Sie sind auf Seite 1von 100

&

B~OWNIES
Schnell den perfekten Kuchen backen für eine Einladung oder zum
Mitnehmen an eine Party, nur welchen denn? Natürlich einen aus
dieser unentbehrlichen Sammlung an sicheren Treffern! Hier finden Sie
die beliebtesten Blechkuchen, mit und ohne Streusel, unwiderstehliche,
schnelle Tartes, die besten Cheesecakes und die Renner in jeder
Situation: die Brownies. Alle Kuchen sind mehrfach erprobt und kom-
men aus Erfahrung bei einem grossen Publikum gut an. Passend zu
jeder Jahreszeit finden Sie viele fruchtige Köstlichkeiten, aber auch
süsse Verführungen mit Schokolade. Ein Kuchen aus dem Blech ist
unkompliziert und passt einfach immer!

Herausgegeben von der Betty Bossi AG, Postfach, 8021 Zürich.


Rezepte mit diesem lcon eigenen
sich für grosse Runden.

Rezepte mit diesem lcon sind


schnell zubereitet.
FJt t!C]{'f- t!ND S'fli.Et~s-e
'fJI.'I{'fJis 'I;.lJJ;JIC/f!{tJC][EN
CltEEsEC.A.](Es
13
1low-NIEs ~ c,
0.
I1\UCHT & ST1\EUSEL

5
1\.P'RIKOS:ENKUCH:EN
Vor- und zubereiten: ca. 30 Min. 1. Nüsse und alle Zutaten bis und mit Rahm mit
Backen: ca . 35 Min. einer Gabel mischen, bis die Masse krümelig ist,
Für die Brownies- und Blech- Streusel beiseite stellen .
kuchenform «Lupf-Rutsch», 2. Butter in eine Schüssel geben, Zucker und Salz
grosser Einsatz, gefet tet, oder
darunterrühren. Ein Ei nach dem andern bei-
ein rechteckiges Blech, mit Back-
geben, weiterrühren, bis die Masse heller ist.
papier belegt
Ergibt 36 Stück 3. Mehl und Backpulver mischen, daruntermischen,
Teig in der vorbereiteten Form vert eilen. Apri-
200g gemahlene Hasel- kosen mit der Schnittfläche nach oben auf den
nüsse Teig legen, leicht hineindrücken. Beiseite ge-
3 EL Zucker stellte Streusel auf den Aprikosen verteilen.
Y2 Päckli Vanillezucker 4. Backen: ca. 35 Min. in der unteren Hälfte des
4 EL Halbrahm auf 180 Grad vorgeheizten Ofens. Herausneh-
men, etwas abkühlen, in Stücke schneiden, aus
250g Butter, weich
der Form heben, auf einem Gitter auskühlen.
300g Zucker
Tipp: Statt Aprikosen Zwetschgen verwenden.
1 Prise Salz
Haltbarkeit: in Folie eingepackt ca. 2 Tage.
5 Eier
300g Mehl Stück: 179kcal, F lOg, Kh 18g, E 3g
1% TL Backpulver
750g Aprikosen, halbiert

6
HEIE]LECHKUCHEN MIT BEE1{EN
Vor- und zubereiten: ca. 30 Min. 1. Mehl und alle Zutaten bis und mit Hefe in einer
Aufgehen lassen: ca. 1% Std. Schüssel mischen. Butter, Milch und Eier bei-
Backen: ca . 3S Min. geben, mischen, zu einem weichen, glatten
Für die Brownies- und Blech- Teig kneten, zugedeckt bei Raumtemperatur
kuchenform «Lupf-Rutsch,,, ca. 1% Std. aufs Doppelte aufgehen lassen.
grosser Einsatz, gefettet, oder
2. Den Teig etwas flach drücken, in der Grösse der
ein rechteckiges Blech, mft Back-
Form auswallen, in die vorbereitete Form
papier belegt
legen. Butter auf dem Teig verteilen, Zucker
Ergibt 36 Stück
und Vanillezucker mischen, darüberstreuen.
450g Zopfmehl Beeren auf dem Teig verteilen, leicht andrücken,
Mandelblättchen darauf verteilen.
% TL Salz
3. Backen: ca. 3S Min. in der unteren Hälfte des
60g Zucker
auf 200 Grad vorgeheizten Ofens. Herausneh-
% Würfel Hefe (ca . 30 g), men, etwas abkühlen, in Stücke schneiden, aus
zerbröckelt der Form heben, auf einem Gitter auskühlen.
150g Butter, in Stücken, Mit Puderzucker bestäuben.
weich
Tipp: Der Hefeblechkuchen mit Beeren'schmeckt
1Yz dl Milch, lauwarm frisch am besten.
2 Eier, verklopft
SOg Butter, in Stücken Stück: 127kcal, F Gg, Kh 14 g, E 3g

SOg Zucker
1 Päckli Vanillezucker
SOOg gemischte Beeren
(z. B. Heidelbeeren,
Erdbeeren und Him-
beeren)
75 g Mandelblättchen
Puderzucker zum
Bestäuben

8
RHA]A'RlfE'R-ST'REUSELKUCHEN
Vor- und zubereiten: ca. 3S Min. 1. Butter in eine Schüssel geben, Zucker, Vanille-
Backen: ca.1 Std. zucker und Salz darunterrühren. Ein Ei nach dem
Für die Brownies- und Blech- anderen beigeben, weiterrühren, bis die Masse
kuchenform «Lupf- Rutsch)), heller ist. Zitronenschale und Rahm darunter-
grosser Einsatz, gefettet, oder rühren.
ein rechteckiges Blech, mit Back-
2. Mehl, Mandeln und Backpulver mischen, mit
papier belegt
dem Rhabarber zur Eimasse geben, gut mischen.
Ergibt 36 Stück
Teig in der vorbereiteten Form verteilen.
150g Butter, weich
' .
3. Mehl, Zucker und Butter mit einer Gabel mi-
300g grobkörniger Roh- schen, bis die Masse krümelig ist, St reusel auf
zucker dem Teig verteilen.
1 Päckli Vanillezucker 4. Backen: ca. 1 Std. in der unteren Hälfte des
'A TL Salz auf 180 Grad vorgeheizten Ofens. Herausneh-
men, etwas abkühlen, in Stücke schneiden,
6 Eier
aus der Form heben, auf einem Gitter auskuhlen.
1 Bio-Zitrone, nur Mit Puderzucker bestäuben.
abgeriebene Schale
Haltbarkeit: in Folie eingepackt ca. 2 Tage.
2dl Rahm
400g Mehl Stück: 206 kcal, F 10 g, Kh 22 g, E 5 g
200g gemahlene Mandeln
100g Mandelblättchen
2 Tl Backpulver
1 kg Rhabarber, in ca. 1 cm
dicken Scheiben
100g Mehl
100g Zucker
75g Butter, weich
Puderzucker zum
Bestäuben

10
PITRSICH-BLECHKUCHEN
Vor- und zubereiten: ca. 50 Min. 1. Mehl, Mandeln, Zucker und Butter mit einer
Backen: ca. 45 Min. Gabel mischen, bis die Masse krümelig ist,
Für die Brownies- und Blech- Streusel beiseite stellen.
kuchenform «Lupf-Rutsch)),
2. Butter in eine Schüssel geben, Zucker und Salz
grosser Einsatz, gefettet, oder
darunterrühren. Ein Ei nach dem andern
ein rechteckiges Blech, mit Back-
darunterrühren, weiterrühren, bis die Masse hel-
papier belegt
ler ist. Zitronenschale und - saft darunterrühren.
Ergibt 36 Stück
3. Mehl und Backpulver mischen, abwechslungs-
60g Mehl weise mit der Milch unter die Masse mischen.
60g Mandeln, grob 14 der beiseite gestellten Streusel unter die Mas-
gehackt, geröstet se mischen, Teig in der vorbereiteten Form ver-
teilen. Pfirsichschnitze in Kreisen auf dem Teig
60g Zucker
verteilen, in die Mitte der Kreise die restlichen
SOg Butter, in Stücken, Streusel verteilen.
kalt
4. Backen: ca. 45 Min. in der unteren Hälfte des
250g Butter, weich
auf 200 Grad vorgeheizten Ofens. Heraus-
200g Zucker nehmen, etwas abkühlen, in Stücke schneiden,
2 Prisen Salz aus der Form heben, auf einem Gitter auskühlen.
3 Eier Haltbarkeit: in Folie eingepackt ca. 2 Tage.
1 Bio-Zitrone, abgerie-
bene Schale und Saft Stück: 170kcal, F 9g, Kh 19g, E 3g

400g Mehl
2 TL Backpulver
3dl Milch
1 kg Pfirsiche, in ca. 1% cm
dicken Schnitzen

12
HEIDELJ3EE'R-BLECHKUCHEN
Vor- und zubereiten: ca. 20 Min. 1. Mehl und alle Zutaten bis und mit Zitronen-
Backen: ca. 20 Min. schale in einer Schüssel mischen.
Für die Brownies- und Blech-
2. Milch, Eigelbe und Butter verrühren, darunter-
kuchenform «Lupf-Rutsch)),
mischen.
grosser Einsatz, gefettet, oder
ein rechteckiges Blech, mit Back- 3. Eiweisse mit dem Salz steif schlagen. Die Hälfte
papier belegt des Zuckers beigeben, weitersch lagen, bis der
Dessert für 6 Personen Eischnee glänzt, restlichen Zucker beigeben,
kurz weiterschlagen. Eischnee sorgfältig unter
170g Mehl die Masse ziehen, Teig in der vorbereiteten Form
Y.. Tl Salz verteilen. Heidelbeeren daraufverteilen.
1 TL Backpulver 4. Backen: ca. 20 Min. in der unteren Hälfte des
1 Vanillestängel, längs auf 200 Grad vorgeheizten Ofens. Herausneh-
aufgeschnitten, nur men, sofort servieren.
ausgekratzte Samen Dazu passt: Vanillesauce oder flaumig geschla-
1 Bio-Zitrone, nur gener Rahm.
Y2 abgeriebene Schale Tipp: Der Heidelbeer- Biechkuchen schmeckt
2Yz dl Milch frisch am besten.
6 frische Eigelbe
Portion {1/n): 216kcal, F 9 g, Kh 26g, E 6g
80 g Butter, flüssig,
abgekühlt
6 frische Eiweisse
1 Prise Salz
130g Zucker
400g Heidelbeeren

