Sie sind auf Seite 1von 100

GRATIN~···

Lust auf einen heissen Flirt? Dann aufgepasst: Diese


Gratins und Aufläufe verführen Sie nach allen Regeln der
Kunst. Ihr Markenzeichen: die heiss begehrte Knusper-
kruste. Als_ wahre Gaum~nschm_eic~ler sind sie über~asrhend
und kreativ, mal präsentieren s1e s1ch le1cht, mal pnrY]~
zum Vorbereiten. Und dann die Stürmischen, sie 'kormmen
gleich zur Sache, ganz ohne Vorkochen: zwei Kapitel\
voller Ideen für Gratins und Mahlzeiten vom Blech. Etr as
mehr Zeit lassen sich die Raffinierten, die Sie und Ihre\
Gäste stilvoll und genüsslich umgarnen. Kurz: Diesen heissen
Verführungskünstlern kann man einfach nicht wider-
stehen.

lM,~ · ,

Herausgegeben von der


Betty Bossi AG, Postfach, 8021 Zürich.
Inhalt

4 Die Schnellen
Kein Vorkochen, nur in die Form füllen,
gratinieren und geniessen

24 Zum Vo rbereiten
Organisation ist das halbe Leben im
hektischen Familienalltag

40 Die Leichten
Frisch, leicht. modern. Die neue Art,
Gratins zu gen iessen

56 Die Edle n
Für anspruchsvolle Gäste und
souveräne Gastgeber

70 Fixes vom Blech


Die ganze Mahlzeit kommt aus dem Ofen,
einfacher gehts nicht

88 So individuell wie Sie!


Das kleine Einmaleins für Ihre ganz persönlichen
Gratins und Aufläufe

Hinweis:
Die Gerichte lassen sich auch in 2 oder 4 kleineren Formen
zubereiten. Die Gratinierzeit verkürzt sich dann um einige
M inuten.
RAMEQUIN WINZER ART
Vor- und zubereiten: ca. 20 Min.
Backen: ca. 30 Min.
Für eine weite ofenfeste Form von ca. 3 Litern, gefettet

350 g Weissbrot, in Scheiben in die vorbereitete Form schichten


1 dl Weisswein da rü berträ ufel n

Guss
3dl Milch
3 Eier
200 g Winzerkäse, fein gerieben
1
h Teelöffel Salz, wenig Pfeffer alles gut mischen
2 dl Voll rahm, steif geschlagen darunterziehen, auf den Brotscheiben
verteilen

Backen: ca. 20 Min. in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens,
herausnehmen.

60g Baumnusskerne, grob gehackt


150 g rosa kernlose Trauben,
halbiert auf dem Gratin verteilen, ca. 10 Min. fertig
gratinieren
Pro Person: 49 g Fett, 33 g Eiweiss, 59 g Kohlenhydrate, 3458 kJ (827 kcal)

4 DIE SCHNELLEN
OFEN -FRITTATA MIT CERVELATS
Vor- und zubereiten: ca. 20 Min.
Andämpfen/backen: ca. 35 Min.
Für eine weite ofenfeste Form von ca. 3 Litern

4 Cervelats, längs halbiert,


in Scheiben
100g tiefgekühlte Erbsli, angetaut
1 gelbe Peperoni,
in feinen Streifen
rote Peperoni,
in feinen Streifen
2 Esslöffel Rapsöl alles in der Form mischen

Andämpfen: ca.10 Min. in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens,
herausnehmen.

8 frische Eier, verklopft


5 Esslöffel Milch
% Teelöffel Salz, wenig Pfeffer alles gut verrühren, in die Form giessen

Backen: ca. 25 Min. in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens.

2 Esslöffel Petersilie, fein geschnitten darüberstreuen


Pro Person: 41g Fett, 29g Eiweiss, 9g Kohlenhydrate, 2186kJ (523kcal)

TIPP
> Statt Erbsli und Peperoni 100 g Pilze,
in Scheiben, und 200 g Gschwellti, in Würfeli,
verwenden.

6 DIE SCHNELLEN
QUINOA-LAUCH-GRATIN
Vor- und zubereiten: ca. 15 Min.
Gratinieren: ca. 45 Min.
Für eine weite ofenfeste Fgrm von ca. 3 Litern, gefettet

600 g Lauch, in feinen Streifen


200g Quinoa in die vorbereitete Form geben
8 dl Gemüsebouillon, heiss
5 Esslöffel Pesto verrühren, über den Gratin giessen

Gratinieren: ca. 30 Min. in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens,
herausnehmen, mischen.

120g geriebener Emmentaler über den Gratin streuen, ca. 15 Min. fertig
gratinieren

Pro Person: 29 g Fett, 21 g Eiweiss, 37 g Kohlenhydrate, 2081 kJ (497 kcal)

TIPPS > Statt Lauch 200 g Jungspinat verwenden. Nach der Hälfte der Gratinierzeit
Zutaten einmal mischen.
> Statt Lauch 4 Tomaten, in Würfeln, verwenden.
SPÄTZLIGRATIN ZÜRCHER ART
Vor- und zubereiten: ca. 15 Min.
Gratinieren: ca. 25 Min.
Für eine weite ofenfeste Form von ca. 3 Litern, gefettet

750 g Spätzli
350 g vegetarisches Geschnetzeltes
(Delicorn Tivall)
200g Champignons, in Scheiben alles in der vorbereit eten Form mischen

Guss
1
3 h dl Vollrahm
11h dl Gemüsebouillon
1 dl Weisswein
2 Teelöffel Maizena
nach Bedarf Salz, Pfeffer alles verrühren, über den Gratin giessen
100 g Tilsiter, grob gerieben darüberstreuen

Gratinieren: ca. 25 Min. in der Mitte des ; uf 200 Grad vorgeheizten Ofens.

2 Esslöffel Petersilie, fein geschnitten darüberstreuen


Pro Person: 42 g Fett, 40 g Eiweiss, 64 g Kohlenhydrate, 3302 kJ (790 kcal)
Fl DELI-FENCHEL-GRATIN
Vor- und zubereiten: ca. 20 Min.
Gratinieren: ca. 30 M in.
Für eine weite ofenfeste Form von ca. 3 Litern, gefettet

2 Fenchel (ca. 500g) Fenchelkraut zerzupfen, beiseite stellen.


Fenchel ca. 2 mm dick in die vorbereitete
Form hobeln
250 g Teigwaren (Fideli) beigeben, mischen

Guss
4dl Gemüsebouillon, heiss
2 dl Halbrahm
1 Teelöffel Maizena
nach Bedarf Salz, Pfeffer alles verrühren, über den Gratin giessen

Gratinieren: ca. 20 Min. in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens.
Nach der Hälfte der Gratinierzeit Zutaten einmal mischen. Gratin heraus-
nehmen, nochmals mischen, Oberfläche flach drücken.

150 g Gorgonzola oder Roquefort,


in Stücken
SOg Baumnusskerne, grob gehackt auf dem Gratin verteilen, ca. 10 Min. fertig
gratinieren. Vor dem Servieren Gratin
mit dem beiseite gestellten Fenchelkraut
garnieren
Pro Person: 36 g Fett, 20 g Eiweiss, 51 g Kohlenhydrate, 2545 kJ (608 kcal)

TIPPS
> Statt Fenchel 500g weisse Spargeln, schräg in Scheibchen, verwenden.
Nüsse weglassen.
> Statt Fenchel 400 g Wirz, in feinen Streifen, verwenden.
> Statt Fenchel 4 Tomaten, in Würfeln, verwenden. Nüsse weglassen.
> Statt Gorgonzola Luzerner Rahmkäse verwenden.

10 DIE SCHNELLEN
GRATINIERTE ENCHILADAS
Vor- und zubereiten: ca. 25 Min.
Gratinieren: ca. 35 Min.
Für eine weite ofenfeste Form von ca. 3 Litern, gefettet

Füllung
500 g geschnetzeltes Pouletfleisch grobe Stücke fein schneiden
1 kleine Dose rote Indianerbohnen (ca. 215g)
abgespült, abgetropft
1 kleine Dose Maiskörner (ca.160g)
abgetropft
1 Zwiebel, in feinen Streifen alles in eine Schüssel geben
1 Dose gehackte Tomaten (ca. 400 g) abtropfen, dabei ca. 1V2 dl Saft auffangen,
in die vorbereitete Form giessen. Tomaten
in die Schüssel geben
80 g Halbhartkäse (z. B. Cheddar),
grob gerieben
% Teelöffel Salz
2 Teelöffel Sambai Oelek alles beigeben, gut mischen
8 Tortillas zum Füllen

Füllen: je 1/s der Füllung längs auf die Mitte einer Tortilla geben, aufrollen,
in die Form in den Tomatensaft legen.
Gratinieren: ca. 20 Min. in der unteren Hälfte des auf 200 Grad vorgeheizten
Ofens, herausnehmen.

180g Creme fraiche


100 g Halbhartkäse (z. B. Cheddar),
grob gerieben
1 Esslöffel Wasser alles mischen, auf den Enchiladas verteilen,
ca. 15 Min. fertig gratinieren
Pro Person : 43 g Fett, 53 g Eiweiss, 61 g Kohlenhydrate, 3530 kJ (844 kcal)

TIPP
> Creme frakhe, Limettenschnitze, Avocadoschnitze und Eisbergsalat zum
Gratin servieren.

12 DIE SCHNELLEN
GRATIN DAUPHINGIS KLASSIKER
Vor- und zubereiten: ca. 20 Min. Gratinieren: ca. 1 Std.
Für eine weite ofenfeste Form von ca. 2 Litern, gefettet
Beilage für 4 Personen

800 g mehlig kochende Kartoffeln in ca. 2 mm dicken Scheiben in d ie


vorbereitete Form hobeln
1 Teelöffel Salz, wenig Pfeffer Kartoffeln würzen, mischen

Guss
3 dl Milch •
11h dl Vollrahm
1 Knoblauchzehe, gepresst
114 Teelöffel Salz, wenig Muskat alles verrühren, über den Gratin giessen
50 g geriebener Gruyere darüberstreuen

Gratinieren: ca. 1 Std. in der Mitte des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens.
..
Pro Person: 20 g Fett, 11 g Eiweiss, 39 g Kohlenhydrate, 1609 kJ (385 kcal)

TIPP > Lässt sich vorbereit en: Kartoffelscheiben ca. 8 Min. im Guss köcheln, in die
Form geben. Zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren, Haltbarkeit: 1 Tag.
Gratin 30 Min. bei Raumtemperatur stehen lassen. Gratinieren: ca. 35 Min.
in der oberen Hälfte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens.
KARTOFFELAUFLAUF BERNER ART KLASSIKER
Vor- und zubereiten: ca. 20 Min. Backen: ca. 50 Min.
Für eine weite ofenfeste Form von ca. 2 Litern, gef ettet

500g mehlig kochende Kartoffeln


150 g Emmentaler an der Röstiraffel in die vorbereitete
Fo rm reiben
100g Schinkenwürfeli beigeben, gut mischen

Guss
2dl Vollrahm
1 dl Milch
2 Eier
1f2 Teelöffel Salz
wenig Pfeffer und Muskat alles verrühren, über den Auflauf giessen
50 g geriebener Sbrinz darüberstreuen

Backen: ca. 50 Min. in der unteren Hälfte des auf 200 Grad vorgeheizten
Ofens.
Pro Person: 39 g Fett, 27 g Eiweiss, 25 g Kohlenhydrate, 2357 kJ (564 kcal)
LATTICHAUFLAUF MIT LACHS
Vor- und zubereiten: ca. 20 Min.
Backen: ca. 55 Min.
Für eine weite ofenfeste Form von ca. 3 Litern, gefettet

500g mehlig kochende Kartoffeln an der Röstiraffel in die vorbereitete


Form reiben
300 g Lattich, in Streifen beigeben, mischen

Guss
3 dl Halbrahm
300g Rahmquark
2 Eier
2 Teelöffel Maizena
% Teelöffel Salz, wenig Pfeffer alles verrühren, über den Auflauf giessen

Backen: ca. 35 Min. in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens,
herausnehmen.

