Sie sind auf Seite 1von 1

Marokko nimmt die einseitige und „völlig ungerechtfertigte, aber

vorausschaubare“ Entscheidung der algerischen Behörden zur Kenntnis


und bereut, die diplomatischen Beziehungen zum Königreich abbrechen zu
wollen

Rabat–Das Königreich Marokko hat die einseitige Entscheidung der algerischen


Behörden zur Kenntnis genommen, die diplomatischen Beziehungen zu
Marokko ab diesem Tag abzubrechen, teilte das Ministerium für auswärtige
Angelegenheiten, für afrikanische Zusammenarbeit und für die im Ausland
ansässigen Marokkaner am Dienstagabend mit.

In einer Stellungnahme unterstrich das Ministerium, Marokko bereue diese


völlig ungerechtfertigte, aber vorausschaubare Entscheidung – angesichts der in
den vergangenen Wochen festgestellten Eskalationslogik – sowie deren
Auswirkungen auf die algerische Bevölkerung.

Marokko, schob dieselbe Quelle nach, räumt die irreführenden, sogar absurden
Vorwände, die ihr zugrunde liegen, kategorisch aus dem Weg.

Das Königreich Marokko wird seinerseits ein glaubwürdiger und loyaler Partner
für das algerische Volk bleiben und Partei weiterhin mit Weisheit und
Verantwortung zugunsten der Entwicklung gesunder und fruchtbarer
Beziehungen zwischen den Maghreb-Staaten ergreifen, der Erklärung zufolge
abschließend.

Quellen:

http://www.corcas.com

http://www.sahara-online.net

http://www.sahara-culture.com

http://www.sahara-villes.com

http://www.sahara-developpement.com

http://www.sahara-social.com