14
WILHELM-IELL-KUCHEN
Vor- und zubereiten: ca. 30 Min. 1. Zucker und Eigelbe in eine Schüssel geben, mit
Backen: ca. 25 Min. den Schwingbesen des Handrührgeräts rühren,
Für die Brownies- und Blech- bis die Masse hell und schaumig ist . Zitronen-
kuchenform «Lupf-Rutsch», scha le darunterrühren.
grosser Einsatz, gefettet. oder
2. Eiweisse mit dem Salz steif schlagen. Mehl und
ein rechteckiges Blech, mit Back-
geriebene Äpfel lagenweise mit dem Eischnee
papier belegt auf die Masse geben, mit dem Gummischaber
Ergibt ca.12 Stück sorgfältig darunterziehen. Teig in der vorberei-
150g Zucker teten Form verteilen. Apfelscheiben im beiseite
gestel lten Zitronensaft wenden, auf dem Teig
6 Eigelbe
verteilen.
1 Bio-Zitrone, ab-
3. Backen: ca. 2S Min. in der unteren Hä lfte des
geriebene Schale, Saft
auf 180 Grad vorgeheizten Ofens. Herausneh-
beiseite gestel lt
men, im Blech auskühlen. Erdbeerguss in einer
6 Eiweisse kleinen Pfanne flüssig werden lassen, Kuchen
1 Prise Salz damit best reichen, in Stücke schneiden,
200g Mehl aus der Form heben.
4 rotschalige Äpfel Tipp: Der Wilhelm-Teii- Kuchen schmeckt frisch
(je ca.180g; z. B. am besten.
Braeburn), 2 geschält, Hinweis: Erdbeerguss verleiht dem Kuchen ein
grob gerieben; bei süsses Aroma und einen schönen Glanz. Er ist in
restlichen 2 Kern- grösseren Coop Supermärkten erhältlich.
gehäuse entfernt. in je
6 Scheiben, beiseite Stück: 200 kcal, F 3 g, Kh 37 g, E 5g
gestellt
120g Erdbeerguss (siehe
Hinweis) oder Quitten-
gelee

16
~EDECKTE<ß STACHEL]EE<ßKUCHEN
Vor- und zubereiten: ca. 20 Min. 1. Beide Teige auf wenig Mehl ca . 4cm länger und
Backen: ca . 40 Min. breiter als das Blech auswallen. Einen Teig in
Für die Brownies- und Blech- die vorbereitete Form legen, mit einer Gabel
kuchenform «Lupf- Rutsch,,, dicht einstechen.
grosser Einsatz, gefettet, oder
2. Zucker, Eier, Salz und Backmasse in einer Schüs-
ein rechteckiges Blech, mit Back-
sel mit den Schwingbesen des Handrührgeräts
papier belegt
rühren, bis die Masse heller ist. Zitronenschale
Ergibt 36 Stück
und -saft darunterrühren.
2 ausgewallte Blätter- 3. Mehl und Mandeln daruntermischen. Masse auf
teige Ue ca. 25x42cm) dem Teigboden verteilen, Stachelbeeren darauf
wenig Mehl verteilen. Teigrand mit wenig Ei bestreichen.
Zweites Teigblatt aufrollen, als Deckel auf dem
60g Zucker
Kuchen wieder ausrollen, Ränder etwas zusam-
4 Eier mendrücken. Teigdeckel mit Ei bestreichen, mit
1 Prise Salz einer Gabel dicht einstechen .
250 g Backmasse mit 4. Backen: ca. 25 Min. auf der untersten Rille des
Mandeln auf 220 Grad vorgeheizten Ofens. Mit Alufolie
1 Bio-Zitrone, % abge- bedecken, ca.lS Min. fertig backen. Herausneh-
riebene Schale und men, im Blech auskühlen, in Stücke schneiden,
%Saft aus der Form heben.
3 EL M ehl Tipp: Der Stachelbeerkuchen schmeckt frisch
150g gemahlene geschälte am besten.
Mandeln
Stück: 143 kcal, F 8g, Kh 14g, E 4g
600g Stachelbeeren, Stiele
und Fliegen entfernt
1 Ei, verklopft

18
..
:APIEL IM SCHOKOLADE:BETT
Vor- und zubereiten: ca. 40 Min. 1. Äpf el von der Fliege her mit einem Messer ent-
Backen: ca. 45 Min. kernen, Stiel dabei stehen lassen, Äpfel mit Zit-
Für die Brownies- und Blech- ronensaft bestreichen, beiseite stellen .
kuchenform «Lupf-Rutsch)),
2. Zucker, Eigelbe und beiseite gestellte Zitronen-
kleiner Einsatz, gefettet, oder
schale in einer Schüssel mit den Schwingbesen
eine quadratische Springform von
des Handrührgeräts rühren, bis die Masse heller
ca. 23 cm, Boden mit Back-
ist.
papier belegt, Rand gefettet und
mit Zucker bestreut 3. Eiweisse mit dem Salz steif schlagen. Zucker bei-
Ergibt 9 Stück geben, weiterschlagen, bis der Eischnee glänzt.
Mehl mit dem Schokolade- und Kakaopu lver mi-
9 kleine Äpfel Ue ca. schen, mit dem Eischnee auf die Masse geben,
lOOg; z. B. Gala), mit dem Gummischaber sorgfältig darunterzie-
geschält hen. Teig in die vorbereitete Form füllen. Beisei-
1 Bio-Zitrone, % abge- te gestellte Äpfel mit dem Stiel nach oben in den
riebene Schale, beiseite Teig drücken.
gestellt, und ganzer 4. Backen: ca. 45 Min. in der unteren Hälfte des
Saft auf 180 Grad vorgeheizten Ofens. Herausneh-
SOg Zucker men, Äpfel mit dem Gelee bestreichen. Kuchen
4 Eigelbe etwas abkühlen, in Stücke schneiden, aus der
Form heben, auf einem Gitter auskühlen.
4 Eiweisse
Haltbarkeit: in Folie eingepackt ca. 2 Tage.
1 Prise Salz
2 EL Zucker Stück: 179 kcal, F 3 g, Kh 32 g, E 4 g
SOg Mehl
3 EL Schokoladepulver
1 TL Kakaopulver
2 EL Quittengelee,
leicht erwärmt

20
ZWETSCHGENKUCHEN MIT ST'REUSELN ft
Vor- und zubereiten: ca. 30 Min. 1. Butter in einer Pfanne schmelzen. Schokolade
Backen: ca. 35 Min. und Kaffeerahm beigeben, Schokolade unter
Für die Brownies- und Blech- Rühren bei kleinster Hitze schmelzen, etwas
kuchenform «Lupf-Rutsch,,, abkühlen.
grosser Einsatz, gefettet, oder
2 . Eier, Vanillezucker und Salz in einer Schüssel
ein rechteckiges Blech, mit Back-
rühren, bis die Masse heller ist. Schokolade-
papier belegt
masse darunterrühren. Meh l daruntermischen,
Ergibt 36 Stück
Teig in der vorbereiteten Form vertei len.
100g Butter 3. Zwetschgen mit der Schnittfläche nach oben auf
400g weisse Toblerone, den Teig legen, leicht hineindrücken. Kaffeerahm,
zerbröckelt Zucker und Nüsse mischen, darauf verteilen.
1 dl Kaffeerahm 4. Backen: ca. 35 Min. in der unteren Hälfte des
4 Eier auf 180 Grad vorgeheizten Ofens. Herausneh-
men, etwas abkühlen, in Stücke schneiden, aus
2 TL Vanillezucker
der Form heben, auf einem Gitter auskühlen.
1 Prise Salz
Haltbarkeit: in Folie eingepackt ca. 2 Tage.
200g Mehl
1 kg Zwetschgen, halbiert Stück: 169kcal, FlOg, Kh 17g, E 3g
Y, dl Kaffeerahm
100g Gelierzucker
150g Baumnusskerne, grob
gehackt

22
FEIGEN-STREUSELKUCHEN
Vor- und zubereiten: ca. 40 Min. 1. Butter in eine Schüssel geben, Zucker und Salz
Backen: ca. SO Min. darunterrühren. Ein Ei nach dem andern darun-
Für die Brownies- und Blech- terrühren, weiterrühren, bis die Masse heller
kuchenform «Lupf-Rutsch,,, ist. Zitronenschale und -saft sowie Milch dar-
grosser Einsatz, gefettet, oder unterrühren.
ein rechteckiges Blech, mit Back-
2. Nüsse, Mehl und Backpulver mischen, darunter-
papier belegt rühren. Teig in der vorbereiteten Form verteilen.
Ergibt 36 Stück
3. Butter, Nüsse und Zucker mit einer Gabel mi-
200g Butter, weich schen, bis die Masse krümelig ist, auf dem Teig
200g Zucker verteilen. Feigen mit der Schnittfläche nach
oben darauflegen, leicht hineindrücken.
2 Prisen Salz
4 Eier 4. Backen: ca . ·SO Min. in der unteren Hälfte des
auf 180 Grad vorgeheizten Ofens. Herausneh-
1 Bio-Zitrone, abgerie-
men, etwas abkühlen, in Stücke schneiden, aus
bene Schale und Saft
der Form heben, auf einem Gitter auskühlen.
1'/.o dl Milch
Haltbarkeit: in Folie eingepackt ca. 2 Tage.
200g gemahlene Hasel-
nüsse Stück: 212kcal, F 16g, Kh 14g, E 3g
160g Mehl
2 TL Backpulver
160 g Butter, weich
200g gemahlene Hasel-
nüsse
SOg Zucker
10 Feigen, halbiert

24
BEE1fEN-ST~EUSELKUCHEN

Vor- und zubereiten: ca. 40 Min. 1. Mandeln, Zucker und Butter mit einer Gabel
Backen: ca. 35 Min. mischen, bis die Masse krümelig ist, Streusel
Für die Brownies- und Blech- beiseite stellen.
kuchenform «Lupf-Rutsch,,,
2. Butter in eine Schüssel geben, Zucker und Salz
grosser Einsatz, gefettet, oder
darunterrühren. Ein Ei nach dem andern beige-
ein rechteckiges Blech, mit Back-
ben, weiterrühren, bis die Masse heller ist. Zitro-
papier belegt
nenschale und - saft sowie Mi lch darunt errühren.
Ergibt 36 Stück
3. Mehl und Backpulver mischen, daruntermischen.
200g gemahlene geschälte Teig in der vorbereiteten Form verteilen. Beeren
Mandeln auf dem Teig vertei len, leicht andrücken. Beisei-
100g Zucker te gestellte Streusel darauf verteilen.
75 g Butter, flüssig, 4. Backen: ca. 35 Min. in der unteren Hälfte des
abgekühlt auf 200 Grad vorgeheizten Ofens. Herausneh-
250 g Butter, weich men, etwas abkühlen, in Stücke schneiden, aus
der Form heben, auf einem Gitter auskühlen.
200g Zucker
Haltbarkeit: in Folie eingepackt ca. 2 ;rage.
1 Prise Salz
4 Eier Stück: 192 kcal, F 11 g, Kh 18g, E 4g
1 Bio-Zitrone, je % ab-
geriebene Scha le und
Saft darunterrühren
2dl Milch
400g Mehl
2 TL Backpulver
750g gemischte Beeren
(z. B. Heidelbeeren,
Himbeeren)