4 Esslöffel Pinienkerne, grob gehackt in einen flachen Teller geben


4 Tranchen Lachsfilet (Bio, je ca. 150 g),
graue Fettschicht entfernt,
quer halbiert
% Teelöffel Salz, wenig Pfeffer Lachs würzen, in die Pinienkerne drücken,
mit der panierten Seite nach oben auf den
Auflauf legen
1 Dose Artischockenherzen (ca. 390 g),
abgetropft, geviertelt zwischen dem Lachs auf dem Auflauf
verteilen, ca. 20 Min. fertig backen
Pro Person: 65 g Fett, 47 g Eiweiss, 31 g Kohlenhydrate, 3748kJ (896 kcal)

TIPPS
> Statt Lattich Mangold, in Streifen, verwenden.
> Statt Lattich Krautstiel, in Streifen, verwenden.
> Statt Lattich gelbe Zucchini, grob gerieben, verwenden.

16 DIE SCHNELLEN
ASIATISCHER NUDELGRATIN MIT POULET
Vor- und zubereiten: ca. 25 Min.
Gratinieren: ca. 40 M in.
Für eine weite ofenfeste Form von ca. 3 Litern, gefettet

250g chinesische Eiernudeln


(China Mie) in die vorbereitete Form geben
7 dl Hühnerbouillon, heiss
3 Esslöffel Sojasauce verrühren, über die Nudeln giessen,
ca. 2 Min. einweichen
2 Rüebli, in feinen Streifen
3 Bundzwiebeln mit dem Grün,
in Ringen darauf verteilen

Gratinieren: ca. 20 Min. in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens.
Nach der Hälfte der Gratinierzeit Zutaten einmal mischen. Gratin heraus-
nehmen, nochmals mischen.

600g Poulet-lnnenfilets, in Würfeln


112 Teelöffel Salz salzen
3 Esslöffel Sweet Chili Sauce beigeben, mischen. Poulet auf dem Gratin
verteilen, ca. 20 Min. fertig gratinieren
Pro Person: 4g Fett, 46g Eiweiss, 60g Kohlenhydrate, 1944kJ (464 kcal)

TIPPS
> Statt Rüebli 150 g Kürbis, grob gerieben, verwenden.
> Statt Bundzwiebeln 2 Zwiebeln, in feinen Streifen, verwenden.
> Statt Rüebli 200 g tiefgekühlte Erbsli verwenden.

18 DIE SCHNELLEN
GNOCCHI -GRATIN MIT SCHINKENROLLEN
Vor- und zubereiten: ca. 15 Min. Gratinieren: ca. 20 Min.
Für eine weite ofenfeste Form von ca. 3 Litern, gefettet

750g Kartoffelgnocchi
(Gnocchi di patate) in der vorbereiteten Form verteilen
12 Tranchen Schinken locker aufrollen, auf die Gnocchi legen

Guss
3 dl Vollrahm
1 dl Fleischbouillon
2 Esslöffel Tomatenpüree
1 Esslöffel Cognac
wenig Pfeffer alles verrühren, über den Gratin giessen

Gratinieren: ca. 20 Min. in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens.
Pro Person: 31 g Fett, 22 g Eiweiss, 58 g Kohlenhydrate, 2524 kJ (604 kcal)
REISGRATIN MIT TOFU
Vor- und zubereiten: ca. 20 Min. Gratinieren: ca. 40 Min. Marinieren: ca. 30 Min.
Für eine weite ofenfeste Form von ca. 3 Litern, gefettet

300g Basmati- oder Parfümreis in einem Sieb unter fliessendem Wasser


so lange spülen, bis dieses klar ist, gut
abtropfen, in die vorbereitete Form geben
1 Päckli Singapur-Salat beigeben, mischen
4 dl Gemüsebouillon, heiss
4 dl Kokosmilch (Suzi Wan)
1 Limette, nur Saft
2 Esslöffel rote Currypaste
% Teelöffel Salz alles gut verrühren, über den Gratin giessen

Gratinieren: ca. 30 Min. in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens,
herausnehmen.

250 g Tofu, in Würfeli


3 Esslöffel Sojasauce
2 Esslöffel dunkles Sesamöl mischen, ca. 30 Min. marinieren, auf dem
Gratin verteilen, 10 Min. fertig gratinieren
1 Esslöffel Koriander, zerzupft darüberstreuen
Pro Person: 29g Fett, 16g Eiweiss, 65g Kohlenhydrate, 2440kJ (583kcal}
SPIRALENGRATIN MIT SPECK UND TOMATEN
Vor- und zubereiten: ca. 15 Min.
Gratinieren: ca. 30 M in.
Für eine weite ofenfeste Form von ca. 3 Litern, gefettet

250 g Teigwaren (kleine Spiralen,


Kochzeit 4-6 Min.) in der vorbereiteten Form verteilen

Guss
5 dl Fleischbouillon
2dl Vollrahm
60 g geriebener Gruyere
2 Esslöffel Petersilie, fein geschnitten
11f2 Teelöffel Maizena
1
h Teelöffel Salz, wenig Pfeffer alles verrühren, über die Teigwaren giessen

Gratinieren: ca. 10 Min. in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens.
Herausnehmen, mischen, flach drücken, ca. 10 Min. weitergratinieren,
herausnehmen.

4 Tomaten, in Schnitzen auf dem Gratin verteilen


% Teelöffel Salz salzen
100g Bauernspeck in Tranchen locker auf dem Gratin verteilen
60 g geriebener Gruyere darüberstreuen, ca.10 Min. fertig gratinieren
Pro Person: 37 g Fett, 24 g Eiweiss, 51 g Kohlenhydrate, 2643 kJ (633 kcal)

TIPPS
> Statt Tomaten 500 g Broccoli, in Röschen, knapp weich gekocht, verwenden.
> Statt Tomaten 2 Chicorees, in Streifen, verwenden.
> Statt Tomaten 150 g Jungspinat ohne zu salzen unter die heissen Teigwaren
mischen, fertig zubereiten wie oben.

22 DIE SCHNELLEN
NUDELAUFLAUF DELUXE KLASSIKER
Vor- und zubereiten: ca. 40 Min.
Backen: ca. 25 Min.
Für eine weite ofenfeste Form von ca. 2 Litern, gefettet

1 Esslöffel Butter in einer Pfanne warm werden lassen


1 Zwiebel, fein gehackt
4 Esslöffel Petersilie, fein geschnitten andämpfen
3SO g Champignons, geviertelt
20 g getrocknete Morcheln,
eingeweicht, halbiert,
gut gewaschen, abgetropft
20 g getrocknete Steinpilze,
eingeweicht, abgetropft alles mitdämpfen
1f2 Esslöffel Thymianblättchen
% Teelöffel Salz, wenig Pfeffer
2 Teelöffel Zitronensaft alles beigeben, weiterdämpfen, bis die
entstandene Flüssigkeit vollständig
verdampft ist
2SO g breite Nudeln
Salzwasser, siedend Nudeln al dente kochen, abtropfen.
Mit den Pilzen mischen, in der vorbereiteten
Form verteilen

Guss
2dl Milch
1,8dl Saucen-Halbrahm
3 Eier
SOggeriebenerSbrinz
wenig Muskat und Pfeffer alles mischen, über den Auflauf giessen
SOggeriebenerSbrinz
einige Butterflöckli darauf verteilen

Backen: ca. 2S Min. auf der untersten Rille des auf 200 Grad vorgeheizten
Ofens.
Pro Person: 35 g Fett, 29 g Eiweiss, 51 g Kohlenhydrate, 2669 kJ (638 kcal)

TIPP
> Lässt sich vorbereiten: Nudeln und Pilze ca. 1 Tag im Voraus kochen wie
oben, in der Form verteilen. Guss zubereiten, beides separat zugedeckt im
Kühlschrank aufbewahren. Guss kurz vor dem Backen gut aufrühren,
über den Auflauf giessen. Die Backzeit verlängert sich um S- 10 Minuten.

24 ZUM VORBEREITEN
SAUERKRAUTGRATIN MIT SAUCISSON
Vor- und zubereiten: ca. 25 Min.
Gratinieren: ca. 30 M in.
Für eine weite ofenfeste Form von ca. 3 Litern, gefettet

1 Esslöffel Rapsöl in einer weiten Pfanne warm werden lassen


1 Zwiebel, in feinen Streifen
1 Knoblauchzehe, gepresst andämpfen
500 g mehlig kochende Kartoffeln,
grob gerieben mitdämpfen
500 g gekochtes Sauerkraut
1 dl Weisswein
% Teelöffel Salz alles beigeben, ca. 5 Min. weiterdämpfen
1,8dl Saucen-Halbrahm
3 Esslöffel getrocknete Heidelbeeren daruntermischen, in der vorbereiteten
Form verteilen
Waadtländer Saucisson
(ca. 400 g), nach Belieben
geschält, in ca. 1 cm dicken
Scheiben in den Gratin stecken

Gratinieren: ca. 30 Min. in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens.
Pro Person: 47 g Fett, 21 g Eiweiss, 37 g Kohlenhydrate, 2772 kJ (663 kcal)

TIPPS
> Statt Heidelbeeren getrocknete Cranberrys,
grob gehackt, verwenden.
> Lässt sich vorbereiten: Gratin ca. 1 Tag im
Voraus vorbereiten, auskühlen, zugedeckt
im Kühlschrank aufbewahren. Die Gratinier-
zeit verlängert sich um 5-10 Minuten.

26 ZUM VORBEREITEN
HÖRNLI -AUFLAUF KLASSIKER
Vor- und zubereiten: ca. 30 Min. Backen: ca. 50 Min.
Für eine weite ofenfeste Form von ca. 3 Litern, gefettet

300g Hörnli (mittel)


Salzwasser, siedend Hörnli al dente kochen, abtropfen, in die
vorbereitete Form geben
200 g Schinkenwürfeli
100 g geriebener Sbrinz
2 Esslöffel Petersilie,
fein geschnitten alles daruntermischen

~
4dl Milch
3dl Vollrahm
4 Eier
1 Teelöffel Salz, wenig Pfeffer alles verrühren, über den Auflauf giessen
..
Backen: ca. 50 Min. in der unteren Hälfte des auf 200 Grad vorgeheizten
Ofens.
Pro Person: 48g Fett, 39 g Eiweiss, 60 g Kohlenhydrate, 3481 kJ (833 kcal)

TIPP > Lässt sich vorbereiten: Auflauf ca. 1 Tag im Voraus bis und mit Petersilie in
die Form geben. Guss zubereiten. Beides separat zugedeckt im Kühlschrank
aufbewahren. Guss kurz vor dem Backen gut aufrü hren, über den Auflauf
giessen. Die Backzeit verlängert sich um 5-10 Minuten.
RACLETTEGRATIN
Vor- und zubereiten: ca. 15 Min. Gratinieren: ca. 25 Min.
Für eine weite ofenfeste Form von ca. 3 Litern, gefettet

1 kg Gschwellti (fest kochende Sorte),


evtl. geschält, in Scheiben in der vorbereiteten Form verteilen
1 dl Gemüsebouillon darüberträufeln
400g Raclettekäse in Scheiben darauf verteilen

Gratinieren: ca. 25 Min. in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens.

15 Silberzwiebeln, abgetropft
4 Essiggurken, in Scheiben auf dem Gratin verteilen
wenig Paprika und Pfeffer würzen

Pro Person: 29 g Fett, 32 9 Eiweiss, 44 9 Kohlenhydrate, 2351 kJ (562 kcal)

TIPPS > Statt Raclettekäse nature Raclettekäse mit Pfeffer oder mit Peperoni
verwenden.
> Lässt sich vorbereiten: Gratin ca. 1 Tag im Voraus bis und mit Käse vorberei-
ten, zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren. Die Gratinierzeit verlängert
sich um 5- 10 Minuten.
PASTA-PÄCKLI MIT STEAKS UND TOMATEN
Vor- und zubereiten: ca. 35 Min.
Gratinieren: ca. 25 Min.
Für eine weite ofenfeste Form von ca. 3 Litern, gefettet

1 Esslöffel Rapsöl in einer weiten Bratpfanne heiss werden


lassen
4 Schweinssteaks (z. B. Nierstück,
je ca.150g/2cm dick),
quer halbiert beidseitig je ca. 2 Min. anbraten
2 Esslöffel milder Senf Fleisch damit bestreichen
% Teelöffel Salz, wenig Pfeffer würzen
2 Tomaten, in je 4 Scheiben
%Teelöffel Salz, wenig Pfeffer Tomaten würzen
2 Rollen Pastateig zum Füllen

Formen: Teige entrollen, je quer vierteln. Je 1 Fleischstück auf 1 Teigstück


legen, je 1 Tomatenscheibe darauflegen. Teigränder mit Wasser bestreichen,
zu Päckli verschliessen, Teigränder gut zusammendrücken, Päckli in die
vorbereitete Form legen.

