Sie sind auf Seite 1von 81

Bedienungsanleitung

10% 20% 30% 40% 50% 60% 70% 80% 90% 100%
Inhaltsverzeichnis

Einführung...............................................................3
Willkommen!..............................................................................3
DEQ230 Key Features .........................................................4
Über die Verwendung dieser Anleitung ...............................5

Wichtige Sicherheitshinweise..................................7
Important Safety Instructions (English) ................................7
Safety symbols used in this product ............................................7
Please follow these precautions when using this
product:......................................................................................7
Instructions de Sécurité Importantes (French) .....................9
Symboles utilisés dans ce produit ...............................................9
Veuillez suivre ces précautions lors de l’utilisation de
l’appareil: ...................................................................................9
Lesen Sie bitte die folgende Sicherheitshinweise
(German) .............................................................................11
Sicherheit Symbole verwendet in diesem Produkt ......................11
Folgen Sie bitte diesen Vorkehrungen, wenn dieses
Produkt verwendet wird:............................................................11
CE Declaration Of Conformity .............................................13
FCC Compliance Statement .................................................13

Kapitel Eins: Kurzanleitung.....................................15


Wenn es sofort losgehen soll... ...................................................15
Schritt 1: Anschluss an einen Mixer ....................................15
Schritt 2: Die erste Bearbeitung ...........................................15
Schritt 3: Das Programm speichern......................................16

Kapitel Zwei: Anschlüsse ........................................19


Entpacken und Überprüfung ................................................19
Rackinstallation....................................................................19
Thermische Besonderheiten bei der Rackmontage...............19
Stromanschluss ....................................................................20
Um den DEQ230 in einem anderen Land
einzusetzen: ...............................................................................20
Anschluss der Ein- und Ausgänge ........................................21
Anschluss an die Kanal- oder Main Inserts eines
Mixers........................................................................................21
Anschluss an die Inserts eines
Instrumentenverstärkers.............................................................23
Anschluss an Equipment mit XLR Ein- und
Ausgängen..................................................................................23
Anschluss an Equipment mit S/PDIF Ein- und
Ausgängen (nur DEQ230D)........................................................23
Über Audiokabel ..................................................................25

1
Inhaltsverzeichnis

Kapitel Drei: Grundlagen der EQ-


Bearbeitung .............................................................27
Was ist ein Equalizer? ..........................................................27
Beschreibung der Bedienelemente.......................................28
Beschreibung der Betriebsarten ...........................................29
Arbeit im Program Mode .....................................................31
Arbeit im Edit Mode ............................................................32
Arbeit im Store Mode ..........................................................39
Channel Copy.............................................................................40
Arbeit im Audition Mode.....................................................41
Audition Automation ..................................................................42
Manuelles Vorhören ...................................................................42
Arbeit im Channel Level Mode ............................................43
Versteckte Funktionen .........................................................44
Demonstration Mode..................................................................44
Real-Time Analysis Mode (nur DEQ230D) .................................44
Setup Mode ................................................................................45
Tastenkombinationen .................................................................51
Audioartefakte .....................................................................52
Constant Q und Variable Q..................................................53

Kapitel Vier: Anwendungen ....................................57


Filtereffekte .........................................................................59

Kapitel Fünf: Programmübersicht............................61


DEQ230 Einstellungstabelle ................................................72

Kapitel Sechs: Fehlerhilfe........................................73


Werksprogramme und Voreinstellungen wieder
herstellen.............................................................................73
Spannungsfilter und –schutz ................................................73
Wartung und Pflege .............................................................74
Fehlersuche................................................................................75

Technische Daten ....................................................77


Audioeigenschaften ....................................................................77
Mechanische Eigenschaften........................................................78

Impressum/Kontakt................................................79
Alesis Kontakt ............................................................................79

2
Einführung

Willkommen!

Wir beglückwünschen Sie zu der Entscheidung, den Alesis DEQ230 Wenn nicht anders
in Ihr Studio zu integrieren. Seit 1984 entwickeln und angegeben, bezieht sich
produzieren wir hochwertige Werkzeuge für die anspruchsvolle diese Anleitung immer
sowohl auf den DEQ230 als
Audiogemeinde. Wir sind von unseren Produkten überzeugt, da
auch auf den DEQ230D,
wir die hervorragenden Resultate, die kreative Menschen wie Sie
wenn wir vom Alesis
mit unseren Produkten erzielen, kennen. DEQ230 sprechen.

Das primäre Ziel von Alesis ist es seit jeher hochqualitatives


Studioequipment für jeden verfügbar und bedienbar zu machen.
Dieses Handbuch ist ein wichtiger Schritt dorthin. Es wäre nicht sehr
Damit wir Ihnen
hilfreich, wenn wir Equipment mit vielfältigen einen effektiveren
Anwendungsmöglichkeiten herstellen ohne zu erklären, wie diese zu Support bieten und
nutzen sind. Daher waren wir bemüht, diese Anleitung genauso Sie über Updates
sorgfältig zu schreiben, wie unsere Produkte entwickelt und gefertigt informieren können,
wurden. registrieren Sie Ihr
Produkt unter:
Das Ziel dieses Manuals ist es, Ihnen so schnell wie möglich mit http://www.alesis.com/
möglichst geringem Aufwand die für Sie wichtigen Informationen
bereitzustellen. support/warranty.htm
Wir hoffen, dass uns dies gelungen ist und bitten Sie gleichzeitig um
Ihre Anregungen für eventuelle Verbesserungen unserer Anleitungen
in der Zukunft. Wir hoffen, dass Ihnen unser Produkt eine lange Zeit
Freude bereiten wird und Ihnen dabei hilft, Ihre Ziele zu
verwirklichen.
Mit freundlichen Grüßen,

Das Team von Alesis

3
Einführung

DEQ230 Key Features

1. Kombiniert das Beste aus digitaler Technologie und „analoger” Bedienung: ein grafisches
Display mit der Möglichkeit, sofort jedes Band oder Kombinationen mehrerer Bänder zu
verändern und die Einstellungen abzuspeichern.
2. insgesamt 60 Programme: 30 Werkseinstellungen und 30 Eigene Programme
3. 48 KHz Sampling Rate, 24-Bit A/D/A, 28-it interne Verarbeitung
4. unabhängige oder kombinierte EQ-Bearbeitungen von 2 Kanälen
5. 30 EQ – Bänder pro Kanal, die einen Bereich von 25 Hz-20 KHz in 1/3-Octave Schritten
umfassen
6. +/ - 12 dB Anhebung/Absenkung mit Mittenrasterung
7. Constant Q Technologie für genauere Audiokontrolle
8. LOCK Funktion für "Set and Forget" Situationen
9. AUDITION Mode für automatischen Programmvergleich
10. Unabhängige Kanalpegel Einstellung für jedes Programm
11. einstellbarer Master Level
12. [LINK] Button für blitzschnelle Erstellung übereinstimmende EQ – Kurven
13. [BYPASS] Button
14. Konfigurierbare Bearbeitungsmodi, um sich Ihrer Arbeitsweise anpassen
15. verschiedene Methoden zur schnellen Programmwahl
16. Einstellungen von Kanal A können während des Speicherns zum Kanal B kopiert werden.
17. leicht ablesbares numerisches 7-Segment LED Display
18. Mehr als 750 Band Gain LEDs, die das Ablesen der EQ Kurven aus großer Entfernung
ermöglichen
19. SIGNAL und CLIP LEDs
20. Symmetrische Eingänge/Impedanz-symmetrische Ausgänge (6,3mm Stereoklinke)
21. kompaktes Rackgerät mit nur 1HE

Nur DEQ230D:
22. Echtzeit Analyse (RTA) Betriebsart mit auswählbaren Modi zur visualisierten
Veranschaulichung eingehender Audiosignale.
23. S/PDIF Ein- und Ausgang, erkennt automatisch eingehendes digitales Audiosignal
24. wählbare Clock zwischen Sample Raten von 44.1k und 48k
25. MIDI In/Out für Programmwechsel und Sys-Ex Transfers
26. Symmetrische Ein- und Ausgänge (6,3mm Stereoklinke)
27. +4/-10 Schalter für den Arbeitspegel

Vollständige Technische Daten finden Sie auf Seite 77.

4
Einführung

Über die Verwendung dieser Anleitung


Diese Anleitung ist in die folgenden verschiedenen Kapitel unterteilt, Hilfreiche Tipps und
welche die zahlreichen Funktionen und Anwendungsmöglichkeiten Anleitungen befinden sich in
des DEQ230 beschreiben. Es ist generell eine gute Idee das gesamte einer solchen grauen Box.
Manual einmal von vorn bis hinten aufmerksam zu lesen. Diejenigen,
die grundlegendes Wissen über Studioequipment besitzen, sollten das
Inhaltsverzeichnis verwenden, um eine spezifische Information
aufzufinden.

Kurzanleitung 1: Quick Start Guide. Wenn Sie sich mit der Die Namen der Bedienelemente
Arbeitsweise von EQs auskennen, hilft Ihnen dieser Abschnitt, den des DEQ230 sind in fetter
DEQ230 sofort einzusetzen. Sie finden hier eine kurze Anleitung zum Schrift gedruckt und eingefasst,
Setup des Gerätes und über die erste Verwendung. z.B. der [BYPASS] button.

Kapitel 2: Anschlüsse. Dieses Kapitel enthält detaillierte Anweisungen


für den Anschluss des DEQ230 an eine Vielzahl von
Audiokomponenten.

Kapitel 3: Grundlagen der EQ Bearbeitung. Dieser Abschnitt erklärt,


die Wirkungsweise eines Equalizers und stellt die einzelnen
Bedienelemente des DEQ230 vor.

Kapitel 4: Anwendungen. In diesem Kapitel erhalten Sie Tipps zur


Verwendung des DEQ230 in einer Vielzahl von Anwendungen

Kapitel 5: Programmübersicht. Hier finden Sie eine Auflistung aller 60 Wenn eine wichtige Information
Werksprogramme, eine kurze Beschreibung eines jeden in dieser Anleitung erscheint,
Programms und eine kleine grafische Darstellung der sehen Sie ein Ausrufezeichen
(wie dieses hier an der linken
Einstellungen der Vorderseite Seite) und einen erklärenden
text. Dieses Symbol weist Sie
Kapitel 6: Fehlerhilfe. Fast am Ende der Anleitung befinden sich darauf hin, dass diese
Fehlerhilfe und eine vollständige Auflistung der Technischen Daten Information für die Arbeit mit
des DEQ230. dem DEQ230 bedeutend ist

5
Einführung

6
Wichtige
Sicherheitshinweise
Important Safety Instructions (English)

Safety symbols used in this product

This symbol alerts the user that there are important


operating and maintenance instructions in the literature
accompanying this unit.

This symbol warns the user of uninsulated voltage within the


unit that can cause dangerous electric shocks.

This symbol warns the user that output connectors contain


voltages that can cause dangerous electrical shock.

Please follow these precautions when using this


product:

1. Read these instructions.


2. Keep these instructions.
3. Heed all warnings.
4. Follow all instructions.
5. Do not use this apparatus near water.
6. Clean only with a damp cloth. Do not spray any liquid cleaner
onto the faceplate, as this may damage the front panel controls or
cause a dangerous condition.
7. Install in accordance with the manufacturer's instructions.
8. Do not install near any heat sources such as radiators, heat
registers, stoves, or other apparatus (including amplifiers) that
produce heat.
9. Do not defeat the safety purpose of the polarized or grounding-
type plug. A polarized plug has two blades with one wider than
the other. A grounding-type plug has two blades and a third
grounding prong. The wide blade or the third prong are provided
for your safety. When the provided plug does not fit into your
outlet, consult an electrician for replacement of the obsolete
outlet.
10. Protect the power cord from being walked on or pinched,
particularly at plugs, convenience receptacles, and the point where
they exit from the apparatus.
11. Use only attachments or accessories specified by the manufacturer.

7
Wichtige Sicherheitshinweise

12. Use only with a cart, stand, bracket, or table designed for use with
professional audio or music equipment. In any installation, make
sure that injury or damage will not result from cables pulling on
the apparatus and its mounting. If a cart is used, use caution when
moving the cart/apparatus combination to avoid injury from tip-
over.
13. Unplug this apparatus during lightning storms or when unused
for long periods of time.
14. Refer all servicing to qualified service personnel. Servicing is
required when the apparatus has been damaged in any way, such
as when the power-supply cord or plug is damaged, liquid has
been spilled or objects have fallen into the apparatus, the
apparatus has been exposed to rain or moisture, does not operate
normally, or has been dropped.
15. This unit produces heat when operated normally. Operate in a
well-ventilated area with at least six inches of clearance from
peripheral equipment.
16. This product, in combination with an amplifier and headphones
or speakers, may be capable of producing sound levels that could
cause permanent hearing loss. Do not operate for a long period of
time at a high volume level or at a level that is uncomfortable. If
you experience any hearing loss or ringing in the ears, you should
consult an audiologist.
17. Do not expose the apparatus to dripping or splashing. Do not
place objects filled with liquids (flower vases, soft drink cans,
coffee cups) on the apparatus.
18. WARNING: To reduce the risk of fire or electric shock, do not
expose this apparatus to rain or moisture.

8
Wichtige Sicherheitshinweise

Instructions de Sécurité Importantes (French)

Symboles utilisés dans ce produit

Ce symbole alèrte l’utilisateur qu’il existe des instructions de


fonctionnement et de maintenance dans la documentation jointe avec
ce produit.

Ce symbole avertit l’utilisateur de la présence d’une tension


non isolée à l’intérieur de l’appareil pouvant engendrer des chocs
électriques.

Ce symbole prévient l'utilisateur de la présence de tensions sur


les raccordements de sorties, représentant un risque d'électrocution.

Veuillez suivre ces précautions lors de l’utilisation


de l’appareil:

1. Lisez ces instructions.


2. Gardez ces instructions.
3. Tenez compte de tous les avertissements.
4. Suivez toutes les instructions.
5. N’utilisez pas cet allareil à proximité de l’eau.
6. Ne nettoyez qu’avec un chiffon humide. Il est potentiellement
dangereux d'utiliser des pulvérisateurs ou nettoyants liquides sur
cet appareil.
7. Installez selon les recommandations du constructeur.
8. Ne pas installer à proximilé de sources de chaleur comme
radiateurs, cuisinière ou autre appareils (don’t les amplificateurs)
produisant de la chaleur.
9. Ne pas enlever la prise de terre du cordon secteur. Une prise
murale avec terre deux broches et une troisièrme reliée à la terre.
Cette dernière est présente pour votre sécurité. Si le cordon secteur
ne rentre pas dans la prise de courant, demandez à un électricien
qualifié de remplacer la prise.
10. Evitez de marcher sur le cordon secteur ou de le pincer, en
particulier au niveau de la prise, et aux endroits où il sor de
l’appareil.
11. N’utilisez que des accessoires spécifiés par le constructeur.

9
Wichtige Sicherheitshinweise

12. N’utilisez qu’avec un stand, ou table conçus pour l’utilisation


d’audio professionnel ou instruments de musique. Dans toute
installation, veillez de ne rien endommager à cause de câbles qui
tirent sur des appareils et leur support.
13. Débranchez l’appareil lors d’un orage ou lorsqu’il n’est pas utilisé
pendant longtemps.
14. Faites réparer par un personnel qualifié. Une réparation est
nécessaire lorsque l’appareil a été endommagé de quelque sorte
que ce soit, par exemple losrque le cordon secteur ou la prise sont
endommagés, si du liquide a coulé ou des objets se sont introduits
dans l’appareil, si celui-ci a été exposé à la pluie ou à l’humidité,
ne fonctionne pas normalement ou est tombé.
15. Puisque son fonctionement normale génère de la chaleur, placez
cet appareil au moins 15cm. des équipments péripheriques et
assurez que l’emplacement permet la circulation de l’air.
16. Ce produit, utilisé avec un amplificateur et un casque ou des
enceintes, est capable de produite des niveaux sonores pouvant
engendrer une perte permanente de l’ouïe. Ne l’utilisez pas
pendant longtemps à un niveau sonore élevé ou à un niveau non
confortable. Si vous remarquez une perte de l’ouïe ou un
bourdonnement dans les oreilles, consultez un spécialiste.
17. N'exposez pas l'appareil à l'égoutture ou à l'éclaboussement. Ne
placez pas les objets remplis de liquides (vases à fleur, boîtes de
boisson non alcoolique, tasses de café) sur l'appareil.
18. AVERTISSEMENT: Pour réduire le risque du feu ou de décharge
électrique, n'exposez pas cet appareil à la pluie ou à l'humidité.

10
Wichtige Sicherheitshinweise

Lesen Sie bitte die folgende Sicherheitshinweise (German)

Sicherheit Symbole verwendet in diesem Produkt

Dieses Symbol weist den Benutzer auf wichtige Funktions-


und Wartungshinweise hin, die für die Arbeit mit dem Produkt sehr
wichtig sind.

Dieses Symbol warnt den Benutzer vor nichtisolierten


Spannungen innerhalb des Gerätes, die gefährliche elektrische Schläge
verursachen kann.

Dieses Symbol warnt den Benutzer vor Spannungen, die an den


Ausgangssteckern auftreten können und gefährliche elektrische
Schläge verursachen können.

Folgen Sie bitte diesen Vorkehrungen, wenn


dieses Produkt verwendet wird:

1. Lesen Sie die Hinweise.


2. Halten Sie sich an die Anleitung.
3. Beachten Sie alle Warnungen.
4. Beachten Sie alle Hinweise.
5. Bringen Sie das Gerät nie mit Wasser in Berührung.
6. Verwenden Sie zur Reinigung nur ein weiches Tuch. Verwenden
Sie keine flüssigen Reinigungsmittel. Dies kann gefährliche Folgen
haben.
7. Halten Sie sich beim Aufbau des Gerätes an die Angaben des
Herstellers.
8. Stellen Sie das Gerät nicht in der Nähe von Heizkörpern,
Heizungsklappen oder anderen Wärmequellen (einschließlich
Verstärkern) auf.
9. Entfernen Sie nie die Masseleitung des Stromanschlusses. Diese
sorgt für Ihre Sicherheit.
10. Verlegen Sie das Netzkabel des Gerätes niemals so, dass man
darüber stolpern kann oder dass es gequetscht wird.
11. Benutzen Sie nur das vom Hersteller empfohlene Zubehör.

