Sie sind auf Seite 1von 100

Erinnern Sie sich noch an den getränkten Zitronencake aus dem ersten

Betty Bossi Backbuch? Bestimmt! Denn dieser Cake sorgte f ür Furore bei
Gross und Klein - und das rund um den Erdball: Wir wissen von treuen
Betty Bossi Kundinnen, dass der Cake in Costa Rica genauso gebacken
wird wie in Tansania, Amerika und Austra lien ... \

Doch was machte diesen Cake so einzigartig?


Es wa r, soweit wir wissen, das erste M al, dass ein Ca ke getränkt- und
damit herrlich saftig wurde. Wenn Sie j et zt denken, besser kan n ein
Zitrone ncake gar nicht schmecken, dann irren Sie sich: ln diesem Buch
präsentieren wir Ihnen den Klassiker noch f euchter und köstlich saftig.

Entdecken Sie das Geheimnis der gepieksten Kuchen


Nebst vielen weiteren herrlich saftigen Cakes finden Sie in diesem Buch
auch die neuste Variante von getränkten Kuchen, sogenannte «Poke
Cakes»: Mit einem Ke llenstiel stossen Siegrosse Lö~her in das Gebäck
und füllen diese mit einer k~stl ichen, d ickflüssiQ~n Masse: Ob mit
Kokos, Erdnussbutter oder ganz frucht ig - das Result at ist einfach
himmlisch!
lj

Auf zum Schlecken und Schlemmen


I
Probieren Sie unsere unverg leichlich saftigen und köstlichen Cakes
und Kuchen -oder serviere n Sie unsere überraschenden Minis. Ob Gross
I
oder Klein: Sie und Ihre Lieben werden jede einzelne Kreation lieben!

Herausgegeben von der Betty Bossi AG, Postfach, 8021 Zürich.


Besonders saftiges Gebäck ...

Inhalt
Bunt getränkt 4
Extrasüss 30
Exotisch und frisch 54
Saftige Minis 78

... durch Tränken: Nach dem Backen


wird das Gebäck mit einem dünnen Holzspiess-
chen oder einer Stricknadel vielfach einge-
stochen und mit einer aromatischen Flüssigkeit
schön saftig getränkt.
Poke
... oder Poken: «to poke» be- Cake
deutet stochern. Nach dem Backen wird
das Gebäck mit einem Kellenstiel vielfach etwa
%tief eingestochen. Die wesentlich grösseren
Löcher als beim Tränken werden mit einer dick-
flüssigen, leckeren Masse gefüllt. Das Gebäck
ist herrlich feucht und sieht besonders hübsch aus.
Poke Cakes sind speziell ausgezeichnet.

3
Pink Financier-Cake
Vor- und zubereiten: ca. 30 M in. 1. Teig: Eiweisse mit dem Salz in einer Schüssel mit
Backen: ca. 45 Min. den Schwingbesen des Handrührgeräts steif
Stehen lassen: ca. 20 Min. schlagen. Zucker nach und nach beigeben, weiter-
Für eine Cakeform von ca. 30cm, schlagen, bis der Eischnee glänzt. Bittermandel-
mit Backpapier ausgelegt aroma darunterrühren .

5 Eiweisse 2. Mehl, Mandeln und Backpulver mischen, unter


den Eischnee ziehen . Butter mit dem Gummi-
1 Prise Salz
schaber sorgfältig unter die Masse ziehen. Teig
250g Zucker in die vorbereit ete Form füllen.
10 Tropfen 3. Backen: ca. 45 M in. in der unteren Hälfte des auf
Bittermandelaroma 180 Grad vorgeheizten Ofens. Herausneh men,
(Dr. Oetker) in der Form etwas abkühlen. Cake mit einem Holz-
140g Mehl spiesschen dicht einstechen.
120g gemahlene geschälte 4. Tränken: Rande mit den Himbeeren, dem Cran-
Mandeln berrysaft und dem Zimt pürieren, durch ein
1 TL Backpulver Sieb giessen. Guss langsam über den Cake gies-
100g Butter, flüssig, sen, ca. 20 Min. stehen lassen. Cake aus
der Form nehmen, auf einem Gitter auskühlen.
abgekühlt
BOg gekochte Rande, Haltbarkeit: zugedeckt im Kühlschrank ca. 3 Tage.
in Würfeln
Stück (V••): 202 kcal, Fl Og, Kh 24g, E 4g
BOg tiefgekühlte
Himbeeren, aufgetaut
2 dl Cranberrysaft
oder Orangensaft
1 TL Zimt

6
Ricotta-Cake mit Beerengelee
Vor- und zubereiten: ca. 30 Min. 1. Teig: Butter in eine Schüssel geben, Zucker und
Backen: ca.1 Std. Eigelbe darunterrühren, weiterrühren, bis die
Fü r eine Cakeform von ca. 30cm, Masse heller ist. Ricotta, Zitronenschale, Zitronen-
mit Backpapier ausgelegt saft und Wasser darunterrühren.

150g Butter, weich 2. Eiweisse mit dem Salz steif schlagen. Mandeln,
Mehl und Backpulver mischen, lagenweise mit
130g Zucker
dem Eischnee auf die Masse geben, mit dem
4 Eigelbe Gummischaber sorgfältig darunterziehen. Teig in
250g Ricotta die vorbereitete Form füllen.
1 Bio -Zitrone, 4. Backen: ca. 1 Std . in der unteren Hälfte des auf
abgeriebene Schale 180 Grad vorgeheizten Ofens. Herausneh men,
und 4 EL Saft in der Form etwas abkühlen. Cake mit einem Holz-
4 EL Wasser spiesschen dicht einstechen.

4 Eiweisse 5. Tränken: Gelee in einer kleinen Pfanne warm


1 Prise Salz werden lassen, über den Cake giessen. Cake aus
der Form nehmen, auf einem Gitter auskü hlen.
160g gemahlene geschälte
Mandeln Haltbarkeit: zugedeckt im Kühlschrank ca. 4 Tage.
90g Mehl
Stück ( 1/,.): 252kcal, F 17g, Kh 18g, E 6g
2 TL Backpulver
150g Johannisbeergelee

Zum Verzieren des Cakes


• verwenden Sie nach Lust und Laune •
frische Johannis- oder andere
Beeren. Auch andere Geleesorten
(z. B. Apfel, Erdbeer oder Quitte)
eignen sich. Für die Verzierung ent-
sprechende Früchte wählen
(Erdbeeren roh, Äpfel und Quitten
als Kompott).

8
Getränktes Nussbiskuit mit Erdbeeren
Vor- und zubereiten: ca. 40 Min. 1. Teig: Zucker, Eigelbe und Rum in einer Schüs-
Backen: ca. 40 Min. sel mit den Schwingbesen des Handrührgeräts
Stehen lassen: ca. 10 Min. ca. 5 Min. schaumig rühren.
Für eine Springform von
2. Eiweisse mit dem Salz steif schlagen, Zucker
ca. 24cm 0, Boden mit Backpapier
beigeben, kurz weiterschlagen, bis der Eischnee
belegt glänzt.
150g Zucker 3. Nüsse, Paniermehl und Backpulver mischen, mit
6 Eigelbe dem Eischnee lagenweise auf die Eimasse geben,
mit dem Gummischaber sorgfältig darunterziehen.
1 EL Rum
Teig in die vorbereitete Form füllen.
6 Eiweisse
4. Backen: ca. 40 Min. in der unteren Hälfte des auf
1 Prise Salz
180 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen,
3 EL Zucker in der Form etwas abkühlen. Kuchen mit einem
250g gemahlene Holzspiesschen dicht einstechen.
Haselnüsse 5. Tränken: Wasser mit Zucker und Ingwer auf-
SOg Paniermehl kochen, ca. 2 Min. köcheln, durch ein Sieb in eine
% TL Backpulver Schüssel giessen. Limettenschale, - saft und
lOOg der Erdbeeren beigeben, pürieren. Erdbeer-
3 EL Wasser
masse über den Kuchen giessen, ca.10 Min.
30g Zucker stehen lassen. Formenrand entf ernen, Kuchen
% cm Ingwer, fein gerieben auf eine Platte schieben, auskühlen.
1 Limette, 6. Rahm steif schlagen, auf dem Kuchen verteilen.
heiss abgespült, Restliche Erdbeeren halbieren, auf dem Schlag-
trocken getupft, rahm verteilen.
%abgeriebene Schale
Lässt sich vorbereiten: Biskuit ca. 2 Tage im
und 2 EL Saft
Voraus backen, auskühlen, in Folie eingepackt im
600g Erdbeeren Kühlschrank aufbewahren.
1% dl Vollrahm
St ück ( Vu) : 329 kcal, F 20g, Kh 28g, E 8g

10
Saftiger Aprikosencake
Vor- und zubereiten: ca. 30 Min. 1. Teig: Zucker, Eigelbe und Wasser in einer Schüs-
Backen: ca. 45 Min. sel mit den Schwingbesen des Handrührgeräts
Für eine Cakeform von ca. 30cm, ca. 5 Min. rühren, bis die Masse schaumig ist. Man-
mit Backpapier ausgelegt deln und alle Zutaten bis und mit Butter dar-
untermischen.
130g Zucker
2. Eiweisse mit dem Salz steif schlagen. Mehl und
4 Eigelbe
Backpulver mischen, lagenweise mit dem Ei-
1 EL heisses Wasser schnee auf die Masse geben, mit dem Gummi-
140g gemahlene geschälte schaber sorgfältig darunterziehen. Teig in die
Mandeln vorbereitete Form füllen. Aprikosen darauf ver-
1 TL Vanillezucker teilen.

1 Bio-Zitrone, 3. Backen: ca. 45 Min. in der unteren Hälfte des auf


nur Y2 abgeriebene 180 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen,
Schale etwas abkühlen, aus der Form nehmen, auf ein
Gitter stellen.
100g Butter, flüssig,
abgekühlt 4. Guss: Puderzucker und Wasser verrühren, den
4 Eiweisse warmen Cake damit bestreichen, auskühlen.

1 Prise Salz Haltbarkeit: in Folie eingepackt im Kühlschrank


ca.3 Tage.
5 EL Mehl
1 Msp. Backpulver Stück (V,s}: 167kcal, FlOg, Kh 14g, E 4g
350g Aprikosen, in Würfeln
5 EL Puderzucker
1 EL Wasser


Statt frische tiefgekühlte
Aprikosen verwenden. Die Backzeit
verlängert sich um ca . 10 Minuten.
Diesen fruchtigen Cake können
Sie nach Wunsch auch mit Pfirsichen,
Nektarinen oder Zwetschgen
zubereiten .


12
Schwarzwälder Gugelhopf ~
--------------------------~~------~-----------------~
Vor- und zubereiten: ca. 40 Min. 1. Teig: Butter in eine Schüssel geben, Zucker und
Backen: ca. 50 M in. Salz darunterrühren. Ein Ei nach dem andern
Stehen lassen: ca. 20 Min. darunterrühren, weiterrühren, bis die Masse heller
Für eine Gugelhopfform von ist. Sauren Halbrahm darunterrühren.
ca. 2 Litern, gefettet und bemehlt
2. Schokolade und Milch in eine dünnwandige Schüs-
200 g Butter, weich sel geben, über das nur leicht siedende Wasser-
bad hängen, sie darf das Wasser nicht berühren.
200g Zucker
Schokolade schmelzen, glatt rühren, unter die
%TL Salz Masse rühren.
4 Eier 3. Mehl, Backpulver und Vanille mischen, unter
200g saurer Halbrahm die Masse mischen. Teig in die vorbereitete Form
lOOg dunkle Schokolade, füllen.
fein gehackt 4. Backen: ca. 50 Min. in der unteren Hälfte des auf
3 EL Milch 180 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen,
300g Mehl Gugelhopf in der Form auf einem Gitter etwas
abkühlen.
1% TL Backpulver
5. Kuchenglasur auf einem Backpapier mithilfe eines
1 TL gemahlene
Spachtels dünn ausstreichen, trocknen lassen.
Vanilleschoten
Y. Beutel dunkle 6. Mit einem Kellenstiel mehrere Löcher ca. 2/ , tief in
den Gugelhopf stossen. Die Hälfte der Herzkir-
Kuchenglasur
(ca. 40g), geschmolzen schen mit 1 dl Herzkirschenwasser und dem Kirsch
pürieren, langsam über den Gugelhopf giessen
1 Dose Herzkirschen
und die Löcher füllen. Gugelhopf ca. 20 Min. ste-
(ca. 430 g), abgetropft,
hen lassen, auf eine Platte stürzen, auskühlen.
dabei 1 dl Saft
aufgefangen 7. Rahm steif schlagen, auf dem Gugelhopf verteilen.
Kuchenglasur in Stücke brechen, darauf ver-
2 EL Kirsch
teilen, mit den restlichen Herzkirschen verzieren.
2% dl Vollrahm Gugelhopf bis zum Servieren im Kühlschrank
aufbewahren.
Lässt sich vorbereiten: Gugelhopf ca . 2 Tage im
Voraus backen, etwas abkühlen und tränken,
in Folie eingepackt im Kühlschrank aufbewahren.
Erst vor dem Servieren verzieren.

