Sie sind auf Seite 1von 9

Luftwaffe

S o l d b u ch
5. Vom bis nach
Grund: z u g l e i c hP e r s o n a l a u s w e i s
den
(Dienststempel) Nr.
(Unterschrift des Komp.-
usw.)
für
6. Vom bis nach den (Dienstgrad)
Grund:
den Datum (neuer Dienstgrad) a
(Dienststempel)
(Unterschrift des Komp.- usw.)
b
a
7. Vom bis nach
Grund:
den
(Dienststempel)
(Unterschrift des Komp.-
usw.) (Vor- und Zuname)

8. Vom bis nach Beschriftung und Nummer der


Grund: Erkennungsmarke
den Blutgruppe
(Dienststempel)
(Unterschrift des Komp.- usw.)
Gasmaskengröße
Wehrnummer
32

Nr Lf
. d.
Än Bes
der
un
g che
Ar inig
t
ung
en
über
auf die
Sei- Richti
gkeit
D der
at Zusät
u ze
m und
Beric
htigu
Tr ngen
up auf
pe Seiten
nte 1 und
il 2

Un
ter
sch
rift

Di
enstg
rad
und Beruf
Dienst
geb. am in Religion
stellu
b u n g e n ü b e r 5 T a g e:
B
(Ost, Kreis, Verw.-Bezirk) eu 1. Vom bis nach
rl Grund:
au den
P e r s o n a l b e sh r e i b u n g (Dienststempel)
(Unterschrift des Komp.- usw.)
:
Größe
Gestalt

Gesicht Haar 2. Vom bis nach


Grund:
Bart Augen
den
Besondere Kennzeichen (z.B. Brillenträger): (Dienststempel)
(Unterschrift des Komp.- usw.)

Schuhzeuglänge Schuhzeugweite
3. Vom bis nach
Grund:
(Vor– und Zuname, eigenhändige Unterschrift des Inhabers)
den
Die Richtigkeit der nicht umrandeten Angaben auf Seite 1 und 2 (Dienststempel)
(Unterschrift des Komp.- usw.)
und der eigenhändigen Unterschrift des Inhabers bescheinigt

den
4. Vom bis nach
Grund:

(Dienststempel) (Ausfertigender Truppenteil, Dienststelle) den


(Dienststempel)
(Unterschrift des Komp.- usw.)

(Eigenh. Unterschrift, Dienstgrad u. Dienststellg. d Vorges.)


2 31
B. Auszufertigen durch fremder Zahlmeisterei mit Anschriften der nächsten lebenden Angehörigen
Beamfen
Unterschrift über ausgezahlte Gebührnisbeträge.
Zugleich ftitteilung (Vordruck) an zuständige des
Zahlmeisterei (Vor- und Zuname)
nach A.

a für (Zeit) Erläuterungen R R 1. Ehefrau: Vor- und ftädchenname


m ft p
f (ggf. Vermerk “ledig”)
Wohnort (Kreis)
Straße, Haus-Nr.

2. Eltern: des Vaters, Vor- und Zuname

Stand oder Gewerbe


der ftutter, Vor- und ftädchenname

Wohnort (Kreis)
Straße, Haus-Nr.

3. Verwandte oder Braut:*)


Vor- und Zunam
Stand oder Gewerbe
Braunhemd Unterhose Wohnort (Kreis)
Wollwams Kopfschützer Straße, Haus-Nr.
Socken *) Ausfülling nur, wenn weder 1. nach 2. ausgefüllt sind.

28 5
ft i t g e g e b e n e B e k l e i d u n g s -
(nur bei Abgängen vom Ersatzheer zum Feldheer, sowie Abgängen A. Zuletzt zuständige Wehrersatzdienststelle:
vom
ftantelriemen