11
Wichtige Sicherheitshinweise

12. Verwenden Sie ausschließlich Wagen, Ständer, oder Tische, die


speziell für professionelle Audio- und Musikinstrumente geeignet
sind. Achten Sie immer darauf, dass die jeweiligen Geräte sicher
installiert sind, um Schäden und Verletzungen zu vermeiden.
Wenn Sie einen Rollwagen benutzen, achten Sie darauf, das dieser
nicht umkippt, um Verletzungen auszuschließen.
13. Ziehen Sie während eines Gewitters oder wenn Sie das Gerät über
einen längeren Zeitraum nicht benutzen den Netzstecher aus der
Steckdose.
14. Die Wartung sollte nur durch qualifiziertes Fachpersonal erfolgen.
Die Wartung wird notwendig, wenn das Gerät beschädigt wurde
oder aber das Stromkabel oder der Stecker, Gegenstände oder
Flüssigkeit in das Gerät gelangt sind, das Gerät dem Regen oder
Feuchtigkeit ausgesetzt war und deshalb nicht mehr normal
arbeitet oder heruntergefallen ist.
15. Dieses Gerät produziert auch im normalen Betrieb Wärme.
Achten Sie deshalb auf ausreichende Lüftung mit mindestens 15
cm Abstand von anderen Geräten.
16. Dieses Produkt kann in Verbindung mit einem Verstärker und
Kopfhörern oder Lautsprechern Lautstärkepegel erzeugen, die
anhaltende Gehörschäden verursachen. Betreiben Sie es nicht über
längere Zeit mit hoher Lautstärke oder einem Pegel, der Ihnen
unangenehm is. Wenn Sie ein Nachlassen des Gehörs oder ein
Klingeln in den Ohren feststellen, sollten Sie einen Ohrenarzt
aufsuchen.
17. Setzen Sie den Apparat nicht Bratenfett oder dem Spritzen aus.
Plazieren Sie die Gegenstände, die mit Flüssigkeiten gefüllt
werden (Blumenvasen, Getränkdosen, Kaffeetassen, Gläser) nicht
auf den Apparat.
18. ACHTUNG: um die Gefahr des Feuers oder des elektrischen
Schlages zu verringern, setzen Sie diesen Apparat nicht Regen oder
Feuchtigkeit aus.

12
Wichtige Sicherheitshinweise

CE Declaration Of Conformity
See our website at:

http://www.alesis.com

FCC Compliance Statement


This device complies with Part 15 of the FCC rules. Operation is
subject to the following two conditions: (1) This device may not cause
harmful interference and (2) this device must accept any interference
received, including interference that may cause undesired operation.

NOTE: This equipment has been tested and found to comply with
the limits for a Class B digital device, pursuant to Part 15 of the FCC
Rules. These limits are designed to provide reasonable protection
against harmful interference in a residential installation. This
equipment generates, uses and can radiate radio frequency energy and,
if not installed and used in accordance with the instructions, may
cause harmful interference to radio communications. However, there
is no guarantee that interference will not occur in a particular
installation. If this equipment does cause harmful interference to radio
or television reception, which can be determined by turning the
equipment off and on, the user is encouraged to try to correct the
interference by one or more of the following measures:

-- Reorient or relocate the receiving antenna.


-- Increase the separation between the equipment and receiver.
-- Connect the equipment into an outlet on a circuit different from
that to which the receiver is connected.
-- Consult the dealer or an experienced radio/TV technician for help.

13
Wichtige Sicherheitshinweise

14
1 Kurzanleitung

Wenn es sofort losgehen soll...


Der Alesis DEQ230 ist ein einzigartiges Produkt. Trotzdem ist die
grundsätzliche Verkabelung und die Arbeitsweise in den meisten
Aspekten ähnlich der anderer Equalizer. Wenn Sie Wenn Sie ein Einsteiger im
Bereich der Signalbearbeitung
Erfahrungen im Umgang mit Signalprozessoren besitzen, stellt sind, beginnen Sie mit den
dieses Kapitel eine Kurzanleitung für diejenigen bereit, die detaillierteren Anweisungen zur
sofort mit dem Einsatz des DEQ230 beginnen möchten. Verkabelung und Funktionsweise
Wenn Fragen über die spezielle Features auftauchen, sollten des nächsten Kapitels.
Sie nicht verzagen – spätere Kapitel werden die Geheimnisse der
Spezialfunktionen des DEQ230 enthüllen.

Schritt 1: Anschluss an einen Mixer

1. Schließen Sie den POWER Anschluss auf der Rückseite des Sobald das Netzteilkabel an den
DEQ230 mit dem beiliegenden Stromkabel an eine geerdete DEQ230 angeschlossen wird,
Stromquelle an. geht das Gerät an.Schalten Sie
2. Verbinden Sie ein Paar gute Audiokabel von den Ausgängen deshalb das Gerät mit dem
eines nicht aktiven Mischpultes zu den CHAN A und CHAN [POWER] Taster aus, während
Sie die Audioverkabelungen
B INPUTs auf der Rückseite des DEQ230. vornehmen.
3. Verbinden Sie mit einem zweiten Kabelpaar die CHAN A
und CHAN B OUTPUTs des DEQ230 mit Ihrem
Verstärker oder einem Paar aktiver Monitore.
4. Drücken Sie den [POWER] Schalter auf der Vorderseite des
DEQ230, um das Gerät einzuschalten. Wenn Sie den DEQ230 an
andere Geräte anschließen,
5. Wenn die LINK LED nicht leuchtet, sollten Sie den vergewissern Sie sich, dass das
[LINK/EXIT] Button auf der Vorderseite des DEQ230 gesamte System ausgeschaltet ist.
drücken. Dadurch werden die Veränderungen, die Sie am Um Ihre Lautsprecher zu
Channel A vornehmen auch am anderen Kanal umgesetzt. schützen sollten Sie ebenfalls die
Lautstärkeregler Ihrer Verstärker
zudrehen, bevor Sie Ihr
Equipment wieder einschalten.
Schritt 2: Die erste Bearbeitung

Spielen Sie ein dem DEQ230 ein Audiosignal zu


Während Sie das Gerät kennen lernen, sollten Sie eine CD oder
eine Mehrspuraufnahme als Klangquelle für Ihren DEQ230
verwenden. Wählen Sie einen Song oder ein Stück mit einem gleich
bleibenden Pegel aus, damit Sie in Ruhe mit den verschiedenen
Funktionen experimentieren können.

1. Regeln Sie die Main Regler des Mixers ganz herunter, damit Sie
das Gerät nicht durch einen zu hohen Signalpegel übersteuern.
2. Wählen Sie beim DEQ230 das Programm 00 aus. Sie erreichen
dieses Programm auf dem schnellsten Weg, indem Sie
gleichzeitig den [DOWN] und [UP] Button drücken. Damit
rufen Sie ein Programm auf, bei dem alle Frequenzen auf 0 dB
gesetzt sind. Dadurch können Sie die Veränderungen am Signal
am einfachsten wahrnehmen.

15
1 Kurzanleitung

3. Starten Sie die Wiedergabe der Klangquelle. Erhöhen Sie den


Ausgangspegel Ihres Mixers gleichmäßig, bis die grüne LED
über dem Wort SIGNAL auf jeder Seite zu leuchten beginnt. Vergessen Sie nicht: sollte eine oder
beide rote LEDs leuchten,
Erhöhen Sie vorsichtig den Ausgangspegel des Mixers, bis die übersteuert das Signal. Das kann
grüne LED die meiste Zeit leuchtet. Sollten die roten LEDs vermieden werden, wenn der Pegel,
aufleuchten, verringern Sie den Ausgangspegel des Mixers, der zum Kanal gesendet wird,
bis sie verlöschen. Das ist sehr wichtig, da die roten LEDs verringert wird.
anzeigen, dass das Signal auf diesem Kanal übersteuert.
4. Drücken Sie einen der [BAND SELECT] Buttons, um eine
Frequenz auszuwählen. Eine der LEDs über dem Button
beginnt zu blinken.
5. Verwenden Sie die [DOWN] und [UP] Buttons auf einer der
beiden Seiten neben dem [POWER] Schalter, um die
ausgewählte Frequenz zu verstärken oder abzusenken. Wenn
gewünscht, kann eine andere Frequenz ausgewählt werden und
der Vorgang wiederholt werden.
6. Drücken Sie den [BYPASS] Button um das Signal ohne die EQ
Bearbeitung zu hören. Drücken Sie den Button noch einmal,
um zurück zum bearbeiteten Signal zu gelangen.

Schritt 3: Das Programm speichern


Die Programme 55-59 sind nicht
belegt, so dass Sie Ihre Programme
Wenn Sie ein interessantes Programm erstellt haben, können Sie es hier sofort speichern können.
auf einen der 30 User Speicherplätze ablegen. Das funktioniert so:

1. Mit dem [STORE] Button gelangen Sie in den Speichermode.


2. Mit den [DOWN/UP] Buttons wählen Sie neue Speicherplätze
für die bearbeiteten Programme aus. Damit Sie keine Angst
haben brauchen, ein bereits bestehendes Programm, welches Sie
vielleicht später noch einsetzen wollen, zu überschreiben,
wurden die Programme 55-59 leer gelassen.
3. Drücken Sie den [STORE] Button noch einmal, um das
Programm auf dem neuen Speicherplatz abzulegen.

Für eine genauere Erklärung über die Funktionsweise dieses Modes


gehen Sie zur Seite 39.

16
Kurzanleitung 1

17
1 Kurzanleitung

18
2 Anschlüsse

Entpacken und Überprüfung

Ihr DEQ230 wurde im Werk sorgfältig verpackt. Der Transportkarton


ist so gebaut, dass Ihr DEQ230 während des Transports optimal
geschützt ist. Bitte bewahren Sie den Karton für den höchst
unwahrscheinlichen Fall auf, dass Sie den DEQ230 zum Service
einsenden müssen.

In der Verpackung sollten Sie folgendes finden:

• DEQ230 mit derselben Seriennummer, wie auf dem


Versandkarton
• P3 Netzteil (nur DEQ230)
• Stromkabel (nur DEQ230D)
• Diese Bedienungsanleitung

Rackinstallation

Der DEQ230 kann einfach auf einen Tisch gestellt werden oder in ein
Standard-19“ Rack installiert werden.

Thermische Besonderheiten bei der


Rackmontage

Der DEQ230 kann in ein 19“ Rack installiert werden. Dabei


verbraucht er den Platz einer Höheneinheit. Bei der Rackmontage
sollte Sie bedenken, dass Hitze der ärgste Feind elektronischen
Equipments ist.

Bitte beachten Sie folgendes:

• Der DEQ230 arbeitet in Umgebungstemperaturen von 10o-40o


Grad Celsius mit bis zu 80% Luftfeuchtigkeit. Das sind nicht
die absoluten Limits der Betriebsbereitschaft, aber Alesis kann
nicht garantieren, dass der DEQ230 alle Features und seine
volle Leistung erreicht, wenn diese Wertebereiche verlassen
werden.

• Sorgen Sie für ausreichende Luftzirkulation hinter dem


DEQ230. Benutzen Sie den DEQ230 nicht in geschlossenen
Regalen oder Racks. Es ist nicht nötig, im Rack zwischen dem
DEQ230 und anderem Equipment eine Rackeinheit Platz zu
lassen, wenn andere Geräte nicht ungewöhnlich warm werden.
Sollte jedoch Ihr Equipment ungewöhnlich warm werden, hilft
zusätzlicher Leerplatz zwischen Rackgeräten erheblich bei der
Kühlung der Geräte.

19
2 Anschlüsse

Stromanschluss
Der DEQ230D hat ein so genanntes „Schaltnetzteil.” Das bedeutet,
dass jede standardisierte Stromspannung zwischen 90 und 230 Volt,
50-60 Hz erkannt wird und sich das Gerät darauf einstellt. Das
einzigste, was Sie benötigen ist das für das Land, in dem es eingesetzt
werden soll, richtige Stromkabel. Verbinden Sie das „weibliche" Ende
des Stromkabels mit der POWER Buchse des DEQ230D und stecken
Sie das „männliche” Ende in eine Steckdose.

Der DEQ230 arbeitet ebenfalls mit jeder Standartspannung von 100


bis 240 Volt, solange das jeweils richtige Netzteil verwendet wird. Im
Auslieferungszustand verfügt der DEQ230 bereits über das für Ihr
Land passende Netzgerät.

Schließen Sie den runden Anschluss des mitgelieferten Netzteils an die


POWER 9V AC des DEQ230 an und stecken Sie das Netzteil in eine
Steckdose. Der DEQ230 ist speziell an das
mitgelieferte Netzteil angepasst.
Verwenden Sie keinen anderen
Netzadapter. Sollte ein Autausch
notwendig sein, wenden Sie sich
Um den DEQ230 in einem anderen Land bitte an Ihren Alesis Händler.
einzusetzen:
Ihr DEQ230 wurde mit dem für ihr Land passenden Netzteil
ausgeliefert. Sollten Sie vorhaben, den DEQ230 in einem anderen
Land einzusetzen, besorgen Sie sich ein Alesis AC Netzteil, welches
kompatibel mit den Steckdosenkontakten des anderen Landes ist.
Dieses Netzteil kann Ihnen von Ihrem Alesis Händler besorgt werden.

20
Anschlüsse 2

Anschluss der Ein- und Ausgänge


Anschluss an die Kanal- oder Main Inserts eines
Während Sie die
Mixers Audioverkabelungen vornehmen
und/oder das Gerät ein- oder
Unsymmetrische Ein- und Ausgänge ausgeschaltet wird, vergewissern
Sie sich, dass Ihre Verstärker
Die meisten Mixer haben in der Nähe der Summenausgänge und ausgeschaltet sind, um Schäden
den Kanaleingängen Insert Buchsen. Das sind normalerweise an Ihren Lautsprechern
vorzubeugen.
Stereobuchen (Spitze-Ring-Schaft oder Tip-Ring-Sleeve TRS), die
Send- und Returnweg über denselben Anschluss bereitstellen. Um
den DEQ230 als Insert Gerät zu benutzen, müssen Sie sich ein
Insert Kabel besorgen.

Dieses Kabel teilt den Stereoanschluss in zwei unsymmetrische Wenn Ihr passiver Mixer keine
Monoanschlüsse. Normalerweise ist die Spitze mit dem „Send" Insert Buchsen für die Main
Anschluss, der in den INPUT des Equalizers gesteckt wird Ausgänge besitzt, verbinden Sie
verbunden, während der Ring das „Return" Signal führt dessen diese einfach mit den Eingängen
Stecker mit dem zugehörigen OUTPUT des EQs verkabelt ist. Bei des DEQ230. Schließen Sie
dann die Ausgänge des EQs an
einigen Recording Mixern kann die Verkabelung der Insert Buchsen die Eingänge des
genau umgekehrt sein. Überprüfen Sie die Anschlussbelegung mit Aufnahmegerätes oder aktiven
Hilfe des Handbuchs des Mixers oder versuchen Sie einfach beide Monitorsystems an.
Anschlussmöglichkeiten aus – Ihr DEQ230 wird dadurch nicht
beschädigt.

21
2 Anschlüsse

Mono Anschluss

Dieses Beispiel zeigt Ihnen, wie der DEQ230 mit einer einkanaligen
Klangquelle verwendet wird. Durch diese Methode können Sie zwei Da der DEQ230 zwei Kanäle
Monosignale oder eine Stereoklangquelle mit dem DEQ230 besitzt, können zwei unabhängige
verbinden. Dazu benötigen Sie zwei Insert Kabel. Signale bearbeitet werden. Ein
Beispiel: Kanal A des EQ bearbeitet
Stereo Anschluss eine Rhythmusgitarre und Kanal B
des EQ den Bass. Oder verwenden
Sie Kanal A für die Bass Drum und
Verbinden Sie den DEQ230 mit zwei Insert Kabeln zum Main L/R Kanal B für die Snare.
Bus genauso, als würden Sie zwei Kanal Insert Anschlüsse
anschließen. Schließen Sie das Insert Kabel an den linken Main
Insert des Mixers an und verbinden Sie beiden Monostecker mit
dem CHAN A INPUT und OUTPUT des DEQ230. Mit dem
anderen Insert Kabel verbinden Sie den rechten Main Insert mit
dem CHAN B INPUT und OUTPUT des DEQ230.

Sie können auch einfach die symmetrischen Summenausgänge des


Mixers mit den Eingängen des DEQ230 und die Ausgänge des EQs
mit den Eingängen des Aufnahmegerätes, des Monitorsystems, usw.
verbinden. Schließen Sie den EQ niemals
zwischen Verstärker und
Lautsprecher an, da die hohen Pegel,
die vom Verstärker ausgegeben
Symmetrische Ein- und Ausgänge werden, den DEQ230 demolieren.

Einige Aufnahmemixer besitzen separate symmetrische Anschlüsse


für die Sends und Returns anstatt eines einzelnen Stereoanschlusses.
Sollte Ihr Mixer über diese Anschlüsse verfügen, verwenden Sie ein
symmetrisches Stereokabel, um den Insert Send mit dem INPUT Moderne Musikproduktions-
des EQs zu verbinden und ein anderes symmetrisches Stereokabel, methoden führen manchmal zu
sehr starker Kompression während
um den OUTPUT des EQ an den Insert Return anzuschließen. des Masterings. Bei der Bearbeitung
von CD Audiosignalen werden Sie
Arbeitspegel es manchmal als notwendig
Der DEQ230D kann sowohl mit Pegeln von +4dBu oder –10dBV empfinden, den Kanalpegel des
arbeiten. Mit einem Schalter auf der Rückseite kann man das Gerät gewählten Programmes zu senken,
um Übersteuerungen in der
dem jeweiligen Audioumfeld anpassen. Ausgangsstufe des DEQ230 zu
Der DEQ230 ist ein „Linepegel” Gerät, was bedeutet, dass er mit vermeiden. Dadurch bekommen Sie
einem Durchschnittspegel von –10dBV, bei einem maximalen mehr „Headroom“ für
Eingangspegel von +8dBV arbeitet. Andere Geräte geben einen anspruchsvolle Bearbeitungen. Auf
Durchschnittspegel von +4dBu aus, und können das Signal bis zu Seite 42 erfahren Sie Details über
die Channel Level Funktion.
+24dBu verstärken. Um Übersteuerungen vorzubeugen, senken Sie
den Ausgangspegel dieser Geräte.
Wenn Sie sich bezüglich des Durchschnittspegels unsicher sein
sollten, der zum DEQ230 geführt werden soll, lesen Sie das
Handbuch des Ausgabegerätes.

