Sie sind auf Seite 1von 1

easystaff Grundsätze

Wir sind ein eingesessenes Unternehmen, das nur mit höchster Qualität, kontinuierlicher Zuverlässigkeit und außergewöhnlicher Leistung in Verbindung
gebracht werden soll. Um die Qualitätsanforderungen unserer Kunden gewährleisten zu können, ist es notwendig, dass sich jede(r) MitarbeiterIn streng an
unsere Vorschriften hält. Deshalb ersuchen wir Sie, den folgenden Text sorgfältig durchzulesen und diesen mit Ihrer Unterschrift zu bestätigen. Denken Sie
immer daran, dass Ihre Leistung und Ihr Verhalten den Erfolg unseres ganzen Unternehmens easystaff beeinflusst.

1. Zuverlässigkeit
Wenn Sie sich für einen Dienst anmelden, MUSS dieser UNBEDINGT eingehalten werden! Ein Nichterscheinen am Dienstort fügt unserem Unternehmen
erheblichen Schaden zu und wir sind gezwungen, Ihnen eine Strafpönale zu verrechnen. (siehe Punkt 12 Abzüge)

2. Pünktlichkeit
Wir verlangen, dass Sie sich immer 10 Minuten vor Dienstbeginn, bereits in vorgeschriebener Adjustierung, am Dienstort einfinden. Die Anmeldung erfolgt
entweder direkt über den easystaff manager oder beim zuständigen Projektmanager.

3. Professionalität
Das bei einer Schulung erworbene Wissen muss umgesetzt werden! Wir erwarten, dass Sie sich streng an die Firmenprinzipien der jeweiligen Auftragsfirmen
halten und jeder Dienst professionell und mit positivem Einsatz ausgeführt wird.

4. Adjustierung/Erscheinungsbild
Die Adjustierung richtet sich je nach Projekt. Das Gesamterscheinungsbild muss immer stimmen: Gebügelte Wäsche, geputzte und geschlossene Schuhe,
ordentlicher Haarschnitt (keine Kopfbedeckung), dezenter Schmuck (kein Piercing im Gesicht, nur ein Ring pro Hand und ein dezenter Ohrring pro Ohr),
werden erwartet. Der easystaff Button ist auf Anweisung verpflichtend zu tragen, ein Privatgebrauch ist untersagt.

5. Ablauf
Sollte in der Projektbeschreibung nichts erläutert sein, erkundigen Sie sich vor Arbeitsbeginn beim zuständigen Projektmanager, wo Sie sich an- und abmelden
müssen. An- und Abmeldungen bitte IMMER vollziehen, auch wenn Sie z.B. eine Pause machen, diese muss vom zuständigen Ansprechpartner genehmigt
werden.

6. Verschwiegenheitspflicht
Es ist untersagt, easystaff interne Daten (Einsatzzeiten, Kundeninformationen, Verdienst, etc.) mündlich oder schriftlich weiterzugeben. Diese dienen
ausschließlich der internen Verwendung. Weiters ist es untersagt interne Probleme am Arbeitsplatz auszutragen (es ist ausschließlich der Projektleiter zu
kontaktieren). Wir sind Ihr einziger Ansprechpartner in allen Dingen und erwarten von Ihnen, dass Sie alle Angelegenheiten an uns herantragen. Sie helfen
damit, die gemeinsame Qualität zu erhöhen und einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.
Es ist strengstens untersagt, für den Auftraggeber der Firma easystaff bis 6 Monate nach Projektende, direkt oder über eine Dritte Firma tätig zu werden. Im
Falle des Verstoßes akzeptieren Sie eine Strafpönale in der Höhe von € 3.000,- und die sofortige Löschung aus der Datenbank.

