Sie sind auf Seite 1von 3

1 © Institut für internationale Architektur-Dokumentation GmbH & Co.

KG 2000 ¥ 2 ∂

Verwaltungsgebäude in München

Administration Building in Munich

Architekten:
Graf, Popp, Streib, München
Mitarbeiter: Martin Kohts, Claudia Kern,
Christian Hadlich, Stephanie Friedrich
in Zusammenarbeit mit
Doranth, Post, München
Mitarbeiter: Simone Sauermann,
Michael Schwendtner, Carsten Vellguth
Tragwerksplanung:
Cronauer Bauen und Planen, München

Gläserne Flächen mit feiner, horizontaler quert so in Höhe und Länge den ganzen The development consists of two U-shaped
Gliederung hält der innerstädtische Verwal- nördlichen Hallenraum, erschließt aus wech- tracts, one enclosed at an angle within the
tungsbau den umgebenden massiven Fas- selnden Perspektiven und macht ihn auch other (see Detail 6/99). The resulting wedge-
saden aus verschiedenen Epochen entge- dynamisch erlebbar. Entsprechend der Nut- shaped glass-roofed hall spaces house the
gen. Seine festen Wände dagegen, teils als zungsfrequenz verjüngt sich dabei geschoss- main vertical and horizontal circulation ele-
Lochfassaden, liegen hier zum Inneren ge- weise die Breite der hundert Stufen bis zur ments. These comprise free-standing lifts, bal-
kehrt. Sie trennen die Büroflure von der fünften Etage. Das gemäßigte Steigungsver- conies, bridges that link the two tracts, and
gemeinschaftlichen Erschließung in den glas- hältnis von 15/31,5 cm lädt ein zum Gehen, a generous staircase that extends over the
gedeckten Lichthöfen. Sehen, Treffen und selbst zum Sitzen bei ge- entire length and height of the northern hall.
Die Grundrissfigur rührt aus der städtebau- legentlichen Veranstaltungen. The staircase is articulated into a series of ele-
lichen Lage: Zwei U-Formen, die kleinere von Die Tragkonstruktion besteht aus einer Schar ments that span from floor to floor and from
der größeren umfasst, nehmen jeweils eine von Stahllängsträgern, die sich analog zur one bridge to the next. It also diminishes in
andere vorhandene Richtung auf und sind Laufbreite pro Geschoss um jeweils einen width as it rises, thus reflecting the decreasing
dadurch gegeneinander verdreht. So ent- verringert. Die Träger sind aus T-Profilen mit volume of traffic. The comfortable ratio of rise
stehen im Inneren die keilförmigen, lichten angeschweißten Untergurten aus Rundrohren to going (15 : 31.5) is conducive to the relaxed,
Hallenräume, die offene Aufenthaltsbereiche gefertigt. Rundrohre übernehmen die Quer- leisurely environment created here. The stairs
und die vertikalen und horizontalen aussteifung. Auf angeschweißten dreieckigen are supported by sheaves of longitudinal steel
Haupterschließungselemente aufnehmen. Stahlkonsolen liegen massive Walnussholz- beams, consisting of T-sections with tubular
Dies sind eine großzügige Treppenanlage, stufen auf, passend zum Holz des auf lower chords welded on, and with tubular
frei stehende Aufzüge, Balkone und Brücken, den Brücken verlegten Industrieparketts. Der bracing in the lateral direction. The beams di-
die die beiden U-förmigen Baukörper mit- Treppenlauf wird beidseits von Geländern minish in number with the width of the stairs.
einander verbinden. Die einläufige Treppe mit Füllungen aus schlanken Edelstahlstäben The solid walnut steps are matched to the
spannt von Geschoss zu Geschoss, jeweils und Handläufen aus Ahorn begleitet. industrial parquet of the bridges.
von einer Brücke zur nächsten. Sie durch-

3 a

4
b

Lageplan Maßstab 1:5000 Site plan scale 1:5000


Grundriss Maßstab 1:1000 Plan scale 1:1000
1 Max-Planck-Gesellschaft 1 Max Planck Society
2 Marstall 2 Former royal stables (Marstall building)
3 Staatskanzlei 3 Bavarian state chancellery
4 Residenz 4 Palace
2 Verwaltungsgebäude in München 2000 ¥ 2 ∂