Guss
3dl Vollrahm
80 g geriebener Parmesan
1 Esslöffel Rosmarin, fein geschnitten
% Teelöffel Salz, wenig Pfeffer alles verrühren, über die Päckli giessen
2 Tomaten, entkernt, in Würfeli darüberstreuen

Gratinieren: ca. 25 Min. in der unteren Hälfte des auf 200 Grad vorgeheizten
Ofens.
Pro Person: 44 g Fett, 50 g Eiweiss, 37 g Kohlenhydrate, 3116 kJ (745 kcal)

TIPP
> Lässt sich vorbereiten: Päckli ca. 1 Tag im Voraus zubereiten. Guss zubereiten.
Beides separat zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren. Guss kurz vor dem
Gratinieren gut aufrühren, über die Päckli giessen. Die Backzeit verlängert
sich um 5- 10 Minuten.

30 ZUM VORBEREITEN
BIRNENGRATIN MIT HACKFLEISCH
Vor- und zubereiten: ca. 40 Min.
Gratinieren: ca. 30 Min.
Für eine weite ofenfeste Form von ca. 3 Litern, gefettet

250 g Krawättli
Salzwasser, siedend Krawättli al dente kochen, abtropfen,
in eine Schüssel geben
Bratbutter zum Anbraten in einer Bratpfanne warm werden lassen
Zwiebel, fein gehackt andämpfen, in die Schüssel geben. Wenig
Bratbutter in derselben Pfanne erhitzen
600 g Hackfleisch (Rind) portionenweise anbraten, in die Schüssel
geben
2 Esslöffel Thymianblättchen
1
h Teelöffel Salz, wenig Pfeffer alles daruntermischen, in der vorbereiteten
Form verteilen
3 Birnen (z. B. Conference),
in feinen Schnitzen in den Gratin stecken

Guss
2 dl Fleischbouillon
2dl Vollrahm
1 Esslöffel Mehl
nach Bedarf Salz, Pfeffer alles gut verrühren, über den Gratin giessen
150 g Luzerner Rahmkäse,
grob gerieben darüberstreuen

Gratinieren: ca. 30 Min. in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens.
Pro Person: 49 g Fett, 48 g Eiweiss, 60 g Kohlenhydrate, 3656 kJ (874 kcal)

TIPP
> Lässt sich vorbereiten: Guss ca. 1 Tag im Voraus zubereiten. Gratin ohne
Birnen vorbereiten, auskühlen. Beides separat zugedeckt im Kühlschrank
aufbewahren. Kurz vor dem Gratinieren Birnenschnitze in den Gratin
stecken. Guss gut aufrühren, über den Gratin giessen. Die Gratinierzeit
verlängert sich um 5-10 Minuten.

32 ZUM VORBEREITEN
POLENTAGRATIN MIT FEIGEN
Vor- und zubereiten: ca. 40 Min. Gratinieren: ca. 15 Min.
Für eine weite ofenfeste Form von ca. 3 Litern, gefettet

1 Esslöffel Olivenöl in einer Pfanne warm werden lassen


1 Zwiebel, in feinen Streifen andämpf en
250 g grobkörniger Maisgriess
(Bramata) beigeben, ca. 2 Min. dünsten
11f2 Liter Fleischbouillon, heiss dazugiessen, aufkochen, Hitze reduzieren,
zugedeckt bei kleiner Hitze unter häufigem
Rühren ca. 30 Min. zu einem dickflüssigen
Brei köcheln
1
h Teelöffel Salz, wenig Pfeffer würzen, Polenta in der vorbereiteten Form
verteilen
150 g Ziegenfrischkäse•
(z. B. Chavroux), in Stücken
4 Feigen, in Schnitzen
100 g Rohschinken, in Streifen auf dem Grat in verteilen

Gratinieren: ca. 15 Min. in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens.
Pro Person: 17g Fett, 20g Eiweiss, 55g Kohlenhydrate, 1885kJ (451 kcal)

TIPP > Lässt sjch vorbereiten: Gratin ca. 1 Tag im Voraus zubereiten, auskühlen,
zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren. Gratin ca. 30 M in. bei Raumtem-
peratur stehen lassen. Die Gratinierzeit verlängert sich um ca. 15 Minuten.
COUSCOUS-GRATIN MIT LAMM
Vor- und zubereiten: ca. 20 Min. Gratinieren: ca. 20 Min.
Für eine weite ofenfeste Form von ca. 3 Litern, gefettet

6 dl Fleischbouillon
1 Esslöffel Butter zusammen aufkochen
300 g Couscous
1
h Teelöffel Salz, wenig Pfeffer alles beigeben, ca. 2 Min. köcheln,
in die vorbereitete Form geben
11J2 Gurken, geschält, halbiert,
entkernt, in Würfeli
1 Esslöffel Pfefferminze, fein geschnitten beigeben
600 g Lammnierstücke, in ca. 2 cm
grossenWürfeln
1
h Teelöffel Salz Fleisch salzen, beigeben, gut mischen
3 1h dl Fleischbouillon, heiss über den Gratin giessen
180g Creme fraiche
1 Esslöffel Pfefferminze, fein geschnitten
% Teelöffel Salz alles mischen, auf dem Gratin verteilen

Gratinieren: ca. 20 Min. in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens.
Pro Person: 25g Fett, 42g Eiweiss, 59g Kohlenhydrate, 2636kJ (630kcal)

TIPP > Lässt sich vorbereiten: Gratin ca. 1 Tag im Voraus bis und mit Gurken und
Minze vorbereiten, zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren. Fertig zuberei-
ten wie oben.
PIZOKELGRATIN
Vor- und zubereiten: ca. 40 Min.
Quellen lassen: ca. 30 Min.
Gratinieren: ca. 20 Min.
Für eine weite ofenfeste Form von ca. 3 Litern, gefettet

Pizokelteig
350g Mehl
1 Teelöffel Salz in einer Schüssel mischen, in der Mitte eine
Mulde eindrücken
2dl Milch
3 frische Eier verrühren, nach und nach unter Rühren in
die Mulde giessen, mit einer Keile zu einem
glatten Teig verrühren. Zugedeckt bei
Raumtemperatur ca. 30 Min. quellen lassen
400 g Wirz, in Streifen
2 Liter Salzwasser, siedend Wirz ca. 2 Min. blanchieren, mit einer
Schaumkeile herausnehmen, abtropfen,
in die vorbereitete Form geben

Pizokel formen: Teig portionenweise auf einem nassen Stielbrett ausstreichen.


Spachtel ins heisse Wasser tauchen, mit dem Spachtel Teigstreifen abstechen,
Pizokel abstechen und ins leicht siedende Wasser schieben. Sobald die Pizokel
an die Oberfläche steigen, mit einer Schaumkeile herausnehmen, abtropfen,
in die Form geben, mit dem Wirz mischen. So weiterfahren, bis der Teig auf-
gebraucht ist.

200g Bündner Bergkäse,


grob gerieben über den Gratin streuen
100g Bauernspeck in Tranchen,
in Streifen
1 Zwiebel, in feinen Streifen
5 Salbeiblätter, in Streifen alles auf dem Gratin verteilen

Gratinieren: ca. 20 Min. in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens.
Pro Person: 35g Fett, 39g Eiweiss, 68g Kohlenhydrate, 3097kJ (741 kcal)

TIPP
> lässt sich vorbereiten: Gratin ca. 1 Tag im Voraus vorbereiten, auskühlen,
zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren. Die Gratinierzeit verlängert sich
um 5-10 Minuten.

36 ZUM VORBEREITEN
ÄLPLERMAG RON EN-G RAT IN KLASSIKER
Vor- und zubereiten: ca. 35 M in.
Gratinieren: ca. 25 Min.
Für eine weite ofenfeste Form von ca. 3 Litern, gefettet

500 g fest kochende Kartoffeln,


in ca. 2 cm grossen Würfeln
Salzwasser, siedend Kartoffeln ca. 5 Min. kochen
250 g Älplermagronen beigeben, al dente kochen, abtropfen,
in der vorbereiteten Form verteilen
2 rotschalige Äpfel,
(z. B. Cox Orange), in feinen
Schnitzen in den Gratin stecken

Guss
3dl Vollrahm
1
h Teelöffel Salz, wenig Pfeffer
wenig Muskat und Paprika alles verrühren, über den Gratin giessen
2 Zwiebeln, in feinen Streifen
1 Esslöffel Mehl
1 Teelöffel Paprika alles mischen, auf dem Gratin verteilen
120g geriebenerSbrinz darüberstreuen

Gratinieren: ca. 25 Min. in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens.
Pro Person: 38g Fett, 23 g Eiweiss, 81 g Kohlenhydrate, 3188kJ (762 kcal)

TIPPS
> Statt Äpfel oder zusätzlich 200g Speckwürfeli unter die Magronen mischen.
> Lässt sich vorbereiten: Gratin ohne Äpfel bis und mit Guss ca. 1 Tag im Voraus
vorbereiten, auskühlen, zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren. Äpfel in
den Gratin stecken, fertig zubereiten wie oben. Die Gratinierzeit verlängert
sich um 5-10 Minuten.

38 ZUM VORBEREITEN
KARTOFFEL-RÜEBLI -AUFLAUF
Vor- und zubereiten: ca. 30 Min.
Backen: ca. 35 Min.
Für eine weite ofenfeste Form von ca. 3 Litern, gefettet

600 g Rüebli, in ca. 11h cm grossen


Würfeln
Salzwasser, siedend Rüebli ca. 3 Min. kochen
600 g fest kochende Kartoffeln,
in ca. 1% cm grossenWürfeln beigeben, ca. 6 Min. mitkochen, abtropfen,
Gemüse in die vorbereitete Form geben

Guss
3 dl Gemüsebouillon
3 Esslöffel Frischkäse (z. B. Philadelphia)
2 Eier
1 Teelöffel Maizena alles verrühren, über den Auflauf giessen

Backen: ca. 25 Min. in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens,
herausnehmen.

4 Tranchen Hinterschinken,
fein geschnitten
100 g Tilsiter, grob gerieben auf dem Auflauf verteilen, ca.10 Min.
fertig backen
1 Esslöffel Dill, fein geschnitten darüberstreuen
Pro Person: 15 g Fett, 20 g Eiweiss, 37 g Kohlenhydrate, 1521 kJ (364 kcal)

40 DIE LEICHTEN
SOMMERGRATIN MIT RINDFLEISCH
Vor- und zubereiten: ca. 35 Min.
Gratinieren: ca. 40 M in.
Für eine weite ofenfeste Form von ca. 3 Litern, gefettet

500 g mehlig kochende Kartoffeln in ca. 2 mm dicken Scheiben in die


vorbereitete Form hobeln
1 Teelöffel Thymianblättchen
1f2 Teelöffel Salz daruntermischen, flach drücken
3 Tomaten
1 Zucchini in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden,
ziegelartig in die Form schichten
1 dl Fleischbouillon darübergiessen
1f2 Teelöffel Salz, wenig Pfeffer Gemüse würzen

Gratinieren: ca. 30 Min. in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens.

Olivenöl zum Anbraten in einer Bratpfanne heiss werden lassen


500 g geschnetzeltes Rindfleisch
(a Ia minute) portionenweise je ca. 1 Min. anbraten
1f2 Teelöffel Salz, wenig Pfeffer würzen, Fleisch auf die Mitte des Gratins
geben

Streusel
15 entsteinte schwarze Oliven,
fein gehackt
2 Esslöffel Paniermehl
1 Esslöffel Thymianblättchen
1 Esslöffel Olivenöl alles mit einer Gabel mischen. Streusel
auf dem Gratin verteilen, ca. 10 Min. fertig
gratinieren
Pro Person: 13 g Fett, 34 g Eiweiss, 29 g Kohlenhydrate, 1548 kJ (371 kcal)

TIPP
> Gratin ohne Fleisch zubereiten und zu Grilladen servieren.