26
MANGOKUCHEN MIT KOKOSST1{:EUS:ELN ft
Vor- und zubereiten: ca. 30 Min. 1. Mehl und alle Zutaten bis und mit Hefe in einer
Aufgehen lassen: ca.l % Std. Schüssel mischen. Butter und Milch beigeben,
Backen: ca. 3S Min. mischen, zu einem weichen, glatten Teig kneten,
Für die Brownies- und Blech- zugedeckt bei Raumtemperatur ca.l% Std. aufs
kuchenform «Lupf-Rutsch,,, Doppelte aufgehen lassen.
grosser Einsatz, gefettet, oder
2. Teig etwas flach drücken, in der Grösse der
ein rechteckiges Blech, mit Back-
Form auswallen, in die vorbereitete Form legen.
papier belegt
Kokosraspel und Zucker auf dem Teig verteilen,
Ergibt 36 Stück
Mangoscheiben ziegelartig darauflegen.
SOOg Mehl 3. Kokosraspel, Zucker und Butter mit einer Gabel
1 TL Salz mischen, bis die Masse krümelig ist, Streusel auf
den Mangos verteilen.
3 El Zucker
1 Päckli Vanillezucker 4. Backen: ca. 35 Min. in der unteren Hälfte des
auf 200 Grad vorgeheizten Ofens. Herausneh-
% Würfel Hefe (ca . 20 g),
men, etwas abkühlen, in Stücke schneiden, aus
zerbröckelt
der Form heben, auf einem Gitter auskühlen.
60 g Butter, in Stücken,
Tipp: Der Mangokuchen schmeckt frisch am
weich
besten.
3 dl Milch, lauwarm
4 El Kokosraspel Stück: 123kcal, F Sg, Kh 16g, E 2g
2 El Zucker
2 Mangos, in ca. 5 mm
dicken Scheiben
8 El Kokosraspel
4 El Zucker
SOg Butter, weich

28
B1{0M13EE1{KUCHEN
Vor- und zubereiten: ca. 30 Min. 1. Butter in eine Schüssel geben, Zucker darunter-
Backen: ca. 30 Min. rühren. Eigelbe beigeben, weiterrühren, bis die
Für ein Backblech «legere)), Masse heller ist. Quark und Zimt darunterrühren.
gefettet
2. Eiweisse mit dem Salz steif schlagen. Mehl, Paidol
Ergibt ca. 9 Stück
und Backpulver mischen, lagenweise mit dem
75 g Butter, weich Eischnee auf die Masse geben, mit dem Gummi-
schaber sorgfältig darunterziehen, Teig im vor-
75g Zucker
bereiteten Blech verteilen. Brombeeren darauf
2 Eigelbe verteilen, dabei einen Rarid von ca. 2cm frei lassen.
lSOg Magerquark 3. Backen: ca. 30 Min. in der unteren Hälfte des
Y.. Tl Zimt auf 180 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen,
2 Eiweisse etwas abkühlen, aus dem Blech nehmen, auf
einem Gitter auskühlen. Mit dem Puderzucker
Y.. Tl Salz
bestäuben.
lOOg Mehl
Tipp: Die doppelte Menge reicht für zwei
30g Paidol oder Hart-
Backbleche <degere)) oder ein Backblech von
weizengriess
ca. 30cm 0.
% TL Backpulver
Haltbarkeit: in Folie eingepackt ca. 2 Tage.
250g Brombeeren
Puderzucker zum Stück: 187 kcal, F 8 g, Kh 21 g, E 5 g
Bestäuben

30
:APl'EL:BLECHKUCHEN
Vor- und zubereiten: ca.l% Std. 1. Butter in eine Schüssel geben, Zucker und Salz
Backen: ca. SO M in. darunterrühren. Ein Ei nach dem andern beige-
Für die Brownies- und Blech- ben, weiterrühren, bis die Masse heller ist. Zitro-
kuchenform «Lupf-Rutsch», nenscha le, Mandeln und Zimt darunterrühren.
grosser Einsatz, gefettet. oder
2. Mehl daruntermischen, Masse mit einem Teig-
ein rechteckiges Blech, mit Back-
hörnchen in die vorbereitete Form streichen, so-
papier belegt dass ein ca. 2 cm hoher Rand entsteht.
Ergibt 36 Stück
3. Butter in eine Schüssel geben, Zucker darunter-
250 g Butter, weich rühren. Ein Ei nach dem andern beigeben, weiter-
200g grobkörniger Roh- rühren, bis die Masse heller ist. Äpfel und alle
zucker restlichen Zutaten unter die Masse mischen, auf
dem Teigboden verteilen.
1 Prise Salz
2 Eier 4. Backen: ca. SO Min. in der unteren Hälfte des
auf 180 Grad vorgeheizten Ofens. Herausneh-
1 Bio-Zitrone, nur
men, etwas abkühlen, in Stücke schneiden, aus
wenig abgeriebene
der Form heben, auf einem Gitter auskühlen.
Schale
Dazu passt: Schlagrahm.
200g gemahlene, geschälte
Mandeln Haltbarkeit: in Folie eingepackt ca. 2 Tage.
1 TL Zimt
Stück: 193kcal, F llg, Kh 19g, E 3g
250g Mehl
75 g Butter, weich
100g grobkörniger Roh-
zucker
3 Eier
2 kg Äpfel (z. B. Cox
Orange), ungeschält,
entkernt, grob gerieben
1 Bio-Zitrone, abgerie-
bene Schale und Saft
1 TL Zimt

32
ZWETSCHGEN-HEIEST'REUSELKUCHEN ft
Vor- und zubereiten: ca. 30 Min. 1. Mehl und alle Zutaten bis und mit Hefe in einer
Aufgehen lassen: ca.1% Std. Schüssel mischen. Butter und Milch beigeben,
Backen: ca . 50 Min. mischen, zu einem weichen, glatten Teig kneten,
Für die Brownies- und Blech- zugedeckt bei Raumtemperatur ca.1Y, Std. aufs
kuchenform «Lupf-Rutsch)), Doppelte aufgehen lassen.
grosser Einsatz, gefettet, oder
2. Teig etwas flach drücken, in der Grösse des
ein rechteckiges Blech, mit Back-
Blechs auswallen, in die vorbereitete Form legen.
papier belegt
Zwetschgen mit der Schnittfläche nach oben
Ergibt 36 Stück
darauflegen, etwas hineindrücken .
600g Mehl 3 . Mandelstifte und alle restlichen Zutaten mit
Y.. TL Salz einer Gabel mischen, bis die Masse krümelig ist,
Streusel auf den Zwetschgen verteilen.
3 El Rohzucker
1 Päckli Vanillezucker 4. Backen: Blech in die unteren Hälfte des kalten
Ofens schieben, ca. 50 Min. bei 180 Grad backen.
Y2 Würfel Hefe (ca. 20g), Herausnehmen, etwas abkühlen, in Stücke
zerbröckelt
schneiden, aus der Form heben, auf einem Gitter
60g Butter, in Stücken, auskühlen.
weich
Tipp: Der Zwetschgen-Hefestreuselkuchen
3% dl Milch, lauwarm schmeckt frisch am besten.
1,3 kg Zwetschgen, ha lbiert,
(ergibt ca. 1,2 kg) Stück: 167kcal, F 8g, Kh 19g, E 4g
150g Mandelstifte
100g gemahlene Mandeln
SOg Mehl
3 El Rohzucker
100g Butter, weich

34
1\.N.AN.AS-KOKOS-TA<ßTE
Vor- und zubereiten: ca. 20 Min. 1. Das Backpapier mit der Butter bestreichen, ca.
Backen: ca. 20 Min. 5 Min. kühl stellen. Zucker darüber streuen, die
Für ein Backblech von ca. 30cm IZJ, Hälfte der Kokosstreifen und die Ananas darauf
Boden exakt mit Backpapier belegt verteilen. Den Teig mit einer Gabel dicht ein-
stechen, locker über die Ananas legen. Teigrand
1 El Butter, weich zwischen die Ananas und den Blechrand schie-
3 El Zucker ben, etwas andrücken.
SOg frische Kokosstreifen 2. Backen: ca. 20 Min. in der unteren Hälfte des
(Betty Bassi) auf 22'0 Grad vorgeheizten Ofens. Herausneh-
1 Baby-Ananas, men, ca. 2 Min. stehen lassen, sorgfältig auf eine
geschält, längs halbiert, Tortenplatte stürzen, Backpapier entfernen.
fein gehobelt Restliche Kokosstreifen darauf verteilen, warm
1 ausgewallter Blätter- servieren.
teig (ca. 32 cm IZJ) Tipp: Die Ananas-Kokos-Tarte schmeckt frisch
am besten.

Stück ( Y.) : 194kcal, F 11 g, Kh 22g, E 2g

38
ERDBE'E~-TA.RTE
Vor- und zubereiten: ca. 1 Std. 1. Mehl, Zucker und Salz in einer Schüssel mischen.
Kühl stellen: ca. 2 Std. Butter beigeben, von Hand zu einer gleichmässig
Blindbacken: ca. 40 Min. krümeligen Masse verreiben. Ei beigeben, rasch
Für eine Cakeform von ca. 30 cm, zu einem weichen Teig zusammenfügen, nicht
gefettet und bemehlt kneten, f lach drücken, zugedeckt ca. 30 Min. kühl
stellen.
100g Mehl
2 . Teig auf wenig Mehl ca. 3 mm dick rechteckig
40g Zucker
auswallen, in die vorbereitete Cakeform legen,
1 Prise Salz Rand gut andrücken. Boden mit einer Gabel
60g Butter, in Stücken, kalt dicht einstechen, ca. 30 Min. kühl stellen. Teig
1 kleines Ei mit Backpapier belegen, mit getrockneten
Hülsenfrüchten beschweren.
40g dunkle Schokolade
(64 % Kakao), 3. Blindbacken: ca . 20 Min. in der unteren Hä lfte
zerbröckelt des auf 160 Grad vorgeheizten Ofens. Backpapier
und Hülsenfrüchte entfernen, ca. 20 Min. fertig
100g Rahmquark
backen. Herausnehmen, etwas abkühlen, aus der
SOg_ Erdbeeren, püriert Form nehmen, auf einem Gitter auskühlen.
2 EL Zucker 4 . Schokolade in eine dünnwandige Schüssel geben,
1 TL Zitronensaft über das nur leicht siedende Wasserbad hängen,
1 dl Vollrahm, steif die Schüssel darf das Wasser nicht berühren .
geschlagen Schokolade schmelzen, glatt rühren. Teigboden
dünn damit bestreichen, trocknen lassen, ca.
450g Erdbeeren, halbiert
30 Min. kühl stellen.
Y, EL Zucker
5. Quark glatt rühren, Erdbeerpüree, Zucker und
1 EL Zitronensaft
Zitronensaft daruntermischen, Schlagrahm dar-
unterziehen, ca. 30 Min. kühl stellen.
6. Erd beeren, Zucker und Zitronensaft mischen.
Creme auf den Boden verteilen, Erdbeeren dar-
auf legen.
Tipp: Die Erdbeer-Tarte schmeckt frisch am
besten.
Lässt sich vorbereiten: Tarteboden ca.1 Tag
im Voraus backen, auskühlen, in Folie einpacken.

