Sie sind auf Seite 1von 8

Ausgabe 2014-05-28 Datenblatt 2.50-30.

024-31-DE

Produktbeschreibung FBM024, FBM024W

FBM024 und FBM024W Ausgabe-Modul

Anwendung
Das FBM024 und FBM024W Ausgabe-Modul Feldbus mit
4 binären Ausgängen dienen vor Ort in der betriebstechni-
schen Anlage zur Schaltung weit entfernter Geräte im
Automationssystem DDC3000 und DDC4000.
Ausgänge als potenzialfreie Wechsler. Zustandskontrolle
über LEDs
Über den Feldbus werden die Daten zwischen der Automa-
tionsstation und dem Ausgabe-Modul übertragen.

Inhalt Seite
Wichtige Informationen zur Produktsicherheit .......................................................................................................2
Artikel.....................................................................................................................................................................3
Technische Daten................................................................................................................................................3
Zubehör ...............................................................................................................................................................3
Abmessungen......................................................................................................................................................4
Anschluss ............................................................................................................................................................4
Installation..............................................................................................................................................................5
Montage.................................................................................................................................................................5
Montage Kaskadenstecker ..................................................................................................................................6
Demontage ..........................................................................................................................................................7
Inbetriebnahme......................................................................................................................................................7
Funktion/Bedienung.............................................................................................................................................8
LED-Anzeige für Bus/Error ..................................................................................................................................8

Änderungen vorbehalten - Contents subject to change - Sous réserve de modifications - Reservado el derecho a modificación - Wijzigingen
voorbehouden - Con riserva di modifiche - Innehåll som skall ändras - Změny vyhrazeny - Zmiany zastrzeżone - Возможны изменения -
A változtatások jogát fenntartjuk - ֱ⬭᳾㒣䗮ⶹ㗠ᬍࡼⱘᴗ࡯

A
Kieback&Peter GmbH & Co. KG
Tempelhofer Weg 50, 12347 Berlin/Germany
Telefon: +49 30 60095-0, Telefax: +49 30 60095-164
www.kieback-peter.de, info@kieback-peter.com
Datenblatt 2.50-30.024-31-DE Ausgabe 2014-05-28

FBM024, FBM024W Produktbeschreibung

Wichtige Informationen zur Produktsicherheit

Sicherheitshinweise
Dieses Datenblatt enthält Informationen zu Montage und Inbetriebnahme des Produktes "FBM024,
FBM024W". Jede Person, die Arbeiten an diesem Produkt durchführt, muss dieses Datenblatt
gelesen und verstanden haben. Sollten Fragen auftreten, die Sie nicht mithilfe dieses Datenblattes
klären können, holen Sie weitere Informationen beim Lieferanten oder Hersteller ein.
Wird das Produkt nicht entsprechend dieses Datenblattes verwendet, ist der vorgesehene Schutz
beeinträchtigt.
Für die Montage und den Einsatz der Geräte sind die jeweils gültigen Vorschriften einzuhalten.
Innerhalb der EU sind das z. B.: Arbeitsschutz-, Unfallverhütungs- und VDE-Vorschriften. Außerhalb
der EU sind die nationalen Vorschriften in Eigenverantwortung des Anlagenbauers oder des
Betreibers einzuhalten.
Montage-, Installations- und Inbetriebnahmearbeiten an den Geräten dürfen grundsätzlich nur durch
qualifiziertes Fachpersonal durchgeführt werden. Als qualifiziertes Fachpersonal gilt, wer mit dem
beschriebenen Produkt vertraut ist und aufgrund seiner fachlichen Ausbildung, Kenntnisse und
Erfahrungen sowie Kenntnis der einschlägigen Bestimmungen, die ihm übertragenen Arbeiten
beurteilen und mögliche Gefahren erkennen kann.

Symbolbedeutung

WARNUNG
Kennzeichnet eine Gefährdung mit mittlerem Risiko, die Tod oder schwere Körperverletzung zur
Folge haben kann, wenn sie nicht vermieden wird.

VORSICHT
Kennzeichnet eine Gefährdung mit geringem Risiko, die leichte oder mittlere Körperverletzung zur
Folge haben kann, wenn sie nicht vermieden wird.

ACHTUNG
! Kennzeichnet eine Gefährdung, die Sachschäden oder Fehlfunktionen zur Folge haben kann, wenn
sie nicht vermieden wird.