Stück ( 1/ , .) : 378kcal, F 24g, Kh 34g, E Sg

14
Ostertarte mit Rhabarber
Vor- und zubereiten: ca. 40 Min. 1. Teig entrollen, Mandeln und Zucker darauf ver-
Backen: ca. 35 Min. teilen, mit dem Wallholz leicht einwallen. Teig
Für ein Backblech von ca. 30cm 0 mit dem Backpapier ins Blech legen. Boden mit
einer Gabel dicht einstechen, kühl stellen.
1 ausgewallter Mürbe-
teig (ca. 32 cm 0) 2. Milch mit dem Salz aufkochen. Griess einrühren,
Hitze reduzieren, zu einem dicken Brei einkochen,
2 El gemahlene geschälte
etwas abkühlen.
Mandeln
3. Butter in eine Schüssel geben, Zucker und Ei-
2 El Zucker
gelbe mit den Schwingbesen des Handrührgeräts
4dl Milch darunterrühren, Griessbrei daruntermischen.
2 Prisen Salz Mandeln, Zitronenschale und Rahm beigeben,
SOg Hartweizengriess mischen. Eiweisse mit dem Salz steif schlagen,
sorgfältig unter die Masse mischen, auf dem
SOg Butter, weich
Teig vertei len.
90g Zucker
4. Backen: ca. 35 Min. in der unteren Hälfte des
3 Eigelbe
auf 180 Grad vorgeheizten Ofens. Heraus-
SOg gemahlene geschälte nehmen, in der Form auf einem Gitter auskühlen.
Mandeln
5. Belag: Rhabarber mit den Himbeeren und
1 Bio-Zitrone, dem Gelierzucker zugedeckt bei mittlerer Hitze
nur abgeriebene Schale ca. 7 Min. weich köcheln, etwas abkühlen.
1%dl Rahm Kompott auf der Tarte verteilen, auskühlen. Tarte
3 Eiweisse bis zum Servieren zugedeckt im Kühlschrank
aufbewahren. Mandelblättchen darüberstreuen.
1 Prise Salz
Haltbarkeit: zugedeckt im Kühlschrank ca. 2 Tage.
400g roter Rhabarber,
in Würfeli
Stück(%): 587kcal, F 36g, Kh 52g, E 12g
100g tiefgekühlte
Himbeeren
4 El Gelierzucker
3 El Mandelblättchen,
geröstet

Diese saftige Tarte können Sie


nicht nur an Ostern, sondern rund ums •
Jahr zubereiten, indem Sie den
Rhabarber je nach Saison mit Ihren lieb- •
lingsfrüchten ersetzen.

16
Himbeercake
Vor- und zubereiten: ca. 30 Min. 1. Teig: Butter in eine Schüssel geben, Zucker und
Backen: ca.l Std. Eigelbe darunterrühren, weiterrühren, bis die
Stehen lassen: ca. 20 Min. Masse heller ist. Sauren Halbrahm, Zitronenschale
Für eine Cakeform von ca. 30cm, und -saft darunterrühren.
mit Backpapier ausgelegt
2. Eiweisse mit dem Salz steif schlagen. Mandeln,
150 g Butter, weich Mehl und Backpulver mischen, lagenweise mit
dem Eischnee auf die Masse geben, mit dem
120g Zucker
Gummischaber sorgfältig darunterziehen. Teig
4 Eigelbe in die vorbereitete Form füllen.
200g saurer Halbrahm 3. Backen: ca. 1 Std. in der unteren Hälfte des auf
1 Bio-Zitrone, 180 Grad vorgeheizt en Ofens. Herausnehmen,
abgeriebene Schale in der Form auskühlen, Cake mit einer ca. 5 mm
und 4 EL Saft dicken Stricknadel dicht einstechen.
4 Eiweisse 4. Guss: Himbeeren mit dem Gelierzucker in einer
1 Prise Salz kleinen Pfanne verrühren, aufkochen, pürie-
160g gemahlene geschälte ren, unter ständigem Rühren ca. 4 Min. sprudelnd
Mandeln kochen. Pfanne von der Platte nehmen, aus-
kühlen, bis die Masse zu gelieren beginnt. Gelee
140g Mehl
verrühren, langsam über den Cake giessen,
2 Tl Backpulver ca. 20 Min. stehen lassen. Cake aus der Form
200g Himbeeren nehmen.
100g Gelierzucker Variante: Waldbeerencake (im Bild, M itte)
Statt Himbeeren tiefgekühlte Beerenmischung
verwenden.
Haltbarkeit: zugedeckt im Kühlschrank ca. 4 Tage.

Stück('/,. ): 268 kcal, F 17 g, Kh 22 g, E 5 g

Sie möchten auch im Winter nicht


: auf diesen super feinen Cake verzichten?
• Greifen Sie zu tiefgekühlten Beeren
: Ihrer Wahl, sie eignen sich genauso gut. :
Verzieren Sie den Cake mit Ihren
Lieblingsbeeren.

18

Zauberkuchen mit Brombeeren
Vor- und zubereiten: ca. 30 Min. 1. Teig: Zucker, Eigelbe, Wasser und Vanillesamen
Backen: ca. 75 Min. in einer Schüssel mit den Schwingbesen des
Auskühlen I kühl stellen: ca. 5 Std. Handrührgeräts ca. 5 Min. rühren, bis die Masse
Für eine Cakeform von ca. 30cm, schaumig ist.
mit Backpapier ausgelegt
2. Butter unter ständigem Rühren langsam dazugies-
150g Zucker sen. Mehl beigeben, ca. 2 Min. weiterrühren.
Milch unter ständigem Rühren dazugiessen, jedoch
4 Eigelbe
nur kurz rühren.
1 EL heisses Wasser
3. Eiweisse mit dem Salz steif schlagen, sorgfältig
1 Vanillestängel, kurz unter die Masse ziehen, der Teig darf jedoch
längs aufgeschnitten, nicht homogen sein . Es sollen noch Eischnee-
nur ausgekratzte Samen wölkchen sichtbar sein .
125 g Butter, flüssig,
4 . Brombeeren und Limettenschale in der vorberei-
abgekühlt
teten Form verteilen. Teig darübergiessen .
120g Mehl
5. Backen: ca. 40 Min. in der unteren Hälfte des auf
5dl Milch 160 Grad vorgeheizten Ofens. Mit Alufolie be-
4 Eiweisse decken, ca. 35 Min. fertig backen. Herausneh-
1 Prise Salz men, ca .l Std. in der Form auskühlen, aus der
Form nehmen. Zugedeckt ca. 4 Std. kühl stellen.
200g Brombeeren
1 Limette, Haltbarkeit: in Folie eingepackt im Kühlschrank
ca. 2 Tage.
heiss abgespü lt,
trocken getupft, Hinweis: Ein Zauberkuchen basiert auf einem sehr
nur abgeriebene Schale flüssigen Teig, der während des Backens Schich-
ten bildet: Unten eine Pudding-, in der Mitte die
Beeren- und oben eine Biskuitschicht Der Ku-
chen geht beim Backen auf, fällt beim Auskühlen
jedoch wieder etwas zusammen.

Stück ( y,.): 173 kcal, FlOg, Kh 17 g, E 4g

Damit der Kuchen sicher gelingt


und die gewünschten Schichtungen
entstehen, sollten Zutaten
wie Eier, Butter und Milch unbedingt
Raumtemperatur haben.

20
Heidelbeer-Cheesecake ~
-----------------------------------------------------~
Vor- und zubereiten: ca. 50 M in. 1. Guetzliboden: Amaretti mit der Butter mischen,
Backen: ca. 65 Min. auf dem vorbereiteten Formenboden verteilen.
Für eine Springform von Mit nassen Fingern Masse gut andrücken, kühl
ca. 24cm 0, Boden mit Backpapier stellen.
belegt
2. Belag: Frischkäse, Eier, Zucker und Vanille-
200g weiche Amaretti, samen gut verrühren. Masse langsam auf den
zerbröckelt Guetzliboden giessen.

40g Butter, flüssig, 3. Backen: ca. 65 Min. in der unteren Hälfte des
abgekühlt auf 180 Grad vorgeheizten Ofens. Cheesecake
herausnehmen, in der Form auf einem Gitter
600g Doppelrahm-Frisch-
auskühlen .
käse (Philadelphia)
3 Eier 4. 150g Heidelbeeren mit allen Zutaten bis und
mit Maizena in einer kleinen Pfanne pürieren,
150g Zucker
unter ständigem Rühren aufkochen, bis die Masse
1 Vanillestängel, bindet. Cognac darunterrühren, von der Platte
längs aufgeschnitten, nehmen, auskühlen.
nur ausgekratzte Samen
5. Mit einem Kellenstiel mehrere Löcher ca. 2!3 tief
300g Heidelbeeren in den Cheesecake stossen, aus der Form nehmen
oder Blaubeeren und auf eine Platte schieben. Heidelbeerguss
Y2 Bio-Zitrone, über den Cheesecake giessen. Restliche Heidel-
abgeriebene Schale beeren darauf verteilen. Cheesecake bis zum
und 2 EL Saft Servieren zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren.
2 EL Zucker Haltbarkeit: zugedeckt im Kühlschrank ca. 2 Tage.
1 EL Maizena
1 EL Cognac Stück C'/12): 329kcal, F 19g, Kh 33g, E 6g


. · · Mit diesem wunderbaren Cheese- · ·.
: cake sorgen Sie für Begeisterung. Der
• raffinierte Amaretti-Boden harmo-
niert perfekt mit der cremigen Cheese-
cake-Masse. Gekrönt wird das
Meisterwerk von einer fruchtigen
Geleeschicht. Sie können den
Cognac auch durch 1 EL Wasser
ersetzen.


22
Aronia-Joghurt-Cake
Vor- und zubereiten: ca. 30 Min. 1. Teig: Butter in eine Schüssel geben, Zucker und
Backen: ca.1 Std. Eigelbe darunterrühren, weiterrühren, bis die
Stehen lassen: ca. 20 Min. Masse heller ist. Joghurt, Zitronenschale und -saft
Für eine Cakeform von ca. 30cm, darunterrühren.
mit Backpapier ausgelegt
2. Eiweisse mit dem Salz steif schlagen. Mandeln,
150 g Butter, weich Mehl und Backpulver mischen, lagenweise mit
dem Eischnee auf die Masse geben, mit dem
120g Zucker
Gummischaber sorgfältig darunterziehen. Teig
4 Eigelbe in die vorbereitete Form füllen.
300g griechisches Joghurt 3. Backen: ca. 1 Std. in der unteren Hälfte des auf
nature 180 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen,
1 Bio-Zitrone, in der Form auskühlen, Cake mit einer ca. 5 mm
abgeriebene Schale dicken Stricknadel dicht einstechen.
und 4 EL Saft
4 . Guss: Aroniasaft mit dem Gelierzucker in einer
4 Eiwe isse kleinen Pfanne verrühren, unter ständigem Rüh-
1 Prise Salz ren ca. 4 Min. sprudelnd kochen. Pfanne von
160g gemahlene geschälte der Platte nehmen, auskühlen, bis die Masse zu
Mandeln gelieren beginnt . Gelee verrühren, langsam
über den Cake giessen, ca. 20 Min. stehen lassen.
150g Mehl
Cake aus der Form nehmen.
2 TL Backpulver
Haltbarkeit: zugedeckt im Küh lschrank ca. 4 Tage.
2dl Aroniasaft
lOOg Gelierzucker Stück ( y,.) : 271 kcal, F 17 g, Kh 23 g, E 5 g


Kennen Sie Aronia? Diese
: dunklen Beeren stammen ursprünglich··.
• aus Nordamerika, werden mittler-
weile aber auch in der Schweiz angebaut.
Sie bestechen nicht nur durch ihr
angenehm süss-säuerliches Aroma, son-
dern auch durch ihren Reichtum
an Vitaminen, Mineralstoffen und
Antioxidantien. Aroniasaft
• •• ist in Reformhäusern erhältlich .• • •