B. Zum Feldheer abgesandt von:1 )


Zeltbahn

Zeltleine
Zeltpflock
Zeltstock

Z
Kochgeschirr- riemen

Grund ei Ersatztruppentei Kompa Nr. der Truppen-


stammrolle
(z. B. Urlaub, Ersatz ins t
ftonat

l nie
Feld, Kommando,
Jahr
Tag

Versetzung usw.) a
b
c

C. Feldtruppenteil 2 Kompa Nr. der Kriegs-


stammrolle
) nie
a
b
c

D. Jetzt zuständig.Ersatztruppenteil 2 ) Standort


a
b
c

(fteldung dortselbst nach Rüñkkehr vom Feldheer oder Lasarett, zuständig für
Ersatz on Bekleidung und Ausrüstung)
1
) Vom Ersatztruppenteil einzutragen, von dem der Soldbuchinhaber zum Feldheer
abgesandt wird.
2
) Vom Feldtruppenteil einzutragen und bei Versetzungen von einem zum
anderen Feldtruppenteil derart abzuändern daß die alten Angaben nur
durchstrichen werden, also leserlich bleiben.

8 25

Tag ftonat
Jahr
Stahlhelm Feldmütze
Bluse od. Feld- jacke (schw.)
Z a h n s t a t i o n: undAusrüstungsstücke
Feldheer – ausgenommen Verwundg. u. plötzl. Erkrankg. – ausfüllen)
Zahnersatz erhalten am:
Truppenteil
Bekleidungs- sack Eßbesteck

+ Fehlende Zähne Ersetzte Zähne z. B.Unterschrift


Kompanie usw.
8 7 6 5 4 3 2
1 2 3 4 5 6 7 8 oder Zahlmeister
1
f. Bekleidung
1 2 3 4 5 6 7 8
8 7 6 5 4 3 2
1

Unterschrift des Zahnarztes

Unterschrift des Tr.-Arztes

Ausbesserungen am:
in der
Zahnstation:
Ausbesserungen am:
in der
Zahnstation:
Ausbesserungen am:
in der Zahnstation:
Bemerkungen:

z. B. trägt seit: eigenes Zahnersatzstück

mit Zähnen im Kiefer

24 ft 9
ant
el
Übermantel
Zubehör
Drillichzeug
Flasche

Band

Kochgeschirr

B e s o n d e r e B e k l e i d u n g s v e r m e r k e (z. B. Standort-, Feld-, Kriegs, oder Reservelazarett


Antrag der Feldeinheit auf Umtausch von Sachen usw.) Nach Etwaige BemerkungUnterschr
Unterschr Tag Jah in Bezug auf die
ift des und Entlassung aus ift das
Erledigung vorseitige Eintragungen in rot ändern. r die
absendenden fton dem Lazarett Entlassu
Truppenteils (über-
at geführt nach ng
(Hauptmann NN., als geheilt bewirken
usw. der zum den
Oberfeldwebel Entlas Truppenteil Lazarett
) sung usw.) -
aus beamten
dem
Lazarett

ftitgegebene Wertsachen und Papiere siehe folgende Seiten!


12 21

Tag
ftonat
Tag der Brillenbestimmung Besitznachweis über Waffen und Gerät:
1 – 2 Brillen *)
Fertigungs- Namen
Waff T s-
en- a zeiche
oder Zeich Numme g n des
Höhe der Nasenwurzel über dem Hornhautscheitel mm Gerät en r d Gerät-
Gestell-Nr. art e verwalt
s ers
Empfan
gs

Kugelförmig
geschliffen
(sphärisch)
– Glas BKE
rechts
+ Glas BKE

– Glas BKE
links + Glas BKE

*) Nichtzutreffendes durchstreichen

18

15
Besitznachweis über Waffen und Gerät:
Abstand der Sehlochmitte (beim Blick in die Ferne):
Waff Fertigungs- T Namens-
en- a zeich
oder Zeich Numm g en des
Gerät d Gerät-
art en er e verwalt rechts mm
s ers
Empfan links mm
gs
Drahtsche
re
Reinigungs-
gerät 34 Längsgeschliffen (zylindrisch)
Gla Ach
s se
Gasmaske
B Grad
K Grad
ftaskenbri E
Grad
lle B
Grad
Watte u. K
Vaseline
(Tube) (für E
Trommel-
fellverletzte) B
K
E
B
K
14 E
BKE = Brechkrafteinheit (Dioptrie)

Ersatz für zerbrochene Gläser, abgenutzte Bänder und


verlorene Brillen ist zu verlangen durch den Truppenarzt
unter Vorlage
des Soldbuches.

19