Sie sind auf Seite 1von 3

Neues Testament

Vier Evangelien

• Matthäus (Mensch)
o Profil: Verwurzelung im AT und Judentum → Erfüllungszitate
o Aufbau: Fünf Redekompositionen (Berg, Aussendung, Gleichnis, Gemeinde, Endzeit)
o Ort (Syrien): Indizien weisen auf Erstleser in Syrien hin
o Zeit (80-100): Nach Mk entstanden
o Themen: Kontinuität mit AT/Torah; Jesus = Moses; Werkgerechtigkeit + Gottesgnade; Ethik/Gericht
• Markus (Löwe)
o Profil: Passionsgeschichte mit ausführlicher Einleitung, Messiasgeheimnis
o Aufbau: Zäsur → Ortswechsel nach Jerusalem, Zuspitzung auf Passion hin
o Ort (??): Rom → Geringe Ortskenntnisse in Palästina; Bezugnahme auf römisches Eherecht
o Zeit (kurz nach 70): Zerstörung Jerusalems bzw. des Tempels als aktuelles Ereignis relativiert
o Themen: Kreuzestheologie (Opfer), Messiasgeheimnis (Schweigegebote, Verstockung?)
o Besonderheiten: Erste narrative Ausgestaltung des Wirken Jesu (narrative Theologie)
• Lukas (Stier) (+ Apostelgeschichte)
o Profil: Jesus als Heiland und Heiler: Sündenvergebung, Arm und Reich, Frauen
o Aufbau: Eng an Mk; Apg: Heidenmission + Paulusinszenierung
o Ort (Ephesos?): griechischer Teil des römischen Reiches; innerhalb eines sozialen Kontextes
o Zeit (Jahrhundertwende): Sollte Joh Lk schon rezipiert haben
o Themen: Jesus als Märtyrer/Retter; Arm vs. Reich; Christentum in Rom/hellenistischer Kultur
• Johannes (Adler) (West?)
o Profil: Theologischer Tiefensicht → Jesus als Fleisch gewordenes „Wort Gottes“
o Aufbau: (1) book of signs (2) book of glory
▪ Kompilation? Ehebrecherin teilweise überliefert; Verdrehte Reihenfolge?; Joh 21 als Nachtrag;
o Quellen: Synoptiker? Traditionell: Ja / Forschung: Nein
o Ort (griechischer Teil des römischen Reiches): Ephesos (Traditionell) → Polemik
o Zeit (100-115): Bezugnahme auf Synoptiker? Vor 100; Starkes Judentum als Kontext: nach 100
o Themen: Gotteswort durch Jesus als göttlich (hohe Christologie) → aber: Jesus zugleich Mensch

Apostelgeschichte (Lukas)