24
Getränkter Himbeerkuchen
__________________________________________________________ Poke
Cake

Vor- und zubereiten: ca.1 Std. 1. Teig: Zucker und Eigelbe in einer Schüssel mit den
Backen: ca. 25 Min. Schwingbesen des Handrührgeräts ca. 5 Min.
Für eine Springform von rühren, bis die Masse schaumig ist. Zitronenschale
ca. 24cm 0, Boden mit Backpapier darunterrühren.
belegt
2. Eiweisse mit dem Salz steif schlagen. Mandeln
170g Zucker und Mehl mischen, lagenweise mit dem Eischnee
auf die Masse geben, mit dem Gummischaber
4 Eigelbe
sorgfältig darunterziehen. Teig in die vorbereitete
1 Bio-Zitrone, Form füllen.
abgeriebene Schale
3. Backen: ca. 25 Min. in der unteren Hälfte des auf
und 3 EL Saft,
180 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen,
Saft beiseite gestellt
auf ein Gitter stellen, etwas abkühlen . Mit einem
4 Eiweisse Kellenstiel mehrere Löcher ca. '% t ief in den
1 Prise Salz Kuchen stossen.
200g gemahlene geschälte 4. Himbeeren mit dem Wasser und dem beiseite
Mandeln gestellten Zitronensaft pürieren, durch ein Sieb
BOg Mehl streichen, langsam über den noch lauwarmen
Kuchen giessen, auskühlen. Formenrand entfer-
250g Himbeeren
nen, Kuchen auf eine Platte schieben.
1 dl Wasser
5. 150g der Himbeeren mit einer Gabel zerdrücken,
250g Himbeeren
1 EL Puderzucker darunterrühren. Rahm steif
2 EL Puderzucker schlagen. Himbeermasse darunterziehen, auf dem
2 dl Vollrahm Kuchen verteilen, mit den restlichen Himbee-
ren verzieren, mit dem restlichen Puderzucker be-
st äuben.
Haltbarkeit: Kuchen ohne Verzierung in Folie
eingepackt im Kühlschrank ca. 3 Tage.

Stück ( 1/12) : 275 kcal, F 16 g, Kh 23 g, E 7 g

26
;

I I ,
,., I'
,<!
I •' I ~-~ '
t 4-•
I I II ,,
Getränkter Apfelkuchen
Vor- und zubereiten: ca. 35 Min. 1. Teig: Zucker und Eigelbe in einer Schüssel mit den
Backen: ca. 40 Min. Schwingbesen des Handrührgeräts ca. 5 Min.
Für ein Backblech von ca. 30cm 0, rühren, bis die Masse schaumig ist. Zitronenschale
mit Backpapier belegt darunterrühren.

150g Zucker 2. Eiweisse mit dem Salz steif schlagen. Meh l, Äpfel
und Sultaninen lagenweise mit dem Eischnee
6 Eigelbe
auf die Masse geben, mit dem Gummischaber
1 Bio-Zitrone, sorgfältig darunterziehen. Teig im vorberei-
abgeriebene Schale teten Blech verteilen.
und Saft, Saft beiseite
3. Backen: ca. 40 Min. in der unteren Hälfte des auf
gestellt
180 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen,
6 Eiweisse im Blech etwas abkühlen, mit einem Holzspiess-
%TL Salz chen dicht einstechen.
200g Mehl 4. Tränken: Puderzucker und alle restlichen Zutaten
3 rotschalige Äpfel, mit dem beiseite gestellten Zitronensaft in einer
grob gerieben kleinen Pfanne verrühren, aufkochen. Den noch
3 El Sultaninen warmen Kuchen damit beträufeln, im Blech aus-
kühlen.
oder getrocknete
Cranberrys Haltbarkeit: zugedeckt in Folie eingepackt im
100g Puderzucker Kühlschrank ca. 4 Tage.

SOg Butter
Stück ( V.): 363 kcal, FlOg, Kh 59g, E 8g
1 Päckli Vanillezucker
1 Briefehen Safran
3 El Wasser

28
·• •
• • •


..
Toblerone-Mousse-Torte Poke
--------------------------------------------------------~Cake

Vor- und zubereiten: ca.l Std. 1. Mousse: Schokolade in eine Schüssel geben, sie-
Kühl st ellen: ca. 3 Std. dendes Wasser darübergiessen, ca. 2 Min. ste-
Backen: ca. 30 Min. hen lassen, Wasser sorgfältig abgiessen, Schoko-
Für eine Springform von lade glatt rühren.
ca. 24cm 0, Boden mit Backpapier
2. Ei beigeben, gut verrühren. Schlagrahm mit
belegt dem Gummischaber sorgfältig darunterziehen,
200g Milchschokolade mit zugedeckt ca. 3 Std. kühl stellen.
Nougat (Toblerone), 3. Teig: Zucker, Eigelbe und Wasser in einer Schüs-
zerbröckelt sel mit den Schwingbesen des Handrührge-
Wasser, siedend räts ca. 5 Min. rühren, bis die Masse schaumig ist.
1 frisches Ei 4 . Eiweisse mit dem Salz steif schlagen, Zucker
2% dl Voll rahm, beigeben, weiterschlagen, bis der Eischnee glänzt.
steif geschlagen Mehl und Schokoladepulver mischen, sieben,
lagenweise mit dem Eischnee auf die Masse ge-
150g Zucker
ben, mit dem Gummischaber sorgfältig dar-
6 Eigelbe unterziehen. Teig in die vorbereitete Form f üllen.
2 EL heisses Wasser 5. Backen: ca. 30 Min. in der unteren Hälfte des auf
6 Eiweisse 180 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen,
Y.. TL Salz etwas abkühlen, Formenrand entf ernen, Biskuit
auf ein Gitter stürzen, Backpapier entfernen,
4 EL Zucker
auskühlen. Mit einem Kellenstiel mehrere Löcher
150g Mehl ca. 7'3 tief in das Biskuit stossen. Mousse in ei-
4 EL Schokoladepulver nen Einweg- Spritzsack ohne Tülle geben, eine
1 dl Vollrahm kleine Ecke abschneiden. Mousse in die Biskuit-
löcher spritzen, Biskuit mit der restlichen Mousse
SOg dunkle Schokolade,
bestreichen.
fein gehackt
100g weisse Schokolade mit 6. Rahm in einer kleinen Pfanne auf kochen. Pfanne
von der Platte nehmen, dunkle Schokolade bei-
Nougat (Toblerone),
geben, schmelzen, glatt rühren, et was abkühlen,
grob gehackt
sodass die Masse noch etwas flüssig ist, über
die Torte giessen. Weisse Schokolade darüber-
streuen.
Haltbarkeit: zugedeckt im Kühlschrank ca . l Tag .

Stück ( Vu): 431 kcal, F 23 g, Kh 47 g, E 8 g

32
'
Getränkter Mississippi-Cake
Vor- und zubereiten: ca. 30 Min. 1. Teig: Butter in eine Schüssel geben, Zucker,
Backen: ca. 65 Min. Vanillezucker und Salz darunterrühren. Eier dar-
Für eine Cakeform von ca. 30cm, unterrühren, weiterrühren, bis die Masse heller
mit Backpapier ausgelegt ist. Kaffeepulver mit dem Wasser auflösen, mit
dem Rahm unter die Masse rühren.
170g Butter, in Stücken,
weich 2. Mehl, Kakao-, Schokolade- und Backpu lver
mischen, unter die Masse mischen. Die Hälfte
250g Zucker
davon in die vorbereitete Form füllen, glatt
1 TL Vanillezucker streichen. Je 2 Schokoladestängeli hintereinander
Y.. TL Salz auf den Teig legen, die mittleren 2 Stängeli
4 Eier etwas in den Teig drücken. Restlichen Teig dar-
auf verteilen.
2 EL sofort lösliches
Kaffeepulver 3. Backen: ca. 65 Min. in der unteren Hälfte des auf
180 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen,
2 EL heisses Wasser
in der Form etwas abkühlen, Cake mit einem Holz-
1 dl Rahm spiesschen dicht einstechen.
250g Mehl
4. Tränken: Orangensaft über den Cake giessen.
40g Kakaopulver Cake in der Form auf einem Gitter auskühlen.
GOg Schokoladepulver Haltbarkeit: in Folie eingepackt im Kühlschrank
1 TL Backpulver ca. 5 Tage.
6 Schokoladestängeli Variante: Statt nur Orangensaft 1% dl Orangen-
(z. B. Branche, saft und 3 EL Kirsch verwenden.
je ca. 23g)
2 dl Orangensaft Stück ('/••): 324 kcal, F 17 g, Kh 36 g, E 5 g

Der bel iebte Betty Bassi Klassiker ist


hier besonders feucht, weil er mit
Orangensaft getränkt wird. Die Kombi-
nation von Schokolade und
Orange schmeckt einf ach himmlisch.

34
.,
Erdnuss-Brownie Poke
__________________________________________________________ Cake

Vor- und zubereiten: ca. 40 Min. 1. Teig : Butter und Schokolade in einer Pfanne
Backen: ca. 20 Min. bei kleiner Hitze schmelzen. Pfanne von der Platte
Für das Backblech «della Nonna» nehmen, etwas abküh len.
(ca.10x35cm), gefettet
2. Eier, Zucker und Vanillezucker in einer Schüssel
und bemehlt (siehe Tipp)
mit den Schwingbesen des Handrührgeräts
SOg Butter rühren, bis die Masse heller ist. Geschmolzene
Schokolade darunterrühren.
200g dunkle Schokolade,
fein gehackt 3. Mehl, Nüsse und Backpulver mischen, darunter-
mischen. Teig in der vorbereiteten Form verteilen.
2 Eier
lOOg Zucker 4. Backen: ca. 20 Min. in der unteren Hälfte des
auf 180 Grad vorgeheizten Ofens. Der Brownie
1 Tl Vanillezucker
muss innen noch leicht feucht sein . Herausneh-
7Sg Mehl men, in der Form auf einem Gitter auskühlen. Mit
SOg gesalzene Erdnüsse, einem Kellenstiel mehrere Löcher ca. ~ tief
grob gehackt, in den Kuchen stossen.
1 EL beiseite gestellt S. Belag: Frischkäse, Erdnussbutter und Puder-
%Tl Backpulver zucker verrühren, auf dem Kuchen verteilen.
200g Doppelrahrn-Frisch- 6. Glasur: Wasser, Erdnussbutter und Kakaopu lver
käse (Philadelphia) in einer Pfanne verrühren, warm werden lassen,
lOOg Erdnussbutter über den Kuchen träufeln. Beiseite gestellte Nüsse
3 El Puderzucker darüberstreuen.

1 dl Wasser Tipp: Statt Backblech «della Nonna» eine Cake-


form von ca. 30 cm, mit Backpapier ausgeleg t,
SOg Erdnussbutter
verwenden.
Y2 El Kakaopulver
Haltbarkeit: zugedeckt im Kühlschrank ca. 2 Tage.

.. ..... Stück('/,.): 267kcal, F 18g, Kh 21 g, E 6g

Lieben Sie Erd nüsse? Dann schnell


diesen speziellen Brownie backen!
Er ist einfach unwiderstehlich: herrlich
schokoladig, nussig, süss und mit
einem Hauch Salz. Mit Erdnussbutter
crunchy schmeckt das Rezept
besonders gut .