42 DIE LEICHTEN
WINTER-CANNELLONI MIT KALBFLEISCH
Vor- und zubereiten: ca. 50 Min.
Gratinieren: ca. 35 Min.
Für eine weite ofenfeste Form von ca. 3 Litern, gefettet

400 gHackfleisch (Kalb)


200 gRüebli, grob gerieben
200 gSellerie, grob gerieben
1Schalotte, in feinen Streifen
1 ScheibeWeissbrot, in wenig Milch
eingeweicht, gut ausgedrückt,
zerzupft
Ei, verklopft
%Teelöffel Salz. wenig Pfeffer
2 Esslöffel Majoran, fein geschnitten alles gut kneten, bis sich die Zutaten zu
einer kompakten Masse verbinden,
die nicht mehr an den Händen klebt.
Masse in 12 Portionen teilen
2 Rollen Pastateig entrollen, je quer sechsteln. Je eine Portion
Füllung auf die Teigstücke verteilen, auf-
rollen. Mit dem Verschluss nach unten in die
vorbereitete Form legen

Bechamelsauce
4dl Milchdrink
1 dl Fleischbouillon
2 Esslöffel Mehl alles gut verrühren, unter ständigem Rühren
mit dem Schwingbesen aufkochen
1
h Teelöffel Salz
wenig Muskat und Pfeffer würzen, unter ständigem Rühren bei mittle-
rer Hitze ca. 5 Min köcheln, bis die Sauce
sämig ist. Sauce über die Cannelloni giessen
3 Esslöffel geriebener Sbrinz darüberstreuen

Gratinieren: ca. 35 Min. in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens.
Pro Person: 12g Fett, 37g Eiweiss, 48g Kohlenhydrate, 1885kJ (450kcal)

44 DIE LEICHTEN
FISCH-LASAGNE
Vor- und zubereiten: ca. 45 Min.
Gratinieren: ca. 35 Min.
Für eine weite ofenfeste Form von ca. 3 Litern, gefettet

Sauce
3 dl Gemüsebouillon
1 dl Saucen-Halbrahm aufkochen
500 g Lauch, in Streifen beigeben, ca. 8 Min. weich köcheln, in einen
Messbecher geben
1 unbehandelte Zitrone,
nur abgeriebene Schale
1
h Teelöffel Salz, wenig Pfeffer alles beigeben, pürieren
600 g Pangasiusfilets (Bio),
längs halbiert, in ca. 11f2 cm
breiten Streifen
1
h Teelöffel Salz, wenig Pfeffer alles mischen
2 Rollen Pastateig entrollen, je quer halbieren

Einschichten: 4 Esslöffel Sauce in der Form verteilen. 1 Teigstück darauflegen,


1
h Fisch und 1/4 Sauce darauf verteilen. Vorgang zweimal wiederholen,
mit viertem Teigblatt und restlicher Sauce abschliessen.

4 Esslöffel geriebener Sbrinz darüberstreuen

Gratinieren: ca. 35 Min. in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens.
Pro Person: 15 g Fett, 33 g Eiweiss, 36 g Kohlenhydrate, 1789 kJ (427 kcal)

TIPP
> Statt Lauch Zucchini, in Stücken, verwenden.

46 DIE LEICHTEN
CHINAKOHL-PÄCKLI MIT KALBFLEISCH
Vor- und zubereiten: ca. 30 Min. Gratinieren: ca. 30 Min.
Für eine weite ofenfeste Form von ca. 3 Litern, gefettet

1 grosser Chinakohl (ca. 650g) 8 grosse Blätter ablösen. 200 g Chinakohl in


feine Streifen schneiden
Salzwasser, siedend Blätter portionenweise je ca. 1 Min. blanchie-
• ren, kurz in eiskaltes Wasser legen, abtropfen,
auf ein Tuch legen, trocken tupfen
400 g geschnetzeltes Kalbfleisch
(a Ia minute)
1 Orange, in Würfeli
2 Esslöffel geriebener Sbrinz
1
h Teelöffel Salz, wenig Paprika alles mit den Chinakohl-Streifen mischen

Füllen: Je 1Js der Füllung auf ein Chinakohl-Blatt geben, Päckli formen, mit dem
Verschluss nach unten in die vorbereitete Form legen.

11h dl Fleischbouillon darübergiessen


4 Esslöffel geriebener Sbrinz darüberstreuen

Gratinieren: ca. 30 Min. in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens.
Pro Person: 6g Fett, 28g Eiweiss, Sg Kohlenhydrate, 792kJ (190kcal)

TIPP > Dazu passen: Polenta, Reis, Teigwaren.


MEDITERRANER BULGUR-GRATIN
Vor- und zubereiten: ca. 20 Min. Gratinieren: ca. 35 Min.
Für eine weite ofenfeste Form von ca. 3 Litern, gefettet

400g Zucchini, längs halbiert,


in feinen Scheiben
200g Bulgur alles in der vorbereiteten Form verteilen
6 dl Gemüsebouillon, heiss darübergiessen

Gratinieren: ca. 25 Min. in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizt en Ofens,
hera usnehmen.

12 entsteinte schwarze Oliven,


in Scheiben
8 getrocknete Tomaten in Öl,
abgetropft, in Streifen
4 Esslöffel geriebener Parmesan alles mischen, unter den Gratin mischen
4 Esslöffel geriebener Parmesan über den Gratin streuen, ca. 10 Min. fertig
gratinieren
2 Esslöffel Basilikum, in feinen Streifen
.
darüberstreuen
Pro Person: 10g Fett, 13g Eiweiss, 39g Kohlenhydrate, 1257kJ (300kcal)
ZANDER MIT KÜRBISHAUBE
Vor- und zubereiten: ca. 25 Min.
Gratinieren: ca. 25 Min.
Für eine weite ofenfeste Form von ca. 3 Litern, gefettet

250 g Basmati- oder Parfümreis in einem Sieb unter fliessendem Wasser so


lange spülen, bis dieses klar ist, gut ab-
tropfen. ln die vorbereitete Form geben
Limette, heiss abgespült,
trocken getupft, abgeriebene
Schale und Saft beigeben
6dl Gemüsebouillon, heiss über den Gratin giessen, mischen

Gratinieren: ca. 15 Min. in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens,
herausnehmen, mischen.

4 Zanderfilets (Bio, je ca. 150 g),


quer halbiert
112 Teelöffel Salz, wenig Pfeffer Fischfilets würzen, auf den Reis legen
200 g Kürbis (z. B. Butternut),
grob gerieben
3 Esslöffel Kürbiskerne, grob gehackt
h Teelöffel Salz, wenig Pfeffer
1
alles mischen, auf den Fischfilets verteilen
einige Butterflöckli darauf verteilen, ca.10 Min. fertig gratinieren
Pro Person: 9 g Fett, 37 g Eiweiss, 52 g Kohlenhydrate, 1836 kJ (439 kcal)

50 DIE LEICHTEN
HERBSTGRATIN MIT LANDJÄGER
Vor- und zubereiten: ca. 35 Min.
Gratinieren: ca. 50 Min.
Für eine weite ofenfeste Form von ca. 3 Litern, gefettet

% Esslöffel Butter in einer weiten Pfanne warm werden lassen


1 kg Petersilienwurzel, in ca. 1 cm
grossenWürfeln
650 g Quitten, geschält, grob
gerieben beigeben, ca. 7 Min. dämpfen
1
h Teelöffel Salz, wenig Pfeffer würzen, in der vorbereiteten Form verteilen

Guss
2% dl Gemüsebouillon, heiss
11h dl Halbrahm
% Esslöffel Maizena alles verrühren, über den Gratin giessen,
Form mit Alufolie zudecken

Gratinieren: ca. 35 Min. in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens,
herausnehmen, Folie entfernen.

3 Scheiben Toastbrot, in Würfeli


2 Landjäger, evtl. geschält,
in Würfeli auf dem Gratin verteilen, ca. 15 Min. fertig
gratinieren
Pro Person: 25g Fett, 12g Eiweiss, 26g Kohlenhydrate, 1605kJ (383kcal)

52 DIE LEICHTEN
/--
/
GRIESSAUFLAUF MIT BROCCOLI
Vor- und zubereiten: ca. 35 Min.
Backen: ca. 35 Min.
Für eine weite ofenfeste Form von ca. 3 Litern, gefettet

800 g Broccoli, in kleinen Röschen


Salzwasser, siedend Broccoli knapp weich kochen, abtropfen
31Jz dl Milch
31/z dl Wasser
1 Teelöffel Salz zusammen in derselben Pfanne aufkochen
150 g Hartweizengriess einrühren, unter Rühren bei kleinster Hitze
ca. 5 Min. zu einem dicken Brei köcheln,
Masse in eine grosse Schüssel geben, unter
Rühren etwas abkühlen
4 Eigelbe
wenig Muskat und Pfeffer darunterrühren
4 Eiweisse
1 Prise Salz zusammen steif schlagen. Ein Drittel des
Eischnees mit dem Schwingbesen unter den
Griess rühren. Restlichen Eischnee und
Broccoli mit dem Gummischaber sorgfältig
darunterziehen. Masse in der vorbereiteten
Form verteilen
12 Rosetten Tete-de-Moine oder
4 Esslöffel Sbrinz auf dem Auflauf verteilen

Backen: ca. 35 Min. in der Mitte des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens.

Pro Person : 21 g Fett, 28g Eiweiss, 36g Kohlenhydrate, 1846 kJ (442 kcal)

TIPPS
> Statt Broccoli 500 g Rosenkohl, halbiert, verwenden.
> Statt Broccoli 500 g Bundrüebli, in Stängelchen, verwenden.
> Statt Broccoli 500 g grüne Spargeln, in Stücken, verwenden.
> Dazu passt: Tomatensauce.

54 DIE LEICHTEN
SCHWEINSFILET MIT BRATAPFELKRUSTE
Vor- und zubereiten: ca. 35 Min.
Gratinieren: ca. 65 Min.
Für eine weite ofenfeste Form von ca. 3 Litern, gefettet

800 g mehlig kochende Kartoffeln in ca. 2 mm dicken Scheiben in die


vorbereitete Form hobeln
1 Teelöffel Salz, wenig Pfeffer Kartoffeln würzen, mischen

Guss
3dl Milch
1112 dl Vollrahm
1 Knoblauchzehe, gepresst
%Teelöffel Salz, wenig Muskat alles verrühren, über den Gratin giessen

Gratinieren: ca. 50 Min. in der Mitte des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens,
herausnehmen. Hitze auf 200 Grad erhöhen.

1 Esslöffel Bratbutter in einer weiten Bratpfanne heiss werden


lassen
8 Schweinsmedaillons
(je ca. 70 g /3 cm dick) rundum ca. 3 Min. anbraten, herausnehmen
112 Teelöffel Salz, wenig Pfeffer würzen, auf den Gratin legen

Kruste
rotschaliger Apfel (z. B. Gala),
grob gerieben
3 Esslöffel Mandelstifte
1 Esslöffel Rohzucker
2 Esslöffel Butter, flüssig
112 Esslöffel Zitronensaft
1
h Teelöffel Zimt alles mischen, auf den Medaillons verteilen,
andrücken, ca. 15 Min. fertig gratinieren
Pro Person: 33 g Fett, 40 g Eiweiss, 47 g Kohlenhydrate, 2707 kJ (648 kcal)

56 DIE EDLEN
STROGANOFF-GRATIN MIT KNÖPFLI
Vor- und zubereiten: ca. 30 Min.
Gratinieren: ca. 25 Min.
Für eine weite ofenfeste Form von ca. 3 Litern, gefettet

180g Creme fraiche


11h dl Fleischbouillon
1 Esslöffel Paprika
2 Esslöffel Cognac
1
h Teelöffel Salz, wenig Pfeffer alles in einer Schüssel verrühren
Öl zum Anbraten in einer Bratpfanne heiss werden lassen
600 g Lammnierstücke, in ca. 2 cm
grossen Würfeln portionenweise je ca. 1 Min. anbraten
1
h Teelöffel Salz, wenig Pfeffer würzen, in die Schüssel geben
200 g Champignons, in Scheiben
1 rote Peperoni, in feinen
Streifen
3 Essiggurken, in Scheiben
750 g Knöpfli alles in die Schüssel geben, mischen, in die
vorbereitete Form geben
1 Zwiebel, in feinen Streifen
2 Esslöffel Petersilie, fein geschnitten
% Esslöffel Mehl
1
h Esslöffel Paprika
1 Esslöffel Rapsöl alles mischen, auf dem Gratin verteilen

Gratinieren: ca. 25 Min. in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens.