14 Paulusbriefe (Echt: 51-56 / Deutero: )

• Römerbrief (7 Echt)
o Aufbau: Sünde zu Rechtfertigung; Fleisch vs. Geist; Israel; Paränese (Ermahnung)
o Ort (Korinth)
o Zeit (55/56)
o Themen: Rechtfertigungslehre; Erbsünde/Christus; Ausweitung des Bundes auf Menschheit
o Besonderheit: Paulus reagiert nicht auf Problem seiner Gemeinden → Entfaltung seiner Theologie
• 1. Korintherbrief (4 Echt)
o Aufbau: Parteibildung in Gemeinde; Ethik; Ehe; Opferfleisch; Gottesdienst; Auferstehung der Toten
o Zeit (54): Wohl gegen Aufenthaltsende in Ephesos
o Themen: Beziehungspflege
• 2. Korintherbrief (5 Echt)
o Aufbau: Schwierigkeiten mit Korinthern; Verteidigung des Apostelamtes; Kollekte; Polemik
▪ Einheitlichkeit? Teilungshypothesen; Kompilation
o Zeit (54-55): Nach Ephesos-Aufenthalt
o Ort: Makedonien
o Themen: Spannungen zwischen Apostel und Gemeinschaft; Versöhnung; Konkurrierende Missionare
• Galaterbrief (6 Echt)
o Aufbau: Paulusbiografie; Evangelium über Gesetz; Christliche Freiheit; Eschatologie
o Ort/Zeit: je nach Adressaten → Provinzhypothese (in Galatien) vs. Landschaftshypothese (um Galatien)
o Themen: Legitimität Paulus‘ als Apostel; Biografie; Rechtfertigungslehre (vor Gott: Werk + Glaube)
• Epheserbrief (2 Deuteropaulinen)
o Aufbau: Neues Leben in Kirche für Juden und Heiden; Ermahnung; Konkretion der Haustafel
▪ Textkritik: Ohne Adressierung → Rundschreiben? Begleitschreiben zu anderen Briefen?
o Ort/Zeit: 70/80-150, Ort ähnlich wie Kolosser
o Themen: Kirche aus Juden und Heiden; Kirche als Leib Christi; Mann & Frau ↔ Christus & Kirche
• Philipperbrief (2 Echt)
o Aufbau: Situation des Paulus, Anweisungen an Gemeinde, Reise, Polemik/Warnung vor Gegnern
▪ Brüche in Gedankengang & Wiederholung: Friedenswunsch → Kompilation?
o Ort (Ephesos): Paulus in Haft; Rom? Nein: Große Entfernung zu Philippi → Anders: Ephesos
o Zeit (frühe 60er Jahre): Wenn Rom, dann 50er Jahre; Wenn Ephesos, dann 60er Jahre
o Themen: Beziehungspflege mit Philippern; Warnung von konkurrierender Mission
• Kolosserbrief (1 Deuteropaulinen) (Spekulative Theologie & hohe Christologie)
o Aufbau: Rettung durch Christus; Apostel Paulus; Philo; Christliches Leben; Mit-Auferweckt-Sein; Haustafel
o Echtheitsfrage: Eigenartige Selbstinszenierung als Gefangener Christi → Anders als in Phil/Phlm
o Ort/Zeit: 70-80; ???
o Themen: Rolle Jesu im Heilsgeschehen; Heilszustand begründet ethische Anweisungen; Offenbarung statt
Philosophie; Tauftheologie (Mit-Auferweckt-Sein, noch kein Heil); Haustafel (Hierarchien im Haus);
Naherwartung vs. Kontrastgesellschaft (Weder, noch, sondern Einleben)
• 1. Thessalonicherbrief (1 Echt)
o Aufbau: Ethik, Eschatologie, Naherwartung, Ermahnung
o Entstehung: 51/52 in Korinth
o Themen: Probleme nach Verlust des Religionsstifters; Rolle als Minderheit; Naherwartung
• 2. Thessalonicherbrief (3 Deuteropaulinen)
o Aufbau: Festhalten an Überliefertem; Treue Gottes; Ermahnung zu respektabler Lebensführung
▪ Echtheit? Reaktion auf Brieffälschungen; aber: nahezu Imitation von 1 Thess
o Ort/Zeit: womöglich Thessalonike; zwischen 70-100
o Themen: Parusieverzögerung; apokalyptischer Fahrplan; Ethische Konsequenz: respektabel Weiterleben
• [Hebräerbrief] (West?)
o Aufbau: Christologie; Ermahnung; Christus als Hohepriester; Buße; Jom Kippur;
▪ Zugehörigkeit zu Paulinum? Keine Briefformalia; Kein Anspruch von Paulus zu stammen
• Zugehörigkeit allein auf Ebene kanonischer Rezeption
o Ort (??)/Zeit (um 70?): Bezug auf Tempelkult und Tempelzerstörung
o Thema: Tod Jesu als Urbild des himmlischen Kultes (vs. irdischer Kult) → Hohepriester-Christologie
• Pastoralbriefe
o 1. Timotheusbrief (4 Deuteropaulinen)
▪ Aufbau: Gemeindeordnung; Einsatz gegen Falschlehre; Anweisungen an Gemeindeleiter
o 2. Timotheusbrief (5 Deuteropaulinen)
▪ 2 Tim 3,16: Die Schrift ist von Gott „eingehaucht“
▪ Aufbau: Treueaufforderung zu Paulus; Bedrohung durch Falschlehre; Dienst des Gemeindeleiters
o Titusbrief (6 Deuteropaulinen)
▪ Aufbau: Titus und Falschlehrer (Haustafel); Paränese (Bischofspiegel); Mehrheitsgesellschaft
o Echtheitsfrage: Heben sich als Textcorpus inhaltlich von authentischen Briefen ab
o Ort/Zeit (110-120): in paulinischem Missionsgebiet (Korinth/Rom); Zeit: kirchenhistorische Situation
o Themen: Leitung durch Bischof; Zurückdrängung des Presbyterkollegiums; Abwehr der Gnosis (negative
Sicht auf Schöpfung, Demiurg; vs. positive Sicht); Ämterspiegel (Ideale, wie Frömmigkeit);
• Philemonbrief (3 Echt)
o Aufbau: Empfehlung für Sklave; Reisepläne, Gruß und Gnadenwunsch
o Ort (??): Paulus in Haft → Ephesus → Aber: Große Distanz zu Kolossai
o Thema: Einsatz für Philemons Sklaven; Sklaverei als selbstverständlich vorausgesetzt