. .. . . .
36
Kokos-Schokoladekuchen
Vor- und zubereiten: ca. 30 Min. 1. Teig: Meh l und al le Zutaten bis und mit Salz in
Backen: ca. 40 Min. einer Schüssel mischen.
Für die Brownies- und Blech- 2. Eier, Milch und Butter darunterrühren. Teig in
kuchenform «Lupf-Rutsch»,
die vorbereitete Form füllen.
kleiner Einsatz, gefettet,
oder für eine Springform von 3. 300g des Frischkäses, Kokosraspel und Zucker
ca. 26 cm 0, Boden mit Backpapier verrühren, in einen Spritzsack mit glatter
belegt Tülle (ca. 14 mm 0) füllen. Tülle im Abstand von
ca. 3 cm bis zum Formenboden in den dunklen
300g Mehl Teig tauchen, langsam hochziehen, dabei Kokos-
180g Zucker masse in den dunklen Teig spritzen.
1 Päckli Vanillezucker 4. Backen: ca. 40 Min. in der Mitte des auf 180 Grad
2 EL Kakaopulver vorgeheizten Ofens. Kuchen herausnehmen,
etwas abkühlen, aus der Form nehmen, auf einem
2 TL Backpulver
Gitter auskühlen.
1 Prise Salz
5. Belag: Restlichen Frischkäse mit dem Puder-
3 Eier zucker verrühren, auf dem Kuchen verteilen,
3dl Milch Kokosraspel darüberstreuen .
180g Butter, flüssig, Haltbarkeit: zugedeckt im Kühlschrank ca. 3 Tage.
abgekühlt
400g Doppelrahrn-Frisch- Stück ( y,.): 362 kcal, F 23 g, Kh 32 g, E 6 g
käse (Philadelphia)
BOg Kokosraspel
SOg Zucker
2 EL Puderzucker
30g Kokosraspel

38
Naked Tiramisu-Cake
Vor- und zubereiten: ca.1 Std. 1. Teig: Zucker und Eier in einer Schüssel mit den
Backen: ca. 50 M in. Schwingbesen des Handrührgeräts ca. 5 Min.
Kühl stellen: ca. 2 Std. rühren, bis die Masse schaumig ist. Milch darunter-
Für eine Springform von rühren. Öl unter ständigem Rühren langsam
ca. 18 cm 0 und mind. 7 cm Höhe, dazugiessen.
Boden mit Backpapier belegt
2. Mehl und Backpulver mischen, dazusieben,
150g Zucker mit dem Gummischaber sorgfältig unter die Masse
ziehen. Teig in die vorbereitete Form füllen.
3 Eier
3. Backen: ca . 50 M in. in der unteren Hälfte des
1%dl Milch
auf 160 Grad vorgeheizten Ofens. Herausneh-
1%dl Raps- oder men, Formenrand entfernen, Biskuit auf ein Gitter
Sonnenblumenöl stürzen, Backpapier entfernen, auskühlen. Bis-
230g Mehl kuit 3-mal durchschneiden. Formenrand reinigen .
1 TL Backpulver 4. Kaffee und Amaretto verrühren.
1%dl starker Kaffee 5. Mascarpone, Puderzucker, Zitronenschale und
(z. B. Espresso) -saft gut verrühren. Rahm steif schlagen, darun-
4 EL Amaretto terziehen.
250g Mascarpone 6. Springformenrand auf eine Platte stellen, ein
SOg Puderzucker Biskuit hineinlegen, mit Y4 des Kaffees beträufeln,
% Bio-Zitrone, Y4 der Creme darauf verteilen. Vorgang 3- mal
w iederholen. Zugedeckt ca. 2 Std. küh l stellen.
abgeriebene Schale
und 2 EL Saft Formenrand sorgfältig entfernen, Torte mit
Kakaopulver bestäuben.
2dl Vollrahm
Haltbarkeit: zugedeckt im Kühlschrank ca. 2 Tage.
Kakaopulver
zum Bestäuben
Stück ( 'Ia}: 661 kcal, F 45g, Kh 51 g, E 9g

. . .. .. .

: Brillieren Sie mit dem heiss geliebten


• Tiramisu für einma l als prächtige
Schichttorte. Naked, also nackt, werden
geschichtete Torten genannt, die
nicht mit Creme oder Glasur überzogen
sin d.

. . . .. . . .
40
S_a_ft
~ig~e_r_A~p~ß_e_ll_<u
__ch
__ ______________~
en
Vor- und zubereiten: ca. 40 Min. 1. Hefeteig: Mehl, Salz und Hefe in einer Schüssel
Aufgehen lassen: ca. 2% Std. mischen. Butter, Milch und Ei beigeben, mischen,
Caramelisieren/backen: ca. 38 Min. zu einem weichen, glatten Teig kneten. Zuge-
Für die Rosettenform oder deckt bei Raumtemperatur ca. 2 Std . aufs Dop-
eine Springform von ca. 24 cm 0, pelte aufgehen lassen.
Boden exakt mit Backpapier
2. Zucker auf dem vorbereiteten Formenboden
belegt, Rand gefettet
verteilen. Form auf ein Backblech stel len .
350g Mehl 3. Caramelisieren: ca . 8 Min. in der unteren Hälfte
V. TL Salz des auf 220 Grad vorgeheizten Ofens, bis der
Zucker hellbraun ist. Hitze auf 180 Grad reduzie-
Y, Päckli Trockenhefe (ca. 4 g)
ren. Form herausnehmen, Butter auf dem Cara-
60g Butter, in Stücken, mel verteilen, flüssig werden lassen, Apfelhälften
weich mit den Schnittflächen nach unten darauf set-
lY.dl Milch zen. Teig etwas flach drücken, auf die Äpfel legen,
1 Ei, verklopft nochmals ca. 30 Min. aufgehen lassen.
SOg Zucker 4. Backen: ca. 30 Min. in der unteren Hälfte. Her-
25 g Butter, in Stücken ausnehmen, mit einem Kel lenstiel mehrere
Löcher ca.% tief in den Kuchen stossen. Dulce
4% kleine Äpfel
de lechein einen Spritzsack mit glatter Tü lle
(z. B. Braeburn),
(ca. 10 mm 0) geben. Masse in die Löcher spritzen,
quer halbiert, Stiele und ca. 5 Min. stehen lassen. Formenrand entfer-
Fliegen entfernt
nen, Kuchen auf eine Platte stürzen, etwas ab-
lSOg Dulce de leche kühlen.

Stück ( Y.): 388kcal, F l3 g, Kh 58g, E Sg

Der Kuchen
schmeckt lauwarm am besten.
Dulce de leche bedeutet übersetzt
cSüsses aus Milch•. Die Creme ist
• in Südamerika ein beliebter Brotaufstrich.
• Aber wie Sie schmecken werden, •
•• harmoniert die caramelartige Creme •
••• auch wunderbar mit Äpfeln. ••

42
Caramel-Nusstorte Poke
--------------------------------------------------------~Cake

Vor- und zubereiten: ca.l Std. 1. Teig: Zucker, Eigelbe und Wasser in einer Schüs-
Backen: ca. 30 Min. sel mit den Schwingbesen des Handrührge-
Für eine Springform von räts ca. 5 Min. rühren, bis die Masse schaumig ist.
ca. 24cm 0, Boden mit Backpapier 2. Eiweisse mit dem Salz steif schlagen, Zucker
belegt
beigeben, weiterschlagen, bis der Eischnee
150g Zucker glänzt. Mehl und Nüsse in eine Schüssel geben,
Kakaopulver dazusieben, mischen. Lagenweise
6 Eigelbe
mit dem Eischnee auf die Masse geben, mit dem
2 EL heisses Wasser Gummischaber sorgfältig darunterziehen. Teig
6 Eiweisse in die vorbereitete Form füllen.
2 Prisen Salz 3. Backen: ca. 30 Min. in der unteren Hälft e des auf
4 EL Zucker 180 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen,
etwas abkühlen. Formenrand entf ernen, Kuchen
100g Mehl
auf ein Gitter stürzen, Backpapier entfernen,
SOg gemahlene auskühlen. Kuchen auf eine Platte schieben. Mit
Haselnüsse einem Kellenstiel mehrere Löcher ca.% t ief in
3 EL Kakaopulver den Kuchen stossen.
lY.dl Wasser 4. Wasser, Puderzucker und Zimt verrühren, über
2 EL Puderzucker den Kuchen giessen.
Y, TL Zimt 5. Caramel: Zucker und 2 EL Wasser in einer weiten
150g Zucker Pfanne ohne Rühren aufkochen. Hitze reduzie-
ren, unter gelegentlichem Hin- und-her-Bewegen
2 EL heisses Wasser
der Pfanne köcheln, bis ein hellbrau ner Cara-
1 dl heisses Wasser mel entsteht. Wasser dazugiessen, sirupartig ein-
3% dl Vollrahm kochen. Pfanne von der Platte nehmen, aus-
Y, Beutel dunkle kühlen.
Kuchenglasur 6. Rahm steif schlagen, Caramel kurz darunterrüh-
(ca . 60g), geschmolzen, ren, mit einem Löffelrücken auf dem Kuchen
etwas abgekühlt verteilen. Kuchenglasur darübergiessen, Pralinen
15 Caramei-Haselnuss- darauf verteilen.
Pralinen Haltbarkeit: zugedeckt im Kühlschrank ca. 2 Tage.
(Toffifee, ca.125g)
Stück ( '/12): 424 kcal, F 23 g, Kh 47 g, E 7 g

44
,

·-
Nussbiskuit mit Schoko-Locken
__________________________________________________________ Poke
,Cake

Vor- und zubereiten: ca. 50 Min. 1. Teig: Zucker, Eigelbe und Wasser in einer Schüs-
Backen: ca. 45 Min. sel mit den Schwingbesen des Handrührgeräts
Für eine Springform von ca. 5 M in. schaumig rühren.
ca. 24cm 0, Boden mit Backpapier 2. Eiweisse mit dem Salz steif schlagen, Zucker
belegt
beigeben, kurz weiterschlagen.
lSOg Zucker 3. Nüsse, Maizena und Backpulver mischen, lagen-
6 Eigelbe weise mit dem Eischnee auf die Masse geben,
mit dem Gummischaber sorgfältig darunterziehen.
2 EL heisses Wasser
Teig in die vorbereit ete Form f üllen.
6 Eiweisse
4. Backen: ca. 45 Min. in der unteren Hälfte des auf
1 Prise Salz
180 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen,
3 EL Zucker etwas abkühlen. Formenrand entfernen, Kuchen
300g gemahlene auf ein Gitter stürzen, Backpapier entfernen,
Haselnüsse auskühlen. Kuchen auf eine Platte legen, mit ei-
2 EL Maizena nem Kellenstiel mehrere Löcher ca.% tief in
den Kuchen stossen.
Y.. TL Backpulver
5. Belag: Schokoladeriegel mit der Milch in eine
300 g Schokolade-Riegel mit
Pfanne geben, unter ständigem Rühren bei mitt-
Milchcremefüllung
lerer Hitze schmelzen, etwas abkühlen. Rahm
(Kinder Schokolade
knapp steif schlagen, geschmolzene Schokolade
Riegel), % davon mit
darunterrühren, mit einem Esslöffel auf dem
dem Sparschäler
Kuchen verteilen. Beiseite gestellte Schokolade-
in Späne geschnitten,
späne darauf verteilen.
beiseit e gestellt
2 EL Milch Haltbarkeit: zugedeckt im Kühlschrank ca. 2 Tage.

3 dl Vollrahm
Stück CV12): 492 kcal, F 35g, Kh 33g, E lOg

. . .. . ..

Für grosse und kleine Kinder!


: Diese Prachtstarte wird nicht nur mit
Kinderschokolade-Locken ver-
ziert, auch die Creme ent hält diese heiss
begehrten Schokoriegel. Ge-
niessen Sie das luftige Nussbiskuit
mit der zartschmel-
zenden Schokoladecreme .

. . . .. . . .
46
Getränkte Bromheer-Roulade
Vor- und zubereiten: ca. 40 Min. 1. Teig: Zucker, Eigelbe und Wasser in einer Schüs-
Backen: ca. 8 Min. sel mit den Schwingbesen des Handrührge-
Kühl stellen: ca. 2% Std. räts ca. 5 Min. rühren, bis die Masse schaumig ist.

100g Zucker 2. Eiweisse mit dem Salz steif schlagen. Mehl und
Kakaopulver mischen, sieben, lagenweise mit dem
4 Eigelbe
Eischnee auf die Masse geben, mit dem Gummi-
2 EL heisses Wasser schaber sorgfältig unter die Masse ziehen. Teig
4 Eiwe isse rechteckig ca. 5 mm dick auf einem mit Back-
1 Prise Salz papier belegten Blech ausstreichen.

100g Mehl 3. Backen: ca. 8 Min. in der Mitte des auf 200 Grad
vorgeheizten Ofens. Biskuit herausnehmen,
3 EL Kakaopulver
mit dem Papier auf ein frisches Backpapier stür-
2 EL Wasser zen, mit einem nassen Tuch über das obere
2 EL Zitronensaft Papier streichen, Papier abziehen. Biskui t unter
5 EL Puderzucker dem umgedrehten Blech auskühlen .

