Sie sind auf Seite 1von 12

Kapitel 9 Ein Grund zum Feiern

Deutsch Beginner 2 - Sitzung 2

Teilnehmer (alfabetisch):
● Donovan van der Haak
● Nicole Bekers
● Stan Schouten
● Thijs Gerritsen
● Jing-Rong Zeng
● Louis Murray
● Pedro Aguiar (Simões)
● Rafi
● Donika Zaiti
● Mila Chuncheva

Ponds: https://de.pons.com/p/online-woerterbuch/vokabeltrainer

Start-Up Start online Hausaufgaben besprechen


08:45-09:15h Party planen

Block 1 Kapitel 9 Zusammenfassung Kapitel 9 -


09:15-09:45h Wiederholung Grammatik
Geschlechter der Nomen

09:45-10:00h PAUSE

Block 2 Kapitel 9B Die 4 Fälle


10:00h-10:45h

10:45h - 11:00h PAUSE

Block 3 Kapitel 9C Adjektivdeklination


11:00h -11:30h
Start-up:

Hausaufgaben
Fragen
Party planen

Block 1: Zusammenfassung Kapitel 9 - Wiederholung Grammatik Geschlechter und Fälle

Working efficiently with the book:

● The book has two parts: Arbeitsbuch and Übungsbuch


Arbeitsbuch: orange part -we concentrate on the orange part during the lectures)
Übungsbuch: grey part - in here you can practise what has been discussed in the orange
part. Prepare a lecture on forehand or practice here during homework/self study hours.

● Even if we can not discuss every single exercise from every chapter I want you to work
on ALL of them in both parts of the book. We do not discuss all the solutions: you can
check yourself with this document - solutions for the Arbeitsbuch: https://www.klett-
sprachen.de/download/5731/A08103-
67618002_DaF_kompakt_A1_B1_Loesungen2_KB_EB.pdf and with the solutions for
the Übungsbuch: At the back of your book.
So the homework is always to check every task in the Arbeitsbuch and the Übungsbuch.
Besides that, at the end of our google documents you find the homework in particular...

● Additionally there is a book called: Intensivtrainer. This is interesting for students who
want to practise even more - you can contact me to get copies from exercises out of this
book.
For today you find taks out of this book in Modul 2 - Arbeitsblätter zu Adjektivdeklination
und Personalpronomen...

Ich bin im Haus. (das Haus) in 3e naamval/Dativ = dem in = im


Ich gehe ins Haus. in 4e naamval/Akkusativ = das in = ins/ in das
Ich bin zuhause/ zu Hause.
Ich gehe nach Hause.
Wiederholung der 4 Fälle - Was wissen Sie noch?
Deklination mit bestimmten Artikeln

Deklination mit unbestimmten Artikeln

Nominativ:

Notes/thoughts:
- Das Subjekt
- 1e naamval, erster Fall

Examples:
- Der Student lernt Deutsch.
- Die Frau geht spazieren.
- Ich laufe zum Supermarkt.
- Das Mädchen geht zum Friseur.

Bitte jetzt einen Satz mit einem anderen Verb als: SEIN:
- Ich bin die Dozentin.
- sein/bleiben/werden: Ich werde (die) Dozentin. Ich bleibe (die) Dozentin.

Akkusativ:
Notes/thoughts:
- 4e naamval, 4. Fall
- Object / lijdend voorwerp
- N-Fall (der = den)
- Viele Verben verlangen den Akkusativ
- Präpositionen / signal words: bis, durch, für, gegen, ohne, um, entlang

Examples:
- Ich sehe den Mann (der).
- Er sieht die Rose (die).
- Wir sehen das Auto (das).
- Sie sehen die Kinder (die/Plural).

- Ich frage die Dozentin.


- Ich sehe meinen Onkel (der - ein/ den - einen).
- Das Mädchen hat die Katze (des Mannes) gesehen.
- Ich esse die Banane.
- Ich liebe das Auto.
- Wir schauen das Spiel.
- Wir stehen (in die Regen). im Regen
- Ich spiele mit den Ball. mit = Dativ (mit dem Ball).
- Ich habe einen Hund.
- Ich trinke den Kaffee.
- Ich renne auf die Strasse (die) / Ich bin auf der Strasse.

Dativ

- Cooperated subject, meewerkend voorwerp


- 3e naamval, 3. Fall
- M-Fall (der - dem)
- Es gibt nur wenige Verben, die den Dativ verlangen
- Präpositionen / signal words: mit, aus, nach, bei, seit, von, zu, gegenüber
- Verben: antworten, gefallen, gelingen, schmecken, helfen, gehören, schaden,
gratulieren, vertrauen, zuhören
Ich antworte der Dozentin/dem Dozent/ ihr/ihm.

Examples:
- Ich gehe mit meinen Freunden zur Schule. Zu der = zur
- Wie geht es dir? Mir geht es gut.
- Ich gebe dem Mann ein Geschenk.
- Ich gebe ihm ein Geschenk.
- Ich gebe es ihm.

A full sentence needs: SPO - Subjekt, Prädikat, Objekt

If we want to form correct sentences we have to follow the: KNG - Kongruenz

What is KNG Kongruenz?