22
Anschlüsse 2

Anschluss an die Inserts eines


Instrumentenverstärkers
Unsymmetrische Ein- und Ausgänge
Die Insert Sends bei einem Gitarren- oder Bassverstärker sind
normalerweise als „Effects Send and Return" oder „Insert Send and
Return" bezeichnet. Ihr Instrument wird dadurch auf Linepegel
verstärkt, bevor das Signal zum EQ gesendet, bearbeitet und zum
Verstärker zurückgeführt wird.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, den DEQ230 zwischen


Vorverstärker und Verstärker anzuschließen (wenn Sie mit einem
solchen System arbeiten sollten). Sie sollten den EQ niemals zwischen
Verstärker und Lautsprecher betreiben, da durch die hohen Pegel das
Gerät beschädigt wird.
Benutzen Sie keine Line
Transformer: Viele vom
Elektrofachhandel verkaufte
Anschluss an Equipment mit XLR Ein- und XLR-Klinkenadapter sind
Ausgängen KEINE Adapter, sondern
Transformer (meist minderer
Qualität). Verwenden Sie diese
Wenn Sie den DEQ230 mit einem Gerät mit symmetrischen XLR nicht an den Ausgängen des
Ein- und Ausgängen verbinden wollen, müssen Sie vorher das Signal DEQ230. Sie sind unbrauchbar
zu einem Stereoklinkenanschluss wandeln. Vergewissern Sie sich, dass und klingen schrecklich, da sie
Pin 2 des XLR Anschlusses mit der Spitze (TIP) des nicht den Headroom zur
Stereoklinkenadapters verdrahtet ist und Pin 3 mit dem Schaft Verfügung stellen, den die
(SLEEVE) verbunden ist. Signale des DEQ230 brauchen.
Fragen Sie Ihren professionellen
Musikhändler nach Adaptern
oder löten Sie sich die Adapter
Anschluss an Equipment mit S/PDIF Ein- und selber.
Ausgängen (nur DEQ230D)
Der DEQ230D hat zusätzlich die Möglichkeit seine Audiosignale in
digitaler Form zu senden oder zu empfangen. Dieses geschieht durch
die koaxialen Anschlüsse (oft auch Chinch genannt) auf der Rückseite
des Gerätes. Die Anschlüsse sind mit S/PDIF In/Out bezeichnet: jeder
von ihnen überträgt beide Audiokanäle, so dass jeweils Kanal A und
Kanal B über nur ein Kabel in jede Richtung transferiert werden.

23
2 Anschlüsse

Die Verwendung der S/PDIF Anschlüsse zur Verbindung mit einem


externen Gerät, wie dem Alesis MasterLink, ist kinderleicht, da der
DEQ230D automatisch auf die digitalen Eingänge umschaltet, wenn
er erkennt, dass ein digitales Signal am S/PDIF Eingang anliegt.

Auf drei verschiedene Arten kann der DEQ230D mit anderen


digitalen Geräten verbunden werden:

Analog Signal In, Digital Signal Out


Wenn Sie aufgenommene Spuren über einen Mixer abmischen, der
nur analoge Ausgänge hat und Ihr Mastering Recorder nur digitale
S/PDIF Eingänge hat, ist dieses Setup ein mögliches Einsatzgebiet für
den DEQ230D. Verwenden Sie den DEQ230D, um den Mix
klanglich zu bearbeiten und nehmen Sie dann das digitale
Audiointerface, um die Signale digital zum Mixdown Recorder zu
übertragen. Dadurch erhalten Sie die sauberste Übertragung zwischen
dem DEQ230D und dem Recorder.

Um den DEQ230D so einzusetzen, verbinden Sie den S/PDIF


Ausgang des DEQ230D mit dem S/PDIF Eingang des
Empfangsgerätes.

Digital Signal In, Analog Signal Out


Dies könnte eine Anwendungsform sein, wenn Ihr Mixer
beispielsweise mit digitalen S/PDIF Ausgang für das Summensignal
haben und das Verstärkersystem nur über analoge Eingänge verfügt.
Mit diesem Setup erhalten Sie die Möglichkeit, dass Audiosignal zum
DEQ230D zu übertragen, ohne die digitale Ebene zu verlassen, es mit
der internen 28-Bit Bearbeitung zu veredeln und das Resultat zum
Verstärkersystem zu übertragen.

Sie können natürlich auch einen CD-Player oder ein DAT


Abspielgerät anstelle des Mixers setzen und/oder ein 2 Spur Deck oder
ein Kanalpaar eines Mixers anstatt des Verstärkersystems verwenden.

In diesem Fall verbinden Sie den S/PDIF Ausgang des Ausgabegerätes


mit dem S/PDIF Eingang des DEQ230D.

Digital Signal In, Digital Signal Out


In Anwendungen, in denen jedes Gerät Ihrer Signalkette über digitale
Ein- und Ausgänge verfügt, fühlt sich der DEQ230D richtig wohl.
Senden Sie das Audiosignal vom Ausgabegerät über den S/PDIF
Ausgang zum S/PDIF Eingang, formen Sie das Signal und übertragen
Sie das Audiomaterial an das Gerät, welches mit seinem S/PDIF
Eingang mit dem S/PDIF Ausgang mit dem DEQ230Dverbunden ist.

Die Arbeitsweise des DEQ230D in jeder dieser drei beschriebenen


Konfigurationen unterscheidet sich kein bisschen vom Einsatz in
einem komplett analogen System. Deshalb trifft von diesem Punkt an
die Anleitung sowohl für den digitalen als auch den analogen
Einsatzbereich des DEQ230D zu.

24
Anschlüsse 2

Über Audiokabel
Die Verbindung zwischen Ihrem DEQ230 und anderem Equipment
Ihres Studios sind die Lebensadern Ihrer Musik. Deshalb sollten Sie
nur hochwertige, abgeschirmte Audiokabel verwenden. Auch wenn
diese ein bisschen teurer sind, macht sich diese Investition doch
schnell bezahlt.

Bei der Verlegung von Kabeln sollten Sie folgendes


beachten:

• Trennen Sie die Audiokabel von Stromkabeln. Bauen Sie


keine Multicord Kabel, die Stromkabel und Audiokabel
enthalten

• Vermeiden Sie, dass Audiokabel in der Nähe von Computer


und – Monitoren, Transformatoren und ähnlichen liegen,
da diese Geräte elektromagnetische Interferenzen abstrahlen
können

• Verlegen Sie Audiokabel nicht an Stellen, an denen


möglicherweise jemand auf die Kabel treten kann. Das kann
zu Beschädigungen am Kabel führen

• Vermeiden Sie, dass Audiokabel geknickt werden und um


scharfkantige Ecken herumgeführt werden

• Ziehen Sie ein Kabel nie am Kabel selbst heraus. Wenn Sie
ein Kabel von einem Gerät abziehen, fassen Sie das Kabel
am Stecken an und ziehen es heraus

Das wichtigste aber ist:


Halten Sie die Anschlüsse sauber. Reinigen Sie alle paar Monate die
Anschlüsse. Entfernen Sie Oxydationsspuren mit einem weichen, in
Alkohol getränkten Tuch. Stecken Sie danach die Stecker mehrmals in
die Buchse, um auch diese zu reinigen.

Da Alesis keine spezifischen Produkte empfiehlt, lesen Sie die


Gebrauchshinweise des Produktes, das Sie verwenden möchten.

25
2 Anschlüsse

26
3 Grundlagen der EQ-Bearbeitung
Dieses Kapitel erklärt, wie die EQ Bearbeitung funktioniert und
erläutert die Funktionen der Bedienelemente des DEQ230.

Was ist ein Equalizer?


Ein Equalizer verstärkt oder senkt den Pegel eines Frequenzbereichs.
Der DEQ230 ist ein graphischer Equalizer. Das bedeutet, dass er
festgelegte Frequenzbänder im Pegel senken oder anheben kann. Der
Ausdruck „graphisch" hat sich deshalb eingebürgert, weil die
Einstellungen der Bänder oft in einer „graphischen“ Kurve resultieren.
Auf diese Weise ist es möglich auf eine größere Entfernung zu sehen,
welche Einstellung am Gerät gerade anliegen. Die andere Art von
Equalizer, der parametrische EQ, kann verschiedene Frequenzbänder
durchlaufen und den Frequenzbereich, der beim Anheben oder
Abgesenken der Frequenzbänder mitbetroffen wird, einstellen. Alesis
hat einen parametrischen EQ im Programm, der PEQ-450 heißt.

Die Grundlage der Bedienung bei einem graphischen EQ liegt in den


Pegeleinstellungen eines jeden Bandes. Jedes Band repräsentiert einen
vorbestimmten Frequenzbereich. Die Pegeleinstellung regelt, ob dieser
Frequenzbereich angehoben oder abgesenkt wird. Die Einstellung 0
dB besagt, dass das Eingangssignal im Bereich dieser Audiofrequenz
nicht bearbeitet wird.

Abhängig vom Audiomaterial kann das Anheben oder Absenken nur


einer Frequenz signifikante Auswirkungen auf den Klang haben.
Wenn alle Frequenzbänder bearbeitet werden, kann der Einfluss
immens sein:

EQ-Bearbeitungen werden angewandt bei:


• Verändern des Grundklanges eines Instruments, einer Stimme,
eines Mixes oder Effektes
• Anhebung oder Senkung von Frequenzen einer Klangquelle, um sie
in einem Mix mit anderen Spuren besser mischen zu können.
• Ausgleichen nicht optimaler Aufnahmen
• Ausgleichen nichtidealer Raumakustiken im Studio und bei Live
Auftritten
• Filtereffekte erstellen
• Nebengeräusche oder Brummen unterdrücken

Mit Equalizern können sie Ihre aufgenommenen Titel aufpolieren und


sie professionell klingen lassen. Im Kapitel 4 erklärt einige
Einstellungen für eine Vielzahl von Instrumenten und
Anwendungsgebieten.

27
3 Grundlagen der EQ-Bearbeitung

Beschreibung der Bedienelemente


Am DEQ230 befinden sich für jeden Kanal dreißig Taster. Das sind die
[BAND SELECT] Buttons. Über jedem Button steht eine Nummer, wie zum
Beispiel „25" oder „8k." Diese stehen für die Audiofrequenzen, gemessen in
Hertz (Hz), die zur Bearbeitung mit den darunter liegenden [BAND
SELECT] Buttons ausgewählt werden können.

Zwischen den [BAND SELECT] Buttons für Kanal A und Kanal B finden Sie
drei größere Buttons. Der mittlere ist der [POWER] Button. Jeweils daneben
befinden sich die [DOWN] und [UP] Buttons, die zur Pegelveränderung des
mit dem [BAND SELECT] Button ausgewählten Bandes verwendet werden
(Es ist auch möglich, verschiedene Frequenzen auf einmal auszuwählen und zu
editieren. Doch mehr dazu später.) Die [DOWN/UP] Buttons dienen auch
dazu, Programme im Program Mode auszuwählen.

Direkt über diesen drei Buttons sitzen drei weitere Taster: die
[BYPASS], [STORE] und [LINK/EXIT] Buttons. Ihre Funktionen
sind:

[BYPASS] Der Bypass Mode nimmt den


EQ-Effekt und die
Wird dieser Button das erste Mal gedrückt, leuchtet eine rote LED Kanalpegeleinstellungen aus dem
auf. Das bedeutet, dass sich der DEQ230 im Bypass Mode befindet. Audiosignal. Jedoch wird die
Solange diese LED leuchtet, wird ein eingehendes Audiosignal durch Masterpegelfunktion nicht durch
den [BYPASS] Button
das Gerät geleitet, ohne dass es durch den DEQ230 bearbeitet wird. beeinflusst. Mehr Informationen
Diese Funktion ist nützlich, um das bearbeitete Signal mit dem über die Beziehung zwischen
Originalsignal vergleichen zu können, um zu überprüfen, ob Ihre Kanalpegel und Masterpegel
Einstellungen richtig sind. Wenn Sie den Button noch einmal finden Sie auf Seite 46.
drücken, verlassen Sie den Bypass Mode und Sie können den Effekt
hören.

[STORE]
Wenn Sie eine Bearbeitung erstellt haben, die Sie behalten möchten, drücken
Sie den diesen Button, um zum Store Mode zu gelangen. Von hier aus
können Sie entscheiden, auf welchem der 30 User Speicherplätze das
bearbeitete Programm abgespeichert werden soll. Sie können auch die
Einstellungen vom Kanal A zum Kanal B kopieren, wenn Sie das Programm
speichern. Mehr Informationen zu dieser Funktion erhalten Sie auf Seite 39.

[LINK/EXIT]
Dieser Button ist doppelt belegt:
1. Während das Gerät im Program Mode arbeitet, übernimmt
Kanal B nach dem Drücken des Buttons die Einstellungen des Es ist möglich, während des
Kanal A. Alle weiteren Bearbeitungen, die am Kanal A Speicherns die Einstellungen vom
vorgenommen werden, passieren auch gleichzeitig für den Kanal Kanal A auf Kanal B zu
kopieren. Lesen Sie dazu die Seite
B. Diese Funktion ist hilfreich, wenn ein Programm eingestellt 40.
werden muss, ohne dass auf unabhängige Einstellungen für jeden
Kanal geachtet werden muss.

28
Grundlagen der EQ-Bearbeitung 3
2. Wenn Sie sich inmitten einer anderen Funktion, wie dem
Editieren oder Speichern befinden, kehren Sie durch Drücken
des Buttons in den normalen Program Mode zurück.

Beschreibung der Betriebsarten


Program Mode
Wenn wir in dieser Anleitung vom Program Mode reden, beziehen wir uns
auf die oberste Funktionsebene des DEQ230. Im Program Mode befinden
Sie sich, wenn Sie die [DOWN/UP] Buttons verwenden können, um
verschiedene Programme innerhalb des Gerätes auswählen können. In
dieser Betriebsart haben Sie Zugriff auf die 30 Preset Programme und 30
User Programme.

Ein Programm besteht aus allen Einstellungen der Bedienelemente der


Vorderseite (ausgenommen dem Status des [BYPASS] Buttons). Diese
Einstellungen, die im Speicher abgelegt und wieder aufgerufen werden
können, sind:

• Die GAIN Einstellungen aller 30 Bänder für bei Kanäle


• Der Status des [LINK/EXIT] Buttons
• Die GAIN Einstellungen für alle 30 Bänder des Kanal B, auch wenn
die Link Funktion aktiviert wurde. Sie werden durch die Link
Funktion nur ausgeblendet.
• Die individuellen Kanalpegeleinstellungen für die Kanäle A und B
Befindet sich der DEQ230 in einer anderen Betriebsart, kommen Sie mit
dem [LINK/EXIT] Button zurück zum Program Mode. Ein Punkt rechts
neben der Programmnummer bedeutet, dass dieses Programm gerade
editiert wird. Seien Sie sich sicher, wenn Sie ein Programm mit allen
Veränderungen behalten wollen. Um zu erfahren, wie ein verändertes
Programm gespeichert wird, gehen Sie zur Seite 39.

Edit Mode
Wenn sich das Gerät im Program Mode befindet, reicht ein Druck auf
einen der [BAND SELECT] Buttons aus, um in den Edit Mode zu
gelangen. Wenn eine oder mehrere LEDs über den [BAND SELECT]
Buttons blinken, sind Sie im Edit Mode. Die Bänder mit den
blinkenden LEDs sind diejenigen, die mit den [DOWN] und [UP]
Buttons anheben oder absenken können. Wenn Sie die [DOWN/UP]
Buttons gleichzeitig drücken,
Nachdem eine einzelne Frequenz oder eine Frequenzgruppe bearbeitet wird das ausgewählte Band auf
wurde, gelangen Sie mit dem [LINK/EXIT] Button zurück zum 0 dB zurückgesetzt.
Program Mode. Nachdem Veränderungen an einem existierenden
Programm vorgenommen wurden, sehen Sie einen kleinen Punkt
rechts neben den Programmnummern – LEDs. Jetzt kommt der Store
Mode ins Spiel.

29
3 Grundlagen der EQ-Bearbeitung

Store Mode
Durch Drücken des [STORE] Buttons kommen Sie in den Store
Mode. Hier bestimmen Sie einen der 30 User Programmspeicherplätze
als neuen Speicherplatz für ein editiertes Programm. Sie können hier
den DEQ230 auch anweisen, die Einstellungen des Kanal A während
des Speichervorgangs auf den Kanal B zu kopieren. Wie genau das
funktioniert, erfahren Sie auf Seite 39.

Bypass Mode
Diese Betriebsart arbeitet fast so einfach, wie sie klingt. Drücken Sie
[BYPASS] Button und der DEQ230 lässt Sie das nicht bearbeitete
Audiosignal hören. Jedoch steckt noch etwas mehr dahinter. Es gibt
zwei noch zwei Pegelregulierungsstufen, die dazu verwendet werden
können, die Pegelanhebungen oder – absenkungen, die durch die Eine Beschreibung des Channel
verwendete EQ-Kurve zustande kommen, zu kompensieren. Die Level Modes finden Sie etwas
Regulierungsstufe für eine der Stufen (Channel Level) wird zusammen weiter unten. Zur Erklärung der
mit den EQ Settings beim Speichern abgelegt, die andere (Master Master Pegel Funktion blättern
Level) nicht. Was der Bypass Mode wirklich macht ist das Audiosignal Sie zur Seite 46.
an den Bearbeitungsstufen, die im Programm gespeichert wurden,
herumzuführen.

In dieser Abbildung können Sie die Beziehung zwischen den beiden


Stufen im Signalbearbeitungsweg des DEQ230 sehen:

Audition Mode (Vorhören)


Der Audition Mode ermöglicht es, einzelne Programme auszuwählen
und sie in die Audition List zu platzieren. Von hier aus können Sie
nur die selektierten Programme vorhören, und die anderen
überspringen. Um zu erfahren, wie sie den Audition Mode verwenden,
gehen Sie zur Seite 41.

Channel Level Mode


Wenn Sie mit zwei verschiedenen Instrumenten an Kanal A und Kanal
B arbeiten, werden Sie drastische Unterschiede der Signalpegel beider
Kanäle bemerken. Der Channel Level Mode ermöglicht es, die
Ausgangspegel der Kanäle A und B unterschiedlich anzupassen.

30
Grundlagen der EQ-Bearbeitung 3
Diese Betriebsart ist auch beim Bearbeiten von Stereosignalen
hilfreich. Wird durch die Kombination von Audioquellsignal und
extremen EQ Einstellungen der DEQ230 übersteuert, kann man mit
dem Kanal Pegel Mode den Ausgang der Kanäle A und B gleichzeitig
justieren.

Anders, als die Master Pegel Funktion des Setup Modes, werden die
Einstellungen des Channel Level Modes mit jedem Programm
gespeichert. Um herauszufinden, wie diese Betriebsart eingesetzt wird,
blättern Sie zur Seite 43.

Arbeit im Program Mode


Program Mode ist die Betriebsart, in der Sie eine anderes Programm
aufrufen können oder erkenn können, in welchem Programm Sie sich
gerade befinden. Der DEQ230 verfügt über insgesamt 60 Programme:
30 Preset Programme und 30 User Programme. Die Preset Programme
sind von 00-29 durchnummeriert. Die User Programme tragen die
Programmnummern 30-59. Verwenden Sie die Preset Programme als
Ausgangspunkt für eigne Programme. Diese eigenen Kreationen
können Sie jedoch nicht in den Preset Programmen speichern, da
hierfür die User Programme da sind.