300g Brombeeren 4 . Tränken: Wasser, Zitronensaft und 2 EL Puder-


1 Päckli Vanillezucker zucker verrühren, Biskuit damit beträufeln.

1 dl Wasser 5. 200g der Brombeeren pürieren, restlichen Puder-


und den Vanillezucker darunterrühren. Das
1 Päckli veganes Geliermittel
Wasser mit dem Gelierm ittel unter Rühren auf-
(Dr. Oetker)
kochen, Brombeerpüree und Jog hu rt darun-
300g gesüsstes griechisches terrühren, zugedeckt ca. 30 Min. kühl stellen.
Joghurt nature
6. Roulade mit der Brombeercreme bestreichen,
Y, Beutel dunkle dabei auf einer Schma lseite einen Rand von
Kuchenglasur ca. 2 cm frei lassen, von der bestrichenen Schmal-
(ca. 60g), geschmolzen seite her aufrollen. Roulade mit Glasur und den
restlichen Brombeeren verzieren, trocknen lassen.
Roulade ca. 2 Std. zugedeckt kühl stellen.

Stück (V12): 191 kcal, F 7 g, Kh 25 g, E 5 g

Zum Beträufeln statt Zitronensaft


Kirsch oder Cassislikör verwenden.
Haltbarkeit: Die Roulade lässt
sich zugedeckt ca. 2 Tage
im Kühlschrank aufbewahren.

48
Mandarinen-Lebkuchen
Vor- und zubereiten: ca. 20 Min. 1. Teig: Mehl und alle Zutaten bis und mit Salz in
Backen: ca. 25 Min. einer Schüssel mischen.
Für ein Backblech, mit Backpapier 2. Birnendicksaft Milch und Kirsch darunterrü hren,
belegt den flaumig geschlagenen Rahm darunterzie-
700g Halbweissmehl hen. Teig auf dem vorbereiteten Blech verteilen.

100g grobkörniger 3. Backen: ca. 25 Min. in der Mitte des auf 180 Grad
Rohzucker vorgeheizten Of ens. Herausnehmen, etwas ab-
kühlen.
3 EL Lebkuchengewürz
2 EL Kakaopulver 4. Guss: Puderzucker und Mandarinensaft ver-
rühren, Lebkuchen damit bestreichen, auskühlen,
1% EL Backpulver
in Stücke schneiden.
1 Prise Salz
Haltbarkeit: in Folie eingepackt ca. 3 Tage.
150g Birnendicksaft (Birnel)
oder Melasse Stück (%s) : 145kcal, F 4g, Kh 24g, E 3g
7dl Milch
3 EL Kirsch
2% dl Rahm,
flaumig geschlagen
100g Puderzucker
1 Mandarine,
nur 3 EL Saft

50
Baileys-Gugelhopf mit I<rokant
Vor- und zubereiten: ca. 50 M in. 1. Krokant: Zucker und Zitronensaft in einer weiten
Backen: ca. 35 Min. Pfanne ohne Rühren aufkochen. Hitze reduzie-
Für eine Gugelhopfform von ren, unter gelegentlichem Hin- und-her-Bewegen
ca. 2 Litern, gefettet und bemehlt der Pfanne köcheln, bis ein hellbrauner Caramel
entsteht. Pfanne von der Platte nehmen. Nüsse
100g Zucker beigeben, mischen, auf ein Backpapier geben,
2 El Zitronensaft auskühlen, grob hacken.
200g Baumnusskerne, 2. Teig: Butter in eine Schüssel geben, Zucker und
grob gehackt Salz darunterrühren. Ein Ei nach dem andern
150g Butter, in Stücken, darunterrühren, weiterrühren, bis die Masse heller
weich ist.
150g Zucker 3. Mehl, Backpulver und Kardamom mit% des
1 Prise Salz Krokants mischen, unter die Masse mischen. Teig
in die vorbereitete Form füllen.
4 Eier
200g Mehl 4. Backen: ca. 35 Min. in der unteren Hälfte des auf
180 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen.
1 Tl Backpulver
Gugelhopf mit einem Holzspiesschen dicht ein-
Y, Tl Kardamompulver stechen.
1 dl Kaffee, lauwarm 5. Tränken: Kaffee und Baileys verrühren, über
1 dl Baileys den Gugelhopf giessen. Gugelhopf etwas abküh-
SOg Puderzucker len, auf ein Gitter stürzen.

2 El Baileys 6. Glasur: Puderzucker und Baileys verrühren,


über den Gugelhopf giessen. Restlichen Krokant
darüberstreuen, auskühlen.
lässt sich vorbereiten: Gugelhopf ca. 3 Tage im
Voraus backen und tränken, in Folie eingepackt
im Kühlschrank aufbewahren. Glasur mit dem Kro-
kant ca.% Tag im Voraus auf dem Kuchen ver-
teilen.

Stück ( 1/,6): 341 kcal, F 20g, Kh 33g, E Sg

52
.
.. ..
.;
·-.- - - - - - - .. ~

• . . ,. . ... ....
.. ;

·.



... ~


t

f} "
r

"~------ : • •

.. , •

. .
...
• •• ..
• 1 ...

..
• ..
.. ..
.. ......
....'....
• I .. •
... ..
. . ·~··•
·'
:
54

• ..
Getränkter Zitronencake extrasaftig
Vor- und zubereiten: ca. 30 Min. 1. Teig: Butter in eine Schüssel geben, Zucker und
Backen: ca. 55 Min. Salz darunterrühren. Ein Ei nach dem andern
Für eine Cakeform von ca. 30cm, darunterrühren, weiterrühren, bis die Masse heller
mit Backpapier ausgelegt ist. Zitronenschale darunterrühren.

250g Butter, in Stücken, 2. Mehl und Backpulver mischen, unter die Masse
weich mischen. Teig in die vorbereitete Form füllen.

250g Zucker 3. Backen: ca. 55 Min. in der Mitte des auf 180 Grad
vorgeheizten Ofens. Herausnehmen, Cake in der
1 Prise Salz
Form etwas abkühlen, mit einem Holzspiesschen
4 Eier dicht einstechen.
2 Bio-Zitronen,
4. Tränken: Zitronensaft, Wasser und Puderzucker
nur abgeriebene Schale
verrühren, über den Cake giessen, ca.lO Min.
250g Mehl stehen lassen. Cake aus der Form nehmen, auf
1 TL Backpulver einem Gitter auskühlen.
2 dl Zitronensaft Tipp: Statt Zitronen- Blutorangensaft verwenden.
2dl Wasser Variante: Passionsfruchtguss
150g Puderzucker Statt 2 dl Zitronensaft nur l dl verwenden und
mit 3 Passionsfrüchten, Fruchtfleisch ausgelöst
(ergibt ca. l dl), ergänzen.
Haltbarkeit: in Folie eingepackt im Kühlschrank
ca. 4 Tage.

Stück ( y,.): 305 kcal, F 16 g, Kh 37 g, E 3 g

. . .. .. .

*
Bestimmt kennen und
: lieben Sie den Betty Bassi Klassiker!
• Aber so saftig wie hier haben
Sie ihn noch nie gegessen, garantiert.
Das müssen Sie einfach probiert
haben! Als exotische Alternative emp-
fehlen wir Ihnen auch den
Cake mit Passionsfruchtguss für
pures Ferien-Feeling.

56
*
. .... . . .
Blutorangenkuchen
Vor- und zubereiten: ca. 30 M in. 1. Teig: Eiweisse mit dem Salz st eif schlagen, die
Backen: ca. 50 Min. Hälfte des Zuckers beigeben, weiterschlagen, bis
Für eine Springform von der Eischnee glänzt. Restlichen Zucker und
ca. 24cm 0, Boden mit Backpapier Bittermandelaroma beigeben, darunterziehen.
belegt
2. Mandeln, Mehl und Backpulver mischen, mit
5 Eiweisse der Butter nach und nach sorgfältig unter den Ei-
schnee ziehen . Teig in die vorbereitete Form
1 Prise Salz
füllen. Orangenscheiben auf dem Teig verteilen.
250g Zucker
3. Backen: ca. 50 Min. in der unteren Hälfte des auf
6 Tropfen 180 Grad vorgeheizten Of ens. Herausnehmen,
Bittermandelaroma in der Form etwas abkühlen. Kuchen mit einem
(Dr. Oetker) Holzspiesschen dicht einstechen .
130g gemahlene geschälte
4. Tränken: Blutorangensaft und Puderzucker
Mandeln
verrühren, über den Kuchen giessen, in der Form
130g Mehl auskühlen .
1 TL Backpulver Haltbarkeit: in Folie eingepackt im Kühlschrank
125 g Butter, flüssig, ca. 3 Tage.
abgekühlt
2 Blutorangen, Stück ( 1/12): 301 kcal, F 15g, Kh 35g, E 6g
heiss abgespült, trocken
getupft, in ca. 5 mm
dicken Scheiben
2% dl Blutorangensaft
2 EL Puderzucker

*
Für einen beschwipsten
Blutorangenkuchen verwenden Sie
nur 2 dl Blutorangensaft und
ergänzen ihn mit 3 EL Orangenlikör
(z. B. Grand Mamier).

58
*
Passionsfrucht-Tarte
Vor- und zubereiten: ca. 40 Min. 1. Teig entrollen, Zucker darauf verteilen, mit dem
Backen: ca.15 Min. Wallholz leicht einwallen. Teig mit dem Backpa-
Kühl stellen: ca. 1 Std. 20 Min. pier ins Blech legen, Rand gut andrücken. Boden
Für ein Backblech von ca. 30cm 0 mit einer Gabel dicht einstechen, ca. 20 Min.
kühl stellen.
1 ausgewallter
Mürbeteig 2. Backen: ca.15 Min. in der unteren Hälfte des
(ca. 32cm 0) auf 200 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen,
auf einem Gitter auskühlen.
2 EL Zucker
3. Belag: Butter in einer Pfanne schmelzen. Pf anne
30g Butter
von der Platte nehmen. Zitronenschale und -saft,
2 Bio-Zitronen, Zucker, Ei und Maizena beigeben, unter ständigem
abgeriebene Schale von Rühren bei mittlerer Hitze zum Kochen brin-
1 Zitrone und 1 dl Saft gen. Sobald die Masse bindet und cremig wird,
90g Zucker die Pfanne von der Platte nehmen, ca. 2 Min.
1 frisches Ei weiterrühren. Creme durch ein Sieb in eine Schüs-
sel streichen, auskühlen.
2 TL Maizena
3 dl Vollrahm 4. Creme glatt rühren. Rahm steif schlagen, mit
dem Gummischaber sorgfältig unter die Creme
3 Passionsfrüchte,
ziehen. Creme auf dem Tarte- Boden verteilen,
halbiert, Fruchtfleisch
ca. 1 Std. kühl stellen.
ausgelöst
5. Guss: Passionsfruchtfleisch und Konfitüre in
150g Pfirsichkonfitüre
einer Pfanne verrühren, aufkochen. Bei mittlerer
Hitze ca. 1 Min. köcheln, auskühlen.
6. Passionsfruchtmasse auf der Tarte verteilen.
Haltbarkeit: zugedeckt im Kühlschrank ca. 1 Tag.
Schneller: Statt Creme zubereiten 150g Lemon
oder Passionsfrucht- Curd (z. B. Fine Food) ver-
wenden, glatt rühren, Schlagrahm darunterziehen.

Stück ( V.) : 442kcal, F 25g, Kh 49g, E 4g

60
P
__o_k_e_C __it__K_i_vv_i____________~
__a_k_e_rn
Vor- und zubereiten: ca. 40 Min. 1. Teig: Mehl und al le Zutaten bis und mit Natron
Backen: ca. 35 Min. in einer Schüssel mischen. Kokosmilch und Öl
Kühl stellen: ca. 3 Std. darunterrühren, Teig in die vorbereitete Form
Für eine Springform von füllen .
ca. 24cm 0, Boden mit Backpapier
2. Backen: ca. 35 Min. in der unteren Hälfte des
belegt auf 180 Grad vorgeheizten Ofens. Heraus-
100g Mehl nehmen, Kuchen in der Form etwas abkühlen.
Mit einem Kellenstiel mehrere Löcher ca. 2!.
150g Zucker
t ief in den Kuchen stossen, auf einem Gitter aus-
150g Kokosraspel kühlen.
150g gemahlene geschälte 3. Guss: Kiwis pürieren, mit Zucker und allen
Mandeln Zutaten bis und mit Getiermittel unter ständigem
1 Päckli Vanillezucker Rühren aufkochen, sofort über den Kuchen
1 Tl Backpulver giessen, auskühlen. Ca. 3 Std. zugedeckt küh l
stellen.
1 Tl Natron
2% dl Kokosmilch 4. Kuchen aus der Form nehmen und auf eine Platte
stellen. Kiwischnitze und Sirup mischen, mit
1 dl Sonnenblumenöl
den Granatapfelkernen auf dem Kuchen verteilen.
5 Kiwis, in Stücken
Haltbarkeit: zugedeckt im Kühlschrank ca. 2 Tage.
100g Zucker
1 El Zitronensaft Stück (V"): 429 kcal, F 27 g, Kh 39 g, E 6 g
1 Tl grüne Lebensmittel-
farbe (Dr. Oetker)
1 Päckli veganes Geliermittel
(Dr. Oetker)
4 Kiwis, in je 8 Schnitzen
1 El Holunderblütensirup
oder Puderzucker
% Granatapfel,
Kerne ausgelöst *
Natron finden Sie bei den
Backzutaten in Coop Supermärkten.
Nach dem Aufkochen
4 EL Kokosnuss-Rum (z. B. Malibu)
unter das Kiwipüree rühren.