Stück ( Ys) : 260 kcal, F 15 g, Kh 25 g, E 4 g

40
BlRNEN-TA~ E-TATIN
Vor- und zubereiten: ca. 30 Min. 1. Zucker auf dem vorbereiteten Blech verteilen.
Caramelisieren/Backen: ca. 35 Min.
2. Caramelisieren: ca. 6 Min. in der Mitte des auf
Für ein Backblech von ca. 30cm 0,
220 Grad vorgeheizten Ofens, bis der Zucker
Boden exakt mit Backpapier
hellbraun ist. Herausnehmen, Butter auf dem
belegt
Caramel verteilen. Birnen dicht nebeneinander
SOg Zucker darauflegen.

25 g Butter, in Stücken 3. Backen: ca. 15 Min. Herausnehmen, Teig mit


einer Gabel dicht einstechen, locker über die Bir-
1 kg Birnen (z. B. e:onfe-
nen legen. Teigrand zwischen die Birnen und
rence), Kerngehäuse
den Blechrand schieben.
entfernt, in Vierteln
1 ausgewallter Blätter- 4. Fertig backen: ca. 15 Min. Tarte hera usnehmen,
teig (ca. 32 cm 0) ca. 2 Min. stehen lassen, sorgfältig auf eine Tor-
tenplatte stürzen, Backpapier entfernen, warm
servieren.
Tipp: Die Birnen-Tarte-Tatin schmeckt frisch am
besten .

Stück ( Y.) : 25Skcal, FlOg, Kh 36g. E 2g

42
JOHANNISBEE1\-TA1\TE
Vor- und zubereiten: ca. 30 Min. 1. Mehl, Zucker, Salz und Backpulver in einer
Kühl stellen: ca. 45 Min. Schüssel mischen. Butter, Ei und Wasser bei-
Blindbacken/Backen: ca. 45 Min. geben, rasch zu einem weichen Teig zusammen-
Für ein Backblech von ca. 30cm !2J, fügen, flach drücken, zugedeckt ca. 30 Min.
mit Backpapier belegt kühl stellen.

200g Mehl 2. Teig zwischen zwei aufgeschnittenen Plastik-


beuteln ca. 3 mm dick, rund auswallen, in das
100g Zucker
vorbereitete Blech legen. Teigboden mit einer
1 Prise Salz Gabel dicht einstechen, ca. 15 Min. kühl stellen.
1% TL Backpulver 3 . Blindbacken: ca. 10 Min. in der unteren Hälfte
100g Butter, in Stücken, des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens. Heraus-
weich nehmen, etwas abkühlen. Teigboden mit Konfi-
1 Ei, verklopft türe bestreichen .
1 EL Wasser 4 . Süsswein und alle Zutaten bis und mit Zucker
2 EL Johannisbeer- verrühren, auf den Teigboden giessen. Die Hälfte
konfitüre der Johannisbeeren darauf verteilen.

3 dl Süsswein 5. Fertig backen: ca. 35 Min. Herausnehmen, etwas


(z. B. Moscato) oder abkühlen, aus dem Blech nehmen, auf einem Git-
Rimuss ter auskühlen. Restliche Beeren darauf verteilen.

% Vanillestängel, längs Tipp: Die Johannisbeer-Tarte schmeckt frisch


aufgeschnitten, nur am besten.
ausgekratzte Samen
1 EL Maizena Stück ( Ya) : 308 kcal, F 12 g, Kh 38 g, E 5 g

1 frisches Ei
1% EL Zucker
250g Johannisbeeren

44
CH'RIESI-CHUECHE «UPSIDE DOWN»
Vor- und zubereiten: ca. 30 Min. 1. Zucker auf dem vorbereiteten Blech verteilen.
Caramelisieren/Backen: ca. SO Min. 2. Caramelisieren: ca. 6 Min. in der Mitte des auf
Für ein Backblech von ca. 30cm 0, 220 Grad vorgeheizten Ofens, bis der Zucker
Boden exakt mit Backpapier
hellbraun ist. Herausnehmen, Butter auf dem
belegt, Rand gefettet
Caramel verteilen, Kirschen satt darauflegen.
BOg Rohzucker 3. Backen: ca. 5 Min. Herausnehmen, Hitze auf
25 g Butter, in Stücken 180 Grad reduzieren.
1 kg Kirschen, entsteint 4. Mandeln und alle Zutaten bis und mit Salz in einer
(ergibt ca. 850 g) Schüssel mischen. Ricotta und alle Zutaten bis
150g gemahlene geschälte und mit Zitronensaft verrühren, zur Mandel-
Mandeln Mehl -Mischung geben, darunterrühren. Teig auf
den Kirschen verteilen.
150g Rohzucker
5. Fertig backen: ca. 40 Minuten. Herausnehmen,
100g Mehl
ca. 2 Min. stehen lassen. Rand mit einem Spach-
1 Tl Backpulver tel lösen, Kuchen auf eine Tortenplatte stürzen,
1 Prise Salz Backpapier entfernen, mit Puderzucker bestäu-
250g Ricotta ben, warm servieren.
2 Eier Haltbarkeit: in Folie eingepackt ca. 2 Tage.
lOOg Butter, flüssig,
abgekühlt Stück ('/u): 354kcal, F 19g, Kh 37g, E 8g

1 Bio-Zitrone, abgerie-
bene Schale und Saft
Puderzucker zum
Bestäuben

46
ZWETSCHGEN A~TE-IATIN
Vor- und zubereiten: ca. 20 Min. 1. Zucker auf dem vorbereiteten Blech verteilen.
Caramelisieren/Backen: ca. 25 Min.
2. Caramelisieren: ca. 7 Min. in der Mitte des auf
Für ein Backblech von ca. 30cm 0,
220 Grad vorgeheizten Ofens, bis der Zucker
Boden exakt mit Backpapier
hellbraun ist. Herausnehmen, Butter auf dem
belegt
Caramel verteilen. Vanillesamen darüberstreu-
150g Rohzucker en, Zwetschgen darauflegen.

30g Butter, in Stücken 3. Teig mit einer Gabel dicht einstechen, locker
über die Zwetschgen legen. Teigrand zwischen
1 Vanillestängel, längs
die Zwetschgen und den Blechrand schieben.
aufgeschnitten, Samen
ausgekratzt 4. Backen: ca. 25 Min. Herausnehmen, ca. 2 Min.
SOOg Zwetschgen, halbiert stehen lassen, sorgfältig auf eine Tortenplatte
stürzen, Backpapier entfernen, warm servieren.
1 ausgewallter Blätter-
t eig (ca. 32 cm 0) Tipp: Die Zwetschgen-Tarte-Tatin schmeckt
frisch am besten.

Stück (Ya): 255 kcal, F 11 g, Kh 37 g, E 2 g

48
RHA 'BA.1fBE~ TA1{T:E-IATIN
Vor- und zubereiten: ca. 30 Min. 1. Mehl und Salz in einer Schüssel mischen, Butter
Kühl stellen: ca. 30 Min. beigeben, von Hand zu einer gleichmässig
Caramelisieren/Backen: ca. 30 Min. krümeligen Masse verreiben. Quark und Wasser
Für ein Backblech von ca. 30cm 0, beigeben, rasch zu einem weichen Teig zusam-
Boden exakt mit Backpapier menfügen, nicht kneten. Teig flach drücken,
belegt zugedeckt ca. 30 Min. kühl stellen .

200g Mehl 2. Rhabarber und Zucker 'mischen, ca. 30 Min. ste-


hen lassen. Rhabarber abtropfen, Saft auffangen,
Y, Tl Salz
beiseite stellen.
100g Butter, in Stücken, kalt
3. Zucker auf dem vorbereiteten Blech verteilen.
125g Halbfettquark
4. Caramelisieren: ca. 7 Min. in der Mitte des auf
1 El Wasser
220 Grad vorgeheizten Ofens, bis der Zucker
450g Rhabarber, in ca. 8cm hellbraun ist. Herausnehmen, Butter auf dem
langen Stücken Caramel verteilen. Rhabarber satt darauflegen,
2 El Zucker mit Vanillezucker bestreuen.
100g Zucker 5. Teig auf wenig Mehl rund auswallen (ca. 32 cm 0),
25 g Butter, in Stücken mit einer Gabel dicht einstechen, locker über
den Rhabarber legen. Teigrand zwischen den
1 Päckli Vanillezucker
Rhabarber und den Blechrand schieben.
2 dl Vollrahm
6. Backen: ca. 25 Min. in der unteren Hälfte des
auf 220 Grad vorgeheizten Ofens. Herausneh-
men, ca. 2 Min. stehen lassen, sorgfältig auf eine
Tortenplatte stürzen, Backpapier entfernen,
etwas abkühlen.
7. Rahm mit 2 EL beiseite gestelltem Rhabarbersaft
steif schlagen, zur warmen Tarte servieren.
Tipp: Die Rhabarber-Tarte-Tatin schmeckt frisch
am besten.
Schneller: Statt Quark- Kuchenteig einen aus-
gewallten Mürbeteig (ca. 32 cm 0) verwenden.

Stück ( Ys): 376 kcal, F 23 g, Kh 36 g, E 5 g

50
SCHOKOLADE-ROTW:EINBI~NEN-:FLADEN

Vor- und zubereiten: ca. 50 Min. 1. Mehl, Zucker, Salz und Zitronenscha le in einer
Kühl stellen: ca. 45 Min. Schüssel mischen. Butter beigeben, von Hand
Backen: ca. 30 Min. zu einer gleichmässig krümeligen Masse ver-
Für das Backblech «della Nonna» reiben. Ei beigeben, rasch zu einem weichen
oder eine Springform von Teig zusammenfügen, nicht kneten. Teig flach
ca. 24cm0, gefettet drücken, zugedeckt ca. 30 Min. kühl stellen.