Das Navigieren im Program Mode ist ein Kinderspiel. Sollten Sie sich
in einer anderen Betriebsart befinden, drücken Sie den [LINK/EXIT]
Button. Die große LED Anzeige teilt Ihnen die Nummer des
aktuellen Programms mit. Um ein anderes Programm zu laden,
müssen Sie nur entweder den [DOWN] oder [UP] Button drücken.

Wenn Sie einen der [DOWN/UP] Buttons für einige Sekunden


gedrückt halten, durchläuft der DEQ230 sehr schnell die Programme.
So können Sie zügig beispielsweise von Programm 10 zum Programm
40 kommen. Sie werden ebenfalls feststellen, dass es keine Rolle spielt,
von welcher Richtung aus Sie die Programme aufsuchen, Sie können
von beiden Seiten aus vom Programm 10 zum Programm 40
gelangen. Durch gleichzeitiges Drücken
der [DOWN/UP] Buttons im
Es gibt jedoch eine noch schnellere Möglichkeit, im Program Mode Program Mode wird das
voranzukommen. Wenn Sie den [UP] Button gedrückt halten, Programm 00 aufgerufen.
während Sie den [DOWN] Button drücken, springt der DEQ230
zum Programm 00. Wenn Sie jetzt den [DOWN] Button wiederholt
drücken, springen Sie in Zehnerschritten rückwärts durch die
Programme des DEQ230 (50, 40, 30, usw.). Dasselbe passiert in der
entgegengesetzten Richtung, wenn Sie den [DOWN] Button gedrückt
halten, während der [UP] Button betätigt wird, springt der DEQ230
zum Programm 00. Wenn Sie den wiederholt den [UP] Button
drücken, springt der DEQ230 in Zehnerschritten vorwärts durch die
Programme (10, 20, 30, usw.).

Wenn Sie einmal diese zwei Navigationsmethoden verinnerlicht


haben, erreichen Sie jedes Programm im Speicher des Gerätes
innerhalb von maximal 2 Sekunden.

31
3 Grundlagen der EQ-Bearbeitung

Arbeit im Edit Mode


Wechseln Sie durch Drücken des [LINK/EXIT] Buttons in den
Program Mode (falls Sie sich nicht schon dort befinden sollten) und
rufen Sie Programm 00 auf. Verwenden Sie Program 00,
wenn Sie ein Programm von
Die Kurve des Programms 00 nennen wir „flat" (flach). E ist einfach Grund auf neu erstellen wollen.
zu sehen, was wir damit meinen, wenn Sie das Programm aufrufen.
Die Gain Einstellungen für jedes Band liegen bei 0 dB. Das Aufrufen
dieses Programms kommt dem Drücken des Bypass Buttons gleich,
das Eingangssignal wird ohne EQ Bearbeitung durch das Gerät
geführt. Der Unterschied ist, dass Sie das Programm editieren können
und die gemachten Veränderungen hören können. Wenn Sie noch
nicht wissen, welche Art von EQ Sie einsetzen wollen, haben Sie hier Wenn im numerischen LED
einen guten Startpunkt. Display beim Drücken eines
[BAND SELECT] Buttons auf
Einzel-Band Bearbeitung Kanal B „Li” zu sehen ist, sind
beide Kanäle verkoppelt
Durch Drücken eines [BAND SELECT] Buttons bringen Sie den (ver“linkt“). Vollführen Sie
DEQ230 in den Edit Mode. Das numerische LED Display wechselt entweder die Bearbeitungen am
von der Programmnummernanzeige zur Anzeige des Gain Wertes in Kanal A oder gehen Sie in den
Dezibel (dB) des ausgewählten Bandes. Eine der Band Gain LEDs Program Mode und drücken den
[LINK/EXIT] Button, um
über diesem [BAND SELECT] Button beginnt darüber hinaus zu beide Kanäle zu entkoppeln.
blinken. Ist der Gain Wert des Bandes 0 dB, blinkt die grüne LED.
Das bedeutet, dass keine Pegelveränderung in diesem Frequenzbereich
vorliegt. Wurde der Pegel für diesen Bereich abgesenkt oder verstärkt,
blinkt eine der gelben LEDs.

Verwenden Sie die [DOWN/UP] Buttons um den Gain Wert für


dieses Band zu verändern. Der [DOWN] Button senkt den Gain Nach dem Zurücksetzen eines
Wert, während der [UP] Button den Gain Wert der Frequenz anhebt. Gain Wertes eines Bandes kann
Durch gleichzeitiges Drücken der [DOWN] und [UP] Buttons wird man des Pegel des Bandes in 2 dB
der Wert auf 0dB zurückgesetzt. Insgesamt steht ein Bereich von Schritten verändern, indem man
+/-12 dB zur Pegelanpassung zur Verfügung. einen der [DOWN/UP] Buttons
gedrückt halt und den anderen
Button wiederholt drückt.
Band Solo Dadurch kann man Kurven
schneller und genauer einstellen.
Der DEQ230 verfügt über ein nützliches Feature, welches Band Solo
genannt wird und es ermöglicht, eine Frequenz bei der Editierung zu
„isolieren”. Dieser Vorgang hilft Ihnen dabei, genau zu bestimmen,
welches Band herausgehoben oder weniger betont werden sollte. Das
ist ganz einfach:
1. Wählen Sie ein Band aus, indem Sie den jeweiligen [BAND
SELECT] Button drücken und halten.
2. Drücken Sie den [UP] Button. Sie sehen, wie die LED dieses
Bandes auf +12 dB springt.
3. Drücken Sie den [DOWN] Button. Sie sehen, wie die LED
dieses Bandes auf -12 dB springt.
4. Lassen Sie den [BAND SELECT] Button los und der Wert des
Bandes bleibt unverändert.

32
Grundlagen der EQ-Bearbeitung 3
Diese Funktion arbeitet nur mit einem Band gleichzeitig, aber Sie
werden sie sehr hilfreich empfinden.
Um den Edit Mode zu verlassen, drücken Sie den [LINK/EXIT]
Button. Dadurch gelangen Sie zurück zum Program Mode des
DEQ230. Dasselbe passiert, wenn Sie ein einzelnes ausgewähltes Band
wieder abwählen.

Bereich der Band Gain Anhebung/Absenkung

Egal, ob Sie ein Band anheben oder absenken, werden die ersten 10
dB in 0,5 dB Schritten verändert. Die letzten möglichen 2 dB von +/-
10 dB bis +/-12 dB werden in Schritten zu 1.0 dB verändert. Wenn
Sie ein Band editieren, zeigt das numerische LCD Display die
Parameterveränderung so an: 0.5, 1.0, 1.5, 2.0, 2.5 ... 9.0, 9.5, 10, 11,
12.

Es werden im LED Display keine Minus Zeichen für negative Werte


angezeigt. Deshalb sehen Sie beim Drücken des [DOWN] Buttons
auch dieselben Werte im Display: 0.5, 1.0, 1.5, 2.0, 2.5 ... 9.0, 9.5,
10, 11, 12. Damit bei Ihnen keine Zweifel aufkommen, verdeutlicht
die Band Gain LED, in welchen Bereich Sie gerade gehen. Sobald Sie
sich 0,5 dB von 0 fortbewegen, ändert sich die Farbe der LED dieses
Bandes von grün zu gelb. Wenn Sie die Frequenz absenken, leuchtet
zunächst die -2 dB LED. Verstärken Sie die Frequenz, leuchtet als
nächstes die +2 dB LED auf. Nach und nach leuchten alle anderen
LEDs, bis Sie den Maximalwert jedes Bereiches erreichen.
Die Auflösung der Bearbeitungsschritte ist höher als die Anzahl der
Gain LEDs für jedes Band. Deshalb kann es vorkommen, dass Sie bei
einer Werteveränderung von 0,5dB keine Veränderung der Gain LED
sehen. Die folgende Übersicht verdeutlicht, wie sich
Werteveränderungen auf die LED Anzeige auswirken:

33
3 Grundlagen der EQ-Bearbeitung

LED Gain Veränderung


+ 12 dB + 12 dB
+ 10 dB 9.5 – 11 dB
+ 8 dB 7.5 - 9.0 dB
+ 6 dB 5.5 - 7.0 dB
+ 4 dB 3.5 - 5.0 dB
+ 2 dB 0.5 - 3.0 dB
Vergessen Sie nicht, dass ein
0 dB 0 dB editiertes Programm, welches
Sie behalten wollen, auf einen
- 2 dB 0.5 - 3.0 dB der User Speicherplätze
abgelegt werden muss. Wie
- 4 dB 3.5 - 5.0 dB das funktioniert erklären wir
auf Seite 39.
- 6 dB 5.5 - 7.0 dB
- 8 dB 7.5 - 9.0 dB
- 10 dB 9.5 - 11 dB
- 12 dB - 12 dB

34
Grundlagen der EQ-Bearbeitung 3
Bearbeitung mehrerer Bänder
Eine Edit Group auswählen

Drücken Sie einen [BAND SELECT] Button, um den DEQ230 in


den Edit Mode zu versetzen. Wenn Sie jetzt weitere Bänder mit den Wenn im numerischen LED
[BAND SELECT] Buttons auswählen, bevor Sie erstmals einen der Display beim Drücken eines
[BAND SELECT] Buttons auf
[DOWN/UP] Buttons betätigen, haben Sie eine Gruppe von Bändern Kanal B „Li” zu sehen ist, sind
zur Bearbeitung ausgewählt. Wir nennen das: „Eine Edit Group beide Kanäle verkoppelt
auswählen“. Eine Edit Group kann aus allen Bändern beider Kanäle (ver“linkt“). Vollführen Sie
bestehen, solange die Link LED nicht aktiv ist. entweder die Bearbeitungen am
Kanal A oder gehen Sie in den
Die Relative Gain Display Anzeige Program Mode und drücken den
[LINK/EXIT] Button, um beide
Wenn Sie den ersten [BAND SELECT] Button drücken, passieren Kanäle zu entkoppeln.
zwei Dinge: das numerische LED Display ändert seine Anzeige auf
den Gain Wert des Bandes und eine der zugehörigen Band Gain LEDs
beginnt zu blinken. Wird ein weiterer [BAND SELECT] Button
gedrückt, geschehen zwei weitere Dinge: das numerische LED Display
zeigt die Nummer „0" und eine zweite Band Gain LED beginnt zu
blinken. Jedes weitere Betätigen eines [BAND SELECT] Buttons fügt
der Edit Group ein Band hinzu, was durch die blinkende LED
verdeutlicht wird.
Werden beim Bearbeiten
Aber warum zeigt das numerische Display nun eine Null an? Da eine mehrerer Bänder die
Edit Group ausgewählt wurde, kann der Pegel aller Bänder der [DOWN/UP] Buttons
Gruppe auf einmal abgesenkt oder verstärkt werden. Diese gleichzeitig gedrückt, wird das
Pegelveränderung erfolgt in Proportion zueinander. Die Null im Relative Gain Display auf 0
Display steht für einen „Bezugspunkt" für die Stärke der zurückgesetzt. Die Bänder einer
Pegelveränderung, die auf alle Bänder der Edit Group angewandt Edit Group werden damit zurück
wird. Die 7-segment LEDs können die Gain Werte aller Bänder auf die Ausgangswerte gesetzt.
innerhalb einer Edit Group nicht auf einmal anzeigen, so dass die Von hier aus kann der Relative
Gain Wert der Edit Group in
Gesamtpegelveränderung der Edit Group angezeigt wird. Die Schritten von 2 dB durch Halten
Funktion im Display in diesem Fall teilt den Relativen Gain Wert mit. eines der [DOWN/UP] Buttons
und dem wiederholten Drücken
Um es noch mal zu verdeutlichen: wenn diese Anleitung beschreibt, des anderen verändert werden.
was während der Veränderung der Gesamtpegelveränderung einer Edit
Group im 7-Segment LED Display angezeigt wird, sprechen wir von
der Relative Gain Display Anzeige.

Ein Beispiel: nehmen wir an, Sie haben die Bänder bei 4k und 5k als
Edit Group definiert. Der eigentliche Pegel für das 4k-Band liegt bei
+2 dB und für das 5k-Band bei -2 dB. Das Relative Gain Display zeigt
zu diesem Punkt die „0" an. Wird der [UP] Button viermal gedrückt,
beträgt der Endwert im Relative Gain Display „2". Die Pegelwerte für
die Bänder 4k und 5k liegen nun bei +4 dB und 0 dB, was auch durch
die jeweiligen Band Gain LEDs angezeigt wird.

Proportionaler Gain Speicher

Es kann möglich sein, dass Sie Werte von bis zu 24 im Relative Gain
Display sehen. Das liegt an einer Funktion des Relative Gain Features,
welches sehr gewissenhafter Erklärung bedarf.

35
3 Grundlagen der EQ-Bearbeitung

Ein anderes Beispiel. Sagen wir einmal, es wurden zwei Bänder


ausgewählt. Das erste Band wurde auf 0 dB eingestellt, während das
zweite Band auf -12 dB steht. Im Relative Gain Display wird „0"
angezeigt. Wenn Sie den [UP] Button gedrückt halten sehen Sie, dass
sich der Wert von 0 auf 12 ändert (siehe Fig. 1). Jedoch hält der Wert
nicht bei 12 an, sondern rast hoch, bis 24 erreicht sind. Das liegt
daran, dass liegt daran, dass entferntere Band eine Einstellung von -12
dB hatte und 24dB zurücklegen musste, bis die Spitze von +12 dB
erreicht wurde (siehe Fig. 2).

Was passierte aber mit dem Band, dessen Einstellung ursprünglich bei
bei 0 dB lag ... wurde es um +24 dB angehoben? Die Antwort lautet:
„Ja und nein“. Der DEQ230 behält die Relationen der Werte der
Bänder bei, auch wenn dadurch das +/-12 dB Limit der
Pegelveränderung einer Frequenz überschritten wird. Die hörbare
Veränderung liegt aber dennoch nur bei +/-12 dB.

Der Grund, warum der DEQ230 die Pegelbeziehungen zwischen den


Bändern innerhalb einer Edit Group beibehält, ist einfach. Falls Sie
Ihre Meinung über eine Edit Group Bearbeitung ändern, können Sie
die Veränderungen innerhalb des +/-12 dB Limits zurücknehmen und
verfügen immer noch über dieselbe Gain Relation, wie zuvor.

36
Grundlagen der EQ-Bearbeitung 3
Stellen Sie beispielsweise fest, dass diese Frequenzen zu stark
angehoben wurden und Sie daraufhin den Gain um 12 dB absenken,
zeigt das Relative Gain Display „12" an. Die Gain LED des ersten
Bandes blinkt bei +12 dB und die Gain LED des zweiten Bandes bei 0
dB (wie in Fig. 1). Bis jetzt haben Sie den Gain des ersten Bandes
nicht wirklich gesenkt, da die Einstellung immer noch bei +12 dB
liegt. Deshalb wollen Sie den Pegel noch ein bisschen verändern und
senken beide Frequenzen um weitere 3 dB. Jetzt lesen Sie im Relative
Gain Display eine „9". Die Gain LED des ersten Bandes blinkt nun
bei +9 dB und die Gain LED des zweiten Bandes bei -3 dB. Der
Gain Abstand zwischen beiden Bändern wurde beibehalten und
beträgt noch immer 12 dB.

Eine wichtige Bemerkung haben wir noch: der Proportional Gain


Speicher arbeitet temporär. Wenn Sie mit einem oder mit mehreren
Bändern über dem +/-12 dB Limit arbeiten und den Edit Mode aus
irgendwelchen Gründen verlassen (z.B. um ein Programm zu
speichern) wird der Pegel dieser Bänder immer als +/-12 dB neu
aufgerufen (egal, welcher Wert zuletzt erreicht wurde).

Die Einschränkungen des Relative Gains

Es kann jedoch auch vorkommen, dass im Relative Gain Display nicht


alle Werte bis 24 angezeigt werden. Das hängt damit zusammen, dass
sich der DEQ230 alle Gain Einstellungen aller Bänder bei der
Erstellung einer Edit Group merkt. Liegt die höchste Einstellung
dabei bei + 6 dB, beträgt der Abstand zu -12 dB nur 18 dB. Deshalb
wird das die größte Nummer sein, die Sie im Relative Gain Display
sehen, wenn der Relative Gain Wert maximal abgesenkt wird (siehe
Fig. 3 und 4).

37
3 Grundlagen der EQ-Bearbeitung

Genauso verhält es sich im Fall, wenn die niedrigste Einstellung eines


Bandes in dieser selben Edit Group -4 dB beträgt. Dann wird die
größte Zahl die 16 sein, die Sie im Relative Gain Display sehen, wenn
alle Bänder auf das Maximum angehoben werden, (siehe Fig. 5).

Wird der Wert des Relative Gain Displays auf das Maximum oder
Minimum gesetzt, erreicht diese Edit Group die Spitze bei at 16 und
das Ende bei 18.

Die Release Edit Group Funktion

Wenn Sie einmal den Wert einer Edit Group verändert haben, reagiert
der DEQ230 auf zwei unterschiedliche Weisen auf das erneute
Drücken der [BAND SELECT] Buttons. Um festzulegen, welche
beider Optionen Ihrer Arbeitsweise oder den jeweiligen Umständen
entspricht, probieren Sie die Einstellungen für Release Edit Group
Funktion im Setup Mode aus.

Ist diese Funktion aktiviert, werden, nachdem der Pegel einer Edit
Group verändert wurde, durch das erneute Drücken eines [BAND
SELECT] alle vorher ausgewählten Bänder „losgelassen“ und die Edit
Group aufgelöst. Das einzigste Band, welches ausgewählt bleibt ist
jenes, welches gerade angewählt wurde. Sie werden das daran merken,
dass diese Band Gain LED die einzig blinkende ist.

Ist die Release Edit Group Funktion aus, wird durch das nächste
Drücken eines [BAND SELECT] Buttons einfach dieses band der
Edit Group hinzufügen. Vergessen Sie nicht das
Programm zu speichern,
Detailliertere Erklärungen der Release Edit Group Funktion wenn Sie es behalten wollen.
finden Sie auf den Seiten 45 und 47. Wie genau das funktioniert
erklären wir auf Seite 39.

38
Grundlagen der EQ-Bearbeitung 3
Arbeit im Store Mode
Wenn Sie einmal ein Programm erstellt haben, welches Sie speichern
und weiter verwenden wollen, drücken Sie den [STORE] Button, um
in den Store Mode zu gelangen. Dadurch wird das numerische LED
Display mit der Nummer des gerade ausgewählten Programms
beginnen zu blinken.

