Sie sind auf Seite 1von 2

Kopfstütze

Seite 4 Dezember 2017

TARIFRUNDE 2018
Thema: Schichtzuschläge Betriebszeitung der IG Metall Bremen
für die Beschäftigten der Daimler AG - Mercedes Benz Bremen Dezember 2017

Mit Blick auf den Manteltarifvertrag Baden- Bundesweit haben wir im Vergleich zu allen
Württemberg haben wir festgestellt das wir in anderen Tarifgebieten die schlechteste Rege-

TARIFRUNDE 2018
der Frage der Schichtzuschläge stark benach- lung für Schichtzuschläge.
teiligt sind.

Spätschicht (AZ von 14:00 bis 21:30 Uhr) Nachtschicht (AZ 22:30 bis 06:00 Uhr)

Bremen Sindelfingen Bremen Sindelfingen


Das sind unsere Forderungen:
(25 €/Std.) (25 €/Std.) (25 €/Std.) (25 €/Std.)

Zuschläge Zuschläge Wir fordern 6 Prozent mehr Entgelt.


Spätschicht Spätschicht Diese Forderung setzt sich aus drei Komponenten zusammen.
von 12:00 bis von 12:00 bis
20:00 Uhr 19:00 Uhr
0 % -> 0 €/Std. 20 % -> 5€/Std.
So setzt sich die Entgeltforderung zusammen

Quelle: Europäische Zentralbank, eigene Berechnungen


14:00 bis 20:00 Uhr 14:00 bis 19:00 Uhr
0€€ 22,50 € 2% 1 bis 1,5% 3,5 bis 3%
Zielinflationsrate der Trendproduktivität Umverteilungs-
Europäischen Gesamtwirtschaft komponente
Zuschläge Zuschläge Zuschläge Zuschläge Zentralbank
Nachtschicht Nachtschicht Nachtschicht Nachtschicht
von 20:00 bis von 19:00 bis von 20:00 bis von 19:00 bis
06:00 Uhr
15% -> 3,75 €/Std.
06:00 Uhr
30 % -> 7,50 €/Std.
06:00 Uhr
15 % -> 3,75 €/Std.
06:00 Uhr
30 % -> 7,50 €/Std. 6%
mehr Geld

20:00 bis 21:30 Uhr 19:00 bis 21:30 Uhr 22:30 bis 06:00 Uhr 22:30 bis 06:00 Uhr
5,62 € € 18,75 € 26,25 € 52,50 €

5,62 € pro Schicht 41,25 € pro Schicht 26,25 € pro Schicht 52,50 € pro Schicht
• Die deutsche Wirtschaft wächst weiter sta- So werden Beschäftigte an der steigenden
bil. Einen wichtigen Beitrag zum Wachstum Wertschöpfung beteiligt. Beides zusammen
leistet der private Konsum, den die Tarifer- ergibt den verteilungsneutralen Spielraum.
Anhand dieser Tabelle ist unser finanzieller Das Thema der Schichtzuschläge wird nur im höhungen der IG Metall maßgeblich gestützt
Nachteil deutlich erkennbar. Bezirk Küste verhandelt. haben. Daher will die IG Metall ihre verlässli- • Eine Umverteilungskomponente soll den Be-
Wir fordern eine Angleichung der Schicht- che Tarifpolitik fortsetzen. schäftigten ihren wohlverdienten Anteil am
zuschläge an den Manteltarifvertrag Baden-
wirtschaftlichen Erfolg und dem gewachse-
Württemberg.
• Die Forderung orientiert sich an der Zielin- nen Wohlstand sichern. Die Unternehmen
flationsrate der EZB von 2 Prozent. Dies soll der Metall- und Elektroindustrie können sich
Reallohnverlust verhindern und die Kaufkraft höhere Löhne leisten: Sie sind auf Rekord-
stützen. Hinzu kommt ein Ausgleich für den niveau ausgelastet und erwirtschaften hohe
V.i.S.d.P.: Volker Stahmann, 1. Bevollmächtigter der IG METALL Bremen, Bahnhofsplatz 22-28, 28195 Bremen mittelfristigen Anstieg der gesamtwirtschaft- Renditen.
Vertrauenskörperleitung der IG METALL Daimler AG. Mercedes Benz Bremen lichen Produktivität von 1 bis 1,5 Prozent.
Redaktion: Marcus Keunecke, Alwin Müller, Michael Geisler, Mario Stelter, Ralf Trautmann, Marcel Weichert
Seite 2 Dezember 2017
Dezember 2017 Seite 3

TARIFRUNDE 2018 TARIFRUNDE 2018


Die verkürzte Vollzeit für 24 Monate
mit Rückkehrecht und Teilentgeltausgleich.
Jugendforderung der IG Metall
Wahloption auf kürzere Arbeitszeit

für alle Die IG Metall Jugend fordert für Auszubildende und dual Studie-
rende bezahlte Freistellungstage vor allen Teilen der Abschlussprü-
mit Entgeltzuschuss fung. Darunter fällt jeweils der letzte Arbeitstag vor
IT
ARBEITSZE
für Kinder und Pflege

• der schriftlichen, mündlichen und/oder


praktischen Abschlussprüfung Teil I
Vollzeit
• der schriftlichen, mündlichen und/oder
28 Stunden
mit Entgeltzuschuss
bei Schichtarbeit oder
praktischen Zwischenprüfung
anderen lelastenden
Arbeitszeiten
• der schriftlichen, mündlichen und/oder
Quelle: IG Metall praktischen Abschlussprüfung Teil II

Es soll für alle Beschäftigten die Möglichkeit geben ihre Arbeitszeit auf bis zu 28 Stunden abzu-
senken.

Beispiel 1
Ein Kollege in Schichtarbeit reduziert seine Er bekommt dafür einen Entgeltausgleich
Arbeitszeit so dass er mindestens auf 10 von 750,- Euro pro Jahr
zusätzliche Freischichten im Jahr kommt.

Beispiel 2
Ein Kollege reduziert seine Arbeitszeit um Er bekommt dafür einen Entgeltausgleich
mindestens 3,5 Stunden die Woche für die von 200,- Euro pro Monat.
Betreuung von Kindern bis zum 14. Le-
bensjahr oder zur Pflege von Angehörigen.

Beispiel 3
Ein Kollege reduziert seine Arbeitszeit um Er bekommt dafür keinen Entgeltausgleich.
Zeit für sich zu haben.

Bild: 2. Verhandlung am 08.12.2017 in Lübeck

Das könnte Ihnen auch gefallen