6 Esslöffel Creme fraiche


1% Esslöffel Senf verrühren, Gratin garnieren
Pro Person: 37 g Fett, 46 g Eiweiss, 60 g Kohlenhydrate, 3183 kJ (761 kcal)

TIPP
> Lässt sich vorbereiten: Gratin bis und mit Knöpfli ca. 1 Tag im Voraus
vorbereiten. Die Gratinierzeit verlängert sich um 5-10 Minuten.

58 DIE EDLEN
KALBSSTEAK MIT ORANGEN-OLIVEN-KRUSTE
Vor- und zubereiten: ca. 1 Std.
Gratinieren: ca. 30 M in.
Für eine weite ofenfeste Form von ca. 3 Litern, gefettet

1 Liter Fleischbouillon in einer weiten Pfanne aufkochen


200 g roter Vollreis
(z. B. Fine Food Pachcha
Perumal Rice) kalt abspülen, abtropfen, beigeben, unter
gelegentlichem Rühren bei mittlerer Hitze
ca. 40 Min. köcheln
500 g Lauch, in feinen Streifen beigeben, mischen, zugedeckt unter
gelegentlichem Rühren bei kleiner Hitze
ca. 10 Min. weiterköcheln
1,8dl Saucen-Halbrahm
50 g Hartkäse (z. B. Pecorino
Romano), gehobelt
1f2 Teelöffel Salz, wenig Pfeffer daruntermischen, in der vorbereiteten
Form verteilen
100 g Hartkäse (z. B. Pecorino
Romano) darüberhobeln

Gratinieren: ca. 15 Min. in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens,
herausnehmen.

1 Esslöffel Bratbutter in einer Bratpfanne heiss werden lassen


4 Kalbssteaks
(je ca.150g/2cm dick) beidseitig je ca. 1 Min. anbraten, heraus-
nehmen
1
h Teelöffel Salz, wenig Pfeffer würzen, auf den Gratin legen

Kruste
unbehandelte Orange Schale abreiben, beiseite stellen. Boden
und Deckel, dann Schale ringsum bis auf das
Fruchtfleisch wegschneiden. Fruchtfilets
mit einem scharfen Messer zwischen den
weissen Häutchen herausschneiden,
in Würfeli schneiden, zur Schale geben
10 entsteinte grüne Oliven,
grob gehackt
3 Esslöffel gemahlene geschälte Mandeln
1 Esslöffel Olivenöl alles mit der Orange mischen, auf den Steaks
verteilen, 14-16 Min. fertig gratinieren
Pro Person: 38g Fett, 52g Eiweiss, 44g Kohlenhydrate, 3043kJ (728kcal)

60 DIE EDLEN
TRÜFFELPOULET AUF CHAMPAGNERKRAUT
Vor- und zubereiten: ca. 25 Min. Gratinieren: ca. 35 Min.
Für eine weite ofenfeste Form von ca. 3 Litern, gefett et

500g gekochtes Sauerkraut abtropfen, etwas ausdrücken, in die


vorbereitete Form geben
2 dl Champagner
(z. B. Charles Bertin brut)
1,8 dl Saucen-Halbrahm
1
h Teelöffel Salz, wenig Pfeffer alles verrühren, dazugiessen, mischen

Gratinieren: ca. 20 Min. in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens,
herausnehmen.

4 Pouletbrüstli (je ca. 150 g) je längs eine Tasche einschneiden


120g Trüffelbrie oder Brie vierteln, Poulet damit füllen
8 Tranchen Rohschinken je 1 Pouletbrüstli mit 2 Tranchen umwickeln
1 Esslöffel Bratbutter in einer Bratpfanne heiss werden lassen.
Poulet bei mittlerer Hitze beidseitig je
ca. 2 Min. an braten. Auf das Champagner-
kraut legen, ca. 15 Min. fertig gratinieren
Pro Person: 28g Fett, 48g Eiweiss, 6g Kohlenhydrate, 2034 kJ (486kcal)

TIPP > Dazu passen: Bratkartoffeln, Ofenkartoffeln.

'
SPARGELN MIT STREUSELN
Vor- und zubereiten: ca. 25 Min. Gratinieren: ca.10 Min.
Für eine weite ofenfeste Form von ca. 3 Litern, gefettet
Beilage für 4 Personen

1 kg grüne Spargeln, unteres Drit tel


geschält
Salzwasser, siedend Spa rgeln ca. 10 Min. knapp weich kochen,
abt ropfen, in die vorbereitete Form geben -
.., 250 g Mozzarella di bufala, zerzupft darauf verteilen

Streusel
40 g Cornflakes in einer Schüssel zerkrümeln
3 Esslöffel Olivenöl
1
12 Teelöff el Salz, wenig Pfeffer beigeben, mischen, auf dem Gratin verteilen

Gratinieren: ca. 10 Min. in der oberen Hälfte des auf 200 Grad vorgeheizt en
Ofens.

Pro Person: 22 g Fett, 17 g Eiweiss, 15 g Kohlenhydrate, 1385 kJ (331 kcal)

TIPP > Dazu passen: gebratene Frühkartoffeln, Plätzli, Steaks.


RINDSFILET MIT BALSAMICO -KRUSTE
Vor- und zubereiten: ca. 35 M in.
Gratinieren: ca. 35 Min.
Für eine weite ofenfeste Form von ca. 3 Litern, gefettet

300 g Teigwaren (Orecchiette)


Salzwasser, siedend Teigwaren ca. 10 Min. kochen
350 g Krautstiel, in feinen Streifen ca. 2 Min. mitkochen, abtropfen,
in der vorbereiteten Form verteilen

Guss
4dl Fleischbouillon
31Jz dl Vollrahm
1% Esslöffel Maizena
1fz Teelöffel Salz, wenig Pfeffer alles gut verrühren, über den Gratin giessen
80 g geriebener Parmesan darüberstreuen

Gratinieren: ca. 25 Min. in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens,
herausnehmen.

1 Esslöffel Olivenöl in einer Bratpfanne heiss werden lassen


4 Rindsmedaillons
(je ca. 150 g /3 cm dick) beidseitig je ca. 1 Min. anbraten
1fz Teelöffel Salz, wenig Pfeffer würzen, auf den Gratin legen

Kruste
3 Scheiben Toastbrot, in Würfeli
2 Esslöffel Butter, flüssig
2 Esslöffel Aceto balsamico bianco
1 Knoblauchzehe, gepresst
% Teelöffel Salz, wenig Pfeffer alles mischen, auf den Medaillons verteilen,
gut andrücken, 10- 12 Min. fertig gratinieren
Pro Person: 50 g Fett, 56 g Eiweiss, 72 g Kohlenhydrate, 4049 kJ (967 kcal)

TIPP
> Lässt sich vorbereiten: Teigwaren und Krautstiel ca. 2 Std. im Voraus
kochen, abtropfen, in die vorbereitete Form geben, zugedeckt beseite
stellen.

64 DIE EDLEN
PENNE-AUFLAUF MIT LACHSFORELLE
Vor- und zubereiten: ca. 30 Min.
Backen: ca. 35 Min.
Für eine weite ofenfeste Form von ca. 3 Litern, gefettet

300g Bohnen, halbiert


250 g Teigwaren (Penne)
Salzwasser, siedend Bohnen und Teigwaren al dente kochen,
abtropfen, in der vorbereiteten Form
verteilen

Guss
3dl Milch
2dl Vollrahm
4 Eier
1 Briefehen Safran
1 Teelöffel Salz, wenig Pfeffer alles verrühren, über den Auflauf giessen

Backen: ca. 30 Min. in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens,
herausnehmen.

600 g Lachsforellenfilets ohne Haut


(Bio), in ca . 1 cm breiten Streifen
1f2 Esslöffel Zitronensaft
% Teelöffel Salz, wenig Pfeffer alles mischen, auf dem Auflauf verteilen,
ca. 5 Min. fertig backen
Pro Person: 48g Fett, SOg Eiweiss, 52 g Kohlenhydrate, 3507 kJ (838 kcal)

TIPP
> Statt Bohnen Winterspinat, grob geschnitten,
2 Min. vor Ende der Kochzeit zu den Teig-
waren geben.

66 DIE EDLEN
HIRSCHFILETS MIT DÖRRAPRIKOSENKRUSTE
Vor- und zubereiten: ca. 40 Min.
Backen/Gratinieren: ca. 20 Min.
Für eine w eite ofenfeste Form von ca. 3 Litern, mit Backpapier ausgelegt

Kruste
12 saure Dörraprikosen
50 g Baumnusskerne fein hacken
2 Esslöffel Butter, flüssig daruntermischen, ca. 15 Min. kühl stellen
1 Esslöffel Bratbutter in einer weiten Bratpfanne heiss werden
lassen
12 Hirschmedaillons
(je ca. 50 g I 2 cm dick) beidseitig je ca. 2 Min. anbraten, heraus-
nehmen
% Teelöffel Salz, wenig Pfeffer würzen, Kruste auf den Medaillons
verteilen, leicht andrücken, zugedeckt
beiseite stellen

Lebkuchen-Schmarrn
225g Mehl
1 Esslöffel Zucker
1 Teelöffel Lebkuchengewürz
1
h Teelöffel Salz, wenig Pfeffer in einer Schüssel mischen
180 g Dessert Extratin (Sauermilch)
5 Esslöffel Milch
6 frische Eigelbe alles gut verrühren, daruntermischen
6 frische Eiweisse
2 Prisen Salz steif schlagen, die Hälfte mit dem Schwing-
besen unter den Teig rühren. Restlichen
Eischnee mit dem Gummischaber sorgfältig
darunterziehen

Backen: Vorbereitet e Form ca. 2 Min. auf der untersten Rille des auf 220 Grad
vorgeheizten Ofens vorheizen. Teig in die vorbereitete Form geben, ca. 10 Min.
backen, herausnehmen, mit zwei Bratschaufeln in kleine Stücke zupfen.

beiseite gestellte Medaillons darauflegen, ca. 8 Min. fertig gratinieren


Pro Person: 37 g Fett, 52g Eiw eiss, 53 g Kohlenhydrate, 3147 kJ (752 kcal)

TIPPS
> Statt Hirschmedaillons 4 Rindsmedaillons (je ca. 70g / 2 cm dick) verwenden.
> Dazu passt: Rotkraut.

68 DIE EDLEN
MAXI -FLAMMKUCHEN MIT BELPER KNOLLE
Vor- und zubereiten: ca. 20 M in.
Backen: ca. 25 Min.

ausgewallter Pizzateig
(ca. 25 x 38cm) mit dem Backpapier in ein Blech legen
180g Creme fraiche auf dem Teig verteilen, dabei ringsum einen
Rand von ca. 1 cm frei lassen
3 Stängel Stangensellerie, in feinen
Scheiben
1 Zwiebel, in feinen Streifen darauf verteilen
150 g Austernpilze, in ca. 1 cm
breiten Streifen
1 Esslöffel Rapsöl mischen, auf dem Gemüse verteilen
1f2 Teelöffel Salz salzen

Backen: ca. 25 Min. in der unteren Hälfte des auf 220 Grad vorgeheizten
Ofens, herausnehmen.

30 g Hartkäse
(z. B. gereifte Belper Knolle) darüberhobeln
Pro Person: 25 g Fett, 15 g Eiw eiss, 70 g Kohlenhydrate, 2367 kJ (565 kcal)

TIPPS
> Statt Hartkäse Frischkäse (z. B. Boursin mit Pfeffer), in Stücken, vor dem Backen
auf dem Kuchen verteilen.
> Statt Stangensellerie Kürbis (Muscade). grob gerieben, verwenden.
> Statt Austernpilze Steinpilze, in Scheiben, verwenden.

70 FIXES VOM BLECH


GRIECHISCHER BLECHHACKBRATEN
Vor- und zubereiten: ca. 35 Min.
Ziehen lassen: ca. 30 Min.
Backen: ca. 30 Min.