Sieben katholische Briefe (katholisch = allgemein; weiter Leserkreis) (von Aposteln, die nicht Paulus sind)

• Jakobusbrief
o Inhalt: Ermahnungen zu authentischer Frömmigkeit und richtigem Tun (Rechtfertigungslehre)
• 1. Petrusbrief (im Namen des Petrus)
o Aufbau: christl. Erwählungsbewusstsein; Anweisungen: Minderheitenleben (Unterordnung; Anpassung)
• 2. Petrusbrief
o Inhalt: Abwehr abweichender Positionen; Bewältigung der Parusieverzögerung
o Zeit: um 135; Jüngste Schrift des NT
• Johannesbriefe (Autor als Prebyster, unbekannt)
o 1. Johannesbrief (Kommentar zum Joh? → Christologie, Eschatologie; spekulative Theologie, Ethik)
o 2. Johannesbrief
o 3. Johannesbrief
o Thema: Auseinandersetzung mit christlichen Strömungen; Polemik; Aufruf zu Zusammenhalt
• Judasbrief
o Thema: Polemik gegen Falschlehrer; Aufruf zum Festhalten am Überlieferten

Johannesapokalypse (= Enthüllung; Endzeit)

• Aufbau: Visionen (Christus, Thronsaal, Siegel: Plagen, Gericht); Sturz widergöttlicher Mächte; himml. Jerusalem
• Ort: Ephesos? Adressiert an christliche Gemeinden in Paulus Region
• Zeit 100-110: Traditionell (81-96): Problem: keine Christenverfolgung belegt; Rom als Babylon bezeichnet
• Thema: Weltgeschehen aus Perspektive Gottes; Enthüllung; Herstellung der Gerechtigkeit; Sieg über Tod; Aufruf
zum treuen Durchhalten bis hin zum Martyrium

Synoptisches Problem → Beziehung zwischen Mt, Mk, Lk

• Mk rezipiert Mt/Lk?
o Nein: Mk hat viele grundlegende Texte nicht, die nur Mt und Lk haben (Makro)
o Nein: Mk ist erzählerisch umständlicher und stilistisch weniger elegant als Mt und Lk (Mikro)
o Daraus: Mk als ältestes Evangelium; Mt und Lk rezipieren Mk
• Lk rezipiert Mt? → Nein: Lk fehlen theologisch wichtige Stücke aus Mt
• Mt rezipiert Lk? → Nein: Passionsgeschichte in Mt deckt sich kaum mit Passionsgeschichte in Lk
o Daraus: Mt und Lk rezipieren neben Mk weitere (Q)uelle (Zweiquellentheorie + Sondergut)

Paulus Briefe

• Formalia mit christlichem Touch: Gnade und Friede Gottes → Bericht/Theologie/Mahnung → Reise/Segen
• Pseudepigraphie → Unstrittig vs. Deuteropaulinen
o Abgrenzung durch Sprache/Stil & theologische Themen
o Motivation: Täuschungsabsicht; Würdigung; Schulübung