Kasus, Numerus, Genus is in the same case

“Die drei Großbuchstaben KNG sind die Anfangsbuchstaben der drei Wörter Kasus, Numerus und
Genus. Kaksus bedeutet grammatischer Fall, Numerus meint die Anzahl, Genus meint nichts
anderes als ein grammatisches Geschlecht: männlich, weiblich, Neutrum. Zwei oder mehr Wörter
sind in KNG kongruent, wenn sie in demselben Fall stehen, denselben Numerus und dasselbe
Geschlecht haben: equus magnus – das große Pferd. Adjetiv und Substantiv stehen hier also im
Nominativ Singular und sie sind beide maskulin.“‘

https://deutschlernerblog.de/adjektivdeklination-deutsch-b1/

Aufgaben:
Übunsbuch 9A 2abc, 9C 2abcde, 9C 3

Und Personalpronomen?
https://mein-deutschbuch.de/personalpronomen.html
→ Please work on Personalpronomen

2 b Welche Antwort passt? Verbinden Sie die Sätze und ergänzen Sie die Personalpronomen
(Canvas/Intensivtrainer S. 6).

1. Hat dir dein Onkel... e mir


2. Hat Sophia…
3. Hastu du..
4. Ab wann…
5. Was schenkst…
6. Hastu du Lisa…
7. Kommst du am
Samstag…
8. Wann besuchst…
9. Wann rufst…
10. Hilfst du...

Block 2 - Kapitel 9 B - Den Studienabschluss feiern


Adjektivdeklination?

Die Adjektivdeklination
Man unterscheidet drei Gruppen wenn Adjektive vor dem Nomen stehen:
1. Adjektive mit bestimmtem Artikel (schwache Deklination)
2. Adjektive mit unbestimmtem Artikel (gemischte Deklination)
3. Adjektive ohne Artikel

Stehen Adjektive vor dem Nomen, spricht man von einer attributiven Verwendung des
Adjektivs. In diesem Fall wird das Adjektiv dekliniert bzw. verändert. Diese Veränderungen
bezeichnet man auch als schwache, starke und gemischte Deklination.

1. Adjektive mit dem bestimmten Artikel: der neue Freund

Das Adjektiv wird schwach dekliniert, wenn es zwischen dem bestimmten Artikel (der, die, das)
und dem Substantiv steht. Denn hier trägt der Artikel bereits die Merkmale für Numerus, Genus
und Kasus. Genauso werden Adjektive auch nach folgenden Begleitern dekliniert: dieser, jener,
jeder, mancher, welcher, derselbe.
Wie müsste hier das Adjektiv übersetzt werden? Koffer (m) und Fenster (n) stehen im
Nominativ.

a) The black suit-case: b) The old windows:

Der _ _ _ _? _ _ _ _ Koffer Das _ _ _ ?_ _ _ _ Fenster.

Beispiele: Der schwarze Koffer - -Die schwarze Nacht - Das schwarze Apartment

2. Adjektive mit dem unbestimmten Artikel: ein neuer Freund

Wenn das Adjektiv zwischen dem unbestimmten Artikel (ein, eine, kein, keine) und dem
Substantiv steht, wird es teils stark en teils schwach dekliniert. Deshalb nennt man diese
Deklination auch gemischte Deklination. Dasselbe gilt auch nach den Possessivpronomen:
mein, dein, sein, unser euer, ihr. Vergleichen Sie hierzu die Tabelle in Ihrem Buch Seite 179

a) A new apartment (n): b) My beautiful decoration (f):


Ein _ _ _ _ _ _ _ _ _ Appartement Meine _ _ _ _ _ _ _ _ _ Dekoration

3. Adjektive ohne Artikel (mit dem Nullartikel): Er hat blaue Augen und dunkle Haare

Wenn das Adjektiv vor dem Substantiv steht passt es sich im Numerus, Genus und Kasus
dem Substantiv an. Oder anders: Wenn kein Artikel vorkommt wird das Adjektiv stark dekliniert
und trägt alle Merkmale für Numerus, Genus und Kasus.
Der letzte Buchstabe entspricht immer dem letzten Buchstaben des jeweiligen bestimmten
Artikels:

der feine Zucker --- feiner Zucker


die dunkle Schokolade ---dunkle Schokolade
das feine Mehl --- feines Mehl

die leckeren Nüsse --- leckere Nüsse

Für die Bildung der verschiedene Fälle können Sie in der Tabelle im Buch Seite 179
nachschauen. Auch wenn ein endungsloser Begleiter oder ein Zahlwort vor dem Adjektiv
steht gilt oben genannte Regel.

Wie müsste hier das Adjektiv übersetzt werden? Koffer (m) und Fenster (n) stehen im
Nominativ.

a) Two black suit-cases: b) Three old windows:

Zwei _ _ _ _ _ _ _ _ Koffer Drei _ _ _ _ _ _ _ Fenster.

Kursbuch: Aufgabe 9B 2, Übungsteil: Aufgabe 9B 2, 9B 3a

Block 3 - Kennenlernen und Kapitel 9 C - Fest hier und dort

Sprechen Sie in den Breakoutrooms miteinander. Machen Sie auch ein paar Notizen…

Was feiert man bei Ostern, Erntedankfest und Weihnachten?