Sauce
1
h Gurke, geschält, halbiert,
entkernt, grob gerieben
% Teelöffel Salz mischen, in ein Sieb geben, ca. 30 Min.
ziehen lassen, gut ausdrücken
150 g griechisches Joghurt nature
1 Knoblauchzehe, gepresst
% Teelöffel Salz, wenig Pfeffer alles mit der Gurke mischen, zugedeckt
kühl stellen
600 g Hackfleisch (Rind)
1 Scheibe Weissbrot, in wenig Milch
eingeweicht, gut ausgedrückt,
zerzupft
Ei
Knoblauchzehe, gepresst
1% Teelöffel Salz, wenig Pfeffer alles gut kneten, bis sich die Zutaten zu einer
kompakten Masse verbinden, die nicht
mehr an den Händen klebt. Masse zwischen
2 Backpapieren zu einem Rechteck
(ca. 26 x 34 cm) auswallen, in ein Blech
ziehen
2 Tomaten, in Scheiben
1 gelbe Peperoni, in feinen
Streifen
Zwiebel, in Ringen alles auf dem Fleisch verteilen
100g Feta, in Würfeli
2 Scheiben Weissbrot, in Würfeli
15 entsteinte schwarze Oliven darauf verteilen
2 Esslöffel Olivenöl da rü berträ ufel n

Backen: ca. 30 Min. in der unteren Hälfte des auf 200 Grad vorgeheizten
Ofens.
Pro Person: 37 g Fett, 41 g Eiweiss, 22 g Kohlenhydrate, 2429 kJ (581 kcal)

72 FIXES VOM BLECH


FISCHSTÄBCHEN MIT ARTISCHOCKENSAUCE
Vor- und zubereiten: ca. 15 Min. Backen: ca. 40 Min.

800g Frühkartoffeln, in ca. 5 mm


dicken Scheiben
1 Esslöffel Rosmarin, fein geschnitten
2 Esslöffel Olivenöl
1 Teelöffel Fleur de Sei, wenig Pfef f er alles in einer Schüssel mischen, auf einem
mit Backpapier belegten Blech verteilen

Backen: ca. 20 Min. in der unteren Hälfte des auf 180 Grad vorgeheizten
Ofens (Heissluft).

600 g Fischstäbchen (Bio) tiefgekühlt auf ein mit Backpapier belegtes


Blech legen, in die obere Hälfte des
Ofens schieben, ca. 20 Min. fertig backen

A rtischockensauce
1 Dose A rtischockenherzen (ca. 390 g).
abgetropft, grob gehackt
180 g Dessert Extratin (Sauermilch)

3 Esslöffel Mayonnaise alles mischen
nach Bedarf Salz. Pfeffer würzen
Pro Person: 22g Fett, 30g Eiweiss, 72g Kohlenhydrate, 2629 kJ (628kcal)

TIPP > Dazu passen: Zit ronenschnitze, Salat, Spinat.


BLECHRÖSTI MIT SPIEGELEIERN
Vor- und zubereiten: ca. 15 Min. Backen: ca. 30 Min.

1 kg Gschwellti (fest kochende Sorte),


geschält, an der Röstiraffel
gerieben
180 g Speckwürfeli
120g geriebener Sbrinz
1
h Teelöffel Salz, wenig Pfeffer alles in einer grossen Schüssel mischen,
auf einem mit Backpapier belegten Blech
ca. 2 cm dick verteilen, leicht andrücken.
Mit einem Löffel 4 Vertiefungen eindrücken
2lf2 Esslöffel Bratbutter, flüssig • Rösti damit beträufeln

Backen: ca. 20 Min. in der oberen Hälfte des auf 200 Grad vorgeheizten
Ofens, herausnehmen.

4 Eier einzeln aufschlagen, in die Vertiefungen


geben, 8-10 Min. fertig backen
Pro Person: 31 g Fett, 29g Eiweiss, 43 g Kohlenhydrate, 2389 kJ (571 kcal)

TIPP > Dazu passt: Blattsalat.


SCHWEINSMEDAILLONS MIT STRÜDELI
Vor- und zubereiten: ca. 35 Min.
Ziehen lassen: ca. 30 Min.
Backen: ca.15 Min.

2 Päckli Singapur-Salat
2 Esslöffel Zitronensaft
1 Teelöffel Salz alles von Hand in einer Schüssel kurz
kneten, zugedeckt ca. 30 Min. ziehen
lassen, abtropfen, ausdrücken
1 Esslöffel milder Senf daruntermischen
1 Päckli Strudelteig (ca . 120 g) Teig sorgfältig auseinanderfalten. Ein Teig-
blatt auf ein feuchtes Tuch legen, restliche
Teigblätter mit einem zweiten feuchten Tuch
bedecken
2 Esslöffel Olivenöl Teigblatt dünn damit bestreichen, zweites
Teigblatt darauflegen, längs und quer
halbieren

Formen: 1/s der Füllung auf die Teigmitte verteilen, dabei auf beiden Seiten
einen Rand von ca. 2 cm frei lassen. Seitliche Ränder einschlagen, zu einem
Strudel formen. Mit dem Verschluss nach unten auf ein mit Backpapier belegtes
Blech legen, mit Olivenöl bestreichen. Restliche Strudel gleich formen.

8 Schweinsmedaillons
(je ca. 70 g /3 cm dick)
wenig Pfeffer Fleisch würzen
8 Tranchen Bauernspeck Medaillons damit umwickeln, neben die
Strüdeli aufs Blech legen, sofort backen

Backen: ca. 15 Min. in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens,
herausnehmen.

wenig Paprika Medaillons damit bestäuben


Pro Person: 26 g Fett, 39 g Eiweiss, 23 g Kohlenhydrate, 2006 kJ (479 kcal)

TIPPS
> Statt Schweinsmedaillons 4 Pouletbrüstli, halbiert, verwenden.
> Sweet Chili Sauce zu den Strüdeli servieren.

76 FIXES VOM BLECH


DORADEN AUF GURKENGEMÜSE
Vor- und zubereiten: ca. 30 Min.
Braten/Backen: ca. 25 Min.

2 Esslöffel Olivenöl
1 unbehandelte Zitrone,
abgeriebene Schale und Saft
1
h Teelöffel Salz, wenig Pfeffer alles in einer Schüssel verrühren
2 Gurken. geschält, halbiert,
entkernt. in ca. 1 cm dicken
Scheiben
2 Schalotten, in feinen Schnitzen beigeben, mischen, auf einem mit
Backpapier belegten Blech verteilen
2 Goldbrassen
(Dorade Royale, Bio, je ca. 500 g) innen und aussen kalt abspülen, trocken
tupfen. Fische beidseitig je zweimal
ca. 5 mm tief einschneiden, ohne dabei
die Gräten zu verletzen
2 Esslöffel Olivenöl Fische beidseitig damit bestreichen
1 Teelöffel Salz. wenig Pfeffer innen und aussen würzen, auf das Gemüse
legen

Braten: ca . 20 Min. in der Mitte des auf 220 Grad vorgeheizten Ofens.

Knoblauchbrot
2 Esslöffel Butter, weich
1 Knoblauchzehe, gepresst
2 Prisen Salz alles gut mischen
16 Scheiben Baguette mit der Knoblauchbutter bestreichen,
auf das Backofengitter legen, ca. 5 Min. in
der oberen Hälfte des Ofens mitbacken
Pro Person: 21 g Fett, 37 g Eiweiss, 36 g Kohlenhydrate, 2010 kJ (480 kcal)

78 FIXES VOM BLECH


SIZILIANISCHE KARTOFFELN
Vor- und zubereiten: ca. 15 Min.
Brat en: ca. 35 M in.

800g kleine Frühkartoffeln, längs halbiert


4 Schweinsbratwürste, geviertelt
1 unbehandelte Zitrone,
in Scheiben
2 Knoblauchzehen, in Scheibchen
2 Esslöffel Olivenöl
4 Zweiglein Thymian
1% Teelöffel Fleur de Sei, wenig Pfeffer alles in einer grossen Schüssel mischen,
auf einem mit Backpapier belegten Blech
verteilen

Braten: ca. 25 Min. in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens.
Nach der Hälfte der Bratzeit Zutaten einmal mischen. Herausnehmen,
nochmals mischen. •

500g Cherry-Tomaten auf den Kartoffeln verteilen, ca. 10 Min.


fertig braten

Pro Person: 34 g Fett, 26 g Eiweiss, 40 g Kohlenhydrate, 2384 kJ (571 kcal)


ÜBERBACKENE PILZE UND TOMATEN
Vor- und zubereiten: ca. 25 Min.
Backen: ca. 20 M in.

8 grosse Champignons Stiele herauslösen, grob hacken.


Champignons auf ein mit Backpapier
belegtes Blech legen
6 Tomaten, quer halbiert neben die Champignons legen
% Teelöffel Salz Champignons und Tomaten salzen
8 Scheiben Toastbrot, in Würfeli
1 grosse Zwiebel, fein gehackt
5 Esslöffelgrünes Pesto
3 EsslöffelOlivenöl
2 EsslöffelWasser
gehackte Champignonstiele
% Teelöffel Salz, wenig Pfeffer alles mischen, Masse in die Champignons
und auf die Tomaten verteilen, etwas
andrücken

Backen: ca. 20 Min. in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens.
Pro Person: 28g Fett, 11 g Eiweiss, 34g Kohlenhydrate, 1804 kJ (432 kcal)

TIPP > Dazu passen: Blattsalat, Grilladen.


POULET UND KARTOFFELN VOM BLECH
Vor- und zubereiten: ca. 15 Min.
Braten: ca. 40 Min.

6 Pouletschenkel, halbiert
400g fest kochende Kartoffeln,
in Schnitzen
400 g tiefgekühlte Marroni,
angetaut
100 g Speckwürfeli
1 dl Apfelsaft
1 Esslöffel Thymianblättchen
2 Esslöffel Rapsöl
% Teelöffel Salz
wenig Muskat und Pfeffer alles in einer Schüssel mischen, auf einem
mit Backpapier belegten Blech verteilen

Braten: ca. 20 Min. in der Mitte des auf 220 Grad vorgeheizen Ofens,
herausnehmen.

2 rotschalige Äpfel, in Schnitzen auf dem Blech verteilen, ca. 20 Min. fertig
braten
Pro Person: 42g Fett, 46g Eiweiss, 70g Kohlenhydrate, 3544kJ (848kcal)

TIPP
> 1 Esslöffel Calvados mit dem Apfelsaft beigeben.

82 FIXES VOM BLECH


..
ORIENTALISCHE POULETBRÜSTLI
Vor- und zubereiten: ca. 30 Min.
Braten: ca. 45 Min.

Würzmischung
1% Teelöffel Salz
% Teelöffel Kreuzkümmelpulver
1
h Teelöffel Zimt alles mischen
800 g Süsskartoffeln, geschält,
fein gehobelt
unbehandelte Orange,
halbiert, in Scheiben
3 rote Zwiebeln, in feinen
Schnitzen
1-2 rote Chili, entkernt, fein
gehackt
1 Esslöffel Butter, flüssig in eine Schüssel geben, mit der Hälfte der
Würzmischung mischen, dünn auf einem
mit Backpapier belegten Blech verteilen,
mit Alufolie zudecken

Braten: ca. 25 Min. in der Mitte des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens,
herausnehmen. Folie entfernen, alles mischen.

4 Pouletbrüstli (je ca. 150 g) mit restlicher Würzmischung würzen,


auf die Süsskartoffeln legen
1 Esslöffel Butter, flüssig Poulet damit beträufeln, ca. 20 Min. fertig
braten

Joghurt
180g Joghurt nature
1 Esslöffel Pfefferminze, fein geschnitten
% Teelöffel Salz
wenig Kreuzkümmelpulver alles verrühren, dazu servieren

Pro Person: 109 Fett, 41 9 Eiweiss, 53 9 Kohlenhydrate, 1952 kJ (466 kcal)

TIPP
> Statt Süsskartoffeln fest kochende
Kartoffeln verwenden.

84 FIXES VOM BLECH


CURRYKISSEN MIT ANANAS
Vor- und zubereiten: ca. 25 Min.
Backen: ca. 30 Min.

