Sie sind auf Seite 1von 7

Stipendium der Dr.

Arnold Hueck-Stiftung
für das Wintersemester 2021/2022
Die Dr. Arnold Hueck-Stiftung mit Sitz in Lippstadt ist eine rechtsfähige Stiftung des
bürgerlichen Rechts. Sie wurde 1999 anlässlich des 100jährigen Bestehens des
Lippstädter Unternehmens „Hella“ gegründet. Die Stiftung ist benannt nach dem
langjährigen Geschäftsführenden Gesellschafter der „Hella“, Dr. Arnold Hueck.

Der wesentliche Zweck der Stiftung ist laut ihrer Satzung insbesondere die
Förderung von Wissenschaft und Forschung, Bildung und Erziehung, Jugend
und Altenhilfe.
Die Fördertätigkeit der Stiftung ist beschränkt auf den Wirtschaftsraum Lippstadt.

Der Stiftungszweck wird verwirklicht u.a. durch die Förderung von Stipendien.
Bereits seit Jahren werden von der Stiftung Studierende am Campus Lippstadt der
Hochschule Hamm-Lippstadt im Rahmen des Deutschlandstipendiums gefördert. Die
Vergabe der Stipendien erfolgt durch die Akademische Gesellschaft Lippstadt (AGL)
als Förderverein und durch die Hochschule Hamm-Lippstadt (HSHL).

Die Stiftung beabsichtigt, ab dem Wintersemester 2021/2022 zusätzlich bis zu fünf


Stipendien zu gewähren. Die Stiftung fördert das Studium mit einem finanziellen
Betrag zwischen 300 € und 500 € monatlich.
Der Förderzeitraum umfasst zunächst das Wintersemester 2021/2022 (01.10.21 –
30.04.22). Die Förderung für ein weiteres Semester ist nicht ausgeschlossen.

Teilnahmebedingungen:

1. Um ein Stipendium können sich Vollzeit-Studierende der Hochschule


Hamm-Lippstadt am Campus Lippstadt bewerben.

2. Das Stipendium richtet sich an leistungsstarke Studierende, die ihr


Studium unter besonderen Bedingungen absolvieren müssen. Diese
können in einer besonderen finanziellen und/oder sozialen Notlage
begründet sein, zum Beispiel: pandemiebedingte schwierige
familiäre und/oder finanzielle Situation, Pflege naher Angehörigen
u.a.. Dies ist im Bewerbungsbogen darzulegen.

3. Der gleichzeitige Bezug eines anderen Stipendiums schließt die


Bewerbung bzw. Gewährung dieses Stipendiums aus. Die Zahlung erfolgt
auch bei einem Auslandsaufenthalt im Rahmen des Studiums.

4. Der Bewerbung sind folgende Unterlagen beizufügen:


→ ausgefüllter Bewerbungsbogen
→ ein Motivationsschreiben zur Begründung der Bewerbung, darin
enthalten die konkrete Darlegung der besonderen finanziellen
und/oder sozialen Förderungswürdigkeit (max. 1 Seite)
→ ein tabellarischer Lebenslauf
→ Zeugnisse / Leistungsnachweise in Kopie
→ Immatrikulationsbescheinigung in Kopie
→ Einverständniserklärung Stipendien unterschrieben (als Scan möglich)

5. Die Bewerbung muss bis zum 15.09.2021 per E-Mail bei der
Hochschule Hamm-Lippstadt, Geschäftsführung ZfF, Frau Anja Richter
(Anja.Richter@hshl.de), eingehen.
Über die Zuerkennung eines Stipendiums entscheidet eine Kommission, die sich aus
Gremienmitgliedern der Dr. Arnold Hueck-Stiftung sowie Vertretern der AGL als
Fördergeber und Vertretern der HSHL zusammensetzt.

Bei Bedarf behält sich die Kommission vor, ein persönliches Auswahlgespräch
durchzuführen. Dazu werden die Bewerber zeitnah nach Bewerbungsschluss
eingeladen.

Der Rechtsweg gegen die Entscheidung der Kommission ist ausgeschlossen.

Lippstadt, im August 2021


Dr. Arnold Hueck-Stiftung

Stipendium der Dr. Arnold Hueck-Stiftung


für das Wintersemester 2021/2022

Bewerbungsbogen

Name: ______________________________________________
Vorname: ______________________________________________
Geburtsdatum: ______________________________________________
Geburtsort: ______________________________________________
Geschlecht: ______________________________________________
Familienstand: ______________________________________________
Staatsangehörigkeit: ______________________________________________
Schulabschluss: ______________________________________________

Datum d. Immatrikulation an der HSHL: _____________________________


Fachrichtung / Studiengang: _____________________________
Semesteranzahl: _____________________________
Angestrebter Studienabschlusses: _____________________________

Kontaktdaten:
Straße u. Hausnr.: ___________________________
PLZ, Ort: ___________________________
Telefon: _____________________
Mobil: _____________________
Mail: _____________________

