Sie sind auf Seite 1von 1

Die Vereinigten Arabischen Emirate bereuen die einseitige Entscheidung,

die diplomatischen Beziehungen zwischen Marokko und Algerien


abzubrechen

Abu Dhabi-Der Staat der Vereinigten Arabischen Emirate hat am Mittwoch sein
Bedauern im Hinblick auf die Entscheidung des Abbruchs der diplomatischen
Beziehungen zwischen Marokko und Algerien zur Sprache gebracht.

In einer Erklärung stellte der emiratische Minister für auswärtige


Angelegenheiten und für internationale Zusammenarbeit, Scheich Abdullah Bin
Zayed Al Nahyan, die Behauptung auf, sein Land setze sich unablässig für die
Verstärkung positiver arabischer Beziehungen, ihrer Einheit und ihrer
Entwicklung ein, um den Interessen brüderlicher Völker zu dienen und ihren
Wohlstand zu verstärken.

Der Staat der Vereinigten Arabischen Emirate „hat immer daran gearbeitet, die
arabischen Beziehungen zu vertiefen und zu verstärken, und bereut unter diesem
Gesichtspunkt die anhaltenden Entwicklungen zwischen Algerien und Marokko
sowie den Zusammenbruch der diplomatischen Beziehungen zwischen den
beiden Staaten“, sagte der Minister in einer Erklärung, die auf der Webseite des
Ministeriums veröffentlicht wurde.

Die Vereinigten Arabischen Emirate „pflegen starke brüderliche Beziehungen


zu den beiden Staaten und bemühen sich darum, sie im Einklang mit dem
Ansatz des Staates zu bringen, der allen gemeinsamen Anstrengungen
gegenüber Beistand leistet, die den arabischen Zwecken dienen“, schob er nach.

Am Dienstag kündigten die algerischen Behörden den einseitigen Abbruch der


diplomatischen Beziehungen zu Marokko an.

Quellen:

http://www.corcas.com

http://www.sahara-online.net

http://www.sahara-culture.com

http://www.sahara-villes.com

http://www.sahara-developpement.com

http://www.sahara-social.com