Warum feiert man?

Welche Bräuche gibt es?

Erzählen Sie auch von Bräuchen und Festen aus Ihrer Heimat.

Hausaufgaben

● Arbeiten Sie Kapitel 9 A,B und C gut nach: Alle Aufgaben im Arbeitsbuch und im
Übungsbuch bearbeiten - Bitte auch alle Höraufgaben anhören.

● Vielleicht macht es mehr Spaß, wenn Sie sich zu zweit verabreden und die Aufgaben
zusammen durchgehen.

● Bearbeiten Sie die Vokabeln von Kapitel 10.

● Welches Fest feiern Sie am liebsten und warum? Sind Feste wichtig für Sie? Schreiben
Sie einen kurzen Beitrag im Forum - bis spätestens Freitag 12h.
Auch auf mindestens einen Beitrag antworten.

● In der Nächsten Stunde werden wir an Kapitel 10 A,B und C arbeiten. Bitte schauen Sie
sich die Aufgaben schon einmal an.

● Schauen Sie sich die Informationen zu den Adjektiven an:


https://deutschlernerblog.de/adjektivdeklination-deutsch-b1/
● https://www.youtube.com/watch?v=exwewlcw8UY
● https://www.youtube.com/watch?v=SXKD5bQl-zQ

● Spezialfall: n-Deklination (siehe Seite 17 und 19) Aufgabe 3a und b


Hier noch eine vertiefende Erklärung - Den GENITIV brauchen Sie noch nicht zu
kennen! Wir behandeln: NOMINATIV (1. Fall), AKKUSATIV (2. Fall) und DATIV (3. Fall)
(https://easy-deutsch.de/nomen/n-deklination/)

EXTRA GRAMMATIK INFO:


Aufgaben im Übungsbuch: 9C 4
Allgemein
Alle 4 Punkte müssen zutreffen:

● Maskulines Nomen, (Ausnahme: „das Herz“)


● Plural muss auf „n“ oder „en“ enden
● Personen oder Tiere
● Nur im Akkusativ, Dativ oder Genitiv.

N-Deklination: Schritt für Schritt


Anleitung
N-Deklination ja oder nein?

Schritt 1: Steht das Nomen im Nominativ?

● Ja ⇒ Keine N-Deklination
„Der Franzose ist freundlich.” Nominativ ⇒ Keine N-Deklination

● Nein ⇒ Weiter zu Schritt 2


„Der Deutsche gibt dem Franzosen einen Tipp.“

Schritt 2: Sprechen wir über eine Person oder ein Tier?

● Nein ⇒ Keine N-Deklination


● Ja ⇒ Weiter zu Schritt 3
„Der Deutsche gibt dem Franzosen einen Tipp.“

„einen Tipp“: nein ⇒ keine N-Deklination

„dem Franzosen“ ⇒ ja

Schritt 3: Ist das Nomen Maskulin und Singular?

● Nein ⇒ Keine N-Deklination


● Ja ⇒ Weiter zu Schritt 4
„Der Deutsche gibt dem Franzosen einen Tipp.“
„dem Franzosen“ ⇒ ja

Schritt 4: Wird der Plural mit „n“ oder „en“ gebildet?

● Nein ⇒ Keine N-Deklination


● Ja ⇒ N-Deklination
„Der Deutsche gibt dem Franzosen einen Tipp.“

„die Franzosen“ ⇒ ja ⇒ N-Deklination

N-Deklination - Zusammenfassung
Das Nomen bekommt ein „n“ oder „en“ wenn es:

1. maskulin,
2. eine Person oder ein Tier ist,
3. der Plural auf „n“ oder „en“ endet und
4. es nicht im Nominativ steht.

Es müssen alle 4 Bedingungen erfüllt sein.

Wollen Sie mit der N-Deklination üben?

1. Über den Witz mit dem Brit__, dem Franzos__ und dem Deutsch__ konnte ich am
meisten lachen.

2. Ich habe den Lieferant__ gebeten, das Paket wieder mitzunehmen.

3. Von dem Jung__ ließ sich mein Kolleg__ die Uhrzeit sagen.

4. Ich habe nichts gegen deinen Freund__, den Kommunist__.

5. Der Löwe__ jagte den Affe__ durch den halben Zoo.

6. Hast du schon einmal einen Mensch__ geschlagen?

7. Auf dem Schiff waren auch ein Biolog__ und ein Geolog__.
1. Über den Witz mit dem Briten, dem Franzosen und dem Deutschen konnte ich am meisten lachen.
2. Ich habe den Lieferanten gebeten, das Paket wieder mitzunehmen.
3. Von dem Jungen ließ sich mein Kollege die Uhrzeit sagen.
4. Ich habe nichts gegen deinen Freund-, den Kommunisten.
5. Der Löwe- jagte den Affen durch den halben Zoo.
6. Hast du schon einmal einen Menschen geschlagen?
7. Auf dem Schiff waren auch ein Biologe und ein Geologe.