1
Dr. Arnold Hueck-Stiftung

Aktivitäten außerhalb des Studiums: ______________________________


___________________________________________________________________
___________________________________________________________________
___________________________________________________________________
___________________________________________________________________
___________________________________________________________________

Monatliche Einnahmen / Ausgaben: ______________ / _______________

Es liegen Unterstützungen durch andere Institutionen vor:


ja nein
Wenn ja, welche Institutionen: ______________________________
______________________________
______________________________

2
Dr. Arnold Hueck-Stiftung
Motivationsschreiben zur Begründung der Bewerbung
(Bitte konkrete Darlegung der besonderen finanziellen und/oder sozialen Förderungswürdigkeit)

___________________________________________________________________
___________________________________________________________________
___________________________________________________________________
___________________________________________________________________
___________________________________________________________________
___________________________________________________________________
___________________________________________________________________
___________________________________________________________________
___________________________________________________________________
___________________________________________________________________
___________________________________________________________________
___________________________________________________________________
___________________________________________________________________
___________________________________________________________________
___________________________________________________________________
___________________________________________________________________
___________________________________________________________________
___________________________________________________________________
___________________________________________________________________
___________________________________________________________________
___________________________________________________________________
___________________________________________________________________
___________________________________________________________________
___________________________________________________________________
___________________________________________________________________
___________________________________________________________________
___________________________________________________________________

Ich bestätige die Richtigkeit der vorstehenden Angaben.

__________________________ _________________________
Ort, Datum Unterschrift

3
Datenschutzrechtliche Einverständniserklärung nach der DSGVO im
Prozess „Stipendien vergeben (Deutschland- und Vollstipendien)“
Einwilligender Datenschutzrechtlich Verantwortliche
Name:
Vorname: Hochschule Hamm-Lippstadt
Matrikelnummer: Marker Allee 76 – 78
59063 Hamm
Die Hochschule Hamm-Lippstadt (HSHL) beabsichtigt, im Prozess der Vergabe des Deutschlandstipendiums*
und für dessen Abwicklung, personenbezogene Daten zu erfassen, zu verarbeiten und weiterzuleiten. Dazu
zählen auch Fotos von der Stipendiatin, die im Rahmen der Stipendienfeier in Lippstadt erstellt werden. Die
HSHL beabsichtigt diese Abbildungen im Intranet (z.B. Outlook), Internet (z.B. Website, hshl-App) und in
Zeitungen öffentlich zugänglich zu machen, zu veröffentlichen und zu verbreiten.
Erfassung, Verarbeitung und Weiterleitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgen um den Vergabe-
prozess und die Abwicklung des bewilligten Stipendiums zu ermöglichen. Die Fotos werden u.a. erstellt um
das jeweilige Stipendium zu bewerben und damit potenzielle Stipendiat*innen über die Stipendien zu
informieren. Je nach Art des Stipendiums ist es erforderlich, dass die HSHL die unten angegebenen Daten
sowie Ihre Bewerbungsunterlagen vom 26.02.2020 an den späteren Stifter oder Stifterin postalisch oder per
E-Mail weiterleitet.
Dazu werden u.a. folgende Daten durch die HSHL erfasst, verarbeitet und weitergeleitet:
Vor- und Nachname(n), E-Mailadresse (stud.hshl.de), Adresse, Geburtsdatum und Alter, Studiengang,
Fachsemester, Note der Hochschulzugangsberechtigung, Notendurchschnitt bisheriger Leistungen an der
HSHL, Angaben zum beantragten Stipendium und zu weiteren Stipendien, Geschlecht, Angaben zum
Migrationshintergrund und zur Nationalität, ggf. Angaben zum dualen Studium und dem kooperierenden
Unternehmen, Ihre Angaben im Bewerbungsformular und von Ihnen eingereichte Unterlagen (vgl.
Bewerbungsformular Stipendium). Zudem werden Kontodaten und Geburtsort erfasst (vgl. Erfassung
persönlicher Daten) und Abbildungen in Form von Einzel- und/oder Gruppenfotos gespeichert.
Die Einwilligung ist freiwillig und es entstehen Ihnen keine Nachteile daraus, wenn die Einwilligung nicht
erteilt wird. Die Einwilligung kann ohne Angabe von Gründen verweigert werden. Die Einwilligung kann nach
Erteilung jederzeit widerrufen werden. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bis zum erfolgten Widerruf wird
nicht berührt. Eine weitere Verarbeitung nach dem Widerruf ist nur möglich, wenn eine andere
Rechtsgrundlage dies gestattet. Liegt nach dem Widerruf keine anderweitige Rechtsgrundlage vor, dürfen
die personenbezogenen Daten zu oben genanntem Zwecke nicht mehr verarbeitet werden und sind
unverzüglich zu löschen.
☐ Hiermit willige ich in die Erfassung, Verarbeitung und Weiterleitung meiner personenbezogenen Daten
durch die HSHL wie oben beschrieben ein. Ferner habe ich anliegende Informationen gem. Art. 13 DSGVO
zur Kenntnis genommen und bin insbesondere über meine Rechte auf Widerruf der Einwilligung, Auskunft,
Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung und Widerspruch aufgrund berechtigten Interesses
belehrt worden.
☐ Zudem erteile ich mein Einverständnis, dass der/die Stipendienbeauftragte des jeweiligen Departments
ggf. Leistungsnachweise im Campus Office der HSHL abfragen darf.
☐ Hiermit stimme ich der Anfertigung der oben genannten Fotos zu und räume der HSHL das Recht ein, die
gefertigten Fotos in oben bezeichneter Weise zu nutzen sowie das Recht diese zu bearbeiten. Die
Rechteeinräumung an den Fotos erfolgt ohne Vergütung und umfasst auch das Recht zur Bearbeitung. Eine
Bearbeitung der Abbildungen erfolgt nur dann, wenn aus Gründen der besseren Sichtbarkeit beispielsweise
eine Änderung der Helligkeit, eine Änderung der Größe der Abbildung oder ein anderer Hintergrund
notwendig ist. Andere Bearbeitungen sind nicht beabsichtigt.