Befinden Sie sich beim Editieren im Bereich der Preset Programme,


können Sie das Programm nicht speichern, bevor eines der 30 User
Programmspeicherplätze als Ziel ausgewählt wurde. Diese erreichen
Sie mit den [DOWN/UP] Buttons. Wird zuerst der [UP] Button
gedrückt, sehen Sie, wie das numerische LED Display zum User
Programm 30, welches der erste verfügbare User Speicherplatz ist,
springt. Wenn zuerst der [DOWN] Button gedrückt, wird das User
Programm 59, welches das User Programm mit der höchsten Nummer
ist, angewählt. Sollten Sie bereits ein User Programm editieren, wenn
der Store Mode aufgerufen wird, können Sie mit den [DOWN/UP]
Buttons das nächste User Programm als Speicherplatz auswählen.

Haben Sie einmal den User Programmbereich im Store Mode erreicht,


können Sie mit den [DOWN/UP] Buttons eine Programmnummer
zwischen 30 und 59 als Ziel für Ihr editiertes Programm anwählen.
Wird einer der beiden Buttons gedrückt gehalten, durchläuft der
DEQ230 schneller werdend die Liste der verfügbaren Speicherplätze.
Wird [DOWN] Button gehalten und das gerät erreicht das User
Programm 30, wird zur Nummer 59 gesprungen und mit dem
Scrollen abwärts fortgefahren. Durch Halten des [UP] Buttons werden
die Nummern in entgegengesetzter Richtung durchlaufen, wobei das
Erreichen des Speicherplatzes 59 das Gerät veranlasst wird, als nächstes
Programm 30 anzuwählen und mit dem Scrollen aufwärts
fortzufahren.

Wie auch im Program Mode gibt es auch hier eine Möglichkeit, den
Zielspeicherplatz schneller auszuwählen. Wird der [DOWN] Button
gehalten und gleichzeitig der [UP] Button gedrückt, springt der
DEQ230 zum Programm 30. Wird der [UP] Button wiederholt
gedrückt, springt der DEQ230 in 10er Schritten vorwärts durch die
User Speicherplätze (40, 50, 30, 40, 50, usw.). Wenn der [UP] Button
gehalten und der [DOWN] Button gedrückt wird, springt das gerät
zum Speicherplatz 30. Durch wiederholtes Drücken des [DOWN]
Buttons springt der DEQ230 rückwärts durch die User Speicherplätze
(50, 40, 30, 50, 40, 30, usw.).

Wenn Sie den Speicherplatz bestimmt haben, drücken Sie den


[STORE] Button noch einmal. Damit erst wird das Programm auf
den ausgewählten User Speicherplatz abgelegt.

Erinnern Sie sich: Sie können zu jeder Zeit den Vorgang abbrechen,
indem Sie mit dem [LINK/EXIT] Button zum Program Mode
zurückkehren. Ihre Bearbeitung ist immer noch verfügbar, was im
numerischen LED Display durch den Punkt rechts neben der
Programmnummer gekennzeichnet ist. Das Zielprogramm wurde
nicht überschrieben.

39
3 Grundlagen der EQ-Bearbeitung

Channel Copy
Um identische Kurven für beide Kanäle zu erstellen, können Sie
während der Editierung die Link Funktion verwenden. Es ist jedoch
auch mal nötig, dass sich beide Kurven leicht (oder auch stärker)
voneinander unterscheiden. Anstatt dann beide Kanäle zu entkoppeln
und mit allem noch einmal beim Kanal B zu beginnen, haben wir ein
handliches Feature, welches wir Channel Copy nennen, als Submenü
des Store Modes integriert.

Durch das Channel Copy Feature kann man sehr viel Zeit sparen. Es
ermöglicht es, die Einstellungen vom Kanal A über die Einstellungen
des Kanal B zu schreiben, so dass nach Beendigung des
Speichervorgangs kein Unterschied zwischen den Einstellungen beider
Kanäle eines Programms herrscht. Danach können Sie beginnen, die
Einstellungen der Kanäle an die Erfordernisse des eingehenden
Audiosignals anzupassen.

Der Vorgang ist zwar einfach, unterscheidet sich aber vom normalen
Speicherprozess. Achten Sie auf die folgenden Schritte:

1. Entkoppeln Sie die Kanäle vor dem Speicherprozess. Dadurch


können Sie nach Beendigung des Schrittes 7 die Kanäle A and B
unabhängig voneinander editieren.
2. Drücken und halten Sie den [STORE] Button, um den Store
Mode zu aktivieren. Das numerische LED Display beginnt zu
blinken.
3. Drücken Sie den [LINK/EXIT] Button, während Sie den
[STORE] Button gedrückt halten. Die Link LED blinkt
ebenfalls
4. Lassen Sie beide Button los.
5. Wählen Sie den Zielspeicherplatz für das Pogramm aus.
6. Um den Vorgang abzubrechen, drücken Sie den [LINK/EXIT]
Button. Die Einstellungen des Kanals A werden nicht über die
des Kanals B kopiert.
7. Um das Programm zu speichern drücken Sie ein zweites Mal den
[STORE] Button. Die Einstellungen des A werden auf Kanal B
dupliziert. Um dieses zu prüfen, schalten Sie den [LINK/EXIT]
Button mehrmals. Sie werden keine Unterschiede zwischen den
Einstellungen der Kanäle erkennen.

40
Grundlagen der EQ-Bearbeitung 3
Arbeit im Audition Mode
Ohne Zweifel werden Sie zeitweilig zwischen verschiedenen
Programmen hin- und herschalten, um festzustellen, welches
Programm am besten zur Audioquelle passt. So einfach die
Navigation im Program Mode des DEQ230 auch ist, ist es jedoch
schwierig, sich auf die Bearbeitung zu konzentrieren, wenn Sie
gleichzeitig sicherstellen wollen, dass Sie im richtigen Programm
landen.

Der Audition Mode ist die Lösung. Er ermöglicht es, jedes der 60
Programme innerhalb des DEQ230 als Bestandteil der Audition Speichern Sie alle Bearbeitungen,
List zu definieren. Stellen Sie sich die definierten Programme als die Sie behalten wollen, bevor Sie
Reihe von Bookmarks vor. Dadurch können Sie die Programme in den Audition Mode wechseln.
überspringen, die nicht für eine bestimmte Audioquelle geeignet Die Audition List verwendet nur
scheinen und nur mit Programmen arbeiten, von denen Sie Preset Programme oder
Programme, die im User Speicher
denken, dass sie passen. abgelegt sind.
Bevor Sie den Audition Mode aktivieren, sollten Sie sicherstellen, dass
sich der DEQ230 im Program Mode befindet. Halten Sie nun den
[LINK/EXIT] Button gerückt und betätigen Sie den [DOWN]
Button. Sie sehen zusätzlich zu den Band Gain LEDs vier weitere
LEDs über einem der [BAND SELECT] Buttons aufleuchten. Diese
vier LEDs zeigen an, dass der [BAND SELECT] Button darunter nun Im Audition Mode ist der
[BYPASS] Button auch
das aktive Programm in der Audition List repräsentiert. Sie sehen verfügbar. Sie können ihn
außerdem die Nummer des aktiven Programms im numerischen LED verwenden, um das
Display. Originalsignal manuell
abzuhören.
Wie Sie bereits wissen, verfügt der DEQ230 über 60 Programme. Der
DEQ230 besitzt praktischerweise 60 [BAND SELECT] Buttons. Im
Audition Mode repräsentieren die [BAND SELECT] Buttons eine
Zuordnungsliste der Preset und User Programme und wählen das
Programm aus, welches vorgehört werden soll. Das erste Programm trägt die
Nummer 00. Wenn Sie
Ein Beispiel: Haben Sie vom Preset Programm 04 in den Audition Programm 01 in die Audition
List aufnehmen wollen, müssen
Mode gewechselt, leuchten die vier LEDs über dem 63 Hz B des on Sie den zweiten [BAND
Kanals A auf. Wenn Sie nun zwischen diesem Programm und dem SELECT] Button von links
Preset Programm 10 hin- und herschalten möchten, zählen Sie sechs drücken, da Programm 01 das
[BAND SELECT] Buttons nach rechts und drücken den 250 Hz zweite im Speicher des DEQ230
Button. Sie werden bemerken, dass nun vier LEDs über dem 250 Hz ist.
[BAND SELECT] Button leuchten und sich die Anzahl der
leuchtenden LEDs über dem 63 Hz Band auf zwei reduziert hat. Wie
Sie sich erinnern werden, kennzeichnen die LEDs das aktive
Programm. Das Vorhandensein der LEDs besagen, dass ein Programm
Teil der Audition List ist, jedoch momentan nicht aktiviert ist.
Falls Sie nicht wissen sollten,
Sie können so viele Programme, wie Sie wollen in die Audition List welche EQ-Kurve zu welchem
aufnehmen. Wollen Sie ein vorhandenes Programm aus der Liste Programm gehört, können Sie die
entfernen, drücken Sie einfach zweimal den jeweiligen [BAND Programmübersicht des Kapitel 5
SELECT] Button. Die LED verlischt, wodurch angezeigt wird, dass zu Hilfe ziehen.
dieses Programm übersprungen wird, wenn Sie sich das nächste Mal
durch die Audition List bewegen.

41
3 Grundlagen der EQ-Bearbeitung

Um den Audition Mode zu verlassen, drücken Sie den [LINK/EXIT]


Button noch einmal oder wählen alle Programme der Audition List
ab.

Audition Automation
Es bestehen zwei Möglichkeiten, um zwischen den Programmen in der
Audition List zu wechseln: manuell und automatisch. Die
Grundeinstellung des DEQ230 ist die automatische Methode, die wir
Audition Automation nennen. Nachdem Sie alle gewünschten
Programme zur Audition List hinzugefügt haben, beginnt der
DEQ230 die Programme nacheinander von links nach rechts zu
wiederholen. Dabei ist das gerade aktive Programm der Startpunkt,
Nach einer Pause wird das nächste Programm der Liste angewählt.
Wird das letzte Programm in der Audition List erreicht, springt der
DEQ230 wieder zum Anfangspunkt auf der linken Seite. Wie Sie sich
erinnern werden, zeigen die vier LEDs an, welches der Programme
das momentan aktivierte ist. Während des automatischen Durchlaufs
können Sie die Audition List durch das Hinzufügen oder Entfernen Beim Verändern des Audition
von Programmen bearbeiten. Automation Zeitwertes,
sollten Sie nicht vergessen, dass
Es ist auch möglich, die Zeit, die vergeht, bis das nächste Programm die Auswahl übersprungen
der Audition List aufgerufen wird, zu verlängern oder zu verkürzen. werden kann. Der Wert kann
Dazu verwenden Sie die [DOWN/UP] Buttons. Die Zeitspanne kann erreicht werden, wenn beim
von 1 Sekunde bis zu 25 Sekunden betragen und in Schritten von Wert 01 einmal auf den
[DOWN] Button gedrückt
einer Sekunde bestimmt werden. Sie sehen den Wert beim Verändern wird.
kurz im numerischen LED Display. Der Audition Automation
Zeitwert wird beibehalten, auch wenn der DEQ230 aus und wieder
angeschaltet wird.

Die Audition Automation außer Kraft setzen

Wenn Sie ein noch einmal bestimmtes Programm hören wollen, und
nicht darauf warten wollen, dass der DEQ230 die gesamte Audition
List nochmals durchläuft, halten Sie einfach den [BAND SELECT]
Button des Programms gedrückt. Dadurch wird das Programm sofort
aufgerufen. Solange dieser [BAND SELECT] Button gedrückt wird,
unterbricht der DEQ230 den Audition Automation Durchlauf und
bleibt auf diesem Programm. Wird der Button wieder losgelassen,
wird das nächste Programm der Audition List aufgerufen und der
Durchlauf beginnt erneut. Wenn Sie die Programme in
einer bestimmten Reihenfolge
Manuelles Vorhören abhören möchten, speichern
Sie diese auf Positionen im
User Bereich (Programme 30-
Wenn Sie es bevorzugen, jedes Programm der Audition List nach 59) in der Folge, wie Sie sie
Ihrem eigenen Tempo aufzurufen, müssen Sie das Audition hören wollen ab. Wählen Sie
Automation Feature ausschalten. Dazu begeben Sie sich in den Setup die Programme danach im
Mode und ändern die Einstellung der AUD AUTO Funktion. Wie Audition Mode an.
genau das funktioniert, erklären wir auf Seite 48.

Nun können Sie mit den [DOWN/UP] Buttons durch die Audition
List gehen. Drücken Sie den [DOWN] Button um sich von links
durch die Audition List zu bewegen und den [UP] Button um von
rechts die Liste zu durchwandern. Wurden eine Vielzahl von

42
Grundlagen der EQ-Bearbeitung 3
Programmen in die Audition List aufgenommen, halten Sie einen der
beiden Buttons gedrückt, wodurch der DEQ230 nach ein paar
Sekunden die Liste schneller durchläuft.

Arbeit im Channel Level Mode


Im Channel Level Mode können Sie festlegen, ob die Pegel der Kanäle
A und B unabhängig voneinander oder gleich behandelt werden. Sie
können durch dieses Feature die Pegelreduzierung oder –anhebung,
die auf Grund der EQ-Bearbeitung entstanden ist, ausgleichen.

Dieser Mode wird vom Program Mode aus aufgerufen. Es gibt dort
zwei Möglichkeiten, in den Channel Level Mode zu wechseln:
Wenn Sie sich im Channel Level
Mode befinden, müssen Sie beide
• Halten Sie beim Kanal A den 16 kHz Button gedrückt und der jeweiligen Band Gain
betätigen Sie dann den 20 kHz Button oder umgekehrt Buttons auf beiden Seiten des
• Halten Sie beim Kanal B den 25 kHz Button gedrückt und numerischen LED Display
betätigen Sie dann den 31.5 kHz Button oder umgekehrt. (Diese drücken, um einen der Kanäle
auszuwählen oder abzuschalten.
Option funktioniert nur, wenn die Kanäle nicht verkoppelt sind.) Wird nur einer der Band Gain
Beachten Sie: Wenn Sie nur einen Band Gain Button drücken, Buttons gedrückt, ändert sich die
rufen Sie den Channel Level Mode nicht auf—Sie haben Kanalauswahl nicht.
fälschlicherweise den Band Edit Mode aktiviert.

Befindet sich der DEQ230 im Channel Level Mode, werden, mit


Ausnahme der vier Band Gain LEDs über den in den vorherigen
Schritten angesprochenen Frequenzen, alle Band Gain LEDs Informationen zur Auswahl
verlöschen. einer Edit Group erhalten Sie
auf Seite 34. Details zur Release
Von nun an funktioniert der Channel Level Mode exakt wie der Band Edit Group Funktion erhalten
sie auf Seite 45. Informationen
Edit Mode. Die Einstellungen für Release Edit Group und Edit Time zum Edit Time Out Feature
Out sind aktiv, wenn beide Kanäle zur Bearbeitung ausgewählt sind. lesen Sie auf Seite 46. Das
Haben Sie eine Edit Group erstellt, bestimmen das Relative Gain Relative Gain Display erklären
Display und der Proportional Gain Memory die Gain Veränderung, wir auf Seite 34.Details zum
die an einer Edit Group vorgenommen werden. Proportional Gain Memory
erhalten Sie auf Seite 34.
Der einzige Unterschied zwischen der Arbeit in diesem Mode und
dem Edit Mode liegt im Umfang der Verstärkung, auf den Sie im
Channel Level Mode zugreifen können. Der DEQ230 ermöglicht es,
den Pegel jedes Kanals um bis zu +6 dB zu verstärken oder um -12 dB
abzusenken. Eine weitere 6 dB Pegelanhebung (auf maximal 12 dB)
können mit der Master Level Funktion im Setup Mode erreichen.
Jedoch werden die Einstellungen des Channel Level Mode innerhalb
eines Programms gespeichert, die der Master Level Funktion hingegen
nicht.

Um den Channel Level Mode zu verlassen und zum Program Mode


zurückzukehren, wählen Sie beide Kanäle ab oder drücken Sie den
[LINK/EXIT] Button.

43
3 Grundlagen der EQ-Bearbeitung

Versteckte Funktionen

Es gibt verschiedene Teilbereiche in der Bedienung des DEQ230, die


durch verschiedene Tastenkombinationen über den Program Mode
erreicht werden können. Wir haben auf den vorangegangenen Seiten
bereits den Channel Level Mode und Audition Mode behandelt, hier
sind zwei weitere „versteckte” Funktionen:

Demonstration Mode
Der Demonstration Mode
Der DEQ230 verfügt über eine spezielle Tastenkombination, die eine ähnelt dem Audition Mode: der
„Lichtshow” zur Unterhaltung Ihrer Kunden, des Publikums oder DEQ230 durchläuft
Ihrer Kinder aufruft. Um mit dem Feuerwerk zu beginnen, wechseln automatisch alle 60 Programme
Sie zuerst in den Program Mode. Halten Sie den LINK/EXIT] Button nacheinander. Der Unterschied
und drücken Sie den [UP] Button. ist, dass im Demonstration
Mode das Audiosignal nicht
bearbeitet wird.
Um den Demonstration Mode zu verlassen drücken Sie den
[LINK/EXIT] Button.

Real-Time Analysis Mode (nur DEQ230D)


Der DEQ230D besitzt noch eine andere versteckte Funktion, die weit
mehr als nur unterhaltsam ist. Der Real-Time Analysis (RTA) Mode
nutzt die Band Gain LEDs um Ihnen genau anzuzeigen, welche
Frequenzen beim gerade durch den DEQ230D fließenden
Audiosignal vorhanden sind. Dieses sehr nützliche Werkzeug wurde
von vielen Live Toningenieuren über die letzten Jahrzehnte als große
Unterstützung zur Analyse des Gesamtklanges eingesetzt.

Um in den RTA Mode zu gelangen, drücken Sie die beiden 25 Hz


und 31 Hz [BAND SELECT] Buttons vom Kanal A. Der DEQ230D
beginnt sofort, eine visuelle Veranschaulichung der Vorgänge Um den RTA Mode zu
innerhalb eines Instrumentensignals oder Mixes zu geben. Der RTA verlassen, drücken Sie die
25 Hz und 31.5Hz Buttons des
Mode gibt das Ausgangssignal des DEQ230D wieder. Wenn Sie den
Kanal A gleichzeitig oder
[BYPASS] Button drücken, werden Sie erkennen, was Sie hören: das verwenden Sie den
nicht bearbeitete Signal. [LINK/EXIT] Button.
Metering Modes

Wie jedes andere professionelle Audiogerät, ermöglicht auch der


DEQ230D die Konfiguration des Band Gain LEDs Verhaltens im
RTA Mode. Mit den [DOWN] und [UP] Buttons können Sie aus vier
verschiedenen Einstellungen wählen:

1. No Peak Hold Die Pegelspitzen werden nicht gehalten. Gehaltene Pegelspitzen können
zu jeder Zeit zurückgesetzt
2. Momentary 1 Pegelspitzen werden für eine Sekunde gehalten. werden, indem die [DOWN]
3. Momentary 2 Pegelspitzen werden für eine Sekunde gehalten. und [UP] Buttons gleichzeitig
gedrückt werden.
4. Continuous Pegelspitzen werden gehalten, bis der Metering
Mode auf eine andere Einstellung geschalten wird

44
Grundlagen der EQ-Bearbeitung 3
oder der RTA Mode verlassen wird.
Um die Pegelspitzenanzeige in den Momentary 1, Momentary 2, oder
Continuous Einstellungen zurückzusetzen, drücken Sie gleichzeitig die
[DOWN] und [UP] Buttons.