200g Mehl 2. Teig zwischen einem aufgeschnittenen Plastik-


beutel ca. 4mm dick rechteckig auswallen, in das
SOg Zucker
vorbereitete Blech legen, Boden mit einer Gabel
1 Prise Salz dicht einstechen, ca.lS Min. kühl stellen.
1 Bio-Zitrone, nur 3. Wein mit Zucker in einer Pfanne aufkochen,
%abgeriebene Schale Hitze reduzieren. Speckbirnen beigeben, offen
100g Butter, in Stücken, kalt ca. 20 Min. weich köcheln, pürieren. Schokolade
1 Ei, verklopft beigeben, verrühren, auskühlen. Füllung auf
dem Teigboden verteilen, glatt streichen.
3 dl Rotwein (z. B. Blau-
burgunder) 4. Rahm und alle restlichen Zutaten verrühren, auf
2 EL Zucker die Birnenfüllung giessen.

200g Speckbirnen 5. Backen: ca. 30 Min. in der unteren Hälfte des auf
(siehe Hinweis), Stiele 200 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen,
entfernt etwas abkühlen, auf einem Gitter auskühlen.

SOg dunkle Schokolade Hinweis: Speckbirnen sind ganze Birnen, die


(z. B. 64% Kakao), fein nach dem Dörren unter Dampfeinwirkung wieder
gehackt weich werden. Sie sind zarter im Biss. Sie sind in
1 dl Rahm Reformhäusern oder in grösseren Lebensmittel-
läden erhältlich.
1 Ei
Haltbarkeit: in Folie eingepackt, im Kühl-
1 EL Maizena
schrank ca. 2 Tage.
2 EL Zucker
1 Prise Salz Stück ( Ya) : 451 kcal, F 19g, Kh 58g, E 6g

52
ZITRONEN-ME~INGt"E-IA~TE
--~

Vor- und zubereiten: ca. 40 Min. 1. Guet zli, Kakaopulver und Butter mischen, auf
Kühl stellen: ca. 30 Min. dem vorbereiteten Formenboden verteilen.
Backen: ca. 8 M in. Guetzlimasse mit dem Boden eines Glases gut
Für eine Springform von ca. 20cmeJ, andrücken, dabei einen ca . 2 cm hohen Rand
Boden mit Backpapier belegt, formen, ca. 30 Min. kühl stellen.
Rand gefettet
2. Wasser und alle Zutaten bis und mit Salz mit dem
250g Weizenguetzli Schwingbesen in einer Pfanne verrühren, unter
(z. B. Digestive), fein ständigem Rühren bei mittlerer Hitze zum Kochen
gemahlen bringen. Sobald die Masse bindet, die Pfanne
sof ort von der Platte nehmen, ca. 2 Min. weit er-
2 EL Kakaopulver
rühren. Creme durch ein Sieb in eine Schüssel
100g Butter, flüssig, abge- giessen, etwas abkühlen, auf dem Guetzliboden
kühlt verteilen, auskühlen .
2dl Wasser 3. Eiweisse mit dem Salz steif schlagen . Zucker nach
5 Limetten, heiss abge- und nach beigeben, weiterschlagen, bis der
spü lt, trocken getupft, Eischnee glänzt und sehr steif ist. Eischnee mit
wenig abgeriebene einem Löffel auf der Creme verteilen.
Schale, ganzer Saft
4 . Überbacken: ca . 8 Min. in der Mitte des auf
(ca. 2 dl)
200 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen,
120g Zucker etwas abkühlen, Formenrand entfernen, auf
3 EL Maizena einem Gitter auskühlen.
3 frische Eigelbe Tipp: Die Zitronen-Meringue-Tarte schmeckt
30g Butter frisch am besten.

1 Prise Salz
Stück ( Ya) : 446 kcal, F 23 g, Kh 52 g, E 6 g
3 frische Eiweisse
1 Prise Salz
100g Zucker

54
SCHOKOLA U'E-TA1{TE MIT Bf1{NEN
Vor- und zubereiten: ca.1 Std. 1. Wein mit Zucker und Zitronensah in einer Pfanne
Kühl stellen: ca. 8 Std. aufkochen. Birnen beigeben, unter Wenden bei
Blindbacken: ca. 30 Min. kleiner Hitze ca. 5 Min. knapp weich köcheln.
Für ein Backblech von ca. 30cm 0 Birnen im Sud auskühlen, zugedeckt ca. 6 Std.
kühl stellen.
2% dl Weisswein
2. Mehl, Zucker, Salz und Zitronenschale in einer
SOg Zucker
Schüssel mischen. Butter beigeben, von Hand zu
2 EL Zitronensaft einer gleichmässig krümeligen Masse verreiben. Ei
2 Birnen (z. B. Kaiser beigeben, rasch zu einem weichen Teig zusammen-
Alexander), geschält, fügen, nicht kneten. Teig flach drücken, zuge-
halbiert, Kerngehäuse deckt ca. 30 Min. kühl stellen.
entfernt, in Schnitzehen 3. Teig auf einem Backpapier rund (ca. 32 cm 0)
200g Mehl auswallen, in das Blech legen, Boden mit einer
100g Zucker Gabel dicht einstechen. Teig mit Backpapier
belegen, mit getrockneten Hülsenfrüchten be-
1 Prise Salz
schweren.
1 Bio-Zitrone, nur
abgeriebene Schale 4. Blindbacken: ca. 15 Min. in der unteren Hälfte
des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens. Back-
120g Butter, in Stücken, kalt
papierund Hülsenfrüchte entfernen, ca. 15 Min.
1 Ei, verklopft fertig backen. Herausnehmen, etwas abkühlen,
Sdl Milch aus der Form nehmen, auf einem Gitter auskühlen.
1 Vanillestängel, längs s. Milch und alle Zutaten bis und mit Eiern mit
aufgeschnitten, nur dem Schwingbesen verrühren, unter ständigem
ausgekratzte Samen Rü hren bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen.
SOg Zucker Sobald die Masse bindet, Pfanne sofort von
der Platte nehmen, ca. 2 Min. weiterrühren.
2 EL Maizena
Schokolade in eine Schüssel geben, Creme durch
3 frische Eier ein Sieb dazugiessen, mit dem Schwingbesen
200g dunkle Schokolade rühren, bis die Schokolade geschmolzen ist.
(z. B. 64% Kakao), fein Klarsichtfolie direkt auf die Creme legen, aus-
gehackt kühlen, ca . 2 Std. kühl stellen.
1 dl Ahornsirup 6. Creme glatt rühren, auf dem Teigboden verteilen,
2 EL Puderzucker glatt streichen. Birnenschnitze abtropfen, ziegel-
1 Vanillestängel, längs artig auf die Creme legen.
aufgeschnitten, nur 7. Ahornsirup, Puderzucker und Vanillesamen ver-
ausgekratzte Samen rühren, darüberträufeln.
Tipp: Die Tarte schmeckt frisch am besten.

Stück (Yo) : 576 kcal, F 28 g, Kh 72 g, E 10 g

56
CHEESECAKES

59
NEW Y01{K STYLE CHEESECAKE
Vor- und zubereiten: ca. 20 Min. 1. Guet zli und Nüsse im Cutter fein mahlen oder
Backen: ca. 45 Min. in einen Plastikbeutel geben, mit dem Wallholz
Kühl stellen: mind. 6 Std. fein zerstossen, in eine Schüssel geben. But ter
Für eine Springform von ca.18cm0, und Fleur de Sei daruntermischen, auf dem vor-
Boden mit Backpapier belegt, bereiteten Formenboden verteilen, mit einem
Rand gefettet Löffel rücken oder Glasboden gut andrücken,
dabei einen ca. 3 cm hohen Rand formen, kühl
1SOg Vollkornguetzli stellen.
SOg Macadamia-Nüsse
2. Frischkäse, Eier, Zucker, Van illesamen und
SOg Butter, f lüssig, Muskat gut verrühren. Masse auf dem Guetzli-
abgekühlt boden verteilen.
2 Prisen Fleur de Sei 3. Backen: ca. 30 Min. in der unteren Hälfte des
400g Doppelrahrn- Frisch- auf 180 Grad vorgeheizten Ofens. Heraus-
käse (z. B. Philadelphia) nehmen, auf einem Gitter ca. 5 Min. abkühlen.
2 Eier 4. Creme fraiche auf dem Kuchen verteilen. Konfi-
100g Zucker türe löffelweise darauf verteilen, mit einem
1 Vanillestängel, längs Löffelstiel marmorieren.
aufgeschnitten, nur S. Fertig backen: ca.15 Min. Herausnehmen, auf
ausgekratzte Samen einem Gitter auskühlen, Formenrand entfernen,
Y.. TL Muskat zugedeckt mind. 6 Std. kühl stellen.
200 g Creme fraiche Haltbarkeit: zugedeckt im Kühlschrank
4 EL Konfitüre (z. B. ca. 2 Tage.
Himbeere oder Kirsche)
Stück (1/u) : 323kcal, F 24g, Kh 21 g, E Sg

60
HIMJlEE~-CHEESECAKE
Vor- und zubereiten: ca. 30 Min. 1. Löffelbiskuits in die vorbereitete Form legen.
Backen/ Abkühlen im Ofen:
2. Quark mit allen Zutaten bis und mit Salz in einer
ca. 4S Min. + 10 Min. Schüssel gut verrühren.
Für die Schnittenform, gefettet
und bemehlt, oder eine Cakeform 3. Himbeeren pürieren, unter ca . %der Quarkmasse
von ca . 30cm, mit Backpapier rühren, auf den Löffelbiskuits verteilen. Restliche
ausgelegt Quarkmasse darauf vetteilen, glatt streichen.
4. Backen: ca. 4S Min. in der Mitte des auf
12 Löffelbiskui~s
180 Grad vorgeheizten Ofens. Ansch liessend
250g Halbfettquark im ausgeschalteten Ofen ca. 10 Min. etwas
400g saurer Halbrahm abkühlen, dabei die Ofentür mit einem Kellen-
3 Eier, verklopft stiel einen Spaltbreit offen halten. Herausneh-
men, mit einem Spachtel am Rand lösen, aus
150g Zucker
der Form heben, auf einem Gitter auskühlen.
60g Mehl Mit beiseite gestellten Himbeeren, Melisse und
1 Prise Salz Puderzucker verzieren.
200g Himbeeren, davon Haltbarkeit: zugedeckt im Kühlschrank
' SOg beiseite gestellt ca. 2 Tage.
einige Zitronenmelissen-
Blätter Stück ( Ya) : 293 kcal, F 12 g, Kh 35 g, E 9 g

wenig Puderzucker

62
MOHN-CH:EES:ECAK:E
Vor- und zubereiten: ca. 30 Min. 1. Guetzli und Mohn im Cutter oder Mörser mahlen,
Backen/Abkühlen im Ofen: mit der Butter mischen. Auf dem vorbereiteten
ca.1% Std. + ca.1 Std. Formenboden verteilen, mit einem Löffelrücken
Für eine Springform von oder Glasboden gut andrücken, dabei einen ca.
ca.18cm0, Boden mit Backpapier 4 cm hohen Rand formen. Boden mit der Konfi-
belegt, Rand gefettet türe bestreichen, kühl stellen.