62
*
Mandelcake mit Blutorangen-Gelee
Vor- und zubereiten: ca. 30 Min. 1. Teig: Butter in eine Schüssel geben, Zucker und
Backen: ca.l Std. Eigelbe darunterrühren, weiterrühren, bis die
Stehen lassen: ca. 20 Min. Masse heller ist. Quark, Zitronenschale und -saft
Für eine Cakeform von ca. 30cm, darunterrühren.
mit Backpapier ausgelegt
2. Eiweisse mit dem Salz steif schlagen. Mandeln,
150 g Butter, weich Mehl und Backpulver mischen, lagenweise mit
dem Eischnee auf die Masse geben, mit dem
120g Zucker
Gummischaber sorgfältig darunterziehen. Teig
4 Eigelbe in die vorbereitete Form füllen.
150g Rahmquark 3. Backen: ca. 1 Std . in der unteren Hälfte des auf
1 Bio-Zitrone, 180 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen,
abgeriebene Schale in der Form auskühlen, Cake mit einer ca. 5 mm
und 4 EL Saft dicken Stricknadel dicht einstechen (siehe Kreis).
4 Eiweisse 4. Guss: Blutorangensaft mit dem Gelierzucker in
1 Prise Salz einer kleinen Pfanne verrühren, unter ständigem
Rühren ca. 4 Min. sprudelnd kochen. Pfanne
160g gemahlene geschälte
Mandeln von der Platte nehmen, ausküh len, bis die Masse
zu gelieren beginnt. Gelee verrühren, langsam
100g Mehl
über den Cake giessen, ca. 20 M in. stehen lassen.
2 Tl Backpulver Cake aus der Form nehmen.
3 Blutorangen, nur Saft Haltbarkeit: zugedeckt im Kühlschrank ca. 4 Tage.
(ergibt ca. 2 dl)
lOOg Gelierzucker Stück ( y,.) : 254kcal, F 16g, Kh 20g, E Sg

Stechen Sie mit der Stricknadel


• in den Cake und bewegen Sie die Nadel
sachte ein wenig, damit die Löcher
etwas grösser werden und das Gelee so
besser in den Cake sickern kann.
• Verzieren Sie den Cake nach Belieben •
mit Blutorangenscheiben.

64
Mango-Cheesecake
Vor- und zubereiten: ca.l Std. 1. Guetzliboden: Guetzli in einen Plastikbeutel
Backen: ca. 70 Min. geben, mit dem Wal lholz fein zerstossen, in eine
Kühl stellen: ca. 4 Std. Schüssel geben. Nüsse und Butter beigeben,
Für eine Springform von mischen, auf dem vorbereiteten Formenboden
ca.l8cm 0, Boden mit Backpapier verteilen. Mit einem Löffelrücken gut andrü-
belegt, Rand gefettet cken, kühl stel len.

llOg Zitronen-Butter- 2. Belag: Frischkäse, Eier und Zucker gut verrühren.


guetzli (z. B. Shortbread Masse auf dem Guetzliboden verteilen.
Zitrone) 3. Backen: ca. 35 M in. in der unteren Hälfte des auf
90g Macadamia-Nüsse, 180 Grad vorgeheizten Ofens. Mit Alufolie zu-
fein gehackt decken, ca. 35 Min. fertig backen. Herausnehmen,
auf einem Gitter auskühlen. Mit einem Kellen-
40g Butter, flüssig,
stiel mehrere Löcher ca. :Y. tief in den Cheesecake
abgekühlt
stossen.
600g Doppelrahrn-Frisch-
käse (Philadelphia) 4. Mango mit den restlichen Zutaten pürieren, in
einer kleinen Pfanne unter ständigem Rühren
3 Eier
aufkochen, ca. 4 Min. sprudelnd kochen. Pfanne
140g Zucker von der Platte nehmen, etwas abküh len. Man-
1 Mango (ca. 450 g), gornasse gut verrühren und über den Cheesecake
in Stücken giessen. Zugedeckt ca. 4 Std. kühl stellen. For-
(ergibt ca. 300g) menrand entfernen. Cheesecake auf eine Platte
schieben.
1 Vanillestängel,
längs aufgeschnitten, Haltbarkeit: zugedeckt im Kühlschrank ca. 2 Tage.
nur ausgekratzte Samen
Y, TL Ingwer, fein gerieben Stück (V.): 541 kcal, F 37 g, Kh 41 g, E 9g

5 EL Gelierzucker

66
Getränkter Dattelcake al'orientale
Vor- und zubereiten: ca. 30 Min. 1. Teig: Mehl und alle Zutaten bis und mit Salz in
Backen: ca.1 Std. einer Schüssel mischen.
Für eine Cakeform von ca. 30cm,
2. Eier, Butter und Milch darunterrühren. Teig in
mit Backpapier ausgelegt die vorbereitete Form füllen.
230g Mehl 3. Backen: ca. 1 Std . in der unteren Hälfte des auf
200g Zucker 180 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen,
in der Form etwas abkühlen. Cake mit einem Holz-
150g gemahlene
spiesschen dicht einstechen. Puderzucker in
Haselnüsse
eine kleine Schüssel geben.
150g entsteinte Datteln,
in feinen Streifen 4. Tränken/Guss: Orangensaft mit Kardamom,
Nelke und Sternanis aufkochen, bei mittlerer Hitze
90g ungesalzene
ca. 4 Min. köcheln, absieben, 1Y, EL mit dem
geschälte Pistazien,
Puderzucker verrühren. Restl ichen Gewürz- Oran-
grob gehackt, % davon
gensaft über den Cake giessen. Den Puderzu-
beiseite gestellt
ckerguss auf dem Cake verteilen. Beiseite gestell-
1% TL Backpulver te Pistazien darüberstreuen, trocknen lassen.
1 Prise Salz Haltbarkeit: in Folie eingepackt im Kühlschrank
3 Eier ca. 5 Tage.
125 g Butter, flüssig,
abgekühlt Stück ( y,.) : 340kcal, F 17g, Kh 40g, E 6g

1 dl Milch
100g Puderzucker
3% dl Orangensaft
2 Kardamomkapseln,
gequetscht
1 Nelke
1 Sternanis .......

*
Diesen Cake können Sie prima
im Voraus zubereiten,
denn er schmeckt nach 2 Tagen
noch besser als ganz frisch.

68
*
. ... .....
C
_ re_m
_ i=-
g_e _G_r_a--""p_e_f_r_ _ u_·r_ß_el_ _ _ _-,:~~t:
u_it_-W
Vor- und zubereiten: ca. 50 Min. 1. Teig: Zucker, Eigelbe und Wasser in einer Schüs-
Backen: ca. 25 Min. sel mit den Schwingbesen des Handrührge-
Kühl stellen: mind.1 Std. räts ca. 5 Min. rühren, bis die Masse schaumig ist.
Für die Brownies- und Blech- Zitronenschale und - saft darunterrühren.
kuchenform «Lupf-Rutsch)),
2. Eiweisse mit dem Salz steif schlagen. Mehl lagen-
kleiner Einsatz, oder eine Spring-
weise mit dem Eischnee auf die Masse geben,
form von ca. 26cm 0, Boden mit
mit dem Gummischaber sorgfältig darunterziehen.
Backpapier belegt, Rand gefettet
Teig in die vorbereitete Form füllen.
150g Zucker 3. Backen: ca. 25 M in. in der unteren Hälfte des auf
6 Eigelbe 180 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen,
im Blech auf einem Gitter auskühlen. Mit ein em
1 EL heisses Wasser
Kellenstiel mehrere Löcher ca.% tief in den
1 Bio-Zitrone, Kuchen stossen. 1 dl Grapefruitsaft mit dem Was-
abgeriebene Schale ser verrühren, über den Kuchen giessen.
und 4 EL Saft
4. Guss: Butter schmelzen, Pfanne von der Platte
6 Eiweisse
nehmen. Restlichen Grapefruitsaft dazugiessen,
2 Prisen Salz Eier, Zucker und Maizena beigeben, unter ständi-
200g Mehl gem Rüh ren bei mittlerer Hitze zum Kochen
4dl rosa Grapefruitsaft bringen. Sobald die Masse bindet und cremig wird,
die Pfanne von der Platte nehmen, ca. 2 Min.
1 dl Wasser
weiterrühren. Guss durch ein Sieb in einen Krug
90g Butter giessen, über den Kuchen giessen, auskühlen,
3 frische Eier, verklopft zugedeckt mind.1 Std. kühl stellen.
180g Zucker 5. Von den Grapefruits Boden und Deckel, dann
1Y2 EL Maizena Schale ringsum bis auf das Fruchtfleisch weg-
schneiden. Fruchtfilets mit einem scharfen Mes-
2 rosa Grapefruits
ser zwischen den weissen Häutchen heraus-
schneiden, abtropfen, auf dem Kuchen verteilen.
ln Würfel schneiden.
Haltbarkeit: in Folie eingepackt im Kühlschrank
ca. 2 Tage.

Stück ('f,s): 209 kcal, F 7 g, Kh 31 g, E 5 g

70
Bananenkuchen mit Meringage
Vor- und zubereiten: ca. 40 Min. 1. Orangensaft aufkochen, Bananen beigeben,
Backen: ca. 49 Min. zugedeckt beiseite stellen.
Für die Brownies- und Blech- 2. Teig: Butter, Zucker und Salz in eine Schüssel
kuchenform «Lupf-Rutsch»,
geben, mit den Schwingbesen des Handrühr-
kleiner Einsatz, gefettet
geräts verrühren. Eier und Eigelbe beigeben, rüh-
2 dl Orangensaft ren, bis die Masse heller ist.

3 Bananen, 3. Mehl und alle Zutaten bis und mit Backpulver


in je 6 Stücken mischen, unter die Masse mischen. Teig in
die vorbereitete Form füllen . Beiseite gestellte
250 g Butter, weich
Bananenstücke aus dem Orangensaft nehmen,
250g Zucker senkrecht in den Teig stecken. Restlichen Oran-
1 Prise Salz gensaft beiseite stellen .
3 Eier 4. Backen: ca. 45 Min. in der Mitte des auf 180 Grad
3 frische Eigelbe vorgeheizten Ofens. Herausnehmen, Hitze auf
180g Mehl 200 Grad erhöhen. Beiseite gestellten Orangen-
saft über die Bananen träufeln.
100g gemahlene Mandeln
5. Meringage: Eiweisse mit dem Salz steif schlagen.
100g dunkle Schokolade,
Zucker nach und nach beigeben, weiterschlagen,
fein gehackt
bis der Eischnee glänzt. Eischnee auf dem Kuchen
2 El Kakaopulver verteilen.
1 Tl Backpulver
6. Fertig backen: ca. 4 Min. in der Mitte des
3 frische Eiweisse Ofens. Herausnehmen, etwas abkühlen, aus der
1 Prise Salz Form heben, auf einem Gitter ausküh len.
lOOg feinster Zucker
Stück ('f,s): 340 kcal, F 19 g, Kh 35 g, E 5 g

.. .....

*
Der Kuchen schmeckt lauwarm
am besten.
Sie können statt der Brownies-
und Blechkuchenform «Lupf- Rutsch»
eine Springform von ca. 26cm fZJ
verwenden, den Boden mit Back-
papier belegen und den
Rand fetten.

72
*
......
Savarin-Cake mit Zitrusnote
Vor- und zubereiten: ca. 40 Min. 1. Hefeteig: Mehl und alle Zutaten bis und mit Salz
Aufgehen lassen: ca. 1 Std. in einer Schüssel mischen. Butter und Milch
Backen: ca. 40 Min. beigeben, gut mischen. Den Teig mit einer Keile
Ziehen I stehen lassen: ca. 40 Min. klopfen oder mit den Knethaken des Handrühr-
Für eine Cakeform von ca. 2S cm geräts so lange bearbeiten, bis er glatt ist und
oder eine Ringform von Blasen wirft. Teig in die vorbereitete Form fül-
ca.1,2 Litern, gefettet und len, glatt streichen. Zugedeckt bei Raumtempe-
bemehlt ratur ca. 1 Std. aufgehen lassen.