Setup Mode
Hier finden Sie die Funktionen, die festlegen, wie der DEQ230 in den
anderen Betriebsarten arbeitet. Diese globalen Einstellungen werden
nicht für jedes Programm gespeichert. Egal, welches Programm Sie
aufrufen, diese Einstellungen werden sich nicht ändern. Da Sie die
Arbeitsweise des Gerätes entscheidend beeinflussen, wurden Sie etwas
versteckt, da sie sowieso nicht andauernd geändert werden.

Damit Sie auf den Setup Mode zugreifen können, müssen Sie den
DEQ230 erst einmal ausschalten. Schalten Sie das Gerät nun wieder
an, warten Sie bis Sie die Buchstaben „DEQ230” im Display sehen Um vom Setup Mode zum
Program Mode zu wechseln,
und halten Sie dann den [STORE] Button gedrückt. Nach ein paar drücken Sie die [LINK/EXIT]
Sekunden werden Sie das Wort „SETUP" in großen Buchstaben über Taste oder starten den DEQ230
den [BAND SELECT] Buttons des Kanal A sehen. Nun werden die neu.
LEDs über Kanal A „M. LVL" anzeigen, während die LEDs über
Kanal B „+00" leuchten lassen.

Die ersten zwölf [BAND SELECT] Buttons des Kanal A dienen dazu,
die verschiedenen Funktionen im Setup Mode abzurufen. Die
Funktionen sind auf der nächsten Seite in einer Übersicht dargestellt:

45
3 Grundlagen der EQ-Bearbeitung

Button Funktion Angezeigt Optionen Vorein-


als stellung
1 (25 Hz) Master Level M. LVL +/- 6 dB 0 dB

2 (31.5 Hz) Release Edit Group REL E.G. Off/On On

3 (40 Hz) Audition Auto AUD AUTO Off/On On

4 (50 Hz) Edit Time Out EDIT T.O. Off/On Off

5 (63 Hz) Lock LOCK Off/On Off

Die folgenden Funktionen sind nur im DEQ230D vorhanden.

6 (80 Hz) MIDI Channel MIDI CH All, 1-16 ALL

7 (100 Hz) MIDI Program Chg PRG CHG Off/On On

8 (125 Hz) Sys-Ex Transmit SND SYX Send? N/A

9 (160 Hz) Sys-Ex Receive RCV SYX Waiting N/A

10 (200 Hz) MIDI Out/Thru Select MIDI O/T Out/Thru Out

11 (250 Hz) Sample Rate Select INT CLOCK 44.1/48 48

12 (315 Hz) Force Analog Input INPUT SRC Auto/Analog Auto

Wie sie sehen können, zeigt das numerische LED Display die
Nummer der ausgewählten Funktion an.

Nachfolgend beschreiben wir jede der Funktionen. Mit dem [STORE] Button
können Sie ebenfalls durch die
Button 1: Master Level (+/- 6 dB) Funktionen schalten.

Die Master Level Funktion ist eine Möglichkeit den DEQ230 an Ihr
Audioumfeld anzupassen. Tendiert Ihr Setup zu sehr lauten Signalen,
können Sie mit dieser Funktion dem Übersteuern des DEQ230-
Ausgangs vorbeugen.

Ein sehr lautes Line Level Eingangssignal kann der DEQ230 mit
etwas Headroom verarbeiten. Müssen Sie jedoch einige radikale EQ
Bearbeitungen auf dieses Signal anwenden, ist es mögliche, dass die
Kombination aus dem lauten Eingangssignal und der EQ Kurve das
Signal in den Übersteuerungsbereich fährt. Die Master Level Funktion
ermöglicht es nun, den Pegel des bearbeiteten Signals zu reduzieren,
bevor es die letzte Ausgangsstufe des DEQ230 erreicht.

Bringen Sie das nicht mit der Channel Level Einstellung im Edit
Mode durcheinander. Die Channel Level Einstellung wird mit dem
Programm gespeichert und kann deshalb von Programm zu Programm

46
Grundlagen der EQ-Bearbeitung 3
verschieden sein. Die Master Level Einstellung wirkt im Gesamten, sie
ist immer aktive und beeinflusst jedes Programm. Auf der Seite 30
finden Sie ein Diagramm, dass die Beziehung zwischen Channel Level
und Master Level verdeutlicht.

Mit den [DOWN/UP] Buttons können Sie die Master Level


Einstellung verändern. Um die Grundeinstellung dieser Funktion bei
0 dB aufzurufen, drücken die [DOWN] und [UP] Buttons
gleichzeitig.

Auf Seite 43 erklären wir den Channel Level Mode.

Button 2: Release Edit Group (on/off)

Von allen Setup Features ist dieses das jenige, welches den meisten
Einfluss auf die Art und Weise, wie Sie mit dem DEQ230 arbeiten, Wenn Sie nur ein oder zwei
hat. Die Release Edit Group Einstellung legt das Verhalten der Bänder veim Konstruieren
[BAND SELECT] Buttons im Edit Mode fest. einer EQ-Kurve gleichzeitig
editieren, stellen Sie die
Zur Beschreibung dieses Features wollen wir Ihnen bekanntes noch Release Edit Group Funktion
einmal auffrischen. Wenn Sie einen [BAND SELECT] Button auf On. Dadurch kommen
Sie sehr viel schneller durch
drücken, gehen Sie in den Edit Mode. Haben Sie noch keinen der das Audiospektrum.
[DOWN/UP] Buttons gedrückt, können sie weiter [BAND
SELECT] Buttons drücken, bis verschiedene Bänder gleichzeitig
ausgewählt wurden. Diese ausgewählten Bänder werden Edit Group
genannt.

Haben Sie einmal eine Edit Group zusammengestellt, können Sie den
Pegel aller Bänder dieser Gruppe gleichzeitig absenken oder anheben.
Die Pegelveränderung der Bänder erfolgt proportional zueinander. Die
Release Edit Group Funktion hat keinen Einfluss darauf, so verhält
sich der DEQ230 normalerweise immer.

Beim Editieren ist es jedoch ein großer Unterschied, ob das Release


Edit Group Feature an oder aus ist. Ist es aktiviert, werden durch den
nächsten gedrückten [BAND SELECT] Button nach der
Pegelveränderung alle vorher ausgewählten Bänder freigegeben. Das
einzigste ausgewählte Band ist das gerade angewählte. Sie erkennen
diesen Umstand daran, dass nur noch die eine Band Gain LED blinkt.
Ist das Release Edit Group Feature aus, wird durch das Drücken eines
neuen [BAND SELECT] Buttons nach der Pegelveränderung der Edit
Group einfach dieses band in die Edit Group aufgenommen. Der
Vorteil dabei liegt darin, dass Sie beispielsweise 3 Frequenzen um +3
dB anheben können, danach eine andere Frequenzen zur Edit Group
hinzufügen können und alles zusammen um weitere +2 dB verstärken
können, ohne die ersten drei Bänder nochmals auswählen zu müssen.
Auf der anderen Seite müssen Sie alle vier Bänder deaktivieren, um
eine andere Frequenz allein bearbeiten zu können.

Für beide Arbeitsweisen gibt es Vor- und Nachteile. Experimentieren


Sie deshalb mit diesem Feature, um herauszufinden, welche Ihnen am
besten liegt.

47
3 Grundlagen der EQ-Bearbeitung

Um das Release Edit Group Feature aus dem Setup Mode heraus zu
aktivieren oder auszuschalten, drücken Sie einen der [DOWN/UP]
Buttons.

Button 3: Audition Automation (on/off)

Diese Einstellung bestimmt, ob die Audition Automation Funktion


aktiviert ist oder nicht. Ist die Funktion eingeschaltet, durchläuft der
DEQ230 automatisch die Programme der Audition List. Bei
ausgeschalteter Funktion müssen Sie selbst die Programme der
Audition List aufrufen.

Um diese Funktion ein- oder auszuschalten, drücken Sie einen der


[DOWN/UP] Buttons. Eine genauere Beschreibung des Audition
Mode finden Sie auf Seite 41.

Button 4: Edit Time Out (on/off)

Die Edit Time Out Funktion ermöglicht ein „Auto-Exit" Feature.


Ist es eingeschaltet, verlässt der DEQ230 automatisch nach 30
Sekunden den Edit Mode, wenn kein Gain Wert eines Bandes oder
einer Edit Group verändert wurde.

Wir haben deshalb dieses Feature dem DEQ230 hinzugefügt, damit


sich das Gerät so nahtlos, wie möglich in Ihren Arbeitsrhythmus
integrieren lässt. Sollten Sie es vorziehen, dass Sie das Gerät nicht
durch blinkende LEDs weiter erinnert, dass es sich im Edit Mode
befindet, werden Sie das Edit Time Out Feature mögen.

Sollten Sie es andererseits bevorzugen, dass der DEQ230 im Edit


Mode verbleibt, damit Sie die ausgewählte Edit Group nicht verlieren,
wenn Sie in den Program Mode wechseln, sollten Sie die Edit Time
Out Funktion ausschalten.

Die Voreinstellung für diese Funktion ist „Off;" um sie zu aktivieren,


drücken Sie einen der [DOWN/UP] Buttons.

Button 5: Lock (on/off)

Diese Funktion ermöglicht es Ihnen, ein einzelnes Programm als das


einzig auswählbare Programm zu bestimmen. Nachdem Sie ein
Programm festgelegt haben, führt das Drücken der Button neben dem
[POWER] Button dazu, dass im Display „Lo” für „locked (gesichert)”
angezeigt wird. Diese Funktion ist dann von Nutzen, wenn
beispielsweise mit dem DEQ230 ein Raum eingemessen wurde oder
wenn Sie verhindern wollen, dass irgend jemand ein anderes
Programm aufruft, ein aktuelles Programm verändert und/oder ein
anderes Programm über Ihr, für eine bestimmte Anwendung erstelltes
Programm, speichert.

Bevor Sie dieses Feature ausprobieren, stellen Sie sicher, dass Sie mit
dem Programm, welches vor dem Ausschalten des Gerätes ausgewählt

48
Grundlagen der EQ-Bearbeitung 3
war, glücklich sind. Dieses wird das Programm sein, in dem Sie nach
dem Einschalten des Gerätes „feststecken“.

Wenn Sie sich im Setup Mode befinden, müssen Sie den fünften
[BAND SELECT] Button auswählen und einen der beiden
[DOWN/UP] Buttons drücken, um die Funktion zu aktivieren. Die
LEDs über Channel B ändern sich von „OFF" zu „ON." Starten Sie
nun das Gerät neu. Ihr DEQ230 ist nun gesichert.

Um den DEQ230 wieder seine gesamte Funktionalität zu geben,


schalten Sie das Gerät aus und schalten Sie es im Setup Mode wieder
ein (halten Sie den [STORE] Button und schalten Sie das Gerät ein).
Drücken Sie dann den fünften [BAND SELECT] Button und
drücken Sie dann einen der [DOWN/UP] Buttons, um dieses Feature
auszuschalten. Beim nächsten Einschalten funktioniert der DEQ230
wieder normal.

Buttons 6-12 (nur DEQ230D)


Button 6: MIDI Channel (ALL, 1-16)

Die Einstellungen dieser Funktion bestimmen, welcher MIDI Kanal


der DEQ230D zum Senden und Empfangen von
Programmwechselbefehlen (Program Change) verwendet. Die
Einstellung ALL bedeutet, dass Programmwechsel empfangen
werden, egal auf welchem Kanal sie kommen. Ist ALL ausgewählt,
werden Programmwechsel nur auf Kanal 1 gesendet. Die Funktionen der Buttons 6
bis 12 betreffen nur den
DEQ230D.
Mit den [DOWN/UP] Buttons können Sie die gewünschte
Einstellung vornehmen.

Button 7: MIDI Program Change (on/off)

Die Voreinstellung für die MIDI Program Change Funktion ist „On.”
Wenn der DEQ230D nicht auf Programmwechsel reagieren soll,
ändern Sie die Einstellung mit den [DOWN/UP] Buttons auf „Off.”

Button 8: System Exclusive Transmit (Send?)

Wenn Sie sich auf dieser Seite befinden, veranlassen Sie den
DEQ230D mit dem [UP] Button alle 30 User Programme über den
MIDI OUT als „System Exclusive” (Sys-Ex) Format zu senden. Auf
diese Art und Weise können Sie sich Ihre schwer erarbeiteten
Programme sichern. Die Kombination aus dieser und der nächsten
Funktion ermöglicht es Ihnen, den DEQ230D an die jeweiligen
Erfordernisse anzupassen.

Nach dem die Übertragung begonnen hat, sehen Sie kurz die
Nachricht „Sending,” gefolgt von „Done.” Kurz danach wechselt der
DEQ230D zur Original Anzeige „Send?”

Dieser Vorgang wird nicht durch die Einstellung der MIDI Out/Thru
Select Funktion (Button 10) beeinflusst. Die Sys-Ex Daten werden
übertragen, egal ob der MIDI Anschluss auf Out oder Thru gesetzt
wurde.

49
3 Grundlagen der EQ-Bearbeitung

Button 9: System Exclusive Receive (Waiting)

Solange diese Seite aufgerufen ist, ermöglicht es der DEQ230D einem


externen Gerät, wie zum Beispiel einem Computer eine neue Bank Achtung! Das Senden einer
von 30 User Programmen in den User Speicher zu laden. Nachdem Sys-Ex zum DEQ230D
hat zur Folge, dass die
das externe Gerät die Übertragung der richtigen Daten gestartet bestehende User Bank
hat, zeigt der DEQ230D „Rcving,” oder „receiving” an. Ist der überschrieben wird.
Transfer vollständig, lässt Sie das der DEQ230D durch die Deshalb sollten Sie die
Nachricht „Done” wissen. existierende Bank vorher
sichern.
Wenn Sie in der Hälfte der Übertragung Ihre Meinung geändert
haben, feststellen, dass Sie die falsche Bank laden oder (im
schlimmsten Fall) Sie vergessen haben, Ihre bestehende User Bank zu
sichern, können Sie den Vorgang mit dem [DOWN] Button
abbrechen. Jedoch sollten Sie schnell reagieren, da der Transferprozess
nur wenige Sekunden dauert.

Sobald im Display die Meldung „Rcving” erscheint, beginnt der


DEQ230D damit, die Programme der User Bank zu überschreiben.
Haben Sie die Nachricht gesehen, sind schon einige der Programme
verloren gegangen. Wird die Übertragung unterbrochen, können Sie
noch einige der Programme retten.

Button 10: MIDI Out/Thru Select (Out/Thru)

Manchmal kann es notwendig sein, dass MIDI Geräte hintereinander


geschaltet werden müssen, um MIDI Daten von einem Gerät durch
ein anderes Gerät unbearbeitet zum Empfänger schicken zu können.
Der DEQ230D ermöglicht dies, wenn Diese Funktion von Out auf
Thru gestellt wird.

Die Einstellung auf dieser Seite beeinflussen nicht, ob der DEQ230D


seinen Speicherinhalt über den MIDI OUT Anschluss sendet oder
nicht. Wird der Befehl ausgegeben (Button 8), werden die Sys-Ex
Daten in jedem Falle gesendet.

Button 11: Sample Rate Select (44.1/48)

Der DEQ230D erkennt automatisch, wenn ein digitales Signal an


seinem S/PDIF Eingang anliegt und taktet, egal ob die Sample Rate
44.1kHz oder 48kHz beträgt, seine interne Clock darauf. Soll der
DEQ230D jedoch als A/D Wandler funktionieren, muss er die Master
Clock dem empfangenden Gerät übertragen.

Sie werden vielleicht den Ausgang des DEQ230D mit 44.1k oder 48k
aufnehmen wollen. Verwenden Sie diese Funktion, um die interne
Clock auf die gewünschte Sample Rate einzustellen.

Button 12: Force Analog Input (Auto/Analog)

Manchmal werden Sie es vorziehen, dass der DEQ230D ein


eingehendes Digitalsignal ignoriert, Sie jedoch nicht an die Rückseite
des Gerätes gelangen, um das S/PDIF Kabel vom DEQ230D

50
Grundlagen der EQ-Bearbeitung 3
abzuziehen. Diese Funktion hilft Ihnen, das Kabelwirrwarr außer Acht
zu lassen!

Die Voreinstellung ist „Auto“. Um den DEQ230D dazu zu bringen,


dass er nur mit dem analogen Eingang arbeitet, schalten Sie die
Einstellung von „Auto“ zu „Analog“.

Tastenkombinationen
In dieser Liste werden alle Tastenkombinationen mit zusätzlichen
Erklärungen geführt.

Halten: Drücken: Ergebnis

[UP] (einmal) Werte Reset


[DOWN]
[UP] (mehrmals) Überspringt Werte

[DOWN] (einmal) Werte Reset


[UP]
[DOWN] (mehrmals) Überspringt Werte

[DOWN] Audition Mode


[LINK/EXIT]
[UP] Demo Mode

[STORE] [LINK/EXIT] Channel Copy

16 k (Kan. A) 20 k (Kan. A)
Kanal Pegel
25 Hz (Kan. B) 31.5 Hz (Kan. B)

25 Hz (Kan. A) 31.5 Hz (Kan. A) RTA Mode (nur


DEQ230D)

“Einschalt” – Tastenkombinationen

Drücken und Drücken: Ergebnis:


Loslassen
[STORE] Setup Mode
Power
[DOWN/UP] Reinitialisierung

51
3 Grundlagen der EQ-Bearbeitung

Audioartefakte
Wird ein Signal sehr extensiv bearbeitet (6dB oder mehr), könnten Sie
am Ausgang einige ungewollte Audioartefakte hören. Hier sind einige
der am weitesten verbreiteten Nebeneffekte aufgeführt. Wir erklären Das Potential für Artefakte hängt
auch, wie sie vermieden werden können. in höchstem Maße vom Material
der Audioquelle ab. Ein
Verzerrungen DEQ230 Programm, welches für
die Bearbeitung einer Quelle
Werden zu viele Frequenzen zu stark angehoben, wird der Ausgang funktioniert kann, abhängig
übersteuert. Wenn das passiert, leuchtet die rote CLIP LED. Um dem welche Frequenzen bearbeitet
werden, bei der Bearbeitung
vorzubeugen, verringern Sie das Signal. Dass dem DEQ230 zugeführt anderer Audiosignale übersteuern.
wird. Andere Möglichkeiten wären das Anpassen der Channel Level Damit das Programm korrekt
Einstellung im Edit Mode der Master Level Einstellung im Setup arbeitet, müssen vielleicht nur
Mode. Die beste Möglichkeit ist jedoch der versuch, den gewünschten leichte Veränderungen in den
Effekt auf eine andere Methode zu erzielen. Senken Sie beispielsweise Gain Einstellungen für ein oder
die hohen Frequenzen ab, anstatt die Tiefen zu verstärken, reduzieren zwei Bänder vorgenommen
Sie die Bässe und Höhen, anstatt den Mittenbereich anzuheben usw. werden.