400g Brät
2 Esslöffel Curry
200 g tiefgekühlte Kefen, angetaut,
in Stücken alles mischen
ausgewallter Blätterteig
(ca. 25x42cm) mit der Längsseite parallel zur Tischkante
hinlegen, quer vierteln, je 1/ 4 Brätmasse auf
die untere Hälfte der Teigstücke geben,
dabei einen Rand von ca. 1 cm frei lassen
1 kleine Dose Ananas (ca. 220 g), abgetropft je eine Scheibe auf die Masse legen
1 Ei, verklopft Teigränder damit bestreichen, freie Teig-
hälften über die Füllung legen, Ränder
mit einer Gabel gut andrücken, auf ein mit
Backpapier belegtes Blech legen. Kissen
mit Ei bestreichen, mit einer Gabel dicht
einstechen

Backen: ca. 30 Min. in der unteren Hälfte des auf 200 Grad vorgeheizten
Ofens.
Pro Person: 46g Fett, 20g Eiweiss, 45g Kohlenhydrate, 2821 kJ (675 kcal)
'
RANDENSCHNITTEN MIT BRÄTCHÜGELI
Vor- und zubereiten: ca. 25 Min.
Backen: ca. 20 Min.

10 Scheiben Nussbrot 8 Scheiben auf ein mit Backpapier belegtes


Blech legen, restliche Scheiben in Würfeli
schneiden
1 dl Milch Brotwürfeli ca. 2 Min. einweichen, leicht
ausdrücken, in eine grosse Schüssel geben
500 g gekochte Randen,
grob gerieben
400 g Brätkügeli
2 Eier
1 Esslöffel scharfer Senf
1
h Teelöffel Salz, wenig Pfeffer alles beigeben, gut mischen, auf den
Brotscheiben verteilen

Backen: ca. 20 Min. in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens,
herausnehmen.

180 g Creme fraiche


2 Esslöffel Liebstöckel, fein geschnitten auf den Schnitten verteilen
Pro Person: 54 g Fett, 27 g Eiweiss, 47 g Kohlenhydrate, 3245 kJ (776 kcal)

TIPP > Dazu passt: Nüssli- oder Chicoree-Salat.

"
KLEINES EINMALEINS FÜR GRATINS UND AUFLÄUFE
Für eine weite, ofenfeste Form von ca. 3 Litern (4 Personen)

Wenn man ein paar wenige

1 Grundregeln kennt, kann man


seine ganz individuellen Gratins
und Aufläufe kreieren. Stärke-
produkte bilden die sättigende
Grundlage. Gekochte Kartoffeln & Co.
pur in die Form geben oder mit Extras
(siehe unten) ergänzen. Beim Verfeinern
gilt: Weniger ist mehr. Ein Gewürz neben
Salz und Pfeffer genügt meistens.

KARTOFFELN GNOCCH I, KNÖPFLI UND SPÄTZLI


Am besten eignen sich Gschwellti vom Gekochte Teigwaren in die gefettete
Vortag. Kartoffeln in Scheiben schneiden, Form geben.
in die gefettete Form geben. Menge: 600- 750g
Menge: 800 g-1 kg Extras: Rohschinken, Schinken, Speck
Extras: Schinken- oder Speckwürfeli, (in Würfeli oder in feinen Streifen),
Knoblauch, getrocknete Tomaten Zwiebeln, Ananaswürfel
Verfeinern: Kreuzkümmel, Muskat, Verfeinern: Chili, Curry, Paprika
Paprika
REIS
TEIGWAREN
Reis knapp weich kochen, in die gef ettete
Teigwaren knapp al dente kochen, in die Form geben.
gefettete Form geben. Menge: 250- 300g (ungekocht)
Menge: 250 - 300g (ungekocht) Extras: Oliven, getrocknete Tomaten
Extras: Cervelat, Fleischkäse, Schinken, Verfeinern: Chiliflocken, Korianderpulver,
Speck (in Würfeli oder in feinen Streifen), abgeriebene Schale einer unbehandelten
Knoblauch, Zwiebeln Zitrone
Verfeinern: Kreuzkümmel, Muskat, Pesto,
Oliven- oder Tomatenpaste

88 TIPPS UND TRICKS


Ergänzt werden die Stärke-

2 produkte durch frisches Gemüse


je nach Saison. Das macht den
Gratin nicht nur farbiger, sondern
auch gesünder. Gemüse fein
schneiden, damit es gar werden kann.
Passend zum Gemüse saisonale Kräuter
wählen. Auch Pilze eignen sich.

Mengenberechnung
Gemüse: 400-600g
Blattgemüse: 300-400 g
Pilze: 250-350g

FRÜHLING HERBST
Gemüse: Bundzwiebeln, Kohlrabi*, Gemüse: Chinakohl, Fenchel, Herbstrüben*,
Krautstiei/Mangold, Mairüben*, Spargeln Kabis, Kürbis, Lauch, Patissons, Rosen-
(ganze Spargeln**) kohl**, Rüebli*, Schwarzwurzeln**, Sellerie,
Pilze: Champignons, Morcheln Wirz
Kräuter: Bärlauch, Bohnenkraut, Kerbel, Pilze: Austernpilze, Champignons, Eier-
Liebstöckel, Petersilie, Rosmarin, Salbei, schwämme, Herbsttrompeten, Steinpilze
Sauerampfer, Schnittlauch, Thymian Kräuter: Liebstöckel, Majoran, Oregano,
Petersilie, Pfefferminze, Rosmarin, Salbei,
SOMMER Schnittlauch, Thymian
Gewürze: Anis, Curry, Fenchelsamen,
Gemüse: Auberginen, Blumenkohl*, Boh-
Ingwer, Kardamom, Kümmel, Muskat
nen**, Broccoli*, Erbsli, Fenchel, Gurken,
Keten*, Lattich, Peperoni, Romanesco*,
WINTER
Stangensellerie*, Tomaten (evtl. entkernt),
Zucchini Gemüse: Chicoree, Federkohl*, Kabis,
Pilze: Champignons, Eierschwämme, Kohlrabi*, Lauch, Pak-Choi, Pastinaken*,
Steinpilze Petersilienwurzeln*, gekochte Randen,
Kräuter: Basilikum, Bohnenkraut, Borretsch, Rosenkohl**, Rüebli*, Schwarzwurzeln,
Dill, Estragon, Kerbel, Liebstöckel, Majoran, Sellerie, Wirz
Oregano, Pfefferminze, Rosmarin, Salbei, Pilze: Austernpilze, Champignons, Kräuter-
Schnittlauch, Thymian seitlinge
Gewürze: Anis, Ingwer, getrocknete
* Gemüse kurz in siedendem Wasser blanchieren, Kräuter, Koriander, Kreuzkümmel,
kurz in eiskaltes Wasser legen, abtropfen. Kümmel, Muskat, Zimt
Oder Gemüse knapp weich dämpfen.
** Gemüse in siedendem Salzwasser knapp
weich köcheln, abtropfen.
KLEINES EINMALEINS FÜR GRATINS UND AUFLÄUFE
(FORTSETZUNG)

Mit dem Guss entscheidet sich,

3 ob die Kreation ein Gratin


oder ein Auflauf wird. Enthält
der Guss Eier, entsteht ein
Auflauf. Ohne Eier, nur mit Käse
bestreut oder mit einem Guss ohne Eier,
entsteht ein Gratin. Und natürlich müssen
beide Varianten von einer herrlichen
Kruste gekrönt werden.

ZUTATEN FÜR EINEN GUSS ZUTATEN FÜR KRUSTEN


Beispiele für optimale Kombinationen der > Käse (gerieben, in Scheiben, in Spänen,
Zutaten siehe Tabelle rechts. in Rosetten, in Würfeli)
> Butterflöckli und Paniermehl
> Eier (nur für Aufläufe) > Butterflöckli und zerkrümelte
> Milch oder Milch, mit Bouillon gemischt Cornflakes
> Saucen-Halbrahm
> Vollrahm TIPPS
> Creme fraiche
Ebenfalls sehr fein wird die Oberfläche
>Quark
eines Gratins oder Auflaufs mit:
> Ricotta
>Mozzarella
> Mascarpone
> Frischkäse (z. B. Boursin, Cantadou,
> Frischkäse (z. B. Boursin, Cantadou,
Philadelphia)
Philadelphia)
> Ziegenkäse (z. B. Chavroux Tendre
> Reibkäse
Buche, Fine Food Chevre St-Jacques)
> Bauernspeck in Tranchen
Hinweis: Dessert Extrafin (Sauermilch),
> Toastbrot in Würfeli
Halbrahm und saurer Halbrahm eignen
> bemehlten Zwiebelringen
sich nicht, da sie beim Erhitzen gerinnen
können.

TIPP
Wenig abgeriebene Schale einer unbe-
handelten Zitrone im Guss verleiht dem
Gratin oder Auflauf eine frische Note.

90 TIPPS UND TRICKS


MENGEN FÜR EINEN GUSS

Als Faustregel für ein Hauptgericht für 4 Personen (3-Liter-Form) gilt: Ein Gratin benötigt
5-6dl Guss, ein Auflauf 7-8dl. Darum Guss am besten im Messbecher zubereiten.
Maizena immer mit kalter Flüssigkeit anrühren. Die Angaben für Eier beziehen sich auf
eine mittlere Grösse (Bezeichnung 53 g+).

Flüssigkeit Bindemittel Salz


GUSS FÜR GRATIN
3dl M ilch 3dl Vollrahm 2 Tl Maizena 1 Tl
---
2 dl Bouillon (evtl. 'h dl 3dl Vollrahm 100g Reibkäse 'h Tl
Bouillon durch Weiss-
wein ersetzen)
---
5 dl Bechamelsauce (S. 92)
---
Gratinieren: 30-40 Min. bei ca. 200 Grad

Flüssigkeit Bindemittel Salz


GUSS FÜR AUFLÄUFE
3dl Milch 3dl Vollrahm 4 Eier 1 Tl
·--
250g Halbfettquark 3dl Vollrahm 2 Eier 1 Tl
2dl Bouillon 3'h dl Saucen-Halbrahm 3 Eier 1 Tl
4-5dl Milch 4 Eier 3f. Tl
100g Reibkäse

Backen: 40-50 Min. bei ca. 200 Grad


Hinweis: Da Aufläufe Eier enthalten, muss der Guss
in der Mitte immer fest und nicht mehr flüssig sein.
BECHAM ELSAUCE

Die Bechamel- oder weisse Sauce eignet sich sehr gut für einen Gratin. Die praktische
Sauce lässt sich sogar vorbereiten: Sauce zubereiten, auskühlen, zugedeckt kühl stellen.
Erst kurz vor dem Gratinieren gut aufrühren und über den Gratin giessen. Evtl. wenig
Reibkäse auf dem Gratin verteilen, er ergibt eine schöne Kruste.

BECHAMELSAUCE
Vor- und zubereiten: ca. 20 Min. Ergibt ca. 5dl

2 Esslöffel Butter in einer Pfanne warm werden lassen


2 Esslöffel Mehl beigeben, kurz dünsten, das Mehl darf
dabei keine Farbe annehmen
Sdl Milch auf einmal dazugiessen, unter Rühren
aufkochen, Hitze reduzieren
wenig Muskat
% Teelöffel Salz, wenig Pfeffer Sauce würzen, bei mittlerer Hitze unter
gelegentlichem Rühren ca. 10 Min.
köcheln, bis die Sauce sämig ist
Pro Person: 10 g Fett, 5 g Eiweiss, 9 g Kohlenhydrate, 627 k J (150 kcal)

VARIANTEN UND TIPPS


Leichter
> Butter weglassen: Mehl und kalte Milch
gut verrühren, unter Rühren aufkochen.
> Milch teilweise durch fettfreie Bouillon
ersetzen.

Verfeinern
>Nach Belieben 2-3 Esslöffel gehackte
Kräuter oder 1-2 Esslöffel milden Senf
beigeben.

92 TIPPS UND TRICKS


TIPPS UND TRICKS

Damit eine eigene Kreation nicht nur gelingt, sondern auch richtig toll schmeckt,
gibt es ein paar wenige Dinge zu beachten. Hier einige Tipps, die aus Ihrem Gratin
oder Auflauf etwas ganz Besonderes machen.