200g Mehl 2. Backen: ca. 40 Min. in der unteren Hä lfte des auf
180 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen,
SOg gemahlene Mandeln
etwas abkühlen, auf ein Gitter stürzen, Cakeform
2 EL Zucker ausspülen.
1 TL Trockenhefe 3. Tränken: Wasser mit allen Zutaten bis und mit
%TL Kurkuma Vanillestängel aufkochen, ca.1 0 Min. köcheln,
"\4 TL Salz Pfanne von der Platte nehmen, ca.lO Min. ziehen
lassen. Vanillestängel und Zitronengras ent-
SOg Butter, weich
fernen. Die Hälfte des Sirups in die Form giessen,
2% dl Milch, lauwarm sofort den noch warmen Savarin in die Form
3dl Wasser legen. Die Oberfläche mit einem Holzspiesschen
90g Zucker dicht einstechen, restlichen Sirup darübergies-
sen. Zugedeckt ca. 30 Min. stehen lassen.
3 Stängel Zitronengras,
gequetscht 4. Savarin auf eine Platte legen, mit Physalis ver-
1 Vanillestängel, zieren .
längs aufgeschnitten Haltbarkeit: in Folie eingepackt im Kühlschrank
100g Physalis ca. 2 Tage.

Stück (Y.): 261 kcal, FlOg, Kh 35g, E 6g

74
Pistazienbiskuit mit Kaki
Vor- und zubereiten: ca. 40 Min. 1. Teig: Puderzucker, Eigelbe und Wasser in einer
Backen: ca. 30 Min. Schüssel mit den Schwingbesen des Handrühr-
Für eine Springform von geräts ca. 5 Min. rühren, bis die Masse schaumig
ca. 18 cm 0 und mind. 7 cm Höhe, ist.
Boden mit Backpapier belegt
2. Eiweisse mit dem Salz steif schlagen. Puder-
SOg Puderzucker zucker beigeben, weiterschlagen, bis der Eischnee
glänzt.
4 Eigelbe
3. Pistazien im Cutter fein mahlen, mit dem Mehl
1 EL heisses Wasser
mischen, lagenweise mit dem Eischnee auf die
4 Eiweisse Masse geben, mit dem Gummischaber sorgfältig
2 Prisen Salz darunterziehen. Teig in die vorbereitete Form
2 EL Puderzucker füllen.

90g ungesalzene 4. Backen: ca. 30 Min. in der unteren Hälfte des


geschälte Pistazien auf 180 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen,
40g Mehl etwas abkühlen. Mit einem Kellenstiel mehrere
Löcher ca. 213 tief in den Kuchen stossen. Limon-
4 EL Limoncello
cello und Wasser verrühren, über das Biskuit
oder Orangensaft
giessen, in der Form auskühlen.
4 EL Wasser
5. Belag: Rahm mit dem Zucker und den Vanille-
1 dl Vollrahm samen steif schlagen, Creme fraiche darunterzie-
2 EL Zucker hen, auf dem Biskuit verteilen. Formenrand
1 Vanillestängel, entfernen, Biskuit auf eine Platte schieben, mit
längs aufgeschnitten, den Kakischeiben verzieren.
nur ausgekratzte Samen Haltbarkeit: zugedeckt im Kühlschrank ca. 2 Tage.
200 g Creme fraiche
1 reife Persimon-Kaki, Stück(%): 351 kcal, F 21 g, Kh 28g, E 7 g
in ca. 3 mm dicken
Scheiben

76
~ ·~;
' "

.. ., .
'
,. ;
'· "·'
·'• ••
... ·,
.I
.,
~.

•'

..
,. . }' .
... .'
. ... ~:. . ' ... ... ..
• 1
. ·,•

...
,.
' ...
. ',·,, .'

··.·,
.• r ...

• I
'~ r • ·• &.

~ .
'I I r
.
..
'

. .
,.

•'
I :j 0
ll i ,,

.·,

''
' . 1 •,
..'·
·,
...,
J

)8
.
.,
' - ..
I

' '
Mini-Rüeblicakes
Vor- und zubereiten: ca. 40 Min. 1. Teig: Zucker, Eigelbe und Wasser in einer Schüs-
Backen: ca. 20 Min. sel mit den Schwingbesen des Handrührgeräts
Für die 2 Backformen ca. S Min. schaumig rühren.
«Mini - Cakes», gefettet
2. Rüebli und alle Zutaten bis und mit Kirsch
Ergibt 32 Stück
unter die Masse mischen. Mehl, Nüsse, Backpulver
SOg Zucker und Zimt mischen, daruntermischen.

2 Eigelbe 3. Eiweisse mit dem Salz steif schlagen, mit der


Butter auf die Masse geben, mit dem Gummi-
1 EL heisses Wasser
schaber sorgfältig darunterziehen. Teig in die
130g Rüebli, fein gerieben vorbereiteten Formen füllen.
1 Bio-Zitrone,
4. Backen: ca. 20 Min. in der Mitte des auf 180 Grad
abgeriebene Schale
vorgeheizten Ofens. Herausnehmen, etwas
und 2 EL Saft
abkühlen, aus den Formen nehmen, auf einem
1 EL Kirsch Gitter auskühlen.
90g Mehl 5. Belag: Frischkäse und Konfitüre gut verrühren,
70g gemahlene auf die Mini-Cakes verteilen, Nüsse darüber-
Haselnüsse streuen.
%TL Backpulver Haltbarkeit: zugedeckt im Kühlschrank ca. 2 Tage.
Y.. TL Zimt
2 Eiweisse Stück: 87 kcal, F 6 g, Kh 5 g, E 2 g

1 Prise Salz
SOg Butter, flüssig,
abgekühlt
200g Doppelrahrn-Frisch-
käse (Philadelphia)
5 EL Aprikosenkonfitüre
SOg Haselnüsse,
. .. ....
grob gehackt, geröstet
•'•
Wenn Sie die Backformen
«M ini-Cakes» nicht besitzen, können Sie
die Küchlein in einem Muffinsblech
mit 12 Vertiefungen von je ca. 7 cm 0
backen. Die Backzeit verlän-
gert sich dann um ca . 10 M inuten .

•••
. . . .. . . .
80
,
Saftige Linzerküchlein
Vor- und zubereiten: ca. 20 Min. 1. Teig: Butter in eine Schüssel geben, Zucker und
Backen: ca.lS Min. Salz darunterrühren. Ei beigeben, weiterrühren,
Für 8 Espressotassen von je ca.l dl, bis die Masse heller ist.
gefettet und gezuckert 2. Nüsse und alle Zutaten bis und mit Backpul-
BOg Butter, weich ver mischen, unter die Masse mischen. Die Hälfte
des Teigs in die vorbereiteten Tassen verteilen.
BOg Rohzucker
Beeren darauf geben, restlichen Teig darauf ver-
1 Prise Salz teilen. Tassen auf ein Backblech stellen.
1 Ei 3. Backen: ca.lS M in. in der Mitte des auf 180 Grad
BOg gemahlene vorgeheizten Ofens. Herausnehmen, auf einem
Haselnüsse Gitter etwas abkühlen, lauwarm oder kalt servie-
BOg Mehl ren.

1 TL Vanillezucker Haltbarkeit: zugedeckt im Kühlschrank ca. 3 Tage.


%TL Zimt
Stück: 241 kcal, F 16g, Kh 19g, E 4g
%TL Backpulver
140g Himbeeren
oder Johannisbeeren

...
Sie können diese saftigen Tassen-
küchlein rund ums Jahr backen,
statt frische Himbeeren verwenden Sie
einfach tiefgekühlte Beeren
Ihrer Wahl. Die Backzeit verlängert
sich dann um ca. 10 Minuten.

82
Schoko-Magenbrot im Glas ~
----------------~-------------------------------------~
Vor- und zubereiten: ca. 30 Min. 1. Teig: Mehl und alle Zutaten bis und mit Birnbrot-
Backen: ca. 25 Min. gewürz in einer Schüssel mischen. Mi lch, Öl,
Für 8 ofenfeste Gläser von j e Honig und Ei darunterrühren, in die vorbereiteten
ca. 1 dl, gefettet Gläser fü llen. Glasränder reinigen, Gläser auf
ein Backblech stellen.
100g Ruchmehl
2. Backen: ca. 25 Min. in der Mitte des auf 180 Grad
1 Tl Backpulver
vorgeheizten Ofens. Herausnehmen. Mit einem
70g Rohzucker Kellenstiel je ein Loch ca. 2/3 tief in die Magenbrote
Yz El Birnbrot- oder stossen, auf ein Gitter stellen.
Lebkuchengewürz 3. Guss: Butter in einer Pfanne schmelzen, Pfa nne
1 dl Milch von der Platte nehmen . Schokolade beigeben,
3 El Rapsöl unter Rühren schmelzen. Puderzucker und Wasser
darunt errühren, über die noch heissen Magen-
1 El flüssiger Honig
brote giessen, auskühlen.
1 Ei
Haltbarkeit: zugedeckt im Kühlschrank ca. 3 Tage.
15g Butter
30g dunkle Schokolade, Stück: 197 kcal, F 9 g, Kh 26 g, E 3 g
f ein gehackt
40g Puderzucker
1Yz El Wasser

•••
Küchlein auf Vorrat: Wenn Sie
: die Magenbrote unmittelbar nach dem ·•
• Backen poken und mit heiss ab-
gespülten Gummidichtungen, Deckeln
und Klammern verschliessen, sind
sie ca. 2 Monate haltbar. Kühlen Sie
die Gläser auf isolierender Unter-
lage aus. Kühl und dunkel
aufbewahren .

•••
84
Beschwipste Madeleines
Vor- und zubereiten: ca. 40 Min. 1. Teig : Butter in eine Schüssel geben, Zucker und
Backen: ca.15 Min. Salz darunterrühren. Zitronenmelisse, Eier und
Für ein Madeleine-Biech Zitronensaft darunterrühren, weiterrühren, bis die
mit 18 Vertiefungen, gefettet Masse heller ist.
und bemehlt
2. Mehl, Mandeln und Backpulver mischen, unter
Ergibt 18 Stück
die Masse mischen. Teig mit einem Esslöffel in die
100g Butter, weich vorbereitete Form füllen.

100g Zucker 3. Backen: ca.1 5 Min. in der unteren Hälfte des auf
200 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen,
1 Prise Salz
etwas abkühlen. Madeleines aus der Form nehmen.
2 EL Zitronenmelisse
oder Pfefferminze, 4. Tränken: Limoncello, Zitronensaft und Puder-
fein geschnitten zucker verrühren, in die Vertiefungen der Form
giessen, Madeleines zurücklegen, auskühlen.
2 Eier
Haltbarkeit: in Folie eingepackt im Kühlschrank
1 EL Zitronensaft
ca. 4 Tage.
SOg Mehl
40g gemahlene Mandeln Stück: 136 kcal, F 7 g, Kh 14 g, E 2 g
% TL Backpulver
1 dl Limoncello
1 EL Zitronensaft
SOg Puderzucker

.......
•'•
Für unbeschwipste Madeleines
ersetzen Sie den Limoncello durch
Zitronensaft
Für einen verspielten Look
bestäuben Sie die Madeleines kurz vor
dem Servieren mit Puderzucker.

•••
. . . .. . . .
86
Muffins mit Eierlikör
Vor- und zubereiten: ca. 30 Min. 1. Teig: Butter in eine Schüssel geben, Zucker und
Backen: ca. 20 Min. Salz darunterrühren. Ein Ei nach dem andern
Für ein Muffinsblech mit darunterrühren, weiterrühren, bis die Masse heller
12 Vertiefungen von je ca. 7cm 0, ist.
mit Papier-Backtärmchen
2. Mehl, Backpulver, Nüsse und Schokolade mischen,
ausgelegt unter die Masse mischen. Teig ins vorbereitete
100g Butter, weich Blech füllen.