llOg Butterguetzli (z. B. 2. Frischkäse, Konfitüre und Orangensaft mit dem


Sables) Schwingbesen gut verrühren. Eier, Zucker und
Meh l darunterrühren, Masse auf dem Guetzl i-
40g Mohn (siehe Hinweis)
boden verteilen.
SOg Butter, flüssig,
3. Backen: ca. 1% Std. in der unteren Hälfte des
abgekühlt
auf 160 Grad vorgeheizten Ofens. Anschliessend
1 El Bitterorangen- im ausgeschalteten Ofen ca.1 Std . abkühlen,
konfitüre dabei die Ofentür mit einem Kellenstiel einen
400g Doppelrahrn-Frisch- Spaltbreit offen halten. Herausnehmen, auf
käse (z. B. Philadelphia) einem Gitter auskühlen, Formenrand entfernen.
4 Eb Bitterorangen- Hinweise: Mohn vor dem Mahlen ca.1 Std. tief-
konfitüre kühlen, sonst entwickelt er ein unangenehmes
3 El Orangensaft Aroma. Der Cheesecake fällt beim Abkühlen etwas
3 Eier zusammen.

100g Zucker Haltbarkeit: zugedeckt im Kühlschrank


ca. 2 Tage.
2 El Mehl
Stück ('/n) : 248kcal, F 17g, Kh 19g, E Sg

64
EXOTIK-CHI:ES:ECAK:E
Vor- und zubereiten: ca. 40 Min. 1. Löffelbiskuits in einem Plastikbeutel mit dem
Kühl stellen: ca. 3 Std. Wallholz fein zerstossen, mit der Butter mischen.
Für einen Tortenring von ca. Tortenring auf eine Platte stellen, Biskuits dar-
26cm0 auf verteilen, mit einem Löffelrücken oder Glas-
boden gut andrücken.
150g Löffelbiskuits
2. Frischkäse, Joghurt, Zucker, Limettenschale und
125 g Butter, flüssig,
- saft gut verrühren. Gelatine mit dem Wasser
abgekühlt
auflösen, mit 2 EL der Masse verrühren, sofort
600g f ettreduzierter gut unter die restliche Masse rühren, auf dem
Frischkäse (z. B. Biskuitboden verteilen . Torte zugedeckt im Kü hl-
Philadelphia Balance) schrank ca. 3 Std. fest werden lassen.
300g Joghurt nature 3. Torte mit einer Messerspitze sorgfältig vom Tor-
75g Zucker tenring lösen, Ring entfernen. Mango, Zucker,
1 Limette, heiss abge- Passionsfruchtsaft und -fleisch mischen, auf der
spült, trocken getupft, Torte verteilen.
abgeriebene Schale und Haltbarkeit: zugedeckt im Kühlschrank ca.
• 2 EL Saft 2 Tage.
6 Blatt Gelatine,
ca. 5 Min. in kaltem Stück ( 'Ia) : 381 kcal, F 19 g, Kh 35 g, E 15 g
Wasser eingelegt,
abgetropft
3 EL Wasser, siedend
1 Mango (ca . 450g),
in Würfeli
1 TL Zucker
3 Passionsfrüchte,
halbiert, Fruchtfleisch
herausgelöst, durch ein
Sieb gestrichen (ergibt
ca. 3 EL Saft)
1 Passionsfrucht,
halbiert, Fruchtfleisch
herausgelöst

66
CHEES:ECAKE MIT O'RANGEN
~---------------------------------
Vor- und zubereiten: ca. 20 Min. 1. Orangenscheiben auf einem mit Backpapier
Caramelisieren: ca . 20 Min. belegten Blech verteilen, Rohzucker darüber-
Backen/Abkühlen im Ofen: ca. streuen.
40 Min. + 10 Min.
2. Caramelisieren: ca. 20 Min. in der Mitte des
Für die Schnittenform oder eine auf 200 Grad vorgeheizten Ofens. Herausneh-
Cakeform von ca. 30cm, gefettet men, auskühlen.
und bemehlt
3. Amaretti in einem Plastikbeutel mit dem Wall-
1 Bio-Orange, ,in ca. holz fein zerstossen, mit der Butter mischen,
5 mm dicken Scheiben auf dem vorbereiteten Formenboden verteilen,
SOg Rohzucker gut andrücken. Konfitüre darauf verteilen.
220g harte Amaretti 4 . Frischkäse mit allen restlichen Zutaten mit dem
75 g Butter, flüssig, abge- Schwingbesen gut verrühren, auf dem Boden
kühlt verteilen.

100g Orangenkonfitüre 5. Backen: ca. 40 Min. in der Mitte des auf


180 Grad vorgeheizten Ofens. Ansch liessend
200g Doppelrahm- Frisch-
im ausgeschalteten Ofen ca . 10 Min. abkühlen,
' käse (z. B. Gala)
dabei die Ofentür mit einem Kellenstiel einen
250g Halbfettquark Spaltbreit offen halten. Herausnehmen, mit
3 Eier einem Spachtel am Rand lösen, aus der Form
125g Zucker heben, auf einem Gitter auskühlen. Mit den
Orangenscheiben verzieren.
1 Prise Salz
1 Bio-Zitrone, nur Haltbarkeit: zugedeckt im Kühlschrank ca .
abgeriebene Schale 2 Tage.

SOg Mehl
Stück ( Y.) : 475 kcal, F 2Sg, Kh SOg, E 11 g

68
CHEESECAKE-SCHNITTLI
Vor- und zubereiten: ca. 40 Min. 1. Guet zli in einem Plastikbeutel mit dem Wallholz
Backen/Abkühlen im Ofen: ca. fein zerstossen, mit der Butter mischen. Masse
SO Min. + ca. 1 Std. auf dem vorbereiteten Formenboden verteilen,
Für eine quadratische Springform mit einem Löffelrücken oder Glasboden gut an-
von ca. 23 cm, Boden mit Back- drücken, kühl stellen.
papier belegt, Rand gefettet oder
2. Frischkäse, Mascarpone und Quark mit einem
die Brownies- und Blechkuchen-
Schwingbesen gut verrühren . Eier und alle Zuta-
form «Lupf-Rutsch)), kleiner
ten bis und mit Mehl darunterrühren.
Einsatz, gefettet
Ergibt ca. 30 Stück 3. Heidelbeeren mit allen restlichen Zutaten pürie-
ren, auf dem Guetzliboden verteilen, die Frisch-
120g Butterguetzli (z. B. käsernasse darauf verteilen.
Petit Beurre)
4. Backen: ca. SO Min. in der unteren Hä lfte des
40g Butter, flüssig, auf 180 Grad vorgeheizten Ofens. Anschliessend
abgekühlt im ausgeschalteten Ofen ca. 1 Std. abkühlen,
250g Doppelrahm- Frisch- dabei die Ofentür mit einem Kellenstiel einen
käse (z. B. Philadelphia) Spaltbreit offen halten. Herausnehmen, auf
' einem Gitter auskühlen, Formenrand entfernen.
250g Mascarpone
150g Halbfettquark Haltbarkeit: zugedeckt im Kühlschrank ca.
2 Tage.
3 Eier, verklopft
120g Zucker Stück: 135kcal, F 9g, Kh 12g, E 3g
1 Päckli Vanillezucker
1 Bio-Zitrone,
abgeriebene Schale
und 1 EL Saft
2 El Cassis-likör oder
- Sirup
2 El Mehl
250g tiefgekühlte Heidel-
beeren, aufgetaut
2 El Zucker
1 El Zitronensaft
2 El Cassis-likör oder
-Sirup
1 Bio-Zitrone, nur
abgeriebene Schale

70
_, "• .
( I
MAc:RMOc:RIEc:RT:Ec:R CH:E:ES:ECAK:E
Vor- und zubereiten: ca. 45 Min. 1. Guetzli in einem Plastikbeutel mit dem Wallholz
Backen/Abkühlen im Ofen: fein zerstossen, mit der Butter mischen. Masse
ca. 30 Min. + ca. 15 Min. auf dem vorbereiteten Formenboden verteilen,
Für eine Springform von ca. mit einem Löffelrücken oder Glasboden gut an-
24 cm 0, Boden mit Backpapier drücken, kühl stellen.
belegt, Rand gefettet
2. Frischkäse und alle Zutaten bis und mit Mehl mit
150g Haferguetzli einem Schwingbesen gut verrühren, auf dem
Guetzliboden verteilen.
SOg Butter, flüssig,
abgekühlt 3 . Beeren mit dem Zucker pürieren, durch ein Sieb
streichen, auf der Frischkäsemasse verteilen, mit
200g Doppelrahrn-Frisch-
einer Gabel marmorieren.
käse (z. B. Philadelphia
Joghurt) 4. Backen: ca . 30 Min. in der unteren Hälfte des
250g Halbfettquark auf 180 Grad vorgeheizten Ofens. Anschliessend
im ausgeschalteten Ofen ca.15 Min. abkühlen,
3 Eier, verklopft
dabei die Ofentür mit einem Kellenstiel einen
SOg Zucker Spaltbreit offen halten. Herausnehmen, auf einem
2 El Mehl Gitter auskühlen, Formenrand entfernen.
100g tiefgekühlte Beeren- Haltbarkeit: zugedeckt im Kühlschrank ca.
mischung, aufgetaut 2 Tage.
1 El Zucker
Stück ('/12) : 212 kcal, F 13 g, Kh 18g, E 6g