HINWEIS
Kennzeichnet eine zusätzliche Information, die Ihnen die Arbeit mit dem Produkt erleichtert.

Entsorgungshinweis
Das Produkt gilt für die Entsorgung als Abfall aus elektrischen und elektronischen Ausrüstungen
(Elektro-/Elektronikschrott) und darf nicht als Haushaltsmüll entsorgt werden. Eine Sonderbe-
handlung für spezielle Komponenten ist unter Umständen gesetzlich zwingend oder ökologisch
sinnvoll. Die örtliche und aktuell gültige Gesetzgebung ist zu beachten.

A Seite 2 / 8
Ausgabe 2014-05-28 Datenblatt 2.50-30.024-31-DE

Produktbeschreibung FBM024, FBM024W

Artikel
FBM024 Ausgabe-Modul Feldbus mit vier binären Ausgängen.
FBM024W wie FBM024, jedoch mit Z175

Technische Daten

Nennspannung 12 V DC ±20% / 80 mA; 1,0 VA


Ausgänge 4 potenzialfreie Wechsler K1..K4,
max. 230 V AC / 6 (3) A
Schnittstelle CAN; Feldbus 2000 m, 20 kBaud
Adress-Schalter Adressierung 01..63 durch 2 Drehschalter
Anzeige 4 LED zur Anzeige der Ausgänge K1..K4,
Wechsler geschaltet: LED = Ein
2 LED - LED BUS grün: Blinkt = Feldbus-Datenübertragung
- LED Error rot: Feldbus-Fehler
Handschalter Ein/Aus für jeden Ausgang (ist nur bei Adresse 00 aktiv).
Überspannungskategorie II
Bemessungsstoßspannung 2500 V
Verschmutzungsgrad 2
Wirkungsweise Typ 1
Schutzart IP20 (IP65 Einbau in Wandgehäuse Z175)
Gehäuse Kunststoffgehäuse, 4TE
Umgebungstemperatur 0..45 °C
Umgebungsfeuchte 20..80 % r.F., nicht kondensierend
Montage auf Hutschiene TH 35-7.5 für den Einbau in der Schalttafel ober
Wandgehäuse der Schutzklasse II
Gewicht 135 g

Zubehör

Nicht im Lieferumfang enthalten!


Z179 Kaskadenstecker
Mehrere FBM0xx-Module können mithilfe des Kaskadensteckers
verbunden werden. Dabei ist die Versorgung auch bei nicht aktiven
Modulen innerhalb der Kette gegeben.
Durchgereichte Feldbusleitungen: 12 V DC, 0 V DC; CAN-Bus (+, -)
Maximal 5 Module sind in Kaskade schaltbar.

Z175 Leergehäuse für Wandaufbau (4-TE/IP65)


BxHxT mm 174x94x69
bei FBM024W im Lieferumfang

A
Seite 3 / 8
Datenblatt 2.50-30.024-31-DE Ausgabe 2014-05-28

FBM024, FBM024W Produktbeschreibung

Abmessungen

90

71,8 35

Anschluss

K1..K4: 230 V~, 6(3) A

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

K1 K2 K3 K4
CAN +
CAN -
+12V
0V

FBM024
17 18 19 20 FBM024W

+ - 17 18 19 20
12V DC
DDC3000
CAN +
CAN -
+12V
0V

FBM024
17 18 19 20 FBM024W

+ - 18 19 20
12V DC CAN 1
DDC4000

38 39 40
CAN 2
DDC4000

A Seite 4 / 8
Ausgabe 2014-05-28 Datenblatt 2.50-30.024-31-DE

Produktbeschreibung FBM024, FBM024W

Installation
ACHTUNG
! In dieser Produktbeschreibung sind spezifische Einstellungen und Funktionen des FBM024xx
beschrieben. Zusätzlich zu diesen Hinweisen sind die Produktbeschreibungen weiterer Systemkom-
ponenten, wie der Automationsstation DDC4000, BMR und DDC420 zu beachten.

ACHTUNG
! Die Netzeinschaltung unparametrierter Produkte kann unvorhergesehene Folgen wie Fehlfunktionen
oder Sachschäden verursachen.
Führen Sie die Netzeinschaltung erst nach der Geräteeinstellung durch den Inbetriebnahme-
Techniker durch.