150g Zucker 3. Backen: ca. 20 Min. in der Mitte des auf 180 Grad
vorgeheizten Ofens. Herausnehmen, Muffins im
2 Prisen Salz
Blech etwas abküh len, mit einem Holzspiesschen
3 Eier dicht einstechen.
150g Mehl
4. Tränken: Eierlikör und Rahm verrühren, Muffins
1 TL Backpulver damit beträufeln. Muffins aus der Form neh-
100g gemahlene men, auf einem Gitter auskühlen, mit den Erd-
Haselnüsse beeren verzieren.
100 g weisse Schokolade Haltbarkeit: in Folie eingepackt im Kü hlschrank
(z. B. Torino Blond), ca. 2 Tage.
in Würfeli
2 dl Eierlikör Stück: 355 kcal, F 20 g, Kh 32 g, E 6 g

1 dl Halbrahm
12 Erdbeeren

•••
. Selbstgemachter Eierlikör ist
: besonders fein: 1 dl Rahm, 2 frische ·•
Eigelbe mit 60 g Puderzucker ·
sehr gut verrühren. 1 dl Kirsch darunter-
rühren . ln einer sauberen, gut
schliessenden Flasche 1 Woche im Kühl-
schrank ziehen lassen.
Statt Eierlikör Orangensaft
verwenden .

•••
88
Babas au rhum
Vor- und zubereiten: ca.1 Std. 1. Hefeteig: Mehl, Salz, Zucker und Hefe in einer
Aufgehen lassen: ca. 1Y, Std. Schüssel mischen. Butter, Milch und Ei beigeben,
Backen: ca. 25 Min. mit einer Kei le mischen und so lange klopfen,
St ehen lassen: ca. 10 Min. bis der Teig glatt ist und Blasen wirft. Zugedeckt
Für 8 ofenfeste Timbale- oder bei Raumtemperatur ca. 1 Std. aufs Doppelte
Savarinförmchen von je ca. 1 dl, aufgehen lassen. Teig in die vorbereiteten Förm-
gefettet chen fü llen, diese mehrma ls auf ein gefalte-
tes Tuch klopfen, damit keine Luft eingeschlossen
200g Mehl wird. Zugedeckt nochmals ca . 30 M in. aufge-
Y.. TL Salz hen lassen .
3 EL Zucker 2. Backen: ca. 25 Min. in der Mitte des auf 180 Grad
1 TL Trockenhefe vorgeheizten Ofens. Herausnehmen, etwas
abkühlen, auf ein Gitter stürzen.
SOg Butter, weich
1Y.. dl Milch, lauwarm 3. Tränken : Wasser mit dem Zucker aufkochen.
Hitze reduzieren, ca. 5 Min. köcheln. Etwas abküh-
1 Ei, verklopft
len, Rum beigeben. Die noch warmen Babas
2%dl Wasser kurz im Sirup wenden, je 2 EL Sirup in die Förm-
lOOg Zucker chen geben, Babas in die Förmchen zurück
1%dl Rum stellen . Oberfläche mit einem Zahnstocher dicht
einstechen, restlichen Sirup langsam darüber-
giessen, ca. 10 Min. stehen lassen.
Dazu passt: Schlagrahm.
Haltbarkeit: zugedeckt im Kühlschrank ca. 4 Tage.

Portion: 275kcal, F 7g, Kh 35g, E 4g

90
Kürbisgugelhöpfli
Vor- und zubereiten: ca. 30 Min. 1. Creme: Rahm aufkochen, Pfanne von der Platte
Backen: ca.lS Min. nehmen. Schokolade beigeben, rühren, bis sie
Kühl stellen: ca. 3 Std. geschmolzen ist, auskühlen. Zugedeckt ca. 3 Std.
Für die 2 Backformen Gugelhöpfli kühl stellen.
«petit», gefettet
2. Teig : Mehl und alle Zutaten bis und mit Salz in
Ergibt 30 Stück
einer Schüssel mischen.
1%dl Halbrahm 3. Butter, Ei und Milch darunterrühren, Kürbis dar-
100g Milchschokolade mit untermischen. Backformen auf ein Blech stellen.
Honig (z. B. Rayon), Teig in einen Spritzsack ohne Tülle füllen, eine
in Stücken Ecke abschneiden, Teig in die Formen spritzen.
60g Mehl 4. Backen: ca.lS Min. in der Mitte des auf 180 Grad
90g Zucker vorgeheizten Ofens. Gugelhöpfli herausnehmen,
aus der Form nehmen, auf einem Gitter auskühlen.
SOg gemahlene geschälte
Mandeln 5. Kühl gestellten Schokoladerahm flaumig schlagen,
auf den Gugelhöpfli verteilen. Mit Kakaopulver
1 TL Backpulver
bestäuben.
Y.. TL Zimt
Haltbarkeit: ohne Rahm zugedeckt im Kühl-
1 Msp. Kardamompulver
schrank ca. 3 Tage.
2 Prisen Salz
40g Butter, flüssig, Stück: 82 kcal, F 5 g, Kh 7 g, E 1 g
abgekühlt
1 Ei
4 EL Milch
150g Kürbis (z. B. Muscade),
an der Sireherraffel
gerieben, ergibt
ca.lOOg)
Kakaopulver
zum Bestäuben

92
Alphabetisches Rezeptverzeichnis
A G
Apfelkuchen, getränkter 28 Gelee, Mandelcake mit Blutorangen- 64
Apfelkuchen, saftiger 42 Gelee, Ricotta-Cake mit Beeren - 8
Aprikosencake, saftiger 12 Getränkte Brombeer-Roulade 48
Aronia-Joghurt-Cake 24 Getränkter Apfelkuchen 28
Getränkter Dattelcake a l'orientale 68
B Getränkter Himbeerkuchen 26
Babas au rhum 90 Getränkter Mississipp i-Cake 34
Baileys-Guge lhopf mit Kro kant 52 Getränkter Zitronencake extrasaftig 56
Bananenkuchen mit Meringage 72 Getränktes Nussbiskuit mit Erdbeeren 10
Beerengelee, Ricotta-Cake mit 8 Grapefruit-Würfel, cremige 70
Beschwipste Madeleines 86 Gugelhopf mit Krokant, Baileys- 52
Blutorangen-Gelee, Mandelcake mit 64 Gugelhopf, Schwarzwälder 14
Blutorangenkuchen 58 Gugelhöpfli, Kürbis- 92
Brombeer-Rou lade, getränkte 48
Brombeeren, Zauberkuchen mit 20 H
Brownie, Erdnuss- 36 Heidelbeer-Cheesecake 22
Himbeercake 18
c Himbeerkuchen, getränkter 26
Caramei-Nusstorte 44
Cheesecake, Heidelbeer- 22 J
Cheesecake, Mango- 66 Joghurt-Cake, Aronia- 24
Cremige Grapefruit- Würfel 70
K
D Kaki, Pistazienbiskuit mit 76
Dattelcake a l'orientale, getränkter 68 Kiwi (vegan), Poke Cake mit 62
Kokos-Schokoladekuchen 38
E Krokant, Bai leys- Gugelhopf mit 52
Eierlikör, Muffins mit 88 Kürbisgugelhöpfli 92
Erdbeeren, getränktes Nussbiskuit mit 10
Erdnuss- Brownie 36 L
Lebkuchen, Mandarinen- 50
F Linzerküchlein, saftige 82
Financier-Cake, pink 6

94
M s
Madeleines, beschwipste 86 Saftige Linzerküchlein 82
Magenbrot im Glas, Schoko- 84 Saftiger Apfelkuchen 42
Mandarinen- Lebkuchen SO Saftiger Aprikosencake 12
Mandelcake mit Blutorangen-Gelee 64 Savarin-Cake mit Zitrusnote 74
Mango- Cheesecake 66 Schoko - Locken, Nussbiskuit mit 46
Meringage, Bananenkuchen mit 72 Schoko-Magenbrot im Glas 84
Mini- Rüeblicakes 80 Schokoladekuchen, Kokos- 38
Mississippi-Cake, getränkter 34 Schwarzwälder Gugelhopf 14
Mousse-Torte, Toblerone- 32
Muffins mit Eierli kör 88 T
Tarte, Passionsfrucht- 60
N Tiramisu-Cake, naked 40
Naked Tiramisu-Cake 40 Toblerone- Mousse-Torte 32
Nussbiskuit mit Erdbeeren, getränktes 10
Nussbiskuit mit Schoko- Locken 46 w
Nusstorte, Caramel- 44 Waldbeerencake 18

0 z
Orangenkuchen, Blut- 58 Zauberkuchen mit Brombeeren 20
Orientalischer Datte lcake, getränkter 68 Zitronencake extrasaftig, getränkter 56
Ostertarte mit Rhabarber 16 Zitrusnote, Savarin - Cake mit 74

p
Passionsfrucht-Tarte 60
Pink Financier- Cake 6
Pistazienbiskuit mit Kaki 76
Poke Cake mit Kiwi (vegan) 62

R
Rhabarber, Ostertarte mit 16
Rhum, babas au 90
Ricotta-Cake mit Beerengelee 8
Roulade, getränkte Brombeer- 48
Rüeblicakes, Mini- 80

Rosa markierte Cakes und Kuchen sind Poke Cakes. 95


Massangaben Nährwertberechnung
Alle in den Rezepten angegebenen Ist bei einer Zutat eine Alternative erwähnt,
Löffelmasse entsprechen dem Betty Bassi zum Beispiel Kirsch oder Zitronensaft,
Messlöffel. so wird immer die erstgenannte Zutat be-
rechnet. Wird Alkohol in einem Rezept
Ofentemperaturen mitgebacken, enthä lt er keine Kalorien mehr.
-Gelten für das Backen mit Ober- und Wird er zum Tränken verwendet, wird er
Unterhitze. Beim Backen mit Heissluft ver- voll berechnet.
ringert sich die Backtemperatur um
ca. 20 Grad. Beachten Sie die Hinweise Quellennachweis
des Backofenherstel lers. Das im Buch abgebildete Geschirr und
- Die Temperatur im Ofen kann teilweise Besteck sowie die Dekorat ionen stammen
recht schwanken, bzw. der Ofen zeigt die aus Privatbesitz.
Temperatur nicht ganz genau an. Daher
empfehlen wir für ein optimales Resultat
beim Backen ein Ofenthermometer zu
verwenden und während des Backens die
Ofentemperatur zu kontrollieren.
- Nach dem Einschieben der Formen/Bleche
Ofentür rasch wieder schliessen, damit
die Ofentemperatur nicht zu stark absinkt.

96
Entdecken Sie die Welt
von Betty Bossi.

Erleichtern Sie sich


den Alltag mit unseren
Küchen- und
Haushaltshelfern.

Haben Sie Fragen


oder Anregungen?
Wir beraten Sie gerne.
+41 (0) 44 209 19 29

1. Auflage 2018 ISBN 978-3-03815-114-2


Copyright und Bezugsquelle Betty Bossi AG, Postfach, 8021 Zürich. Fotos Marco Zaugg, 8038 Zürich.
Styling Monika Hansen, 8702 Zollikon. Art Direction Felix Seewald, 8810 Horgen.
Titelbild: Waldbeerencake S.18.
Erinnern Sie sich noch an den getränkten Zitronencake aus dem ersten
Betty Bossi Backbuch? Bestimmt! Denn dieser Cake sorgte für Furore bei
Gross und Klein - und das rund um den Erdball: Wir wissen von treuen
Betty Bossi Kundinnen, dass der Cake in Costa Rica genauso gebacken
wird wie in Tansania, Amerika und Aust ralien ...

Doch was machte diesen Cake so einzigartig?


Es wa r, soweit wir wissen, das erste Mal, dass ein Cake getränkt- und
damit herrlich saftig wurde. Wenn Sie jetzt denken, besser kann ein
Zitronencake gar nicht schmecken, dann irren Sie sich: ln diesem Buch
präsentieren wir Ihnen den Klassiker noch feuchter und köstlich saftig.

Entdecken Sie das Geheimnis der gepieksten Kuchen


Nebst vielen weiteren herrlich saftigen Cakes finden Sie in diesem Buch
auch die neuste Variante von getränkten Kuchen, sogenannte «Poke
Cakes)): Mit einem Kellenstiel stossen Sie grosse Löcher in das Gebäck
und füllen diese mit einer köstlichen, dickflüssigen Masse: Ob mit
Kokos, Erdnussbutter oder ganz fruchtig - das Resultat ist einfach
himmlisch!

Auf zum Schlecken und Schlemmen


Probieren Sie unsere unvergleichlich saftigen und köstlichen Cakes
und Kuchen -oder servieren Sie unsere überraschenden Minis. Ob Gross
oder Klein: Sie und Ihre Lieben werden jede einzelne Kreation lieben!