72
ZWETSCHGEN-CHEESECAKE
Vor- und zubereiten: ca. 35 Min. 1. Guetzli in einem Plastikbeutel mit dem Wallholz
Backen: ca. 80 Min. fein zerstossen, mit der Butter mischen, Masse
Für eine Cakeform von ca. 25 cm, auf dem vorbereiteten Formenboden verteilen,
Boden mit Backpapier belegt, mit einem Löffelrücken oder Glasboden gut an-
Rand gefettet drücken, kühl stellen.

lOOg Butterguetzli 2. Frischkäse, Eier, Zucker und Mehl mit dem


(z. B. Petit Beurre) Schwingbesen gut verrühren, auf dem Guetzli-
boden verteilen. Zwetschgen hineinstecken.
SOg Butter, flüssig,
abgekühlt 3. Backen: ca. 80 Min. in der unteren Hälfte des
auf 160 Grad vorgeheizten Ofens. Hera usneh-
400g Doppelrahrn-Frisch-
men, etwas abkühlen, aus der Form nehmen, auf
käse (z. B. Philadelphia)
einem Gitter auskühlen.
3 Eier, verklopft
Tipp: Statt Zwetschgen Pflaumen oder Apriko-
lOOg Zucker
sen verwenden .
2 El Mehl
Haltbarkeit: zugedeckt im Kühlschrank ca.
8 Zwetschgen 2 Tage.
(ca . 250g), halbiert
Stück (Ys): 334 kcal, F 21 g, Kh 28g, E 7 g

74
SCHOKOLADE-CHEESECAKE
Vor- und zubereiten: ca. 20 Min. 1. Waf feln in einem Plastikbeutel mit dem Wallholz
Backen/Abkühlen im Ofen: fein zerstossen, mit der Butter mischen. Masse
ca. 1Y, Std. + 1 Std . auf dem vorbereiteten Formenboden verteilen,
Für eine Springform von ca. mit einem Löffelrücken oder Glasboden gut an-
20cm 0, Boden mit Backpapier drücken, dabei einen ca. 4 cm hohen Rand for-
belegt, Rand gefettet men, kühl stellen.

180g Schokoladewaffeln 2 . Frischkäse und alle Zutaten bis und mit Kakao-
pulver mit einem Schwingbesen gut verrühren,
60g Butter, f lüssig,
auf dem Guetzliboden verteilen.
abgekühlt
3. Backen: ca. 1Yz Std. in der unteren Hälfte des
400g Doppelrahrn-Frisch-
auf 160 Grad vorgeheizten Ofens. Anschliessend
käse (z. B. Philadelphia)
im ausgeschalteten Ofen ca. 1 Std. abkühlen,
100g Mascarpone dabei die Ofentür mit einem Kel lenstiel einen
3 Eier Spaltbreit offen halten. Herausnehmen, auf
100g Zucker einem Gitter auskühlen, Formenrand entfernen,
mit Kakaopulver und Puderzucker bestäuben.
3 EL Rum oder einige
Tropfen Rum-Aroma Hinweis: Der Cheesecake fällt beim Abkühlen
1 EL Mehl im Ofen etwas zusammen.

3 EL Kakaopulver Haltbarkeit: zugedeckt im Kühlschrank ca .


2 Tage.
Kakaopulver und
Puderzucker zum
Stück ('/n) : 30Skcal, F 24g, Kh 18g, E Gg
Bestäuben

76
B~OWNIES & CO.
B1{0WNIES
Vor- und zubereiten: ca. 2S Min. 1. Butter und Schokolade in einer Pfanne bei
Backen: ca. 2S M in. kleiner Hitze schmelzen. Pfanne von der Platte
Für die Brownies- und Blech- nehmen, etwas abkühlen .
kuchenform «Lupf-Rutsch)),
2. Eier und alle Zutaten bis und mit Salz in einer
kleiner Einsatz, gefettet, oder
Schüssel rühren, bis die Masse heller ist, Schoko-
eine quadratische Springform von
lade darunterrühren. Nüsse, Mehl und Backpul-
ca. 23 cm, Boden mit Backpapier
ver daruntermischen, Teig in die vorbereitete
belegt, Rand gefettet
Form füllen.
Ergibt SO Stück
3. Backen: ca. 2S M in. in der unteren Hälfte des
100g Butter auf 180 Grad vorgeheizten Ofens. Die Brownies
400g dunkle Schokolade, müssen innen noch leicht feucht sein. Heraus-
fein gehackt nehmen, etwas abkühlen, in kleine Würfel
schneiden, aus der Form heben, auf einem Gitter
4 Eier
auskühlen.
200g Zucker
Haltbarkeit : in Folie eingepackt im Kühlschrank
1 Päckli Vanillezucker
ca.l Woche.
2 Prisen Salz
200g Cashew-Nüsse, Stück: llSkcal, F 6g, Kh 12g, E 2g
geröstet, grob gehackt
150g M ehl
Y2 TL Backpulver

80
MOCCA-B~OWNIES

Vor- und zubereiten: ca. 3S Min. 1. Butter und Schokolade in einer Pfanne bei kleiner
Backen: ca. 2S Min. Hitze schmelzen. Pfanne von der Platte nehmen,
Für die Brownies- und Blech- Zucker darunterrühren, etwas abkühlen.
kuchenform «Lupf-Rutsch)),
2. Eier und Salz unter die Masse rühren. Kaffee-
kleiner Einsatz, gefettet, oder
pulver mit dem Wasser auflösen, darunterrühren.
eine quadratische Springform von
Nüsse, Mehl und Backpulver daruntermischen,
ca. 23 cm, Boden mit Backpapier
Teig in die vorbereitete Form füllen.
belegt, Rand gefettet
Ergibt SO Stück 3. Backen: ca. 2S Min. in der unteren Hälfte des
auf 180 Grad vorgeheizten Ofens. Die Brownies
100g Butter müssen innen noch leicht feucht sein. Hera us-
400g dunkle Schokolade, nehmen, etwas abkühlen, in kleine Würfel
fein gehackt schneiden, aus der Form heben, auf einem Gitter
auskühlen.
150g Zucker
4 Eier 4. Puderzucker und Espresso gut verrühren, über die
Brownies giessen, mit Kaffeebohnen verzieren.
2 Prisen Salz
Haltbarkeit: in Folie eingepackt im Kühlschrank
1% EL sofort lösliches
ca.l Woche.
Kaffeepulver (z. B.
Nescafe)
Stück: 137kcal, F 7g, Kh l Sg, E 2g
1 EL heisses Wasser
200g Baumnusskerne, grob
gehackt
150g Mehl
Y, TL Backpulver
250g Puderzucker
3% EL Espresso, kalt
Sckokolade- Kaffee-
bohnen zum Verzieren

82
OVO-B'ROWNIES
Vor- und zubereiten: ca. lS Min. 1. Mehl, Zucker und Eier in einer Schüssel mit
Backen: ca. 11 Min. einem Schwingbesen gut verrühren .
Für die Brownies- und Blech-
2. Butter mit der Schokolade in einer Pfanne
kuchenform «Lupf-Rutsch)),
schmelzen, mit dem Kirsch unter die Masse rüh-
kleiner Einsatz, gefettet, oder
ren. Teig in die vorbereitete Form füllen, Crisp
eine quadratische Springform von
Müesli darüberstreuen.
ca. 23 cm, Boden mit Backpapier
belegt, Rand gefettet 3. Backen: ca. 11 Min. in der unteren Hälfte des
Ergibt 18 Stück auf 220 Grad vorgeheizten Ofens. Die Brown ies
müssen innen noch leicht feucht sein. Hera us-
125g Mehl nehmen, etwas abkühlen, in grosse Würfel
lOOg Zucker schneiden, aus der Form heben, auf einem Gitter
auskühlen.
3 Eier
125g Butter Haltbarkeit: in Folie verpackt im Kühlschrank
ca.l Woche.
150g Ovomaltine Schoko-
lade noir
Stück: 173kcal, FlOg, Kh 18g, E 3 g
2 EL Kirsch
SOg Ovomaltine Crisp
Müesli

84
WHITIES
Vor- und zubereiten: ca. 20 Min. 1. Mehl und alle Zutaten bis und mit Mandeln in
Backen: ca. 30 Min. einer Schüssel mischen. Butter, Milch und Eier
Für die Brownies- und Blech- verrühren, beigeben, zu einem glatten Teig
kuchenform «Lupf-Rutsch)), rühren, in die vorbereitete Form füllen .
kleiner Einsatz, gefettet, oder 2. Backen: ca. 30 Min. in der unteren Hä lfte des auf
eine quadratische Springform von
180 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen,
ca. 23 cm, Boden mit Backpapier etwas abkühlen, in kle'ine Würfel schneiden, aus
belegt, Rand gefettet der Form heben, auf einem Gitter auskühlen.
Ergibt 50 Stück
Haltbarkeit: in Folie eingepackt im Kühlschrank
150g Mehl ca.l Woche.
150g Zucker Tipp: Mitweissen Schokoladelocken verzieren.
Y, Tl Backpulver
'h Tl Salz Stück: 89 kcal, F 5 g, Kh 8 g, E 2 g

200g weisse Schokolade,


fein gehackt
2009' Mandelblättchen
100g Butter, flüssig,
abgekühlt
1 dl Milch
3 Eier

86
KNUSP:E~-B~OWNI:ES

Vor- und zubereiten: ca. 2S Min. 1. Butter und Schokolade in einer dünnwandigen
Backen: ca. 30 Min. Schüssel über das nur leicht siedende Wasser-
Für die Brownies- und Blech- bad hängen, sie darf das Wasser nicht berühren.
kuchenform «Lupf-Rutsch)), Schokolade schmelzen, Schüssel herausnehmen.
kleiner Einsatz, gefettet, oder 2 . Zucker, Eier und Rum unter die Schokolade rüh-
eine quadratische Springform von
ren. Mandeln, Mehl und Backpulver mischen,
ca. 23 cm, Boden mit Backpapier daruntermischen, Teig'in die vorbereitete Form
belegt, Rand gefettet füllen.
Ergibt SO Stück
3. Backen: ca. 10 Min. in der unteren Hälfte des
100g Butter, in Stücken auf 180 Grad vorgeheizten Ofens. Mandeln
200g dunkle Schokolade, und alle restlichen Zutaten in einer Pfanne
fein gehackt unter Rühren warm werden lassen, bis die But-
ter geschmolzen ist. Kuchen herausnehmen,
100g Zucker
Mandelmasse auf dem Teig verteilen.
2 frische Eier
4. Fertig backen: ca. 20 Min. Die Brownies müs-
1 frisches Eigelb
sen innen noch leicht feucht sein. Herausneh-
2 El• Rum oder Zitronensaft men, etwas abkühlen, in kleine Würfel schneiden,
SOg gemahlene geschälte aus der Form heben, auf einem Gitter auskühlen.
Mandeln Haltbarkeit : in Folie eingepackt im Kühl-
SOg Mehl schrank ca. 1 Woche.
Y, Tl Backpulver
Stück: 86 kcal, F 5 g, Kh 7 g, E 1 g
100g geschälte Mandeln,
grob gehackt
100g Zucker
1 El Mehl
1 El Rum
SOg Butter
2 Prisen Fleur de Sei

88
---------
-----·-----

-..