WENIGER IST MEHR EINE PRISE EXOTIK


Häufig wird der Fehler gemacht, dass zu Eine erfrischende Note bringt Zitronen-
viele Aromen in einem Gratin gemischt gras in Gratins oder Aufläufe; das Stängel-
werden. Hier gilt: Weniger ist mehr. Gerade innere fein hacken, mit den Zutaten oder
beim Würzen . Als Faustregel gilt: Neben dem Guss mischen. Auch thailändische Cur-
Salz und Pfeffer nur 1-2 Kräuter oder rypasten, in den Guss gerührt, schmecken
1- 2 Gewürze verwenden. raffiniert. Dann evtl. dem Guss statt Milch
Kokosmilch (Suzi Wan, diese Sorte f lockt
PASSENDE KRÄUTER bei starker Hitze nicht aus) beigeben.
Werden Kräuter mit den Zutaten gemischt
HERZHAFTE EXTRAS
oder in den Guss gegeben, eher robuste
Sorten wie Rosmarin, Salbei und Thymian Schinken- oder Speckwürfeli geben einem
verwenden. Zarte Kräuter wie Basilikum, Gratin oder Auflauf ein herzhaftes Aroma.
Kerbel oder glattblättrige Petersilie werden Guss zurückhaltend salzen, da das Gericht
braun und verlieren durch die Hitze ihr sonst zu salzig wird. Nüsse (z. B. Baum-,
feines Aroma. Diese Kräuter erst kurz vor Haselnüsse) und Kerne (z. B. Sonnenblumen-,
dem Servieren über den Gratin st reuen. Kürbiskerne, grob gehackt, oder Sesam),
Das sieht hübsch aus, und das Aroma der evtl. geröstet, verleihen etwas Biss.
Kräuter kommt so voll zur Geltung.
FRUCHTIGE NOTEN
PASSENDE GEWÜRZE
Saisonales Obst verleiht einem Gratin
Gut bewährt haben sich Muskat und Pap- eine frische, süssliche Note. Geeignet sind
rika. Wer es etwas spezieller mag, kann Äpfel, Aprikosen, Birnen, Datteln, Feigen,
mit Kardamom, Kreuzkümmel oder sogar Nektarinen, Pfirsiche, Pflaumen, kernlose
Zimt experimentieren. Diese Gewürze Trauben und Zwetschgen. Empfindliche
eher zurückhaltend einsetzen. Für eine Früchte wie Beeren zerfallen. Trockenobst
rassige Schärfe Cayennepfeffer, frische wie Sultaninen, Aprikosen, entsteinte
Chili, entkernt, in Ringen, oder Chiliflocken Zwetschgen, Dörräpfel und -birnen eignen
verwenden. Auch frischer Ingwer, fein sich auch. Dörrfrüchte evtl. in etwas Was-
gerieben, gibt eine rassige Note. ser einweichen. Ebenfalls passend sind
Ananaswürfel aus der Dose (rohe Ananas
wird mit Milchprodukten bitter).
ALPHABETISCHES VERZEICHNIS

A D
Älplermagrenen-Gratin 38 Dauphinois, Gratin 14
Ananas, Currykissen mit 86 Deluxe, Nudelauflauf 24
Artischockensauce, Fischstäbchen mit 74 Doraden auf Gurkengemüse 78
Asiatischer Nudelgratin mit Poulet 18 Dörraprikosenkruste, Hirschfilets mit 68
Aufläufe
- Griessauflauf mit Broccoli 54 E
- Hörnliauflauf 28 Enchiladas, gratinierte 12
- Kartoffelauflauf Berner Art 15
- Kartoffel-Rüebli-Auflauf 40 F
- Lattichauflauf mit Lachs 16 Feigen, Polentagratin mit 34
- Nudelauflauf Deluxe 24 Fideli-Fenchei-Gratin 10
- Penne-Auflauf mit Lachsforelle 66 Fisch-Lasagne 46
Fischstäbchen mit Artischockensauce 74
B Flammkuchen mit Belper Knolle, Maxi- 70
Balsamico-Kruste, Rindsfilet mit 64 Frittata mit Cervelats, Ofen- 6
Bechamelsauce 92
Belper Knolle, Maxi-Fiammkuchen mit 70 G
Berner Art, Kartoffelauflauf 15 Gnocchi-Gratin mit Schinkenrollen 20
Birnengratin mit Hackfleisch 32 Gratinierte Enchiladas 12
Blechhackbraten, griechischer 72 Gratins
Blech, Poulet und Kartoffeln vom 82 - Älplermagrenen-Gratin 38
Blechgerichte - Asiatischer Nudelgratin mit Poulet 18
- Blechrösti mit Spiegeleiern 75 - Birnengratin mit Hackfleisch 32
- Currykissen mit Ananas 86 - Couscous-Gratin mit Lamm 35
- Doraden auf Gurkengemüse 78 - Fideli-Fenchei-G ratin 10
- Fischstäbchen mit Artischockensauce 74 - Gnocchi-Gratin mit Schinkenrollen 20
- Griechischer Blechhackbraten 72 - Gratin Dauphincis 14
- Maxi-Fiammkuchen mit Belper Knolle 70
- Herbstgratin mit Landjäger 52
- Orientalische Pouletbrüstli 84 - Mediterraner Bulgur-Gratin 49
- Poulet und Kartoffeln vom Blech 82 - Pizekelgratin 36
- Randenschnitten mit Brätchügeli 87
- Polentagratin mit Feigen 34
- Schweinsmedaillons mit Strüdeli 76
- Quinoa-Lauch-Gratin 8
- Sizilianische Kartoffeln 80
- Raclettegratin 29
- Überbackene Pilze und Tomaten 81
- Reisgratin mit Tofu 21
Bratapfelkruste, Schweinsfilet mit 56
- Sauerkrautgratin mit Saucissen 26
Brätchügeli, Randenschnitten mit 87
- Sommergratin mit Rindfleisch 42
Broccoli, Griessauflauf mit 54
- Spätzligratin Zürcher Art 9
Bulgur-Gratin, mediterraner 49
- Spiralengratin mit Speck und
Tomaten 22
c - Stroganoff-Gratin mit Knöpfli 58
Cannelloni mit Kalbfleisch, Winter- 44
Cervelats, Ofen-Frittata mit 6 Griechischer Blechhackbraten 72
Champagnerkraut, Trüffelpoulet auf 62 Griessauflauf mit Broccoli 54
Chinakohi-Päckli mit Kalbfleisch 48 Gurkengemüse, Doraden auf 78
Couscous-Gratin mit Lamm 35

-
Currykissen mit Ananas 86
H p
Hackbraten, griechischer Blech- 72 Pasta-Päckli mit Steaks und Tomaten 30
Hackfleisch, Birnengratin mit 32 Penne-Auflauf mit Lachsforelle 66
Herbstgratin mit Landjäger 52 Pilze und Tomaten, überbackene 81
Hirschfilets mit Dörraprikosenkruste 68 Pizekelgratin 36
Hörnli-Auflauf 28 Polentagratin mit Feigen 34
Poulet auf Champagnerkraut, Trüffel- 62
K Poulet und Kartoffeln vom Blech 82
Kalbfleisch, Chinakohi-Päckli mit 48 Poulet, asiatischer Nudelgratin mit 18
Kalbfleisch, Winter-Cannelloni mit 44 Pouletbrüstli, orientalische 84
Kalbssteak mit Orangen-Oliven-Kruste 60
Kapitel Q
- Die Edlen 56-69 Quinoa-Lauch-Gratin 8
- Die Leichten 40-55
- Die Schnellen 4-23 R
- Fixes vom Blech 70-87 Raclettegratin 29
- Kleines Einmaleins für Gratins und Ramequin Winzer Art 4
Aufläufe 88- 93 Randenschnitten mit Brätchügeli 87
- Zum Vorbereiten 24-39 Reisgratin mit Tofu 21
Kartoffel-Rüebli-Auflauf 40 Rindfleisch, Sommergratin mit 42
Kartoffelauflauf Berner Art 15 Rindsfilet mit Balsamico-Kruste 64
Kartoffeln vom Blech, Poulet und 82 Rüebli-Auflauf, Kartoffel- 40
Kartoffeln, sizilianische 80
Knöpfli, Stroganoff-Gratin mit 58 s
Kürbishaube, Zander mit 50 Sauerkrautgratin mit Saucissan 26
Schinkenrollen, Gnocchi-Gratin mit 20
L Schweinsfilet mit Bratapfelkruste 56
Lachsforelle, Penne-Auflauf mit 66 Schweinsmedaillons mit Strüdeli 76
Lamm, Couscous-Gratin mit 35 Sizilianische Kartoffeln 80
Landjäger, Herbstgratin mit 52 Sommergratin mit Rindfleisch 42
Lasagne, Fisch- 46 Spargeln mit Streuseln 63
Lattichauflauf mit Lachs 16 Spätzligratin Zürcher Art 9
Lauch-Gratin, Quinoa- 8 Spiegeleier, Blechrösti mit 75
Spiralengratin mit Speck und Tomaten 22
M Steaks und Tomaten, Pasta-Päckli mit 30
Maxi-Fiammkuchen mit Belper Knolle 70 Stroganoff-Gratin mit Knöpfli 58
Mediterraner Bulgur-Gratin 49
T
N Tofu, Reisgratin mit 21
Nudelauflauf Deluxe 24 Tomaten, Pasta-Päckli mit Steaks und 30
Nudelgratin mit Poulet, asiatischer 18 Tomaten, Spiralengratin mit Speck und 22
Tomaten, überbackene Pilze und 81
0 Trüffelpoulet auf Champagnerkraut 62
Ofen-Frittata mit Cervelats 6
Orangen-Oliven-Kruste, Kalbssteak mit 60 U
Orientalische Pouletbrüstli 84 Überbackene Pilze und Tomaten 81
w Alle Rezepte in diesem Buch sind, wo nicht
Winter-Cannelloni mit Kalbfleisch 44 anders vermerkt, für 4 Personen berechnet.
Winzer Art, Ramequin 4
Massangaben
z Alle in den Rezepten angegebenen Löffel-
Zander mit Kürbishaube 50 masse entsprechen dem Betty Bossi Mess-
Zürcher Art, Spätzligratin 9 löffel.

Hinweis zu den in den Rezepten


verwendeten Fischen
Welche Fische aus welchem Fanggebiet emp-
fehlenswert sind, ist schnellen Änderungen
unterworfen. Deshalb empfiehlt es sich, Fisch
und Meeresfrüchte bei einem Anbieter zu
kaufen, der sich einer nachhaltigen Beschaf-
fung verpflichtet hat. ln der Schweiz sind dies
die Mitglieder der WWF Seafood Group
(www.wwf.ch/fisch). Hilfreich ist zudem der
Einkaufsführer auf der Internetseite des
WWF.

Nährwertberechnung
Wenn für Bratbutter oder Öl zum Anbraten
in den Zutaten keine Menge angegeben ist,
gehen w ir von 2 g (= 1h Teelöffel) pro Person
aus.
Ist bei einer Zutat eine Alternative erwähnt,
z. B. Weisswein oder Bouillon, so wird immer
die erstgenannte Zutat berechnet.
Nur wenn Alkohol in einem Rezept vollstän-
dig eingekocht wird, enthält er keine Kalo-
rien mehr. Wird er zur Hälfte eingekocht,
enthält er die Hälfte an Kalorien, ansonsten
wird er voll berechnet.

Ofentemperaturen
Gelten für das Backen und Braten mit Ober-
und Unterhitze. Beim Backen und Braten
mit Heissluft verringert sich die Back- bzw.
Brattemperatur um ca. 20 Grad. Beachten
Sie die Hinweise des Backofenherstellers.

Quellennachweis
Das im Buch abgebildete Geschirr und
Besteck sowie die Dekorationen stammen
aus Privatbesitz.
Lust auf einen heissen Flirt? Dann aufgepasst: Diese Gratins und
Aufläufe verführen Sie nach allen Regeln der Kunst. Ihr Markenzeichen:
die heiss begehrte Knusperkruste. Als wahre Gaumenschmeichler sind
sie überraschend und kreativ, mal präsentieren sie sich leicht, mal prima
zum Vorbereiten. Und dann die Stürmischen, sie kommen gleich zur
.,Sache, ganz ohne Verkochen: zwei Kapitel voller Ideen für Gratins und
Mahlzeiten vom Blech. Etwas mehr Zeit lassen sich die Raffinierten,
die Sie und Ihre Gäste stilvoll und genüsslich umgarnen. Kurz: Diesen
heissen Verführungskünstlern kann man einfach nicht widerstehen.

www.bettybossi.ch

7 612643 270608

Das könnte Ihnen auch gefallen