Details

bb

Längsschnitt, Querschnitt nördliche Halle 11 Stahlprofil } 40/40/5 mm, in Stufe


Maßstab 1:500 eingelassen
12 Trittstufe, Walnuss 40 mm mit
Treppendetails Maßstab 1:20 eingelassenen Edelstahlstreifen 3/20 mm
Antritt, Podest, Querschnitt als Rutschsicherung
1 Antrittspodest 13 Geländerpfosten
2 Bodenaufbau Halle: Flachstahl 15/30–60 mm
Jurakalkstein 30 mm im Mörtelbett 14 punktuelle Handlaufhalterung
Estrich 45 mm auf Trennlage Edelstahlblech 15/5 mm mit 13
Dämmung 55 mm verschweißt
Stahlbetondecke 250 mm 15 Handlauf Ahorn Ø 45 mm geklebt
3 Schall-Entkopplung, Hartgummilager 16 Geländerfüllung Edelstahlstäbe Ø 10 mm
4 Stahlwinkel 50/50/10 mm auf 17 Aufbau Podest:
Lagerbolzen Industrieparkett Walnuss 22 mm geklebt
Fußplatte, Flachstahl 10 mm Estrich 40 mm auf Trennlage
Ansicht Flachstahllasche im Geländer- Trittschalldämmung 20 mm
bereich Aufbeton 70 mm
Stahlträger Å 180, coupiert Stahlbetonplatte 250 mm
Rundrohr Ø 48,3/4 mm, mit 7 18 Stahlwinkel 250/140/12 mm
verschweißt 19 Quadrathohlprofil 100/5 mm
9 Querausteifung, Rundrohr 20 Randstreifen Edelstahlblech 10 mm
Ø 60,3/5 mm, Enden geschlossen
10 Konsole, 2 Stahlblech 5 mm alle sichtbaren Stahlteile anthrazitfarben mit
Eisen-Aluminium-Glimmer lackiert

16
15
14

13

12
11

Photo: Peter Bonfig, München 10


9
1 6 4 5
8
7
3
2
∂ 2000 ¥ 2 Verwaltungsgebäude in München 3

aa

c c

1515

1414

1313

1616

1919 1818 1717 2020

1111 1212

1010

7 7 9 9
8 8

c c cc

Longitudinal section and 5 10 mm steel foot plate 15 45 mm dia. maple handrail, adhesive fixed
cross-section through northern hall 6 steel flat under balustrade (in elevation) 16 10 mm dia. stainless-steel balustrade rods
scale 1:500 7 steel Å-beam 180 mm deep; flange cut off 17 landing construction:
8 48.3 mm dia. tubular lower chord 4 mm thick welded 22 mm walnut industrial parquet, adhesive fixed
Sectional details of stairs scale 1:20 to Å-beam 40 mm screed on separating layer
Foot of stairs; intermediate landing; cross-section 9 60.3 mm dia. tubular cross-bracing 5 mm thick with 20 mm impact-sound insulation
1 starter platform at foot of stairs closed ends 70 mm concrete topping
2 hall floor construction: 10 bracket: 2 5 mm steel sheets 250 mm reinforced concrete slab
30 mm Jurassic limestone on bed of mortar 11 40/40/5 mm steel }-section sunk in tread 18 250/140/12 mm steel angle
45 mm screed on separating layer 12 40 mm walnut tread with 3/20 mm stainless-steel 19 100/100/5 mm steel SHS
55 mm insulation non-slip strips let in 20 10 mm stainless-steel edge strip
250 mm reinforced concrete floor 13 15/30–60 mm steel flat balustrade post
3 hard rubber bearers as acoustic separation 14 15/5 mm stainless-steel flat as handrail fixing bracket All exposed steel elements are finished with
4 50/50/10 mm steel angle supported on bolts welded to post anthracite-coloured iron-aluminium-mica paint.

Das könnte Ihnen auch gefallen