenschen
während der ersten Monaten der Folterung zu zwingen, sich aus dem Fenster oder
vom Balkon des Hochhauses hinauszuwerfen. Wenn es klappt, wird dann die Zeit
des Fluges und der Moment des Zusammenstoßes des Körpers mit der Erde und alle
andere Empfindungen und Emotionen der Zielperson während der Berührung mit
dem Tod auf der CD aufgearbeitet (registriert). Danach bearbeite ich psychisch ihre
Eltern oder ihre Kinder und zusammen mit ihnen gehe ich zum Friedhof und helfe
Ihnen dort zu heulen. Die Aufzeichnung auf dieser CD bleibt auch in meinem
Archiv. Wenn ich will, kann ich zum Spaß alles wiederholen, um mit ihnen
zusammen die Trauermomente zu erleben. Die Schemen wurden aus dem Buch
"Befreiung" von D.S Weristschagin entnommen.

Terminal 4 - Reinkarnation und Hypnose

Meine Kollegen schließen den Versuchsmenschen durch "den Ring" und "die
Schutzhülle", an das Betriebssystem des Supercomputers an, und starten
verschiedene Programme, die den Versuchsmenschen steuern. Durch Umstellung
der magnetischen Köpfe auf der CD erhalten die Versuchsmenschen eigenartigen
Tastempfindungen im Kopf und im Körper. Früher als die Vernunft spürt der
Körper das Unbehagen über die nebensächlichen Einwirkungen die D.S.
Weristschagin beschreibt. Die Drehung der magnetischen Spule wird von dem
Opfer, als Umstellung des elektromagnetischen Feldes entlang dem Körper
empfunden. Sobald das Mitglied des Sonderkommandos die elektromagnetische
Spule hebt, befindet sich der Kopf des Versuchsmenschen im elektromagnetischen
Feld. Die Spannung des elektromagnetischen Feldes wird zunehmen oder
abnehmen und ist vollkommen abhängig vom Wunsch dieses Versuchsleiters. Der
Chip, der in Ihren Kopf eingesetzt wird, ermöglicht, Sie überall zu verfolgen und zu
orten. Die eingepflanzten Implantate spielen eine sehr große Rolle bei der
Steuerung der Versuchsmenschen. Dadurch kann man die Opfer scannen,
beobachten, abhören und sogar die Gespräche mit den Versuchsmenschen
durchführen. Der Chip funktioniert, wie ein eingepflanztes Videotelefon. Es handelt
sich um eine hochfrequente Antenne, die durch ein spezielles Computerprogramm
funktioniert. Wenn die Versuchsleiter der Sonderkommando ähnliche
Computerprogramme haben, schaffen sie damit überall Wunder.
Terminal 5 - Psychoprogrammierung und Kodierung

Diese Vernichtungsmachine besteht aus dem Psychothrongenerator. Die


Freimaurer in jedem Land benutzen diese Technik, um die unschuldigen Menschen
und Kinder zu foltern und zu vernichten. Die heimlichen Folterer und Mörder
werden von den Geheimdiensten und Regierenden beauftragt. In Russland wird
diese Psychothronmaschine von der Freimaurerorganisation "Atlantida" benutzt, die
Monosow B.M . leitet.
www.internetloge.de/

Das Arbeitsschema des Systems: 1. Der Supercomputer –lenkt die


elektromagnetische Ausstrahlung – des Generators - auf das- Gehirn des
Menschen.
2. Das Betriebssystem mit der Kontrollfunktion über die Menschen - - Auswahl
"der Opfer - Zielscheiben" und der Versuchsleiter aus den Sonderkommandos - -
„Zusammenarbeit“ der Versuchsmenschen und der Versuchsleiter.

3. Programmierung der eingepflanzten elektronischen Implantate durch den


Versuchsleiter aus dem Sonderkommando und die Elektrostimulierung der
Strukturen des Gehirns bei den Versuchsmenschen auf Distanz.
P.S. Am Ende meiner Offenbarung wende ich mich kurz an die Opfern, die
versuchen werden, sich davon zu befreien. Gegen wen möchten Sie kämpfen?
Gegen Außerirdische? Gegen Computerprogramme? Gegen Psychogeneratoren, für
die Milliarden Dollars investiert wurden? Oder gegen uns Versuchsleiter/ Sadisten
aus den Sonderkommandos, die beauftragt wurden, die gesamte Bevölkerung auf
eine „besondere“ Zukunft vorzubereiten. Vergessen Sie nicht, dass unsere
terroristischen Gruppierungen nicht beauftragt und dafür vorbereitet wurden, dass
wir nach Ihrem Protest, vernichtet oder verurteilt werden!

Übrigens, haben seit der Existenz unserer terroristischen Gruppierungen, D.S.


Weristschagin, sein Bruder ÐÂ.S. Weristschagin, E.D. Martschenko und ebenso ich
N.I. Stepanowa, die Leitung übernommen. Ebenso meine älteren Kinder und viele
andere Lehrer aus „DEIR“ und „Radastei". Die Sache wurde im Auftrag der
höchsten Kreise der Staatsregierung und deren Politiker organisiert. Sie werden uns
nie zur Höchststrafe verurteilen!!