,
KASTANTEN-B'ROWNIES
Vor- und zubereiten: ca. 30 M in. 1. Butt er und Schokolade in einer Pf anne bei
Backen: ca. 30 Min. kleiner Hitze schmelzen. Pf anne von der Platte
Für die Brownies- und Blech- nehmen, etwas abkühlen.
kuchenform «Lupf-Rutsch)),
2. Eier, Zucker, Vanillezucker und Salz in einer
kleiner Einsatz, gefettet. oder
Schüssel rühren, bis die Masse heller ist. Kasta-
eine quadratische Springform von
nien mit 2 EL Sauce und der Schokolade dar-
ca . 23 cm, Boden mit Backpapier
unterrühren. Mehl daruntermischen, Teig in die
belegt, Rand gefettet
vorbereitete Form füllen.
Ergibt 50 Stück
3. Backen: ca. 30 Min. in der unteren Hälfte des
100g Butter auf 180 Grad vorgeheizten Ofens. Die Brownies
300g dunkle Schokolade, müssen innen noch leicht feucht sein. Heraus-
f ein gehackt nehmen, etwas abkühlen, in kleine Würfel
schneiden, aus der Form heben, auf einem Gitter
4 Eier
auskühlen.
200g Zucker
4. Marroni- Püree mit der restlichen Caramelsauce
1 Päckli Vanillezucker
verrühren . Rahm steif schlagen, unter das Püree
2 Prisen Salz ziehen. Masse in einen Spritzsack mit gezackt er
1 Päckli Kastanien in Caramel- Tülle (ca. 10 mm 0) geben, Brownies damit ver-
sauce (ca. 250g), zieren.
abgetropft, Sauce auf- Haltbarkeit: ohne Verzierung in Folie einge-
gefangen, Kastanien, packt im Kühlschrank ca. 1 Woche .
grob gehackt
150g Mehl Stück: 109 kcal, F 5 g, Kh 13 g, E 1 g
lOOg tiefgekühltes
Marroni-Püree,
aufgetaut
2dl Rahm

90
CA'RAM:EL-B'ROWNI:ES
Vor- und zubereiten: ca. 20 Min. 1. Mehl und alle Zutaten bis und mit Pekannüssen
Backen: ca. 25 Min. in einer Schüssel mischen.
Für die Brownies- und Blech-
2. Butter, Milch und Eier verrühren, beigeben, zu
kuchenform «Lupf-Rutsch», klei-
einem glatten Teig rühren, in die vorbereitete
ner Einsatz, gefettet, oder eine
Form füllen.
quadratische Springform von
ca. 23 cm, Boden mit Backpapier 3. Backen: ca. 25 Min. in der unteren Hälfte des
belegt, Rand gefettet auf 180 Grad vorgeheizten Ofens. Die Brownies
Ergibt 18 Stück müssen innen noch leicht feucht sein. Hera us-
nehmen, etwas abkühlen, in grosse Würfel
150g Halbweissmehl schneiden, aus der Form heben, auf einem Gitter
2 EL Kakaopulver auskühlen.
% TL Backpulver Haltbarkeit: in Folie eingepackt im Kühl-
'A TL Salz schrank ca. 1 Woche.

150g grobkörniger Roh-


Stück: 273 kcal, F 16 g, Kh 28 g, E 4 g
zucker
200g weiche Rahmtäfeli,
grob gehackt
150g Couverture- Drops
oder dunkle Schokolade,
in Würfeli
150g Pekannüsse, grob
gehackt
100g Butter, flüssig,
abgekühlt
1 dl Milch
3 Eier

92
1l.LPH1l.BEIISCHES REZEPTVERZEICHNIS
A F
Ananas- Kokos-Tarte 38 Feigen-Streuselkuchen 24
Äpfel im Schokoladebett 20 G
Apfelblechkuchen 32 Gedeckter Stachelbeerkuchen 18
Aprikosenkuchen 6
H
B Hefeblechkuchen mit Beeren 8
Beeren, Hefeblechkuchen mit 8 Heidelbeer-Biechkuchen 14
Beeren-Streuselkuchen 26 Himbeer-Cheesecake 62
Birnen, Schokolade-Tarte mit 56
Birnen-Tarte-Tatin 42 J
Brombeerkuchen 30 Johannisbeer-Tarte 44
Brownies 80 K
Brownies, Caramel - 92 Kapitel
Brownies, Kastanien - 90 Frucht- und Streusel-Blechkuchen 4
Brownies, Knusper- 88 Tartes 36
Brownies, Mocca- 82 Cheesecakes 58
Brownies, Ovo- 84 Brownies & Co. 80
Kastanien-Brownies 90
c Knusper-Brownies 88
Caramei - Brownies 92
Cheesecake, Exotik- 66 M
Cheesecake, Himbeer- 62 Mangokuchen mit Kokosstreuseln 28
Cheesecake, Marmorierter 72 Marmori erter Cheesecake 72
Cheesecake mit Orangen 68 Mocca- Brownies 82
Cheesecake, Mohn - 64 Mohn- Cheesecake 64
Cheesecake, New York Style 60
Cheesecake-Schnittli 70 N
Cheesecake, Schokolade- 76 New York Style Cheesecake 60
Cheesecake, Zwetschgen- 74
Chriesi-Chueche «upside down» 46 0
Orangen, Cheesecake mit 68
E Ovo-Brownies 84
Erdbeer-Tarte 40
Exotik- Cheesecake 66 p
Pfirsich - Blechkuchen 12

94
R Massangaben
Rhabarber-Streusel kuchen 10 Alle in den Rezepten angegebenen Löffel-
Rhabarber-Tarte-Tatin 50 masse entsprechen dem Betty Bassi Mess-
Rotweinbirnen - Fiaden, Schokolade- 52 löffel.

s Nährwertberechnung
Schoko lade-Cheesecake 76 Ist bei einer Zutat eine Alternative erwähnt,
Schoko lade-Rotweinbirnen- Fladen 52 zum Beispiel Rum oder Zitronensaft, so w ird
Schoko lade-Tarte mit Birnen 56 immer die erstgenannte Zutat berechnet.
Stachelbeerkuchen, Gedeckter 1B Wird A lkohol in einem Rezept mitgebacken,
T enthält er keine Kalorien mehr. Wird er zum
Tarte-Tatin, Birnen- 42 Tränken verwendet, wird er voll berechnet .
Tarte-Tatin, Zwetschgen- 48 Die Nährwerte sind jeweils ohne Verzierun g
berechnet.
w
Whities 86 Ofentemperaturen
Wi lhelm-Tei i-Kuchen 16 Gelten für das Backen mi t Ober- und Unter-
hitze. Beim Backen mit Heissluft verringert
z sich die Back- bzw. Brattemperatur um
Zitronen-Meringue-Tarte 54 ca . 20 Grad . Beachten Sie die Hinweise des
Zwetschgen - Cheesecake 74 Backofen herstellers.
Zwetschgen-Hefestreuselkuchen 34
Zwetschgenkuchen mit Nussstreuseln 22 Quellennachweis
Zwetschgen -rarte-Tatin 48 Das im Buch abgebildete Geschirr und
Besteck sowie die Dekorationen stammen
aus Privatbesitz.

95
TIPPS & TRICKS
Grosse oder kleine Runde
Endlich kann ein Blechkuchen auch für eine
kleine Runde gebacken werden! Einfach die
Rezeptmenge halbieren und den kleinen Ein-
satz der Brownies- und Blechkuchenform
«Lupf-Rutsch» verwenden. Die Backzeit bleibt
gleich. Und umgekehrt lassen sich Brownies
natürlich mit dem grossen Einsatz auch für
eine grosse Zahl an Schleckmäulern backen.

Blechkuchen to go
Die Brownies- und Blechkuchenform «Lupf-
Rutsch)) ist auch die perfekte Verpackung,
wenn der Kuchen zu einer Einladung mitge-
nommen werden soll. Den Kuchen einfach in
der Form auskühlen und schneiden, mit Folie
bedecken und gleich in der Form t ranspor-
tieren.

Brownies aufbewahren
Wenn Brownies im Voraus gebacken werden,
nach dem Backen vorerst nur in breite Strei-
fen schneiden und in einer Dose gut ver-
schlossen aufbewahren. Erst vor dem Genuss
in Würfel schneiden, so bleiben sie deutlich
länger feucht.

Wenns pressiert
Wenn es einmal pressiert, dann lassen sich
auch Fertig - Backmischungen problemlos in
der Brownies- und Blechkuchenform «Lupf-
Rutsch)) backen. Die Brownies-Backmischung
von Betty Bassi zum Beispiel mit dem kleinen
Einsatz.

96
Entdecken Sie die Welt
von Betty Bossi.

Clevere Helfer
Erleichtern Sie sich
den Alltag mit unseren
Küchen- und
Haushaltshelfern.

2. Auflage 2016 ISBN 978-3-03815- 094-7


Copyright und Bezugsquelle Betty Bossi AG, Postfach, 8021 Zürich.
Fotos: karierter und linierter Hintergrund, Jan Engel/fotolia.de; vergilbter Hintergrund, ps_ixel/fotolia.de
heller Hintergrund eugenesergeev/fotolia.de; Brownies 5. 78/79, denis-vermenko/fotolia.de
Titelbild: Streuselkuchen mit Beeren (Rezept 5. 26).
Schnell den perfekten Kuchen backen für eine Einladung oder zum
Mitnehmen an eine Party, nur welchen denn? Natürlich einen aus
dieser unentbehrlichen Sammlung an sicheren Treffern! Hier finden Sie
die beliebtesten Blechkuchen, mit und ohne Streusel, unwiderstehliche,
schnelle Tartes, die besten Cheesecakes und die Renner in jeder
Situation: die Brownies. Alle Kuchen sind mehrfach erprobt und kom-
men aus Erfahrung bei einem grossen Publikum gut an. Passend zu
jeder Jahreszeit finden Sie viele fruchtige Köstlichkeiten, aber auch
süsse Verführungen mit Schoko de. Ein Kuchen aus dem Blech ist
unkompliziert und passt einfach immer!

9 783038 15094 7 >

Das könnte Ihnen auch gefallen