7. Verrechnung Spesen / Stunden


ALLE Stundenabrechnungen, Spesen etc. sind über easystaff abzuwickeln. Das vorgesehene Formular muss nach jedem Dienst (bis 24 Stunden nach
Dienstende) sorgfältig ausgefüllt an das Office gefaxt/gemailt werden. Spesen werden nur gegen ORIGINALBELEG (Bahnkarte, Tankrechnung,...) und
ausschließlich nach schriftlicher Absprache mit dem Projektmanager ausbezahlt!
Die SPESENABRECHNUNGEN MÜSSEN BIS SPÄTESTENS 3 TAGE NACH RECHNUNGS / EINSATZDATUM BEI UNS EINTREFFEN! (Originalrechnungen
per Post, km Geld Abrechnungen per Fax). ACHTUNG! Alle Leistungen und Spesen, die nicht allerspätestens am 3. des Folgemonats nach Entstehung der
Leistung eintreffen, verfallen, da sie auch unserem Kunden nicht weiterverrechnet werden können.

8. Alkohol / Speisen
Die Einnahme von alkoholischen Getränken ist vor und während des Dienstes strengstens untersagt! Ein Vergehen bedeutet eine sofortige Beendigung des
Arbeitsverhältnisses. Es besteht in diesem Fall kein Anspruch auf jegliches Entgelt. Gleiches gilt bei jeder Art von Drogen. Rauchen, Kaugummi kauen, essen
und trinken ist im Dienst ebenfalls untersagt, nur in Pausen, jedoch nie am zugeteilten Arbeitsplatz.

9. Absage eines angemeldeten Dienstes


Eine Anfrage zur Absage muss UNBEDINGT bis spätestens 48 Stunden vor Dienstbeginn bekannt gegeben werden. Im Falle
eines Unfalles oder Krankheit ist unbedingt der Projektmanager sofort telefonisch zu informieren (Handy)!

10. Handy
Prinzipiell gilt von Dienstanfang bis Dienstende absolutes Handy Verbot für Privatgespräche oder Surfen etc.! Am Tag der Veranstaltung müssen Sie ab dem
Zeitpunkt zur Anreise zum Dienstort für den Projektmanager erreichbar sein und das Handy eingeschalten bei sich tragen (VIBRACALL).

11. Happy Job/Sonstiges


Wir gehen davon aus, dass der Job Spaß macht und dass Sie dementsprechend motiviert sind. Wir repräsentieren Produkte und stehen in direktem Kontakt mit
Kunden. Freundlichkeit, Höflichkeit bzw. Hilfsbereitschaft gegenüber unseren Kunden sind uns die wichtigsten Verhaltenseigenschaften!
Bei Problemen wenden Sie sich bitte umgehend an den Projektmanager. WIR SIND IMMER FÜR SIE DA UND HABEN FÜR JEDES PROBLEM EIN OFFENES
OHR bzw. EINE LÖSUNG!
Es werden bei jedem Projekt Eventfotos gemacht, die sowohl auf der Homepage, sowie für Werbezwecke veröffentlicht werden.
Mit Ihrer Unterschrift erklären Sie sich damit einverstanden, dass sämtliche Fotos, die von Ihnen im Rahmen von Einsätzen bei easystaff gemacht werden für
Werbezwecke und sonstige Veröffentlichungen (z.B. Homepage) von easystaff frei verwendet werden dürfen.

12. Abzüge:
In folgenden Fällen behält sich easystaff vor, Abzüge bei der Auszahlung vorzunehmen:
- Ein unentschuldigtes Nichterscheinen am Arbeitsplatz ist Vertragsbruch und führt zum Verlust des Entgelts und einer Strafpönale in der Höhe von € 200,00
- Zu spätes Erscheinen am Arbeitsplatz
- Zu spätes Versenden der Abrechnungen (umgehend nach Dienstende)
- Generelle Verstöße gegen obige easystaff Grundsätze und Nichteinhalten projektspezifischer Anweisungen.
- Für den Fall irrtümlich ausbezahlter Entgelte verpflichtet sich Sie sich die zu viel ausbezahlten Beträge innerhalb eines Monats zurückzuerstatten. easystaff
ist zur Aufrechnung bzw. zum Abzug eines eventuell bestehenden Rückforderungsanspruches (z.B. ausgegebene Dienstkleidung, Equipment, etc.) aus dem
Arbeitsverhältnis gegen offene Ansprüche des Dienstnehmers(in) berechtigt.

_________________________________ ____________ ___________________________________________________

Name in Blockschrift, Geburtsdatum Datum Gelesen, inhaltlich einverstanden, Exemplar ausgefertigt

easystaff_grundsaetze Version 2.1. Okt 2014