Rauschen
Werden die oberen Frequenzen angehoben, werden Sie vielleicht ein
Rauschen bemerken, dass Sie sonst nicht gehört haben. Verwenden Sie
ein Noise Gate auf diesem Kanal oder automatisieren Sie den
Mixerkanal, so dass er stumm geschalten ist, wenn kein Signal anliegt.
Instrumente klingen
Phasing normalerweise besser, wenn die
problematischen Frequenzen
Sie werden bei extremen EQ Bearbeitungen (wie dem Anheben um 12 abgesenkt werden, anstatt die
Frequenzen anzuheben, die Sie
dB auf mehreren Bändern) Phasenverzerrungen wahrnehmen. Das ist betonen wollen.
eine Eigenart von EQs – je mehr Sie anheben oder absenken, umso
mehr Phasenverzerrungen treten auf. Versuchen Sie, den gewünschten
Effekt mit sanfteren Einstellungen zu erreichen; senken Sie ab, anstatt
anzuheben; probieren Sie eine andere Mikrofonposition aus. Alle diese
Vorschläge können dazu beitragen, den gewünschten Effekt mit
geringster Phasenverzerrung zu erzielen.

52
Grundlagen der EQ-Bearbeitung 3
Constant Q und Variable Q

Warum ist der DEQ230 einzigartig?


Die ersten Graphik Equalizer konnten ausschließlich mit einem
Bearbeitungstyp, den wir "Variable Q" kennen, arbeiten Der DEQ230
andererseits ist ein Gerät der "Constant Q" Equalizer-Klasse. Diese
EQ-Methode ist noch relative frisch in der Geschichte der PA- und
Aufnahmetechnologie. Wie Sie in diesem Abschnitt sehen werden,
ermöglicht die Constant Q Methode ein höheres Maß an Kontrolle
über den zu bearbeitenden Sound, da sie entscheidend exakter
arbeitet.

Bevor wir weitergehen, hier ein paar Definitionen:

Q Der Frequenzbereich, der durch ein Band


beeinflusst wird

Variable Q Ein Vorgang, bei dem ein Frequenzbereich


durch eine Veränderung eines Bandes beim
Anheben oder Absenken des Gain Wertes
beeinflusst wird

Constant Q Ein Vorgang, bei dem der Frequenzbereich


beim Anheben oder Absenken des Gain
unverändert bleibt.

Hilfreich ist die nun folgende Veranschaulichung der Begriffe.

In den folgenden Abbildungen sehen wir, wie die drei definierten


Begriffe die Wirkungsweise eines einzelnen Bandes bestimmen. Die
vertikale Anzeige steht für die Dezibel, während horizontal die
Frequenzen in Hz repräsentiert werden. Die gestrichelte Linie, die zur
Mitte der Kurve führt, zeigt die Frequenz, auf der das Band eingestellt
ist, an. In diesem Beispiel sehen Sie, dass Q den Frequenzbereich von
etwa 200 Hz bis etwa 5 KHz abdeckt.

53
3 Grundlagen der EQ-Bearbeitung

Die nächste Illustration verdeutlicht den Unterschied zwischen einem


engen und einem weiten Q:

Variable Q

Jetzt sind wir soweit, den Begriff Variable Q bildlich darzustellen. Bei
der nächsten Abbildung repräsentiert die weitere und gleichmäßigere
Kurve eine geringere Gain Einstellung bei einem EQ mit variablem
Q. Die engere und steilere Kurve hat eine höhere Gain Einstellung bei
derselben Frequenz:

Die vorherige Abbildung übertreibt natürlich ein bisschen. Jedoch


wird deutlich, wie eine niedrige Gain Einstellung auch Frequenzen
beeinflusst, die weiter von der zu bearbeitenden Frequenz entfernt
liegen.

Constant Q

Im Gegensatz dazu regelt ein Constant Q Equalizer einen dichteren


Frequenzbereich , wenn Bänder angehoben oder abgesenkt werden.

54
Grundlagen der EQ-Bearbeitung 3
Multi-Band Anwendungen
Bis jetzt haben wir nur besprochen, was beim Bearbeiten eines
einzelnen Frequenzbandes passiert. Die Unterschiede zwischen
Constant Q und Variable Q Methoden bei der Einbeziehung
benachbarter Frequenzen werden nun bildlich dargestellt.

In diesem Beispiel werden drei aufeinander folgende Bänder


verwendet. Diese Einstellungen liegen beim + 6 dB, 0 dB und + 6 dB:

Sie sehen, wie die 0 dB Einstellung bei einem Variable Q Equalizer


lediglich leicht die Kurve an der Spitze abschwächt. Sie müssten die
Frequenz des bandes stark absenken, um die ungewollten
Nebeneffekte, die durch das Anheben der anderen zwei Frequenzen
entstanden sind, auszugleichen.

Der Constant Q Equalizer andererseits, arbeitet genauer mit den


Frequenzbändern. Wie Sie in diesem Beispiel sehen können, ist der
Effekt der Frequenzanhebung der benachbarten Bänder weitaus
niedriger:

55
3 Grundlagen der EQ-Bearbeitung

Um die Unterschiede noch weiter zu verdeutlichen, haben wir hier ein


Paar Beispiele, bei denen drei benachbarte Bänder mit den
Einstellungen + 3 dB, -3 dB und + 3 dB gezeigt werden:

Bei einem Variable Q Equalizer bewirken niedrige Gain Einstellungen


einen weiteren Q für eine vorgegebene Frequenz. Das mittlere
Frequenzband muss in der Bearbeitung drastischer gesenkt werden,
um eine bemerkbare Reduzierung der Frequenzen in dessen Bereich zu
erzielen.

Die vergleichbare Illustration für einen Constant Q Equalizer spricht


für sich selbst:

Wir haben diese Informationen über die Unterschiede zwischen


Constant Q - und Variable Q Equalizer nicht in diesem Handbuch
erläutert, um jeden zu überreden, seinen Variable Q Equalizer stehen
zu lassen. In einigen Anwendungen würde er bestimmt hervorragend
arbeiten. Wenn eine größere Genauigkeit bei Bearbeitung von
Programmmaterial erforderlich ist, bietet ein Constant Q Equalizer
wie der DEQ230 grundlegende Vorteile.

56
4 Anwendungen
Dieser Abschnitt gibt Ihnen Starthilfe bei der Verwendung des
DEQ230, indem einige Beispieleinstellungen vorgestellt werden.
Dieses sind jedoch nur vorgeschlagene Einstellungen, deshalb sollten
Sie etwas experimentieren und Ihre eigenen Settings herausfinden,
wenn Sie einmal wissen, wie der DEQ230 Ihren Klang verändert.

Jedoch ist es absurd, EQ Einstellungen vorzuschlagen, ohne zu wissen,


wie der Sound vorher klingt. Ein EQ ist ein Werkzeug, um das Timbre
eines Klanges zu verändern und es ist unmöglich zu versprechen, dass
eine bestimmte Einstellung beispielsweise alle Gitarren besser klingen
lässt. Deshalb ist es Ziel dieses Kapitels, Ihnen ein paar Ideen zu
liefern, damit Sie den EQ auf Ihre eigenen Tracks richtig anwenden
können.

Rock Kick Drum


Eine Rock and Roll Kick Drum wird normalerweise nur ein bisschen
bearbeitet, damit sie wie im Radio klingt. Ein Toningenieur senkt
einige der sehr tiefen und mittigen Frequenzen ab, während der hohe
„Slap“ und vielleicht auch einige der Bässe angehoben werden. Hier ist
eine Einstellung, die mit sehr naher Mikrofonierung versucht werden
kann:

• Wählen Sie alle Frequenzen unter 80Hz und verstärken Sie sie um
3dB
• Senken Sie die 500Hz um 8dB
• verstärken Sie alle Frequenzen über 5kHz um 4dB

Zusätzlich können Sie das Signal noch mit dem Alesis CLX-440
komprimieren oder gaten.

Vocal Air
Ein weit verbreiteter Gesangseffekt ist es, den hohen Frequenzen des
Gesangs etwas „Luft“ zu geben. Dieser Effekt ist besonders bei von
R&B Diven gesungenen Balladen populär. Sie erreichen Ihn, indem
Sie die hohen Frequenzen verstärken:

• Verstärken Sie die 16 kHz um 6dB


• Verstärken Sie die 20 kHz um 6dB

Entfernen von Bandrauschen


Wenn eine Aufnahme, wie die Überspielung von einer Kassette, sehr
rauscht, können Sie dem beikommen, indem Sie die hohen
Frequenzen etwas absenken:

57
4 Anwendungen

• Wählen Sie alle Frequenzen über 8kHz aus und senken Sie diese
um 6dB

Wenn Sie die Pegel der verschiedenen Bänder variieren, finden Sie
bestimmt einen Kompromiss zwischen der Entfernung des
Bandrauschens und einer immer noch hochqualitativen Aufnahme.

Unterdrückung von Rückkopplungen


Wenn bei einer Live-Veranstaltung das Mikrofon zu nah an den
Monitor kommt, gibt es eine Rückkopplung. Diese Rückkopplungen
haben als Ursache meist eine bestimmte Frequenz. Sie können den
Monitor „säubern“, indem Sie die Frequenz, die koppelt ausblenden.
Die folgende Vorgehensweise ist die Beste, wenn sie Versuche Diese Vorgehensweise kann
anstellen, wenn die Band und das Publikum noch nicht da sind: ein effektives Werkzeug bei der
Isolation und Unterdrückung von
Rückkopplungen im Monitor- und
1. Schließen Sie den EQ zwischen den Monitorausgängen des Mixers PA-System sein.
und dem Monitorverstärker an.
2. Erhöhen Sie langsam und vorsichtig den Monitorpegel, bis eine
Rückkopplung auftritt. Sie werden bemerken, dass es immer
dieselbe Frequenz ist, die koppelt, bis das Mikrofon ein Stück vom
Lautsprecher entfernt wird. Sobald die Rückkopplung zu hören
ist, drehen Sie den Monitorpegel ein wenig herunter (jedoch nicht
ganz aus).
3. Wählen Sie ein Band aus, von dem Sie denken, dass es sich in
unmittelbarere Nähe der Rückkopplungsfrequenz befindet. Wenn
Sie beispielsweise eine hochfrequente Rückkopplung feststellen,
versuchen Sie das 6.3 kHz Band.
4. Erhöhen Sie langsam den Gain Pegel des 6.3 kHz Bandes,
während Sie auf die Rückkopplung hören. Beginnt es zu koppeln,
dünnen Sie diese Frequenz einfach aus, weil Sie mit Ihrer
Vermutung richtig lagen.
5. Ist keine Rückkopplung erkennbar, setzen Sie dieses Band auf „0”
und wiederholen Sie den Vorgang mit einem anderen Band.
Sobald es zu einer Rückkopplung kommt, senken Sie einfach den
Pegel der betreffenden Frequenz.

Wenn Sie mit dieser Methode keine Rückkopplung erfahren,


versuchen Sie, den Pegel des Monitorwegs zu erhöhen.

58
Anwendungen 4

Filtereffekte
Zeigt das numerische LED Display
„Li” beim Drücken von [BAND
Der Anrufbeantworter SELECT] Buttons des Kanal B
an, sind diese verkoppelt. Nehmen
Ein populärer Gesangseffekt ist das Filtern der Stimme innerhalb eines Sie entweder die Bearbeitungen am
limitierten Frequenzbereiches. Dieser „Telefoneffekt“ wird auch Kanal A vor oder wechseln Sie in
„futzing” genannt und kann auf jedes Instrument oder jeden Mix den Program Mode und drücken
Sie den [LINK/EXIT] Button, um
angewandt werden. Lesen Sie hier, wie Sie mit dem DEQ230 diesen die Kanäle zu entkoppeln.
Sound erreichen:

1. Folgen Sie den Anweisungen für die Punkte 1 und 2 vom Schritt
2.
2. Drücken Sie beim verwendeten Kanal die [BAND SELECT]
Buttons in den Bereichen von 25 Hz bis 630 Hz und von 6.3 kHz
bis 20 kHz.
3. Verwenden Sie den [DOWN] Button, um all diese Frequenzen
um -12 dB abzusenken.
4. Wählen Sie alle der unbearbeiteten Frequenzen aus und verstärken
Sie diese auf das mögliche Maximum, ohne dass das Signal
übersteuert.
5. Mit dem [BYPASS] Button können Sie das Ergebnis mit dem
Originalsignal vergleichen.

Kammfilter
Sie werden verstehen, woher dieser Filtereffekt seinen Namen hat,
wenn Sie einmal sehen, wie der Effekt beim DEQ230 nachgebaut
wird:

1. Folgen Sie den Punkten 1 und 2 vom Schritt 2.


Abhängig vom eingehenden
2. Beginnend von links wählen Sie alle „geraden“ [BAND SELECT] Audiosignal kann es notwendig
Button an und nehmen diese Bänder auf -12 dB herunter. Wählen sein, den Gain bei einigen
Sie nun die unbearbeiteten Bänder aus und erhöhen Sie deren Bändern zu verringern, um
Pegel um +6 dB. Schauen Sie jetzt auf die LEDs des DEQ230 Übersteuerungen zu vermeiden
und stellen Sie sich einen „Kamm” vor. Die auf +6 dB
eingestellten Bänder sind die „Zähne“ des Kammes. Die Bänder
bei –12 dB sind die Zwischenräume zwischen den Zähnen.
3. Einem anderen interessanten Effekt erhalten Sie, wenn Sie den
[LINK/EXIT] Button, um beide Kanäle zu entkoppeln und auf
Kanal B exakt entgegengesetzte Einstellungen wählen. Anders
gesagt: Bringen Sie die „geraden“ Bänder des Kanal B auf +6 dB Im Gerät befinden sich Preset
Programme, die ähnlich diesem
und die „ungeraden“ Bänder auf –12 dB. Experimentieren Sie mit Beispiel aufgebaut sind
den [BYPASS] und [LINK/EXIT] Buttons, um zu sehen, was mit Vergleichen Sie die Ergebnisse
dem Signal passiert, wenn es durch den DEQ230 läuft. verschiedener Einstellungen vom
4. Ändern Sie die Größe der „Zähne“ und der „Zwischenräume“. Programm 08 ("Comb Filter -
125 Hz") und Programm 14
Regeln Sie zwei benachbarte Frequenzen herunter und das nächste ("Telephone").
herauf und wiederholen Sie das Pattern. „Brechen“ Sie Zähne ab
(verstärken Sie einige Frequenzen mehr als andere)!

59
4 Anwendungen

60
5 Programmübersicht
Beachten Sie bei allen Programmübersichten:

Das „L" in der Mitte des Bildes besagt, dass die LINK Funktion des Programms aktiviert
wurde.

# Name Beschreibung
0 Flat Der DEQ230 hat keinen Einfluss auf das Signal; das
Ausgangssignal ist mit dem Eingangssignal identisch.

1 Smile Diese „lächelnde“ Kurve ist eine über die Zeit getestete Technik,
die von Live Sound Ingenieuren angewandt wird. Keine Zeit für
einen Soundcheck? Starten Sie hier.

2 Brighten Wenn Sie Ihrem Sound etwas Durchsetzungsvermögen und


Glanz verleihen möchten...

3 Warmth Heben Sie das Fundament Ihres Mixes mit diesem Programm
leicht an.

4 Darken Das hier ist für die Zeit, wenn es nicht subtil genug sein kann.

61
5 Programmübersicht

5 Speech Damit blenden Sie ungewollten Trittschall oder


Mikrofonständerübertragungen aus und sogen für ein sauberes
Signal im Bassbereich.

6 Loudness Plus Diese Kurve stellt den Vorgang nach, der nach dem Drücken des
„Boost” Buttons bei einigen Consumer Stereo Anlagen ausgelöst
wird. Damit wird der Sound gefällig ausbalanciert, wenn die
Musik auf leisem Pegel abgehört wird.

7 Techno Diese Einstellung betonen Extreme, um die Tanzenden richtig zu


bewegen.

8 Kammfilter- 125 Hz Speisen Sie ein Signal ein, welches 125 Hz enthält. Diese
Frequenz wird mit Nachdruck betont.

9 A: Kick Link=Aus. Führen Sie Kan. A eine Kick Drum zu, um den
B: Snare Anschlag voluminöser zu gestalten und hohe Frequenzen zu
reduzieren. Kan. B reduziert die unteren Bässe, um die Snare und
Kick zu trennen und ebenfalls Höhen zu reduzieren.

10 A: Bass Gitarre Link=Off. Zwei Einstellungen für die Saitenfraktion. Gleichen


Sie die Einstellungen Ihren Erfordernissen entsprechend an.
B: Akustische Gitarre

62
Programmübersicht 5
11 A: Männliche Stimme Dieses Programm passt prinzipiell zur männlichen und
B: Weibliche Stimme weiblichen Stimme. Um ungewollte Nebengeräusche
auszublenden, wurden die tiefen Bässe abgesenkt. Für „Glanz“
sorgen die Anhebungen in den oberen Höhen,

12 Cross-Over Verteilen Sie ein Monosignal in beide Kanäle und senden Sie den
Ausgang des Kanals A zum Verstärker für die tiefen Frequenzen
und Kanal B zum Verstärker für die hohen Frequenzen.

13 Unterdrückung von Egal, was Sie auch anstellen, einige Signale haben immer noch ein
Brummen Brummen bei 60Hz. Dieses Programm senkt die 60Hz Frequenz
und die harmonischen Klanganteile, ohne dass der Sound
merklich beeinflusst wird.

14 Telefon Verwenden Sie diesen Effekt, um zu simulieren, wie ein Klang


durch das Telefon klingen würde.