06.02.2020
____________________________
Ort, Datum Unterschrift der Stipendiatin

* Im Rahmen des Deutschlandstipendiums erfolgt keine Weiterleitung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte.
Diese Einwilligungserklärung und einen etwaigen Widerruf der Einwilligung senden Sie bitte an den Stipendienbeauftragten Ihres
Departments.
Information nach Artikel 13 DS-GVO
Name und Kontaktdaten des Hochschule Hamm-Lippstadt
Verantwortlichen vertreten durch den Präsidenten
Herrn Prof. Dr. Klaus Zeppenfeld
(Art. 13. Abs.1 Buchst. a DS- Marker Allee 76-78
GVO) 59063 Hamm

Innerorganisatorische Ansprechpartnerin:
Anja Richter (Leiterin des Zentrums für Forschungsmanagement)
E-Mail: anja.richter@hshl.de
Tel.: +49 (0)2381 8789-213
Kontaktdaten des Hochschule Hamm-Lippstadt
Datenschutzbeauftragten Datenschutzbeauftragter
Marker Allee 76-78
(Art. 13. Abs.1 Buchst. b DS-
59063 Hamm
GVO)
E-Mail: dsb@hshl.de
Tel.: +49 (0)2381 8789-7213
Zwecke und Rechtsgrundlagen Zweck ist die erforderlichen Daten der Stipendiat*innen vorliegen zu haben
für die Verarbeitung um diese für die ordnungsgemäße Durchführung des Stipendien-
Vergabeprozesses und im Rahmen der anschließenden Abwicklung zu
(Art. 13. Abs.1 Buchst. c DS-
verarbeiten. Die Fotos werden u.a. erstellt um das jeweilige Stipendium zu
GVO)
bewerben und damit potenzielle Stipendiat*innen über die Stipendien zu
informieren.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist die


erteilte Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe a) DSGVO sowie Art.
6 Abs. I Satz 1 Buchstabe e) DSGVO.
Empfänger oder Kategorien Interne Empfänger sind: Mitarbeitende des Zentrums für Forschungs-
von Empfängern der management, Mitarbeitende des Dezernat 3, Stipendienbeauftragte der
personenbezogenen Daten HSHL, Stabstelle Kommunikation und Marketing, Präsidium, Sekretariat
Präsidium
(Art. 13. Abs.1 Buchst. e DS-
GVO)
Externer Empfänger (Stifter/in) für dieses Stipendium ist: ……………………………

Dauer der Speicherung Die personenbezogenen Daten des Betroffenen werden nur solange
gespeichert, wie der Zweck der Speicherung besteht. Wenn die Verarbeitung
(Art. 13. Abs. 2 Buchst. a DS-
zu dem entsprechenden Zweck auf einer Einwilligung des Betroffenen beruht,
GVO)
werden die Daten nur solange gespeichert, bis der Betroffene seine
Einwilligung widerruft, es sei denn, es besteht eine anderweitige
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
Rechte als betroffene Person Jede betroffene Person hat das Recht auf
- Widerruf einer erteilten Einwilligung nach Art. 7 DSGVO,
(Art. 13. Abs. 2 Buchst. b-d DS-
- Auskunft über Verarbeitung personenbezogener Daten nach Art 15 DS-
GVO)
GVO,
- Berichtigung nach Art. 16 DS-GVO,
- Löschung nach Art. 17 DS-GVO,
- Einschränkung der Verarbeitung nach Art 18 DS-GVO,
- Widerspruch gegen Verarbeitung aufgrund berechtigten Interesses nach
Art. 21 DS-GVO.
Beim Auskunfts- und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach
§ 12 DSG NRW. Darüber hinaus sind Sie berechtigt, bei einer Datenschutz-
aufsichtsbehörde Beschwerde einzureichen (Art. 77 DS-GVO).