Das, was mit Ihnen passierte, kann auch jede Zeit mit anderen Menschen
geschehen. Das ist wohl nur eine Frage der Zeit. Sie haben nur eine Erklärung
gelesen und wissen ungefähr, was viele Menschen erlebt haben. Es ist vergeblich
damit zu kämpfen. So ein riesiggroßen "Vernichtungsapparat" ist es unmöglich aus
dem Körper zu entfernen. Dieser Roboter ist «ein künstlicher Intellekt», der sich in
der entsprechenden Stelle befindet, wohin die Hand der Versuchsmenschen nie
reicht. Das Problem muss auf dem höchsten Niveau gelöst werden. Ihr müsst bis
zum Präsidenten gehen, der in seiner Rede so viel darüber sagte, welchen Wert
jeder Mensch Russlands in rechtlichen Fragen hat. Solange der Präsident überlegt,
bereiten Sie sich vor, verlieren Sie die Zeit nicht! Wir sind überzeugt, dass Sie dann
beginnen, sich auf einen Krieg vorzubereiten. Aber der psychothron Krieg hat
schon längst begonnen!
Die anderen Versuchsmenschen führen diesen Krieg schon lange. Bald kommt
diese Zeit für Sie auch! Und was geschah, nach der Vollendung der Arbeit nach
dem Schaffen der Psychothronwaffen, genau gesagt des Projektes 0709?
Erstens waren Generatoren eingeschaltet, die ständig ins Gehirn jedes
Versuchsmenschen die bestimmten Frequenzen übersenden. Mit diesen Sprach-
Frequenzen lassen sich die Gedanken steuern. Einige Freimaurerorden nennen
diesen Prozess “ Vernichtungsmaschine“, die anderen Orden nennen es
„Insektennetz der energetischen Vibration“. (Schule DEIR unter der Leitung von
D.S. Weristschagin).- Entwicklung der Informationsenergie / Erweiterung der
Informationsenergie?

Zweitens, am Ende der achtziger Jahre haben 1300 Menschen an der Forschung
der Psychothronexperimenten teilgenommen und sie blieben ohne Arbeit. Sie
fingen an Schulen, Assoziationen für Heilung, Sekten verschiedener Arten und
Freimaurerorden zu gründen. Wenn jemand in den Freimaurerorden eintritt oder
die Prüfung der Fertigkeiten zur Nutzung von Psychothronwaffen besteht,
bekommt das Mitglied dieses Ordens, die Möglichkeit sofort die Psychothronwaffe
zu erwerben. Wie sie selbst schreiben: „Wir erhalten alles, Orden-Modul und alle
Dateien des Ordens. In jeder großen Stadt gibt es Menschen, die ähnliche Module
haben.
Die Psychothronwaffen werden überall verkauft. Wieviel kosten
Psychothronwaffen? Und wer sind diese Menschen, die eine Möglichkeit haben,
diese Dinge zu erwerben? Es ist Menschen verschiedener Berufe. Unter
Psychooperatoren können Sie auch den Personalfahrer des Direktors eines
strategischen Betriebs, und die Offiziere (FSO), die selbständigen Psychiater, die
Lehrer der Universitäten, die Hausfrauen, die ehemaligen Gefangene, die für Mord
verurteilt wurden, die ehemaligen Arbeiter des KGB, die Journalisten, die
Zeitungsredakteure usw. finden. Hat jemand von Euch das Interesse daran, zu
erfahren, wer die geheimen Psychothronwaffen besitzt? Wer bestimmt unser Leben
und das Leben unserer Kinder davor? Für wen werden Kinder geboren und
erzogen? – Für diesen Perversen und Pädophilen vielleicht?
Für diese modernen Nazisten wird bald ein Nürnberger Prozess Nr. 2 stattfinden!!
Für diese Führer, die diesen Psychothronfaschismus organisiert und geleitet haben.
Für jeden, der für sich mit Hilfe des gekauften Moduls ein eigenes
Psychothronlager geschaffen hat!!
Seinerzeit hat Joseph Stalin die Freimaurerbrüderschaft in der UdSSR vollständig
vernichtet. Seit dieser Zeit ist es 70 Jahre her und die Freimaurerei ist in Russland
wieder aufgelebt. Aber die vorigen Freimaurer hatten nicht das, was jetzige
Freimaurer haben – sie hatten die Psychothronwaffen nicht. Jetzt werden die
Freimaurer mit Psychothronwaffen ausgerüstet. Und der Hauptfreimaurer
Russlands ist A.W. Bogdanow, der gleichzeitig die demokratische Partei" Russlands
leitet. Ob es nicht bedeutet, dass" die demokratische Partei" Russlands eine Partei
der Freimaurer ist?

Kommentare: Das soll heißen, dass, wenn hier ein Täter geschrieben hat, er
absichtlich FALSCHES berichtet, um die Opfer falsch zu informieren. Einige
Stichwörter fallen, jedoch machen die Zusammenhänge und die Aussagen, z.B.
über Schizophrenie, kein Sinn. Schizophrenie ist ein Wort, dass von einem russ.
Psychiater- Mörder stammt. Anscheinend soll es Stoffwechselstörungen im Gehirn
(Zentrales Nervensystem - ZN) bezeichnen. Fest steht, gem. Aussage von Dr. Jose
Manuel Delgado (Vortrag Ettlingen), dass jede Funktion im Gehirn von außen,
durch Besendung auch von schwachen, schwach gepulsten Magnetfeldern erzeugt
werden kann: "we can alter intellect, emotion, personallity, we can alter any
function in the brain" und damit auch die Verschalungen, die aktiv sind, d.h. m.E.
unterschiedliche Ebenen des Unterbewusstsein mit dem Bewusstsein. Auch die
Symptomatik einer Schizophrenie kann damit mit dieser Technik erzeugt werden.
Die Generierung von Audio-Signalen ist recht einfach: mit Ultraschall oder mit
entsprechender Auskoppelung auf den Hörnerv bzw. Hörschnecke.

Andreas Falk

Quelle: http://www.psychophysischer-terror.com/component/content/article/27-vorstand/230-
das-psychotronische-konzentrationslager-.html