15 Weiniger SSS Dieses Programm reduziert überdeutliche „S“ Laute aus dem
Signal.

63
5 Programmübersicht

Hinweise zu den Programmen 16-20 und 22-26

Senden Sie das gewünschte Audiosignal durch die Programme Narrow Boost 1-5, um die
unangenehmen Frequenzen einzukreisen. Notieren Sie sich diese Frequenzen für spätere
Bearbeitungen oder wählen Sie eines der Programme Narrow Cut 1-5 um die Überbetonung
auszugleichen

16 Narrow Boost 1 (80Hz) Beachten Sie die Hinweise zu den Programmen 16-20 und 22-
26

17 Narrow Boost 2 (250Hz) Beachten Sie die Hinweise zu den Programmen 16-20 und 22-
26

18 Narrow Boost 3 (800Hz) Beachten Sie die Hinweise zu den Programmen 16-20 und 22-
26

19 Narrow Boost 4 (2.5kHz) Beachten Sie die Hinweise zu den Programmen 16-20 und 22-
26

20 Narrow Boost 5 (8kHz) Beachten Sie die Hinweise zu den Programmen 16-20 und 22-26

64
Programmübersicht 5
21 Low Shelf Verwenden Sie diese Einstellung, um tiefe Störgeräusche
auszublenden und den Rest unberührt zu lassen (Eckfrequenz bei
ca. 75Hz).

22 Narrow Cut 1 (80Hz) Beachten Sie die Hinweise zu den Programmen 16-20 und 22-26

23 Narrow Cut 2 (250Hz) Beachten Sie die Hinweise zu den Programmen 16-20 und 22-26

24 Narrow Cut 3 (800Hz) Beachten Sie die Hinweise zu den Programmen 16-20 und 22-26

25 Narrow Cut 4 (2.5kHz) Beachten Sie die Hinweise zu den Programmen 16-20 und 22-26

26 Narrow Cut 5 (8kHz) Beachten Sie die Hinweise zu den Programmen 16-20 und 22-26

27 High Shelf Verwenden Sie dieses Programm, um die oberen Höhen


abzusenken und den Rest unberührt zu lassen (Eckfrequenz bei
ca. 7kHz).

65
5 Programmübersicht

28 Sinuswelle Pattern I Meistens für Showzwecke verwendet. Da die Kanäle A & B nicht
verkoppelt sind, können doch interessante Resultate entstehen,
wenn Signale damit bearbeitet werden.

29 Sine Wave Pattern II Beachten Sie die Hinweise für Programm 28..

Hinweise zu den Programmen 30-59

Die folgenden 30 Programme befinden sich im User Programmbereich. Sie können mit
eigenen Programmen überschrieben werden. (Dann treffen natürlich die folgenden
Übersichten nicht mehr zu.) Wir empfehlen, dass Sie diese Programme erst einmal
ausprobieren, bevor Sie diese überschreiben. Vielleicht finden Sie in einigen Einstellungen
gute Startpunkte für eigene Programmkreationen. Es ist jedoch möglich, alle der 30
Programme auf einmal wieder zu installieren (siehe Seite 73). Jedoch werden dadurch alle
eigenen Programme, die gespeichert wurden, gelöscht.

30 Vinyl Warmth Diese Simulation reduziert den Frequenzbereich normaler


Schallplattenspieler.

31 Tape Hiss Reduction Hiermit können Sie verrauschtes Quellmaterial, wie das von
Magnetischen Bändern, bearbeiten.

32 Mini TV Wenn Ihr Sound so klingen soll, als wenn er aus einem tragbaren
Fernseher kommen soll, verwenden Sie dieses hier.

66
Programmübersicht 5

33 Megaphone Bandlimit ...wie der Name schon sagt...

34 Air Boost Das Gegenteil zur High Shelf Kurve.

35 AM Radio Eine andere Bandlimiter-Kurve.

36 R&B Radio Eine Simulation, die, wie bei modernen R&B Radiosendern,
generell einige tiefe und hohe Frequenzen betont.

37 Acoustic Guitar Air Schließen Sie zwei Mikrofone, die an verschiedenen Positionen
um einen akustische Gitarren platziert sind, an.

38 Electric Guitar Bandlimit Mit dieser Einstellung können Sie den besten Platz für eine E-
Gitarre im Mix finden. Passen Sie das Programm Ihren
Wünschen an.

67
5 Programmübersicht

39 Rap Drums Hype Falls Ihren Drumspuren der nötige Druck und der Glanz fehlt,
verwenden Sie diese Kurve.

40 Sizzle Cymbals Reduzieren Sie bei Live Drums das Übersprechen tiefer
Frequenzen und betonen Sie die Position der Becken am oberen
Ende des Mixes.

41 Cardboard Tube Erinnern Sie sich an Ihre Kindheit und das erste selbst gebaute
Telefon aus Pappbechern?

42 Bathtub Mögen Sie den Klang von Duschgesängen?

43 Mild Comb Diese abgemilderte Variante des Kammfiltereffektes wirkt sich


nicht so drastisch, wie andere Kammfilter Programme aus.

44 Resonance (125Hz) Diese Einstellung betont 125Hz und alle harmonischen Teile,
wie 250Hz, 500Hz, 1kHz, 2kHz, usw.

68
Programmübersicht 5
45 11kHz Sample Rate Wenn Sie das Signal bei einer sehr niedrigen Sample Rate, wie
11kHz, digitalisieren wollen, hilft ein Bandlimiter dabei,
unschöne Klangartefakte des Samplingvorgangs zu vermeiden.

46 Next Door Neighbor So klingt es, wenn nebenan eine Party steigt.

Bemerkungen zu den Programmen 47-49

Die drei folgenden Programme sind speziell für DJ's erstellt wurden, um zeitweilig die
Frequenz der Musik zu verändern.

47 High DJ Isolation Beachten Sie die Bemerkungen zu den Programmen 47-49

48 Mid DJ Isolation Beachten Sie die Bemerkungen zu den Programmen 47-49

49 Low DJ Isolation Beachten Sie die Bemerkungen zu den Programmen 47-49

50 Nasal Diese Einstellung hebt die Frequenzen an, die viele


Toningenieure absenken, da diese Frequenzen oft stören.

69
5 Programmübersicht

51 Proximity Effect Diese Kurve stellt ein physikalischen Phänomen nach. Je näher
das Ohr (oder das Mikrofon) der Klangquelle kommt, um so
betonter wird der Bass wahrgenommen.

52 Presence Wenn Sie mehr Aufmerksamkeit vom Hörer haben wollen,


verleiht diese Kurve dem Signal etwas mehr Lebendigkeit.

53 Distance Manchmal ist es nötig, dass Signal nicht so im Vordergrund


stehen muss.

54 Combfilter Combo Für verrückte Resultate. Senden Sie ein Stereosignal durch zwei
verschiedene Kammfilterkurven. Kanal A verwendet eine
Resonanzbasis von 125Hz, während Kanal B eine Basis von 50Hz
nutzt.

55 Blank Speichern Sie hier eines Ihrer eigenen Programme.

56 Blank Speichern Sie hier eines Ihrer eigenen Programme.

70
Programmübersicht 5
57 Blank Speichern Sie hier eines Ihrer eigenen Programme.

58 Blank Speichern Sie hier eines Ihrer eigenen Programme.

59 Blank Speichern Sie hier eines Ihrer eigenen Programme.

Hinweise zu der Einstellungstabelle auf der nächsten Seite

30 User Speicherplätze sind eine Menge Platz (vor nicht allzu langer Zeit war das für einen
graphischen EQ undenkbar!), es ist jedoch möglich, dass Sie eines Tages alle Speicherplätze
mit eigenen Programmen gefüllt haben. Verwenden Sie dann eine Kopie der Übersicht der
nächsten Seite, um die Einstellungen eines Programms festzuhalten, welches Sie im Moment
nicht benötigen. Durch die digitale Struktur des DEQ230 ist es immer möglich, ein
Programm exakt wieder nachzubauen.

Ein paar Anmerkungen zum Ausfüllen:

1. Liegt ein Wert genau auf einer ganzen Zahl, beispielsweise +8


oder –4, notieren Sie einen Punkt in das entsprechende Kästchen
über dem Band ein.
2. Ist der Gain Wert eines Bandes Null tragen Sie in das Kästchen
einen Bindestrich ein. Dadurch behalten Sie bei allen Werten
über und unter Null visuell die Übersicht (genau wie bei der
grünen LED).
3. Ungerade Werte, wie +3.5, sollten als Wert in das Kästchen
eingetragen werden.
4. Vergessen Sie nicht, die Channel Level Einstellungen und den
Link Status zu notieren!

71
5 Programmübersicht

DEQ230 Einstellungstabelle

72
6 Fehlerhilfe

Werksprogramme und Voreinstellungen wieder


herstellen
ACHTUNG! Sie löschen
ALLE IHRE USER
Mit einer Einschalt-Tastenkombination können Sie die User PROGRAMME und ersetzen
Programme des DEQ230's auf die Werkseinstellungen Sie mit den
zurücksetzen. Dieselbe Tastenkombination setzt auch alle Setup Werkseinstellungen, wenn Sie
Funktionen auf die Voreinstellungen zurück. Dieser Vorgang wir diesen Anleitungen folgen. Sie
Reinitialisierung genannt. sollten sich absolut sicher sein,
wenn Sie diese Schritte
nachvollziehen.
Um den DEQ230 zu reinitialisieren, folgen Sie diesen Schritten:

1. Da bei der Reinitialisierung alle selbst erstellten Programme


gelöscht werden, sollten Sie sicher sein, das dies geschehen soll.

2. Schalten Sie den DEQ230 aus.

3. Schalten Sie das Gerät ein, während Sie die [DOWN/UP] Buttons
gedrückt halten.

4. Sobald Sie das Wort „RESET" über den [BAND SELECT] Buttons
sehen, können Sie die [DOWN/UP] Buttons loslassen. Nach ein paar
Sekunden wechselt der DEQ230 zum Program Mode.

Spannungsfilter und –Schutz

Obwohl der DEQ230 so konzipiert wurde, dass er typische


Spannungsschwankungen weitgehend problemlos verarbeiten kann,
treten manchmal Spannungsspitzen auf, die Ihr Equipment
strapazieren können und im schlimmsten Fall zu Betriebsstörungen
führen können. Es gibt drei Möglichkeiten, um sich dagegen zu
schützen:

• Überlastungsschutz. Relative preiswert erscheint dieser


Spannungsschutz. Er funktioniert ähnlich wie eine
Sicherung und sollte nach einer starken Spannungsspitze
ausgetauscht werden.

• Line Filter. Hier wird der Überlastungsschutz mit einem


Filter, das Störgeräusche im Stromnetz (durch Dimmer u.ä.)
unterdrückt, kombiniert.

• Notstromversorgung. Eine sehr anspruchsvolle Option.


Schützt bei Stromausfall und ist für Computeranlagen
geeignet, deren Daten bei Stromausfall gesichert werden
müssen. Außerdem werden alle Arten von Neben- und
Störgeräusche im Stromnetz minimiert.

73
6 Fehlerhilfe

Wartung und Pflege


Reinigung Sprühen Sie niemals
irgendeine Art von Reiniger
Zeihen Sie das Stromkabel ab und verwenden Sie ein weiches in die Fader, auch wenn auf
Tuch, um die Metall- und Plastikoberflächen des Mixers zu dem Reiniger steht, dass es für
reinigen. Bei hartnäckigem Schmutz benutzen Sie bitte ein solch eine Anwendung
vorgesehen sei.
leichtes Reinigungsmittel. SPRÜHEN SIE NIEMALS
REINIGUNGSMITTEL DIREKT AUF DIE OBERFLÄCHE, DA
DADURCH DAS BEI DEN FADERN UND REGLERN
VERWENDETE SCHMIERMITTEL ZERSTÖRT WIRD! Sprühen
Sie es zuerst auf das Tuch und tragen Sie es damit auf das Gerät auf,
um es zu reinigen.

74
Fehlerhilfe 6
Fehlersuche

Symptome Ursache Lösung


Kein Audiosignal am Kein Eingangssignal. Probieren Sie eine andere
Ausgang. Signalquelle.
Defekte Kabel. Wechseln Sie die Kabel.
Zielgerät ist Überprüfen Sie die Anschlüsse und
heruntergeregelt. die Pegel des Mixer oder Amps, mit
dem der DEQ230 verbunden ist.
Schwaches Ausgangssignal. Eingangspegel zu schwach. Erhöhen Sie den Pegel der
Klangquelle.
Ausgangspegel zu schwach. Erhöhen Sie den Kanalpegel des
leisen Programms.
(Entscheiden Sie, welcher Erhöhen Sie den Master Level im
Fall auftritt, indem Sie Setup Mode.
[BYPASS] drücken.)
Clip LED leuchtet oft. Eingangspegel zu hoch. Reduzieren Sie den Pegel der
Klangquelle.
Ausgangspegel zu hoch. Reduzieren Sie den Gain
problematischer Bänder im
Programm.
(Entscheiden Sie, welcher Reduzieren Sie den Channel Pegel
Fall auftritt, indem Sie des Programms.
[BYPASS] drücken.)
Reduzieren Sie den Master Level im
Setup Mode.
Programm kann nicht DEQ230 ist gesichert. Entsichern Sie den DEQ230 im
editiert oder gewechselt Setup Mode (siehe Seite 48.)
werden.
Im numerischen LED Kanal B ist mit Kanal A Editieren Sie Kanal A
Display blinkt „Li.” verkoppelt.
Entkoppeln Sie beide Kanäle zum
unabhängigen Editieren des Kanal
B.
Im numerischen LED DEQ230 ist gesichert. Entsichern Sie den DEQ230 im
Display blinkt „Lo.” Setup Mode (siehe Seite 48.)
Alle Bänder müssen Release Edit Group Stellen Sie die Release Edit Group
abgewählt werden, um Funktion steht auf Off. Funktion im Setup Mode auf On.
eine einzelnes Band zu
editieren.
DEQ230 geht nicht Beim Einschalten sind Schalten Sie erst das Gerät ein und
an/geht nicht in Setup Buttons gedrückt halten Sie dann den [STORE]
Mode Button für den Setup Mode.
DEQ230 geht nicht Beim Einschalten sind Schalten Sie erst das Gerät ein und
an/reinitialisiert nicht Buttons gedrückt halten Sie dann den [DOWN/UP]
Buttons.
Analoge Eingänge werden Digitalsignal liegt am Ändern Sie die Force Analog Input
ignoriert S/PDIF Eingang an Einstellung im Setup Mode.
Digitaleingang wird Force Analog Input ist auf Ditto.
ignoriert Analog gestellt.

75
6 Fehlerhilfe

Lassen Sie alle Serviceaufgaben durch Alesis erledigen


Wir glauben, dass der Studio DEQ230 einer der zuverlässigsten
digitalen EQs ist, der mit heutiger Technologie hergestellt werden
kann und er Ihnen viele Jahre stressfreies und problemloses Arbeiten
ermöglichen wird. Sollten jedoch wirklich einmal Probleme
auftauchen, versuchen Sie NICHT, das Gerät selbst zu reparieren.
Servicearbeiten sollten an diesem Gerät nur durch qualifiziertes
Fachpersonal ausgeführt werden. ES BEFINDEN SICH KEINE
DURCH DEN ANWENDER AUSTAUSCHBARE TEILE IM
INNERN DES GERÄTES.

Bei Störungen
Bevor Sie mit Alesis Verbindung aufnehmen, überprüfen Sie alle
Anschlüsse und lesen Sie das Handbuch.

Setzen Sie sich bei einem Reparaturfall mit Ihrem Alesis Händler in
Verbindung. Senden Sie das Gerät nicht zum Service, bevor Sie nicht
gesondert dazu aufgefordert wurden.

Internet:
Wichtige Informationen und Anleitungen sind auf unserer Webseite
http://www.alesis.com verfügbar.

Emails sollten an Supportde@alesis.com (nur innerhalb Deutschlands)


adressiert werden.

76
Technische Daten
DEQ230D
Analoge Ein- und Ausgänge (schaltbar)

Eingangsanschlüsse: 2 symmetrische 6,3mm Klinkenanschlüsse


Ausgangsanschlüsse: 2 symmetrische 6,3mm Klinkenanschlüsse

Schalterstellung +4:
Nominaler Eingangspegel: +4dBu (-15dBFS)
Maximaler Eingangspegel: +19dBu (6.9 Vrms)

Nominaler Ausgangspegel: +4dBu (-15dBFS) Alle Messungen wurden über


Maximaler Ausgangspegel: +19dBu (6.9 Vrms) einen Frequenzbereich von 22
Hz - 22 kHz mit einer 1 kHz
Schalterstellung –10: Sinuswelle bei -1dBFS
Nominaler Eingangspegel: -10dBV (-16dBFS) vorgenommen. Impedanzen
Maximaler Eingangspegel: +6dBV (2.0 Vrms) wurden bei 1 kHz gemessen.

Nominaler Ausgangspegel: -10dBV (-16dBFS)


Maximaler Ausgangspegel: +6dBV (2.0 Vrms)

Eingangsimpedanz: 10kΩ
Ausgangsimpedanz: 220Ω

DEQ230
Eingangsanschlüsse: 2 symmetrische 6,3mm Klinkenanschlüsse
Ausgangsanschlüsse: 2 impedanz-symmetrische 6,3mm Klinkenanschlüsse

Nominaler Eingangspegel: -10dBV (-18dBFS)


Maximaler Eingangspegel: +8dBV (2.5 Vrms)

Nominaler Ausgangspegel: -10dBV (-18dBFS)


Maximaler Ausgangspegel: +8dBV (2.5 Vrms)

Eingangsimpedanz: 10kΩ
Ausgangsimpedanz: 220Ω

Audioeigenschaften
Rauschabstand: >96 dB A-gewichtet, Analog In zu
Analog Out
THD+N: <0.005%, Analog In zu Analog
Out
Frequenzbereich: 22-22kHz ± 0.50dB, Analog In
zu Analog Out
Stromverbrauch: 15 Watts Max (100-240 VAC /
50-60 Hz)

77
Specifications

Mechanische Eigenschaften
Abmessungen
(Höhe x Breite x Tiefe): 44,45 mm x 482,6 mm x 127 mm
Rack HE: 1 HE
Gewicht: 1.4 kg

78
Impressum/Kontakt

Alesis DEQ230/DEQ230D Reference Manual


Revision A by Randy Lee, with thanks to Mike Murphy
Revision B by Randy Lee

Copyright 2002, Alesis Distribution, LLC. All rights reserved


Reproduction in whole or in part is prohibited. Specifications subject
to change without notice.

Übersetzung und Layout: Christian Stahl

Copyright 2003, Alesis Studiosound GmbH. Alle rechte vorbehalten.


Nachdruck oder Vervielfältigung, auch auszugsweise ist untersagt.
Technische Daten können sich ohne Vorankündigung ändern.

7-51-0106-A
09/05/2002

Alesis Kontakt
Alesis Distribution, LLC
Los Angeles, CA USA

E-mail: support@alesis.com
Website: http://www.alesis.com

Für Deutschland:

Alesis Studiosound GmbH


Karl-Arnold-Str. 2a
47877 Willich,
Deutschland

Email für Supportanfragen: supportde@alesis.com

79