Sie sind auf Seite 1von 1

Ausdruckmöglichkeiten der Aktionsarten

1. Die Aktionsart wird ausgedrückt durch die Bedeutung des Verbs selbst:
-einfache Verben , die in den meisten Fällen von durativer Aktionsart sind:
arbeiten, blühen, essen, lesen, schlafen
- einfache Verben , die von ihrer Bedeutung her perfektiv sind:
finden, kommen, treffen, sterben
2. Die perfektive Aktionsart wird ausgedrückt durch Wortbildungsmittel : Präfixe, Suffixe,
Zusammensetzung, Umlaut des Stammvokals , e/i – Wechsel
Bp: blühen – erblühen ( ingressiv)
blühen – aufblühen
gehen – losgehen
schlaffen – einschlaffen

glatt – glätten ( kausativ)


offen – öffnen

husteln – hüsteln ( diminutiv)

künden – kündigen ( intensiv)

3. Die Aktionsart wird ausgedrückt durch zusätliche lexikalische Mittel:


Bp.: Er arbeitet immer / inaufhörlich. ( durativ)
Er arbeitet und arbeitet. ( durativ)
Er ist und bleibt ein hervorrangender Spezialist. ( durativ)

Er klingelte plötzlich. ( ingressiv)


Er begann zu regnen.

Er hörte auf zu arbeiten. ( durativ)


Er arbeitet weiter.

Er pflegte abends spazeirenzugehen. ( iterativ)

4. Die Aktionsart wird ausgedrückt durch syntaktische Mittel , vor allem durch Konstruktonen mit
Hilfsverben und Funktionsverben.
Bp.: Der Schüler bleibt sitzen. ( durativ)
gegenüber = Der Schüler sitzt.
Er ist beim Arbeitem . ( durativ) gegenüber = Er arbeitet.
Der Baum steht in Blüte. ( durativ) gegenüber = Der Baum blüht.
Er ist im Begriff zu verreist. ( ingressiv) gegenüber= Er verreist.
Das Mädchen wird rot. ( mutativ)
Der Film gelangt zur Aufführung. ( ingressiv)
Er setzt die Machine in Betreib. ( ingressiv)
Er bringt die Produktion in Gang. ( ingressiv)
Er bringt die Arbeit zum Abschluß. ( ergressiv)
Er setzt die Maschine außer Betreib. ( ergressiv)

5. Es gibt in der Tat Verben und Sätze , die mehreren Aktionsarten gleichzeitig zugeordnet werden
können:
Bp.: Die Kinder rupfen immer wieder die Blumen heraus. ( perfektiv + intensiv+ iterativ)