ACHTUNG
! Beim Schalten von hohen induktiven und/oder kapazitiven Lasten sind bauseits über den Kontakten,
die die Last schalten, Löschglieder zu installieren.

Feldbus
Verwenden Sie zur Verbindung des Feldbusses mindestens ein Kabel vom Typ JY(St)Y 2x2x0,8 Lg:
zwei mal zwei zu einem Paar verseilte Adern mit Kunststoffisolierung und elektrostatischem Schirm
mit mindestens 0,8 mm Aderdurchmesser. Verwenden Sie ein verseiltes Aderpaar für die Datenlei-
tungen (+ und -) und eine weitere freie Ader für den Masseanschluss (0).
Installieren Sie am Ende des Feldbusses (entferntester Punkt von der Automationsstation) einen
Abschlusswiderstand von ca. 180 Ohm zwischen den beiden Datenleitungen (+ und -). Der
Abschlusswiderstand liegt der Automationsstation als Beipack bei.
Die maximale Kabellänge für den Feldbus beträgt 2000 m.

Montage
WARNUNG
Die Berührung Strom führender Teile der elektrischen Hausinstallation kann zum Tod durch Strom-
schlag führen.
Führen Sie die Montage/Demontage nur in einem spannungsfrei geschalteten Zustand durch.

TH 35-7.5
1 2 3

A
Seite 5 / 8
Datenblatt 2.50-30.024-31-DE Ausgabe 2014-05-28

FBM024, FBM024W Produktbeschreibung

Montage Kaskadenstecker

1 2

3 4

■ Gerätehauben der zu kaskadierenden Geräte in den beiden vorgesehenen Schlitzen entriegeln


und abnehmen.
■ Gerätesockel auf die Normschiene aufschnappen und zusammenschieben.
■ Vorgestanzte Bereiche für den Einsatz des Kaskadensteckers herausbrechen.
■ Kaskadenstecker aufstecken.
■ Gerätehauben wieder aufsetzen.

A Seite 6 / 8
Ausgabe 2014-05-28 Datenblatt 2.50-30.024-31-DE

Produktbeschreibung FBM024, FBM024W

Demontage

WARNUNG
Die Berührung Strom führender Teile der elektrischen Hausinstallation kann zum Tod durch Strom-
schlag führen.
Führen Sie die Montage/Demontage nur in einem spannungsfrei geschalteten Zustand durch.

1 2 3 4

5 6

Inbetriebnahme
ACHTUNG
! Die Inbetriebnahme mit dem Einschalten der Versorgungsspannung darf erst nach der
DDC-Parametrierung und Einstellung der Feldbus-Adresse durch den Inbetriebnahme-Techniker/
Ingenieur erfolgen.

■ Die Parametrierung ist in den Projektierungsunterlagen der Automationsstation beschrieben.


■ Prüfen Sie vor dem Einschalten der Versorgungsspannung die Elektroinstallation mit den Geräte-
anschlüssen.
■ Prüfen Sie nach der Geräteeinstellung und dem Einschalten der Versorgungsspannung die
Funktionen des Moduls mit den angeschlossenen Ein- und Ausgängen.

A
Seite 7 / 8
Datenblatt 2.50-30.024-31-DE Ausgabe 2014-05-28

FBM024, FBM024W Produktbeschreibung

Funktion/Bedienung

1
2
3

5
ON

1 2 3 4

1 Anzeige der Ausgänge K1..K4


2 LED grün
3 LED rot
4 Adress-Schalter - Adresseinstellung 01 bis 63
5 Ein/Aus für jeden Ausgang (ist nur bei Adresse 00 aktiv)

Adresse einstellen
Adresseinstellung: von 01 bis 63

Beispiel: 15

LED-Anzeige für Bus/Error

LED grün (2) LED rot (3) Bedeutung Ursache


Aus Aus Modul nicht in Betrieb ■ keine oder zu niedrige Betriebs-
spannung
Ein Ein Modul in Betrieb, aber ■ Kurzschluss der Busleitungen (gegen
Busfehler Masse oder untereinander)
■ Busleitungen vertauscht
■ Busleitung(en) unterbrochen
■ Modul noch nicht angemeldet
Flackert Blinkt Adressfehler ■ außerhalb des Adressbereichs
(01..63)
■ Adresse mehrfach vergeben
Flackert Ein Modul meldet sich an ---
Flackert Aus Modul OK, Busaktivität ---

A Seite 8 / 8